Gemischt Forum



Ronin S/SC auf Slider?



Der Joker unter den Foren -- für alles, was mehrere Kategorien gleichzeitig betrifft, oder in keine paßt
Antworten
klusterdegenerierung
Beiträge: 15862

Ronin S/SC auf Slider?

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 07 Mär, 2020 21:18

Hallo Roninianer,
hattet ihr auch schon die Idee den Ronin wegen seiner vielfälltigen Fähigkeiten auf einem Slider zu nutzen?

Zumindest wollte ich das mal probieren und das ganze ist ja schon wegen der mangelden Vielfälltigkeit an Befestigungsmöglichkeiten ein großes Problem.
Das heißt das Ding taumelt dann ernorm und so stark, das man das ganze knicken kann.

Auf der anderen Seite finde ich die Kombi schon cool und potent.
Es gibt ja auch diese Motorhalterung mit Kabelverbindung von DJI, die ist aber nicht gerade supergünstig.

Habt ihr das ganze für euch mal ausprobiert oder wart auch an den Möglichkeiten der Kombi interessiert.
Gibt es da vielleicht was zur Befestigung was geeigneter ist und ich noch nicht kenne, oder kann hier jemand vielleicht was 3D drucken?

Wäre cool wenn ihr Eure Erfahrungen postet, denn gerade für real es tate und Produkt shots ist die Kombo echt cool.
Danke! :-)

Öh slashcam, warum darf ich real es tate nicht ausschreiben?
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Darth Schneider
Beiträge: 5077

Re: Ronin S/SC auf Slider?

Beitrag von Darth Schneider » Sa 07 Mär, 2020 21:43

Keine Ahnung ob das mit dem Ronin SC auch geht aber müsste doch theoretisch.

Also mir persönlich würde glaub so eine Combo schon sehr viel nützen...
Aber ich bin ja auch nicht Kluster..:)
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




srone
Beiträge: 8709

Re: Ronin S/SC auf Slider?

Beitrag von srone » Sa 07 Mär, 2020 21:48

https://shop.equiprent.de/SmallRig-2221 ... :2361.html

das und den gimbal flachgelegt auf den slider montieren.

lg

srone
"x-log is the new raw"




klusterdegenerierung
Beiträge: 15862

Re: Ronin S/SC auf Slider?

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 07 Mär, 2020 22:07

srone hat geschrieben:
Sa 07 Mär, 2020 21:48
https://shop.equiprent.de/SmallRig-2221 ... :2361.html

das und den gimbal flachgelegt auf den slider montieren.

lg

srone
Für den S mag das gehen, aber für meinen SC nicht.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




klusterdegenerierung
Beiträge: 15862

Re: Ronin S/SC auf Slider?

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 07 Mär, 2020 22:15

Darth Schneider hat geschrieben:
Sa 07 Mär, 2020 21:43
Keine Ahnung ob das mit dem Ronin SC auch geht aber müsste doch theoretisch.
Also mir persönlich würde glaub so eine Combo schon sehr viel nützen...
Aber ich bin ja auch nicht Kluster..:)
Das sieht bei ihm ganz toll aus, ist aber der adaptionsposition geschuldet, das kann ich beim Ronin garnicht, zumindest wüßte ich grad garnicht wie.
Muß ich mir noch mal ansehen, aber der Slider sieht nicht uninteressant aus. :-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




srone
Beiträge: 8709

Re: Ronin S/SC auf Slider?

Beitrag von srone » Sa 07 Mär, 2020 22:19

hat der sc keinen mount (1/4tel zoll gewinde) unterhalb des horizontalen motors, dann wäre doch wie beim darth video ein simpler kugelkopf die lösung?

lg

srone
"x-log is the new raw"




klusterdegenerierung
Beiträge: 15862

Re: Ronin S/SC auf Slider?

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 07 Mär, 2020 23:00

Unterm Motor ist ja der Kopf mit dem Joystick, da gibt es eine Gewindemöglichkeit, Problem ist, das aber der Griff mit Akku wie ein counterweight nach hinten lang raushängt und erstens im Weg ist und zweitens zum extremen taumeln anregt.

