Gemischt Forum



Abstimmung EU Parlament/Uploadfilter/"Wer das Internet kaputt macht"



Der Joker unter den Foren -- für alles, was mehrere Kategorien gleichzeitig betrifft, oder in keine paßt
Antworten
dosaris
Beiträge: 1189

Re: Abstimmung EU Parlament/Uploadfilter/"Wer das Internet kaputt macht"

Beitrag von dosaris » Fr 08 Mär, 2019 13:06

Peppermintpost hat geschrieben:
Fr 08 Mär, 2019 12:40
das hier finde ich sehr interessant:
na klar:

deswegen wird auch kein Filter im Gesetzesentwurf vorgegeben.
Wie üblich wird von der Politik das Problem nach unten durchgereicht,
statt das politisch zu lösen.
Das wird sich dann unten schon per inhärenter Magie von allein regeln ....




Frank Glencairn
Beiträge: 11092

Re: Abstimmung EU Parlament/Uploadfilter/"Wer das Internet kaputt macht"

Beitrag von Frank Glencairn » Fr 08 Mär, 2019 14:07

Bundesjustizministerin Katarina Barley geht fest davon aus, dass die EU-Urheberrechtsreform den Einsatz von Upload-Filtern nötig macht. Damit gibt sie den Digitalpolitikern und Netzaktivisten recht, die die Reform heftig kritisieren. "Mir sind keine anderen technischen Maßnahmen bekannt, mit denen man Lizenzverstöße verhindern könnte. Insofern läuft es auf Upload-Filter hinaus", sagte die SPD-Politikerin am Freitag in Brüssel.

Die Bundesregierung aus CDU, CSU und SPD lehnt den verpflichtenden Einsatz solcher Filter im Koalitionsvertrag eigentlich als unverhältnismäßig ab, stimmte dem Reform-Kompromiss auf europäischer Ebene aber trotzdem zu.

https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 29480.html




Alf_300
Beiträge: 8011

Re: Abstimmung EU Parlament/Uploadfilter/"Wer das Internet kaputt macht"

Beitrag von Alf_300 » Fr 08 Mär, 2019 14:38

Was sagen denn eigentlich die restlichen 27 Mitgliedsstaaten




bArtMan
Beiträge: 495

Re: Abstimmung EU Parlament/Uploadfilter/"Wer das Internet kaputt macht"

Beitrag von bArtMan » Fr 08 Mär, 2019 14:57

Es gibt Länder, deren Regierungen das komplett ablehnen: Niederlande, Luxemburg, Italien, Finnland, Polen. Der Rest ist für die Reform, einige allerdings gegen Uploadfilter. Ich finde das Statement von Barley gut, weil sie damit Aufklärung in den Reihen der Politiker betreibt. Das alleine wird aber nicht reichen.

Bei den Usern ist Deutschland Vorreiter in Sachen Protest. Grosse Aktionen gegen die Reform aus dem Rest der EU sollte man da nicht erwarten.




Frank Glencairn
Beiträge: 11092

Re: Abstimmung EU Parlament/Uploadfilter/"Wer das Internet kaputt macht"

Beitrag von Frank Glencairn » Do 14 Mär, 2019 19:06

Jeden Tag ein neuer Kracher





bArtMan
Beiträge: 495

Re: Abstimmung EU Parlament/Uploadfilter/"Wer das Internet kaputt macht"

Beitrag von bArtMan » Do 14 Mär, 2019 19:49

Jeden Tag treibt die CDU/EVP eine neue Sau durchs Dorf.
Letzte Woche hieß es noch, wir wollen auch keine Uploadfilter.
Dann hat Axel Voß am 11.3. im DLF zugegeben, dass große Plattformen wie Youtube technische Lösungen wie Uploadfilter einsetzen müssen.
Gestern die Debatte im Bundestag, die von Unkenntnis der Regierungsparteien und Wahlkampf der Opposition geprägt war. Plötzlich sind FDP und Grüne gegen die Reform, obwohl sie zunächst zugestimmt haben.
Heute das DW-Interview von Axel Voß wo er meint, dass das Youtube-Geschäftsmodell Urheberrechtsverletzungen seien, um Geld zu verdienen.

