Gemischt Forum



Berlin, entspricht das den Tatsachen?



Der Joker unter den Foren -- für alles, was mehrere Kategorien gleichzeitig betrifft, oder in keine paßt
Antworten
klusterdegenerierung
Beiträge: 14316

Berlin, entspricht das den Tatsachen?

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 04 Feb, 2019 22:14

Hier sind ja auch einige Berliner unter uns, selbst war ich schon sehr lange nicht mehr da, ungefähr als die erste Fassade in Prenzlau renoviert wurde.

Bin gerade auf dieses Video gestoßen und wollt mal wissen ob es den Tatsachen entspricht?
Ist dann ja wohl mitunter eine herrausforderung und sicherlich nicht immer einfach?
Dieses feiern feiern feiern, würde mit tierisch auf die Nerven gehen, auch wenn ich selber gerne feiere, aber für mich gibt es schneller Grenzen.

"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"

Zuletzt geändert von klusterdegenerierung am Mo 04 Feb, 2019 23:08, insgesamt 1-mal geändert.




r.p.television
Beiträge: 2943

Re: Berlin, entspricht das den Tatsachen?

Beitrag von r.p.television » Mo 04 Feb, 2019 22:54

Dein Text liest sich als wärst Du selber grade am Feiern ;-)




klusterdegenerierung
Beiträge: 14316

Re: Berlin, entspricht das den Tatsachen?

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 04 Feb, 2019 23:09

In letzter Zeit habe ich öfter Stress mit der Apple Tastatur.
Jetzt habe ich gerade zb auch wieder 5 Buchstaben entfernen müßen, macht was sie will!
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Jommnn
Beiträge: 259

Re: Berlin, entspricht das den Tatsachen?

Beitrag von Jommnn » Mo 04 Feb, 2019 23:58

Ja, ist einiges Wahres dran. Berlin scheint mir nach wie das El Dorado für das internationale Hipstertum zu sein, auch weil es im Vergleich zu London, Paris, NYC immer noch halbwegs finanzierbar für Hedonisten ist. Das gilt aber natürlich eher für die Trendbezirke. Weiter draußen siedlen sich zahlungskräftige süddeutsche Familien an und noch weiter abseits scheint mir Berlin so piefig wie eh und je. Ist halt ne große Stadt mit vielen Mikrokosmen.




klusterdegenerierung
Beiträge: 14316

Re: Berlin, entspricht das den Tatsachen?

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 05 Feb, 2019 09:04

Die art zu feiern ist mir echt befremdlich.
Als ich in dem Alter war bin ich gerne in einen gepflegten Club oder Tanzkneipe gegangen,
denen reicht eine alte Wiese wo sie wie die Pinguine neben einander her wackeln! :-)

Aber auf die coole Idee sich mit seinem Kumpel ein Zimmer mit zwei Mädchen zu teilen, sind wir nicht gekommen, das regt die Phantasie schon ein wenig an! ;-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Frank Glencairn
Beiträge: 9713

Re: Berlin, entspricht das den Tatsachen?

Beitrag von Frank Glencairn » Di 05 Feb, 2019 09:13

Gruslig.

Ich bin definitiv zu alt für den Scheiß, aber selbst als ich noch jünger war, war ich zu alt für den Scheiß - mich das immer schon abgestoßen.
Schon damals hatte ich den Eindruck, das diese krampfhaften Shopping&Feiern Rituale eigentlich bemitleidenswert und traurig sind.

Sowas wirkt auf mich immer unecht, unehrlich und gewollt - ähnlich wie an Fasching, wo Lustigkeit befohlen ist, und jeder der nicht alle 2 Minuten "Woooooh!" schreit, ist ein Spießer. Leute, die verzweifelt versuchen die innere Leere irgendwie zu füllen, und sich dabei einreden sie hätten eine gute Zeit.




cantsin
Beiträge: 6365

Re: Berlin, entspricht das den Tatsachen?

Beitrag von cantsin » Di 05 Feb, 2019 09:54

Der Fokus ist doch immer nur auf ein paar Touristen- und Bohemeviertel, während Berlin als ganzes eine sehr geerdete und nicht sonderlich glamouröse Stadt ist, deren Sozialstruktur und Mentalität eher dem Ruhrgebiet ähnelt. Ist halt wie bei anderen großen Städten auch - in Amsterdam zeigen die Medien auch nur das winzig kleine Zentrum und nicht die Viertel, in denen die "normalen" Amsterdammer wohnen, von New York werden die Touristen- und Hipsterquartiere in Manhattan und Brooklyn gezeigt, aber nicht Queens oder die Vorstädte in New Jersey.

