Gemischt Forum



Eure Erfahrung mit Sony FE28-70



Der Joker unter den Foren -- für alles, was mehrere Kategorien gleichzeitig betrifft, oder in keine paßt
Antworten
klusterdegenerierung
Beiträge: 12676

Eure Erfahrung mit Sony FE28-70

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 14 Mai, 2019 20:05

Moinsen Jungs,
nennt jemand die Sony FE 28-70 sein eigen und am besten noch eine A7III?
Ich habe mir nun diverse Videos dazu angesehen und bin etwas verwirrt.

Von extrem cool für den Preis bis voll Käse alles dabei.
Ich würde sie mir als Überbrückung holen, da ich fast nur schnelle APSC Linsen bis auf die SelF5018 besitze.

Ich könnte sie dann unterhalb 50mm wenigstens noch bis f4 nutzen, was ja für eine FF für unter 150€ definitiv nicht das übelste ist, oder?
Zusätzlich würde ich sie als AF Zoom für die FS700 als Camcorder Style nutzen wollen und käme dann immerhin auf 40-105 was ja für ein Interview oder Stageevent nicht das schlechteste ist.

Da die FS700 keinen internen Stabi hat, ist das mit dem oss feature bestimmt auch nicht da schlechteste?

Was meint Ihr, für den Preis kann man doch wahrscheinlich eh nix verkehrt machen, oder.
Hat jemand vielleicht auch Erfahrung mit ihr an einer FS5 oder FS7?

Danke! :-)
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




rush
Beiträge: 8941

Re: Eure Erfahrung mit Sony FE28-70

Beitrag von rush » Di 14 Mai, 2019 20:21

Moin - zum überbrücken taugt es schon... kaum schlechter als das 24-70er Sony/Zeiss mit Blende 4.. allerdings fand ich bereits das 24-70er nicht sonderlich dolle.

Dafür bekommt man das 28-70er für 'nen echt schmalen Taler - da kommt man dann schon kaum dran vorbei wenn man vorhat es nur hin und wieder zu nutzen.
Die wirkliche Offenbahrung ist es aber zum pixelpeepen im Fotomodus gewiss nicht - zumindest war es das nicht an meiner A7rII (das deutlich teurere 24-70er Sony/Zeiss aber wie gesagt auch nicht).

Wie sich der AF an einer FS700 oder auch FS5/FS7 verhält kann ich nicht beurteilen - da müssen andere aushelfen.
Für Videozwecke würde ich eher das unterschätzte 18-105er wählen - welches allerdings nur im Crop-Mode an der A7III spielen würde.

Ausprobieren und testen ob es Dir taugt würde ich sagen ;)
keep ya head up




klusterdegenerierung
Beiträge: 12676

Re: Eure Erfahrung mit Sony FE28-70

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 14 Mai, 2019 20:39

Die 18-105 hatte ich und war sehr unzufrieden, da poor AF und extreme Verzeichnung mit starker Randunschärfe und Vignette.

Auf Events konnte ich es als Fotoscherbe nie einsetzen weil jeder Gast schon wieder auf seinem Stuhl saß bis die Linse ihn scharf hatte! ;-)

Zudem ist das Teil viel zu schwer für a6300 auf Crane 1, da wäre die super leichte 28-70 an A7III mit ihrem super fast AF schon ein enormer Gewinn und 150 für quasi unbenutzt zu fasst 400€ für die 18105, finde ich auch nicht so prall, zudem noch APSC.

Ich habe an der A7III mit der Sigma 18-35 einfach immer fiese vignettierungen, die bekommt man zwar halbwegs in den Griff, aber immer zu viel Aufwand.

