Gemischt Forum



Vergütung Regie beim Kinofilm



Der Joker unter den Foren -- für alles, was mehrere Kategorien gleichzeitig betrifft, oder in keine paßt
Antworten
ruessel
Beiträge: 5026

Vergütung Regie beim Kinofilm

Beitrag von ruessel » Mi 12 Sep, 2018 19:13

Ganz interessant, für Low Low Buget Filme gibt es 25.000 EUR, für einen 8 Mio Kinofilm 125.000 EUR.
Wer alles mal genau lesen möchte, hier das Vertragswerk: https://www.regieverband.de/files/downl ... ertrag.pdf

Pro7 / Sat1 zahlt schon für 90 min 61.000 EUR: https://www.regieverband.de/files/downl ... ertrag.pdf

Beim ZDF gibt es 22.260 EUR, https://www.regieverband.de/files/downl ... 90_Min.pdf
Gruss vom Ruessel

Mein Video-BLOG: www.fxsupport.de
Etwas für die Ohren: www.ohrwurmaudio.eu




Funless
Beiträge: 2134

Re: Vergütung Regie beim Kinofilm

Beitrag von Funless » Mi 12 Sep, 2018 19:22

Find‘ ich sehr interessant. Danke für die Info.
MfG
Funless

"Glücklich ist, wer vergisst was nicht mehr zu ändern ist."




Alf_300
Beiträge: 7364

Re: Vergütung Regie beim Kinofilm

Beitrag von Alf_300 » Mi 12 Sep, 2018 19:37

Auf nach Hollywood
da kriegen die guten 1-3% von Budget.




iasi
Beiträge: 11294

Re: Vergütung Regie beim Kinofilm

Beitrag von iasi » Mi 12 Sep, 2018 20:47

Alf_300 hat geschrieben:
Mi 12 Sep, 2018 19:37
Auf nach Hollywood
da kriegen die guten 1-3% von Budget.
Beim ZDF gibt´s sogar 4% von den Verwertungseinkünften.




ruessel
Beiträge: 5026

Re: Vergütung Regie beim Kinofilm

Beitrag von ruessel » Do 13 Sep, 2018 09:25

Meine Gedanken dazu, nicht soviel sich mit Kameras beschäftigen - lernt in der Zeit lieber Regie führen..... Was wird ein guter Kameramann verdienen? Ein drittel von der Regie?
Gruss vom Ruessel

Mein Video-BLOG: www.fxsupport.de
Etwas für die Ohren: www.ohrwurmaudio.eu




mash_gh4
Beiträge: 2550

Re: Vergütung Regie beim Kinofilm

Beitrag von mash_gh4 » Do 13 Sep, 2018 13:14

das alles gilt aber nur für auftragsproduktionen, was die sache ohnehin für die allermeisten in weite ferne rücken lassen dürfte...




7nic
Beiträge: 1525

Re: Vergütung Regie beim Kinofilm

Beitrag von 7nic » Do 13 Sep, 2018 14:22

ruessel hat geschrieben:
Do 13 Sep, 2018 09:25
Meine Gedanken dazu, nicht soviel sich mit Kameras beschäftigen - lernt in der Zeit lieber Regie führen..... Was wird ein guter Kameramann verdienen? Ein drittel von der Regie?
Meine Gedanken dazu: Tut das was ihr tun müsst. Um reich zu werden ist das die falsche Branche.
Nur scheinbar hat ein Ding eine Farbe, nur scheinbar ist es süß oder bitter; in Wirklichkeit gibt es nur Atome im leeren Raum. - Demokrit

neuzeit.tv ll nicolas-geissler.de




Largo
Beiträge: 115

Re: Vergütung Regie beim Kinofilm

Beitrag von Largo » Do 13 Sep, 2018 15:13

ruessel hat geschrieben:
Do 13 Sep, 2018 09:25
Meine Gedanken dazu, nicht soviel sich mit Kameras beschäftigen - lernt in der Zeit lieber Regie führen..... Was wird ein guter Kameramann verdienen? Ein drittel von der Regie?
Einfach mal die Regisseure von so Projekten fragen, was sie tatsächlich arbeiten... und dann mit dem Kameramann des Projektes vergleichen. Auf die Stunde/Tag gerechnet stehen DoPs des öfteren besser da.




wolfgang
Beiträge: 5699

Re: Vergütung Regie beim Kinofilm

Beitrag von wolfgang » Do 13 Sep, 2018 15:19

7nic hat geschrieben:
Do 13 Sep, 2018 14:22
ruessel hat geschrieben:
Do 13 Sep, 2018 09:25
Meine Gedanken dazu, nicht soviel sich mit Kameras beschäftigen - lernt in der Zeit lieber Regie führen..... Was wird ein guter Kameramann verdienen? Ein drittel von der Regie?
Meine Gedanken dazu: Tut das was ihr tun müsst. Um reich zu werden ist das die falsche Branche.
Das kannst wohl laut sagen!
Lieben Gruß,
Wolfgang