Da kommt man echt nicht mehr nach, um sich dagegen zu wehren. Da müsste man schon Berufspolitiker sein. Ich freue mich auf den 23.3. und hoffe, dass dort 10-tausende auf die Strasse gehen.




cantsin
Beiträge: 7156

Re: Abstimmung EU Parlament/Uploadfilter/"Wer das Internet kaputt macht"

Beitrag von cantsin » Do 14 Mär, 2019 22:58

Guter Artikel von Sascha Lobo zum Thema:
http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpoli ... 57597.html

Ihm zufolge ist die Urheberrechtsnovelle ein fauler politischer Kompromiss, weil sich die EU nicht an eine Digitalsteuer für Google, Facebook & Co. getraut hat (die z.Zt. nirgendwo Steuern bezahlen), und zwar weil Deutschland eine amerikanische Retourkutsche für seine Autoindustrie gefürchtet hat.




Frank Glencairn
Beiträge: 11092

Re: Abstimmung EU Parlament/Uploadfilter/"Wer das Internet kaputt macht"

Beitrag von Frank Glencairn » Fr 15 Mär, 2019 07:12

bArtMan hat geschrieben:
Do 14 Mär, 2019 19:49

Gestern die Debatte im Bundestag, die von Unkenntnis der Regierungsparteien und Wahlkampf der Opposition geprägt war. Plötzlich sind FDP und Grüne gegen die Reform, obwohl sie zunächst zugestimmt haben.
Heute das DW-Interview von Axel Voß wo er meint, dass das Youtube-Geschäftsmodell Urheberrechtsverletzungen seien, um Geld zu verdienen.
Sowas treibt mich wirklich auf die Palme.

Wirklich bizarr, daß hier Leute ohne irgendwelche Qualifikation (stramme Ideologie und das richtige Parteibuch reichen aus) x-beliebig absurde Gesetze erzeugen dürfen, die massiven Schaden anrichten, ohne jemals dafür irgendeine Verantwortung übernehmen zu müssen.
bArtMan hat geschrieben:
Do 14 Mär, 2019 19:49
Ich freue mich auf den 23.3. und hoffe, dass dort 10-tausende auf die Strasse gehen.
Mythos Straße.

Die Vorstellung man könne alles durchsetzen oder verhindern, in dem man auf "der Straße" rumläuft und irgendwelche Forderungen brüllt, ist ebenso naiv wie revolutionär romantisch.

Wer keinen Hebel hat - also entweder ihr gebt unseren Forderungen nach oder... - hat nix. Das brüllen von Forderungen ist jedoch kein Hebel, man hat also kein"oder".

Das "gehen auf die Straße" ist hauptsächlich ne Folklore Veranstaltung, die von der Regierung als Ventil erlaubt wird.
Seit neuestem gibt's "auf die Straße gehen" für Leute die nicht raus wollen, nennt sich dann Online Petition. Draufklicken reicht um die Welt zu retten.




Frank B.
Beiträge: 9318

Re: Abstimmung EU Parlament/Uploadfilter/"Wer das Internet kaputt macht"

Beitrag von Frank B. » Fr 15 Mär, 2019 07:58

Wie man den Arabischen Frühling mittels Internet befördern wollte, so fürchtet man den Europäischen Frühling und versucht diesen durch Aushebelung des freien Internets zu bremsen. Schutz des Urheberrecht ist doch nur ein Vorwand. Das zeigen ja schon die Kampagnen gegen den sogenannten Hate Speach. Aber die gackernde Masse, derer, die immer schon in ihrem warmen Demokratiebett lag und niemals eine Diktatur erlebt haben, wähnt sich noch in Sicherheit im großen Grundvertrauen in die demokratische Ordnung. Sry...




