Gemischt Forum



APS-C Linsen an Fullframe



Der Joker unter den Foren -- für alles, was mehrere Kategorien gleichzeitig betrifft, oder in keine paßt
Antworten
klusterdegenerierung
Beiträge: 10543

APS-C Linsen an Fullframe

Beitrag von klusterdegenerierung » So 11 Mär, 2018 10:58

Moinsen Jungs,
keine Ahnung ob euch das schon aufgefallen ist, aber klar ist ja,
das man einen Vignettenrand in dieser Konstellation bekommt.

Jetzt habe ich festgestellt, das wenn ich einen Telekonverter dazwischen schnall,
dieses Phänomen wundersamerweise weg ist!!

Eigentlich dürfte sich ja nur die Brennweite verlängern, aber das der Croprand weg ist, ist echt cool!!
Klar bin ich nun telelastiger, aber das wäre ich im APS-C Modus ja auch,
nur das ich bei dieser Variante die volle Auflösung nutzen kann, ganz zu schweigen vom DOF Verhalten.

Ich finds cool und vielleicht geht das ja auch mit einem schwachen Konverter wie 1,4, dann gewinnt man nicht soo viel Tele?




7nic
Beiträge: 1397

Re: APS-C Linsen an Fullframe

Beitrag von 7nic » So 11 Mär, 2018 11:10

klusterdegenerierung hat geschrieben:
So 11 Mär, 2018 10:58
Moinsen Jungs,
keine Ahnung ob euch das schon aufgefallen ist, aber klar ist ja,
das man einen Vignettenrand in dieser Konstellation bekommt.

Jetzt habe ich festgestellt, das wenn ich einen Telekonverter dazwischen schnall,
dieses Phänomen wundersamerweise weg ist!!

Eigentlich dürfte sich ja nur die Brennweite verlängern, aber das der Croprand weg ist, ist echt cool!!
Klar bin ich nun telelastiger, aber das wäre ich im APS-C Modus ja auch,
nur das ich bei dieser Variante die volle Auflösung nutzen kann, ganz zu schweigen vom DOF Verhalten.

Ich finds cool und vielleicht geht das ja auch mit einem schwachen Konverter wie 1,4, dann gewinnt man nicht soo viel Tele?
Das ist das ungekehrte Prinzip eines Speedboosters. Die URSA mini Broadcast nutzt das auch, um 2/3“-Optiken auf einen 1-Zoll-Sensor zu projizieren.
Nur scheinbar hat ein Ding eine Farbe, nur scheinbar ist es süß oder bitter; in Wirklichkeit gibt es nur Atome im leeren Raum. - Demokrit

neuzeit.tv ll nicolas-geissler.de




Jott
Beiträge: 13815

Re: APS-C Linsen an Fullframe

Beitrag von Jott » So 11 Mär, 2018 11:18

„Jetzt habe ich festgestellt, das wenn ich einen Telekonverter dazwischen schnall,
dieses Phänomen wundersamerweise weg ist!!“

Wieso wundersam? Telekonverter gleich Ausschnittsvergrößerung oder croppen, wie immer du es ausdrücken willst. Natürlich verschwindet da die Vignette, weil die Ränder abgeschnitten werden.




klusterdegenerierung
Beiträge: 10543

Re: APS-C Linsen an Fullframe

Beitrag von klusterdegenerierung » So 11 Mär, 2018 12:53

Ich hatte erwartet, das dies mit vergrößert wird,
weil es physisch ja das Format bzw. die größe & Winkel des hinteren Linsensystems nicht ändert.

