Gemischt Forum



8K kommt – deutlich schneller, als Sie denken



Der Joker unter den Foren -- für alles, was mehrere Kategorien gleichzeitig betrifft, oder in keine paßt
Gesperrt
ruessel
Beiträge: 5031

8K kommt – deutlich schneller, als Sie denken

Beitrag von ruessel » So 06 Mai, 2018 10:46

https://invidis.de/2018/04/displaytechn ... ie-denken/
Ab 2020 oder 2022 dürften die Consumer-Märkte einen großen Bedarf an 8K-Screens haben. Hier haben wir nur die Beispiele Mixed Reality und Olympia 2020 angerissen. Dieser Trend dürfte auch den Bedarf im Business-Umfeld beflügeln. Allein das Feld Medical hat einen Bedarf an extrem hochauflösenden Screens – die, in Verbindung mit Netzwerktechnologien, in der Tele-Medizin Anwendung finden könnten.
Gruss vom Ruessel

Mein Video-BLOG: www.fxsupport.de
Etwas für die Ohren: www.ohrwurmaudio.eu




ruessel
Beiträge: 5031

Re: 8K kommt – deutlich schneller, als Sie denken

Beitrag von ruessel » So 06 Mai, 2018 10:48

Dazu dann dieser Test:

Test: 8K-Monitor Dell UltraSharp UP3218K mit blickwinkelstabilem IPS-Display
Wer am UltraSharp UP3218K Videos bearbeiten will, kann sich beispielsweise gleichzeitig zwei Fenster und quer darunter die Timeline anzeigen lassen. Allerdings muss man die Darstellung des 32-Zöllers bei Ansteuerung mit 33 Millionen Bildpunkten fast zwingend vergrößern, denn jedes Pixel hat eine Kantenlänge von nur 0,09 Millimeter. Spätestens in den Einstellmenüs unter Windows kann man so nichts mehr erkennen, der Mauszeiger mutiert zum Fliegenschiss.
https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 38605.html
Gruss vom Ruessel

Mein Video-BLOG: www.fxsupport.de
Etwas für die Ohren: www.ohrwurmaudio.eu




dosaris
Beiträge: 411

Re: 8K kommt – deutlich schneller, als Sie denken

Beitrag von dosaris » So 06 Mai, 2018 11:05

ich warte nur noch auf den Joke, dass die den Kunden
Smartphones mit 8k-Display aufdrücken wollen...

brauchen tut's niemand,
aber der Bedarf ist gegeben.




Darth Schneider
Beiträge: 1763

Re: 8K kommt – deutlich schneller, als Sie denken

Beitrag von Darth Schneider » So 06 Mai, 2018 11:24

Genau, Vieleicht kommt Apple ja mit einem iPad Pro, 8K mit einem Zweieinhalbmeter Display.
Gruss Boris




ruessel
Beiträge: 5031

Re: 8K kommt – deutlich schneller, als Sie denken

Beitrag von ruessel » So 06 Mai, 2018 11:25

dass die den Kunden
Smartphones mit 8k-Display aufdrücken wollen...
Meldung vor 2 Wochen:

7680x4320 Pixel auf 13 Zoll: Erstes Notebook-Display mit 8K
http://winfuture.de/news,102833.html
Der chinesische Display-Hersteller BOE hat anlässlich einer Messe in Hong Kong seinen ersten Bildschirm für den Einsatz in Notebooks vorgestellt, der bei einer Diagonale von nur 13,3 Zoll mit einer 8K-Auflösung daherkommt.
Gruss vom Ruessel

Mein Video-BLOG: www.fxsupport.de
Etwas für die Ohren: www.ohrwurmaudio.eu




WoWu
Beiträge: 14759

Re: 8K kommt – deutlich schneller, als Sie denken

Beitrag von WoWu » So 06 Mai, 2018 19:33

Das Display ist ja kein Thema. Da kannst Du soviel Pixels drauflegten, bis der Arzt kommt... Nur welches Objektiv liefert dann die Auflösung ?
Es sei denn, es wird alles VFX und Vodeo degeneriert zur Computerannimation.
Dann fehlt nur noch das Sehvermögen, das mehr als 1Grad auflöst, das sind nämlich etwa 4K Detailauflösung.
Aber es wird immer Fuzzis geben, die darauf reinfallen weil bei ihnen Nachdenken abgeschafft ist.
Gute Grüße, Wolfgang

E-Book:
www.provideome.de




iasi
Beiträge: 11310

Re: 8K kommt – deutlich schneller, als Sie denken

Beitrag von iasi » So 06 Mai, 2018 21:16

WoWu hat geschrieben:
So 06 Mai, 2018 19:33
Das Display ist ja kein Thema. Da kannst Du soviel Pixels drauflegten, bis der Arzt kommt... Nur welches Objektiv liefert dann die Auflösung ?
Es sei denn, es wird alles VFX und Vodeo degeneriert zur Computerannimation.
Dann fehlt nur noch das Sehvermögen, das mehr als 1Grad auflöst, das sind nämlich etwa 4K Detailauflösung.
Aber es wird immer Fuzzis geben, die darauf reinfallen weil bei ihnen Nachdenken abgeschafft ist.
Ähnliches hatte man auch schon gehört, als UHD vor der Tür stand.

