Gemischt Forum



Latenz bei HDMI Ausgängen



Der Joker unter den Foren -- für alles, was mehrere Kategorien gleichzeitig betrifft, oder in keine paßt
Antworten
pillepalle
Beiträge: 1672

Latenz bei HDMI Ausgängen

Beitrag von pillepalle » Fr 21 Feb, 2020 21:48

Anscheinend braucht es doch etwas Rechenpower um ein HDMI Signal mit geringen Latenzen auszugeben. Bei der Kinefinity Mavo LF läuft die Videofunke über HDMI mit sehr geringen Latenzen, bei der Panasonic S1/S1H kommt das Signal doch recht verzögert an. Kenne ich auch von meiner Nikon und scheint wohl weniger am HDMI-Anschluß an sich, sondern eher an der langsamen Signalverarbeitung zu liegen.





VG




rush
Beiträge: 10094

Re: Latenz bei HDMI Ausgängen

Beitrag von rush » Fr 21 Feb, 2020 22:45

Yo den HDMI Lag habe ich auch schon an unterschiedlichsten Kameras als negativ empfunden... Leider ein gängiges "Manko" mit dem aber viele klarzukommen scheinen.

Insbesondere in Kombination mit EVFs kann das extrem nervig sein... Ich bin in der Hinsicht zumindest sehr empfindlich.
keep ya head up




pillepalle
Beiträge: 1672

Re: Latenz bei HDMI Ausgängen

Beitrag von pillepalle » Fr 21 Feb, 2020 22:56

@ rush

Ich komme eigentlich auch damit klar. Das Ding ist nur, wenn ich jemals eine Videofunkstrecke mit wenig Latenz benutzen möchte (z.B. für einen Focus Puller) muss erst einmal eine neue Kamera her. Mit einer DSLM scheint das jedenfalls keinen Sinn zu machen, egal welche Funkstrecke man benutzt, weil die HDMI Signale aus der Kamera so laggy sind.

VG




-paleface-
Beiträge: 2820

Re: Latenz bei HDMI Ausgängen

Beitrag von -paleface- » Sa 22 Feb, 2020 08:10

Kenne auch keine HDMI Kamera die keine Latenz hat.
Daher bei Sucher oder externen Monitor immer nur SDI.

Schade das die Pocket nicht die mini SDIs der Micro4K geerbt haben.

Bei meiner GH5 nutze ich zb. auch nur den internen Bildschirm.
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




carstenkurz
Beiträge: 4667

Re: Latenz bei HDMI Ausgängen

Beitrag von carstenkurz » Sa 22 Feb, 2020 15:19

Vielleicht sollte Slashcam die HDMI Latenz bei Tests in der Tat mal prüfen. Kameras, die maßgeblich zur internen Aufzeichnung gebaut wurden, haben vermutlich des öfteren eine Signalverarbeitungspipeline, die nicht auf Echtzeit optimiert ist, sondern auf Kosten- und Energieeffizienz. Ob das h.264/AVC oder Prores mit ner halben Sekunde Verzögerung auf der Karte landet, interessiert ja niemanden. Sobald man nen Liveanspruch hat, wie bei Konferenzen, FocusPulling, etc., kann das schon nerven. Ausserdem ggfs. auch in bestimmten Situationen mit HDMI-Livemischern und in Kombination mit Audio.

Grundsätzlich wüsste ich aber nicht, wieso SDI im Unterschied zu HDMI immer latenzfrei sein sollte. HDMI beinhaltet keine immanente Latenz, und die Signalverarbeitung ist für SDI und HDMI doch die gleiche? Bestenfalls mag es sein, dass Kameras mit SDI Ausgängen tendenziell eher 'Pro' sind und von daher seltener Signallatenzen aufweisen. Das sollte dann aber für HDMI und SDI im Grunde identisch sein.


- Carsten
and now for something completely different...




acrossthewire
Beiträge: 616

Re: Latenz bei HDMI Ausgängen

Beitrag von acrossthewire » So 23 Feb, 2020 11:01

Es gibt sogar Kamera SDI Ausgänge mit deutlich sichtbaren Lag. zB. Panasonics DVX200 oder die UX180 welche scheinbar den Bildprozessor der GH4 geerbt haben da das Delay wie bei der GH4 mit SDI YAGH-Interface bei ca. 3-4 Frames liegt. Interessant fände ich wenn bei Kameras mit SDI-Out eine Latenz geprüft würde da man diese ja öfter als Live Kameras einsetzt.
Be Yourself. Everyone else is already taken
Oscar Wilde




