Gemischt Forum



Hobbyfilmer verzweifelt



Der Joker unter den Foren -- für alles, was mehrere Kategorien gleichzeitig betrifft, oder in keine paßt
Antworten
TheGadgetFilms
Beiträge: 833

Re: Hobbyfilmer verzweifelt

Beitrag von TheGadgetFilms » Mi 21 Aug, 2019 13:01

Ja ich weiß was du meinst, aber das sollte doch nur höchstens ein Mal passieren, gerade unter Kollegen oder Freunden.




Frank B.
Beiträge: 8967

Re: Hobbyfilmer verzweifelt

Beitrag von Frank B. » Mi 21 Aug, 2019 13:38

Naja, wenns so oft passiert, ist es eben mit großer Wahrscheinlichkeit nicht bloß Vergessen.




klusterdegenerierung
Beiträge: 13879

Re: Hobbyfilmer verzweifelt

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 21 Aug, 2019 16:00

Frank B. hat geschrieben:
Mi 21 Aug, 2019 12:54
Ist nicht böswillig. Nur kommt es möglicherweise manchmal so an.
Boah Frank ich komme aus dem Schenkelklopfen nicht mehr raus! :-))
Warum diskutierst Du hier denn mit, Du machst das doch nur als Hobby, oder?

Ah vergessen, weil es ja nicht nur ein weltliches Thema ist.
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




TheGadgetFilms
Beiträge: 833

Re: Hobbyfilmer verzweifelt

Beitrag von TheGadgetFilms » Do 22 Aug, 2019 11:37

Doch, ist es leider. Und es sind oft erwachsene Menschen. Aber erwachsen sein ist ja nicht gleichzusetzen mit intelligent sein.




Frank B.
Beiträge: 8967

Re: Hobbyfilmer verzweifelt

Beitrag von Frank B. » Do 22 Aug, 2019 12:30

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Mi 21 Aug, 2019 16:00
Frank B. hat geschrieben:
Mi 21 Aug, 2019 12:54
Ist nicht böswillig. Nur kommt es möglicherweise manchmal so an.
Boah Frank ich komme aus dem Schenkelklopfen nicht mehr raus! :-))
Warum diskutierst Du hier denn mit, Du machst das doch nur als Hobby, oder?

Ah vergessen, weil es ja nicht nur ein weltliches Thema ist.
Und worin liegt jetzt genau der Grund für deinen Schenkelklopfbedarf?

Darin, dass ich als Hobbyfilmer etwas beitrage (Threadüberschrift) oder in meiner Vergesslichkeit, die ich nicht gern als Böswilligkeit verstanden haben möchte?

Ich hatte vor etwas mehr als anderthalb Jahren nen relativ glimpflich verlaufenen Schlaganfall und muss seit dem auch einige Medikamente nehmen. Ich weiß nicht genau, was jetzt davon die Ursache für meine zunehmende Vergesslichkeit ist, aber mir ist es schon peinlich, wenn ich Absprachen vermassele und du kannst sicher sein, dass ich das nicht absichtlich und böswillig mache. Vergessen ist aber auch ein Schutzmechanismus, der die Psyche vor Reizüberflutung schützen will, je nach Höhe der Reizschwelle. Vergessen kann daher nicht böswillig sein.

Das "Vergessen" von dem hier mehr gesprochen wird ist kein Vergessen. Es wird uns vielleicht so gesagt, aber es ist im Grunde ein Ignorieren von notwendigen Rückkopplungen, wenn jemand eine andere Lösung gefunden hat als mit vorher einbezogenen Gegenübern besprochen. Es ist die Scheu vor Konflikten und vor der Mühe, die es macht, sich mit Leuten auseinander zu setzen, die nicht mehr gebraucht werden. Es ist der Weg des geringsten Widerstandes, den man geht, wenn es irgendwie vertretbar ist. Es handelt sich also mehrheitlich nicht um Vergessen im eigentlichen Sinn sondern um Ignoranz.

