Gemischt Forum



Gibt es graue Bäume?



Der Joker unter den Foren -- für alles, was mehrere Kategorien gleichzeitig betrifft, oder in keine paßt
Antworten
klusterdegenerierung
Beiträge: 13948

Gibt es graue Bäume?

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 03 Jun, 2019 21:49

Ich muß mich noch mal mit dem alten Mavic Air Farbprofil Problem zurück melden, denn damals meintet ihr es sei wegen der Jahreszeit und dem Haze in der Luft so, aber diese Aufnahme ist aus dem August ohne haze und stimmt mich wieder nachdenklich, denn dieser markierte Berreich Bäume hat gemessen einen RGB Wert von fasst genau Grau, während alle anderen Bäume und Gräser ein normales Grün aufweisen.

Ich werde das Gefühl nicht los, das dort was nicht stimmt.
Besonders wenn man sich im Bewegtbild darauf konzentriert, sieht es echt merkwürdig aus, als hätte man da die Farbe rausgenommen.

Meint ihr nicht auch dass das so irgendwie nicht ganz korrekt ist?
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Funless
Beiträge: 3172

Re: Gibt es graue Bäume?

Beitrag von Funless » Mo 03 Jun, 2019 21:54

Bei mir auf‘m iPad ist in dem eingekreisten Bereich des Screengrabs nur die Felswand grau, die Bäume sind bei mir grün.
MfG
Funless

Cliff Booth hat geschrieben:Everybody who kills anybody accidentally goes to jail. That‘s called manslaughter.




klusterdegenerierung
Beiträge: 13948

Re: Gibt es graue Bäume?

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 03 Jun, 2019 22:03

Was heißt Für dich Grün?
Wenn ich in Resolve die Pipette dran halte unterscheiden sich alle 3 Werte um nur ein bis zwei Punkte, wenn ich es ins wirkliche Grün halte ist der Blau Wert nur ein Drittel und der Rote auch etwas niedriger als Grün.

Also 60/62/60 zu 73/90/22!!
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




Funless
Beiträge: 3172

Re: Gibt es graue Bäume?

Beitrag von Funless » Mo 03 Jun, 2019 22:07

Na Grün heißt bei mir Grün. Ist zwar ein etwas dunkleres Grün (was auch logisch ist weil sich die Wand unter dem Schatten einer Wolkendecke befindet) aber dennoch Grün.

Das ist das was ich hier auf dem Bildschirm des iPads sehe. Hab‘ hier keine Pipette, nur meine Augen.
MfG
Funless

Cliff Booth hat geschrieben:Everybody who kills anybody accidentally goes to jail. That‘s called manslaughter.




klusterdegenerierung
Beiträge: 13948

Re: Gibt es graue Bäume?

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 03 Jun, 2019 22:13

Na mit Augen stelle ich mir da auch ein Grün vor, aber die Pipette sagt was ganz anderes, oder findest Du das wenn alle 3 Farbwerte gleich sind, dies ein Grün ist? ;-)
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




Funless
Beiträge: 3172

Re: Gibt es graue Bäume?

Beitrag von Funless » Mo 03 Jun, 2019 22:18

Ich stelle mir kein Grün vor, sondern sehe ein Grün.
MfG
Funless

Cliff Booth hat geschrieben:Everybody who kills anybody accidentally goes to jail. That‘s called manslaughter.




klusterdegenerierung
Beiträge: 13948

Re: Gibt es graue Bäume?

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 03 Jun, 2019 22:23

Echt?
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Funless
Beiträge: 3172

Re: Gibt es graue Bäume?

Beitrag von Funless » Mo 03 Jun, 2019 22:38

Ich muss mich leider wiederholen: Das was ich auf dem Bildschirm meines iPads sehe ist Grün. Auch wenn du diese Antwort nicht lesen möchtest, ändert es nichts an dem was ich hier sehe. Grün und nicht Grau. Mehr kann ich dir dazu nicht sagen, sorry!