Wenn ich dann mal wieder auf der Bühne ein Gruppenfoto machen muß hat eine etwas höhere Blende ja auch durchaus seine Vorzüge. :-)
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




Funless
Beiträge: 2750

Re: Eure Erfahrung mit Sony FE28-70

Beitrag von Funless » Di 14 Mai, 2019 20:58

Als ich noch meine A7s hatte, hatte ich u.a. auch das Sony FE 28-70 für Videodrehs im Einsatz und war mit dem Teil auch nicht unglücklich. Auch der AF-C Modus im Videobetrieb war wirklich nicht schlecht zumal die A7s nicht gerade für besonders stark hervorzuhebende Video-AF Performance bekannt war. Könnte mir also gut vorstellen, dass das Objektiv an einer A7III in AF-C nochmals performanter reagiert. Und ich glaube mich zu erinnern, dass Roland Schulz bei seiner A7III ebenfalls das Sony FE 28-70 bei Video im Einsatz hatte und auch recht positives Feedback bzgl. AF Performance abgegeben hatte.

Lange Rede, kurzer Sinn: Ich denke da würdest du nix falsch machen.
MfG
Funless


Gestern war Stromausfall, kein WLAN, kein Internet! Habe mich dann mit meiner Familie unterhalten, scheinen ganz nett zu sein.




rush
Beiträge: 8941

Re: Eure Erfahrung mit Sony FE28-70

Beitrag von rush » Di 14 Mai, 2019 20:59

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Di 14 Mai, 2019 20:39


Ich habe an der A7III mit der Sigma 18-35 einfach immer fiese vignettierungen, die bekommt man zwar halbwegs in den Griff, aber immer zu viel Aufwand.
"Die"... da ist es wieder... die Objektiv?... die Glas? ich versteh's nicht. Die Linse mag ja noch hinkommen - aber für mich ist es DAS Objektiv... DAS Glas :D

However... DAS 18-35er von Sigma ist ja auch kein Kleinbild Objektiv sondern für APS-C gerechnet - logisch das es an einer A7III im Vollformatmodus vignettiert... oder meinst du bereits im APS-C Switch?
Das ist wie wenn Leute die APS-C Festbrenner hernehmen und sich dann beschweren das man die Dinger nur eingeschränkt an Kleinbild nutzen kann. Warum tut man sowas?
keep ya head up




Jott
Beiträge: 15409

Re: Eure Erfahrung mit Sony FE28-70

Beitrag von Jott » Di 14 Mai, 2019 21:06

Spartrieb und Besserwissen.




klusterdegenerierung
Beiträge: 12676

Re: Eure Erfahrung mit Sony FE28-70

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 14 Mai, 2019 21:23

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Di 14 Mai, 2019 20:39
Ich habe an der A7III mit der Sigma 18-35 einfach immer fiese vignettierungen, die bekommt man zwar halbwegs in den Griff, aber immer zu viel Aufwand.
rush hat geschrieben:
Di 14 Mai, 2019 20:59
"Die"... da ist es wieder... die Objektiv?... die Glas? ich versteh's nicht. Die Linse mag ja noch hinkommen - aber für mich ist es DAS Objektiv... DAS Glas :D
?? What?
rush hat geschrieben:
Di 14 Mai, 2019 20:59
However... DAS 18-35er von Sigma ist ja auch kein Kleinbild Objektiv sondern für APS-C gerechnet - logisch das es an einer A7III im Vollformatmodus vignettiert... oder meinst du bereits im APS-C Switch?
Das ist wie wenn Leute die APS-C Festbrenner hernehmen und sich dann beschweren das man die Dinger nur eingeschränkt an Kleinbild nutzen kann. Warum tut man sowas?
Öh? Hab ich geschrieben das ich dumm bin? Hab ich geschrieben das ich nicht weiß dass das 18-35 ein APSC ist?

Hab ich geschrieben das ich dies als Hauptoptik an der Fullframe verwende weil ich es nicht besser weiß?

Hab ich irgendwie geschrieben das ich total benebelt bin und von der Thematik keine Ahnung habe?

Komisch, eben hat man sich noch gut unterhalten und berichtet das einem eine FF Optik fehlt und man deswegen abundzu zu einer untypischen APSC Variante greift dessen Probleme einen bewusst sind man aber gleichzeitig erläutert das man dies einigermaßen fixen kann und bums wird aus dem netten Gespräch wieder eine posse fürs Forum.