Ja, ich denke auch sehr gern über soziale und geistliche Themen nach. Video und Foto sind für mich nur ein Mittel zum Zweck, mich mit diesen Dingen auseinander zu setzen. Technik ist Werkzeug, der Wekstoff oder das Werkstück ist was ganz anderes.
Deshalb springe ich bei Werkstückthemen meist etwas schneller an als bei Werkzeugthemen.




klusterdegenerierung
Beiträge: 13879

Re: Hobbyfilmer verzweifelt

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 22 Aug, 2019 12:46

Das kann ich Dir wohl sagen Frank, weil Du gleich solche Threads kaperst und sie mit einem "flavour" behaftest, den er ursprünglich nicht hatte und es irgendwann sowieso wieder in ein Glaubensfrage endet was nicht immer angezeigt ist.

Ich habe mich darüberlustig gemacht, weil es naiv ist daran zu glauben das es sich bei dieser Geschichte um ein Versehen oder Angst handelt dem anderen gegenüber zutreten. Zumindest ght es bei dem wie ich es verstanden habe um eine klare eingestielte Handlung.

Kunden oder solche die es werden sollen, wollen max nicht mehr "belästigt" werden und ich nehme diesen Begriff, weil es sich für unsereins so anfühlt, der sich täglich ein Bein ausreißt und pro Kunde aggiert.

Das ich das Hobby angesprochen habe ist darin begründet, das es von der Warte eher emotional gesehen wird und nicht soviel mit gewerblichen Kundenumgang zutun hat, da könnte ich auch eher auf die Idee kommen das sich einer gerade nicht traut etc.

Hier aber geht es um eine neue Form der antikommunikation, die schleichend überhand nimmt.
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




Frank B.
Beiträge: 8967

Re: Hobbyfilmer verzweifelt

Beitrag von Frank B. » Do 22 Aug, 2019 12:52

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Do 22 Aug, 2019 12:46


Ich habe mich darüberlustig gemacht, weil es naiv ist daran zu glauben das es sich bei dieser Geschichte um ein Versehen oder Angst handelt dem anderen gegenüber zutreten. Zumindest ght es bei dem wie ich es verstanden habe um eine klare eingestielte Handlung.

Na, mehr wollte ich ja auch nicht sagen. Die Angst würde ich aber hin und wieder in Erwägung ziehen. Kommt bisschen auf die Position der beiden Gegenüber an. Es ist in jedem Fall kein wirkliches Vergessen.




klusterdegenerierung
Beiträge: 13879

Re: Hobbyfilmer verzweifelt

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 22 Aug, 2019 14:36

Das denke ich auch. :-)
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




nachtaktiv
Beiträge: 2862

Re: Hobbyfilmer verzweifelt

Beitrag von nachtaktiv » Do 12 Sep, 2019 00:25

Update:

Sein aus meinem Material + seinem Camcorder zusammenschnippeltes Zeug is nun als offizielles Video oben. Und ich habe mal wieder was gelernt.

- 25p Material noch weiter zu verlangsamen, damit schönes Geruckel raus kommt, scheint voll okay.
- Superkurze Schnitte, wo man kaum weiß, was los is, geht auch klar.
- 360p rausgerendert? kein Problem. Der 2005er Youtube Standart fällt bestimmt nicht auf.

Ich werde mal einen Nachtspaziergang machen, nachdem ich mir die Fußnägel wieder runter gebogen habe.
Die Ignore Funktion ist ein Segen <3




klusterdegenerierung
Beiträge: 13879

Re: Hobbyfilmer verzweifelt

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 12 Sep, 2019 08:42

Hatten wir den denn jetzt schon irgendwo schon gesehen oder belibt das intern?
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




