Gemischt Forum



Stecker für dünne Videokabel ?



Der Joker unter den Foren -- für alles, was mehrere Kategorien gleichzeitig betrifft, oder in keine paßt
Antworten
thos-berlin
Beiträge: 2420

Stecker für dünne Videokabel ?

Beitrag von thos-berlin » Mi 10 Jan, 2018 10:45

Hallo, hier eine Frage an die Bastler hier. Ich habe ein altes Multicore mit einer Videoleitung, die mit einem Cinch-Stecker versehen ist. Da ich in meinem bescheidenen Gerätepark für Video praktisch keine Cinch-Stecker mehr im Einsatz habe, würde ich gerne eine überflüssige Fehler- und Kontaktstelle eliminieren und auf die Kabelenden BNC-Stecker montieren. Wie macht ihr das ? Die "handelsüblichen" gecrimpten BNC-Stecker sind doch für deutlich größere Durchmesser gedacht. Oder gibt es die auch für diese mini-Kabeldurchmesser ?
Gruß
thos-berlin




MLJ
Beiträge: 1910

Re: Stecker für dünne Videokabel ?

Beitrag von MLJ » Mi 10 Jan, 2018 16:36

@thos-berlin
Ich würde solche Adapter verwenden statt um-zulöten:

BNC auf Chinch Adapter bei Conrad

So kannst du das Multicore ohne Umbau verwenden und hast immer beide Möglichkeiten offen ;) Ich hoffe das hilft dir weiter.

Cheers

Mickey
The little Fox.... May U live 2 C the Dawn




ShakyMUC

Re: Stecker für dünne Videokabel ?

Beitrag von ShakyMUC » Mi 10 Jan, 2018 17:17

thos-berlin hat geschrieben:
Mi 10 Jan, 2018 10:45
... Wie macht ihr das ? ...
Garnicht - weil´s Pfusch ist. Außer es zwingt mich jemand mit vorgehaltenem Geldbeutel dazu und droht mit einem Abend frei Essen/Trinken...
Wenn doch, den Kabeldurchmesser mit Schrumpfschlauch aufbauen (äußere Lage = Schrumpfschlauch mit Kleber) und einen BNC-Lötstecker verwenden.
https://www.reichelt.de/BNC-Steckverbin ... ICLE=22041
Aber dann auch nur wenn geklärt ist, dass der Wellenwiderstand des Kabels wirklich 100% passt




thos-berlin
Beiträge: 2420

Re: Stecker für dünne Videokabel ?

Beitrag von thos-berlin » Mi 10 Jan, 2018 22:07

Vielen Dank Euch beiden. Die Idee von Ralph finde ich besser, wenn es ein 75 Ohm-Stecker wäre.... ist aber ein RG 58,also 50 Ohm. Die Adapterlösung möchte ich gerne vermeiden, weil mir die zu unsicher ist.
Gruß
thos-berlin




ShakyMUC

Re: Stecker für dünne Videokabel ?

Beitrag von ShakyMUC » Do 11 Jan, 2018 10:20




thos-berlin
Beiträge: 2420

Re: Stecker für dünne Videokabel ?

Beitrag von thos-berlin » Do 11 Jan, 2018 13:04

Yeah ! Den werde ich mir wohl mal testweise besorgen. Wenn es nicht klappt, kann ich ja wieder Cinch 'ranmachen ....
Gruß
thos-berlin




MK
Beiträge: 1079

Re: Stecker für dünne Videokabel ?

Beitrag von MK » Do 11 Jan, 2018 16:01

Nimm nen Markenstecker und nicht diesen Billigkram...




MK
Beiträge: 1079

Re: Stecker für dünne Videokabel ?

Beitrag von MK » Do 11 Jan, 2018 16:10

Die Frage ist natürlich auch was Du unter "dünnes" Kabel verstehst, also in Millimetern. Eigentlich gibt es für fast alle Durchmesser passgenaue professionelle Stecker.