Beim Webill geht das teil schön nach oben weg und ist auch relativ isoliert von der Befestigungssituation, das ist beim Ronin anders, da müßte man rein theoretisch erst noch den Griff fixieren, was aber nicht geht, weil der ja durch die Luft fährt, den kann ich ja schlecht fest machen.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




srone
Beiträge: 8709

Re: Ronin S/SC auf Slider?

Beitrag von srone » Sa 07 Mär, 2020 23:04

du wärst aber weit eher am gesamtschwerpunt des gimbals, dh das taumeln wäre weit geringer, als an der unterseite des griffs.

lg

srone
"x-log is the new raw"




klusterdegenerierung
Beiträge: 15862

Re: Ronin S/SC auf Slider?

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 07 Mär, 2020 23:14

Da hast Du mich falsch verstanden, ich rede von oben, auf unten würde ich nie kommen, da bekommt man ja gar keinen ruhigen Schuß, nicht im Ansatz.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




srone
Beiträge: 8709

Re: Ronin S/SC auf Slider?

Beitrag von srone » Sa 07 Mär, 2020 23:27

ja klar oben, wo sonst?

der griff ist ein gewolltes counterweight zur kamera, mehr ist halt nicht drin, ein grosser kugelkopf und gut ist, wenns dann wackelt, dann hast du ja immernoch die elektronic des gimbals, bei entsprechender auswahl der komponenten dürfte das problemlos machbar sein.

lg

srone
"x-log is the new raw"




klusterdegenerierung
Beiträge: 15862

Re: Ronin S/SC auf Slider?

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 07 Mär, 2020 23:41

Ne das Problem ist, so wie ich es zumindest bislang befestigt habe, hat man die gleiche up and down Problematik wie beim laufen.
Sobald man schiebt, geht vorne die gesamte Mimik rauf und runter, damit bekommt man nicht einen einzigen brauchbaren Schuß hin.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




klusterdegenerierung
Beiträge: 15862

Re: Ronin S/SC auf Slider?

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 07 Mär, 2020 23:47

Ich hatte es mal mit einem Teleobjektiv Haltering ausprobiert, da passte der Griff bis vorn zum Kopf passend rein, aber das funzt auch nicht, denn der vordere Teil mit Cam ist viel zu schwer.
Stehend untem im Griffbodengewinde ist ein total ausfall und geht garnicht.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




srone
Beiträge: 8709

Re: Ronin S/SC auf Slider?

Beitrag von srone » Sa 07 Mär, 2020 23:54

und via cheeseplate nach hinten versetzt, dass der schwerpunkt exakt sitzt mit der tele halterung, ja ein schwingendes u, aber ohne in die gimbal-funktionalität einzugreifen, mehr geht halt dann nicht...;-)

lg

srone
"x-log is the new raw"




srone
Beiträge: 8709

Re: Ronin S/SC auf Slider?

Beitrag von srone » So 08 Mär, 2020 00:04

mal so btw, was macht die "teure" dji-motorhalterung da anders, hast du nen link dazu, dass ich mir das vorstellen kann?

lg

srone
"x-log is the new raw"




klusterdegenerierung
Beiträge: 15862

Re: Ronin S/SC auf Slider?

Beitrag von klusterdegenerierung » So 08 Mär, 2020 00:46

"https"://store.dji.com/de/product/ronin-s-universal-mount
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




pillepalle
Beiträge: 2042

Re: Ronin S/SC auf Slider?

Beitrag von pillepalle » So 08 Mär, 2020 02:49

Die Halterung von DJI für den Ronin ist doch gar nicht so teuer (160,-€). Als Mountingoption für Kamerarigs schon interessant, aber ich persönlich halte solche Bastellösungen auf dem Slider für nicht so effektiv. Auch nicht wenn es um Produktvideos oder Immobilienvideos geht. Der Kameraschwerpunkt liegt da relativ hoch und der Gimbal macht Ruckler zwar weicher, aber eliminiert sie vermutlich nicht komplett. Außerdem gehen damit auch nur sehr langsame Bewegungen.