Vielleicht meldet sich ja noch jemand der‘ne Pipette zur Hand hat und kann Dir bei deinem Problem (welches ich nicht sehe) helfen.
MfG
Funless

Cliff Booth hat geschrieben:Everybody who kills anybody accidentally goes to jail. That‘s called manslaughter.




blueplanet
Beiträge: 1085

Re: Gibt es graue Bäume?

Beitrag von blueplanet » Di 04 Jun, 2019 07:05

...abgesehen davon, dass es ein recht entsättigtes Bild ist, um nicht zu sagen, dass es einfach natürliche(re) Farben darstellt, sehe ich ebenfalls alles im grünen Bereich.
Wie @Funless bereits sinngemäß geschrieben hat: die Lichtsituation + die Entfernung + die unterschiedlichen Grüntöne in der Natur, ergeben einen mal mehr oder weniger weniger "grünen" Anblick (vergiss in diesem Fall die Pipette ;)).
Ein gutes Beispiel sind Olivenbaumblätter. Diese sind von vorn herein eher gräulich als leuchtend Grün. Steht ein u.a. solcher Baum bei einem bewölkten Himmel in einiger Entfernung, nimmt das menschliche Auge es verstärkt als Grau und weniger als Grün war.
Und der Sensor deiner Kamera hoffentlich ebenso.
Schau mal links Unten bei deinem Screenshot. Dort sind zwei Bäume. Der eine zeigt ein grünes Grün und der andere ein Grau-Grün.

LG
Jens




Frank B.
Beiträge: 8974

Re: Gibt es graue Bäume?

Beitrag von Frank B. » Di 04 Jun, 2019 07:33

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Mo 03 Jun, 2019 22:13
Na mit Augen stelle ich mir da auch ein Grün vor, aber die Pipette sagt was ganz anderes, oder findest Du das wenn alle 3 Farbwerte gleich sind, dies ein Grün ist? ;-)
Dein Gehiirn hat halt eine künstliche Intelligenz. :D
Selbst wenn es so wäre, dass das Grün nur aus Erfahrungswerten zustande kommt, ist es trotzdem Grün. Dann ist es halt religiöses oder philosophisches Grün.
Gibt es vielleicht tatsächlich eine Intelligenz außerhalb der Pipette?




klusterdegenerierung
Beiträge: 13948

Re: Gibt es graue Bäume?

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 04 Jun, 2019 08:49

Ihr seit echt steinhart, sowas müßtet ihr mal echten Grafikern erzählen, also denen von früher die wirklich Grafiker waren, da ist kein Produktfoto von mir ohne Pipettensichtung durchgegangen!

Was sagt denn schon das Auge? Einmal ne Minute auf Rot gucken und das wars mit der Urteilskraft. Wenn die Pipette im Photoshop oder Resolve ein klares Grau in dem Bereich zeigt, wie auf meiner Montage zusehen, was soll dann noch dieses Gerede über das was mein Auge sagt?

Es gibt Bereiche im Bild die keine Farbe enthalten und mein Bild ist auch nicht Farbentsättigt, wie man an den sehr grünen Büsschen & blauen Himmel erkennen kann, allerdings kann ich nichts dafür das die Italiener so farblos bauen.

Wenn überhaupt fehlt da ein bisschen Kontrast, aber das wird die Werte in allen 3 Farben gleichmässig anheben und es bleibt dabei.
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




domain
Beiträge: 10931

Re: Gibt es graue Bäume?

Beitrag von domain » Di 04 Jun, 2019 09:11

Schon im ziemlich entsättigten und kontastarmen Originalbild zeigen nur die Felsen ein wirkliches Grau, die bewachsenen Zonen aber eindeutig grün.
Nach einer Korrektur wird das dann noch deutlicher:

Bild




dienstag_01
Beiträge: 9585

Re: Gibt es graue Bäume?

