Gemischt Forum



the-100-greatest-films-directed-by-women



Der Joker unter den Foren -- für alles, was mehrere Kategorien gleichzeitig betrifft, oder in keine paßt
Antworten
iasi
Beiträge: 15856

the-100-greatest-films-directed-by-women

Beitrag von iasi » Do 28 Nov, 2019 18:58

http://www.bbc.com/culture/story/201911 ... women-poll

Beachtlich mit wie vielen Filmen Kathryn Bigelow vertreten ist.




Axel
Beiträge: 13494

Re: the-100-greatest-films-directed-by-women

Beitrag von Axel » Do 28 Nov, 2019 20:00

iasi hat geschrieben:
Do 28 Nov, 2019 18:58
http://www.bbc.com/culture/story/201911 ... women-poll

Beachtlich mit wie vielen Filmen Kathryn Bigelow vertreten ist.
Manches an der Liste stört mich.
Margarethe von Trotta? Da fang ich lieber erst gar nicht von an.
Matrix? Ich bin echt der Letzte, der hier Schamhaare spalten will, aber hatten die Wachowskis nicht 1999 noch ihre Schniedel?
Leni Riefenstahl gleich zweimal? Wo ist das Hitler-Emoji?
Und eine Co-Regisseurin (die immerhin die *Bilder* beisteuerte, vom Drehbuch abgesehen) wie Marjane Satrapi geht leer aus?
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




Funless
Beiträge: 4197

Re: the-100-greatest-films-directed-by-women

Beitrag von Funless » Do 28 Nov, 2019 21:34

Axel hat geschrieben:
Do 28 Nov, 2019 20:00
Ich bin echt der Letzte, der hier Schamhaare spalten will, aber hatten die Wachowskis nicht 1999 noch ihre Schniedel?
Das hat aus meiner Sicht nichts mit Schamhaarspalterei zu tun, denn die Wachowski Schwestern waren 1999 definitiv noch die Wachowski Brüder.
MfG
Funless

Sabine hat geschrieben:Ihr seid hier bei Frauentausch da kommt sowat schon mal vor!




Frank Glencairn
Beiträge: 12320

Re: the-100-greatest-films-directed-by-women

Beitrag von Frank Glencairn » Do 28 Nov, 2019 21:43

Ich finde diese Obsession, Leute ständig nach ihren Geschlechtsteilen zu bewerten und in Schubladen einzusortieren, sowieso eher bizarr.




Axel
Beiträge: 13494

Re: the-100-greatest-films-directed-by-women

Beitrag von Axel » Do 28 Nov, 2019 22:01

Frank Glencairn hat geschrieben:
Do 28 Nov, 2019 21:43
Ich finde diese Obsession, Leute ständig nach ihren Geschlechtsteilen zu bewerten und in Schubladen einzusortieren, sowieso eher bizarr.
Gewiss, ich meinte das auch nicht sexistisch. Aber ist das nicht so als würde ich sagen, die besten Filme von allen Regisseuren, die über 80 sind, auch, wenn sie zur Entstehungszeit des Filmes erst 30 waren oder inzwischen sogar tot sind?
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




Frank Glencairn
Beiträge: 12320

Re: the-100-greatest-films-directed-by-women

Beitrag von Frank Glencairn » Do 28 Nov, 2019 22:17

Ich hab dich nicht gemeint Axel, im Gegenteil ich bin da ganz bei dir.

Niemand würde ne Überschrift wie "Die 100 besten Filme von Regisseuren mit roten Haaren" machen - deshalb finde ich es es ja so bizarr, daß körperliche Merkmale mit denen man zufällig geboren wurde, mittlerweile als was besonderes gelten.




iasi
Beiträge: 15856

Re: the-100-greatest-films-directed-by-women

Beitrag von iasi » Do 28 Nov, 2019 23:18

Frank Glencairn hat geschrieben:
Do 28 Nov, 2019 22:17
Ich hab dich nicht gemeint Axel, im Gegenteil ich bin da ganz bei dir.