Habe selber noch keinen Slider, aber das ist vermutlich einer meiner zukünftigen Anschaffungen dieses Jahr. Dann aber erstmal ohne Motion Control. Gerade da erweisen sich viele Youtube Reviews sicher als etwas zu oberflächlich, weil die kleinen und günstigen Systeme dann doch immer etwas ruckelig und wenig flexibel sind.

Ursprünglich fand ich einen Dana Dolly am interessantesten zu dem es auch eine sehr gute Motion Control mit Follow Focus gibt (mit 3600,-U$ allerdings auch nicht wirklich günstig). Für die Kamerasysteme die ich zur Zeit nutze, wäre der allerdings ziemlich überdimensioniert und ich weiß aus Erfahrung, dass wenn etwas zu groß/schwer, bzw. aufwendig einzusetzen ist, man es dann auch selten nutzt. Deshalb bin ich beim Syrp Magic Carpet Pro gelandet. Der ist zwar noch teurer als der Dana Dolly, vor allem bei längeren Tracks (jede 90 cm zusätzlicher Track schlagen mit ca. 480,-€ zu Buche) dafür aber relativ kompakt, super schnell aufgebaut und durch das eingebaute Flywheel (ersetzt die fehlende Masse des Sliders) auch idiotensicher im manuellen Betrieb. Die Motion Control dazu finde ich nicht so ideal, aber wenn man sich auf zwei Achsen beschränkt (ohne Pan/Tilt Einheit) noch ganz ok. Da werde ich lieber einmal in den sauren Apfel beissen, als mich mit preiswerten Lösungen herum zu ärgern die ich nach ein paar Versuchen dann doch nicht benutzen werde. Ist meine Meinung zu dem Thema...


VG




klusterdegenerierung
Beiträge: 15862

Re: Ronin S/SC auf Slider?

Beitrag von klusterdegenerierung » So 08 Mär, 2020 10:24

Das stimmt pille, hatte irgendwas mit mit 400 im Kopf, aber ich glaube das lag daran, wenn man noch einen gegenadapter für den Ronin Griffakku haben möchte, weil man zb keinen dtap Akku besitzt.

Ich habe über die Jahre teure und billige Slider mit Motor gehabt und das ganze drangefummel und Kabelkrams hat mich immer enorm ausgebremmst, auch die Größe mit 2 Stativen drunter etc. hat mich gelähmt.

Ich werde mir jetzt den Miicro2 zulegen, den Boris hier vorgestellt hat, da habe ich mir zig Reviews von angesehen und das ist bislang der einzige der wirklich hält was er verspricht.
Und das Packmaß und die letztendlich slidelänge sind wirklich klasse und das ganze scheint noch mal ne Ecke besser zu laufen als der überteuerte Edelkrone.

Auch dass das Teil je nach Winkel von alleine läuft, so wie ein übergewichtiger Fluidhead mit passender friktionseinstellung finde ich Bärenstark, das erscheint mir extremt nutzvoll.
Das gleiche Pronzip nutze ich sehr oft bei meinem Sachtler Kopf wenn ich up and down panen möchte.

Bin mal gespannt, zumindest sind sich alle einig, dass das sliden von Hand bei ihm sehr smooth laufen soll, im Gegensatz zu den Normalos, wo man ohne Wheel die Ruckelkräfte auf die Schiene überträgt.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




freezer
Beiträge: 2021

Re: Ronin S/SC auf Slider?

Beitrag von freezer » So 08 Mär, 2020 11:48

@ pillepalle
Liebäugle auch schon des Längeren mit dem Magic Carpet Pro, der mein Kessler Pocket Dolly ersetzen soll.
Von deren Motion Control Lösungen bin ich allerdings auch noch nicht überzeugt, allerdings brauche ich in erste Linie sowieso nur eine gute manuelle Bedienung.

@ kluster
Ich habe mir von Slidekamera ein Sliderstativ plus eine Auslegerstütze gegönnt - das funktioniert dann als Einzelstativ sehr gut, weil man damit den Slider an zwei Punkten nun stützt und durch die Dreiecksbildung das auch sehr verwindungssteif bleibt. Ist aber weder kompakt, noch leicht.
LAUFBILDkommission
Robert Niessner - Graz - Austria
Blackmagic Cinema Blog
www.laufbildkommission.wordpress.com




pillepalle
Beiträge: 2042

Re: Ronin S/SC auf Slider?

