Gemischt Forum



Spitzenmässiger Münster TATORT



Der Joker unter den Foren -- für alles, was mehrere Kategorien gleichzeitig betrifft, oder in keine paßt
Antworten
klusterdegenerierung
Beiträge: 17648

Spitzenmässiger Münster TATORT

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 06 Nov, 2019 10:58

Man der war aber echt mal richtig klasse!
Toll gespielt, schönen Schnitte und kreative takes, nicht schlecht, im Gegensatz zum voll misslungenen Wilsberg in Bielefeld, boah war der peinlich schlecht!

https://www.daserste.de/unterhaltung/kr ... o-100.html
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




ruessel
Beiträge: 6406

Re: Spitzenmässiger Münster TATORT

Beitrag von ruessel » Mi 06 Nov, 2019 12:39

Schön ist es wieder, mit nur einem Toten auszukommen.....
Gruss vom Ruessel




K.-D. Schmidt
Beiträge: 738

Re: Spitzenmässiger Münster TATORT

Beitrag von K.-D. Schmidt » Mi 06 Nov, 2019 16:12

Schön ist es wieder, mit nur einem Toten auszukommen.....
Na ja, eigentlich waren es ja zwei.
Aber ich fand den Tatort auch gut. Man sieht, es geht auch ohne Gewaltszenen.




domain
Beiträge: 11026

Re: Spitzenmässiger Münster TATORT

Beitrag von domain » Mi 06 Nov, 2019 17:09

ruessel hat geschrieben:
Mi 06 Nov, 2019 12:39
Schön ist es wieder, mit nur einem Toten auszukommen.....
Noch schöner ist das langjährige Beschäftigungsprogramm von etlichen Produzenten für eine Gruppe von Drehbuchautoren, Regisseuren und vielen Schauspielern.
Unglaublich, dass es so viel konstruierte Kriminalität mit Mord an so vielen Tatorten überhaupt geben kann :-)




ruessel
Beiträge: 6406

Re: Spitzenmässiger Münster TATORT

Beitrag von ruessel » Mi 06 Nov, 2019 17:26

Ich schaue mir gelegentlich die ersten 100 Tatorte an, aus Nostalgie...... da sind richtig gute Storys dabei, natürlich aus heutiger Sicht lahm produziert.

Bei der TAZ kam der Münster Tatort nicht gut an: https://taz.de/Muenster-Tatort-Lakritz/!5635427/
Nun ist er wirklich gekommen, der Punkt. Der Punkt, an dem man sich zu erinnern versucht, wie das damals war, als der Münster-„Tatort“ neu war. Und man dachte: Heidewitzka, dasjama frisch und anders und joah: amüsant. Nun, das ist eine Weile her. Jetzt ist die erste, zweite und fünfte Reaktion: Was da läuft, erinnert in seiner Simplifizierung von Plot und Humor an fernes, altes Fernsehen. An Volkstheaterschwank, Millowitsch, Ohnsorg, so was.
Gruss vom Ruessel




Framerate25
Beiträge: 1396

Re: Spitzenmässiger Münster TATORT

Beitrag von Framerate25 » Mi 06 Nov, 2019 17:55

Hm, ich weis nicht wo ich den verorten soll!?

Auf der einen Seite mal anders erfrischend und aber den letzten "Münster-Folgen" schon zu weit weg von annehmbaren Inhalt. Mal davon ab das der Unterhaltungsfaktor irgendwie stimmte. Muss man halt mögen. ;)

