Kameradrohnen wie DJI Phantom/Mavic usw Forum



Autel EVO: ernsthafte Konkurrenz für DJIs Mavic?



Forum für große und kleine Kameradrohnen -- Merkmale, Vergleich, Flugtipps etc.
Antworten
klusterdegenerierung
Beiträge: 11960

DJI Mavic bekommt Konkurrenz

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 15 Jan, 2018 12:06

"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




Roland Schulz
Beiträge: 3565

Re: DJI Mavic bekommt Konkurrenz

Beitrag von Roland Schulz » Mo 15 Jan, 2018 12:20

Denke die Mavic wird vor der Phantom nen 4K/60p Nachfolger kriegen - GoPro kann 60p in ner H6, also sollte das für DJI auch kein Problem darstellen.




blueplanet
Beiträge: 1000

Re: DJI Mavic bekommt Konkurrenz

Beitrag von blueplanet » Mo 15 Jan, 2018 12:34

Roland Schulz hat geschrieben:
Mo 15 Jan, 2018 12:20
Denke die Mavic wird vor der Phantom nen 4K/60p Nachfolger kriegen - GoPro kann 60p in ner H6, also sollte das für DJI auch kein Problem darstellen.
..gibt es schon Phantom 4Pro mit 4K/60p: https://store.dji.com/de/product/phanto ... ue&pm=link
Das 4K in 60p sagt noch nichts über die tatsächliche Qualität des Bildes. Siehe Mavic in FHD/50p ;)




Roland Schulz
Beiträge: 3565

Re: DJI Mavic bekommt Konkurrenz

Beitrag von Roland Schulz » Mo 15 Jan, 2018 13:50

Ich habe bereits eine Phantom 4 Pro ;-) !! - gemeint war dass es "meiner Ansicht nach" einen 4K/60p fähigen Nachfolger der Mavic geben wird, bevor es einen Phantom/Pro Nachfolger geben wird - mein Aussage war hier zugegeben interpretierbar.
Die Mavic ist durch die Größe einfach interessanter als eine Phantom, die Bildqualität hinkt derzeit aber noch stark hinterher. Full HD 60p ist, wie man hört, "schlecht", 4K ganz ok. GoPro wird in der H6 einen sehr ähnlichen (kleinen) Sensor verbauen und zeigt dort recht erfolgreich 4K bis 60p. Sowohl bei der H6 als auch bei der Mavic passiert das ohne Oversampling.

Die Bildqualität der Phantom 4 Pro habe ich hier schon mal in einem Thread bzgl. der Auflösung untersucht. Dabei war festzustellen, dass die Auflösung unter Einsatz von 4K/50p merklich gegenüber der bei 4K/25p mit Oversampling abfällt.
Bedingt ist das wahrscheinlich durch Lineskipping, weil der Sensor voll ausgelesen nicht über ~30p kommt.

EDIT: hier war das: viewtopic.php?f=79&t=133811&p=879640&hi ... ng#p879640
Dabei beachten dass das Testchart in UHD jeweils nur halb so groß aufgenommen wurde wie in FHD. Es gab hier in dem Zusammenhang auch noch einen Vergleich mit der P3P und ner a6300 - den Thread finde ich aber so schnell nicht.


EDIT2: hier war nochmal was mit a6500, P4P und P3P in Bewegung. Ne Mavic leistet in 4K derzeit ungefähr das was ne P3P in 4K konnte. Die P4 Pro gewinnt 4K 25p aus ca. 5,5K Oversampling.
viewtopic.php?f=79&t=133864&p=878855&hi ... 00#p878520




Jan
Beiträge: 9252

Re: DJI Mavic bekommt Konkurrenz

Beitrag von Jan » Mo 15 Jan, 2018 15:23

Das Ding kann so ziemlich das Gleiche wie die Mavic, außer die 60P bei 4K-Auflösung und sie soll auch ähnlich viel kosten. So wird sich der Neueinsteiger kaum durchsetzen. Ein User meinte, es ist ein 1" Sensor verbaut, das glaube ich aber nicht beim Bildwinkel von 94°. Beim Streamen ist sie sogar schlechter mit 720P.


