Gemischt Forum



Stecker für dünne Videokabel ?



Der Joker unter den Foren -- für alles, was mehrere Kategorien gleichzeitig betrifft, oder in keine paßt
Antworten
thos-berlin
Beiträge: 2423

Stecker für dünne Videokabel ?

Beitrag von thos-berlin » Mi 10 Jan, 2018 10:45

Hallo, hier eine Frage an die Bastler hier. Ich habe ein altes Multicore mit einer Videoleitung, die mit einem Cinch-Stecker versehen ist. Da ich in meinem bescheidenen Gerätepark für Video praktisch keine Cinch-Stecker mehr im Einsatz habe, würde ich gerne eine überflüssige Fehler- und Kontaktstelle eliminieren und auf die Kabelenden BNC-Stecker montieren. Wie macht ihr das ? Die "handelsüblichen" gecrimpten BNC-Stecker sind doch für deutlich größere Durchmesser gedacht. Oder gibt es die auch für diese mini-Kabeldurchmesser ?
Gruß
thos-berlin




MLJ
Beiträge: 1912

Re: Stecker für dünne Videokabel ?

Beitrag von MLJ » Mi 10 Jan, 2018 16:36

@thos-berlin
Ich würde solche Adapter verwenden statt um-zulöten:

BNC auf Chinch Adapter bei Conrad

So kannst du das Multicore ohne Umbau verwenden und hast immer beide Möglichkeiten offen ;) Ich hoffe das hilft dir weiter.

Cheers

Mickey
The little Fox.... May U live 2 C the Dawn




ShakyMUC

Re: Stecker für dünne Videokabel ?

Beitrag von ShakyMUC » Mi 10 Jan, 2018 17:17

thos-berlin hat geschrieben:
Mi 10 Jan, 2018 10:45
... Wie macht ihr das ? ...
Garnicht - weil´s Pfusch ist. Außer es zwingt mich jemand mit vorgehaltenem Geldbeutel dazu und droht mit einem Abend frei Essen/Trinken...
Wenn doch, den Kabeldurchmesser mit Schrumpfschlauch aufbauen (äußere Lage = Schrumpfschlauch mit Kleber) und einen BNC-Lötstecker verwenden.
https://www.reichelt.de/BNC-Steckverbin ... ICLE=22041
Aber dann auch nur wenn geklärt ist, dass der Wellenwiderstand des Kabels wirklich 100% passt




thos-berlin
Beiträge: 2423

Re: Stecker für dünne Videokabel ?

Beitrag von thos-berlin » Mi 10 Jan, 2018 22:07

Vielen Dank Euch beiden. Die Idee von Ralph finde ich besser, wenn es ein 75 Ohm-Stecker wäre.... ist aber ein RG 58,also 50 Ohm. Die Adapterlösung möchte ich gerne vermeiden, weil mir die zu unsicher ist.
Gruß
thos-berlin




ShakyMUC

Re: Stecker für dünne Videokabel ?

Beitrag von ShakyMUC » Do 11 Jan, 2018 10:20




thos-berlin
Beiträge: 2423

Re: Stecker für dünne Videokabel ?

Beitrag von thos-berlin » Do 11 Jan, 2018 13:04

Yeah ! Den werde ich mir wohl mal testweise besorgen. Wenn es nicht klappt, kann ich ja wieder Cinch 'ranmachen ....
Gruß
thos-berlin




MK
Beiträge: 1104

Re: Stecker für dünne Videokabel ?

Beitrag von MK » Do 11 Jan, 2018 16:01

Nimm nen Markenstecker und nicht diesen Billigkram...




MK
Beiträge: 1104

Re: Stecker für dünne Videokabel ?

Beitrag von MK » Do 11 Jan, 2018 16:10

Die Frage ist natürlich auch was Du unter "dünnes" Kabel verstehst, also in Millimetern. Eigentlich gibt es für fast alle Durchmesser passgenaue professionelle Stecker.