Das ist hier doch immer das gleiche und einfach nur traurig!
Jeder meint er wäre der einzige der sich in den letzten Jahrzehnten Wissen angeeignet hat und andere die nicht so ganz in deren Denkstruktur passen sind alles Idioten!
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




klusterdegenerierung
Beiträge: 12676

Re: Eure Erfahrung mit Sony FE28-70

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 14 Mai, 2019 21:28

Jott hat geschrieben:
Di 14 Mai, 2019 21:06
Spartrieb und Besserwissen.
Bla bla bla!
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




rush
Beiträge: 8941

Re: Eure Erfahrung mit Sony FE28-70

Beitrag von rush » Di 14 Mai, 2019 21:49

@kluster... Die Welt dreht sich nicht nur um Dich - also beziehe auch nicht immer alle Aussagen direkt auf Dich.

Dennoch hast du das Sigma eben mit der A7III wieder ins Spiel gebracht - der Sinn dahinter hat sich mir eben nicht so ganz erschlossen. Es gibt einige Nutzer die Aps C Gläser an FF nutzen und sich dann wundern oder gar beschweren wenn es untenrum stark vignettiert.

Wenn du das nicht oder nur selten machst fühl Dich einfach nicht angesprochen und fertig ist der Lack - alles easy.

Ich vermute das Du mit dem 28-70 zumindest im Fotobereich nicht glücklich werden wirst.
Für Video sollte es aber wie erwähnt ein guter - und vor allen Dingen preiswerter Kompromiss sein.
keep ya head up




Jörg
Beiträge: 6748

Re: Eure Erfahrung mit Sony FE28-70

Beitrag von Jörg » Di 14 Mai, 2019 22:04

Hab ich irgendwie geschrieben das ich total benebelt bin und von der Thematik keine Ahnung habe?
;-))
und bums wird aus dem netten Gespräch wieder eine posse fürs Forum.
woran könnte das liegen??




Funless
Beiträge: 2750

Re: Eure Erfahrung mit Sony FE28-70

Beitrag von Funless » Di 14 Mai, 2019 22:20

rush hat geschrieben:
Di 14 Mai, 2019 20:59
klusterdegenerierung hat geschrieben:
Di 14 Mai, 2019 20:39


Ich habe an der A7III mit der Sigma 18-35 einfach immer fiese vignettierungen, die bekommt man zwar halbwegs in den Griff, aber immer zu viel Aufwand.
"Die"... da ist es wieder... die Objektiv?... die Glas? ich versteh's nicht. Die Linse mag ja noch hinkommen - aber für mich ist es DAS Objektiv... DAS Glas :D
Ähm .... hast du was leckeres geraucht und falls ja, verrat‘ mir doch bitte woher du‘s hast, hätte ich nämlich auch gerne, denn es scheint ja ein guter Stoff zu sein. 😏

Und das klusterdegenerierung nicht vom Objektiv spricht ist von seinem geschriebenen so klar ersichtlich wie sonst nichts, aber für dich hebe ich es gerne nochmal deutlicher hervor ...
klusterdegenerierung hat geschrieben:
Di 14 Mai, 2019 20:39


Ich habe an der A7III mit der Sigma 18-35 einfach immer fiese vignettierungen, die [Vignettierungen] bekommt man zwar halbwegs in den Griff, aber immer zu viel Aufwand.
Wie gesagt, die Hervorhebung wäre eigentlich nicht nötig weil auch so vollkommen verständlich was gemeint war, deshalb spekuliere ich ja auf qualitativ hochwertigen Pott. Ich komm‘ auch gerne runter nach Potsdam dafür, is‘ ja nich‘ weit von mir in Zehlendorf dahin. 😬
MfG
Funless


Gestern war Stromausfall, kein WLAN, kein Internet! Habe mich dann mit meiner Familie unterhalten, scheinen ganz nett zu sein.




rush
Beiträge: 8941

Re: Eure Erfahrung mit Sony FE28-70

Beitrag von rush » Di 14 Mai, 2019 22:40

Ich bezeichne bspw. Footage als "das Footage" - bei Kluster heißt es immer "die Footage".
Darauf bezog es sich - ein Insider sozusagen und eher ironisch gemeint. Kam offenbar nicht so an. Sei es drum.