VG
Jan
Der Westen gewann die Welt nicht durch die Überlegenheit seiner Ideen, Werte oder Religion, sondern eher durch die Anwendung organisierter Gewalt. Westliche Menschen vergessen das oft - die Anderen nicht.

Oliver Stone - Regisseur, Produzent und Autor




Roland Schulz
Beiträge: 3565

Re: DJI Mavic bekommt Konkurrenz

Beitrag von Roland Schulz » Mo 15 Jan, 2018 16:17

Ich hab´s so verstanden dass eine weitere Version mit dem 1"er kommen soll. Leider kann man auf der Linse nicht die Brennweite ablesen, denke aber mal da wird der übliche 1/2,3" Chip drin sein.




r.p.television
Beiträge: 2782

Re: DJI Mavic bekommt Konkurrenz

Beitrag von r.p.television » Mo 15 Jan, 2018 17:42

Auch wenn mich diese Version nicht direkt anspricht so ist es gut dass eine Konkurrenz auftaucht und DJI unter Druck setzt wieder eins drauf zu setzten.
So hoffe ich auch dass bald die Technik der P4P exakt so in einer Mavic landen wird.
60p bei 4k sind mir jetzt nicht so wichtig. Aber die 1"-Sensor, die Brennweite von 24mm (äquivalent zu KB), die 100mbit und das Oversampling aus über 5k macht einfach ein viel besseres Bild als die Mavic derzeit. Auch die Lowlight-Performance ist Lichtjahre besser als die der aktuellen Mavic.
Denn wir Roland schon sagt: Auch wenn ich selbst bereits eine P4P mit all den Vorzügen in der Bildqualität besitze wäre eine Mavic mit den selben Qualitäten genial, weil sie immer irgendwo noch in einen Kameraruck mit dazu hineinpasst. Oder gar in eine Manteltasche etc. Die P4P bedeutet immer einen eigenständigen Rucksack der mit Drohne, Fernsteuerung und Ersatzakkus so voll ist dass keine andere Kamera mehr hineinpasst. Und so sperrig dass ein Fullsize-Koffer zur Hälfte mit diesem Rucksack ausgefüllt ist sollte man mal die P4P auf Flugreisen mitnehmen wollen.




slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11259

Autel EVO: ernsthafte Konkurrenz für DJIs Mavic?

Beitrag von slashCAM » Mi 17 Jan, 2018 13:06


Autel Robotics hat mit der EVO eine Drohne vorgestellt, die aufgrund ihrer erstaunlich fortgeschrittenen Features schon als ernsthafte Konkurrenz zu DJIs Mavic Pro gehand...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Autel EVO: ernsthafte Konkurrenz für DJIs Mavic?




TheMaschineOne
Beiträge: 43

Re: Autel EVO: ernsthafte Konkurrenz für DJIs Mavic?

Beitrag von TheMaschineOne » Mi 17 Jan, 2018 14:07

slashCAM hat geschrieben:
Mi 17 Jan, 2018 13:06
Autel Robotics hat mit der EVO eine Drohne vorgestellt, die aufgrund ihrer erstaunlich fortgeschrittenen Features schon als ernsthafte Konkurrenz zu DJIs Mavic Pro gehand...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Autel EVO: ernsthafte Konkurrenz für DJIs Mavic?
Da ist euch was durcheinander gegangen! Das gezeigte Bild stellt eine X-Star Premium dar, keine Autel EVO!
Ein Blick auf die Internetseite:

Autel EVO: https://www.autelrobotics.com/evo
X-Star Premium: https://www.autelrobotics.com/x-star-premium


MfG




Drushba
Beiträge: 1329

Re: Autel EVO: ernsthafte Konkurrenz für DJIs Mavic?

Beitrag von Drushba » Mi 17 Jan, 2018 17:11

"Durch den kompetitiven Preis" - so langsam sickert der Imagefilm-Sprech auch in die Berichterstattung durch. Obststandl Didi lässt grüßen ;-)
"Was immer du tust, irgendwann wirst du es bereuen." Thomas von Aquin 1225-1274




-paleface-
Beiträge: 2278

Re: Autel EVO: ernsthafte Konkurrenz für DJIs Mavic?