Beitrag von pillepalle » So 08 Mär, 2020 12:28

@ freezer

Ja, die Motion Control Lösung ist bei Syrp suboptimal. Der Linearmotor (Genie II Linear) und kleine Drehteller (Genie Mini II) sind ja noch ganz interessant, weil man sie praktisch mit jedem Slider benutzen kann, bzw den Drehteller auch als Drehteller für kleinere Produkte. Ich suche halt einen den man auch problemlos verlängern kann, wenn man möchte. Sonst kauft man jedesmal wieder neu. Am wichtigsten ist mir aber das einfache Handling und schnelle Setup, sonst setzt das Ding bei mir nur nur Staub an. Hab beim Gimbal gemerkt wie selten ich den benutze, weil ich immer erst die Kamera umriggen muss.

VG




klusterdegenerierung
Beiträge: 15862

Re: Ronin S/SC auf Slider?

Beitrag von klusterdegenerierung » So 08 Mär, 2020 12:29

freezer hat geschrieben:
So 08 Mär, 2020 11:48
@ pillepalle
Liebäugle auch schon des Längeren mit dem Magic Carpet Pro, der mein Kessler Pocket Dolly ersetzen soll.
Von deren Motion Control Lösungen bin ich allerdings auch noch nicht überzeugt, allerdings brauche ich in erste Linie sowieso nur eine gute manuelle Bedienung.

@ kluster
Ich habe mir von Slidekamera ein Sliderstativ plus eine Auslegerstütze gegönnt - das funktioniert dann als Einzelstativ sehr gut, weil man damit den Slider an zwei Punkten nun stützt und durch die Dreiecksbildung das auch sehr verwindungssteif bleibt. Ist aber weder kompakt, noch leicht.
Ja ich hab mir auch ein massives Stativ gekauft und mir da stützen dran gemacht, aber das wird mir alles too much für kleine Jobs ohne Assi.
Ich werde das Teilchen mal Probieren, gerade auch wegen der guten push pull Möglichkeit die man hat.

Ich hatte ja auch damals alles von Slidekamera, aber am Ende war ich mit dem ganzen nicht so zufrieden, meinen hab ich 3x nach Polen schicken müßen, am Ende hab ich alles verkauft.
War nicht besser als die Anfänge mit der Igus Schiene, mehr war es ja fasst auch garnicht.

Der einzige der in diesem Bereich überhaupt was taugt und sehr smooth ist und auch bei last nicht taumelt, ist der kurze Manfotto Slider, obwohl er im Grunde auch eine Igus Schiene ist, aber er hat ein ganz anderes Railsystem, welches wirklich fantastisch arbeitet.

Natürlich reden wir hier von einem relativen Budgetsektor, bei den Profiteilen für ein paar tausender, ist das eh alles was anderes.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




klusterdegenerierung
Beiträge: 15862

Re: Ronin S/SC auf Slider?

Beitrag von klusterdegenerierung » So 08 Mär, 2020 16:40

@freezer
Hallo Robert,
ich habe noch eine Slidekamera Mototsteuerung und einen Motor, ich denke das ich mich vielleicht davon trenne, hast Du vielleicht Interesse?
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




freezer
Beiträge: 2021

Re: Ronin S/SC auf Slider?

Beitrag von freezer » So 08 Mär, 2020 18:21

klusterdegenerierung hat geschrieben:
So 08 Mär, 2020 16:40
@freezer
Hallo Robert,
ich habe noch eine Slidekamera Mototsteuerung und einen Motor, ich denke das ich mich vielleicht davon trenne, hast Du vielleicht Interesse?
Leider nicht, danke - hab nur das Sliderstativ von Slidekamera und plane derzeit auch nicht eine Steuerung/Motor anzuschaffen, da kein Bedarf.
Ich brauche so wie pillepalle nur einen Slider, den ich möglichst schnell aufstellen und bei Bedarf verlängern kann, ohne Timelapse oder MoCo.
LAUFBILDkommission
Robert Niessner - Graz - Austria
Blackmagic Cinema Blog
www.laufbildkommission.wordpress.com




klusterdegenerierung
Beiträge: 15862

Re: Ronin S/SC auf Slider?