Ist dir eigentlich schon mal in den Sinn gekommen, dass es nicht nur darum geht eine Münze aus einer bestimmten Entfernung abbilden zu können. Vielleicht ist es ja auch die Darstellung der Unschärfe, die den Unterschied macht oder oder oder ...
Die visuelle Wahrnehmung ist eben doch eine recht komplexe und knifflige Sache.




motiongroup
Beiträge: 2597

Re: 8K kommt – deutlich schneller, als Sie denken

Beitrag von motiongroup » So 06 Mai, 2018 21:38

Problen nur iasi, er hat da vollkommen recht was im übrigen schon bei 4k galt




WoWu
Beiträge: 14759

Re: 8K kommt – deutlich schneller, als Sie denken

Beitrag von WoWu » So 06 Mai, 2018 22:26

Tja, Iasi, wozu benutzt Du dann noch Objektive ?
...wenn Du da, was Du vor der Kamera hast sowieso nicht abbilden willst und Dir die große Nummer auf dr Kamera wichtiger ist, als das, was Du mit den Augen sehen kannst ?

Lass sie doch einfach weg, nimm Dir ein hübsches Bild aus der Google Bibliothek und lass den Computer irgend etwas hineinzaubern.
Und den Sinn der Münze hast Du offenbar auch nicht wirklich durchschaut.
Aber sei beruhigt ... von der Sorte gibt es hier im Forum noch mehr.
Da bist Du nicht der einzige Einäugige.
Gute Grüße, Wolfgang

E-Book:
www.provideome.de




iasi
Beiträge: 11310

Re: 8K kommt – deutlich schneller, als Sie denken

Beitrag von iasi » So 06 Mai, 2018 22:41

WoWu hat geschrieben:
So 06 Mai, 2018 22:26
Tja, Iasi, wozu benutzt Du dann noch Objektive ?

Lass sie doch einfach weg, nimm Dir ein hübsches Bild aus der Google Bibliothek und lass den Computer irgend etwas hineinzaubern.
Und den Sinn der Münze hast Du offenbar auch nicht wirklich durchschaut.
Und du durchschaust offenbar nicht, dass es eben doch noch mehr gibt, als die reine Abbildung der Münze.

Ich benutze Objektive eben nicht nur dazu jede Münze im Bild scharf abzubilden.
Es bedarf eben doch noch mehr, den Unschärfeverlauf abzubilden, als die scharfen Kanten einer Münze.

Gerade, wenn ich bei einem Tele-Objektiv mit möglichst kleiner Blende eine möglichst große Schärfentiefe erzielen möchte, bin ich froh über jedes zusätzliche Pixel, das mir das dadurch "weiche" Bild möglichst genau reproduziert.




dosaris
Beiträge: 411

Re: 8K kommt – deutlich schneller, als Sie denken

Beitrag von dosaris » Mo 07 Mai, 2018 00:13

WoWu hat geschrieben:
So 06 Mai, 2018 19:33
Dann fehlt nur noch das Sehvermögen, das mehr als 1Grad auflöst, das sind nämlich etwa 4K Detailauflösung.
es ist ca (1/2 bis) 1 Bogenminute,
aber ansonsten trifft's das Problem genau




Starshine Pictures
Beiträge: 2128

Re: 8K kommt – deutlich schneller, als Sie denken

Beitrag von Starshine Pictures » Mo 07 Mai, 2018 00:43

Ich habe mir gerade Avengers: Infinity War im IMAX Kino angeschaut. Wir saßen in Reihe 5 und mein gesamtes Sichtfeld war Leinwand! Das Bild in 3D war schon echt genial, mit das Beste und vor Allem das natürlichste 3D was ich seit langem gesehen habe. Aber wenn ich ehrlich bin würde ich da noch mehr Details begrüssen. Aber wirklich nur in solchen besonderen Fällen.

PS: Ist übrigens ein verdammt geiler Film! ;-)




WoWu
Beiträge: 14759

Re: 8K kommt – deutlich schneller, als Sie denken

Beitrag von WoWu » Mo 07 Mai, 2018 01:08

iasi hat geschrieben:
So 06 Mai, 2018 22:41
WoWu hat geschrieben:
So 06 Mai, 2018 22:26
Tja, Iasi, wozu benutzt Du dann noch Objektive ?

Lass sie doch einfach weg, nimm Dir ein hübsches Bild aus der Google Bibliothek und lass den Computer irgend etwas hineinzaubern.
Und den Sinn der Münze hast Du offenbar auch nicht wirklich durchschaut.
Und du durchschaust offenbar nicht, dass es eben doch noch mehr gibt, als die reine Abbildung der Münze.