Beitrag von dienstag_01 » Di 04 Jun, 2019 09:39

Ich würde mal vorsichtig das hier empfehlen: https://www.sehtestbilder.de/sehtest/




Funless
Beiträge: 3172

Re: Gibt es graue Bäume?

Beitrag von Funless » Di 04 Jun, 2019 09:50

dienstag_01 hat geschrieben:
Di 04 Jun, 2019 09:39
Ich würde mal vorsichtig das hier empfehlen: https://www.sehtestbilder.de/sehtest/
Danke für den Link. Hat mich gefreut festzustellen, dass bei mir bzgl. Farbwahrnehmung alles in Ordnung ist.
MfG
Funless

Cliff Booth hat geschrieben:Everybody who kills anybody accidentally goes to jail. That‘s called manslaughter.




blueplanet
Beiträge: 1085

Re: Gibt es graue Bäume?

Beitrag von blueplanet » Di 04 Jun, 2019 09:59

...wie gesagt, wie wäre es denn mit Licht und Schatten + Entfernung + Auflösung?
Ich denke diese Beispiele sagen alles (wobei das an einem total sonnigen Tag und mit optimal Ausbelichtung entstanden ist...)
Bild 3.jpg
Bild 2.jpg
Bild 1.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Henning Bischof
Beiträge: 54

Re: Gibt es graue Bäume?

Beitrag von Henning Bischof » Di 04 Jun, 2019 11:46

Ich bin Maler und würde die Bäume hinten an der Felswand niemals in einem satten Grün anmischen. Eher noch das grau der Felswand mit einem Blauanteil und minimal Grün beimengen. Ein Vorgehensweise die aus der möglichst wirklichkeitgetreuen Abbildung der Natur entstanden ist. Das Prinzip in der Malerei heißt Verblauung. Bei vielen berühmten Gemälden zu sehen, die Mona Lisa, im Hintergrund die Vegetation. Blaue Bäume. Für mich alles in Ordnung mit dem Videostill. Vielleicht steckt in der mavic ein kleiner Künstler.

Beste Grüße
Kameras: Sony DCR TRV60e, Canon EOS m3, Canon Ixus 110is, Canon Powershot 210is, Canon EOS 600D, Canon HF G40, Canon EOS 100D
Software: Lightworks, FinalCut X




Frank B.
Beiträge: 8974

Re: Gibt es graue Bäume?

Beitrag von Frank B. » Di 04 Jun, 2019 13:03

Henning Bischof hat geschrieben:
Di 04 Jun, 2019 11:46
Ich bin Maler und würde die Bäume hinten an der Felswand niemals in einem satten Grün anmischen. Eher noch das grau der Felswand mit einem Blauanteil und minimal Grün beimengen. Ein Vorgehensweise die aus der möglichst wirklichkeitgetreuen Abbildung der Natur entstanden ist. Das Prinzip in der Malerei heißt Verblauung. Bei vielen berühmten Gemälden zu sehen, die Mona Lisa, im Hintergrund die Vegetation. Blaue Bäume. Für mich alles in Ordnung mit dem Videostill. Vielleicht steckt in der mavic ein kleiner Künstler.

Beste Grüße
Ist logisch, weil sich in der Natur ja mit zunehmender Entfernung die Atmosphäre (blaugrau) mit zu den Farben mischt. Sieht man auch schön an klusters Beispielbild links des Kirchturms.
Von daher würde ich fast sagen, es gibt graue Bäume. Auch in der Nacht, weil da das menschliche Auge keine bzw. nur schlecht Farben sehen kann.




domain
Beiträge: 10931

Re: Gibt es graue Bäume?

Beitrag von domain » Di 04 Jun, 2019 14:04

Ist aber erstaunlich, dass auch profunde Kenner der Materie nicht ihren Augen vertrauen, obwohl auch bei einer Pipettenanalyse Differenzen zu Neutralgrau festzustellen sind, allerdings nur im Ausmaß von 2-6 Punkten von 256, aber das reicht doch für ausreichend feine Tonwertabstufungen.
Wozu dann eigentlich 10 bis 12 Bit?




dienstag_01
Beiträge: 9585

Re: Gibt es graue Bäume?