bArtMan
Beiträge: 495

Re: Abstimmung EU Parlament/Uploadfilter/"Wer das Internet kaputt macht"

Beitrag von bArtMan » Fr 15 Mär, 2019 20:55




cantsin
Beiträge: 7156

Re: Abstimmung EU Parlament/Uploadfilter/"Wer das Internet kaputt macht"

Beitrag von cantsin » Sa 16 Mär, 2019 02:21

Die CDU strebt offenbar für die deutsche Umsetzung der EU-Richtlinie eine Lösung ohne Uploadfilter an:
http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 258124.htm

Wenn die das so hinkriegen, dann Hut ab an deren neuen Generalsekretär (der die Lösung erarbeitet hat).




Alf_300
Beiträge: 8011

Re: Abstimmung EU Parlament/Uploadfilter/"Wer das Internet kaputt macht"

Beitrag von Alf_300 » Sa 16 Mär, 2019 02:43

Kein Uploadfilter und die Plattformbetreiber zahlen in eine Topf ein, klingt gut

youtube & Co werden aber nicht auf ihre Gewinne verzichten und sind sicherlich bereits am überlegen wie sie dem Uploader oder den Nutzern allgemein das Geld aus der Tasche ziehen können.




iasi
Beiträge: 14593

Re: Abstimmung EU Parlament/Uploadfilter/"Wer das Internet kaputt macht"

Beitrag von iasi » Sa 16 Mär, 2019 09:01

Man bekommt vielleicht reichlich Click-Abstimmungen im Internet, denn das kostet schließlich nicht mehr als eine Fingerbeugung, aber schon auf der Straße werden sich weniger Leute zur Demonstration zusammenfinden, als im Fußballballstadion zum Ballschauen.

Und bei der EU-Wahl spielt dies hier eh keine Rolle:
https://www.abgeordnetenwatch.de/eu/abs ... chtsreform




Frank Glencairn
Beiträge: 11092

Re: Abstimmung EU Parlament/Uploadfilter/"Wer das Internet kaputt macht"

Beitrag von Frank Glencairn » Sa 16 Mär, 2019 09:12

Das Modell erinnert an Verwertungsgesellschaften wie die VG Wort oder die Gema. "Unser Grundsatz ist dabei: Bezahlen statt blocken. Es wird keine Uploadfilter geben", heißt es in dem Papier, das dem SPIEGEL vorliegt.

Die Internetkonzerne dürften nicht begeistert von dem Vorschlag sein. Sie würden künftig die Kosten dafür tragen, dass ihre Nutzer Das Modell erinnert an Verwertungsgesellschaften wie die VG Wort oder die Gema. "Unser Grundsatz ist dabei: Bezahlen statt blocken. Es wird keine Uploadfilter geben", heißt es in dem Papier, das dem SPIEGEL vorliegt.

Die Internetkonzerne dürften nicht begeistert von dem Vorschlag sein. Sie würden künftig die Kosten dafür tragen, dass ihre Nutzer urheberrechtlich geschütztes Material verwenden. verwenden.
Hmmm....

Und wie soll das ablaufen? Ich glaube die haben das wieder mal nicht zu ende gedacht.

Ich hab meinen Kanal und meinen Blog bewußt nicht monetarisiert - sprich ich bekomme keinen Cent von YT, Wordpress oder irgendjemand dafür, daß ich mein "urheberrechtlich geschütztes Material" hoch lade.

Bekomme ich jetzt zukünftig trotzdem Geld?

Und wie ist das, wenn ich mein "urheberrechtlich geschütztes" Handyfoto von meinem neuen Rig hier hochlade? Bekomme ich dafür Geld aus dem Topf?
Bekomme ich nur Geld, wenn jemand anderes mein Material zuerst runter, und dann wieder hoch läd?
Oder gibt es "urheberrechtlich geschütztes Material" erster Klasse -also Verlage und Verwerter - für das dann noch mehr Geld an die Rechteindustrie fließt, und "urheberrechtlich geschütztes Material" zweiter Klasse, von Künstlern, Kreativen, Youtubern und Leuten wie uns etc. die nix aus dem Topf bekommen, und weiterhin mit dem Ofenrohr ins Gebirge schauen? Also so wie bisher auch.