Ich benutze Objektive eben nicht nur dazu jede Münze im Bild scharf abzubilden.
Es bedarf eben doch noch mehr, den Unschärfeverlauf abzubilden, als die scharfen Kanten einer Münze.

Gerade, wenn ich bei einem Tele-Objektiv mit möglichst kleiner Blende eine möglichst große Schärfentiefe erzielen möchte, bin ich froh über jedes zusätzliche Pixel, das mir das dadurch "weiche" Bild möglichst genau reproduziert.
Du begreifst den Unterschied zwischen Auflösung und Schärfe immer noch nicht.
Um Unschärfeverläufe darzustellen brauche ich keine riesen Pixelmatrix sondern ein gutes Objektiv.
Auch hast Du noch nicht begriffen, dass die „Münze“ nur repräsentativ für ein 4K Bilddetail steht und eigentlich nur zeigen kann, welcher schwachsinnigen Vorstellung Du aufsitzt, wenn Du von 4K sprichst.
(Und nun von 8K).
Du fällst auf Marketing rein, wie Klementine auf den „weißen Riesen“.
Wenn Dein Objektiv nur 2K Bilddetails hergibt, Deine Kamera aber 4,6 oder 8K Pixelmatrix hat, bleiben es 2K und dein Schärfeverlauf bleibt ebenso ... und reinzoomen kannst Du auch nur in 2K, denn Du zoomst nicht in die Pixelmatrix, sondern in die Mengeder Bilddetails, die Dein Objektiv hergibt.
Das zu veranschaulichen ist der Grund der „Münze“.
Aber da traust Du Dich ja nicht ran, weil dann Dein 8K Kartenhaus zusammenfällt.
(Aber da bist Du auch nicht der Einzige, der sich da nicht ran traut).

Ich kann mich übrigens noch gut an Zeiten erinnern, da hast Du noch nicht mit Unschärfeverläufen argumentiert sondern damit, dass Du Kühe auf fernen Bergen erkennen konntest, also mit spatiale Auflösung.
Wenn das dann noch wirklich 4K gewesen wären, hättest Du wahrscheinlich auch das Namensschild der Kuh lesen können.
Also ... mach den 4K Münztest und zeig das Ergebnis her ... und lager nicht nur über 4 oder 8 K, wo Du den Beweis lange schuldig bist.
Der „Weisse Riese“ heißt bei Dir nur 8K, aber es ist genausowenig drin.

Und was die genaue Abbildung von Unschärfe betrifft ... hier geht es um den Mangel an Kontrast, das hat mit der Menge an Pixels nix zu tun. Wenn von Bildpunkt a nach Bildpunkt B kein Helligkeitsumterschied mehr besteht, kannst Du dazwischen noch 1000 Pixels haben und änderst nichts an der Darstellung.
Eine gute Unschärfe setzt nämlich Objektive mit einer hohen MTF, als auch spatiale Auflösung voraus.
Gute Grüße, Wolfgang

E-Book:
www.provideome.de




motiongroup
Beiträge: 2597

Re: 8K kommt – deutlich schneller, als Sie denken

Beitrag von motiongroup » Mo 07 Mai, 2018 05:29

Starshine Pictures hat geschrieben:
Mo 07 Mai, 2018 00:43
Ich habe mir gerade Avengers: Infinity War im IMAX Kino angeschaut. Wir saßen in Reihe 5 und mein gesamtes Sichtfeld war Leinwand! Das Bild in 3D war schon echt genial, mit das Beste und vor Allem das natürlichste 3D was ich seit langem gesehen habe. Aber wenn ich ehrlich bin würde ich da noch mehr Details begrüssen. Aber wirklich nur in solchen besonderen Fällen.

PS: Ist übrigens ein verdammt geiler Film! ;-)
Das sind doch 101% CGI und eben die 1/2-1 Bogenminute schlagend geworden.. das ist sich in der fünften Reihe ausgegangen das Du im starren Sichtfeld die komplette Leinwand erkennen konntest ohne die Augen hin und her bewegen zu müssen? Never ever... ist nicht ander wie bei Normgröße und Abstand im Mittel .... sind’s runde 12DPI die Notwewndig sind.. und der Rest vom Schützenfest ist das was euch der Dr. erklärt.. bei Bewegtbilder ist noch weniger Notwendig..




Jott
Beiträge: 14335

Re: 8K kommt – deutlich schneller, als Sie denken

Beitrag von Jott » Mo 07 Mai, 2018 05:52

WoWu hat geschrieben:
So 06 Mai, 2018 22:26
Da bist Du nicht der einzige Einäugige.
Solche Diskussionen sollten besser vor einem hübschen 8K-Screen mit japanischem 8K-TV-Content stattfinden. Zum Beispiel. Oder auch vor Anwendungen im technischen oder medizinischen Bereich. Da zeigt sich dann eher, wer der „Fuzzi“ ist.