Und er meinte wohl schon das Glas/die Linse...die Frage ist dennoch warum man es überhaupt an einem KB Sensor nutzen sollte - daher ist die Hervorhebung in der Tat unnötig. Ein für APS-C gerechnetes Glas vignettiert prinzipbedingt an KB - das weiß Kluster genau wie Du und ich.
Warum macht man es dann trotzdem bzw warum bringt man es in diesem Thread ins Gespräch? Diesen Aspekt versteh ich nicht so ganz - thats it.
keep ya head up




srone
Beiträge: 7507

Re: Eure Erfahrung mit Sony FE28-70

Beitrag von srone » Di 14 Mai, 2019 22:47

rush hat geschrieben:
Di 14 Mai, 2019 22:40
Ich bezeichne bspw. Footage als "das Footage" - bei Kluster heißt es immer "die Footage".
Darauf bezog es sich - ein Insider sozusagen und eher ironisch gemeint. Kam offenbar nicht so an. Sei es drum.

Und er meinte wohl schon das Glas/die Linse...die Frage ist dennoch warum man es überhaupt an einem KB Sensor nutzen sollte - daher ist die Hervorhebung in der Tat unnötig. Ein für APS-C gerechnetes Glas vignettiert prinzipbedingt an KB - das weiß Kluster genau wie Du und ich.
Warum macht man es dann trotzdem bzw warum bringt man es in diesem Thread ins Gespräch? Diesen Aspekt versteh ich nicht so ganz - thats it.
das forum dreht sich nicht um kluster, auch wenn er es so gerne hätte, er sollte lernen, dass er nicht der einzige hier ist....;-)

lg

srone
"x-log is the new raw"




klusterdegenerierung
Beiträge: 12676

Re: Eure Erfahrung mit Sony FE28-70

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 15 Mai, 2019 16:34

rush hat geschrieben:
Di 14 Mai, 2019 22:40
Ein für APS-C gerechnetes Glas vignettiert prinzipbedingt an KB - das weiß Kluster genau wie Du und ich.
Warum macht man es dann trotzdem bzw warum bringt man es in diesem Thread ins Gespräch? Diesen Aspekt versteh ich nicht so ganz - thats it.

Das ist wie wenn Leute die APS-C Festbrenner hernehmen und sich dann beschweren das man die Dinger nur eingeschränkt an Kleinbild nutzen kann. Warum tut man sowas?
Weil ich nicht so eine Vignetten Heulsuse bin wie hier so manch einer!
Ich mache meinen Job, egal womit und gut ist. Und siehts so schlimm aus?
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