Beitrag von klusterdegenerierung » So 08 Mär, 2020 18:34

freezer hat geschrieben:
So 08 Mär, 2020 18:21
klusterdegenerierung hat geschrieben:
So 08 Mär, 2020 16:40
@freezer
Hallo Robert,
ich habe noch eine Slidekamera Mototsteuerung und einen Motor, ich denke das ich mich vielleicht davon trenne, hast Du vielleicht Interesse?
Leider nicht, danke - hab nur das Sliderstativ von Slidekamera und plane derzeit auch nicht eine Steuerung/Motor anzuschaffen, da kein Bedarf.
Ich brauche so wie pillepalle nur einen Slider, den ich möglichst schnell aufstellen und bei Bedarf verlängern kann, ohne Timelapse oder MoCo.
Hast Du Dir auch mal den Micro2 angesehen, den kannst Du auch mit Deiner Ursa betreiben?
Klein, stabil und variabel im Einsatz, kein schlechtes Teil.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




freezer
Beiträge: 2021

Re: Ronin S/SC auf Slider?

Beitrag von freezer » So 08 Mär, 2020 18:54

klusterdegenerierung hat geschrieben:
So 08 Mär, 2020 12:29
Ich hatte ja auch damals alles von Slidekamera, aber am Ende war ich mit dem ganzen nicht so zufrieden, meinen hab ich 3x nach Polen schicken müßen, am Ende hab ich alles verkauft.
War nicht besser als die Anfänge mit der Igus Schiene, mehr war es ja fasst auch garnicht.
War das der Einsteiger-Slider von Slidekamera? Eine zeitlang hatte ich überlegt den großen Atlas-Slider zu kaufen, aber das wäre eine sehr teure Investition gewesen und das Teil ist dazu laut Datenblatt ein echt schwerer Brocken - käme wohl dann wieder nicht oft zum Einsatz.
klusterdegenerierung hat geschrieben:
So 08 Mär, 2020 12:29
Der einzige der in diesem Bereich überhaupt was taugt und sehr smooth ist und auch bei last nicht taumelt, ist der kurze Manfotto Slider, obwohl er im Grunde auch eine Igus Schiene ist, aber er hat ein ganz anderes Railsystem, welches wirklich fantastisch arbeitet.

Natürlich reden wir hier von einem relativen Budgetsektor, bei den Profiteilen für ein paar tausender, ist das eh alles was anderes.
Die Slidekamera-Webseite verspricht ja viel und klingt gut, in der Praxis ist zB mein Sliderstativ von denen auch gut gelungen, solange man damit nicht zu hoch rauf will. Fährt man nämlich die Beine ganz aus, dann klappt es mit der Versteifung nicht mehr und das Ding zeigt seine fehlkonstruierten Schwachstellen.

Stativ:
https://slidekamera.pl/infinity-tripod.html

und dazu: https://slidekamera.pl/dual-support-for-sliders.html
LAUFBILDkommission
Robert Niessner - Graz - Austria
Blackmagic Cinema Blog
www.laufbildkommission.wordpress.com




klusterdegenerierung
Beiträge: 15862

Re: Ronin S/SC auf Slider?

Beitrag von klusterdegenerierung » So 08 Mär, 2020 19:10

Ich hatte ne Nummer kleiner, aber mein Einsteiger war das nicht, ich hatte mir auch einen Igus gebaut und noch was anderes probiert.
Aber ich war auch wie bei Edelkrone den gut gemachten Videos von Slidekamera verfallen und war der Meinung das muß was taugen, aber alles was bei mir über 35mm war, hat schon so sehr gezittert beim sliden, das es absolut unbrauchbar war.

Der Hersteller hatte entweder einen anderen Anspruch, oder konnte meine Probleme nicht reproduzieren, es ist nie besser geworden.
Auch die Motorsektion war am Anfang wohl noch nicht ausgereift und die Motoren machten dem Namen Schrittmotor alle Ehre, denn da sah man im footage auch immer fein einen Schritt.