Die japanischen Fuzzis sind so oder so immun gegen Statlers und Waldorfs. Das waren sie auch schon bei der Entwicklung und Einführung von HD, auch damals gegen den Rest der Welt.

https://advanced-television.com/2018/04 ... smissions/




iasi
Beiträge: 11310

Re: 8K kommt – deutlich schneller, als Sie denken

Beitrag von iasi » Mo 07 Mai, 2018 06:50

WoWu hat geschrieben:
Mo 07 Mai, 2018 01:08



Du begreifst den Unterschied zwischen Auflösung und Schärfe immer noch nicht.
Um Unschärfeverläufe darzustellen brauche ich keine riesen Pixelmatrix sondern ein gutes Objektiv.
Du scheinst über deine Begrifflichkeiten nicht hinaus denken zu können.

Es ist doch immer wieder interessant zu erleben, wie sich bei jedem Schritt der Auflösung Kritiker finden, die irgendwelche Grenzen postulieren, die sich durch Naturgesetze ergeben würden.
Und dann setzt sich die aktuelle Auflösung durch, die Kritiker verwenden sie wie selbstverständlich und wenden sich der nächsten Auflösung zu.

Das begann ja schon mit HD.

Die Deutschen schaffen es zudem immer regelmäßig, solche Entwicklungen zu verschlafen. Gerade die, welche doch so gerne technische Mindesstandards definieren, senden noch immer in HD. Während in D die letzten Kinos digitalisiert werden, ist man andernorts längst dabei, die alten 2k- durch 4k-Projektoren zu ersetzen.
Nun steht 8k an.
Und in D wird noch in FHD produziert, was dann natürlich für die internationale und zukünftige Verwertbarkeit der Produktionen sicherlich enorm förderlich ist.

Aber das macht natürlich alles nichts, denn man kann´s ja eh nicht sehen, ob das nun 2k, 4k oder 8k sind. ;)




7nic
Beiträge: 1526

Re: 8K kommt – deutlich schneller, als Sie denken

Beitrag von 7nic » Mo 07 Mai, 2018 08:13

WoWu hat geschrieben:
Mo 07 Mai, 2018 01:08
iasi hat geschrieben:
So 06 Mai, 2018 22:41

Und du durchschaust offenbar nicht, dass es eben doch noch mehr gibt, als die reine Abbildung der Münze.

Ich benutze Objektive eben nicht nur dazu jede Münze im Bild scharf abzubilden.
Es bedarf eben doch noch mehr, den Unschärfeverlauf abzubilden, als die scharfen Kanten einer Münze.

Gerade, wenn ich bei einem Tele-Objektiv mit möglichst kleiner Blende eine möglichst große Schärfentiefe erzielen möchte, bin ich froh über jedes zusätzliche Pixel, das mir das dadurch "weiche" Bild möglichst genau reproduziert.
Du begreifst den Unterschied zwischen Auflösung und Schärfe immer noch nicht.
Um Unschärfeverläufe darzustellen brauche ich keine riesen Pixelmatrix sondern ein gutes Objektiv.
Auch hast Du noch nicht begriffen, dass die „Münze“ nur repräsentativ für ein 4K Bilddetail steht und eigentlich nur zeigen kann, welcher schwachsinnigen Vorstellung Du aufsitzt, wenn Du von 4K sprichst.
(Und nun von 8K).
Du fällst auf Marketing rein, wie Klementine auf den „weißen Riesen“.
Wenn Dein Objektiv nur 2K Bilddetails hergibt, Deine Kamera aber 4,6 oder 8K Pixelmatrix hat, bleiben es 2K und dein Schärfeverlauf bleibt ebenso ... und reinzoomen kannst Du auch nur in 2K, denn Du zoomst nicht in die Pixelmatrix, sondern in die Mengeder Bilddetails, die Dein Objektiv hergibt.
Das zu veranschaulichen ist der Grund der „Münze“.
Aber da traust Du Dich ja nicht ran, weil dann Dein 8K Kartenhaus zusammenfällt.
(Aber da bist Du auch nicht der Einzige, der sich da nicht ran traut).

Ich kann mich übrigens noch gut an Zeiten erinnern, da hast Du noch nicht mit Unschärfeverläufen argumentiert sondern damit, dass Du Kühe auf fernen Bergen erkennen konntest, also mit spatiale Auflösung.
Wenn das dann noch wirklich 4K gewesen wären, hättest Du wahrscheinlich auch das Namensschild der Kuh lesen können.
Also ... mach den 4K Münztest und zeig das Ergebnis her ... und lager nicht nur über 4 oder 8 K, wo Du den Beweis lange schuldig bist.
Der „Weisse Riese“ heißt bei Dir nur 8K, aber es ist genausowenig drin.

