Gemischt Forum



cmyk vs rgb



Der Joker unter den Foren -- für alles, was mehrere Kategorien gleichzeitig betrifft, oder in keine paßt
Antworten
Benutzername
Beiträge: 2071

cmyk vs rgb

Beitrag von Benutzername » Do 18 Jan, 2018 22:43

fettes problem. zumindest für mich. habe einen farbton in rgb, denn ich nicht mit cmyk hinbekomme. sobald ich den farbton in cmyk mache, wird der farbton dunkler. was kann ich da machen? danke.
Ihr seht mich vielleicht, ´nen toten Rottweiler Gassi führen, im Park, ohne Kopf, aber mit Nietenhalsband, wie ich ihn anschreie, weil das Mistvieh nicht zu bellen aufhören will.




freezer
Beiträge: 1203

Re: cmyk vs rgb

Beitrag von freezer » Do 18 Jan, 2018 23:17

Der CMYK Farbraum ist viel kleiner als RGB, er beinhaltet nur die druckbaren Farben. Daher existieren gewisse Farben in CMYK gar nicht und werden automatisch in den kleineren Farbraum konvertiert.
LAUFBILDkommission
Robert Niessner - Graz - Austria
Blackmagic Cinema Blog
www.laufbildkommission.wordpress.com




Roland Schulz
Beiträge: 2748

Re: cmyk vs rgb

Beitrag von Roland Schulz » Fr 19 Jan, 2018 08:01

Das mit dem kleineren Farbraum bei CMYK ist absolut richtig, die Konvertierung und damit Anpassung „umliegender“ Farbtöne ist aber vom verwendeten Rendering Intent des Farbmanagements abhängig.
So ist im Rahmen, wo sich beide Farbräume noch decken eine 1:1 Transformation möglich oder aber eine Adaption, so dass Grenzbereiche am Ende nicht ins Clipping laufen.
Das steuern unterschiedliche Rendering Intents die der User z.B. in Photoshop, Corel u.A. wählen kann.




mash_gh4
Beiträge: 2412

Re: cmyk vs rgb

Beitrag von mash_gh4 » Fr 19 Jan, 2018 08:54

... wobei man auch aufpassen muss, ob die CMYG-darstellung bzw. simulation subtraktive farbsynthese am monitor auch tatsächlich einen richtigen eindruck der zu erwartenden druckresultate liefert -- wie weit also dieses: "sobald ich den farbton in cmyk mache, wird der farbton dunkler" nicht von dort stammt?




Roland Schulz
Beiträge: 2748

Re: cmyk vs rgb

Beitrag von Roland Schulz » Fr 19 Jan, 2018 10:28

Beim „Proof“ muss das auch am Bildschirm
passen, aber ich glaube da liegt ja gerade die Frage warum sich der „Eindruck“ verändert.

Ansonsten wird das hier ein wenig umfangreich nen Seminar Farbmanagement durchzuziehen, denke dafür ist das auch das falsche Forum ;-)...




Benutzername
Beiträge: 2071

Re: cmyk vs rgb

Beitrag von Benutzername » Fr 19 Jan, 2018 11:34

danke für eure antworten.

in was für einem farbprofil (vielleicht hks?) müsste ich die datei anlegen, damit ich die farben aus dem rgb-farbprofil in dieser neu angelegten datei nutzen kann, aber auch so sehen kann, wie ich sie im rgb-farbprofil auf dem monitor sehe?
cmyk wird es dann wohl nicht. sonderfarben?

mal anders ausgedrückt: welches fabprofil muss ich nutzen, um die farben aus dem rgb-fabprofil in diesem anderen farbprofil sehen können? diese andere fabprofil will ich auch zum drucken nutzen.

danke für euere hilfe.
Ihr seht mich vielleicht, ´nen toten Rottweiler Gassi führen, im Park, ohne Kopf, aber mit Nietenhalsband, wie ich ihn anschreie, weil das Mistvieh nicht zu bellen aufhören will.




Roland Schulz
Beiträge: 2748

Re: cmyk vs rgb

Beitrag von Roland Schulz » Fr 19 Jan, 2018 11:54

Benutzername hat geschrieben:
Fr 19 Jan, 2018 11:34
danke für eure antworten.

in was für einem farbprofil (vielleicht hks?) müsste ich die datei anlegen, damit ich die farben aus dem rgb-farbprofil in dieser neu angelegten datei nutzen kann, aber auch so sehen kann, wie ich sie im rgb-farbprofil auf dem monitor sehe?
cmyk wird es dann wohl nicht. sonderfarben?

mal anders ausgedrückt: welches fabprofil muss ich nutzen, um die farben aus dem rgb-fabprofil in diesem anderen farbprofil sehen können? diese andere fabprofil will ich auch zum drucken nutzen.