Technisch geb ich Guido recht, war (soweit meine bescheidene Meinung es zulässt) recht gut verwurstelt. Alles im Flow, nix hat einen rausgeschossen, schöne Schnitte und Bilder. Ein unaufgeregtes Bild insgesamt. Das mag ich gerne. :)
Grüßle
FR25 👩‍🎨




klusterdegenerierung
Beiträge: 17648

Re: Spitzenmässiger Münster TATORT

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 06 Nov, 2019 18:21

ruessel hat geschrieben:
Mi 06 Nov, 2019 17:26
Bei der TAZ kam der Münster Tatort nicht gut an: https://taz.de/Muenster-Tatort-Lakritz/!5635427/
Witzig, umgekehrt scheint es bei meinem sonst so großem Liebling Wilsberg zu sein, denn die langersehnte Bielefeld Folge war in meinen Augen ein echter flopp. Extrem holprige Dialoge, wie abgelesen, Gags gab es kaum und wenn zündeten sie kaum, Kameraeinstellungen teils langweilig und unabitioniert usw.

In der Regel amüsiere ich mich immer sehr, manchmal klopf ich mir die Schenkel, aber diesmal war ich extremst gelangweilt.
https://www.zdf.de/serien/wilsberg/ins- ... n-100.html
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Auf Achse
Beiträge: 3981

Re: Spitzenmässiger Münster TATORT

Beitrag von Auf Achse » Mi 06 Nov, 2019 18:49

Ich werd verrückt .... das Intro vom Tatort ist tatsächlich immer noch so wie vor Jahrzehnten ... nur kürzer isses glaub ich.

Ich erinner mich als ich als kleines Kind immer heimlich mitgeschaut hab wenn meine Eltern den Tatort geschaut haben. Schon die Musik vom Intro fand ich unheimlich, ganz besonders die Szene wo die laufenden Beine zu sehen sind. Und nach dem Tatort konnte ich nicht einschlafen :-)

Auf Achse




ruessel
Beiträge: 6406

Re: Spitzenmässiger Münster TATORT

Beitrag von ruessel » Do 07 Nov, 2019 10:50

älter, aber schön.....

Gruss vom Ruessel




Jack43
Beiträge: 1118

Re: Spitzenmässiger Münster TATORT

Beitrag von Jack43 » Do 07 Nov, 2019 12:29

na ja, mich nerven die Beiden langsam. Das Geblödel finde ich teilweise total übertrieben!




klusterdegenerierung
Beiträge: 17648

Re: Spitzenmässiger Münster TATORT

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 07 Nov, 2019 12:32

Das making of ist tatsächlich was für Traubenzucker Fans.
Kindischer geht es kaum.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Jack43
Beiträge: 1118

Re: Spitzenmässiger Münster TATORT

Beitrag von Jack43 » Do 07 Nov, 2019 12:39

peinlich peinlich! Ist ja ok, wenn es locker zu und her geht, aber sowas ist schon fast zum Fremdschämen!




klusterdegenerierung
Beiträge: 17648

Re: Spitzenmässiger Münster TATORT

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 07 Nov, 2019 12:42

Nicht fast.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Jack43
Beiträge: 1118

Re: Spitzenmässiger Münster TATORT

Beitrag von Jack43 » Do 07 Nov, 2019 12:45

wollt nicht zu unfreundlich sein;-)
Neue Beurteilung: Das Making-of ist der absolute Schwachsinn!




