Video DSLR & Großsensor Kameras Allgemein Forum



Re: Fujifilm X T-4 ableger X s-10



Besonderheiten, Pro und Contra sowie Fragen zu digitalen (Spiegelreflex-)Kameras mit Videofunktion sowie Cine-Camcordern mit großem Sensor
Antworten
cantsin
Beiträge: 9243

Re: Fujifilm X T-4 ableger X s-10

Beitrag von cantsin » Fr 07 Mai, 2021 17:35

emphatischSadomazo hat geschrieben:
Fr 07 Mai, 2021 17:06
Man kann wie ich lese nur über HDMI extern in einen Recorder 10 bit 4:2:0
Alle Internet-Quellen/Testberichte besagen, dass die externe HDMI-Ausgabe der X-S10 10bit 4:2:2 ist. (Alles andere wäre auch merkwürdig, da alle Fuji-Kameras der aktuellen Generation bzw. mit dem 26MP-Sensor dieses Feature haben.) Intern kann die Kamera aber nur 8bit 4:2:0. Die X-T3 und X-T4 können als bisher einzige Fuji APS-C-Kameras intern 10bit 4:2:0 aufzeichnen.
Und diese neuen zwerg-HDMI-stecker?
...haben leider fast alle Spiegellos-Hybridkameras aller Hersteller, auch die X-T4. Wer vernünftige HDMI-Buchsen will, muss zur Blackmagic Pocket 4k/6K, zur Panasonic S1H oder zur Sony A7s III greifen.
da hat sich dann die Panasonic S5 dazu geschoben.
Die sehe ich auch aktuell als die größte Konkurrenz zu einer Fuji-Hybridkamera. Die Videoqualität ist klar besser (besseres Log-Profil, interne 4:2:2-Aufzeichnung), In-Body-Stabilisierung auch, der Autofokus schlechter.

IMHO muss man hier vor allem die Kosten des Gesamtsystems berücksichtigen, und da sind vor allem die Objektive des L-Mount-Systems deutlich teurer. Das für Videoanwendungen sehr gute Fujinon 18-55mm/2.8-4.0 kostet neu knapp unter 600 EUR und ist gebraucht, auch bei Händlern mit Garantie, leicht für 300 EUR zu finden, während es für L-Mount AFAIK keine stabilisierten Zooms unter 1000 EUR gibt und ein Gebrauchtmarkt wegen des Nischenstatus des Systems so gut wie nicht existiert.
Welcher externe Recorder wäre gut
Atomos Ninja V, der versteht die Start-/Stop-Signale der Fuji-Kameras (und zeichnet daher automatisch auf, wenn an der Kamera der Aufnahmeknopf gedrückt wird) und kann F-Log als Standard-Video darstellen.
Erfahrung da. Nikon D800, BMCC 2,5er--- ich war so blöd und habe beide.. Jugendsünde.
Die BMCC 2.5 - die ich auch habe - ist IMHO videoqualitativ der Fuji klar überlegen, nur eben vollmanuell, vergleichsweise klobig und eine reine Videokamera.
Zuletzt geändert von cantsin am Fr 07 Mai, 2021 20:11, insgesamt 1-mal geändert.




