Gemischt Forum



Tarantino würde gern einen Star Trek drehen.



Der Joker unter den Foren -- für alles, was mehrere Kategorien gleichzeitig betrifft, oder in keine paßt
Antworten
nachtaktiv
Beiträge: 2803

Tarantino würde gern einen Star Trek drehen.

Beitrag von nachtaktiv » Mi 06 Dez, 2017 03:24

Die Ignore Funktion ist ein Segen <3




Asjaman
Beiträge: 134

Re: Tarantino würde gern einen Star Trek drehen.

Beitrag von Asjaman » Mi 06 Dez, 2017 09:16

nachtaktiv hat geschrieben:
Mi 06 Dez, 2017 03:24
na das könnte ja was werden...

https://www.n-tv.de/leute/Quentin-Taran ... 68714.html
Ich glaube, diesen Wunsch teilt er sich mit vielen seiner Zunft. ;-)




nachtaktiv
Beiträge: 2803

Re: Tarantino würde gern einen Star Trek drehen.

Beitrag von nachtaktiv » Sa 09 Dez, 2017 03:01

patrick stewart, alias capt. jean luc picard würde auch noch mal vor die cam. aber nur wenn tarantino dreht. na sowas.

https://www.avclub.com/patrick-stewart- ... 1821123223
Die Ignore Funktion ist ein Segen <3




Darth Schneider
Beiträge: 1812

Re: Tarantino würde gern einen Star Trek drehen.

Beitrag von Darth Schneider » Sa 09 Dez, 2017 08:14

Ich fände es klüger wenn er etwas mehr zu seinen Wurzeln zurückkehren würde. Die letzten beiden seiner Filme haben mir überhaupt nicht gefallen, der neue ? Ich finde es so etwas von unnötig das zu verfilmen. Pulp Fiction, fand ich absolut super, Resorvoir Dogs, blutig pervers, aber witzig, Kill Bill noch unterhaltsam, Jackie Brown war gut, Ingrios Bastards, dann schon so, so, la, la. Der letzte Tarantino war, viel zu selbstverliebt und zum einschlafen langweilig 70 mm Film hin oder her. Also seine Filme werden nicht besser.
Ich denke Tarantino, hat einen, oder zwei wirklich gute Würfe gelandet ( wahrscheinlich noch im Drogenrausch ) und wurde danach Vieleicht ein wenig überschätzt ? So sehe ich das ein wenig.
Ich denke Star Trek hat immer noch sehr viel Potential, aber Tarantino ist dafür definitiv der falsche Mann, ausser er spielt einen Klingonen. Das werden die Star Trek Produzenten auch wissen und auch Patrik Stewart. Darum hat er diese Aussage gemacht, er will keinen Star Trek mehr drehen.
Aber wer weiss, Einfluss hat Tarantino ja genug.....Aber es gäbe zig andere Leute bei denen Star Trek besser aufgehoben wäre.
Gruss Boris




r.p.television
Beiträge: 2679

Re: Tarantino würde gern einen Star Trek drehen.

Beitrag von r.p.television » Sa 09 Dez, 2017 10:17

Star Trek von Taranino????
Ich wäre extrem gespannt auf den tarantino-typischen Small-Talk auf der Brücke.
Worüber es da wohl gehen mag? Gossip, Intimfrisuren diverser Besatzungsmitglieder, Geschmack der Burger aus der Bordküche und dass man den BigMac auf klingonisch ganz anders ausspricht.




Axel
Beiträge: 12161

Re: Tarantino würde gern einen Star Trek drehen.

Beitrag von Axel » Sa 09 Dez, 2017 10:33

Darth Schneider hat geschrieben:
Sa 09 Dez, 2017 08:14
Aber es gäbe zig andere Leute bei denen Star Trek besser aufgehoben wäre.
Das dachte ich auch spontan. Hut ab vor JJ Abrams, der mMn die Essenz erfasst hat. Bei Tarantino stünden seine Digitaltechnik-Feindlichkeit und sein Hang zum Dekonstruktivismus zumindest auf den ersten Blick im Wege. Wie kommt er also dazu, solche Äußerungen zu machen?

Wer sich heute (z.B. auf Netflix) die alten 60er-Jahre Raumschiff Enterprise-Folgen ansieht, merkt, dass sie immer noch funktionieren, obwohl die "Spezialeffekte" der Augsburger Puppenkiste häufig besser waren. Es ging gar nicht darum, wie überzeugend Außerirdische sind, wie plastisch oder fotorealistisch riesige Raumschiffe aussehen oder Landschaften auf exotischen Planeten. Es ging um Identifikation. Kirk, mit allem, wofür er steht, Spock, mit allem, wofür er steht. Aufeinanderprallende Temperamente und Weltanschauungen vor dem Hintergrund einer spielerisch-phantastischen Welt - die oft etwas naiv war. So, wie sich Klein-Fitzchen das Universum vorstellt. Mecki bei den Klingonen.