prime
Beiträge: 756

Re: Latenz bei HDMI Ausgängen

Beitrag von prime » So 23 Feb, 2020 11:48

Bei der UX-180 ist der Lag sogar schon im Sucher zu sehen, wenn ich mich richtig erinnere.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Festgerammter Step-down-Ring
von Auf Achse - Mo 11:11
» Video enhance AI Tool: Videos selbst hochinterpolieren - aus SD wird HD, aus HD wird 4K
von Bladerunner - Mo 11:08
» Berlin: Corona Soforthilfe II mit max. 300 Mio. Euro Zuschüssen für Solo-Selbstständige u.a.
von Mantas - Mo 11:08
» Der Nächste: Nikon sagt die NAB 2020 wegen Coronavirus ab
von rdcl - Mo 10:59
» Notebook als Ersatz für Videomischer bei Liveübertragung?
von Subbrmoh - Mo 10:52
» Wiedereinsteiger- GH5 + Welche Schnitthardware?
von eko - Mo 10:44
» Hilf deinem Kino: mit Spenden, Gutscheinen -- und Kinospots daheim
von ruessel - Mo 10:27
» Wie stark trifft Euch Corona?
von Frank Glencairn - Mo 10:21
» 1200mm post billig Tele Quali einschätzen?
von Jörg - Mo 10:09
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von eko - Mo 9:45
» Ronin S/SC auf Slider?
von Mediamind - Mo 9:21
» Auflösung - Film - Export
von Jogen - Mo 8:25
» Blackmagic Micro Studio Camera 4K - RAW
von roki100 - Mo 2:37
» [VERKAUFE] Sigma 120-300 2.8 APO DG HSM OS - Canon f/2.8 Telezoom EF
von rush - So 21:34
» Adobe MAX Europe 2020 wird abgesagt
von macaw - So 20:55
» Blackmagic Video Assist 12G HDR 7-Zoll Recorder/Monitor mit RAW-Aufzeichnung
von kameradennis - So 20:29
» Hilfe! Imac erkennt externe G-Technology Festplatte über Thunderbolt nicht mehr!
von Sammy D - So 17:53
» Affinity für 3 Monate gratis
von rush - So 17:28
» Kamera-Cage Vergleich: Zacuto, Manfrotto, SmallRig, Shape, 8Sinn ... Wer baut den besten Cage für DSLM/DSLRs?
von marcszeglat - So 15:45
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - So 14:13
» Lectrosonics MTCR Recorder mit Timecode
von pillepalle - So 14:09
» Star Trek: Picard - offizieller Teaser Trailer
von iasi - So 13:40
» EB-Look und Workflow für FS5ii
von Jott - So 12:20
» danke...:-)
von Cinemator - So 9:49
» Kundenansprache in Zeiten der Pandemie
von srone - Sa 22:54
» >Der LED Licht Thread<
von srone - Sa 21:41
» GPU-Auslastung 4K - Resolve vs. Premiere
von dienstag_01 - Sa 20:26
» Coronavirus: Mikrofon mit Plastikbeutel?
von Blackbox - Sa 19:02
» Resolve öffnet sich nicht bei Arbeit mit zwei Bildschirmen
von srone - Sa 18:24
» Freud auf Netflix (keine Spoiler)
von Axel - Sa 16:40
» Lut macht Bild kaputt?
von roki100 - Sa 16:14
» Videoschnitt auf dem Notebook - Vor- und Nachteile der mobilen Laptop Videobearbeitung
von pillepalle - Sa 15:22
» Frage Aufnahmeformat und Bildfrequenz
von klusterdegenerierung - Sa 10:38
» Apple Final Cut Pro X und Logic Pro X jetzt für 90 Tage kostenlos
von slashCAM - Sa 9:09
» Einsteiger freut sich über Tips/Hilfe bei (S)VHS Digitalisierung
von prime - Sa 7:14
 
neuester Artikel
 
BM Video Assist 12G HDR Test

Auf der IBC 2019 angekündigt ist er nun endlich lieferbar: Der Blackmagic Video Assist 12G HDR 7 ist eine mobile Monitoring- und Aufzeichnungslösung mit einem sehr hellen Wide Color Gamut (WCG) 2500-Nit Touch-Display. Doch reicht dies, um Atomos die Show zu stehlen? weiterlesen>>

Videoschnitt auf dem Notebook

Nicht nur in Zeiten von Corona wollen viele Anwender mit ihrem Schnittplatz flexibel sein. Doch welche Kompromisse geht man bei der Videobearbeitung am Laptop konkret ein? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Succession Composer Breaks Down the Theme Song | Vanity Fair

Für alle, die sich auch für Musik interessieren, geht es hier um die Entstehung der -- wie wir finden extrem gelungenen -- Musik zur HBO-Serie Succession. Komponist Nicholas Britell führt am Klavier durch die verschiedenen tonalen Layer und reizenden Dissonanzen.