Beitrag von -paleface- » Mi 17 Jan, 2018 17:19

Die Teile sind leider einfach nur kopien und keine Weiter Entwicklungen.
Sicherlich wird es Käufer finden und Konkurenz ist nie verkehrt. Aber wäre doch sicherlich auch mehr drinnen gewesen.

DJI hat doch bestimmt schon den nächsten Knaller in ihrer Schublade.
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




tom
Administrator
Administrator
Beiträge: 1092

Re: Autel EVO: ernsthafte Konkurrenz für DJIs Mavic?

Beitrag von tom » Mi 17 Jan, 2018 17:31

TheMaschineOne hat geschrieben:
Mi 17 Jan, 2018 14:07
slashCAM hat geschrieben:
Mi 17 Jan, 2018 13:06
Autel Robotics hat mit der EVO eine Drohne vorgestellt, die aufgrund ihrer erstaunlich fortgeschrittenen Features schon als ernsthafte Konkurrenz zu DJIs Mavic Pro gehand...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Autel EVO: ernsthafte Konkurrenz für DJIs Mavic?
Da ist euch was durcheinander gegangen! Das gezeigte Bild stellt eine X-Star Premium dar, keine Autel EVO!
Ein Blick auf die Internetseite:
Oha, Danke für den Hinweis - ist verbessert!
Thomas
slashCAM




Jan
Beiträge: 9252

Re: Autel EVO: ernsthafte Konkurrenz für DJIs Mavic?

Beitrag von Jan » Mi 17 Jan, 2018 19:53

Wenn man die neuen Propeller DJI 8331 für die alte Mavic benutzt, fliegt man auch leiser und etwas länger als mit den mitgelieferten alten Teilen. Es hat also deutlich mehr mit den Propellern zu tun, als mit der Technik, warum die neue Mavic Platinum ein paar Minuten länger fliegt und deutlich leiser ist.

https://store.dji.com/de/product/mavic- ... ?vid=32781


VG
Jan
Der Westen gewann die Welt nicht durch die Überlegenheit seiner Ideen, Werte oder Religion, sondern eher durch die Anwendung organisierter Gewalt. Westliche Menschen vergessen das oft - die Anderen nicht.

Oliver Stone - Regisseur, Produzent und Autor




Roland Schulz
Beiträge: 3565

Re: Autel EVO: ernsthafte Konkurrenz für DJIs Mavic?

Beitrag von Roland Schulz » Mi 17 Jan, 2018 20:33

Jan hat geschrieben:
Mi 17 Jan, 2018 19:53
Wenn man die neuen Propeller DJI 8331 für die alte Mavic benutzt, fliegt man auch leiser und etwas länger als mit den mitgelieferten alten Teilen. Es hat also deutlich mehr mit den Propellern zu tun, als mit der Technik, warum die neue Mavic Platinum ein paar Minuten länger fliegt und deutlich leiser ist.

https://store.dji.com/de/product/mavic- ... ?vid=32781


VG
Jan
Ein Sinus-ESC am BLM zeigt schon eine bessere Effizienz als ein Trapezregler (geringere Ummagnetisierungsverluste, weniger Wärmeentwicklung) - ob das den Mehrpreis rechtfertig muss man abwägen.
Die Propeller sehe ich aber auch vorne.




headroom
Beiträge: 271

Re: Autel EVO: ernsthafte Konkurrenz für DJIs Mavic?