Und was die genaue Abbildung von Unschärfe betrifft ... hier geht es um den Mangel an Kontrast, das hat mit der Menge an Pixels nix zu tun. Wenn von Bildpunkt a nach Bildpunkt B kein Helligkeitsumterschied mehr besteht, kannst Du dazwischen noch 1000 Pixels haben und änderst nichts an der Darstellung.
Eine gute Unschärfe setzt nämlich Objektive mit einer hohen MTF, als auch spatiale Auflösung voraus.
Kontrast, bzw. MTF ist nur an Linienpaaren ausschlaggebend. Einen Verlauf wird ein S35-Objektiv auch in 58K graduell abbilden. Du argumentierst als sei ein Objektiv in seiner Auflösung pixelbasiert. Das ist natürlich absoluter Unsinn.
Nur scheinbar hat ein Ding eine Farbe, nur scheinbar ist es süß oder bitter; in Wirklichkeit gibt es nur Atome im leeren Raum. - Demokrit

neuzeit.tv ll nicolas-geissler.de




Frank Glencairn
Beiträge: 7655

Re: 8K kommt – deutlich schneller, als Sie denken

Beitrag von Frank Glencairn » Mo 07 Mai, 2018 08:43

iasi hat geschrieben:
Mo 07 Mai, 2018 06:50

Das begann ja schon mit HD.
Ich kenne niemanden, der jemals gesagt hat, daß sich HD nicht lohnt, weil die Auflösungsfähigkeit des Auges nicht ausreicht.
Aber ab 4K ist definitiv Schluß.

Und ja, natürlich kommen jetzt die, die sagen Downsampling um Rauschen zu minimieren, Reframing blahblahblah...
Alles gut und recht, wer's braucht, meinetwegen. Ändert aber nix an deinen Augen.




ruessel
Beiträge: 5031

Re: 8K kommt – deutlich schneller, als Sie denken

Beitrag von ruessel » Mo 07 Mai, 2018 08:55

Samsungs Smart-TVs sollen künftig noch "smarter" werden dank künstlicher Intelligenz. Genutzt wird die KI für das Hochskalieren von niedriger aufgelösten Inhalten auf 8K. Ein erster QLED-Fernseher, der vom Unternehmen nicht näher benannt wurde, wurde im Rahmen der diesjährigen Consumer Electronics Show gezeigt.

Zwar beherrschen viele TV-Geräte bereits Upscaling, auf dem von Samsung gezeigten Geräte soll das niedriger aufgelöste Videomaterial jedoch noch besser aussehen als auf Geräten ohne KI. Neben der künstlichen Intelligenz zur Entstörung des Rohmaterials, beispielsweise durch Kantenglättung und Detailverbesserungen, kommt auch eine Datenbank zum Einsatz, in der der Samsung-Fernseher zusätzlich nach besser aufgelösten Versionen des abgespielten Inhalts suchen soll. Dafür tut sich Samsung mit diversen Content-Anbietern zusammen. Diese sollen entsprechende Inhalte zur Verfügung stellen,beziehungsweise den Zugriff auf diese ermöglichen. Namen nannte das südkoreanische Unternehmen bislang jedoch noch nicht.
http://www.pcgameshardware.de/Fernseher ... t-1247603/
Gruss vom Ruessel

Mein Video-BLOG: www.fxsupport.de
Etwas für die Ohren: www.ohrwurmaudio.eu




dosaris
Beiträge: 411

Re: 8K kommt – deutlich schneller, als Sie denken

Beitrag von dosaris » Mo 07 Mai, 2018 10:03

WoWu hat geschrieben:
Mo 07 Mai, 2018 01:08
Du fällst auf Marketing rein, wie Klementine auf den „weißen Riesen“.
Wenn Dein Objektiv nur 2K Bilddetails hergibt, Deine Kamera aber 4,6 oder 8K Pixelmatrix hat, bleiben es 2K und dein Schärfeverlauf bleibt ebenso ...
dies sollte meine Metapher mit dem 8k-Smartphone ausdrücken:
niemand kann diese Auflösung wahrnehmen,
aber ich gehe fest davon aus, dass die Dinger in wenigen Jahren
angeboten und auch gekauft werden.
Es gibt auch vergoldete Smartphones, weil die ja noch besser sind ...

Von Kunden gekauft, die daran glauben, dass sie mit einem 500PS-Auto
doppelt so schnell von HH nach Frankfurt kommen wie mit einem 250PS-Auto.

Und deren Sound-Anlage @home auch Lautsprecher für 30kHz beinhaltet,
weil die natürlich viel besser klingen...
"O-Ton: ich hab's selber gehört."
Auch wenn die - altersbedingt - kaum noch 10kHz wahrnehmen können.

so what?

gegen Esotheriker kommt man mit fachlichen Argumenten nicht an,
das hab ich schon vor Jahrzehnten aufgegeben.

