Gemischt Forum



Kiwi Schraube für Zhiyun Crane



Der Joker unter den Foren -- für alles, was mehrere Kategorien gleichzeitig betrifft, oder in keine paßt
Antworten
klusterdegenerierung
Beiträge: 9259

Kiwi Schraube für Zhiyun Crane

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 17 Okt, 2017 12:20

Hallo Interessierte,
für meinen Crane brauchte ich eine Gewinde Adapterschraube um von dem kleinen Gewinde unten am Batteriefach auf ein großes zu kommen.
Da gibt es ja nun viele Optionen, aber meistens sind die Schrauben eher klein.
Hier habe ich eine solide Schraube gefunden, die auch noch fasst die gleiche Größe wie der Griff selbst hat.

Damit kann der Crane nun solide und unkompliziert auf große Stative montiert werden, oder ihn wie ich, am RODE BOOMPOLE schrauben.
Für meine Empfehlung habe ich Euch eine kleine Fotolovestory zusammen gestrickt.
"https"://www.amazon.de/gp/product/B06ZZCZTCD/ref ... UTF8&psc=1
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Roland Schulz
Beiträge: 1455

Re: Kiwi Schraube für Zhiyun Crane

Beitrag von Roland Schulz » Di 17 Okt, 2017 12:54

Guido, gute Sache, kurzer Tip dazu aber noch von mir da die Schraube unten durch den langen Hebel teilweise die tragende Konstruktion schon stark belastet und verwindet. Habe festgestellt dass es manchmal günstiger ist den Gimbal weiter oben zu "fassen", dass z.B. mit ner Manfrotto Clamp zu machen. So habe ich das Ding mal auf meinem Slider befestigt um dann beim Verfahren noch mit der iPhone Remote App schwenken zu können. Über die Stativschraube unten wurde das zunächst alles sehr lang und damit anfälliger gegen Verwindungen.
Tip mit der Adapterschraube ist trotzdem top, kannte ich gar nicht die Dinger!

EDIT: sehe gerade den Gummiteller auf dem Adapter. Wäre bei meinem Einsatzzweck völlig kontrapoduktiv gewesen da das noch mehr "Bewegung" reinbringt. Hängt aber alles vom Einsatzfall ab.
Hab einen Teil meiner Kameraplatten allerdings schon von den Gummis befreit und gegen dünnen Kork ersetzt oder ganz entfernt. Das macht z.B. mit der a6500 im smartrig schon nen Unterschied wenn man ne Platte drunterschraubt, besonders bei längeren Brennweiten.
Mal ehrlich, a6500 direkt ohne Rig auf ner Gummistativplatte ist draußen, selbst bei wenig Wind, doch die Hölle, nicht?!

Ggf, macht das auf Deinem Pole auch Sinn das steifer zu machen, da der Gimbal nicht so viel in die Konstruktion/ins Gummi reinregelt.




klusterdegenerierung
Beiträge: 9259

Re: Kiwi Schraube für Zhiyun Crane

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 17 Okt, 2017 15:02

Moinsen Roland, im Prnizip hast Du vollkommen Recht!
Ich habe sie mir auch nur gekauft, weil ich das Ding wie auch Du, mal auf dem Slider oder großem Fotostativ verwende um einen Schwenk zu drehen.
Da steht er dann eh nur gerade vor sich rum, da passiert ja nix, aber für den Fall des Rode Poles gebe ich Dir Recht,
da liegt die Hauptbelastung auf dem kleinen Innengewinde und dem Gewinde des Batteriefachs.