nachtaktiv
Beiträge: 2862

Re: Hobbyfilmer verzweifelt

Beitrag von nachtaktiv » Do 12 Sep, 2019 17:42

bleibt intern.
Die Ignore Funktion ist ein Segen <3




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Lavalier Befestigung - Tips Verbrauchsmaterialien
von pillepalle - Mo 17:19
» JOKER - Teaser Trailer
von klusterdegenerierung - Mo 17:09
» Markt für Kleinproduzenten - ein „totes Pferd“?
von klusterdegenerierung - Mo 17:07
» Versteckt in vielen Hollywood Filmen: Die vier Noten des Todes
von Funless - Mo 16:21
» Dynamikumfang: Panasonic S1H vs Sony A7 III: V-Log vs S-Log Vollformat Vergleich
von klusterdegenerierung - Mo 16:17
» Was war Eure erste Digicam?
von klusterdegenerierung - Mo 16:16
» Mocha Pro 2020 verfügbar mit OCIO, Mega Plates und neuem Area Brush Tool
von slashCAM - Mo 14:51
» 1080/50M für Fernseher störungsanfällig?
von fabchannel - Mo 14:46
» Blackmagic DaVinci Resolve Micro Panel
von rvaneeden - Mo 13:30
» Rolling Shutter Werte von Blackmagic, Canon, Fuji, Nikon, Panasonic, Kinefinity und Sony
von MrMeeseeks - Mo 13:22
» Frame.io plant Cloud-basierte Echtzeit-Workflows von der Kamera bis zum Schnitt
von ChillClip - Mo 13:20
» HDR Anfängerfrage zur "Leuchtkraft"
von Mediamind - Mo 13:17
» Dynamikumfang: Blackmagic Ursa Mini Pro G2 vs Panasonic S1 - 4K RAW S35 vs 10 Bit V-Log Vollformat
von Rick SSon - Mo 12:42
» BMPCC (original, 4K, 6K) und ext. Steuerung?
von roki100 - Mo 11:44
» Funkstrecke Audio
von K.-D. Schmidt - Mo 11:07
» Videomaterial zippen empfehlenswert?
von MarcoCGN80 - Mo 11:06
» Nikon Z50 vorgestellt: Erste spiegellose 20.9 MP APS-C Kamera mit Z-Mount, 4K Video und 30p 8MP Video Mode
von rush - Mo 10:38
» Nvidia zeigt Echtzeit Greenscreen Keyer ohne Greenscreen sowie Facetracker
von rainermann - Mo 9:59
» Was schaust Du gerade?
von buster007 - Mo 3:43
» Die visuell besten Musikvideos
von klusterdegenerierung - So 23:37
» Audioanlage Kirche
von gunman - So 22:53
» Sony PXW Z100
von Tscheckoff - So 21:46
» Semiprofessioneller Camcorder von Panasonoc, überwiegend FULL HD
von holger_p - So 19:27
» Sigma fp -- 4K RAW-Kamera demnächst für 1899 Dollar verfügbar
von cantsin - So 16:39
» Warum glauben so viele, dass Gemini Man ein Flop wird?
von Benutzername - So 16:16
» Sehenswert Familie Braun
von klusterdegenerierung - So 14:46
» Euer Lieblings Style-Over-Substance-Film
von Benutzername - So 12:37
» Umzug mit Corel VS X3 von einem PC zu anderem
von BerndL - So 11:47
» Das Boot U9: 1967-1993
von Darth Schneider - So 9:46
» XDCAM - Import - Problem - XDCAM Transfer?
von robbie - So 9:21
» Canon IVY REC -- eine Art Actioncam
von Christian Schmitt - So 8:16
» Filmic Pro Speicherproblem
von vaio - So 1:21
» bei Color Grading nur einzelne Clips bearbeiten möglich?
von klusterdegenerierung - Sa 23:03
» JVC GY DV-500 Output-Spannungsproblem!
von Panzermann - Sa 20:39
» Projektsortierung nicht nachvollziehbar?
von klusterdegenerierung - Sa 18:27
 
neuester Artikel
 
Rolling Shutter Werte von Blackmagic, Canon, Fuji, Nikon, Panasonic, Kinefinity und Sony

Wir messen schon länger die Sensor-Auslesezeiten der von uns getesteten Kameras. Nun wollen wir einmal einen ersten kommentierten Überblick wagen... weiterlesen>>

Dynamikumfang: Panasonic S1H vs Sony A7 III

Die Panasonic S1 gehört in Sachen Dynamikumfang (genauer: Belichtungsspielraum) zu den besten von uns bislang getesteten Kameras. Wie schlägt sich die populäre Sony A7 III beim Thema Dynamikumfang gegen die nochmals videoafinere Panasonic S1H? Kann der Panasonic 10 Bit Codec seine höhere Farbtiefe gegenüber dem 8 Bit Sony Codec beim Log-Material ausspielen? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Deep in the Guatemalan Jungle with my FPV Drones

Hals- oder vielleicht besser gesagt rotorbrecherische Flugaufnahmen gibt es hier zu bestaunen -- extrem gekonnt lässt der offensichtlich Racing-geschulte Pilot seine kleine Drohne durch die Luft wirbeln (Danke ans Forum für den Hinsweis).