Und - förderlich für den Umsatz - wachsen von unten ja immer neue Käufer nach.




handiro
Beiträge: 2958

Re: 8K kommt – deutlich schneller, als Sie denken

Beitrag von handiro » Mo 07 Mai, 2018 13:36

Ich hab gerade 4K abgenommen bin aber noch sichtbar, wie geht das?
Good-Cheap-Fast....Pick Any 2




Funless
Beiträge: 2147

Re: 8K kommt – deutlich schneller, als Sie denken

Beitrag von Funless » Mo 07 Mai, 2018 14:03

Nur 4K abnehmen reicht bei mir leider nicht. :-( Ich muss mindestens 20K loswerden, damit mir meine coolen Klamotten wieder passen. Bis dahin muss ich weiter in Opa-Sachen rumlaufen. :-/ (nicht gut)
MfG
Funless

"Glücklich ist, wer vergisst was nicht mehr zu ändern ist."




Onkel Danny
Beiträge: 101

Re: 8K kommt – deutlich schneller, als Sie denken

Beitrag von Onkel Danny » Mo 07 Mai, 2018 14:28

handiro hat geschrieben:
Mo 07 Mai, 2018 13:36
Ich hab gerade 4K abgenommen bin aber noch sichtbar, wie geht das?
It's magic ;)




Jan Reiff
Beiträge: 1562

Re: 8K kommt – deutlich schneller, als Sie denken

Beitrag von Jan Reiff » Mo 07 Mai, 2018 18:48

wenn 4K reicht ,wieso hat man dann nicht den Fensterblick ?
Nehmen wir eine IMAX Leinwand. Und 2 Räume. In Saal A ist eine Leinwand mit 4K Projektion. In Saal B ist statt der Leinwand ein riesiges Fenster mit Blick auf New York oder was auch immer.

Dann filmen wir diese Großstadt in "echtem" 4K durch das Fensterund projezieren es im Saal A auf die Leinwand.

Und wir sehen eben nicht die Details wie in Saal B durchs Fenster.
Im Leben nicht.

Mag sein dass manche keinen Unterschied sehen zwischen 2K und 4K (oder sehen wollen)
Aber 8K auf großer Leinwand, oder lassen wir es irgendwann 16K sein ... wer´s dann nicht sieht, wirklich sowas von zu Fielmann.




Peppermintpost
Beiträge: 2408

Re: 8K kommt – deutlich schneller, als Sie denken

Beitrag von Peppermintpost » Mo 07 Mai, 2018 20:24

ist 8K denn noch zeitgemäß? Ich habe gelesen die Japaner machen schon 16K. Ne, ich glaube ich warte besser noch, meine Investition soll ja zukunftssicher sein.
Ich finde 8K auch ein bissel unscharf.
-------------------------------------------------------
leave the gun take the cannoli
-------------------------------------------------------
www.movie-grinder.com




Funless
Beiträge: 2147

Re: 8K kommt – deutlich schneller, als Sie denken

Beitrag von Funless » Mo 07 Mai, 2018 21:04

Peppermintpost hat geschrieben:
Mo 07 Mai, 2018 20:24
ist 8K denn noch zeitgemäß? Ich habe gelesen die Japaner machen schon 16K. Ne, ich glaube ich warte besser noch, meine Investition soll ja zukunftssicher sein.
Ich finde 8K auch ein bissel unscharf.
Also wenn du richtig mitreden willst, dann darf dir nix unter 32K ins Haus, weil wegen wie Blick aus’m Fenster und so, verstehste? 4K, 8K, 16K das ist doch nur was für zurückgebliebene Fußgänger die keine Eier in der Hose und keine Kohle auf Tasche haben. Darum müssen‘se ja auch zu Fielmann wegen Brille uff Kasse.
MfG
Funless

"Glücklich ist, wer vergisst was nicht mehr zu ändern ist."




Peppermintpost
Beiträge: 2408

Re: 8K kommt – deutlich schneller, als Sie denken

Beitrag von Peppermintpost » Di 08 Mai, 2018 00:39

kann ich 32k denn auch auf nem Laptop verarbeiten? Ich hab da so ein Mac Book Pro, der Verkäufer hat gesagt das ist auch schnell. Ich hab mir das auch gleich mit der großen 1TB Platte gekauft, wieviel Minuten krieg ich da drauf? Meine YouTube Videos sind immer so 30 Minuten. Kann 32K auch s-log weil ist ja wie RAW, will ich halt falls ich mal Grading lerne.

Wie ist das eigendlich wenn ich mein Laptop vors Fenster stelle, sehe ich dann dem Monitor überhaupt noch weil ich schneide auch oft in der Bahn.
-------------------------------------------------------
leave the gun take the cannoli
-------------------------------------------------------
www.movie-grinder.com




cantsin
Beiträge: 4506

Re: 8K kommt – deutlich schneller, als Sie denken

Beitrag von cantsin » Di 08 Mai, 2018 00:47

32K-Smartphone-Video in 8bit 4:2:0 und 500Mbit h265 werden wir noch erleben. (Nein, leider scherze ich gerade nicht.)