Stabil und fesch war das Zeugs allemal und die großen hatten bei den Profis auch einen guten ruf, aber das Einsteiger Zeugs taugte nach meinem dafürhalten nix.
Wenn ich ehrlich bin und mal vorher mehr nachgedacht hätte, hätte Aufgrund der sehr schmalen Schiene des Slider eigentlich klar sein müßen, das dieses Prinzip schon physikalisch garnicht funktionieren kann, deswegen konnten die in Polen auch nix änder und ich meine das es diese Serie dann auch so lange nicht mehr gab.

Beim kleinen Manfrotto war das Prinzip dann genau umgekehrt, weshalb er auch so gut ist, die haben auch kurzer Distanz eine extrem breite Schiene, was schon für enorme taumellosigkeit sorgt und der Schlitten hat sehr gute Lager mit Gummiehülsen die das ganze sehr stramm aber trotzdem leichtläufig macht.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"

Zuletzt geändert von klusterdegenerierung am So 08 Mär, 2020 19:17, insgesamt 1-mal geändert.




pillepalle
Beiträge: 2042

Re: Ronin S/SC auf Slider?

Beitrag von pillepalle » So 08 Mär, 2020 19:14

@ freezer

Sieht ja ganz witzig aus mit dem Dual-Support, ist aber preis- und gewichtsmäßig auch nicht viel günstiger als 2 normale Slider Stands. Ich dachte ja kurze Tracks einfach auf meinem Kamerastativ zu montieren (das ist stabil genug) und für die längeren Tracks zwei Slider-Stands zu nehmen (gehen von 60cm -120cm Höhe). Und für niedrige Perspektiven ggf. Apple-Boxes. Neben denen von Matthews, die hierzulande durch den Import eher teuer sind (ca. 350,-€), gibt es günstigere Knock-Offs von Murano die ähnlich gut zu sein scheinen:

https://www.marcotec-shop.de/de/muraro- ... 6cQAvD_BwE

Normale Leuchtenstative fangen ja meist erst bei 70-80 cm Mindesthöhe an (wenn sie stabil genug sind) und das ist schon oft zu hoch, weil ja noch der Stativkopf und die Kamera drauf kommen.

VG




klusterdegenerierung
Beiträge: 15862

Re: Ronin S/SC auf Slider?

Beitrag von klusterdegenerierung » So 08 Mär, 2020 19:21

@pille
Ich hab mir dafür 2 von denen hier gekauft und die waren widererwartens echt stabil und der Kopf min genauso gut wie der echte Manfrotto.

"https"://www.amazon.de/gp/product/B01FSDTEFK/ref ... UTF8&psc=1

Manchmal nehme ich sie sogar für B oder C cams, die sind wirklich nicht so übel und für den Preis ( 116€ ) eine feine Begleitung.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




freezer
Beiträge: 2021

Re: Ronin S/SC auf Slider?

Beitrag von freezer » So 08 Mär, 2020 20:02

pillepalle hat geschrieben:
So 08 Mär, 2020 19:14
@ freezer

Sieht ja ganz witzig aus mit dem Dual-Support, ist aber preis- und gewichtsmäßig auch nicht viel günstiger als 2 normale Slider Stands. Ich dachte ja kurze Tracks einfach auf meinem Kamerastativ zu montieren (das ist stabil genug) und für die längeren Tracks zwei Slider-Stands zu nehmen (gehen von 60cm -120cm Höhe). Und für niedrige Perspektiven ggf. Apple-Boxes. Neben denen von Matthews, die hierzulande durch den Import eher teuer sind (ca. 350,-€), gibt es günstigere Knock-Offs von Murano die ähnlich gut zu sein scheinen:

https://www.marcotec-shop.de/de/muraro- ... 6cQAvD_BwE

Normale Leuchtenstative fangen ja meist erst bei 70-80 cm Mindesthöhe an (wenn sie stabil genug sind) und das ist schon oft zu hoch, weil ja noch der Stativkopf und die Kamera drauf kommen.