danke für euere hilfe.
Du brauchst doch nen Grundkurs Farbmanagement ;-)! Das ist so nicht so einfach!! Drucken kannst du nur das was dein Drucker darstellen kann. Dazu muss der Drucker profiliert werden, aus dem Profil des Druckers ergibt sich der vom Drucker darstellbare Farbraum.
Dieses Profil kannst Du dann in deiner Anwendung zur Simumaltion eines Proofs verwenden und wenn der Farbraum deines Bildschirms größer ist als der des Druckers (wenn´s nicht zu extrem wird ist das die Regel) und dein Bildschirm kalibriert ist sieht der Druck unter den entsprechenden Lichtbedingungen der Betrachtung aus wie auf dem Bildschirm. Viele wenn´s und aber´s. Der Farbraum des Druckers, der welcher der kleinere wäre könnte also gemeinsam genutzt werden. Du kannst auch prüfen welcher Farbraum eines Standardprofils (ggf. sRGB) da nahe kommt. Dazu gibt´s Tools die Farbräume "ineinander" visualisieren können. Aber wie gesagt, das führt in nem Videoforum doch etwas zu weit finde ich. Denke da gibt´s vielleicht an anderer Stelle bessere Hilfe.




Benutzername
Beiträge: 2071

Re: cmyk vs rgb

Beitrag von Benutzername » Fr 19 Jan, 2018 13:40

danke, Roland. ich habe mal ein bisschen rumprobiert und würde mit pantone volltone arbeiten. nur habe ich jetzt das problem, dass die farbe nicht richtig exportiert wird, wenn ich aus indesign eine pdf datei für den druck mache. hast du da noch einen tipp?
Ihr seht mich vielleicht, ´nen toten Rottweiler Gassi führen, im Park, ohne Kopf, aber mit Nietenhalsband, wie ich ihn anschreie, weil das Mistvieh nicht zu bellen aufhören will.




freezer
Beiträge: 1203

Re: cmyk vs rgb

Beitrag von freezer » Fr 19 Jan, 2018 20:18

Warum arbeitest Du mit Pantone Volltonfarben? Wenn Du nicht gerade einen Duck mit Sonderfarben planst, ist das die falsche Vorgehensweise.
LAUFBILDkommission
Robert Niessner - Graz - Austria
Blackmagic Cinema Blog
www.laufbildkommission.wordpress.com




Benutzername
Beiträge: 2071

Re: cmyk vs rgb

Beitrag von Benutzername » Fr 19 Jan, 2018 20:23

freezer hat geschrieben:
Fr 19 Jan, 2018 20:18
Warum arbeitest Du mit Pantone Volltonfarben? Wenn Du nicht gerade einen Duck mit Sonderfarben planst, ist das die falsche Vorgehensweise.
den druck mit sonderfarben plane ich. ;) wenn man ein mal so etwas gesehen hat, will man kein cmyk mehr. ich zumindest will kein cmyk mehr.
Ihr seht mich vielleicht, ´nen toten Rottweiler Gassi führen, im Park, ohne Kopf, aber mit Nietenhalsband, wie ich ihn anschreie, weil das Mistvieh nicht zu bellen aufhören will.




freezer
Beiträge: 1203

Re: cmyk vs rgb

Beitrag von freezer » Fr 19 Jan, 2018 20:43

Pantone Volltonfarben sind aber als Ergänzung zu den CMYK Farben gedacht.
Du meinst wohl eher einen Hexachrome-Druck?
LAUFBILDkommission
Robert Niessner - Graz - Austria
Blackmagic Cinema Blog
www.laufbildkommission.wordpress.com




Benutzername
Beiträge: 2071

Re: cmyk vs rgb

Beitrag von Benutzername » Fr 19 Jan, 2018 21:09

wie der druck genau heißt, weiß ich nicht. auf jeden fall mit 6 farben anstatt mit 4. und schön satt sind die farben.
Ihr seht mich vielleicht, ´nen toten Rottweiler Gassi führen, im Park, ohne Kopf, aber mit Nietenhalsband, wie ich ihn anschreie, weil das Mistvieh nicht zu bellen aufhören will.




freezer
Beiträge: 1203

Re: cmyk vs rgb

Beitrag von freezer » Fr 19 Jan, 2018 21:26

Hab grad gesehen, dass Pantone Hexachrome 2008 eingestellt wurde - bin doch schon zu lange raus aus der Branche.

Da ist eine Auflistung und Erläuterung der marküblichen Verfahren:
http://www.printperfection.de/farben

Kläre das am besten vorher mit Deiner Druckerei ab, die können Dir sicher sagen, wie Du das für ein bestimmtes Verfahren am besten anlegen kannst.

