Gemischt Forum



Wie sieht ein Media Fab Lab aus?



Der Joker unter den Foren -- für alles, was mehrere Kategorien gleichzeitig betrifft, oder in keine paßt
Antworten
Tim aus Hamburg
Beiträge: 4

Wie sieht ein Media Fab Lab aus?

Beitrag von Tim aus Hamburg » Do 10 Jan, 2019 09:43

Liebe Community!

Im Rahmen eines gemeinnützigen Projektes darf ich mal etwas rumspinnen;)
Das Projekt wird eine Mischung aus Büro, Co-Working, Co-Living (Kurzzeit und Dauerbewohner), Gastro und Eventbereich. In Berlin und in Summe rund 5.000m2 groß!

Es werden viele unabhängige Journalisten und Medien nahe Menschen dort arbeiten, leben und treffen.

Für diese soll eine "Media Spielwiese" oder auch "Media Fab Lab" eingerichtet werden.
Alles was mit Foto, Video, Audio und Inhalte zu tun hat, soll da entwickelt und ausprobiert werden können.
Für Aufnahme und Bearbeitung. Podcasts, Youtube uvm. Eigentlich alles was das Herz begehrt, bis auf ganze Filme, da mit 50-100m2 der Platz nur für dieses Studio begrenzt sein soll.

Jetzt folgende Herausforderung:
Durch die Vorlaufzeit und Bauphase schätze ich eine Eröffnung in 2-3 Jahren... D.h. wir suchen nicht den aktuellen neuesten Scheiß, sondern den, der noch kommt;)

Was muss unbedingt rein? Equipment, Software, neue Ideen?
Welche räunlichen Anfoderungen sollten beachtet werden? Deckenhöhe, Schallisolierung, Licht etc.?
Kennst du welche, die bei der Konzeption helfen könnten?
Kennst du welche, die Equipment/Technik liefern könnten?
Welche Trends gibt es in der Medienproduktion?
Gibt es irgendwo schon gute Beispiele z.B. an Unis etc.?

Freue mich über jede Anregung!
Danke im voraus,

LG Tim




Jott
Beiträge: 15124

Re: Wie sieht ein Media Fab Lab aus?

Beitrag von Jott » Do 10 Jan, 2019 21:45

Du bist zu früh dran. In zwei Jahren wird vieles anders sein als jetzt.

Außer Tontechnik.

Und ja, Räume möglichst hoch, abdunkelbar, Green Screen, Schallisolierung, Akustikmassnahmen, unhörbare Lüftung/Klimatisierung, Stromversorgung, Aufhängepunkte/Traversen für Licht, schnelles Netzwerk auch für Streaming und so weiter und so fort. Die Infrastruktur wird von allem mit Abstand das Teuerste sein. Kameras und Rechner dann vom Rest aus der Portokasse.




dienstag_01
Beiträge: 9140

Re: Wie sieht ein Media Fab Lab aus?

Beitrag von dienstag_01 » Do 10 Jan, 2019 23:06

Ich werde die Frage an die KI weiterreichen ;)




Darth Schneider
Beiträge: 2694

Re: Wie sieht ein Media Fab Lab aus?

Beitrag von Darth Schneider » Fr 11 Jan, 2019 06:31

So viele Fragen, warum lassen das die Bauherren nicht von jemanden planen der Erfahrung mit dem einrichten von Filmstudios hat ?
Das wäre effizienter.
Gruss Boris




Frank Glencairn
Beiträge: 8434

Re: Wie sieht ein Media Fab Lab aus?

Beitrag von Frank Glencairn » Fr 11 Jan, 2019 08:02

Weil es wahrscheinlich ein staatliches Projekt ist ;-)




Jott
Beiträge: 15124

Re: Wie sieht ein Media Fab Lab aus?

Beitrag von Jott » Fr 11 Jan, 2019 08:40

Brandschutz nicht vergessen! Dazu gibt's beste Referenzen in Berlin.




Tim aus Hamburg
Beiträge: 4

Re: Wie sieht ein Media Fab Lab aus?

Beitrag von Tim aus Hamburg » Fr 11 Jan, 2019 09:35

Darth Schneider hat geschrieben:
Fr 11 Jan, 2019 06:31
So viele Fragen, warum lassen das die Bauherren nicht von jemanden planen der Erfahrung mit dem einrichten von Filmstudios hat ?
Das wäre effizienter.
Gruss Boris
Hallo Boris,

genau so einen suche ich ja! Kennst du jemanden? Versuch da mal jemanden über Google zu finden...
Freue mich über jeden Tipp!

Danke und LG Tim




Tim aus Hamburg
Beiträge: 4

Re: Wie sieht ein Media Fab Lab aus?

Beitrag von Tim aus Hamburg » Fr 11 Jan, 2019 09:37

Jott hat geschrieben:
Do 10 Jan, 2019 21:45
Du bist zu früh dran. In zwei Jahren wird vieles anders sein als jetzt.

Außer Tontechnik.

Und ja, Räume möglichst hoch, abdunkelbar, Green Screen, Schallisolierung, Akustikmassnahmen, unhörbare Lüftung/Klimatisierung, Stromversorgung, Aufhängepunkte/Traversen für Licht, schnelles Netzwerk auch für Streaming und so weiter und so fort. Die Infrastruktur wird von allem mit Abstand das Teuerste sein. Kameras und Rechner dann vom Rest aus der Portokasse.
Danke Jott! Das hilft schon mal! Kennst du dich da noch besser aus? Bzw. kannst du vielleicht jemanden empfehlen, der uns in der Planphase unterstützen kann? Budget ist da.

Danke und LG Tim




Jott
Beiträge: 15124

Re: Wie sieht ein Media Fab Lab aus?

