Gemischt Forum



MP4-Datei mit 50 FPS kann nicht abgespielt werden



Der Joker unter den Foren -- für alles, was mehrere Kategorien gleichzeitig betrifft, oder in keine paßt
Antworten
LM100
Beiträge: 46

MP4-Datei mit 50 FPS kann nicht abgespielt werden

Beitrag von LM100 » So 24 Jun, 2018 10:02

Hallo,

ich habe Probleme beim Abspielen eines mit Cyberlink Power Director selbst erstellten Full-HD-Videos mit 50 FPS auf einem aktuellen Samsung TV (J6299).
Anscheinend hat der Samsung Probleme mit den 50 FPS bei 1920 x 1080.
Er kann nur Dateien von 1280 x 720 mit 50 FPS abspielen.

Kann mir jemand einen Tip geben?
Würdet ihr die Auflösung des Videos verringern? Oder die Framerate auf 25 FPS?
Oder wäre es letztlich einfacher, einen günstigen Media-Player zu kaufen?

Gruß
Lothar




Alf_300
Beiträge: 7346

Re: MP4-Datei mit 50 FPS kann nicht abgespielt werden

Beitrag von Alf_300 » So 24 Jun, 2018 10:18

H.264 FHD wird bis Level 4.1 unterstützt




LM100
Beiträge: 46

Re: MP4-Datei mit 50 FPS kann nicht abgespielt werden

Beitrag von LM100 » So 24 Jun, 2018 11:43

Alf_300 hat geschrieben:
So 24 Jun, 2018 10:18
H.264 FHD wird bis Level 4.1 unterstützt

Danke, hab da aber nicht so dir Ahnung.
Daher sagt mir das nicht viel.
Kannst du oder jemand das für einen Laien erläutern?




dienstag_01
Beiträge: 8474

Re: MP4-Datei mit 50 FPS kann nicht abgespielt werden

Beitrag von dienstag_01 » So 24 Jun, 2018 11:54

LM100 hat geschrieben:
So 24 Jun, 2018 11:43
Alf_300 hat geschrieben:
So 24 Jun, 2018 10:18
H.264 FHD wird bis Level 4.1 unterstützt

Danke, hab da aber nicht so dir Ahnung.
Daher sagt mir das nicht viel.
Kannst du oder jemand das für einen Laien erläutern?
https://de.wikipedia.org/wiki/H.264
überraschenderweise unter LEVEL ;)




cantsin
Beiträge: 4290

Re: MP4-Datei mit 50 FPS kann nicht abgespielt werden

Beitrag von cantsin » So 24 Jun, 2018 11:55

LM100 hat geschrieben:
So 24 Jun, 2018 10:02
Würdet ihr die Auflösung des Videos verringern? Oder die Framerate auf 25 FPS?
Das hängt vom Material ab. Hat es viel Bewegung (wie z.B. bei Sportaufnahmen), dann als 720p/50 rausrendern. Sind die Motive weniger bewegt und haben viele Details (z.B. Landschaftsaufnahmen), dann rausrendern als 1080p/25.

Eine dritte Lösung könnte sein, das Material als 1080/50i (interlaced) rauszurendern. Das ist zwar eigentlich technisch veraltet/ungünstig für Flatscreen-TVs, könnte aber durch das eingebaute Deinterlacing des Fernsehers die beste Lösung sein.




Alf_300
Beiträge: 7346

Re: MP4-Datei mit 50 FPS kann nicht abgespielt werden

Beitrag von Alf_300 » So 24 Jun, 2018 12:16

1920x1080p50 ist Level 4.2

Level 4.1 ist alles was Blu Ray kompatibel ist

1920x1080p 23,976, oder 24 fps
1920x1080i 25, oder 29,97 fps
1280x720p 23,976, oder 24, oder 50, oder 59,94 fps




thos-berlin
Beiträge: 2420

Re: MP4-Datei mit 50 FPS kann nicht abgespielt werden

Beitrag von thos-berlin » So 24 Jun, 2018 12:59

Klar ist für mich, dass man eine 25er oder 50er Framerate wählen sollte. Ich würde einfach mal 1080i und 720p ausprobieren, wobei ich nicht weiß, ob das interlacen oder die Bildgrössenveränderung den schlechteren Einfluss haben.