Bei den Billigsteckern ist der angegebene Wellenwiderstand eher ein Richtwert als eine zuverlässige Angabe.




ShakyMUC

Re: Stecker für dünne Videokabel ?

Beitrag von ShakyMUC » Do 11 Jan, 2018 16:17

MK hat geschrieben:
Do 11 Jan, 2018 16:01
Nimm nen Markenstecker und nicht diesen Billigkram...
Verlink mal einen inkl. Online-Shop




MK
Beiträge: 1104

Re: Stecker für dünne Videokabel ?

Beitrag von MK » Do 11 Jan, 2018 19:44

ShakyMUC hat geschrieben:
Do 11 Jan, 2018 16:17
Verlink mal einen inkl. Online-Shop
Sowohl Neutrik als auch Damar & Hagen haben BNC-Stecker für niedrige Kabelquerschnitte kleiner 4 Millimeter im Programm.

Wie dick das Kabel nun tatsächlich ist wurde bisher nicht geschrieben, daher auch unmöglich den passenden Stecker rauszusuchen.




ShakyMUC

Re: Stecker für dünne Videokabel ?

Beitrag von ShakyMUC » Do 11 Jan, 2018 21:30

Wußte ich nicht, dass Neutrik von den RG59 auch Lötversionen hat. Die HICON kenn ich...
Weil für einen Stecker wird sich der TE wahrscheinlich keine Crimpzange zulegen wollen.




MK
Beiträge: 1104

Re: Stecker für dünne Videokabel ?

Beitrag von MK » Do 11 Jan, 2018 21:53

Natürlich werden die gecrimpt...




thos-berlin
Beiträge: 2423

Re: Stecker für dünne Videokabel ?

Beitrag von thos-berlin » Di 16 Jan, 2018 14:37

Sorry, die Kabeldicke habe ich noch nicht nachgemessen,. Eine Crimpzange habe ich und auch verschiedene Einsätze. Ich müsste nur hoffen, dass der passende dabei ist....
Gruß
thos-berlin




Jott
Beiträge: 14461

Re: Stecker für dünne Videokabel ?

Beitrag von Jott » Di 16 Jan, 2018 16:25

Die Steckadapter-Lösung ist perfekt. Wer crimpt denn freiwillig BNC-Stecker, das ist die Schwachstelle eines jeden Video-Setups schlechthin, egal ob im Studio oder unterwegs.




MK
Beiträge: 1104

Re: Stecker für dünne Videokabel ?