Ach ja, und die Dauer-Party-Macher sind fast ohne Ausnahme Zugezogene, keine geborenen Berliner. Im Berliner Volksmund werden die übrigens alle "Schwaben" genannt. (Tatsächlich wohnen in Kreuzberg mehr schwäbisch- als türkischstämmige.)




tehaix
Beiträge: 372

Re: Berlin, entspricht das den Tatsachen?

Beitrag von tehaix » Di 05 Feb, 2019 11:18

cantsin hat geschrieben:
Di 05 Feb, 2019 09:54
Im Berliner Volksmund werden die übrigens alle "Schwaben" genannt. (Tatsächlich wohnen in Kreuzberg mehr schwäbisch- als türkischstämmige.)
Alles zwischen Passau und Kassel wird vom Berliner Volksmund als Schwaben bezeichnet. Ich habe sogar schon einige Altberliner gefunden, die Schwaben für ein Bundesland gehalten haben. Dass mit Abstand am meisten Zuzug aus Brandenburg, NRW und Sachsen kommt, scheint nicht bekannt zu sein. Denn es ist salonfähiger, Schwaben scheisse zu finden (macht ja jeder), als differenzierter nach Bundesländern zu hassen. Meistens sehen die Leute sowieso nur, dass in der Wiener Straße in Kreuzberg eine Fressbude namens Spätzle-Express steht. Und schließen auf eine Verschwabisierung des Kiezes. Jedoch würde kein Schwabe, der Lust auf Spätzle hat, jemals dort essen - es schmeckt fürchterlich. Persönlich finde ich es ziemlich witzig, mich in einer Runde "rischdjer Berlina" als in Schwaben aufgewachsen zu erkennen zu geben. "Wusstenwa doch!" - aber wehe ich erwähne, dass meine Familie bis zum Krieg in Berlin verwurzelt war. Perplexe Gesichter, völlige Verwirrung! Woher Canstin weiß, dass in Kreuzberg mehr schwäbisch- als türkischstämmige Menschen leben, ist mir schleierhaft. Ich habe dazu noch keine verlässliche Zahlen gefunden und fände es echt spannend. Haste ne Quelle?

Zum TV-Beitrag: Eine Debatte, die vermutlich so alt ist wie Berlin. In einer Stadt, die schon immer vom Zuzug gelebt hat, will der Letzte immer die Tür zu machen, bevor noch mehr Andere kommen. Ja, die steigenden Mieten nerven gehörig. Ja, hart besoffene Touristen (oder Berliner) unter meinem Fenster nerven gehörig. Werde auch ich etwa zu alt für den Scheiss? Aber that's life. Schaut mal nach London oder Paris. Es gibt hier immer noch genug Stadtteile, in denen man relativ günstige Wohnungen finden kann (wie Cantsin auch schon erwähnt) - nur stehen die eben selten im Fokus der Medien. Und sie sind meist etwas piefig. Ist doch schön, wenn man die Wahl hat! Aber gut, fragt mich nochmal, wenn ich mir eine neue Wohnung suchen will.




cantsin
Beiträge: 6365

Re: Berlin, entspricht das den Tatsachen?

Beitrag von cantsin » Di 05 Feb, 2019 11:48

tehaix hat geschrieben:
Di 05 Feb, 2019 11:18
Woher Canstin weiß, dass in Kreuzberg mehr schwäbisch- als türkischstämmige Menschen leben, ist mir schleierhaft. Ich habe dazu noch keine verlässliche Zahlen gefunden und fände es echt spannend. Haste ne Quelle?
Ja! Die Kreuzberg-Friedrichshainer Bürgermeisterin (PDS/Linke) anno 2005. Sie war selbst (hörbar) Schwäbin und ehemalige Bibliothekarin in der Gedenkbibliothek am Blücherplatz. Sie sagte in einem Interview, dass sie die größte Immigrantengruppe in Kreuzberg repräsentiert (und musste es als Bürgermeisterin ja hoffentlich wissen). Sehr sympathische und engagierte Frau übrigens, hat mich damals anders über die PDS/Linke denken lassen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Cornelia_Reinauer

EDIT: Sie hatte sogar die Chuzpe, der "taz" als Bezirksbürgermeisterin ein Interview auf Schwäbisch zu geben: http://www.taz.de/!613555/

(Traf sie bei einer Ausstellungseröffnung, bei der ich mein allererstes Video [noch auf DV] gedreht habe. Insofern schließt sich da der Kreis zu Slashcam.)