WoWu
Beiträge: 14759

Re: 8K kommt – deutlich schneller, als Sie denken

Beitrag von WoWu » Di 08 Mai, 2018 00:51

.... und ich kennˋ auch schon die Käufer....



„wenn 4K reicht ,wieso hat man dann nicht den Fensterblick ?“

Den Fensterblick hat man nicht, weil die Kamera keine 4K macht.
Und dass der Mensch nicht mehr als 4K kann, kannst Du genauso mit einem entsprechend kleinen Gegenstand auf die Entfernung ausprobieren, wenn Du schon den optischen Gesetzen und ihren Berechnungen nicht traust.
Da kommt nämlich genau das gleiche bei heraus.
Gute Grüße, Wolfgang

E-Book:
www.provideome.de




Funless
Beiträge: 2147

Re: 8K kommt – deutlich schneller, als Sie denken

Beitrag von Funless » Di 08 Mai, 2018 01:30

Peppermintpost hat geschrieben:
Di 08 Mai, 2018 00:39
Wie ist das eigendlich wenn ich mein Laptop vors Fenster stelle, sehe ich dann dem Monitor überhaupt noch weil ich schneide auch oft in der Bahn.
Was?? In der Bahn? Näää, also das solltest Du dir schleunigst abschminken. Von jetzt an wird nur noch in‘nem Starbucks geschnitten.

Und hier von wegen grading und so, da musste darauf achten, dass deine 32K Kamera Fuu-Log beherrscht. Aber es muss Fuu-Log X sein, nicht das Fuu-Log Q für Hobbyfilmer, das ist kacke, denn das hat nur 3Bit. Aber Fuu-Log X ist der Hammer, das nehmen die in Hollywood, das ist gut.

Danach willst du nie wieder aus irgendeinem Fenster schauen weil das einfach nur noch‘ne verwaschene Suppe ist im Vergleich gegen gut gegradetes 32K Fuu-Log X Footage.
MfG
Funless

"Glücklich ist, wer vergisst was nicht mehr zu ändern ist."




domain
Beiträge: 10610

Re: 8K kommt – deutlich schneller, als Sie denken

Beitrag von domain » Di 08 Mai, 2018 07:37

Haha, Funless
der Tag beginnt schon mal gut.
Überhaupt gehört die reale Realität durch eine virtuelle ersetzt, z.B. bei Fußballspielen. Die Banden im Stadion werden hochgezogen und auf Rückprojektion für die Zuseher umgestellt.
Lediglich der Gesichtsausdruck der Spieler muss noch dramatisiert werden, sehen derzeit etwas maskenhaft aus.

https://www.youtube.com/user/VSoccerGameShow




7nic
Beiträge: 1526

Re: 8K kommt – deutlich schneller, als Sie denken

Beitrag von 7nic » Di 08 Mai, 2018 07:39

Es reicht noch nicht mal für ein Schmunzeln...
Nur scheinbar hat ein Ding eine Farbe, nur scheinbar ist es süß oder bitter; in Wirklichkeit gibt es nur Atome im leeren Raum. - Demokrit

neuzeit.tv ll nicolas-geissler.de




motiongroup
Beiträge: 2597

Re: 8K kommt – deutlich schneller, als Sie denken

Beitrag von motiongroup » Di 08 Mai, 2018 08:40

7nic hat geschrieben:
Di 08 Mai, 2018 07:39
Es reicht noch nicht mal für ein Schmunzeln...
doch doch denn auch das ist k4 :))))




ruessel
Beiträge: 5031

Re: 8K kommt – deutlich schneller, als Sie denken

Beitrag von ruessel » Di 08 Mai, 2018 09:00

Na also, 8K Lösungen aus einer Hand ;-)



