Gemischt Forum



Hollywood-Regisseur: HDR ist ein Desaster und 8K eine Verschwendung und dumm



Der Joker unter den Foren -- für alles, was mehrere Kategorien gleichzeitig betrifft, oder in keine paßt
Antworten
j.t.jefferson
Beiträge: 845

Re: Hollywood-Regisseur: HDR ist ein Desaster und 8K eine Verschwendung und dumm

Beitrag von j.t.jefferson » Fr 20 Sep, 2019 14:52

roki100 hat geschrieben:
Fr 20 Sep, 2019 12:58
also m.M. ist FullHD das Maximum beste, was man vom 5m entfernte Sofa aus, auf 52" Bildschirm sieht. Alles was darüber ist, ist der Unterschied kaum oder gar nicht zu sehen, nur wenn man näher an den Bildschirm rückt, dann sieht man es.

Wenn die meisten Menschen keine Kinoleinwand 5x5m haben und nicht 1m vom Fernsehen sitzen, wozu dann 8K? Natürlich ist das Pixel-Verschwendung und der Kunde für ausgebeuteten Dummen gekauften&verkauften.

Man geht hier nicht mit der neue sinnvolle Technologie mit, sondern mit unnötiges kaufen&verkaufen, etwas, was für die meisten Menschen kaum irgendeine Verbesserung bringt. Mit 8K hängt dann weiteres an; kauf neuen PC/Laptop, und natürlich dann eine BMPCC 16K, um echte 8K rauszuholen...und alles was dazu gehört, um 8K überhaupt zu bearbeiten, um am ende vll. 5% mit 8K zu versorgen, die tatsächlich 8K schauen können (+/- wie weit ist der Bildschirm von Menschliche Auge entfernt ). Das selbe gilt ähnlich auch für 4K. Und wenn die Menschen alle 8K Bildschirme haben, sind die Hersteller bei diesem Temp bei 50K angekommen.

Ja mehr Pixel und mehr Stromverbrauch, ist quasi auch noch Klimafreundlich...

Aber so ist das heute, da werden Fische quasi vergiftet oder ungesund an den Kunden für verzehr ausgeliefert (türlicht mit Siegel-Etiketten, geprüft und sehr gut), um Hauptsache Geld zu verdienen und reicher zu werden...(Die Liste ist sehr lang!), was ist schon "mehr K" dagegen.

Manchmal wünsche ich, wir kehren alle in den Wälder zurück! Dann können wie die Natur in echt real K betrachten und endlich wieder normal wie Menschen leben. Das noch übrig gebliebene Geld, benutze ich dann als Toilettenpapier (wahrscheinlich ist das dann aber auch schädlich für den Arsch, wegen der giftige Tinte...).
Hab alle drei vor mir gerade stehen...und man fasse es nicht...man sieht den Unterschied. Davon ab ist der 8K Monitor am angenehmsten für meine Augen. 4K HDR ist auch sau geil. Vielleicht ne Brille kaufen? Ist sogar dem Philipp Bloom passiert. Und ja...man produziert für die 5% aber die 5% werden iwann 10% usw. Das ist dann der Fortschritt. Wenn ich bei den Schwiegereltern die 4K Glotze sehe mit dem HD Content drauf kriege ich Brechreiz und man merkt den Unterschied wenn da dann auf einmal 4K HDR Zeugs von Netflix läuft (ja Kompression aber besser als der HD Müll ausm TV)

Wenn wir alle in den Wald wieder gehen würden, wären wir arbeitslos. Also gehe ich lieber mit der Zeit. Ich glaube die olle Röhre von damals hatte auch nicht weniger Strom gefressen als ne 4K Glotze heute.




roki100
Beiträge: 4744

Re: Hollywood-Regisseur: HDR ist ein Desaster und 8K eine Verschwendung und dumm

Beitrag von roki100 » Fr 20 Sep, 2019 15:01

Hab alle drei vor mir gerade stehen...und man fasse es nicht...man sieht den Unterschied. Davon ab ist der 8K Monitor am angenehmsten für meine Augen. 4K HDR ist auch sau geil. Vielleicht ne Brille kaufen?
Ja, kauft dir unbedingt ne Brille. ;) HDR war nicht angesprochen. Das finde ich nicht so sinnlos wie mehr K. Da sehe ich persönlich mit oder ohne Brille, gar keinen Fortschritt, eher von Sofa aus betrachtet, verschwenderische Pixel... und für Menschen mit Zoom-Brille ist das vll. auch gut geeignet.
Wenn wir alle in den Wald wieder gehen würden, wären wir arbeitslos.
Nicht wirklich, denn dann ist der Mann das was er ist, ein fleißiger Jäger. ;)
Zuletzt geändert von roki100 am Fr 20 Sep, 2019 15:23, insgesamt 1-mal geändert.




