Gemischt Forum



Premiere aufräumen



Der Joker unter den Foren -- für alles, was mehrere Kategorien gleichzeitig betrifft, oder in keine paßt
Antworten
Georgius
Beiträge: 28

Premiere aufräumen

Beitrag von Georgius » Di 13 Aug, 2019 23:05

Hi

Ich habe etliche Filme fertig geschnitten. Nur ist fertig halt immer relativ.

Ich möchte also alle unnötigen Dateien löschen aber trotzdem das Projekt behalten. Was kann ich tun?

Ich habe zB "IMGB2456.MOV_Gerendert_002". Kann ich die problemlos löschen?
Kann ich die Proxydaten löschen und bei Bedarf neu erzeugen?

Danke

Georg




rabe131
Beiträge: 319

Re: Premiere aufräumen

Beitrag von rabe131 » Di 13 Aug, 2019 23:24

... ich würde den Cache löschen, weil der sich schon ziemlich aufblähen kann.
Alles andere aber nicht.




didah
Beiträge: 955

Re: Premiere aufräumen

Beitrag von didah » Mi 14 Aug, 2019 08:22

das kannst von hart bis zart machen ;)
die files mit__gerendert aam schluss kannst gedankenlos löschen, das sind die preview renders.
ansonsten kannst halt auch die autosaves löschen - die wirst ja auch nimmer brauchen... dann kannst noch "consolidate footage" machen, da kopiert premiere alle files, die du im film verwendet hast, ist einen folder. die restlichen clips kannst dann ebenfalls löschen - wie gesagt, von hart bis zart ;)

nur die frage die ich mir stelle - warum? speicherplatz kostet jetzt nicht die welt, aufgrund deiner frage geh ich jetzt mal davon aus, dass du eher 100mbit 420 als 8kraw drehst - wie groß sind denn deine projekte? und wieviele kommen da jeden tag/woche/monat dazu? wie lang würd eine 10tb HDD reichen (kostet unter 300 euro) ?

LG
mean people suck




Lord Nick
Beiträge: 84

Re: Premiere aufräumen

Beitrag von Lord Nick » Mi 14 Aug, 2019 08:58

didah hat geschrieben:
Mi 14 Aug, 2019 08:22
das kannst von hart bis zart machen ;)
die files mit__gerendert aam schluss kannst gedankenlos löschen, das sind die preview renders.
ansonsten kannst halt auch die autosaves löschen - die wirst ja auch nimmer brauchen... dann kannst noch "consolidate footage" machen, da kopiert premiere alle files, die du im film verwendet hast, ist einen folder. die restlichen clips kannst dann ebenfalls löschen - wie gesagt, von hart bis zart ;)

nur die frage die ich mir stelle - warum? speicherplatz kostet jetzt nicht die welt, aufgrund deiner frage geh ich jetzt mal davon aus, dass du eher 100mbit 420 als 8kraw drehst - wie groß sind denn deine projekte? und wieviele kommen da jeden tag/woche/monat dazu? wie lang würd eine 10tb HDD reichen (kostet unter 300 euro) ?

LG
Sollten die "gerendert" Files allerdings durch die Funktion "Rendern und Ersetzen" gekommen sein und Georg hat den Clip vorher nicht gedoppelt, dann kann es sein, dass man die nicht bedenkenlos löschen sollte. Kann man aus der Ferne nicht beurteilen.

Was du suchst ist wahrscheinlich das hier:
https://helpx.adobe.com/de/premiere-pro ... oject.html

du rechnest alles raus, was im Projekt benötigt wird. Um sicherzugehen (habe in Premiere noch keine Erfahrung mit dem konsolidieren) solltest du einmal alles ausser den entstandenen Ordner von der Paltte nehmen, das neue Archivprojekt öffnen und gucken, ob alles da ist. Dann kannst du getrost alles andere löschen




Jörg
Beiträge: 8333

Re: Premiere aufräumen

Beitrag von Jörg » Mi 14 Aug, 2019 09:11

didah schreibt es:
Plattenplatz ist in preiswerter Form erhältlich, der Projektmanager (Konsolidierung) von Premiere arbeitet hier seit ewig vollkommen korrekt.
Fertiges Projekt konsolidieren, handles einschließen, Vorschauen/Audioangleichung ausschließen, auf externen Platten sichern, kompletten cache löschen, ( der idealerweise auf separater Platte liegt!!), fertig.
Einfach, sicher, langlebig.
Habe gerade ein Projekt aus der Urzeit rausgekramt, um von dort Material in aktuelles Projekt einzugliedern.
Hochinteressant, welche Qualität im vorigen Jahrtausend angesagt war...;-))