Aber vielleicht von mir zu quer gedacht. ;-)




beiti
Beiträge: 4729

Re: APS-C Linsen an Fullframe

Beitrag von beiti » So 11 Mär, 2018 21:24

klusterdegenerierung hat geschrieben:
So 11 Mär, 2018 10:58
aber klar ist ja,
das man einen Vignettenrand in dieser Konstellation bekommt.
Es gibt durchaus APS-C-Objektive, die ohne besondere Tricks auch das KB-Format voll ausleuchten und keine "harte" Vignettierung haben. Die Bildschärfe zu den Rändern/Ecken hin kann allerdings mies sein; helle Ecken allein machen halt noch kein gutes Bild. ;)
Klar bin ich nun telelastiger, aber das wäre ich im APS-C Modus ja auch,
nur das ich bei dieser Variante die volle Auflösung nutzen kann, ganz zu schweigen vom DOF Verhalten.
Die Bildschärfe nimmt im Konverter-Betrieb mit den meisten Objektiven etwas ab, weil der Konverter quasi den inneren Bildkreis "rausvergrößert".
Eine Steigerung der realen Auflösung gegenüber einem Crop setzt voraus, dass es ein gutes Objektiv ist, das im Zentrum noch Auflösungsreserven hat. Wenn das Objektiv schon der limitierende Faktor ist, kann man auch genauso gut croppen.

Im Videobetrieb ist der Telekonverter in der Regel nützlicher als im Fotobetrieb, weil man im Videomodus nur eine relativ geringe Auflösung des Sensors nutzt - und daher das Objektiv nur selten zum limiterenden Faktor wird.
Es gibt allerdings Kameras, die Video auch aus einem Crop-Bereich des Sensors heraus generieren können (quasi ein digitaler Telekonverter) und hierfür Auflösungsreserven des Sensors nutzen. So ein digitaler Telekonverter kann dann dem optischen Telekonverter mindestens ebenbürtig sein.

In Sachen DOF-Verhalten gewinnt man mit optischem Telekonverter übrigens gar nichts, weil er den Blendenwert genau so verschlechtert, dass der Formatvorteil in Sachen DOF wieder weg ist.
7nic hat geschrieben:
So 11 Mär, 2018 11:10
Das ist das ungekehrte Prinzip eines Speedboosters.
Genau. Beim Speedbooster muss man ja Grundobjektive mit größerem Bildkreis verwenden, damit es nicht zu Vignettierung kommt. Da ist es nur logisch, dass man umgekehrt mit dem Telekonverter die Vignettierung los wird und somit Objektive mit kleinerem Bildkreis verwenden kann.

Im Grunde gleichen Speedbooster und Telekonverter exakt die Unterschiede der Sensorgrößen aus - im Hinblick auf sowohl Brennweiten-Wirkung als auch Schärfentiefe. Deswegen werden ja Speedbooster so beworben, dass man damit quasi eine Kamera mit größerem Sensor bekommt. Folglich bekommt man mit Telekonverter quasi eine Kamera mit kleinerem Sensor; Letzteres schreiben die Hersteller nur nicht so hin, weil es weniger werbewirksam ist.
Interessantes rund um die Foto- und Videotechnik - fotovideotec.de




klusterdegenerierung
Beiträge: 10543

Re: APS-C Linsen an Fullframe

Beitrag von klusterdegenerierung » So 11 Mär, 2018 21:31

Scheisse! ;-)