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» ASMR Quatsch
von Darth Schneider - Sa 10:00
» Filmausschnitte in eigener Produktion verwenden
von dosaris - Sa 9:55
» Wonder Woman 1984 - offizieller Trailer
von Darth Schneider - Sa 8:54
» Bridge: Dateien öffnen mit?
von TomStg - Sa 7:45
» Tagessätze für EB-Team
von Darth Schneider - Sa 6:52
» Animaionic Dockingstation macht Mac Mini zur Workstation
von Darth Schneider - Sa 5:48
» Nvidia stoppt CUDA-Support für macOS
von motiongroup - Sa 4:48
» Wenn das mal nicht unser neuer George Michael ist
von Darth Schneider - Sa 4:45
» Shoulder/Brust Rig
von roki100 - Fr 23:48
» Problem bei roten Flächen/Gegenständen in h265 mit Handbrake
von Jott - Fr 21:23
» Biete: Grass Valley HD Spark (Ausgabe-Karte für Edius)
von eko - Fr 20:36
» Premiere: Clips anhand Beginnzeit auf Timeline positionieren
von teichomad - Fr 19:23
» Der neue Mac Pro kostet zwischen 6.499 und 62.568 Euro -- die Afterburner Karte gibt es für 2.400 Euro
von Jörg - Fr 16:36
» Kameras als Investitionsmodell?
von rainermann - Fr 16:33
» Warum mal nicht nur Vertigo :-)
von Jack43 - Fr 15:56
» Biete: MOZA AIR iFocus
von ksingle - Fr 15:41
» Erstes deutsches ScreenX 270 Grad Kino in Berlin öffnet heute
von CameraRick - Fr 11:03
» Zeitraffer mit mehr als 1 Bild/ Sekunde erstellen
von ruessel - Fr 10:16
» RED EPIX-X Paket
von bitframe - Fr 10:08
» Blackmagic DaVinci Resolve Editor Keyboard // NAB 2019
von Frank Glencairn - Fr 9:22
» Spezielle Frame.io App für iPads verfügbar
von slashCAM - Fr 9:21
» Intel: Neue Kamera verspricht präzise Tiefeninformationen dank Lidar
von ruessel - Fr 9:17
» Potato Jet spielt mit Arri Alexa: cooool
von roki100 - Fr 1:43
» Mahlzeit
von 7River - Do 22:42
» GH5(S) - Firmware Update ist da
von eko - Do 21:39
» Drohne mit Drohne filmen?
von klusterdegenerierung - Do 20:56
» WebAssembly als W3C-Standard abgesegnet -- bald schneller Videoschnitt im Browser?
von KallePeng - Do 19:24
» Funk-Kamera (Bühnentauglich)?
von freezer - Do 18:35
» Davinci Resolve Text Umbruch
von suchor - Do 18:05
» Nachträgliche Honorarforderung / Klagsdrohung
von pixelschubser2006 - Do 17:27
» Leica R Set - 28 -35 - 50 - 90 - 135 - mit cine conversion
von bitframe - Do 17:09
» Resolve 15 ruckelt bei der Wiedergabe im Schnitteditor
von Bildstabilisator - Do 16:59
» ARRI: Netflix Camera Approval und Production Guide für ALEXA Mini LF - SUPs für ALEXA Mini LF und LF
von iasi - Do 15:21
» Real Footage, Models, Greenscreen und Mattepainting - cooler Ansatz
von Axel - Do 14:23
» Neuer Nvidia Studio Treiber behebt Resolve BRAW Probleme
von Frank Glencairn - Do 14:17
 
neuester Artikel
 
slashCAM Highlights 2019

Welche Kameras haben uns überrascht, begeistert oder einfach fasziniert? Kurz vor Jahresende blicken wir auf die Technik zurück, die Eindruck bei uns hinterlassen hat. Im Folgenden unsere persönlichen Highlights des Jahres 2019: weiterlesen>>

SATA-SSDs an der Sigma fp

Nachdem die Sigma fp ja "nur" die Samsung T5 als externe SSDs für die RAW-Aufzeichnung zertifiziert hat wollten wir wissen, ob man mit etwas Basteln nicht auch günstigere SSDs andocken kann. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Deep in the Guatemalan Jungle with my FPV Drones

Hals- oder vielleicht besser gesagt rotorbrecherische Flugaufnahmen gibt es hier zu bestaunen -- extrem gekonnt lässt der offensichtlich Racing-geschulte Pilot seine kleine Drohne durch die Luft wirbeln (Danke ans Forum für den Hinsweis).