Video DSLR & Großsensor Kameras Allgemein Forum



Re: Fujifilm X T-4 ableger X s-10



Besonderheiten, Pro und Contra sowie Fragen zu digitalen (Spiegelreflex-)Kameras mit Videofunktion sowie Cine-Camcordern mit großem Sensor
Antworten
cantsin
Beiträge: 9221

Re: Fujifilm X T-4 ableger X s-10

Beitrag von cantsin » Fr 07 Mai, 2021 17:35

emphatischSadomazo hat geschrieben:
Fr 07 Mai, 2021 17:06
Man kann wie ich lese nur über HDMI extern in einen Recorder 10 bit 4:2:0
Alle Internet-Quellen/Testberichte besagen, dass die externe HDMI-Ausgabe der X-S10 10bit 4:2:2 ist. (Alles andere wäre auch merkwürdig, da alle Fuji-Kameras der aktuellen Generation bzw. mit dem 26MP-Sensor dieses Feature haben.) Intern kann die Kamera aber nur 8bit 4:2:0. Die X-T3 und X-T4 können als bisher einzige Fuji APS-C-Kameras intern 10bit 4:2:0 aufzeichnen.
Und diese neuen zwerg-HDMI-stecker?
...haben leider fast alle Spiegellos-Hybridkameras aller Hersteller, auch die X-T4. Wer vernünftige HDMI-Buchsen will, muss zur Blackmagic Pocket 4k/6K, zur Panasonic S1H oder zur Sony A7s III greifen.
da hat sich dann die Panasonic S5 dazu geschoben.
Die sehe ich auch aktuell als die größte Konkurrenz zu einer Fuji-Hybridkamera. Die Videoqualität ist klar besser (besseres Log-Profil, interne 4:2:2-Aufzeichnung), In-Body-Stabilisierung auch, der Autofokus schlechter.

IMHO muss man hier vor allem die Kosten des Gesamtsystems berücksichtigen, und da sind vor allem die Objektive des L-Mount-Systems deutlich teurer. Das für Videoanwendungen sehr gute Fujinon 18-55mm/2.8-4.0 kostet neu knapp unter 600 EUR und ist gebraucht, auch bei Händlern mit Garantie, leicht für 300 EUR zu finden, während es für L-Mount AFAIK keine stabilisierten Zooms unter 1000 EUR gibt und ein Gebrauchtmarkt wegen des Nischenstatus des Systems so gut wie nicht existiert.
Welcher externe Recorder wäre gut
Atomos Ninja V, der versteht die Start-/Stop-Signale der Fuji-Kameras (und zeichnet daher automatisch auf, wenn an der Kamera der Aufnahmeknopf gedrückt wird) und kann F-Log als Standard-Video darstellen.
Erfahrung da. Nikon D800, BMCC 2,5er--- ich war so blöd und habe beide.. Jugendsünde.
Die BMCC 2.5 - die ich auch habe - ist IMHO videoqualitativ der Fuji klar überlegen, nur eben vollmanuell, vergleichsweise klobig und eine reine Videokamera.
Zuletzt geändert von cantsin am Fr 07 Mai, 2021 20:11, insgesamt 1-mal geändert.