Niemand würde ne Überschrift wie "Die 100 besten Filme von Regisseuren mit roten Haaren" machen - deshalb finde ich es es ja so bizarr, daß körperliche Merkmale mit denen man zufällig geboren wurde, mittlerweile als was besonderes gelten.
Wenn diese körperlichen Merkmale keine Rolle spielen, woran liegt es dann, dass es eben doch (auch heute noch) ein Missverhältnis bei den Filmemachern bzgl. dem Geschlecht gibt?




srone
Beiträge: 9346

Re: the-100-greatest-films-directed-by-women

Beitrag von srone » Do 28 Nov, 2019 23:54

iasi hat geschrieben:
Do 28 Nov, 2019 23:18
Frank Glencairn hat geschrieben:
Do 28 Nov, 2019 22:17
Ich hab dich nicht gemeint Axel, im Gegenteil ich bin da ganz bei dir.

Niemand würde ne Überschrift wie "Die 100 besten Filme von Regisseuren mit roten Haaren" machen - deshalb finde ich es es ja so bizarr, daß körperliche Merkmale mit denen man zufällig geboren wurde, mittlerweile als was besonderes gelten.
Wenn diese körperlichen Merkmale keine Rolle spielen, woran liegt es dann, dass es eben doch (auch heute noch) ein Missverhältnis bei den Filmemachern bzgl. dem Geschlecht gibt?
weil wir eine gesellschaft von idioten sind...;-)

lg

srone
"x-log is the new raw"




Frank Glencairn
Beiträge: 12320

Re: the-100-greatest-films-directed-by-women

Beitrag von Frank Glencairn » Fr 29 Nov, 2019 08:51

iasi hat geschrieben:
Do 28 Nov, 2019 23:18

Wenn diese körperlichen Merkmale keine Rolle spielen, woran liegt es dann, dass es eben doch (auch heute noch) ein Missverhältnis bei den Filmemachern bzgl. dem Geschlecht gibt?
Weil das angebliche "Missverhältnis" der natürliche Zustand ist.

Der Großteil der Frauen hat halt einfach keinen Bock auf einen Filmjob, so wie der Großteil der Männer keinen Bock auf einen Job als Hebamme hat.
Passt doch, soll jeder den Job machen der ihm Freude macht - warum auch nicht.

Dieses schräge Konzept es müsse aus irgendeinem unerfindlichen Grund in jedem Job gleich viel Frauen wie Männer geben, hat noch nie einen Sinn ergeben.

Was soll man denn auch machen? Frauen in Film Jobs rein zwingen, wenn sie eigentlich lieber was anderes machen wollen, nur um irgendeine herbei-phantasierte Parität herzustellen?




MrMeeseeks
Beiträge: 1096

Re: the-100-greatest-films-directed-by-women

Beitrag von MrMeeseeks » Fr 29 Nov, 2019 15:12

Wenn man aber schon eine schwachsinnige Liste erstellt die Geschlechter spezifisch trennt dann sollte man aber auch zumindest möglichst genau dabei vorgehen. Die beiden haben jeweils ein X und ein Y Chromosom...da gibt es nichts zu diskutieren. Ist schon nervig genug dass sich inzwischen Männer in verschiedene Frauensportarten einschleichen.




iasi
Beiträge: 15856

Re: the-100-greatest-films-directed-by-women

Beitrag von iasi » Fr 29 Nov, 2019 16:09

Frank Glencairn hat geschrieben:
Fr 29 Nov, 2019 08:51
iasi hat geschrieben:
Do 28 Nov, 2019 23:18

Wenn diese körperlichen Merkmale keine Rolle spielen, woran liegt es dann, dass es eben doch (auch heute noch) ein Missverhältnis bei den Filmemachern bzgl. dem Geschlecht gibt?
Weil das angebliche "Missverhältnis" der natürliche Zustand ist.

Der Großteil der Frauen hat halt einfach keinen Bock auf einen Filmjob, so wie der Großteil der Männer keinen Bock auf einen Job als Hebamme hat.
Passt doch, soll jeder den Job machen der ihm Freude macht - warum auch nicht.