Beitrag von dienstag_01 » Di 04 Jun, 2019 14:21

domain hat geschrieben:
Di 04 Jun, 2019 14:04
Ist aber erstaunlich, dass auch profunde Kenner der Materie nicht ihren Augen vertrauen, obwohl auch bei einer Pipettenanalyse Differenzen zu Neutralgrau festzustellen sind, allerdings nur im Ausmaß von 2-6 Punkten von 256, aber das reicht doch für ausreichend feine Tonwertabstufungen.
Wozu dann eigentlich 10 bis 12 Bit?
Ach, domain, immer noch nicht verstanden?




Henning Bischof
Beiträge: 54

Re: Gibt es graue Bäume?

Beitrag von Henning Bischof » Di 04 Jun, 2019 14:25

Könnte es denn auch sein das an besagter Stelle eine Wolke das direkte Sonnenlicht verdeckt und somit die Farbwerte einfach nicht dem entsprechen was man erwarten würde? Zumindest sehe ich Wolken. Wenn man sich ziehende Wolkenschatten über bewaldeten Gebieten anschaut entsteht schnell der Eindruck das Grün teilweise stark Grau, mitunter sogar fast schwarz, wirkt. Nur eine Überlegung.

Man muss ja nicht gleich mit einer Pipette auf der Netzhaut rumkratzen ;) Am besten einfach mal selber hochfliegen und nachsehen.
Kameras: Sony DCR TRV60e, Canon EOS m3, Canon Ixus 110is, Canon Powershot 210is, Canon EOS 600D, Canon HF G40, Canon EOS 100D
Software: Lightworks, FinalCut X




cantsin
Beiträge: 6178

Re: Gibt es graue Bäume?

Beitrag von cantsin » Di 04 Jun, 2019 18:37

Die Aufnahme ist ein prima Beispiel dafür, warum 8bit Farbtiefe bei Log- und sonstigen flachen Bildprofilen nicht ausreicht.

Wäre das Material 10bit, gäbe es zwischen den Felsen und Bäumen nicht nur 2, sondern 8 Farbwerte Unterschied - und damit genug Spielraum, um den Farbkontrast durch Farbkorrektur nachträglich zu erhöhen.




Starshine Pictures
Beiträge: 2365

Re: Gibt es graue Bäume?

Beitrag von Starshine Pictures » Di 04 Jun, 2019 22:13

Das Licht, welches von den Bäumen reflektiert wird und auf deinen Sensor bzw. Auge trifft, bricht und filtert sich im Wasser der Luftfeuchtigkeit. Somit werden farbige Anteile abgeschwächt. Ist das selbe beim Tauchen. Ab einer bestimmten Wassertiefe brauchst du eine Lampe damit die Korallen schön bunt sind. Das Sonnenlicht reicht nicht mehr aus um die Farben der Fische und anderem Getier zur Geltung zu bringen.

Grüsse, Stephan
www.stephanlist.com
*Aktuell in Vaterschaftspause*




domain
Beiträge: 10931

Re: Gibt es graue Bäume?

Beitrag von domain » Di 04 Jun, 2019 22:57

cantsin hat geschrieben:
Di 04 Jun, 2019 18:37
Wäre das Material 10bit, gäbe es zwischen den Felsen und Bäumen nicht nur 2, sondern 8 Farbwerte Unterschied - und damit genug Spielraum, um den Farbkontrast durch Farbkorrektur nachträglich zu erhöhen.
Das ist wohl klar.
Aber wenn jemandem schon bei den groben 8-Bitabstufungen alles Grau in Grau erscheint, dann wird er mit bloßem Auge bei noch flacheren Profilen und in 10 Bit vor einer Farkorrektur noch weniger unterscheiden können ;-)




klusterdegenerierung
Beiträge: 13948

Re: Gibt es graue Bäume?