Beitrag von headroom » Do 18 Jan, 2018 11:45




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Tukur-Tatort am nä So: "Murot und das Murmeltier"
von klusterdegenerierung - Sa 1:41
» Atomos 5 Zoll HDR Monitor (only) Shinobi im ersten Hands-On
von rush - Sa 1:20
» Atomos stellt 5“ HDR 1920x1080 HDMI Kameramonitor Shinobi mit 1000 Nits vor
von -paleface- - Fr 21:18
» Farbfehler bei Vortragsaufzeichnung mit Hardware Recorder
von freezer - Fr 21:14
» FUJI X-T30 kann F-log und 10 Bit 4:2:2 über HDMI
von Funless - Fr 19:43
» Eazy Dolly Kamera Wagen
von fxk - Fr 19:06
» Atlas 2-Rod Camera Support
von fxk - Fr 19:06
» Lanparte Schulter Support Rig
von fxk - Fr 19:05
» Kamerar Triangle Cinema Skater Kamerawagen - Dolly für Video-DSLR
von fxk - Fr 19:05
» Kamera Kamerakran aus Carbon / Jib Traveller
von fxk - Fr 19:04
» DJI Ronin M Tuning Stand
von fxk - Fr 19:03
» 100 kostenlose Musiktitel gema frei
von Jalue - Fr 18:31
» Blackmagic DaVinci Resolve Update 15.2.4 bringt u.a. besseres H.264/H.265 Encoding
von dosaris - Fr 17:17
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von cantsin - Fr 17:13
» Sony Alpha 6000 - blaues LED-Licht wird nicht richtig abgebildet
von cantsin - Fr 17:12
» Gesucht: Induro LFB75S Tripod Set
von Jörg - Fr 16:48
» Polaroid mal anders.....
von ruessel - Fr 16:43
» Ärger um die Oscarverleihung: Scorsese, Tarantino, Wenders, Robert De Niro u.a. protestieren
von Frank B. - Fr 15:50
» faire Schauspielgage 14 Tage Dreh (je. 6-7 Std.)
von Lapaloma - Fr 14:07
» Canon stellt spiegellose Vollformat EOS RP mit 4K Video für 1.499,- Euro vor
von Skeptiker - Fr 13:54
» Mega Time Squad - offizieller Trailer
von klusterdegenerierung - Fr 13:21
» Tipps zu Tutorial Video Setup
von BastiM - Fr 12:58
» Bestätigt: Lumix S1 gibt 422 10-bit im HLG-Modus aus -- ohne Upgrade
von Frank B. - Fr 12:56
» Alita: Battle Angel - Offizieller Trailer
von Funless - Fr 12:27
» Panasonic gh5 oder Fuji xt3 für HLG Filmen?
von HolmS - Fr 12:02
» Sechs neue Canon EOS RF-Objektive für 2019 angekündigt
von TonBild - Fr 10:47
» ERGO Kurzfilm
von manuelk - Fr 10:24
» Künstliche Intelligenz erschafft realistische Gesichter
von tom - Fr 10:09
» Passion für Lost Places
von Auf Achse - Fr 9:01
» DV-AVI nicht mehr Unterstütze Formate FCPX
von Jott - Fr 8:20
» DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)
von r.p.television - Do 23:21
» Buchgroßhändler Koch, Neff und Volckmar (KNV) meldet Insolvenz an
von Benutzername - Do 22:53
» Erfahrungen mit 7artisans o.ä. Objektiven?
von Jörg - Do 22:26
» NIKKOR Z 24-70mm f/2.8 S
von rush - Do 21:46
» Lichtsetzung in der Postproduktion
von 3Dvideos - Do 20:39
 
neuester Artikel
 
Atomos 5 Zoll HDR Monitor (only) Shinobi im ersten Hands-On

Wir hatten bereits Gelegenheit zu einem ersten kurzen Hands-On mit dem heute offiziell vorgestellten 5 HDR Monitor SHINOBI von Atomos. Der 1000 Nit-fähige HDR-Kameramonitor wiegt lediglich 200g und bietet alle Monitoring-Funktionen des NinjaV (und noch etwas mehr). Durch das fehlende Aufnahmemodul ergeben sich deutlich längere Akkulaufzeiten im lüfterlosen Betrieb. Hier unsere ersten Eindrücke zum 5 Atomos Shinobi Kameramonitor weiterlesen>>

Canon XF705 - Teil 2: Sensor-Bildqualität und Bewertung

Im ersten Teil unseres Tests haben wir uns ja schon mit dem gesamten Drumherum der XF705 befasst, doch nun gehts Buchstäblich ans Eingemachte. Wie schlägt sich der neue 4K-Bolide von Canon in der Bildqualität? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
mini landscapes

Epische Landschaftsimpressionen -- gefilmt im Studio, in Miniatur... Zu erkennen ist dies teilweise nur an der Größe der Sandkörner und Schneeflocken. Wie im Abspann zu sehen ist, wurde anscheinend mit der Blackmagic Pocket CC 4K und dem sondenähnlichen Laowa Makro-Objektiv gedreht.