Jörg
Beiträge: 9044

Re: Fujifilm X T-4 ableger X s-10

Beitrag von Jörg » Fr 07 Mai, 2021 17:49

Zur Ergänzung
Das für Videoanwendungen sehr gute Fujinon 18-55mm/2.8-4.0 kostet neu knapp unter 600 EUR und ist gebraucht, auch bei Händlern mit Garantie, leicht für 300 EUR zu finden,
als Bundle kostet dieses, in der Tat sehr gute Objektiv, gerade mal ca 300.-€.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Nanokristalle könnten Brillen in Infrarot-Nachtsichtgeräte verwandeln
von tom - Di 21:42
» Ohne Tiefen-Un-Schärfe - wie heißt das?
von cantsin - Di 21:41
» Laie braucht Hilfe bei einen Alten Camcorder von Panasonic
von Freshy - Di 21:38
» Adobe führt neues UI-Design für Premiere Pro ein
von Jörg - Di 21:34
» Filmförderung wirkt als Transformationsbremse
von Axel - Di 20:56
» Was schaust Du gerade?
von Darth Schneider - Di 20:32
» Weebill 2
von Axel - Di 19:50
» Panasonic HC V210 Upgrade auf HC V777
von Jan - Di 19:10
» Win10 am Ende
von regenbogencombjuta - Di 15:56
» Magix Video X Pro 13 bringt verbesserte GPU-Beschleunigung und neues Panorama-Storyboard
von medienonkel - Di 14:42
» Final Cut Pro Update 10.5.3 bringt u.a. eigenen Editor für Metadaten-Spalten
von R S K - Di 13:14
» Grusel und Horror vom Feinsten: John Carpenter | Doku | ARTE
von Funless - Di 12:44
» Trapcode MIR3
von spacemonkey - Di 11:54
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - Erweiterte Ausstattung, Rolling Shutter und Debayering
von ruessel - Di 10:44
» Resolve VFX Handbuch
von pillepalle - Di 9:54
» Braw für Panasonic S1/S5 ?!?
von arcon30 - Di 9:47
» Stranger Portrait Challenge
von roki100 - Di 8:34
» Remastering my Shortfilm
von -paleface- - Mo 22:19
» Gruseliges Pocket 6K footage
von Frank Glencairn - Mo 22:08
» Fundstücke - zweifelhafte Forenweisheiten
von Darth Schneider - Mo 20:04
» Was hörst Du gerade?
von Bluboy - Mo 15:33
» Aus ALG2 in die Selbständigkeit - Ratschläge gesucht
von NiemandBesonderes - Mo 14:31
» Deep Fake - Experte gesucht
von Viennahundt - Mo 13:10
» Video Pro X neueste Version ist da
von fubal147 - Mo 12:49
» Neu: Astera PixelBrick Mini-LED Spotlight
von slashCAM - Mo 11:21
» Canon R5 - 8K Workflow mit Final Cut Pro
von Jott - Mo 10:47
» Win 10 pro config
von Bluboy - Mo 3:12
» (DIY) diffusion filter for bmpcc 6k pro
von roki100 - Mo 2:55
» Sony A1 in der Praxis: Die beste Vollformat DSLM für Foto und Video? 8K 10 Bit, 4K 120p, Hauttöne uvm.
von roki100 - So 23:22
» Lego Musikvideo und "Fake" Trailer
von srone - So 23:15
» Razer Raptor 27: QHD-Monitor mit 165 Hz, 95% DCI-P3 und USB-C
von slashCAM - So 14:57
» Regenschutz, Tauchgehäuse oder Plastiktüte?
von TomStg - So 11:12
» Regiestuhl: Rasenlösung für kräftige 100 Kg Menschen
von ruessel - So 9:52
» Neues Apogee Duet 3 USB Audio-Interface für Streamer, Musiker und Podcaster
von slashCAM - So 9:51
» Sachtler aktiv8 Fluidkopf in der Praxis: Schnelleres und komfortableres Flowtech Stativ-System?
von Mantas - So 8:58
 
neuester Artikel
 
Sachtler aktiv8 Fluidkopf

Mit seinen neuen Aktiv Fluidkopf-Systemen ist Sachtler angetreten, ein noch schnelleres Arbeiten mit Fluidköpfen und seinem anerkannt schnellem Flowtech Stativ-System zu ermöglichen. Zentraler Bestandteil des neuen aktiv Systems sind neue SpeedLevel und SpeedSwap Funktionen. Wir haben uns den neuen Sachtler aktiv8-Kopf am Flowtech 75 aktiv-Stativ genauer angeschaut und wollten wissen, wie gut der neue Fluidkopf in der Praxis ist weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...