Beitrag von Jott » Fr 11 Jan, 2019 09:45

Nö, ich bin nur Studionutzer (und dann pingelig, weil schon Sachen wie fehlende oder laute Klimatisierung einen Dreh ruinieren können), kein Studioplaner.




Tim aus Hamburg
Beiträge: 4

Re: Wie sieht ein Media Fab Lab aus?

Beitrag von Tim aus Hamburg » Fr 11 Jan, 2019 09:46

Jott hat geschrieben:
Fr 11 Jan, 2019 09:45
Nö, ich bin nur Studionutzer (und dann pingelig, weil schon Sachen wie fehlende oder laute Klimatisierung einen Dreh ruinieren können), kein Studioplaner.
Trotzdem danke;)




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Ton übersteuert, obwohl Pegel ok
von sergejpepper - Mo 22:38
» Crack Light: superflexibles Micro-LED Licht auf Kickstarter
von Frank B. - Mo 22:36
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von cantsin - Mo 22:26
» Verschwende ich ggf. Jahre und Möglichkeiten?
von ZacFilm - Mo 22:25
» Wie strukturiert man einen Dokumentarfilm?
von Frank Glencairn - Mo 21:55
» Das (vorläufige) Ende von RAW-Video in Prosumer-Kameras?
von Frank Glencairn - Mo 21:28
» RED Patent deutet auf interne DCT-RAW Aufzeichnung beim Hydrogen Smartphone
von Valentino - Mo 21:21
» Hochkant Video: Lena Meyer-Landrut Dont Lie to Me - clever selbstreferentiell und mit perfekter Zielgruppenadressierung
von dienstag_01 - Mo 21:04
» Video 8 für AVID wandeln
von Cl1307 - Mo 19:40
» 25fps Clip ruckelt in PowerDirector
von Tolden - Mo 19:24
» Durchbruch auch ohne Studium?
von StanleyK2 - Mo 19:08
» Neue MFT-Einsteiger Z CAM E2C, kein Highspeed, aber evtl. RAW für 799 Dollar
von Drushba - Mo 18:37
» Zacuto: Neuer 1080P Micro-OLED EVF Kameleon mit SDI + HDMI In (inkl. 4K HDMI Downscaling)
von 7nic - Mo 17:36
» Western Digital Blue SN500 NVMe SSDs: 3-mal schneller durch NVMe
von freezer - Mo 16:56
» YGT - Sinking Ship
von slashCAM - Mo 16:40
» Objektivempfehlung für BMPCC/BMPCC4K
von cantsin - Mo 16:37
» Panasonic Blu-Ray Software HD Writer AE 4.1
von Jan - Mo 15:03
» Netflix an Filmemacher: Suchen Content. Bieten weltweites Publikum (Berlinale Talents)
von iasi - Mo 13:24
» a6400 oder x-t30?
von Frank B. - Mo 13:02
» Lichtstarkes 24mm KB äquivalent für die BMPCC 4k
von Onkel Danny - Mo 12:57
» Warnung beim Verkauf über ebay
von Onkel Danny - Mo 12:45
» BMD Atem TVS + Behringer DEQ 2496 Ultracurve Pro
von gewi - Mo 11:23
» DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)
von kmw - Mo 9:26
» Adobe Premiere Rush CC -- neue App für den mobilen Videoschnitt erhältlich
von dustdancer - Mo 5:59
» Tascam dr 100 MK3 Handling beim OneManDreh
von Jott - So 19:49
» Ohne Sicherheit ins kalte Wasser
von ZacFilm - So 17:59
» Versch. Kameras für Sammler
von Jack43 - So 17:41
» Robert Rodriguez: Nach dem 170 Millionen Dollar Blockbuster jetzt ein 7.000 Dollar Do-it-yourself-Film
von dienstag_01 - So 16:12
» Marantz PMD-706 230,-€ inkl Versand
von jbuzz - So 13:45
» Ich liebe dich, Alex! | Kurzfilm
von Funless - So 13:30
» FS7 EF Mount - wie Crop vermeiden?
von brunoxxl - So 9:56
» 2,5K Auflösungstest der Canon EOS-M mit Magic Lantern
von iasi - Sa 22:30
» Zoll / EU-Japan Abkommen
von beiti - Sa 21:40
» Microtech Gefell M310
von Pianist - Sa 21:31
» Premiere: Clips anhand Beginnzeit auf Timeline positionieren
von m-werkstatt - Sa 18:48
 
neuester Artikel
 
2,5K Auflösungstest der Canon EOS-M mit Magic Lantern

Mittlerweile läuft Magic Lantern mit der EOS-M hinreichend stabil, um damit 2,5K RAW-Clips zu erstellen. Daher haben wir mal einen ersten Auflösungstest in 2,5K gewagt... weiterlesen>>

Panasonic S1: Hauttöne im 10 Bit HLG, Flat und Standard Bildprofil - inkl. Vergleich mit GH5S

Wir erkunden weiter die Panasonic S1 auf slashCAM. Diesmal haben wir uns die Hauttonwiedergabe in unterschiedlichen Bildprofilen angeschaut u.a. im neuen Flat-Profil und in 10 Bit HLG. Als Vergleich haben wir die Panasonic GH5S dazugenommen. Auch die manuellen Fokussier- und Makrofähigkeiten des neuen LUMIX S 24-105mm / F4.0 Objektivs haben wir uns kurz angeschaut ... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
YGT - Sinking Ship

Computergenerierte Visuals mit ziemlich analog anmutendem Reiz, was sicher auch an der gezeigten Welt liegt, die sehr an Fantasy-Vorstellungen mit surrealen Einschlägen erinnert -- ein paar Infos zur Entstehung hier.