Bei den Billigsteckern ist der angegebene Wellenwiderstand eher ein Richtwert als eine zuverlässige Angabe.




ShakyMUC

Re: Stecker für dünne Videokabel ?

Beitrag von ShakyMUC » Do 11 Jan, 2018 16:17

MK hat geschrieben:
Do 11 Jan, 2018 16:01
Nimm nen Markenstecker und nicht diesen Billigkram...
Verlink mal einen inkl. Online-Shop




MK
Beiträge: 1079

Re: Stecker für dünne Videokabel ?

Beitrag von MK » Do 11 Jan, 2018 19:44

ShakyMUC hat geschrieben:
Do 11 Jan, 2018 16:17
Verlink mal einen inkl. Online-Shop
Sowohl Neutrik als auch Damar & Hagen haben BNC-Stecker für niedrige Kabelquerschnitte kleiner 4 Millimeter im Programm.

Wie dick das Kabel nun tatsächlich ist wurde bisher nicht geschrieben, daher auch unmöglich den passenden Stecker rauszusuchen.




ShakyMUC

Re: Stecker für dünne Videokabel ?

Beitrag von ShakyMUC » Do 11 Jan, 2018 21:30

Wußte ich nicht, dass Neutrik von den RG59 auch Lötversionen hat. Die HICON kenn ich...
Weil für einen Stecker wird sich der TE wahrscheinlich keine Crimpzange zulegen wollen.




MK
Beiträge: 1079

Re: Stecker für dünne Videokabel ?

Beitrag von MK » Do 11 Jan, 2018 21:53

Natürlich werden die gecrimpt...




thos-berlin
Beiträge: 2420

Re: Stecker für dünne Videokabel ?

Beitrag von thos-berlin » Di 16 Jan, 2018 14:37

Sorry, die Kabeldicke habe ich noch nicht nachgemessen,. Eine Crimpzange habe ich und auch verschiedene Einsätze. Ich müsste nur hoffen, dass der passende dabei ist....
Gruß
thos-berlin




Jott
Beiträge: 14139

Re: Stecker für dünne Videokabel ?

Beitrag von Jott » Di 16 Jan, 2018 16:25

Die Steckadapter-Lösung ist perfekt. Wer crimpt denn freiwillig BNC-Stecker, das ist die Schwachstelle eines jeden Video-Setups schlechthin, egal ob im Studio oder unterwegs.




MK
Beiträge: 1079

Re: Stecker für dünne Videokabel ?