Wenn ja, dann bleibt ja alles so wie es ist, nur die Verwertungsindustrie bekommt dann noch mehr, ähnlich wie bei der VG-Wort.




dosaris
Beiträge: 1189

Re: Abstimmung EU Parlament/Uploadfilter/"Wer das Internet kaputt macht"

Beitrag von dosaris » Do 21 Mär, 2019 10:07

hier nochmal eine mE recht treffende Darstellung aus "Betroffenensicht" zur
in Kürze anstehenden Abstimmung zum neuen Urheberrecht:

http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpoli ... 58790.html




Alf_300
Beiträge: 8011

Re: Abstimmung EU Parlament/Uploadfilter/"Wer das Internet kaputt macht"

Beitrag von Alf_300 » Do 21 Mär, 2019 10:16

....Nur die großen Konzerne vedienen ...

ist das `Neu ?




dosaris
Beiträge: 1189

Re: Abstimmung EU Parlament/Uploadfilter/"Wer das Internet kaputt macht"

Beitrag von dosaris » Do 21 Mär, 2019 10:26

Alf_300 hat geschrieben:
Do 21 Mär, 2019 10:16
....Nur die großen Konzerne vedienen ...

ist das `Neu ?
für einige wohl schon.

Die glauben immer noch daran, dass die Verwertungsindustrie die Interessen der wertschöpfenden
Kreativen vertritt. Möglicherweise tut sie das auch irgendwie, aber wohl eher zufällig und nur ganz am
Rande, wenn's die eigenen Interessen und ihr Lobbying nicht weiter stört.

Man könnte versuchen, die aufzuklären, auch wenn's zäh ist.




dienstag_01
Beiträge: 10441

Re: Abstimmung EU Parlament/Uploadfilter/"Wer das Internet kaputt macht"

Beitrag von dienstag_01 » Do 21 Mär, 2019 11:46

Jetzt will ja die CDU/CSU in Europa eine Richtlinie verabschieden, die Uploadfilter benötigen wird, bei der Umsetzung in deutsches Recht aber Uploadfilter untersagen.
Was erwarten die, Lob für ihren ausgeprägten Humor?
Oder wollen die nur von Paragraf 11 ablenken?




Frank Glencairn
Beiträge: 11092

Re: Abstimmung EU Parlament/Uploadfilter/"Wer das Internet kaputt macht"

Beitrag von Frank Glencairn » Do 21 Mär, 2019 14:57

Zielkonflikte, wie beim Diesel.

Erst populistische Gesetze verfassen, und dann dagegen arbeiten, weil sich rausstellt, daß es Wählerstimmen kosten könnte - ganz mein Humor :-)




Frank Glencairn
Beiträge: 11092

Re: Abstimmung EU Parlament/Uploadfilter/"Wer das Internet kaputt macht"

Beitrag von Frank Glencairn » So 24 Mär, 2019 16:43

Ich bin ja normal kein großer Fan von Sascha Lobo, aber das hier ist ziemlich gut:





Alf_300
Beiträge: 8011

Re: Abstimmung EU Parlament/Uploadfilter/"Wer das Internet kaputt macht"

Beitrag von Alf_300 » So 24 Mär, 2019 18:34

Jeder hat seine Meinung, Einer schreibt.

---Die derzeit geltenden Rechtsvorschriften stammen aus dem Jahr 2001. Da gab es das Geschäftsmodell von Google und anderen noch nicht. Da diese Konzerne aber urheberrechtlich geschützte Werke nutzen, um ein attraktives Umfeld für Werbung und andere Inhalte zu schaffen, muss der in der analogen Welt geltende Schutz für Musik, Filme und Texte in das digitale Netz übertragen werden. 260 deutsche Verlage, Zeitungen, Nachrichtenagenturen, Rundfunk-Anbieter und Produktionsfirmen unterstützen deshalb die Reform.