Gruss vom Ruessel

Mein Video-BLOG: www.fxsupport.de
Etwas für die Ohren: www.ohrwurmaudio.eu




domain
Beiträge: 10610

Re: 8K kommt – deutlich schneller, als Sie denken

Beitrag von domain » Di 08 Mai, 2018 10:29

Freut mich, dass du wieder auf dem Damm bist und dich für 8K interessierst.
Meine Reha nach einem Hüftgelenksimplantat betreibe ich selbst. Schon nach 7 Wochen kann ich wieder, wenn auch mit leichtem Hinken, ohne Krücken gehen.
Reha und Physiotherapie alles unnötig, geht auch ohne, wenn auch etwas langsamer.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von rush - Mo 19:28
» Suche Handstabi / 3-Achsen-Gimbal für RX100VI
von wus - Mo 19:12
» Kann man RHINOCAMERA trauen?
von tom - Mo 19:07
» DJI Mavic 2 Pro und Mavic 2 Zoom: Zoom oder Hasselblad Kamera // IFA 2018
von rush - Mo 18:35
» 8 neue Laowa Objektive ua. PL-Mount Laowa OOOM 25-100 t/2.9 Cine Lightweight Zoom // Photokina 2018
von Frank B. - Mo 18:33
» Suche preisgünstiges Richtmikrofon für Birding u.ä.
von Skeptiker - Mo 18:24
» Mein großer Filterfragen Thread
von -paleface- - Mo 17:52
» Objektiv für Panasonic Lumix G6, Für Nachtaufnahmen - Was ist Eure Empfehlung?
von walang_sinuman - Mo 17:50
» DOF / Tiefenschärfe
von klusterdegenerierung - Mo 16:41
» Neue Festbrennweite für EF-/F-Mount: Tokina opera 50mm F1.4 FF // Photokina 2018
von slashCAM - Mo 16:40
» Allerlei Getier im Revier
von manfred52 - Mo 16:16
» Low-Budget-Spielfilmdrehbuch
von -paleface- - Mo 16:13
» Medien bleiben Offline in Resolve
von otmar - Mo 16:06
» DNxHD SQ oder HQ?
von Kamerafreund - Mo 15:57
» Suche gute Audiorecorder-App für Android Smartphone
von Darth Schneider - Mo 15:46
» Verkaufe Lumix DMC-G70 + Nebula 4000 Gimbal
von mfeldt - Mo 15:45
» externen Ton in Video einbinden
von ratoe66 - Mo 15:32
» Messevideo: Premiere Pro CC 2018 - neue Curve-Tools, Performance-Gewinn, Hall-Removal uvm. // IBC 2018
von slashCAM - Mo 12:48
» Mamoon
von slashCAM - Mo 12:40
» Blackmagic RAW vorgestellt -- das beste aus zwei Welten? // IBC 2018
von Jott - Mo 12:24
» Blackmagic Ursa 4K EF (V1) neuwertig zu verkaufen
von skaenda - Mo 12:16
» Blackmagic Cinema Kamera 2.5K EF (gebraucht) zu verkaufen
von skaenda - Mo 12:12
» Cinema Grade - schon gehört?
von scrooge - Mo 11:45
» Neuer Kurzfilm: Echt
von Giftpilz - Mo 11:44
» Schauspielarbeit im No- und Low-Budget Kurzspielfilm
von Giftpilz - Mo 11:37
» Das ist doch fake oder?
von Giftpilz - Mo 11:33
» Animiertes Bokeh - Welcher physikalische Effekt?
von ruessel - Mo 9:43
» Loupedeck+: Bildmischpult für Adobe Premiere Pro CC // IBC 2018
von klusterdegenerierung - Mo 9:10
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K: Die neuen Features, und welches Zubehör für welchen Dreh?
von Sammy D - Mo 7:53
» BMPCC immer noch unschlagbar?
von roki100 - Mo 1:35
» Sigma Optimization für Sony E-Mount Anschluss?
von beiti - Mo 0:13
» Apple MacBook Pro 2018 im 4K Schnitt Performance Test: ARRI, RED, VariCam Material in FCPX, Premiere Pro und Resolve
von iMac27_edmedia - So 18:30
» Hardware für Livestreaming
von Olllllllli - So 17:39
» Auch die Bridge-Kamera Canon PowerShot SX70 HS bekommt 4K-Videomodus // Photokina 2018
von Bruno Peter - So 15:39
» Eigene Webseite mit eigenen Videos - Streaming als HLS anbieten - HLS-Files & Struktur erstellen
von mash_gh4 - So 14:38
 
neuester Artikel
 
Blackmagic RAW - Qualität im Vergleich zu CinemaDNG // IBC 2018

Blackmagic RAW (BRAW) sollte in der Qualität eigentlich CinemaDNG in nichts nachstehen. Warum der Vergleich jedoch von Anfang an hinkt, zeigt unsere Kurzanalyse... Denn was heißt hier eigentlich RAW? weiterlesen>>

Apple MacBook Pro 2018 im 4K Schnitt Performance Test: ARRI, RED, VariCam Material in FCPX, Premiere Pro und Resolve

Wir hatten das aktuelle MacBook Pro 15 in der Maximalausstattung zum Performance-Test mit Pro Kameraformaten in der Redaktion - hier unsere Eindrücke im Verbund mit ARRI, RED und Panasonic VariCam Material in FCPX und Premiere Pro CC. Auch die Renderperformance in DaVinci Resolve 15 haben wir uns angeschaut und mit dem Vorgänger von 2016 verglichen. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Mamoon

Auch ein Weg, mehr Materialität in digitale Filmaufnahmen zu bringen: auf Styroporwürfel projiziert erhält man sowohl eine Art Korn-Look als auch eine zusätzliche Räumlichkeit. Erinnert an sehr frühes Kino. (Behind the scenes)