Gemischt Forum



Spyder Pod Auto-Saugnapfstativ von Digital Juice



Der Joker unter den Foren -- für alles, was mehrere Kategorien gleichzeitig betrifft, oder in keine paßt
Antworten
blacktopfieber
Beiträge: 20

Spyder Pod Auto-Saugnapfstativ von Digital Juice

Beitrag von blacktopfieber » Mi 16 Mai, 2018 19:03

Hallo liebe Slashcam-Community,

ich produziere in meiner Freizeit Oldtimerfilme, Portraits über Fahrer und ihre Autos, aber auch guten, alten carporn:
viewtopic.php?f=33&t=134759

Weil ich mich innerhalb meiner Arbeitsweise so nach und nach vom GoPro-Gedöns ablösen will, bin ich auf der Suche nach einem vernünftigen Saugnapfstativ, welches ich mit meiner Kamera (Fuji X-E2) benutzen kann, ohne Angst um meine Technik haben zu müssen.
Da habe ich mit Recherche unter anderem die Produkte von Digital Juice gefunden; daß sind die die auch stock footage und soundclips produzieren. Das System von denen kostet auf deren Seite 999 Dollar, ist jetzt gerade aber für 349 zu haben. Der 1000-Dollar-Preis ist tatsächlich seit einigen Monaten fest ausgewiesen, bei dem rabattierten Preis handelt es sich also um eine echte Aktion.
https://gear.digitaljuice.com/products/ ... p?pid=2497

Nun würde ich gern wissen, ob jmd hier im Forum Erfahrung mit der hardware von Digital Juice hat? Denn zu dem Preis wäre das ein ziemlicher Schnapper. Andere shops haben dieses System für um 750 Dollar im Angebot.


Vielen Dank für Eure Hilfe
Attila
www.blacktopfieber.com




srone
Beiträge: 6961

Re: Spyder Pod Auto-Saugnapfstativ von Digital Juice

Beitrag von srone » Mi 16 Mai, 2018 19:55

zugegebenermasen habe ich keine praktische erfahrung mit genau diesem produkt (aber mit ähnlichen), finde das sieht alles ganz gut aus, wobei ich den jetzigen preis, als realistisch in bezug zum anfangsaufruf sehen würde... :-)

lg

srone
"x-log is the new raw"




Frank Glencairn
Beiträge: 8165

Re: Spyder Pod Auto-Saugnapfstativ von Digital Juice

Beitrag von Frank Glencairn » Do 17 Mai, 2018 08:03

Ich hatte das mal für ein Projekt geliehen, hat astrein funktioniert, keine Probleme.
Und ja, der vorherige Preis war IMHO völlig überzogen, jetzt passt das schon eher.




blacktopfieber
Beiträge: 20

Re: Spyder Pod Auto-Saugnapfstativ von Digital Juice

Beitrag von blacktopfieber » Do 17 Mai, 2018 23:45

Hallo,

und danke für die Einschätzungen soweit. Ich habe nun auch noch ein paar US-reviews gefunden - wenn auch nur von Nutzern, leider keine von einem journalistischen Medium. Sollte ich das Ding kaufen, werde ich euch auf dem Laufenden halten.


Viele Grüße
Attila




blacktopfieber
Beiträge: 20

Re: Spyder Pod Auto-Saugnapfstativ von Digital Juice

Beitrag von blacktopfieber » Mo 15 Okt, 2018 21:53

Guten Abend,

ich bin nun im Besitz des Saugnapfstativs. Ich habe es zum Angebotspreis an eine US-Adresse bestellt u dann im Urlaub abgeholt. So konnte ich zudem Versand u Zollgebühren sparen. (Der Urlaub war schon länger geplant.)

Erste Überraschung, die eigentlich keine war: Auf der Umverpackung prangte groß "Made In China". Ich nehme an, das Ding wird dort nach US-Vorgaben gefertigt. Es ist insgesamt alles schwer und massiv, die Teile passen soweit gut zusammen. Mittlerweile hatte ich das Stativ zwei Mal im Einsatz, als Kamera mit meiner sehr leichten X-E2 drauf. Beim Autofahren bis circa 70 km/h hatte ich recht schnell das Vertrauen, daß die Saugnäpfe halten. Einer mußte an einem Drehtag (trockenes Wetter) einmal "nachgepumpt" werden.

Die Installation ist ein wenig fummelig. Auf den Saugnäpfen sind Kugelgelenke, die die Stützstangen des Kameraträgers halten. Für diese Kugelgelenke wäre etwas mehr Einstellpräzision, etwas mehr Spiel, wünschenswert. U ich wünschte mir für meine Amateurarbeit einen Sklaven, der das Auf- und Umbauen des Systems vornimmt ;-) Es ist natürlich aufwendiger als der Einsatz einer GoPro, dafür kann ich konsistent mit meiner Kamera arbeiten.

