Gemischt Forum



Latenz bei HDMI Ausgängen



Der Joker unter den Foren -- für alles, was mehrere Kategorien gleichzeitig betrifft, oder in keine paßt
Antworten
pillepalle
Beiträge: 2097

Latenz bei HDMI Ausgängen

Beitrag von pillepalle » Fr 21 Feb, 2020 21:48

Anscheinend braucht es doch etwas Rechenpower um ein HDMI Signal mit geringen Latenzen auszugeben. Bei der Kinefinity Mavo LF läuft die Videofunke über HDMI mit sehr geringen Latenzen, bei der Panasonic S1/S1H kommt das Signal doch recht verzögert an. Kenne ich auch von meiner Nikon und scheint wohl weniger am HDMI-Anschluß an sich, sondern eher an der langsamen Signalverarbeitung zu liegen.





VG
Bokeh, Bouquet... hauptsache rund im Abgang




rush
Beiträge: 10415

Re: Latenz bei HDMI Ausgängen

Beitrag von rush » Fr 21 Feb, 2020 22:45

Yo den HDMI Lag habe ich auch schon an unterschiedlichsten Kameras als negativ empfunden... Leider ein gängiges "Manko" mit dem aber viele klarzukommen scheinen.

Insbesondere in Kombination mit EVFs kann das extrem nervig sein... Ich bin in der Hinsicht zumindest sehr empfindlich.
keep ya head up




pillepalle
Beiträge: 2097

Re: Latenz bei HDMI Ausgängen

Beitrag von pillepalle » Fr 21 Feb, 2020 22:56

@ rush

Ich komme eigentlich auch damit klar. Das Ding ist nur, wenn ich jemals eine Videofunkstrecke mit wenig Latenz benutzen möchte (z.B. für einen Focus Puller) muss erst einmal eine neue Kamera her. Mit einer DSLM scheint das jedenfalls keinen Sinn zu machen, egal welche Funkstrecke man benutzt, weil die HDMI Signale aus der Kamera so laggy sind.

VG
Bokeh, Bouquet... hauptsache rund im Abgang




-paleface-
Beiträge: 2969

Re: Latenz bei HDMI Ausgängen

Beitrag von -paleface- » Sa 22 Feb, 2020 08:10

Kenne auch keine HDMI Kamera die keine Latenz hat.
Daher bei Sucher oder externen Monitor immer nur SDI.

Schade das die Pocket nicht die mini SDIs der Micro4K geerbt haben.

Bei meiner GH5 nutze ich zb. auch nur den internen Bildschirm.
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




carstenkurz
Beiträge: 4676

Re: Latenz bei HDMI Ausgängen

Beitrag von carstenkurz » Sa 22 Feb, 2020 15:19

Vielleicht sollte Slashcam die HDMI Latenz bei Tests in der Tat mal prüfen. Kameras, die maßgeblich zur internen Aufzeichnung gebaut wurden, haben vermutlich des öfteren eine Signalverarbeitungspipeline, die nicht auf Echtzeit optimiert ist, sondern auf Kosten- und Energieeffizienz. Ob das h.264/AVC oder Prores mit ner halben Sekunde Verzögerung auf der Karte landet, interessiert ja niemanden. Sobald man nen Liveanspruch hat, wie bei Konferenzen, FocusPulling, etc., kann das schon nerven. Ausserdem ggfs. auch in bestimmten Situationen mit HDMI-Livemischern und in Kombination mit Audio.

Grundsätzlich wüsste ich aber nicht, wieso SDI im Unterschied zu HDMI immer latenzfrei sein sollte. HDMI beinhaltet keine immanente Latenz, und die Signalverarbeitung ist für SDI und HDMI doch die gleiche? Bestenfalls mag es sein, dass Kameras mit SDI Ausgängen tendenziell eher 'Pro' sind und von daher seltener Signallatenzen aufweisen. Das sollte dann aber für HDMI und SDI im Grunde identisch sein.


- Carsten
and now for something completely different...