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 04 Jun, 2019 23:09

Leute!!
Können wir alle mal wieder zu verstand kommen??

Könnt ihr euch bitte mal meinen kleinen Ausschnitt in den Photoshop laden und die Pipette drüber halten?
Dort steht dann beim rechten Feld ca. 60/60/60!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Wo bitte ist dort Grün drin? Das kann doch jetzt wirklich nicht euer ernst sein, das ihr alle diesen Wert ignoriert!
Was soll denn dieser Kinderkram mit ich sehe dort Grün?

Kennt Ihr nicht diese Colorgrading Tutos wo gezeigt wird, wo User wirklich meinen das dort ein zb. Gelbstich vorliegt und gemessen gibt es garkein Gelb im Bild, wesswegen auch das änder des Gelbs zu keinem Erfolg führt. Wir wollen doch nicht wirklich von einem Farbbereich sprechen, der genau von der Farbe umgeben ist, welche er selbst nicht beinhaltet? Das man da denkt das da grün drin sein könnte, ist doch wohl klar.

Sorry wenn ich mich jetzt so aufrege, aber wenn ich da mit einem paar tausend Euro teuren densitometer drauf gehe und es Grau anzeigt, sagt ihr dann immer noch es ist Grün?
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




Jörg
Beiträge: 7347

Re: Gibt es graue Bäume?

Beitrag von Jörg » Di 04 Jun, 2019 23:14

Sorry wenn ich mich jetzt so aufrege,
same procedure as every day




Frank B.
Beiträge: 8974

Re: Gibt es graue Bäume?

Beitrag von Frank B. » Di 04 Jun, 2019 23:55

Jörg hat geschrieben:
Di 04 Jun, 2019 23:14
Sorry wenn ich mich jetzt so aufrege,
same procedure as every day
:D




carstenkurz
Beiträge: 4521

Re: Gibt es graue Bäume?

Beitrag von carstenkurz » Mi 05 Jun, 2019 00:17

60/60/60
So, und jetzt änderst Du mal an deinem Monitor die Farbtemperatur, oder drehst irgendeine Farbe raus und erklärst uns vielleicht mal, welche Beziehung deine 60/60/60 zu der Farbe haben, die dein Display dann abgibt.

Und dann fängst Du vielleicht mal an nachzudenken.

Nebenbei - wenn ich da in Photoshop mit der Pipette drübergehe, kriege ich massig Pixel mit leichtem Grünüberschuss angezeigt.

- Carsten
and now for something completely different...

Zuletzt geändert von carstenkurz am Mi 05 Jun, 2019 00:56, insgesamt 1-mal geändert.




mash_gh4
Beiträge: 2998

Re: Gibt es graue Bäume?

Beitrag von mash_gh4 » Mi 05 Jun, 2019 00:33

schlechte IR-sperrfilter in den kameras führen im zusammenhang mit blättern auch sehr oft zu ähnlich wirkenden farbfehlern:

Bild




TheGadgetFilms
Beiträge: 833

Re: Gibt es graue Bäume?

Beitrag von TheGadgetFilms » Mi 05 Jun, 2019 11:38

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Di 04 Jun, 2019 08:49


Was sagt denn schon das Auge?
Nichts, und hiermit wilkommen in der Welt der Physik.
Denn alles um uns herum sieht nicht so aus, wie wir denken. Unser Auge filtert alles heraus das für uns wichtig ist.
Also vielleicht sind die Bäume in Echt gar nicht grün, sondern pink. Das weißt du nicht, genau so wenig wie irgend ein anderer Mensch auf der Erde.
Insofern sind unsere Augen schon ein guter Referenzwert, genauer gesagt sind sie der einzige.




carstenkurz
Beiträge: 4521

Re: Gibt es graue Bäume?