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Kaufberatung - Eisenbahnfilmer
von TonBild - Fr 5:45
» HLG am Computermonitor
von WoWu - Fr 3:29
» DOF / Tiefenschärfe
von WoWu - Fr 1:41
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von Roland Schulz - Fr 1:27
» Netflix Kameraführung (zwischen leichtem wackeln und gleiten)
von carstenkurz - Fr 0:47
» Eigene Webseite mit eigenen Videos - Streaming als HLS anbieten - HLS-Files & Struktur erstellen
von DAF - Do 23:17
» "Netflix muss sich warm anziehen"
von Drushba - Do 22:57
» DJI Mavic 2 Pro und Mavic 2 Zoom: Zoom oder Hasselblad Kamera // IFA 2018
von Jan - Do 21:50
» Verkaufe GH 5 Ausrüstung
von Drushba - Do 21:27
» Messevideo: Sony NX 200 - neuer Codec, max. FPS, Verfügbarkeit u.a. // IBC 2018
von rush - Do 20:10
» V Sachtler-Stativ FSB 6
von lotharjuergen - Do 19:18
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von klusterdegenerierung - Do 18:39
» Klasse dieser Parker Walbeck
von klusterdegenerierung - Do 18:02
» Sony PMW F5 Komplettset
von nachteule - Do 18:01
» [BIETE] DJI Mavic Pro MEGA Bundle
von rush - Do 17:36
» GoPro Hero 7 Black -- neue Actioncam mit HyperSmooth Stabilisierung und Live Streaming // Photokina 2018
von Roland Schulz - Do 17:28
» Darf Yelp ohne account meine Adresse veröffentlichen?
von klusterdegenerierung - Do 17:20
» Apple MacBook Pro 2018 im 4K Schnitt Performance Test: ARRI, RED, VariCam Material in FCPX, Premiere Pro und Resolve
von pillepalle - Do 16:25
» Hollands Hafendorf Veere
von nachtaktiv - Do 15:34
» GoPro Hero 7 Black mit HyperSmooth Stabilisierung bei 4K60p ??
von Roland Schulz - Do 15:20
» Das ist doch fake oder?
von alex15 - Do 15:05
» GoXtreme Axis -- Actioncam mit Gimbal-ähnlicher Bildstabilisation // Photokina 2018
von blip - Do 14:41
» Welchen mobilen Schnittrechner für Arbeit mit MPEG-HD-422-MXF-Material?
von Marco - Do 14:13
» Neu: Fujifilm X-T3 zeichnet 4K/60fps intern mit 10bit auf // Photokina 2018
von Frank B. - Do 14:10
» RED Monstro / Proxy Workflow in Premiere mit digitalen Zooms
von tehaix - Do 13:19
» ORB - kostenloses AFX-Plugin um Planetenwelten zu erschaffen
von -paleface- - Do 13:17
» Gh5, HC-X1 Weißabgleich, unterschiedliche Kameraprozesse?
von Mediamind - Do 10:49
» TV-Logic F-7H: der hellste Kameramonitor - 3.600 nits // IBC 2018
von wolfgang - Do 9:24
» Nikon Z6/Z7...
von pillepalle - Do 1:19
» Auch für kleinere Produktionen: Pomfort Silverstack Offload Manager
von Bergspetzl - Do 0:09
» Filmen mit Canon 550 oder was neues?
von nachtaktiv - Mi 23:47
» Zusammen lernen ... in den nkf-Workshops
von NKF-Koeln - Mi 23:33
» Neue Manfrotto Reisestative -- Befree 2N1, Befree Live QPL // Photokina 2018
von SeenByAlex - Mi 20:53
» Blackmagic RAW vorgestellt -- das beste aus zwei Welten? // IBC 2018
von Roland Schulz - Mi 19:46
» Verkaufe brandneue Blackmagic Ursa Mini Pro 4,6K Kamera OVP
von skaenda - Mi 18:10
 
neuester Artikel
 
Apple MacBook Pro 2018 im 4K Schnitt Performance Test: ARRI, RED, VariCam Material in FCPX, Premiere Pro und Resolve

Wir hatten das aktuelle MacBook Pro 15 in der Maximalausstattung zum Performance-Test mit Pro Kameraformaten in der Redaktion - hier unsere Eindrücke im Verbund mit ARRI, RED und Panasonic VariCam Material in FCPX und Premiere Pro CC. Auch die Renderperformance in DaVinci Resolve 15 haben wir uns angeschaut und mit dem Vorgänger von 2016 verglichen. weiterlesen>>

Adobe CC Updates: Premiere Pro, After Effects und Audition // IBC 2018

Die IBC 2018 bringt ein weiteres mal eine Menge neuer Funktionen in Adobes Videoapplikationen. Da hilft wohl nur eine systematische Übersicht zu den Neuerungen in Premiere Pro, After Effects, Character Animator und Audition... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
BTS - IDOL Official MV

Mit 45 Mio Views in den ersten 24 Stunden hat dieses K-Pop Musikvideo den aktuellen Rekord geknackt -- ansonsten wird hier nicht direkt Neuland betreten. Bunt und virtuell sind die Bilder (die nichts mit einem Behind-the-Scenes zu tun haben, BTS nennt sich die Boygroup)