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Adobe Project Rush - Videos überall schneiden und systemübergreifend bearbeiten
von blickfeld - So 2:21
» Zhiyun Crane Software OS X - Geht nicht?
von Pieperperspektiven - So 0:36
» Jurassic World 2 - Fallen Kingdom (2018)
von Skeptiker - So 0:26
» Fairlight Audio minderwertig?
von mash_gh4 - So 0:11
» Enter als Tastaturbefehl?
von klusterdegenerierung - Sa 22:25
» Beamer
von Maler - Sa 22:15
» Dienstleister mit Bandreinigungsmaschinen
von handiro - Sa 21:49
» Biete: Kessler Crane - Pocket Dolly Set (neu)
von RollingSteve - Sa 21:11
» Kaufberatung - motorisierter Parallax Slider
von DAF - Sa 17:38
» Videotutorial: ARRI Skypanel 360 - große Lichtfläche für optimalen Wrap
von bennik88 - Sa 17:04
» Wird Instagrams IGTV das Hochkant-Hosentaschen-YouTube?
von Uwe - Sa 17:04
» Erstes Kino mit Cinema-LED-Wand ab 5.Juli in Deutschland
von Auf Achse - Sa 16:32
» SD-Karte ScanDisk Ultra - 80 oder 90 MB/s ??
von ruessel - Sa 15:54
» 8K kommt – deutlich schneller, als Sie denken
von WoWu - Sa 13:44
» An diesem Video kommt man nicht vorbei!!
von klusterdegenerierung - Sa 12:58
» Einstellung vergessen
von Mathe - Sa 12:57
» Werkhallen mit LED beleuchten – Erfahrungen gesucht
von Pakam - Sa 12:39
» Pr EBU R128 LUFS pegeln
von Jalue - Sa 11:25
» Cullmann-Stativ: Der 20-Jahre-Test
von Bruno Peter - Sa 8:06
» Stativ mit 7,65 m Auszug für Action und 360 Grad Cams vorgestellt: Rollei Skytrip
von klusterdegenerierung - Fr 16:53
» Filmen mit dem Smartphone: Rode VideoMic Me-L - kabelloses Mikro für iPhone und Co. vorgestellt
von slashCAM - Fr 16:09
» Grafikkarte mit CPU Unterstützung für mein Adobe Premiere CS 6
von Bischofsheimer - Fr 15:57
» [Biete] Sony DCR-TRV270E Camcorder, Digital 8 inkl. Akkus & Tasche - defekt
von vtler - Fr 14:23
» Premiere Titel ruckelt
von MarcoCGN80 - Fr 12:46
» Magix Video Pro x Programmsicherung
von hubert-ulrich - Fr 12:23
» Umfrage: Wie oft filmst du mit deinem Smartphone?
von motiongroup - Fr 12:19
» Wer sucht passende Schauspieler?
von Steelfox - Fr 12:05
» SUCHE: XDCA-FS7
von Bergspetzl - Fr 10:33
» Photoshop oder ich dreht durch!
von klusterdegenerierung - Fr 9:32
» KAMERAKRAN 120 AT
von kwoe - Do 23:26
» Cooles Livevideo Konzept
von klusterdegenerierung - Do 22:33
» Zeiss wirft Samyang Design-Diebstahl bei Vollformat Serie Batis vor
von Frank Glencairn - Do 22:15
» Panasonic AG-UX 180 4K Profi Camcorder - fast neu (März 2018) plus drei Ersatz-Akkus
von jumpit - Do 19:13
» ACHTUNG A7III MC-11 Benutzer!!
von klusterdegenerierung - Do 18:51
» "Speedbooster" für Ursa Mini und andere S35 Blackmagic Kameras von LucAdapters
von r.p.television - Do 16:43
 
neuester Artikel
 
Blender und die Ohnmacht vor der Youtube-Willkür

Wer aktuell den Youtube-Kanal der Blender-Foundation aufruft bekommt eine merkwürdige Fehlermeldung zu sehen: "This Video contains content from BlenderFoundation. It is not available in your country." weiterlesen>>

KI und volumetrische Videos - der nächste Meilenstein für die Videoproduktion

Früher ließ ein Greenscreen-Studio das Herz jedes Werbefilm- oder Musikvideo-Produzenten höher schlagen. Heute geht es gerne noch ein paar Nummern größer, z.B. mit "Volumetrischen Videos". Denn die werden gerade als "The Next Big Thing" gehandelt... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
TOMMY CASH - LITTLE MOLLY (Official Video)

Face-Swapping ist bekanntlich voll in Mode -- dieses Musikvideo geht allerdings nicht Richtung DeepFake, sondern man sieht eher die alte Malkovich-Variante.