Jörg
Beiträge: 9031

Re: Fujifilm X T-4 ableger X s-10

Beitrag von Jörg » Fr 07 Mai, 2021 17:49

Zur Ergänzung
Das für Videoanwendungen sehr gute Fujinon 18-55mm/2.8-4.0 kostet neu knapp unter 600 EUR und ist gebraucht, auch bei Händlern mit Garantie, leicht für 300 EUR zu finden,
als Bundle kostet dieses, in der Tat sehr gute Objektiv, gerade mal ca 300.-€.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Fr 2:34
» Win 10 pro config
von roki100 - Fr 2:18
» (DIY) diffusion filter for bmpcc 6k pro
von roki100 - Fr 1:51
» Drehbuch gesucht
von iasi - Do 23:38
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Do 23:11
» Moire bei diesem Muster?? BMPCC6Kpro
von Bergspetzl - Do 22:38
» The Colorist Guide to DaVinci Resolve 17 - Gutes Grading-Wissen kostenlos
von thsbln - Do 21:58
» Lego Musikvideo und "Fake" Trailer
von Darth Schneider - Do 21:39
» USB-C Audiointerface für Mobiltelefone?
von DAF - Do 21:01
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von ruessel - Do 17:54
» Neue Firmware für DJI Mini 2 bringt Unterstützung für den DJI Smart Controller
von slashCAM - Do 15:39
» Aus ALG2 in die Selbständigkeit - Ratschläge gesucht
von Mediamind - Do 14:35
» Kyno nach Signiant-Übernahme EOL? Angeblich nicht
von freezer - Do 7:07
» Who‘s There? - Sehr kurzer Horror Kurzfilm gedreht auf der BMPCC 6K
von Soeren - Mi 23:20
» >Der LED Licht Thread<
von Frank Glencairn - Mi 22:23
» Casting-Tipps für die Low Budget Produktion
von newz6user - Mi 21:39
» Suche VX1000 (oder anderen Camcorder) mit Fisheye-Objektiv zur Ausleihe
von eddigurdo - Mi 19:27
» Laptop 14zoll Kaufempfehlung Videobearbeitung
von markusG - Mi 17:08
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - Erweiterte Ausstattung, Rolling Shutter und Debayering
von ruessel - Mi 16:26
» 9 Jahre mit der original BMCC
von roki100 - Mi 15:56
» Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8
von Clemens Schiesko - Mi 13:07
» BIETE: BMPCC 4K mit viel Zubehör
von RedWineMogul - Mi 12:14
» Trotz Chip-Knappheit und Chia-Farming: Entwarnung bei SSD-Preisen?
von slashCAM - Mi 11:42
» !!BIETE!! Walimex 85mm T1.5 VDSLR Prime EF
von klusterdegenerierung - Mi 11:03
» SUCHE VCT Schulterstütze
von klusterdegenerierung - Mi 10:57
» DIY 3D Motion Floating
von ruessel - Mi 6:09
» SCIENTIFIC & TECHNICAL AWARDS 2021 der Academy of Motion Picture Arts and Science
von roki100 - Mi 1:26
» Panasonic S1H II - erste Gerüchte über 8K und integrierten eND-Filter
von norbi - Di 22:59
» Scripting in Resolve/Fusion
von Frank Glencairn - Di 20:07
» LG UltraFine OLED Pro 32" 4K Monitor mit 99% DCI-P3 und AdobeRGB
von Axel - Di 19:07
» Stufenlose Graufilter
von Mediamind - Di 17:37
» Herausragende Bewerbungen für den slashCAM Lesertest der Nikon Z6 II
von slashCAM - Di 17:00
» A7 II Videoaufnahmen - Probleme mit der Videoqualität
von cantsin - Di 14:25
» Sort by focal length?
von mash_gh4 - Di 8:12
» Sony Fs7 Mk I sowie Zubehör
von elephantastic - Di 0:11
 
neuester Artikel
 
Casting Tipps für Low Budget Filme

Dieser Artikel war bei uns in Arbeit, als Corona die Notwendigkeit für Castings (nicht nur) im Low-Budget Filmbereich plötzlich implodieren ließ. Doch wer jetzt wieder mit einem eigenen Film loslegen will, könnte die folgenden Tipps vielleicht ganz praktisch finden... weiterlesen>>

Sony A1 in der Praxis

Bei seinem A1 Vollformatflaggschiff hat Sony beeindruckende Spezifikationen - sowohl für Foto als auch für Video - in einem Kameragehäuse vereint: 50 MP CMOS Sensor, 10 Bit 8K Log-Video und 30 B/s Serienaufnahme sprechen eine klare Sprache. Wir haben uns die Kamera in der Videopraxis genauer angeschaut. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...