VG
Ich hatte den Slider auch schon auf einem schweren Stativkopf, ist aber suboptimal da hier bei größerer Last immer ein bisschen was wackelt. Von daher immer ohne Kopf direkt auf die Schale montieren. Der Nachteil mit zwei Stativen ist bei längeren Slidern, dass das Versetzen der Konstruktion mehr Fummelarbeit ist, sei es örtlich oder in der Höhe.
Mit dem Infinitystativ habe ich das Problem nicht.
LAUFBILDkommission
Robert Niessner - Graz - Austria
Blackmagic Cinema Blog
www.laufbildkommission.wordpress.com




klusterdegenerierung
Beiträge: 15862

Re: Ronin S/SC auf Slider?

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 09 Mär, 2020 16:18

Der Youtuber fgasst es ganz gut zusammen, warum ich mich ernsthaft für das Teil interessiere.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Jonu
Beiträge: 85

Re: Ronin S/SC auf Slider?

Beitrag von Jonu » So 29 Mär, 2020 22:17

Sag mal Kluster, hast du nun eine Lösung gefunden um den Ronin auf den Slider zu montieren? Stehe gerade vor einer ähnlichen Situation.




Mediamind
Beiträge: 652

Re: Ronin S/SC auf Slider?

Beitrag von Mediamind » Mo 30 Mär, 2020 09:21

Nach langem Hin und Her habe ich mich durchgerungen und den Zeapon Slider bestellt.




klusterdegenerierung
Beiträge: 15862

Re: Ronin S/SC auf Slider?

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 30 Mär, 2020 11:19

Jonu hat geschrieben:
So 29 Mär, 2020 22:17
Sag mal Kluster, hast du nun eine Lösung gefunden um den Ronin auf den Slider zu montieren? Stehe gerade vor einer ähnlichen Situation.
Nö, das geht wohl nur mit dem DJI Zubehör.
Auf der anderen Seite habe ich beim rumprobieren aber aich festgestellt das ich nur 2 Hände habe und mir eine 3. fehlen würde um die app zu bedienen.

Ich denke ohne tuts son Slider auch. ;-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Frank Glencairn
Beiträge: 11096

Re: Ronin S/SC auf Slider?

Beitrag von Frank Glencairn » Mo 30 Mär, 2020 11:28

Jonu hat geschrieben:
So 29 Mär, 2020 22:17
Sag mal Kluster, hast du nun eine Lösung gefunden um den Ronin auf den Slider zu montieren? Stehe gerade vor einer ähnlichen Situation.
Warum? Der Slider ist doch schon stabil, was soll der Gimbal da noch zusätzlich?
Oder hab ich was falsch verstanden?




klusterdegenerierung
Beiträge: 15862

Re: Ronin S/SC auf Slider?

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 30 Mär, 2020 12:36

Frank Glencairn hat geschrieben:
Mo 30 Mär, 2020 11:28
Jonu hat geschrieben:
So 29 Mär, 2020 22:17
Sag mal Kluster, hast du nun eine Lösung gefunden um den Ronin auf den Slider zu montieren? Stehe gerade vor einer ähnlichen Situation.
Warum? Der Slider ist doch schon stabil, was soll der Gimbal da noch zusätzlich?
Oder hab ich was falsch verstanden?
Wenn man einen motoriesierten Slider hat, kann man natürlich mit dem Ronin noch schönen mätzchen mit diversen app Funktionen realiseren, wie Kamera drhen, follow, sauberere pans usw.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Mediamind
Beiträge: 652

Re: Ronin S/SC auf Slider?