Die (scheinbar) etwas despektierliche Haltung Tarantinos den Genres gegenüber erweist sich nach Selbstaussage und bei genauerem Hinsehen als besondere Form der Originaltreue. Die Methode, mit der Bill schließlich gekillt wird, ist lächerlich, die "5-Punkte-Herz-Explosionstechnik". Er erfindet einen offenkundigen McGuffin, um die Skepsis des Zuschauers schon im Vorhinein zu zerstreuen. Aha, darauf soll ich mich also einlassen. Na gut, ich tu's. So funktioniert Fiktion eigentlich überall. Es wird betont, dass alles nur fiktiv ist und trotzdem geglaubt werden soll.

Tarantino ist viel zu intellektuell, um zu glauben, dass mit VFX irgendein Hund hinter dem Ofen hervorgelockt werden könne. Das mochte bei Jurassic Parc noch ziehen, heute nicht mehr. Am Budget gemessen war Bessons Valerian kein nennenswerter Erfolg, obwohl er es mMn verdient hätte. Was fehlt, ist der Mythos, das Herz des Ganzen.

Trotzdem wäre ich skeptisch, ob die Kombi wirklich funktionieren würde. Ich dachte immer, Mensch, Tarantino müsste mal einen Bond drehen. Da liegt soviel völlig verwässerter und unverstandener Mythos auf Halde ...
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




Funless
Beiträge: 2221

Re: Tarantino würde gern einen Star Trek drehen.

Beitrag von Funless » Sa 09 Dez, 2017 10:52

r.p.television hat geschrieben:
Sa 09 Dez, 2017 10:17
Star Trek von Taranino????
Ich wäre extrem gespannt auf den tarantino-typischen Small-Talk auf der Brücke.
Worüber es da wohl gehen mag? Gossip, Intimfrisuren diverser Besatzungsmitglieder, Geschmack der Burger aus der Bordküche und dass man den BigMac auf klingonisch ganz anders ausspricht.
Ich wage zu bezweifeln, dass es zu solchen Dialogen kommen würde, da Tarantino in diesem Projekt nicht vorhat das Drehbuch zu schreiben, sondern nur den Story Pitch liefert und dieser auch bereits einem Autorenpool (dem u.a. auch Mark L. Smith, Drehbuchautor von The Revenant, angehört) zur Entwicklung eines Drehbuchs vorliegt. Das Drehbuch soll dann von einem dieser Autoren (derjenige der die beste Ideenentwicklung hat) im nächsten Jahr geschrieben werden, während Tarantino mit den Dreharbeiten seines 1969-mit-oder-ohne-Manson-Film beschäftigt ist.

Dass Tarantino als Regisseur auch TV-Franchise kann hat er bereits 2005 in der Doppelepisode „Grave Danger“ der TV-Serie CSI bewiesen, die äußerst spannend inszeniert war und zu den besten Episoden der gesamten Serie zählt.

Darüber hinaus ist Tarantino seit seiner Kindheit Star Trek Fan (seine besondere Liebe gilt TOS und TNG) und ich denke nicht, dass er vorhat Star Trek zu „vergewaltigen“, auch wenn der Film mit einem R-Rating geplant ist.

Und dass R-Rating Weltraum Science Fiction sehr sehenswert sein kann hat uns ja bereits Paul Verhoeven mit Starship Troopers gezeigt.

Alles in Allem freue ich mich, erst recht als bekenndender Trekker, über diese Meldung und hoffe sehr, dass Paramount sich auf dieses Projekt einlassen wird.

Und es wäre zudem ein krönender Abschluss als angekündigte zehnte und somit letzte Regiearbeit eines Kinofilms von Tarantino.
MfG
Funless

"LOW LIGHT DOESN'T MEAN NO LIGHT, Get you gear out! PRACTICE WILL make you better, debates on forums will not!"




MK
Beiträge: 1103

Re: Tarantino würde gern einen Star Trek drehen.