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Canon Cinema EOS C70 - S35 RF-Mount mit optionalem EF-Speedbooster
von cantsin - So 2:06
» Nvidia mit brachialem Grafikkarten-Update - Neue Ampere GPU für den Videoschnitt
von patfish - So 1:04
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - So 0:06
» Vom Mini DV Camcorder auf PC
von srone - So 0:00
» GH5 VLog - Erfahrungen
von roki100 - Sa 23:39
» Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang
von rush - Sa 20:23
» Erstes Hands On mit der Canon EOS C70: 16+ DR, 10 Bit Log, ND-Filter, XLR-Audio, Kompakt-Gehäuse uvm ...
von Rick SSon - Sa 19:41
» Minisforum H31G - Kleinster Mini-PC mit GPU
von mash_gh4 - Sa 18:20
» EDIUS X Canopus HQX Codec nicht mehr in After Effects CS6 verfügbar?
von Bluboy - Sa 17:32
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von ruessel - Sa 17:17
» F-Stop vs. T-Stop
von cantsin - Sa 16:07
» Benötigte Lichtmenge für Slow-Motion Aufnahme mit 2000 FPS
von carstenkurz - Sa 15:42
» Blackmagic DaVinci Resolve Update 16.2.7 bringt Unterstützung für neue Nvidia RTX 3080, RTX 3090 und RTX 3070 GPUs
von Gerald73 - Sa 14:06
» 70D startet nur ohne SD Karte
von ruessel - Sa 12:18
» Nahtlos: Adobe Premiere Pro bekommt ein Avid MediaCentral Panel
von rdcl - Sa 11:46
» Multipin-Kabel
von carstenkurz - Sa 10:55
» BIETE Atomos Power Station & Travel Case
von wkonrad - Sa 10:46
» BIETE Atomos Ninja Flame Recorder Set mit 480Gb SSD
von wkonrad - Sa 10:27
» Biete: Canon EOS RP
von RedWineMogul - Sa 10:09
» Corona-Pandemie beschleunigt das Ende der klassischen Fotografie
von markusG - Sa 0:16
» Edis X Pro und Plugins
von frm - Fr 22:55
» Kaufberatung für Videoschnitt-Laptop (Premiere Pro): Spezifikationen
von Jost - Fr 22:21
» Panasonic GH6 mit 8K Video und neuem AF-System? - Panasonic bestätigt neues GH Model
von Franky3000 - Fr 20:43
» Kaufempfehlung für Anfängerkameras
von Paula93 - Fr 18:50
» ARRI ergänzt Signature Large Format Objektiv-Serie um vier Zooms mit konstanter T2.8
von Valentino - Fr 17:08
» broncolor F160: fokussierbares Bi-Color LED-Licht
von pillepalle - Fr 16:58
» Osmo Pocket Verlängerungsstab - Will nicht mit mir spielen :-(
von Konsument - Fr 16:23
» Blackmagic Design stellt Ursa Mini Pro 12K mit interner 12K (!) BRAW Videoaufnahme vor
von roki100 - Fr 16:16
» Samsung 980 PRO PCIe 4.0 NVMe SSD mit bis zu 5.000 MB/s Schreibgeschwindigkeit
von balkanesel - Fr 12:39
» Qualität im Quell- und Programmmonitor abweichend
von Jogen - Fr 12:31
» Panasonic GH5 Speicherkarte 400Mbps
von ToLo - Fr 10:18
» digital camera that trades 8mm film for 720p
von ruessel - Fr 8:53
» Wiedereinsteiger, welches System für Schnitt?
von motiongroup - Fr 8:34
» Ridley Scott's "Raised by Wolves" - Trailer
von motiongroup - Fr 8:09
» Zwei neue Flexscan Monitore mit USB-C von Eizo: EV2795 und EV2495
von norbi - Do 22:57
 
neuester Artikel
 
Hands On mit der Canon EOS C70


Wir hatten Gelegenheit zu einem ersten Hands-On inkl. erster Probeaufnahmen mit der neuen Canon EOS C70. Hier unsere Eindrücke zum neuen Einstiegsmodell in die Cinema EOS Linie, das mit einem völlig neuem Formfaktor aufwartet und tatsächlich viel mehr Pro ist, als man auf den ersten Blick meinen könnte. weiterlesen>>

Canon EOS R6 im Praxistest

Die Canon EOS R6 steht ein wenig im Schatten der Canon EOS R5 - allerdings zu unrecht, da sie für Filmer, die hochwertige 10 Bit Log 50/60p Formate benötigen die qualitativ bessere und zudem auch noch deutlich günstigere Alternative darstellt. Hier unsere Erfahrungen mit der Canon EOS R6, bei denen es um Hauttöne, Gimbal-Shots, LOG/LUT Workflows, 50p und vieles mehr geht. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...