Beitrag von MK » Di 16 Jan, 2018 17:37

Jott hat geschrieben:
Di 16 Jan, 2018 16:25
Die Steckadapter-Lösung ist perfekt. Wer crimpt denn freiwillig BNC-Stecker, das ist die Schwachstelle eines jeden Video-Setups schlechthin, egal ob im Studio oder unterwegs.
Wasserrohre werden auch seit Jahrzehnten gecrimpt... Schwierig wird es nur bei Pfusch, aber das ist überall so.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Spannender als ein Krimi!
von klusterdegenerierung - Sa 18:33
» Kaufberatung - Hochzeit / Imagefilm
von klusterdegenerierung - Sa 18:23
» Ton beim Film "Public Enemies"
von carstenkurz - Sa 17:21
» NVIDIA präsentiert Quadro RTX als Raytracing-Grafikprozessor
von pixler - Sa 17:08
» Sind blaue LEDs Augenkiller? Mythos, Wahrheit und Tipps zum Umgang mit blauen Spektralanteilen
von carstenkurz - Sa 17:05
» Mit dem Smartphone filmen -- ernsthaft! Teil 2: die Vorteile
von Olaf Kringel - Sa 16:30
» Seoul zwischen K-Pop und Konkurrenzdruck -- gelungenes Stadtportrait mit Regie-Kommentar
von Axel - Sa 16:21
» Filmen und fotografieren mit minimaler Ausrüstung in guter Qualität?
von Darth Schneider - Sa 16:20
» Kameras in Kleinanzeigen gebraucht teurer als im neu Handel?
von Donuss - Sa 16:02
» Musikvideo-Umwandlung: Probleme beim Kopieren von Digitaldateien auf VHS
von Jott - Sa 15:30
» Ein Drehbuch ist kein Roman -- schreiben mit Bild und Ton
von slashCAM - Sa 11:15
» Tasche für DJI Ronin-S
von Roland Schulz - Sa 8:58
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K: Die neuen Features, und welches Zubehör für welchen Dreh?
von Frank Glencairn - Fr 22:49
» Joey Dosik - Don't Want It To Be Over (Dir. Cut)
von Cinemator - Fr 21:14
» Farbkorrektur - die ersten Schritte
von 3Dvideos - Fr 19:45
» Yuneec Mantis Q: Faltbare 4K Drohne
von klusterdegenerierung - Fr 17:09
» Corel Pinnacle Studio 22 ua. mit neuer Farbkorrektur
von StanleyK2 - Fr 15:21
» Edelkrone HeadPlus -- überarbeitetes Pan&Tilt Modul
von Rick SSon - Fr 15:07
» Hilfe bei der Jobsuche
von alex15 - Fr 11:16
» Export XML aus FCPX - Daten nicht drin... nur verlinkt
von R S K - Fr 10:21
» RED: Der Fahrplan für den Start des Holo-Smartphones Hydrogen One steht
von iasi - Fr 10:14
» Suche Handstabi / 3-Achsen-Gimbal für RX100VI
von wus - Fr 9:27
» LukiLink - Smartphone als Recording-Monitor und Live-Streaming-Device
von Roland Schulz - Fr 0:10
» Billig Camcorder gebraucht bis 300
von ph00x - Do 23:23
» Das guck ich mir doch noch mal an!
von klusterdegenerierung - Do 22:30
» Kotor in 4K
von klusterdegenerierung - Do 20:47
» Slowmotion-Videos - Unterwasserexplosionen
von fisheyeadventures - Do 19:27
» Wettbewerb - Bilderbeben - Thema Verschwörung
von blickfeld - Do 15:17
» nach Import in Premiere asynchron
von Michael Dzovor - Do 15:12
» Suche gute Alternative für iZotope Spectral Denoiser!
von Riki1979 - Do 15:11
» Magic Lantern deinstalliert??
von dienstag_01 - Do 14:11
» Kamera gesucht, die komprimierte MP4/H264 Dateien per WLAN/FTP ausgeben kann
von brendan - Do 12:46
» Neue Trigger Griffe von Zacuto und Top Handles 2.0 von Wooden Camera
von slashCAM - Do 11:54
» The Red Dunes of Praia de Vale do Lobo
von 3Dvideos - Do 11:37
» Sony Alpha 7 III - Tests...
von klusterdegenerierung - Mi 22:16
 
neuester Artikel
 
Sind blaue LEDs Augenkiller? Mythos, Wahrheit und Tipps zum Umgang mit blauen Spektralanteilen

Man stolpert bei Monitorherstellern immer häufiger über Kleingedrucktes und seltsame Filtermethoden für einen reduzierten Blauanteil. Ein Grund hierfür könnte tatsächlich in der Sorge zu finden sein, ansonsten für Augenschäden der Benutzer haftbar gemacht zu werden. Richtig gehört und weitergelesen... weiterlesen>>

Mit dem Smartphone filmen -- ernsthaft! Teil 2: die Vorteile

Im ersten Teil dieses Artikels lieferten wir die Gründe, warum das Filmen mit dem Smartphone im professionellen Umfeld keine gute Idee ist. Doch es gibt tatsächlich auch gute Gründe, die für den Einsatz eines Smartphones in der Videoproduktion sprechen. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Joey Dosik - Don't Want It To Be Over (Dir. Cut)

Getanztes Musikvideo, das sich selbst nicht zu ernst nimmt und den ein oder anderen Slapstick-Effekt einbaut; auch der Anfang ist speziell.