Gemischt Forum



Latenz bei HDMI Ausgängen



Der Joker unter den Foren -- für alles, was mehrere Kategorien gleichzeitig betrifft, oder in keine paßt
Antworten
pillepalle
Beiträge: 2850

Latenz bei HDMI Ausgängen

Beitrag von pillepalle » Fr 21 Feb, 2020 21:48

Anscheinend braucht es doch etwas Rechenpower um ein HDMI Signal mit geringen Latenzen auszugeben. Bei der Kinefinity Mavo LF läuft die Videofunke über HDMI mit sehr geringen Latenzen, bei der Panasonic S1/S1H kommt das Signal doch recht verzögert an. Kenne ich auch von meiner Nikon und scheint wohl weniger am HDMI-Anschluß an sich, sondern eher an der langsamen Signalverarbeitung zu liegen.





VG
Eigene Gedanken müsste man haben...




rush
Beiträge: 10813

Re: Latenz bei HDMI Ausgängen

Beitrag von rush » Fr 21 Feb, 2020 22:45

Yo den HDMI Lag habe ich auch schon an unterschiedlichsten Kameras als negativ empfunden... Leider ein gängiges "Manko" mit dem aber viele klarzukommen scheinen.

Insbesondere in Kombination mit EVFs kann das extrem nervig sein... Ich bin in der Hinsicht zumindest sehr empfindlich.
keep ya head up




pillepalle
Beiträge: 2850

Re: Latenz bei HDMI Ausgängen

Beitrag von pillepalle » Fr 21 Feb, 2020 22:56

@ rush

Ich komme eigentlich auch damit klar. Das Ding ist nur, wenn ich jemals eine Videofunkstrecke mit wenig Latenz benutzen möchte (z.B. für einen Focus Puller) muss erst einmal eine neue Kamera her. Mit einer DSLM scheint das jedenfalls keinen Sinn zu machen, egal welche Funkstrecke man benutzt, weil die HDMI Signale aus der Kamera so laggy sind.

VG
Eigene Gedanken müsste man haben...




-paleface-
Beiträge: 3157

Re: Latenz bei HDMI Ausgängen

Beitrag von -paleface- » Sa 22 Feb, 2020 08:10

Kenne auch keine HDMI Kamera die keine Latenz hat.
Daher bei Sucher oder externen Monitor immer nur SDI.

Schade das die Pocket nicht die mini SDIs der Micro4K geerbt haben.

Bei meiner GH5 nutze ich zb. auch nur den internen Bildschirm.
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




carstenkurz
Beiträge: 4713

Re: Latenz bei HDMI Ausgängen

Beitrag von carstenkurz » Sa 22 Feb, 2020 15:19

Vielleicht sollte Slashcam die HDMI Latenz bei Tests in der Tat mal prüfen. Kameras, die maßgeblich zur internen Aufzeichnung gebaut wurden, haben vermutlich des öfteren eine Signalverarbeitungspipeline, die nicht auf Echtzeit optimiert ist, sondern auf Kosten- und Energieeffizienz. Ob das h.264/AVC oder Prores mit ner halben Sekunde Verzögerung auf der Karte landet, interessiert ja niemanden. Sobald man nen Liveanspruch hat, wie bei Konferenzen, FocusPulling, etc., kann das schon nerven. Ausserdem ggfs. auch in bestimmten Situationen mit HDMI-Livemischern und in Kombination mit Audio.

Grundsätzlich wüsste ich aber nicht, wieso SDI im Unterschied zu HDMI immer latenzfrei sein sollte. HDMI beinhaltet keine immanente Latenz, und die Signalverarbeitung ist für SDI und HDMI doch die gleiche? Bestenfalls mag es sein, dass Kameras mit SDI Ausgängen tendenziell eher 'Pro' sind und von daher seltener Signallatenzen aufweisen. Das sollte dann aber für HDMI und SDI im Grunde identisch sein.


- Carsten
and now for something completely different...




acrossthewire
Beiträge: 672

Re: Latenz bei HDMI Ausgängen

Beitrag von acrossthewire » So 23 Feb, 2020 11:01

Es gibt sogar Kamera SDI Ausgänge mit deutlich sichtbaren Lag. zB. Panasonics DVX200 oder die UX180 welche scheinbar den Bildprozessor der GH4 geerbt haben da das Delay wie bei der GH4 mit SDI YAGH-Interface bei ca. 3-4 Frames liegt. Interessant fände ich wenn bei Kameras mit SDI-Out eine Latenz geprüft würde da man diese ja öfter als Live Kameras einsetzt.
Be Yourself. Everyone else is already taken
Oscar Wilde