Theoretisch müsste es möglich sein, ein RGB Dokument anzuliefern und dann macht deren Druckvorstufe die Farbseparation.
LAUFBILDkommission
Robert Niessner - Graz - Austria
Blackmagic Cinema Blog
www.laufbildkommission.wordpress.com




Benutzername
Beiträge: 2071

Re: cmyk vs rgb

Beitrag von Benutzername » Fr 19 Jan, 2018 23:18

danke, freezer.
Ihr seht mich vielleicht, ´nen toten Rottweiler Gassi führen, im Park, ohne Kopf, aber mit Nietenhalsband, wie ich ihn anschreie, weil das Mistvieh nicht zu bellen aufhören will.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Umfrage: Wie oft filmst du mit deinem Smartphone?
von Frank Glencairn - Do 14:03
» Stativ mit 7,65 m Auszug für Action und 360 Grad Cams vorgestellt: Rollei Skytrip
von MrMeeseeks - Do 14:02
» Zeiss wirft Samyang Design-Diebstahl bei Vollformat Serie Batis vor
von Frank B. - Do 14:01
» Adobe Project Rush - Videos überall schneiden und systemübergreifend bearbeiten
von Jörg - Do 13:57
» Wird Instagrams IGTV das Hochkant-Hosentaschen-YouTube?
von slashCAM - Do 13:57
» ACHTUNG A7III MC-11 Benutzer!!
von klusterdegenerierung - Do 13:52
» Grafikkarte mit CPU Unterstützung für mein Adobe Premiere CS 6
von blickfeld - Do 13:36
» LukiLink - Smartphone als Recording-Monitor und Live-Streaming-Device
von Roland Schulz - Do 12:58
» 8K kommt – deutlich schneller, als Sie denken
von blickfeld - Do 12:51
» Stativ mit 7, 65m (!) Auszug für Action und 360 Grad Cams vogestellt: Rollei Skytrip
von slashCAM - Do 12:11
» Dreikelvin - Musik und Soundeffekte für euer Projekt!
von dreikelvin - Do 11:49
» Panasonic GH6 zur Photokina? 8K, ND, Compressed RAW u.a. Welche neuen Videofunktionen für die GH6?
von cantsin - Do 11:33
» On the sad state of Macintosh hardware
von rudi - Do 10:57
» Fehlerspeicher löschen Sony Betacam UVW 1200P
von MK - Mi 22:44
» USB3-Karte
von srone - Mi 20:48
» Magix Video Pro X Update -- beschleunigter und mit neuen Schnittwerkzeugen
von patrone - Mi 19:50
» Neuer Patch für VPX Akt.Vers.
von fubal147 - Mi 17:12
» Neuer Patch für VDL Akt.Vers.
von fubal147 - Mi 17:10
» Kyno Media Management Software goes Pro: 1.5 Version und Kyno Premium im Anflug
von slashCAM - Mi 16:54
» Blender und die Ohnmacht vor der Youtube-Willkür
von rudi - Mi 12:47
» Künstliche Intelligenz berechnet Super-Zeitlupen
von -paleface- - Mi 12:32
» Verkaufe Edius 6 Videoschnittsoftware
von CNS1 - Mi 12:15
» SUCHE: XDCA-FS7
von Taunus - Mi 10:04
» KI und volumetrische Videos - der nächste Meilenstein für die Videoproduktion
von Xergon - Mi 0:47
» Kein Text/Quelltext bei Textebene
von Georgius - Di 23:13
» Wann ersetzt Nikon RED? Compressed RAW für alle ...!
von mash_gh4 - Di 19:42
» Störung bei Aufnahme, Farben zu stark
von Skeptiker - Di 19:00
» Kickstarter: Gimbal Arculus ONYX - interessant, aber gescheitert
von TonBild - Di 14:08
» Suche Monitor
von suchor - Di 14:07
» Story in stop motion: The PEN Story
von ruessel - Di 14:03
» Premiere CC 2018 fehlt dolby Audiodecoder
von Onkel Benz - Di 10:54
» Samyang bringt 85mm F1.4 EF Autofokus-Objektiv für 699 Euro
von Roland Schulz - Di 10:51
» Micro Nikkor 2.8/55mm
von Jack43 - Di 10:47
» Moderne Optiken reinigen
von ruessel - Di 10:13
» Veydra-Objektiv - Fokusring-Problem
von Sammy D - Di 8:38
 
neuester Artikel
 
Blender und die Ohnmacht vor der Youtube-Willkür

Wer aktuell den Youtube-Kanal der Blender-Foundation aufruft bekommt eine merkwürdige Fehlermeldung zu sehen: "This Video contains content from BlenderFoundation. It is not available in your country." weiterlesen>>

KI und volumetrische Videos - der nächste Meilenstein für die Videoproduktion

Früher ließ ein Greenscreen-Studio das Herz jedes Werbefilm- oder Musikvideo-Produzenten höher schlagen. Heute geht es gerne noch ein paar Nummern größer, z.B. mit "Volumetrischen Videos". Denn die werden gerade als "The Next Big Thing" gehandelt... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
TOMMY CASH - LITTLE MOLLY (Official Video)

Face-Swapping ist bekanntlich voll in Mode -- dieses Musikvideo geht allerdings nicht Richtung DeepFake, sondern man sieht eher die alte Malkovich-Variante.