Im Klarext die Urheber wollen sich an den Werbeeinnahmen von Google & Co beteiligen

Meiner Meinung nach funktioniert das aber nicht,
Das Gegenteil wird passieren, wer nicht Premium-Mitglied bei Google wird, der landet in Suchmaschine ganz hinten,oder kriegt gleich die 404 verpaßt..




Frank Glencairn
Beiträge: 11092

Re: Abstimmung EU Parlament/Uploadfilter/"Wer das Internet kaputt macht"

Beitrag von Frank Glencairn » Mo 25 Mär, 2019 08:05

Ich schätze mal, in der Praxis wird uns das kaum betreffen.

Ich denke wir werden auch weiterhin unsere Clips irgendwo hochladen können, und weiterhin nix dafür bekommen, wie bisher halt auch.

Der Rest wird in Richtung DSVGO gehen, was ja anfangs auch der Untergang des Abendlandes war, und in der Praxis hat sich kaum mehr geändert als irgendwelche Disclaimer Buttons, die jeder ungelesen weg klickt, und 100seitige Datenschutzbelehrungen, die keinen interessieren.

Wenn es um das dumme Geschwätz von "faire Bezahlung der Urheber" geht, ist ja nicht unsereins gemeint, sondern die großen Verlage, TV, Rechteindustrie, Musikindustrie, Fußball, bzw. Sport im allgemeinen.




Frank Glencairn
Beiträge: 11092

Re: Abstimmung EU Parlament/Uploadfilter/"Wer das Internet kaputt macht"

Beitrag von Frank Glencairn » Di 26 Mär, 2019 13:27

...uuuuund durch gewunken - na dann, Mahlzeit!




bArtMan
Beiträge: 495

Re: Abstimmung EU Parlament/Uploadfilter/"Wer das Internet kaputt macht"

Beitrag von bArtMan » Di 26 Mär, 2019 13:39

Ich kann es nicht fassen. Diese Idioten ...




Alf_300
Beiträge: 8011

Re: Abstimmung EU Parlament/Uploadfilter/"Wer das Internet kaputt macht"

Beitrag von Alf_300 » Di 26 Mär, 2019 13:48

...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Frank Glencairn
Beiträge: 11092

Re: Abstimmung EU Parlament/Uploadfilter/"Wer das Internet kaputt macht"

Beitrag von Frank Glencairn » Di 26 Mär, 2019 14:06

Déjà-vu




Cinealta 81
Beiträge: 359

Re: Abstimmung EU Parlament/Uploadfilter/"Wer das Internet kaputt macht"

Beitrag von Cinealta 81 » Di 26 Mär, 2019 14:51

Jedes vermeintliche Unglück - zudem längst absehbar - birgt auch reichlich Chancen:

"Ich finde nichts vernünftiger in der Welt, als von den Torheiten anderer Vorteil zu ziehen." - J.W. von Goethe [1749 - 1832]
Alf_300 hat geschrieben:
So 24 Mär, 2019 18:34
260 deutsche Verlage, Zeitungen, Nachrichtenagenturen, Rundfunk-Anbieter und Produktionsfirmen unterstützen deshalb die Reform.

Im Klarext die Urheber wollen sich an den Werbeeinnahmen von Google & Co beteiligen
Die faktisch bankrotte Verlagslandschaft, die angsttaumelnd gelähmt im Dunkeln auf der Suche nach einem umsetzbaren Geschäftsmodell durch das digitale Universum umherirrt, wird dadurch auch nicht gerettet. Gesetzlich verordneter Zwangsparasitismus ersetzt nicht Innovation, Ideen und Mut. Es ähnelt dem alten Drückerbrigaden-Mach-Abo-Geschäftsmodell aus der Printzeit - funktioniert sicherlich auch heutzutage noch hier und da, aber der Patient wird absehbar verenden.