Dieses schräge Konzept es müsse aus irgendeinem unerfindlichen Grund in jedem Job gleich viel Frauen wie Männer geben, hat noch nie einen Sinn ergeben.

Was soll man denn auch machen? Frauen in Film Jobs rein zwingen, wenn sie eigentlich lieber was anderes machen wollen, nur um irgendeine herbei-phantasierte Parität herzustellen?
Man könnte zunächst mal genauer überlegen, woran es liegt - z.B. warum deiner Meinung nach Frauen keinen Bock auf Filmjobs haben.
Dann kommt man vielleicht auch auf Lösungsansätze.

Zu sagen: Es ist halt nun mal so, ist etwas simple - und vielleicht auch Teil des Problems.




Frank Glencairn
Beiträge: 12320

Re: the-100-greatest-films-directed-by-women

Beitrag von Frank Glencairn » Fr 29 Nov, 2019 16:36

iasi hat geschrieben:
Fr 29 Nov, 2019 16:09

Man könnte zunächst mal genauer überlegen, woran es liegt - z.B. warum deiner Meinung nach Frauen keinen Bock auf Filmjobs haben.
Dann kommt man vielleicht auch auf Lösungsansätze.

Zu sagen: Es ist halt nun mal so, ist etwas simple - und vielleicht auch Teil des Problems.
Teil des Problemes ist, zu denken das alle Frauen auf das selbe Bock haben müssen wie Männer (und umgekehrt).

In kommunistischen Ländern wie der DDR, der UDSSR, und in vielen asiatischen Ländern- vor allem China - heute noch, gab und gibt es viel mehr Frauen mit technischen und naturwissenschaftlichen Mint Abschlüssen in den entsprechenden "Männer Berufen" als hier. Selbst im Irak unter Hussein und im Iran unter dem Schah war das so.

In Skandinavischen Ländern wo man schon vor Jahrzehnten angefangen hat, Frauen in diesem Bereich massiv zu fördern, hat man damit genau das Gegenteil erreicht.

In dem Moment wo die Mädels freie Bahn hatten sich für das zu entscheiden was sie am liebsten machen, und ihnen alle Türen nicht nur offen standen, sonder sie ihnen auch noch aufgehalten wurden, hat sich die signifikante Mehrheit für traditionelle Frauenberufe und Studien entschieden.




iasi
Beiträge: 15856

Re: the-100-greatest-films-directed-by-women

Beitrag von iasi » Fr 29 Nov, 2019 17:52

Frank Glencairn hat geschrieben:
Fr 29 Nov, 2019 16:36

In dem Moment wo die Mädels freie Bahn hatten sich für das zu entscheiden was sie am liebsten machen, und ihnen alle Türen nicht nur offen standen, sonder sie ihnen auch noch aufgehalten wurden, hat sich die signifikante Mehrheit für traditionelle Frauenberufe und Studien entschieden.
Freie Bahn haben sie ja nun nicht einfach, weil der Staat sagt, sie hätte nun freie Bahn.

Es hat eben auch sehr viel mit der Gesellschaft zu tun - und ihrem Geschlechterbild.