acrossthewire
Beiträge: 641

Re: Latenz bei HDMI Ausgängen

Beitrag von acrossthewire » So 23 Feb, 2020 11:01

Es gibt sogar Kamera SDI Ausgänge mit deutlich sichtbaren Lag. zB. Panasonics DVX200 oder die UX180 welche scheinbar den Bildprozessor der GH4 geerbt haben da das Delay wie bei der GH4 mit SDI YAGH-Interface bei ca. 3-4 Frames liegt. Interessant fände ich wenn bei Kameras mit SDI-Out eine Latenz geprüft würde da man diese ja öfter als Live Kameras einsetzt.
Be Yourself. Everyone else is already taken
Oscar Wilde




prime
Beiträge: 827

Re: Latenz bei HDMI Ausgängen

Beitrag von prime » So 23 Feb, 2020 11:48

Bei der UX-180 ist der Lag sogar schon im Sucher zu sehen, wenn ich mich richtig erinnere.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Suche spezielle Baseplate
von -paleface- - Mi 21:30
» Welchen GreenScreen-Stoff nutzt ihr?
von Frank Glencairn - Mi 18:24
» Einstellungen: GH5 mit PortKeys BM5 5.2 - Hilfe!
von Kaldun - Mi 18:09
» "Die Nacht kennt kein Ufer" Spielfilm-Projekt ohne Budget, ohne Crew
von Patrick B. Rau - Mi 18:08
» Kaufentscheidung
von Aria71 - Mi 17:42
» UFC / Boxing
von roki100 - Mi 17:22
» Kann eine Frau echt so widerlich sein?
von 7River - Mi 16:43
» Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt
von Jott - Mi 15:29
» Farbdarstellung
von dienstag_01 - Mi 15:01
» Wie lang muss Molton-Stoff sein, wenn er Falten werfen soll?
von ChristophM163 - Mi 11:03
» LED-Scheinwerfer für Stanzhintergrund?
von Pianist - Mi 10:21
» Brandons Tripod Hack
von klusterdegenerierung - Mi 2:02
» Monitorexperten! Eve Spectrum 4K P/L?
von rush - Di 22:42
» Canon EOS R5, Preis bei ca. 5800 USD?
von Drushba - Di 21:07
» SUCHE Laowa 7.5mm 2.0
von barlec - Di 19:27
» RED Komodo Akku Lösung
von Banolo - Di 18:46
» Monitor für Kamera
von amezzo - Di 18:13
» Atomos Shogun und Ninja bekommen kein Ton vom Lenovo Thinkpad
von mediadesign - Di 17:27
» Resolve 16.2.2 steht bereit
von srone - Di 15:44
» Audio (mp3) nach Premiere Pro Import schlechte Qualität
von StephanEarthling - Di 15:32
» Vivo X50 Pro Smartphone: neue "Gimbal"-Bildstabilisierung soll besser sein als OIS
von Jott - Di 12:55
» Ohrwurm Cobra
von ruessel - Di 9:51
» Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread
von Bluboy - Di 9:00
» DSLR Rig selber bauen
von rush - Di 8:49
» edelkrone Controller: Fernsteuerung für Slider, Jibs, Dollies und Heads
von Manuell - Di 6:32
» Minikamera gesucht
von Jott - Di 5:50
» Dynamik-Umfang bei 8 Bit limitiert?
von dienstag_01 - Di 0:15
» THE FAKE ARRI TRINITY
von handiro - Mo 23:09
» 8K und Dual Pixel AF in Samsungs neuem ISOCELL GN1 Smartphone-Kamerasensor
von prime - Mo 21:31
» Eure ersten Gehversuche?
von klusterdegenerierung - Mo 21:24
» Neuaufgelegt mit entklickbarer Blende: Samyang MF 85mm F1,4 und MF 14mm F2,8 Objektive
von iasi - Mo 18:05
» Cartoni Red Lock Stativsystem
von pillepalle - Mo 17:44
» Aurora: (ND-)Filter hinter statt vor dem Super-Weitwinkel Objektiv
von tsvision - Mo 16:45
» Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)
von Cinemator - Mo 15:23
» 2020: Was ist mit Linux machbar?
von mash_gh4 - Mo 14:07
 
neuester Artikel
 
Zehn Jahre ARRI ALEXA

Vor 10 Jahren kam die ARRI ALEXA auf den Markt und definierte damit die professionelle, digitale Kinofilmproduktion. Dynamik statt Auflösung war die Erfolgsformel, die nun zunehmend durch 4K-Anforderungen gefährdet wird... weiterlesen>>

Blackmagic ATEM Mini Pro: Livestreaming erklärt

Nachdem wir den Blackmagic Atem Mini Pro bereits als hochwertige Video-Konferenz-Lösung via Skype vorgestellt hatten, wollen wir uns diesmal seine Livestreaming Fähigkeiten anschauen. Im Folgenden der schnellste Weg in 10 Schritten zum einfachen Livestreaming Setup mit dem Atem Mini Pro ohne zusätzliche Streaming-Software. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Micro Supernova

Wer hätte gedacht, daß eine chemischen Reaktion, die auf einer nur 8mm großen Oberfläche passiert so kosmisch aussehen kann? Gefilmt in einer einzigen Einstellung. $urlarrowHier mehr dazu wie der Film von Roman Hill (ohne CGI) gemacht wurde.