prime
Beiträge: 956

Re: Latenz bei HDMI Ausgängen

Beitrag von prime » So 23 Feb, 2020 11:48

Bei der UX-180 ist der Lag sogar schon im Sucher zu sehen, wenn ich mich richtig erinnere.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Fazit: 1 Jahr Osmo Pocket
von nicecam - Di 13:19
» Sonys kostenloses Imaging Edge Webcam Tool macht Kameras zu Webcams - jetzt auch für macOS
von slashCAM - Di 13:06
» Sony Memnon Dars.Media: Neuer Marktplatz für Stock Videos
von Frank Glencairn - Di 12:52
» Live: Osiris Rex
von Frank Glencairn - Di 12:47
» Apple iPhone 12 Pro mit Dolby Vision Videoaufnahme, 1.200 nits Display und LiDAR
von Darth Schneider - Di 12:28
» Clip im Schnittfenster beim Ziehen überlagern - gleichzeitig auch Tonspur überlagern – klappt nicht
von HubertusausBerlin - Di 12:19
» Tonqualität vs. Preis - 5 Mikros im DSLM-Setup Vergleich (Teil 1, 0 bis 250 Euro)
von Jörg - Di 11:51
» CX900 mit Touchproblem
von Scallywag - Di 11:48
» Spielfilme vor und nach Corona?
von ruessel - Di 10:33
» Erfahrungen mit Viltrox-Objektiven an Fuji X?
von Jörg - Di 10:08
» Nikon Z6II und Z7II mit Dual Card Slots und erstmalig externem Blackmagic Raw Support
von roki100 - Di 0:12
» Was hörst Du gerade?
von Cinemator - Mo 23:56
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Mo 21:56
» Freue mich über Kritik zu meinem Immobilienvideo
von Dhira - Mo 21:05
» Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?
von Benutzername - Mo 20:56
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von Alex T - Mo 20:50
» Verkauf von Profi Equipment
von K.-D. Schmidt - Mo 19:49
» *Biete* SONY A7III - Zubehör
von ksingle - Mo 18:54
» Schnittprogramm mit Menüerstellung
von SHIELD Agency - Mo 18:32
» Davinci Resolve 4K Multikameraschnitt
von klusterdegenerierung - Mo 17:16
» Weit- und Ultraweitwinkel für BMMCC
von cantsin - Mo 16:11
» Intensity Pro Treiber?
von Bruno Peter - Mo 15:39
» Sony A7S III erste Erfahrungen, Bugs, Problemlösungen,...
von Axel - Mo 15:30
» Star Trek: Discovery - 3.Staffel
von Darth Schneider - Mo 15:27
» Adobe MAX 2020: ab morgen viele kostenlose Workshops rund um Video
von slashCAM - Mo 14:57
» Iphone am Ladegerät lassen?
von klusterdegenerierung - Mo 13:54
» Fujifilm: Firmware Update für X-T3 verbessert u.a. Autofokusperformance und Face Tracking
von slashCAM - Mo 10:18
» RED KOMODO 6K - jetzt bestellbar
von Funless - Mo 10:04
» Blackmagic 12K-Kamera für Emmy-Spot von Kia im Einsatz
von Darth Schneider - Mo 7:06
» Schriftzug von Wand entfernen - aber im RGB Flackerlicht?
von roki100 - Mo 6:59
» Eine für Alle(s)? - Panasonic stellt DC-BGH1 Cine-/ Streaming-/ Broadcast-/ Studio MFT-Boxkamera vor
von roki100 - Mo 6:54
» SmallHD Indie 7: 7" Kameramonitor mit 1.000 nits Helligkeit und SDI
von iasi - Mo 0:58
» Wie sichert Ihr eure Projekte?
von pillepalle - So 22:40
» Sony A9: Formatwahl für besten Kontrastumfang?
von jenss - So 20:37
» Suche das für mich perfekte Authoring Programm
von Paulrich - So 19:21
 
neuester Artikel
 
Mikros im Vergleich: Welche Tonqualität für welches Geld?

Wir haben uns die topaktuellen Mikros Sennheiser MKE 200, Rode VideoMic NTG, Rode NTG5 sowie als Referenz unser Sennheiser MKH-416 angehört und wollten wissen, welche Tonqualität man in den Preisklassen 0, 100, 250, 500 und 1.000 Euro erhält, wenn man die Mikros an hochwertigen DSLM-Setups betreibt. weiterlesen>>

Lieferschwierigkeiten bei Nvidia

Nvidias neue RTX30X0 Grafikkarten klingen auf dem Papier sehr gut und sind sogar relativ vernünftig bepreist. Allerdings sind sie auch fast nicht zu bekommen. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...