Beitrag von carstenkurz » Mi 05 Jun, 2019 12:41

Mal V-Lambda-Kurve googlen und überlegen, was das über graue Bäume aussagt.

- Carsten
and now for something completely different...




Frank B.
Beiträge: 8974

Re: Gibt es graue Bäume?

Beitrag von Frank B. » Mi 05 Jun, 2019 13:26

Man nimmt auch deshalb grüne Flaschen für Rotwein, weil das Grün und das Rot sich auslöschen. Der Rotwein in der Flasche erscheint schwarz. Er ist dadurch besser vor Prozessen durch Lichteinwirkung geschützt.
Bei dem Phänomen der Entsättigung aller Farben bei zunehmender Entfernung, würde ich zunächst die Atmosphäre (blaugrau) als Ursache sehen. So tritt dieser Effekt bei Nebel früher ein als bei klarer Luft. Aber speziell bei der Farbe Grün kann und wird natürlich auch der Rotanteil im Licht bzw. in bestimmten Filtern Auswirkungen haben. Siehe das Beispiel mit der Weinflasche oder evtl. auch das von mash_gh4 etwas weiter oben.




roki100
Beiträge: 2213

Re: Gibt es graue Bäume?

Beitrag von roki100 » Mi 05 Jun, 2019 15:33

hier ein ähnlicher Beispiel:
Bildschirmfoto 2019-06-05 um 15.31.21.png
links im Bild. Scheint also etwas normales zu sein?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Frank B.
Beiträge: 8974

Re: Gibt es graue Bäume?

Beitrag von Frank B. » Mi 05 Jun, 2019 16:27

Wenn der Hintergrund genauso gesättigt wäre wie der Vordergrund, sähe es unnatürlich aus. Es ist einfach so, dass der Hintergrund entsättigter und blaugrauer ist als der Vordergrund. Auch beim natürlichen Sehen.

Da kann man jedes Bild nehmen.
https://images.app.goo.gl/ox9BunUAa6uwS8h19




roki100
Beiträge: 2213

Re: Gibt es graue Bäume?

Beitrag von roki100 » Mi 05 Jun, 2019 17:44

das selbe auch in der Digitale Welt (Compositing). Bei weitsichtige Berge, wird Fog verwendet und die Fog Distanz angepasst... Dabei verlieren die Berge ihre eigentliche Farben, die mit Fog ausgewähltem Color (meistens etwas Richtung blau) verschleiert(?) werden.

Siehe z.B. Fusion Fog3D Node:
Bildschirmfoto 2019-06-05 um 17.49.54.png
(Fog Density: 0)
Bildschirmfoto 2019-06-05 um 17.48.10.png
(Fog Density: 0.0043)
Bildschirmfoto 2019-06-05 um 17.47.51.png
(Fog Density: 0.0098)

Also Wald und Feuchtigkeit, an manchen stellen entsteht dadurch Nebel, der ab eine bestimmte Stelle, Höhe, Richtung etc. verdampft?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Frank B.
Beiträge: 8974

Re: Gibt es graue Bäume?