Nicht nur, dass die Deutungshoheit klassischer Medien und Verlagshäuser weg ist, sie müssen seit ca. 15 Jahren dabei zusehen, wie auch noch ihre Einnahmequellen - außer ÖR durch Zwangsgebühren - ständig schrumpfen. Das ist ein Koma-Patient - man kann ihn nicht per Gesetz und Verordnungen wieder gesund machen. Die Alterungsprozesse des Organismus "klassische Medienlandschaft" sind bauartbedingt nicht einfach umkehrbar. Die interessante Frage ist, wenn dieser Greis in der uns bekannten Form ablebt, wer tritt dann an seiner Stelle? Und was ändert sich dann für Medienkonsumenten, Kreative, Journalisten, etc.?




Alf_300
Beiträge: 8011

Re: Abstimmung EU Parlament/Uploadfilter/"Wer das Internet kaputt macht"

Beitrag von Alf_300 » Di 26 Mär, 2019 14:58

...Die interessante Frage ist, wenn dieser Greis in der uns bekannten Form ablebt, wer tritt dann an seiner Stelle? Und was ändert sich dann für Medienkonsumenten, Kreative, Journalisten, etc.?

Dann ist die Zeit der Revoluzer gekommen ;-)

(und Amerika ist great again )




Frank Glencairn
Beiträge: 11092

Re: Abstimmung EU Parlament/Uploadfilter/"Wer das Internet kaputt macht"

Beitrag von Frank Glencairn » Di 26 Mär, 2019 15:25

Wahrscheinlich wird jetzt erst mal ne Zentraleuropäischelizenzverwaltungsorganisation geschaffen wird - eine Art Super-GEMA (natürlich inkl. jeder Menge exzellent dotierter Posten für Abgehalfterte Politiker, die selbst für Brüssel nicht mehr tragbar sind), um das ganze erstmal auf Supernationaler Ebene zentral und ordentlich zu bürokratisieren und durchzureglementieren.

Zuletzt geändert von Frank Glencairn am Di 26 Mär, 2019 15:26, insgesamt 1-mal geändert.




Cinealta 81
Beiträge: 359

Re: Abstimmung EU Parlament/Uploadfilter/"Wer das Internet kaputt macht"

Beitrag von Cinealta 81 » Di 26 Mär, 2019 15:26

Alf_300 hat geschrieben:
Di 26 Mär, 2019 14:58
Dann ist die Zeit der Revoluzer gekommen ;-)
Ich würde das eher als Evolution bezeichnen. Revolution ist mir zu dramatisch...

BTW: Sie schreiben oben
Frank Glencairn hat geschrieben:
So 24 Mär, 2019 16:43
Im Klarext die Urheber wollen sich an den Werbeeinnahmen von Google & Co beteiligen
Nein, die Urheber nicht - das ist ja das Problem. Die Urheber - das sind Texter, Journalisten, Fotografen, Filmemacher, etc. - haben nichts davon. Verlage & Co. sind VERWERTER.




Frank Glencairn
Beiträge: 11092

Re: Abstimmung EU Parlament/Uploadfilter/"Wer das Internet kaputt macht"

Beitrag von Frank Glencairn » Di 26 Mär, 2019 15:28

Cinealta 81 hat geschrieben:
Di 26 Mär, 2019 15:26

Frank Glencairn hat geschrieben:
So 24 Mär, 2019 16:43
Im Klarext die Urheber wollen sich an den Werbeeinnahmen von Google & Co beteiligen
Nein, die Urheber nicht - das ist ja das Problem. Die Urheber - das sind Texter, Journalisten, Fotografen, Filmemacher, etc. - haben nichts davon. Verlage & Co. sind VERWERTER.
Das hab ich nicht geschrieben, das war Alf




Onkel Danny
Beiträge: 385

Re: Abstimmung EU Parlament/Uploadfilter/"Wer das Internet kaputt macht"