Allerdings, wie auch schon vor mir gesagt, für tausend Euro/Dollar hätte ich mich , naja, mit der Kaufentscheidung nicht wohlgefühlt. So, zum Angebotspreis um 300 Taler geht das in Ordnung.

Wenn jmd hier detaillierte Fragen hat, beantworte ich die nun gern.


Mit besten Grüßen
Attila




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» dji material hakt trotz starkem rechner - gibt es eine hard oder soft lösung zur unterstützung des rechners?
von Jost - Mi 17:12
» Kamera durch selbstfahrendes Auto zerstört?
von Darth Schneider - Mi 16:53
» Neue Sony Alpha 6400 sowie Firmware Updates für Alpha 9 und 7III-Modelle
von Darth Schneider - Mi 16:49
» RED kündigt kompakte 8K RED Ranger Kamera exklusiv für Verleih an
von Darth Schneider - Mi 16:46
» blank vhs covers were kinda beautiful
von slashCAM - Mi 16:40
» DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)
von klusterdegenerierung - Mi 16:05
» Magix video deluxe Installation
von wabu - Mi 15:34
» Wie viel muss man für 4K RAW ausgeben?
von Frank Glencairn - Mi 15:06
» Das Sterben der Stand-Alone Compositing Programme - Fusion und Natron vor dem Aus
von Jott - Mi 15:02
» und wenn sie nicht gestorben sind...
von Jack43 - Mi 14:29
» Professionelles 4K-Schnittsystem gesucht
von MK - Mi 13:06
» Multicam Sequenz Qualität
von srone - Mi 12:29
» Manfrotto 536K mit 504 HD
von Pianist - Mi 11:41
» Targus QuadHD USB-C Docking Station für 4 Monitore
von slashCAM - Mi 10:37
» Bringt 2019 RAW für alle?
von Darth Schneider - Mi 10:31
» Polaroid mal anders.....
von ruessel - Mi 9:42
» Lektüre für Star Wars Fans und Filmbegeisterte
von Darth Schneider - Mi 7:00
» George R. R. Martins „Nightflyers“ - ab Herbst auf Netflix
von motiongroup - Di 20:52
» Wie steht es um eure privaten Filme?
von Starshine Pictures - Di 19:23
» Kostenloser VLC Mediaplayer erreicht 3 Milliarden Downloads und wird bald AirPlay unterstützen // CES 2019
von Banana_Joe_2000 - Di 19:10
» 100 milestone films in the art and craft of cinematography of the 20th century
von iasi - Di 17:58
» Neuer LG 4K Monitor
von klusterdegenerierung - Di 17:44
» Aputure gibt Verfügbarkeit für wasserdichtes Amaran MW Akku-Kopflicht bekannt // CES 2019
von Frank B. - Di 16:53
» Kessler KWIK Long Plate (Swiss Arca style)
von martin8425 - Di 16:43
» Zacuto Axis Mini neuwertig
von martin8425 - Di 16:39
» Zacuto VCT Universal Baseplate + Arri Rosette + Stativplatte
von martin8425 - Di 16:34
» Zacuto Z-Drive und Tornado Grip neuwertig
von martin8425 - Di 16:28
» Lexar: Erste 1 TB SDXC-Speicherkarte verfügbar // CES 2019
von Jan - Di 14:29
» Biete Alexa Mini mit Zubehör 1 Jahr alt
von editz - Di 11:51
» Moderner Schnitt im ARD
von klusterdegenerierung - Di 11:48
» ony A7iii, Welches Objektiv zum Filmen?
von cantsin - Di 11:27
» Sound Devices MixPre-3/6: Audio-Recorder, Mixer und USB-Interface in einem // NAB 2017
von Auf Achse - Di 9:25
» Aquaman - offizieller Trailer
von Skeptiker - Di 8:28
» Kyno 1.5 - Eure Erfahrungen mit dem Tool?
von freezer - Di 3:24
» Wie REC 2100 HLG nach REC 709 Farbraum umwandeln?
von cantsin - Di 0:26
 
neuester Artikel
 
Das Sterben der Stand-Alone Compositing Programme - Fusion und Natron vor dem Aus

Natrons Schicksal scheint besiegelt und auch Fusion soll wahrscheinlich nicht mehr als Stand-Alone Version weiterentwickelt werden. Wohin werden Profi-Compositoren nun wechseln? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Sketches

Ein neues Set Spielereien, die wie aus den Träumen eines Motion Designers destilliert scheinen: wenn man es nämlich so gewöhnt ist, digitale Bilder mit der Maus zu manipulieren, dass sie sich quasi wie ein Interface zur Realität anfühlt.