klusterdegenerierung
Beiträge: 12676

Re: Eure Erfahrung mit Sony FE28-70

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 15 Mai, 2019 16:44

rush hat geschrieben:
Di 14 Mai, 2019 20:59
"Die"... da ist es wieder... die Objektiv?... die Glas? ich versteh's nicht. Die Linse mag ja noch hinkommen - aber für mich ist es DAS Objektiv... DAS Glas :D
Ne is klar, DAS Linse, DAS Scherbe, Das Optik, Das Kit lens.
Gut das ich die Pillen nicht nehmen muß. :-)
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Filmtransfer: HDR des armen Mannes möglich?
von domain - Mi 16:22
» Blackmagic Design: Neue URSA Mini Pro 4.6K G2 mit neuem S35 Sensor, 300 fps und USB-C Recording
von Breitmaulfrosch - Mi 16:20
» Neue BMPCC 4ks - kein Firmware Downgrade mehr möglich !
von roki100 - Mi 16:13
» Welcher Prozessor für Edius 9
von Bruno Peter - Mi 15:58
» Canon HF G25 Camcorder Pro Set
von sonkn - Mi 15:20
» Die neue Olympus ist aber Schick!
von cantsin - Mi 15:02
» Dynamikumfang: RAW vs LOG: Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K vs Panasonic GH5S
von Psyco - Mi 14:24
» Grass Valley EDIUS 9.40 wird ausgeliefert...
von rush - Mi 14:12
» Neue Beta-Versionen von Blackmagic DaVinci Resolve und Fusion 16
von klusterdegenerierung - Mi 13:45
» Framerates "nachträglich" ändern
von KayAitsch - Mi 13:40
» kreative Spielereien mit der Insta One X
von marty_mc - Mi 13:40
» Günstige Steadycam für Einsteiger?
von rush - Mi 13:33
» Manfrotto MVH502AH & Panasonic G81
von Sammy D - Mi 13:15
» Once Upon A Time in Hollywood - offizieller Trailer
von Funless - Mi 0:56
» Sigma Art 18-35 oder Canon EF 16-35 L II USM ?
von klusterdegenerierung - Di 23:13
» Sony Alpha 7000 - Kommendes Dynamikwunder dank Digital Overlap High Dynamic Range?
von Cinealta 81 - Di 21:30
» Adobe Premiere Rush für Android steht zum Download bereit
von Elsalvador - Di 17:44
» SUPERPOSITION GPU Benchmark
von Frank Glencairn - Di 16:58
» Digital vs. Film - Dynamik-Vergleich anschaulich gemacht
von pixelschubser2006 - Di 11:48
» Metabones Speedbooster CINE (EF-E)
von christophmichaelis - Di 10:34
» Convergent Design Odyssey 7q+
von christophmichaelis - Di 10:33
» Sony SELP 4/18-110 fs-7-kit-objektiv
von christophmichaelis - Di 10:32
» DJI Inspire 1 V2 Megaset in Topzustand
von christophmichaelis - Di 10:31
» Sony FS-7 Sucher
von christophmichaelis - Di 10:25
» Postfachausgang
von blueplanet - Di 10:13
» Erfahrungen mit Canon 24-70mm/2.8 Mark I auf Sony PXW-FS7
von bokeh-krümmel - Di 10:08
» Rauschen im Film
von Berlin - Di 9:48
» Nikon Firmware 2.0 für Nikon Z6 und Z7 bringt Eye-AF, besseren Lowlight AF und mehr
von Cinealta 81 - Di 9:04
» 4K-Schnittcomputer aufrüsten -- Geld sparen mit gebrauchten Komponenten
von GaToR-BN - Mo 23:12
» Ultra Low Light ohne Rauschen!
von klusterdegenerierung - Mo 22:50
» Zeitrechnung by Red - Big changes to the HYDROGEN program
von iasi - Mo 21:56
» gutes Colorgrading
von roki100 - Mo 21:47
» Bis zu 1.000 Euro sparen mit aktuellen Cashbacks von Canon, Nikon und Sony
von Spreeni - Mo 21:13
» Verkaufe ein Panasonic Lumix G Vario 100-300mm MarkI
von blueplanet - Mo 20:31
» Kritik Showreel
von nic - Mo 20:25
 
neuester Artikel
 
Dynamikumfang: RAW vs LOG: Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K vs Panasonic GH5S

Diesmal haben wir uns kurz den Dynamikumfang (genauer: Belichtungsspielraum) der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K und der Panasonic GH5S angeschaut. Hierbei vergleichen wir sowohl kameraintern RAW vs LOG in der BMD Pocket Cinema Camera 4K sowie zusätzlich RAW vs LOG zwischen der Panasonic GH5S und der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K. weiterlesen>>

4K-Schnittcomputer aufrüsten -- Geld sparen mit gebrauchten Komponenten

Eigentlich sollte nach vier Jahren wieder ein neuer Windows-Testrechner her, doch statt dessen sind wir bei einem unerwarteten Upgrade des alten Systems gelandet -- ua. mit einem gebrauchten Xeon E5-2697V3 mit 14 CPU Kernen. Unsere Beweggründe wollten wir euch einmal kurz darlegen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
YGT - Sinking Ship

Computergenerierte Visuals mit ziemlich analog anmutendem Reiz, was sicher auch an der gezeigten Welt liegt, die sehr an Fantasy-Vorstellungen mit surrealen Einschlägen erinnert -- ein paar Infos zur Entstehung hier.