Beitrag von MK » Sa 09 Dez, 2017 13:25

r.p.television hat geschrieben:
Sa 09 Dez, 2017 10:17
Star Trek von Taranino????
Ich wäre extrem gespannt auf den tarantino-typischen Small-Talk auf der Brücke.
Worüber es da wohl gehen mag? Gossip, Intimfrisuren diverser Besatzungsmitglieder, Geschmack der Burger aus der Bordküche und dass man den BigMac auf klingonisch ganz anders ausspricht.
Und Kirk würde Uhura an den Füßen lutschen... :D




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Adobe Premiere Rush CC -- neue App für den mobilen Videoschnitt erhältlich
von Frank Glencairn - Do 19:43
» Zoom F4/8 3D Ambi - Nach UHD Bild nun auch HD Sound ??
von bmxstyle - Do 19:16
» DJI Mavic 2 Pro und Mavic 2 Zoom: Zoom oder Hasselblad Kamera // IFA 2018
von Roland Schulz - Do 18:47
» Sony A7 III rauscht unverhältnismäßig
von schroedingerskatze - Do 18:44
» Nikon Z7 - viele Crop-Modi und deren Unterschiede in der Bildqualität beim Filmen
von pillepalle - Do 18:43
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K in der Praxis: Hauttöne, Focal Reducer, Vergleich zur GH5S uvm.
von pmk - Do 18:37
» Milchbubi neuer James Bond?
von Skeptiker - Do 18:00
» Biete: Mikrofon Sennheiser MKE 440 + Windschutz MZH 440
von DLW - Do 17:51
» Netflix: 350 Millionen Euro Gewinn und Kritik an 30% Quote in Europa
von Darth Schneider - Do 16:59
» YouTube down - User wählen verzweifelt Notrufnummer
von Frank B. - Do 16:35
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von Frank Glencairn - Do 15:57
» Neues von den Robotern
von Skeptiker - Do 15:44
» Verkaufe FS7 Sony 25H Betrieb in OVP mit 2x64GB + Akkus und Mwst. ausweisbar
von mottoslash - Do 15:30
» Huawei Mate 20 Pro Smartphone mit 16-80mm Leica Triple-Kamera
von Frank Glencairn - Do 14:51
» GH5 & Atomos Ninja V
von ksingle - Do 14:47
» Bmpcc4k SSD Halter
von Onkel Danny - Do 14:16
» [BIETE] DJI Mavic Pro MEGA Bundle
von rush - Do 14:04
» GoPro Hero 7 Black mit HyperSmooth Stabilisierung bei 4K60p ??
von Roland Schulz - Do 11:19
» verschiedene objektive....?
von FCPX - Do 0:05
» Neu: Fujifilm X-T3 zeichnet 4K/60fps intern mit 10bit auf // Photokina 2018
von Frank B. - Mi 23:55
» Blackmagic DaVinci Resolve Update 15.1.2 bringt Verbesserungen und Bugfixes
von -paleface- - Mi 23:38
» Focus pumpen rausrechnen
von Jott - Mi 22:19
» Neue Sony Alpha 7 (R) III Firmware 2.0 macht Probleme
von Roland Schulz - Mi 20:43
» DOF / Tiefenschärfe
von Skeptiker - Mi 19:06
» Kopter oder Drohne gesucht - soll 400g tragen können, sonst nichts
von rush - Mi 17:43
» Audionamix Instant Dialogue Cleaner: säubert Sprachaufnahmen von Hintergrundlärm
von TK1971 - Mi 16:01
» Verkaufe Sennheiser MKE 400
von Jörg - Mi 15:54
» Bis dass der Tod uns scheidet - Unser Kurzfilm
von srone - Mi 14:44
» Probleme mit Beamer
von mario.simon - Mi 12:57
» Live Bild per Beamer
von carstenkurz - Mi 12:21
» Zukunft der Jaunt VR-Kamera ungewiss: Extended Reality statt (cinematischer) VR
von slashCAM - Mi 10:54
» Codecs: Eilig TV-taugliches Material verschicken.
von Jost - Mi 10:44
» Magix VDL 16 Fehlermeldung, alles weg
von wabu - Mi 10:22
» Interview Schnitt
von dosaris - Mi 9:25
» Hohenschönhausen
von manfred52 - Mi 9:11
 
neuester Artikel
 
Nikon Z7 - viele Crop-Modi und deren Unterschiede in der Bildqualität beim Filmen

Die neue, spiegellose Nikon Z-Serie bietet für Filmer einen soliden Mix aus interessanten Features. Doch wie schlägt sich der hochauflösende 45MP Sensor der neuen Nikon Z7 beim Downsampling und lohnt sich für Filmer das Warten auf die Z6? weiterlesen>>

Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K in der Praxis: Hauttöne, Focal Reducer, Vergleich zur GH5S uvm.

In unserem ersten Praxistest mit der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K geht es um Hauttöne, allgemeines Handling, RAW-Recording, das Arbeiten mit Focal Reducern, Akkulaufzeiten und auch einen von vielen gewünschten Vergleich zur Panasonic GH5S (inkl. Atomos Ninja V Monitor-Recorder) können wir anbieten weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Code Elektro - SHINOBI (Official Video)

Ein Mix aus typischen SciFi-Bildern und -Bausteinen fügt sich hier zu einem erzählenden Musikvideo zusammen, eine Art CGI / Echtbild-Anime -- Hintergrundinfos zur Produktion hier.