Aber wie Du ja schon selber erkannt hast, weg ist das Ding nicht und allemale besser als die kleinen Kupfeschräubchen. ;-)
Ach ja, das Gummi tut der verwindung keinen Abbruch, ist so auch richtig stramm und gleicht unebenheiten aus.
Das Gewinde meines Deckels ist zb nicht gerade gedreht worden, da ist das nicht schlecht.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Wann ersetzt Nikon RED? Compressed RAW für alle ...!
von Olaf Kringel - Sa 2:08
» Farbiges Licht?
von milesdavis - Sa 1:46
» AE rendern ist sooo langsam geworden
von Jörg - Sa 0:56
» Multicam: Atomos Sumo VS Convergent Design Apollo
von MBM - Sa 0:25
» Sony CCD v6000e Hi8 - Sucherbild flimmert
von arteurope - Fr 23:57
» atem television studio hd Programm Ausgang funktioniert nicht
von The LowWhistler - Fr 22:57
» Erkennungsprobleme: Stummer Adapter an GH4
von srone - Fr 22:02
» Dell bringt 4K HDR10 Display mit 27 Zoll für 2000 Dollar // NAB 2017
von Alf_300 - Fr 21:57
» ARRI liefert SkyPanel S360C aus
von slashCAM - Fr 21:40
» Macbook 2017 - 10bit?
von Paralkar - Fr 21:18
» Polaroid mal anders.....
von ruessel - Fr 21:16
» Premiere Notebook für 2000€
von klusterdegenerierung - Fr 21:04
» Lilliput 7 Zoll Field Moni für 170€
von klusterdegenerierung - Fr 20:28
» Welches ist der beste EVF?
von Sammy D - Fr 20:04
» Aufnahmen von Hi8 auf PC überspielen
von arteurope - Fr 19:44
» Welcher Atomos (o. Alternative) f. Nikon D850?
von r.p.television - Fr 19:34
» Alternative zum MoviePlayer ?
von Sammy D - Fr 19:13
» biete Glidecam X-10 HD-4000 Kit
von klusterdegenerierung - Fr 16:36
» Blackmagic Design: Neue Konverter, 8K Decklink-Karte und Micro Camera Updates
von cantsin - Fr 15:54
» Einstieg Blackmagic Production 4k
von izanagi - Fr 15:17
» Frage zur PANASONIC X1 - Settings dauerhaft speichern
von ksingle - Fr 14:51
» Virtual Reality - Kein anhaltender WOW-Effekt in Sichtweite
von TheGadgetFilms - Fr 13:31
» Probleme mit AF Marcotec und Kundendienst/ Garantiefall
von wolf.himmler - Fr 12:11
» Crashtest: Schulterkamera im Auto
von Darth Schneider - Fr 11:34
» Hilfe beim Kauf einer gebrauchten MAZ
von K.-D. Schmidt - Fr 11:32
» HINTERM HORIZONT - Videodreh im Atlantic Hotel
von Darth Schneider - Fr 11:31
» Ist die Story vielleicht rassistisch?
von Tee - Fr 11:25
» Dedolight Set Dhl4 150W mit Trafo o. Ä.
von film_cc - Fr 10:11
» Deadpools‘s „Wet on Wet“ Teaser
von Steelfox - Fr 9:55
» AV1 und NetVC - Freie H.265/HEVC-Alternative kommt frühestens in einem Jahr
von slashCAM - Fr 9:36
» AJA Io IP - Capture- und Playout-Box für IP-Workflows
von MK - Fr 0:16
» [BIETE] Alphatron EVF 035W 3G OVP Viewfinder Sucher / Top Zustand
von div4o - Fr 0:10
» a6300 jetzt Schrott?
von Roland Schulz - Do 23:51
» Canon CN-E 18 - 80 mm mit Metabones an FS 7
von Tomtom03 - Do 23:43
» Premiere und FFV1 und Matroska
von hellcow - Do 23:20
 
neuester Artikel
 
Virtual Reality - Kein anhaltender WOW-Effekt in Sichtweite

Virtual Reality soll(te) nicht nur das Filmerleben, sondern auch die 3D-Gaming Landschaft revolutionieren. Doch die bislang schwachen Verkaufszahlen sprechen eine andere Sprache. Warum eigentlich? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
OUGHT - These 3 Things

Originell und reichlich seltsam kommt dieses situative Musikvideo daher, ein bißchen wie eine Mischug aus OK go und Roy Andersson.