ruessel
Beiträge: 6438

Re: Hollywood-Regisseur: HDR ist ein Desaster und 8K eine Verschwendung und dumm

Beitrag von ruessel » Fr 20 Sep, 2019 15:07

Ich glaube die olle Röhre von damals hatte auch nicht weniger Strom gefressen als ne 4K Glotze heute.
68er RöhrenFarbTV aus den 70er (Nordmende) 75 Watt.
Gruss vom Ruessel




j.t.jefferson
Beiträge: 845

Re: Hollywood-Regisseur: HDR ist ein Desaster und 8K eine Verschwendung und dumm

Beitrag von j.t.jefferson » Fr 20 Sep, 2019 20:52

ruessel hat geschrieben:
Fr 20 Sep, 2019 15:07
Ich glaube die olle Röhre von damals hatte auch nicht weniger Strom gefressen als ne 4K Glotze heute.
68er RöhrenFarbTV aus den 70er (Nordmende) 75 Watt.
LCD mit direkter Beleuchtung 40 Zoll 72 Watt. Dödömm




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Canon Cinema EOS C70 - S35 RF-Mount mit optionalem EF-Speedbooster
von DAF - Do 8:53
» ACHTEL 9×7 - 65 Megapixel Motion Picture Camera (18K)
von ruessel - Do 8:20
» Kauf Desktop PC - Welche SSD HDD Kombination
von Jost - Do 8:18
» Nikon Z6 und Z7 Nachfolger Präsentation am 14.10.2020
von patfish - Do 2:11
» Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?
von Benutzername - Mi 23:36
» Filmlicht-Glühbirne Aputure Accent B7C / Alternativen
von pillepalle - Mi 23:28
» Was schaust Du gerade?
von Konsument - Mi 21:54
» Der Dynamikumfang von Canon EOS R5 / R6, Panasonic S5 und Sony A7SIII im Vergleich
von alibaba - Mi 20:26
» Cine-Optik speziell für S35: Meike Prime 35mm T2.1
von handiro - Mi 20:10
» Premiere "Unscharf Maskieren" Fehler
von TheGadgetFilms - Mi 20:00
» Passion für Lost Places
von nicecam - Mi 19:42
» Konverter Thunderbolt auf Thunderbolt (oder HDMI) und FBAS (oder SDI)?
von Pianist - Mi 19:39
» Atomos Connect: HDMI nach USB Konverter fürs Streaming
von prime - Mi 19:28
» Kinotechnik XXL Führung
von nicecam - Mi 19:05
» Blackmagic Design: Atem Mini Pro Switcher mit integriertem H.264-Encoding für Live-Streaming
von freezer - Mi 18:55
» Loriot: Superscope
von nicecam - Mi 18:33
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von ruessel - Mi 15:53
» KI generiert virtuelle Kamerafahrten aus Photos
von Darth Schneider - Mi 15:12
» Steve Huff: "Fotografie wird zum Wegwerfartikel"
von cantsin - Mi 14:28
» Spielfilme vor und nach Corona?
von Jott - Mi 13:46
» Ausrüstung für Webinar über Zoom
von cantsin - Mi 12:28
» BRAW in Premiere CC 2020/After Effects CC 2020
von TomStg - Mi 12:22
» Corona Luftreiniger, Maskenreiniger DIY
von MrMeeseeks - Mi 12:08
» Kaufberatung für Videoschnitt-Laptop (Premiere Pro): Spezifikationen
von ChristophM163 - Mi 10:01
» Zoom PodTrak Podcast Studio P8: Professionelles Podcasten mit bis zu 7 Teilnehmern
von slashCAM - Mi 8:24
» ARTE Mi.20:15 Gundermann
von carstenkurz - Mi 1:42
» Festplatten-Gehäuse mit Lüfter?
von Jost - Di 23:12
» Objektiv wackelt - Problem beim Ziehen der Schärfe
von funkytown - Di 22:57
» Weitere Prores RAW Parameter in Assimilate Scratch einstellbar
von Axel - Di 19:48
» OBSBOT Tail KI-Kamera
von ruessel - Di 19:43
» Erfahrungen mit Viltrox-Objektiven an Fuji X?
von Jörg - Di 18:53
» Nahtlos: Adobe Premiere Pro bekommt ein Avid MediaCentral Panel
von ruessel - Di 17:25
» 2D Animation
von Schleichmichel - Di 17:00
» Win(7) Software um einen Ton 24/7 Aufzunehmen und in X Minuten Blöcke speichern?
von freezer - Di 14:39
» Erfahrungen mit Kiloview Encodern?
von elephantastic - Di 14:26
 
neuester Artikel
 
Hands On mit der Canon EOS C70


Wir hatten Gelegenheit zu einem ersten Hands-On inkl. erster Probeaufnahmen mit der neuen Canon EOS C70. Hier unsere Eindrücke zum neuen Einstiegsmodell in die Cinema EOS Linie, das mit einem völlig neuem Formfaktor aufwartet und tatsächlich viel mehr Pro ist, als man auf den ersten Blick meinen könnte. weiterlesen>>

Canon EOS R6 im Praxistest

Die Canon EOS R6 steht ein wenig im Schatten der Canon EOS R5 - allerdings zu unrecht, da sie für Filmer, die hochwertige 10 Bit Log 50/60p Formate benötigen die qualitativ bessere und zudem auch noch deutlich günstigere Alternative darstellt. Hier unsere Erfahrungen mit der Canon EOS R6, bei denen es um Hauttöne, Gimbal-Shots, LOG/LUT Workflows, 50p und vieles mehr geht. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...