Aber da ich keine Frau bin, interessiert es mich nur peripher.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» RØDE Vlogger Kits für Smartphone-Filmemacher
von Panamatom - Sa 15:10
» Brand in ChipFabrik: Keine HighEnd Audio Geräte mehr?
von ruessel - Sa 15:07
» Blackmagic DaVinci Speed Editor: Kompakte Tastatur für Resolve inklusive Studio Lizenz für 299 Euro!
von GaToR-BN - Sa 14:59
» instagram zickt beim video upload.
von Cinemator - Sa 14:12
» Arte: Dokumentarfilm über Islam
von roki100 - Sa 14:01
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von 3Dvideos - Sa 13:31
» 1080 HDMI to 2K SDI ?
von prime - Sa 13:18
» ND Filter Look
von Jörg - Sa 12:58
» Was schaust Du gerade?
von 7River - Sa 12:47
» Vorher gefilmte leere Szene von Szene mit Handlung abziehen?
von MichaelQuack - Sa 12:39
» Standarddauer für Standbilder verlängern
von Jott - Sa 12:07
» Photokina 2022 auch abgesagt - ohne weiteren Termin
von ruessel - Sa 11:05
» Aktuelle Black Friday, Cyber Monday und andere Rabatt-Angebote für Filmer 2020
von Axel - Sa 9:24
» HD Schnittlaptop bis 500 Euro
von 3Dvideos - Sa 9:24
» Corona Luftreiniger, Maskenreiniger DIY
von Darth Schneider - Sa 4:57
» Star Trek: Discovery - 3.Staffel
von iasi - Fr 21:57
» Wie wichtig ist Quicksync?
von TheBubble - Fr 21:56
» >Der LED Licht Thread<
von klusterdegenerierung - Fr 20:58
» Klassische VJ-Kamera (Sony) oder Blackmagic Pocket Cinema Camera 4k?
von Darth Schneider - Fr 20:24
» Pixco Speed Booster für Minolta MD Objektiv auf Fujifilm X in OVP.
von srone - Fr 17:40
» Das MacBook Pro 13" M1 im 4K, 5K, 8K und 12K Performance-Test mit ARRI, RED, Canon uva. ...
von motiongroup - Fr 17:28
» Osmo Pocket Verlängerungsstab - Will nicht mit mir spielen :-(
von nicecam - Fr 17:01
» Actioncam und Proberaummitschnitt: Video und Audio asynchron
von carstenkurz - Fr 14:28
» 10 Bit HDR Dolby Vision Videofiles von iPhone 12 auf Mac/PC übertragen
von Jott - Fr 13:42
» FiLMiC Pro jetzt auch mit 10-Bit-Dolby Vision HDR auf 12er iPhones
von scrooge - Fr 12:24
» Blender 2.91 online
von roki100 - Fr 12:04
» Neue Firmware für DJI RS 2 und RSC 2 Gimbals bringt Unterstützung für neue Kameras
von slashCAM - Fr 10:15
» Samuel L. Jackson: "Enslaved - Auf den Spuren des Sklavenhandels"
von Darth Schneider - Fr 5:40
» Günstige gute cam für foto/video
von roki100 - Fr 1:02
» Effekt über mehrere Spuren in PP
von Jörg - Do 23:57
» Synchro Scan / Clear Scan gesucht
von arf - Do 21:17
» FHD zu PAL Röhrenmonitor
von rkunstmann - Do 20:19
» Sony HDR HC1E,kein Monitorbild
von 14662friesack - Do 19:46
» Sony FX6: Vollformat Nachfolger der FS5 MKII mit 10.2 MP Sensor, 2xXLR , S-Log 3, 120 fps, externem RAW uvm.
von Darth Schneider - Do 19:09
» canon r5 raw endlich ohne überhitzen?
von iasi - Do 17:39
 
neuester Artikel
 
MacBook Pro 13

Wir erkunden weiter das neue Apple MacBook Pro 13 mit Apple-Silicon in der größeren Ausbauvariante mit 16GB geteiltem Speicher. Diesmal schauen wir uns die Schnittperformance von Videomaterial in Auflösungen zwischen 4K-12K in FCP, DaVinci Resolve und Premiere Pro an. Hier unsere aktuelle Macbook Pro M1 Bestandsaufnahme mit teilweise überraschenden Ergebnissen... weiterlesen>>

Aktuelle Black Friday, Cyber Monday und andere Rabatt-Deals

Jetzt ist wieder die Zeit der Schnäppchen in Tradition des amerikanischen "Black Fridays" gestartet, die auch schon Wochen davor und danach um das eigentliche Datum - dieses Mal der 27.11.2020 - andauert. Deswegen haben wir - wie schon wie die letzten Jahre - wieder unsere Übersicht attraktiver "Black Friday" bzw "Cyber Monday" Deals plus aktuelle andere Rabatt- bzw. Cashback-Aktionen für Euch zusammengestellt. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...