Beitrag von Onkel Danny » Di 26 Mär, 2019 15:31

Nach dem das Thema jetzt durch ist, müsst ihr alle wohl endlich aushören euer Footage zu klauen ;)


greetz




rdcl
Beiträge: 960

Re: Abstimmung EU Parlament/Uploadfilter/"Wer das Internet kaputt macht"

Beitrag von rdcl » Di 26 Mär, 2019 15:31

Cinealta 81 hat geschrieben:
Di 26 Mär, 2019 15:26
Alf_300 hat geschrieben:
Di 26 Mär, 2019 14:58
Dann ist die Zeit der Revoluzer gekommen ;-)
Ich würde das eher als Evolution bezeichnen. Revolution ist mir zu dramatisch...

BTW: Sie schreiben oben
Frank Glencairn hat geschrieben:
So 24 Mär, 2019 16:43
Im Klarext die Urheber wollen sich an den Werbeeinnahmen von Google & Co beteiligen
Nein, die Urheber nicht - das ist ja das Problem. Die Urheber - das sind Texter, Journalisten, Fotografen, Filmemacher, etc. - haben nichts davon. Verlage & Co. sind VERWERTER.
Und woher haben die Verwerter ihre Rechte? Richtig, vom Urheber. Wenn der vernünftig verhandelt profitiert er auch davon wenn die Verwerter profitieren.




Cinealta 81
Beiträge: 359

Re: Abstimmung EU Parlament/Uploadfilter/"Wer das Internet kaputt macht"

Beitrag von Cinealta 81 » Di 26 Mär, 2019 15:41

Frank Glencairn hat geschrieben:
Di 26 Mär, 2019 15:25
Wahrscheinlich wird jetzt erst mal ne Zentraleuropäischelizenzverwaltungsorganisation geschaffen wird - eine Art Super-GEMA (natürlich inkl. jeder Menge exzellent dotierter Posten für Abgehalfterte Politiker, die selbst für Brüssel nicht mehr tragbar sind), um das ganze erstmal auf Supernationaler Ebene zentral und ordentlich zu bürokratisieren und durchzureglementieren.
Genau so. Das zeichnet den erfolgreichen Parasitismus auch aus: Ständiger Einfallsreichtum und die Überzeugungskraft, wenn es darum geht, seinem künftigen Wirtstier zu erklären, warum nun der kleine schmarotzende Racker jetzt unabdingbar sein soll.

Aber dazu sagt die Wikipedia (https://de.wikipedia.org/wiki/Parasitismus):

Wirte verhalten sich allerdings keineswegs passiv gegenüber ihren Parasiten, sondern sind meist imstande, Zahl und Schadeffekt durch geeignete Abwehrmechanismen zu begrenzen.

Hmm...Sie sind imstande...Wenn sie es ÜBERHAUPT merken UND anschließend den störenden Frechdachs loswerden wollen...




Alf_300
Beiträge: 8011

Re: Abstimmung EU Parlament/Uploadfilter/"Wer das Internet kaputt macht"

Beitrag von Alf_300 » Di 26 Mär, 2019 15:44

Die Urheber ;-)))

Lassen sich, vermutlich vom X-ten Remake inspirieren und sichern sich damit eine Leibrente