Beitrag von Frank B. » Mi 05 Jun, 2019 18:06

Ist doch logisch. Die Partikel sind allerdings überall in der Atmosphäre bzw hat die Atmosphäre auch eine blaue Färbung. Sonst wäre der Himmel ja auch tagsüber schwarz.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Northern Norway - How You've Never Seen it | Sony a7III | Mavic Pro 2
von DAF - Di 10:31
» Panasonic AVCCAM: Geteilte Aufnahmen als eine Datei importieren
von BerndL - Di 10:26
» GH5 10bit 4:2:2 Export
von shellbeach - Di 10:19
» VideoPad Video Editor Übergänge funktionieren nicht
von Butterfly - Di 10:18
» Frame.io plant Cloud-basierte Echtzeit-Workflows von der Kamera bis zum Schnitt
von R S K - Di 9:11
» Lavaliermikros leiser machen?
von MichaMicha - Di 8:56
» RED halbiert den Preis des Hydrogen One 3D-Smartphones
von Cinealta 81 - Di 8:41
» Aufnahmedatum (Medium erstellt) bei MOV-Dateien
von Tolden - Di 8:18
» Bessere Fotos
von Frank B. - Di 7:31
» Resolve 16.1 unter WIN8 Erfahrung
von Frank Glencairn - Di 7:20
» Software zum generieren von Live-Einblendungen, Logos usw via Chroma Key gesucht
von gNNY - Di 7:02
» Aldi: Medion Erazer P17815: 17,3" Notebook mit Intel i7-9750H 6-Kern CPU und GTX 1660 Ti
von Kamerafreund - Di 6:52
» Zhiyun Crane M2 mit BMPCC
von Sammy D - Mo 23:35
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Mo 21:33
» Hier muß mal wieder Spaß rein!
von klusterdegenerierung - Mo 20:31
» Umzug mit Corel VS X3 von einem PC zu anderem
von Fizbi - Mo 20:09
» Phantom 4 Pro mit viel Zubehör so gut wie neu 900€
von mrgreshoo - Mo 19:11
» Wie entfernt man ein Watermark Logo vom Video?
von cantsin - Mo 16:35
» Verkaufe Phantom 4 Pro mit viel Zubehör für 900 Euro
von mrgreshoo - Mo 15:36
» Die echten Fake-Kameras und -Objektive in Toy Story 4
von slashCAM - Mo 15:02
» Assault – Anschlag bei Nacht ... für Arme
von Funless - Mo 14:36
» Die Panasonic S1H in der Praxis: Autofokus, Ergonomie, Akkuleistung, Lüfter und Fazit - Teil 2
von MrMeeseeks - Mo 14:30
» Hat die Panasonic S1 Dual ISO? Ich denke: JA
von Mediamind - Mo 13:15
» Razer Blade 15 Studio: Mobile Workstation mit Quadro RTX 5000 GPU und 16 GB VRAM
von slashCAM - Mo 13:03
» Wenn 8K TVs nicht 8K (und 4K nicht 4K) sind - Samsungs Problem mit der Auflösung
von klusterdegenerierung - Mo 12:18
» DaVinci Resolve 16.1 Final und neues Blackmagic RAW Developer SDK sind da
von klusterdegenerierung - Mo 12:12
» Brauche dringend eure Hilfe. Kann man diese streifen wegbekommen?
von Tscheckoff - Mo 10:23
» Funkstrecke Audio
von dosaris - Mo 10:16
» !BIETE! iPad Mini Cellular 16GB
von srone - So 23:02
» Verkaufe Canon XF100 Camcorder
von lugro - So 19:32
» Smartphone für Gelegenheitsfilmer
von srone - So 18:55
» Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8
von markusG - So 18:20
» Welcher Monitor für Premiere Pro + Photoshop?
von Tobetebot - So 18:02
» Gibt es in Resolve auch solche Audio-Übergänge wie diesen hier?
von dustdancer - So 16:57
» Was hörst Du gerade?
von roki100 - So 16:26
 
neuester Artikel
 
Die Panasonic S1H in der Praxis II

Im zweiten Teil unseres Panasonic S1H Praxistests widmen wir uns unter anderem den Themen Autofokus (und manueller Fokus), Ergonomie, Akkuleistung und natürlich gibt es auch unser Fazit zur Panasonic S1H. Wie gut ist also die Vollformat Panasonic S1H als videoafines 10 Bit Gesamtsystem in der Praxis? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Deep in the Guatemalan Jungle with my FPV Drones

Hals- oder vielleicht besser gesagt rotorbrecherische Flugaufnahmen gibt es hier zu bestaunen -- extrem gekonnt lässt der offensichtlich Racing-geschulte Pilot seine kleine Drohne durch die Luft wirbeln (Danke ans Forum für den Hinsweis).