Beitrag von Mediamind » Mo 30 Mär, 2020 12:41

Ich bin wirklich gespannt, wie sich der Slider schlägt. Es soll noch ein Motorupdate kommen. Mal schauen, ob und wann diese Option erhältlich ist.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Hier stimmt doch was nicht!
von roki100 - Di 10:11
» Blackmagic ATEM Mini Pro: In 10 Schritten zum erfolgreichen Livestreaming
von Frank Glencairn - Di 9:59
» Ohrwurm Cobra
von ruessel - Di 9:51
» Nach einem Jahr mit der OG BMPCC finde ich das Bild nicht mehr schön.
von Frank Glencairn - Di 9:22
» Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread
von Bluboy - Di 9:00
» DSLR Rig selber bauen
von rush - Di 8:49
» Resolve 16.2.2 steht bereit
von Bluboy - Di 8:41
» Firmwareupdate für die Ursa Mini Pro
von Frank Glencairn - Di 8:00
» Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt
von roki100 - Di 6:38
» edelkrone Controller: Fernsteuerung für Slider, Jibs, Dollies und Heads
von Manuell - Di 6:32
» Minikamera gesucht
von Jott - Di 5:50
» Dynamik-Umfang bei 8 Bit limitiert?
von dienstag_01 - Di 0:15
» THE FAKE ARRI TRINITY
von handiro - Mo 23:09
» 8K und Dual Pixel AF in Samsungs neuem ISOCELL GN1 Smartphone-Kamerasensor
von prime - Mo 21:31
» Eure ersten Gehversuche?
von klusterdegenerierung - Mo 21:24
» RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst
von Jost - Mo 20:08
» Monitor für Kamera
von Jost - Mo 18:31
» Neuaufgelegt mit entklickbarer Blende: Samyang MF 85mm F1,4 und MF 14mm F2,8 Objektive
von iasi - Mo 18:05
» Cartoni Red Lock Stativsystem
von pillepalle - Mo 17:44
» Aurora: (ND-)Filter hinter statt vor dem Super-Weitwinkel Objektiv
von tsvision - Mo 16:45
» Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)
von Cinemator - Mo 15:23
» Besserer Ton: Mikrofon-Adapter für DJI Osmo Pocket ist verfügbar
von nicecam - Mo 15:15
» 2020: Was ist mit Linux machbar?
von mash_gh4 - Mo 14:07
» ProRes RAW für die Panasonic S1H verzögert sich- trotzdem Firmware-Update 2.0
von DeeZiD - Mo 10:51
» Teleprompter mit Autocue und Voice Control Deutsch
von pillepalle - Mo 10:48
» unreal engine
von roki100 - Mo 8:10
» Günstige gebrauchte Einsteiger-DSLR oder Camcorder für Live-Video gesucht
von markusG - Mo 0:00
» Neue Dell Precision 5000er und 7000er mobile Workstations: kompakter und leistungsstärker
von Kamerafreund - So 22:41
» "Die Nacht kennt kein Ufer" Spielfilm-Projekt ohne Budget, ohne Crew
von 3Dvideos - So 21:40
» Was schaust Du gerade?
von dienstag_01 - So 21:32
» Playback-Cache verliert BEIM ABSPIELEN seine Daten
von Salcanon - So 18:31
» Metabones Nikon G - BMPCC Speed Booster 0.58x
von Ledge - So 16:29
» Z Camera E1-mini Erfahrung ?
von mash_gh4 - So 16:23
» Pocket 4K Talentcell Akku
von Peter Friesen - So 15:50
» postproktion, software, programm, unterwegs, motorrad, schnell
von klusterdegenerierung - So 12:36
 
neuester Artikel
 
Blackmagic ATEM Mini Pro: Livestreaming erklärt

Nachdem wir den Blackmagic Atem Mini Pro bereits als hochwertige Video-Konferenz-Lösung via Skype vorgestellt hatten, wollen wir uns diesmal seine Livestreaming Fähigkeiten anschauen. Im Folgenden der schnellste Weg in 10 Schritten zum einfachen Livestreaming Setup mit dem Atem Mini Pro ohne zusätzliche Streaming-Software. weiterlesen>>

AMD XFX Radeon RX 5600 XT Grafikkarte - Durchschnittliche Mittelklasse

Gegenüber Nvidia konnte AMD oft mit günstigeren Angeboten bei vergleichbarer Leistung auf sich aufmerksam machen. Doch gilt das auch für die neue Radeon RX 5600 XT? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Micro Supernova

Wer hätte gedacht, daß eine chemischen Reaktion, die auf einer nur 8mm großen Oberfläche passiert so kosmisch aussehen kann? Gefilmt in einer einzigen Einstellung. $urlarrowHier mehr dazu wie der Film von Roman Hill (ohne CGI) gemacht wurde.