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» TecoGAN: Neuer KI Super-Resolution Algorithmus macht Videos 4x schärfer
von Christian Schmitt - Do 8:43
» Welches Kartenlese Gerät?
von klusterdegenerierung - Do 8:25
» Kennt jemand "Die Mondverschwörung"?
von Frank Glencairn - Do 7:46
» Nikon N-Log LUT
von pillepalle - Mi 21:38
» Speicherort für cache-files läßt sich nicht ändern
von AndySeeon - Mi 20:01
» The Computer that Controlled the Saturn V
von DWUA y - Mi 17:39
» Sigma oder Canon Teleconverter?
von klusterdegenerierung - Mi 16:24
» Gerüchte um GoPro Hero 9 Black: Farbiges Frontdisplay und 20 Megapixel Sensor
von srone - Mi 15:21
» Profi-Filmlicht HMI
von kledano - Mi 15:07
» AVID Nexis Pro 40TB Verkauf inkl. Verkabelung und Mac zu verkaufen
von serzui93 - Mi 14:18
» Bildqualität steuern beim Livestream über Microsoft Teams?
von SMG - Mi 12:14
» Kurzer Blick auf die Canon EOS R5 und R6 - Zurück in die Herzen der Filmer?
von RedWineMogul - Mi 11:57
» Wünsche für Komodo Test
von RUKfilms - Mi 11:14
» Cannabis oder Kotztüte
von dosaris - Mi 10:44
» Objektive für Canon R5
von pillepalle - Mi 9:37
» Suche Tipps für große Studiotasche/Trolley
von DAF - Mi 8:24
» Framerate in Post halbieren/Verständnisfrage
von rdcl - Mi 6:22
» Nach 7 Jahren mit der OG BMPCC finde ich das Bild noch immer schön.
von roki100 - Mi 2:23
» Panasonic Firmware Update: Besserer Autofokus für S1, S1H und S1R
von Drushba - Di 23:38
» Dji Ronin1
von tillsen - Di 23:37
» ARD WIEDERHOLT ALLE SCHIMANSKI TATORTE!
von klusterdegenerierung - Di 23:30
» Edelkrone QuickRelease ONE V2 Schnellverriegelungssystem
von Sammy D - Di 22:46
» CANON CINEMA EOS C70
von vladi - Di 20:50
» Kichikus Welt 2.0
von kichiku - Di 19:55
» Ich brauche mal Hilfe.
von Cinemator - Di 16:45
» #JEDENVERDAMMTENTAG
von Chrompower - Di 15:39
» Create Your Future
von 3Dvideos - Di 15:38
» Wer von euch kennt dieses Teil ?
von MLJ - Di 14:11
» SUCHE Blackmagic Hyperdeck Studio Mini
von jansi - Di 13:01
» - Der Color Grading Thread -
von Frank Glencairn - Di 12:23
» GH5 mit V-Log, Metabones Speedbooster und Sigma ART 18-35
von gordonparks - Di 11:08
» Mini IR Fernauslöser gesucht
von rush - Di 8:39
» Biete: FS5 (140 Stunden) mit Inferno Kit
von didah - Mo 21:25
» Power Window unsichtbar?
von klusterdegenerierung - Mo 20:37
» Frage zu Fotozellen
von klusterdegenerierung - Mo 20:13
 
neuester Artikel
 
Dynamik Canon R5, R6 Panasonic S5 und Sony A7S III

Nachdem wir sowohl die Canon EOS R5 und R6, die Panasonic S5 sowie das Vorserienmodell der A7SIII in unserem Testlabor hatten, wollten wir auch einmal wissen, wie es um deren Dynamik im Videomodus bestellt ist. weiterlesen>>

Sony A7S III im Praxistest - Teil2


Im zweiten Teil unseres Praxistests mit der Sony Alpha 7S III beschäftigen wir uns mit der Ergonomie sowie mit der Bedienung/Ausstattung von Sonys neuer Spiegellosen. Im Zentrum stehen zudem unsere Erfahrungen mit dem Autofokussystem der Sony A7SIII und schließlich kommen wir auch zu unserem vorläufigen Fazit zur Sony A7S III. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...