Aus meiner Sicht: Versuch macht klug.
Gruß
thos-berlin




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Sony RX100 - was kann Sie wirklich
von rush - Do 17:30
» Unterschied zwischen Sennheiser und Sony Lavalier-Klinkenstecker für Tascam DR-10CS
von Kamerafreund - Do 16:00
» Die Philosophie des Editings - Typische Schritte des Filmschnitts
von slashCAM - Do 15:42
» Hilfe ! Resolve lässt sich auch nach neuinstallierung nicht starten
von HansMüller - Do 15:36
» Verbessertes En- und Decoding: Updates für Adobe Premiere Pro (12.1.2) und After Effects (15.1.2)
von slashCAM - Do 15:12
» Intel Sechs-Core i9 im neuen Macbook Pro 2018 gedrosselt?
von MrMeeseeks - Do 14:32
» TV ist quasi tot
von blickfeld - Do 14:16
» GH5 vs FS5
von rush - Do 13:57
» Hinterkamerafernbedienung für Panasonic AG DVX 200
von Bijan - Do 13:41
» Magic Leap One: Erscheinungsdatum der Mixed Reality Brille wird etwas konkreter
von Auf Achse - Do 12:09
» 50p zu 50i - Material der a7s nachträglich interlacen
von Kamerafreund - Do 7:32
» Premiere CC2018 ->VOB Bearbeiten- dem Wahnsinn nahe!
von Skeptiker - Mi 23:49
» Technik vs Talent: Was ist die Zukunft der Kinematographie?
von iasi - Mi 22:18
» Netflix erstmals Spitzenreiter bei Nominierungen für Fernsehpreis Emmy
von dienstag_01 - Mi 21:28
» DJI Osmo Mobile2 - IPhone 7 + NDs klappt das?
von sanftmut - Mi 17:18
» Ton- und Bildsynchronisation
von TomStg - Mi 17:00
» Davinci Upgrade im laufenden Projekt
von Kamerafreund - Mi 16:51
» Umfrage: Wie oft filmst du mit deinem Smartphone?
von Kranich - Mi 16:32
» Blackmagic überrascht mit eGPU: Thunderbolt 3 und Radeon Pro 580 für 695 Euro
von RUKfilms - Mi 16:16
» Premiere Pro CC Fehler beim Importieren
von therealbigten - Mi 15:45
» Satelity by Michal Sobierajski & Suwal
von slashCAM - Mi 15:40
» Netflix "Dark" Nebel
von Frank Glencairn - Mi 15:29
» Motion Designer zur Festanstellung gesucht!
von timdamrau - Mi 14:10
» Umfassendes Panasonic AU-EVA1 eBook von Barry Green zum freien Download verfügbar
von Roland Schulz - Mi 12:54
» Encore CS6, nach erstellen Ton auf Blu Ray zu spät
von dienstag_01 - Mi 12:47
» Verkaufe + + + Sony FS700 mit 4K RAW Output!
von blueplanet - Mi 8:27
» GH5 mit Timelapse, gibt es einen Trick?
von blueplanet - Mi 8:13
» Kamerastabilisator beim einsatz eines Gimbals
von vobe49 - Mi 6:34
» Apple: Aktualisierte MacBook Pro mit Intel Coffee Lake-Prozessoren (4-/6-core)
von macwalle - Di 23:26
» ACHTUNG A7III MC-11 Benutzer!!
von klusterdegenerierung - Di 20:23
» Adobe After Effects: Layer multiplizieren
von TomStg - Di 17:20
» Verfahren der Bildstabilisation Teil 2: Statische und bewegte Kamera
von Jott - Di 13:28
» "Tage des Rechts" in Hannover für Kameraleute und Interessierte
von slashCAM - Di 12:39
» Bluray Authoring, Alternative zu Toast
von bArtMan - Di 12:31
» Xbox One unterstützt HDR per Dolby Vision
von slashCAM - Di 12:12
 
neuester Artikel
 
Die Philosophie des Editings - Typische Schritte des Filmschnitts

Wir wollen in diesem Artikel nicht auf konkrete Schnitttechniken eingehen, sondern einmal einen klassifizierenden Blick auf das ganze "Drumherum" des Schnitts werfen. Bei genauerer Betrachtung gibt es viele Methoden, die wohl praktisch jeder Cutter instinktiv beherzigt... weiterlesen>>

Verfahren der Bildstabilisation Teil 2: Statische und bewegte Kamera

Im ersten Teil unserer Artikelserie haben wir uns in der Theorie damit befasst, welche Arten der Bildstabilisierung es gibt. Doch nun wollen wir das ganze auch einmal aus der praktischen Sicht betrachten weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Satelity by Michal Sobierajski & Suwal

Polnisches Musikvideo ohne erkennbaren Plot aber mit dezidiertem Weltraum-Thema; die Kamera dreht sich sogar um eine ihrer Achsen wie es der Himmelskörper Art ist.