Beitrag von MK » Di 16 Jan, 2018 17:37

Jott hat geschrieben:
Di 16 Jan, 2018 16:25
Die Steckadapter-Lösung ist perfekt. Wer crimpt denn freiwillig BNC-Stecker, das ist die Schwachstelle eines jeden Video-Setups schlechthin, egal ob im Studio oder unterwegs.
Wasserrohre werden auch seit Jahrzehnten gecrimpt... Schwierig wird es nur bei Pfusch, aber das ist überall so.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Endlich ist der Sommer vorbei
von Bruno Peter - So 16:20
» Zoom F4/8 3D Ambi - Nach UHD Bild nun auch HD Sound ??
von ruessel - So 16:19
» Sony A7 III rauscht unverhältnismäßig
von JFGM - So 16:17
» DSGVO-Opfer hier?
von r.p.television - So 15:58
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von Sammy D - So 15:43
» Verkaufe FS7 Sony 25H Betrieb in OVP mit 2x64GB + Akkus und Mwst. ausweisbar
von mottoslash - So 15:26
» Lux Noctis: per LED Drohnen dramatisch ausgeleuchtete Nachtlandschaften
von jogol - So 15:22
» Mitakon Zhongyi Lens Turbo II - Erfahrungen?
von cantsin - So 14:39
» Meyer Optik Görlitz: erst erfolgreich bei Kickstarter, jetzt insolvent
von Cinemator - So 14:18
» Tonspur in DVD ersetzen
von erikafuchs - So 13:39
» Musikvideo "Gleich der Flamme"
von 7River - So 13:07
» YouTube down - User wählen verzweifelt Notrufnummer
von roki100 - So 12:26
» Zwei Atomos Recorder für mehr Datensicherheit zusammenschalten?
von dienstag_01 - So 12:04
» Dell Ultrasharp U4919DW: Extrabreiter 49" Monitor mit 5.120 x 1.440 Pixeln und 99% sRGB
von slashCAM - So 10:00
» Blackmagic Fusion Standalone Version / Plugin-Support?
von pillepalle - So 9:50
» Tilta Nucleus-M - Erfahrungen
von pillepalle - So 9:36
» Project Fastmask
von Jott - So 8:32
» RTW TouchMonitor TM3 Peakmeter / Loudness-Metering
von gueldnerd - So 7:12
» Resolve 15 Studio - unbegrenzt Updates?
von AndySeeon - Sa 20:55
» BMPCC immer noch unschlagbar?
von roki100 - Sa 19:26
» Adobe Premiere Rush CC -- neue App für den mobilen Videoschnitt erhältlich
von Jörg - Sa 17:28
» Bis dass der Tod uns scheidet - Unser Kurzfilm
von 7River - Sa 15:21
» Camcorder oder Systemkamera für längere Reise
von wolfgang - Sa 13:48
» scheinbar muss es für RED-RAW wohl in Zukunkt eine Nvidia sein
von iasi - Sa 13:00
» Halbes VR: Insta360 Pro und Pro 2 bekommen 3D-180° Unterstützung
von slashCAM - Sa 10:21
» Camcorder CANON Legria GX 10 (4K/50fps)
von AndreasAC - Sa 8:42
» Huawei Mate 20 Pro Smartphone mit 16-80mm Leica Triple-Kamera
von Hesse - Fr 22:47
» Mail Adresse ändern
von Jack43 - Fr 21:05
» LukiLink - Smartphone als Recording-Monitor und Live-Streaming-Device
von MK - Fr 19:47
» Flying to Venice - Wer fliegt mit?
von 3Dvideos - Fr 19:40
» Blackmagic Fusion. Zeig deine Kunst! :)
von Erik01 - Fr 17:50
» Augenblicke im Bannwald
von manfred52 - Fr 17:15
» Hardware Update für HPs Z Books und Hardware-Abos per HP Club
von Bergspetzl - Fr 14:49
» Small HD 502 BRIGHT NEU als Bundle
von Nils Bade - Fr 14:16
» DaVinci Resolve 15 unregistriert auf SD-Karte
von thsbln - Fr 13:17
 
neuester Artikel
 
Nikon Z7 - viele Crop-Modi und deren Unterschiede in der Bildqualität beim Filmen

Die neue, spiegellose Nikon Z-Serie bietet für Filmer einen soliden Mix aus interessanten Features. Doch wie schlägt sich der hochauflösende 45MP Sensor der neuen Nikon Z7 beim Downsampling und lohnt sich für Filmer das Warten auf die Z6? weiterlesen>>

Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K in der Praxis: Hauttöne, Focal Reducer, Vergleich zur GH5S uvm.

In unserem ersten Praxistest mit der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K geht es um Hauttöne, allgemeines Handling, RAW-Recording, das Arbeiten mit Focal Reducern, Akkulaufzeiten und auch einen von vielen gewünschten Vergleich zur Panasonic GH5S (inkl. Atomos Ninja V Monitor-Recorder) können wir anbieten weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Code Elektro - SHINOBI (Official Video)

Ein Mix aus typischen SciFi-Bildern und -Bausteinen fügt sich hier zu einem erzählenden Musikvideo zusammen, eine Art CGI / Echtbild-Anime -- Hintergrundinfos zur Produktion hier.