Darüber sollte man 2020 verhandeln.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» AIR2 Erste Erfahrungen
von klusterdegenerierung - Sa 12:38
» ProRes RAW Updates für Lumix SH1 und Atomos Ninja V kommen am 25. Mai
von pillepalle - Sa 4:50
» Vivo X50: das erste Smartphone mit eingebauter Gimbal Kamera?
von thsbln - Fr 23:00
» Sony announced am 26. Mai eine neue Kamera
von Funless - Fr 22:45
» RealEstate mal anders
von klusterdegenerierung - Fr 20:26
» Atomos AtomX SYNC Modul für Ninja V bringt Timecode Synchronisation per Funk
von pillepalle - Fr 18:24
» Update: Kyno 1.8 mit BRAW-Support und DaVinci Resolve / Avid Media Composer Unterstützung
von slashCAM - Fr 18:21
» Blackmagic Pocket BMPCC - SD-Karten
von roki100 - Fr 18:17
» Welche Sofortbildkamera?
von hansipeter - Fr 17:01
» Brauche eine mft zoom linse zum testen in Mannheim
von Funless - Fr 16:43
» BMPCC 6K BRaw - advanced grading - power window
von roki100 - Fr 16:41
» Über TV im TV und anderswo...
von Funless - Fr 16:40
» Adobe Premiere Pro und After Effects bekommen ProRes RAW und mehr Neues...
von pillepalle - Fr 16:25
» Revolutionäres Echtzeit-Editing Tool Audio Design Desk für Sound-Effekte mit kostenloser Version
von Jott - Fr 15:11
» Gebrauchte Camcorder immernoch teuer!
von rush - Fr 14:40
» The Look of ARRI Signature Prime Lenses
von cantsin - Fr 11:33
» LED-Leuchten Color Shift
von Sammy D - Fr 11:15
» Professioneller Vergleich Air2 vs 2Pro
von klusterdegenerierung - Fr 9:26
» TENET - offizieller Trailer
von Funless - Fr 8:50
» Monitor mit vertical Flip für Teleprompter
von Abercrombie - Fr 8:44
» ARRI 650 Plus mit mehr als 650 Watt Lampe bestücken möglich?
von Tee - Fr 0:26
» Ninja Flame Codec umstellen geht nicht
von chs1984 - Do 22:53
» !Angebot! Blackmagic Pocket Cinema Camera+ Zubehör
von lucafelix - Do 22:38
» SD Express Speicherkarten mit bis zu 4 GB/s per PCIe 4.0
von rush - Do 22:27
» Original Sony FS-100 Netzteil mit NP-F Adapterkabel leihweise gesucht
von acrossthewire - Do 19:49
» Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread
von Bluboy - Do 19:15
» Tokina kündigt 25-75mm Cine Zoom an
von klusterdegenerierung - Do 18:30
» ONLY MADE FOR YOU.
von srone - Do 18:17
» Premiere CS6 zeigt mit CUDA aktiviert Transparenz anders an als ohne
von errious - Do 18:10
» Video maschine von FAST
von w8x - Do 15:48
» Filmkomponist Peter Thomas gestorben
von cantsin - Do 12:54
» Film Noir - forever young
von Cinemator - Do 12:36
» Canon EOS C300 Mark III in der Praxis - die neue S35 Referenz für Doku? Dual Pixel AF, RAW vs MXF ...Fazit. Teil 2
von dienstag_01 - Do 11:11
» Günstiger Audiorecorder für Rode NTG1
von Darth Schneider - Do 10:20
» LiveU Solo+ - große Enttäuschung
von rush - Do 9:30
 
neuester Artikel
 
AMD XFX Radeon RX 5600 XT Grafikkarte - Durchschnittliche Mittelklasse

Gegenüber Nvidia konnte AMD oft mit günstigeren Angeboten bei vergleichbarer Leistung auf sich aufmerksam machen. Doch gilt das auch für die neue Radeon RX 5600 XT? weiterlesen>>

Canon EOS C300 Mark III in der Praxis

Im zweiten Teil unseres Canon EOS C300 Mark III Praxis-Tests schauen wir uns den Dual Pixel AF, RAW vs MXF, die Dual Gain Funktion und die Ergonomie genauer an. Und abschließend gibts natürlich auch unser Fazit: Hat die Canon EOS C300 Mark III das Zeig zur neuen S35 Referenz im Doku-Bereich ? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Micro Supernova

Wer hätte gedacht, daß eine chemischen Reaktion, die auf einer nur 8mm großen Oberfläche passiert so kosmisch aussehen kann? Gefilmt in einer einzigen Einstellung. $urlarrowHier mehr dazu wie der Film von Roman Hill (ohne CGI) gemacht wurde.