Video DSLR & Großsensor Kameras Allgemein Forum



LANC Adapter für nicht LANC fähige Kameras



Besonderheiten, Pro und Contra sowie Fragen zu digitalen (Spiegelreflex-)Kameras mit Videofunktion sowie Cine-Camcordern mit großem Sensor
Antworten
highklaas
Beiträge: 3

LANC Adapter für nicht LANC fähige Kameras

Beitrag von highklaas » Di 13 Apr, 2021 19:29

Moin zusammen,

mangels besser passendem Forum setze ich meine Frage mal hier rein:

Ist irgendjemandem von euch eine Art "Adapter" bekannt, der das Signal einer LANC-Remote (nur Run/Stop, keine sonstigen Spezialitäten wie Focus/Zoom etc.) auf ein einfaches 2-Pin Kabel umsetzt?

Hintergrund der Frage ist, dass ich einiges Zubehör habe, welches LANC-Kompatible Run/Stop-Knöpfe hat - meine Canon DSLRs aber leider kein LANC können, dafür aber einen simplen "closed circuit" Remote-Input haben (mit N3-Stecker - siehe hier: https://www.doc-diy.net/photo/remote_pinout/)

Wenn es jetzt ein Gerät gäbe, was eine LANC-Kamera "emuliert" (also als LANC Master agiert) und einfach einen Kontakt schaltet, könnte ich beliebig viele LANC-Remotes als Run/Stop trigger an meiner Canon verwenden.

Es gibt was in der Richtung, eigentlich für Atomos Devices, was einen LANC Master simuliert, was aber anscheinend keinen 2-pin Remote Out hat - und ausserdem mit Versandkosten aus UK verdammt teuer wird (siehe hier: https://www.gentles.ltd.uk/lancstudio/lancrunner.htm)

Vielleicht hat aber ja einer von euch eine Idee, wie man das lösen könnte - n Bastelvorschlag auf Arduino-Basis wäre auch was, da bräuchte ich aber fertigen Code für...

Danke für euren Input!

Viele Grüsse,
Klaas.
Equipment: Canon EOS R5, 5D IV || EF 50/1.8, EF 70-200/2.8 L IS, Tamron 24-70/2.8, EF-S 17-55/2.8 IS USM, Tamron 28-75/2.8 XR DI, etc.


"Das Bild entsteht beim Betrachter"




prime
Beiträge: 1101

Re: LANC Adapter für nicht LANC fähige Kameras

Beitrag von prime » Di 13 Apr, 2021 19:49

https://github.com/Julusian/arduino-lanc

Kann LANC Befehle entgegennehmen. Statt nur über serielle Schnittstelle auszugeben, müsste man noch ein paar if/else und entsprechend schalten bzw. GPO Pins auf high stellen... ganz grob :-)




highklaas
Beiträge: 3

Re: LANC Adapter für nicht LANC fähige Kameras

Beitrag von highklaas » Di 20 Apr, 2021 09:22

Danke für den Hinweis - das hatte ich auch schon gefunden, wenn ich das aber richtig sehe agiert das nur als "Remote" für eine LANC fähige Kamera?

Den LANC-"Master" macht mir das Gerät nicht - das müsste ich dann selber programmieren.
Da wäre der lancRUNNER (https://www.gentles.ltd.uk/lancstudio/lancrunner.htm) dann vermutlich doch besser geeignet...

Danke euch für die Hinweise!
Equipment: Canon EOS R5, 5D IV || EF 50/1.8, EF 70-200/2.8 L IS, Tamron 24-70/2.8, EF-S 17-55/2.8 IS USM, Tamron 28-75/2.8 XR DI, etc.


"Das Bild entsteht beim Betrachter"




prime
Beiträge: 1101

Re: LANC Adapter für nicht LANC fähige Kameras

Beitrag von prime » Di 20 Apr, 2021 09:29

Doch, da steht doch:
Input
This allows for receiving commands from an existing LANC controller. It will output data in the format #28-0E when it is received from the controller.
Also genau das was du brauchst.
Sobald du also REC Start / Stop Kommando erhältst, musst du entsprechend Kontakte schließen / GPO auf high stellen.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Unser neuer Kinofilm "Marlene" - Trailer und Kinostart
von Bluboy - So 1:52
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - So 0:50
» Zhiyun Image Transmitter
von soulcatcher_photography - So 0:44
» Angelbird AtomX CFast Adapter
von freezer - Sa 23:45
» Der Sensor der Sony A1 - Rolling Shutter und Debayering
von roki100 - Sa 23:30
» BMPCC: RAWLITE OLPF vorher / nachher
von roki100 - Sa 22:32
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - Erweiterte Ausstattung, Rolling Shutter und Debayering
von roki100 - Sa 20:51
» LUTs in Lumetri unter Premiere Pro CC richtig anwenden
von rdcl - Sa 17:44
» From micro to space with the Pocket 6K Pro
von ruessel - Sa 15:39
» LG UltraFine Display OLED Pro 65EP5G: Professioneller 65" 4K OLED Grading Monitor
von slashCAM - Sa 13:51
» Leica SL2-S mit verbessertem Video-AF und interner 4K 10 Bit 60p Aufnahme (H.265)
von cantsin - Sa 13:36
» BIETE sennheiser md421-n
von srone - Sa 13:33
» >Der LED Licht Thread<
von soulbrother - Sa 12:52
» Darsteller für kleines Filmprojekt geuscht
von TwoBeers - Sa 12:15
» Blackmagic RAW - Qualität im Vergleich zu CinemaDNG // IBC 2018
von soulbrother - Sa 11:48
» Was schaust Du gerade?
von Axel - Sa 10:56
» Impfung für Medienschaffende?
von carstenkurz - Sa 3:51
» Neuer Tilta Camera Cage für Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro
von pillepalle - Fr 21:32
» Sennheiser verkauft seine Kopfhörersparte an das Schweizer Hörgeräteunternehmen Sonova
von Jan - Fr 20:29
» Re: Fujifilm X T-4 ableger X s-10
von Jörg - Fr 17:49
» Atomos bringt neue Ninja-Optionen mit 4K120p, 8Kp30 und HEVC /H.265
von Jott - Fr 17:01
» AK 4500 FeiyuTech - Bedienrad lässt Gimbal stocken
von WolleP - Fr 16:33
» Sony Xperia Pro mit 5G und HDMI Input - jetzt auch in Deutschland für 2500 Euro
von Gabriel_Natas - Fr 13:09
» [LEIDER VORBEI] Blackmagic Pocket 6k Pro um 1824€ bei Saturn (lieferbar) (!)
von Tscheckoff - Fr 13:02
» Meine FS5ii wird vergesslich...
von Pianist - Fr 11:36
» Mein allererster Film
von Kevin Reimann - Fr 11:33
» HDMI Input Probleme mit Blackmagic Video Assist 7 12 G
von roki100 - Fr 10:38
» Monitor auf SRGB oder Rec.709 einstellen
von mash_gh4 - Fr 10:35
» Teltec und BPM fusionieren
von Cinemator - Fr 9:54
» Was ist ein Sennheiser EW Stecker?
von pillepalle - Fr 8:42
» Sand für (billige) Sandsäcke
von ruessel - Fr 5:49
» CinePI - CDNG RAW Kamera auf Raspberry Pi 4 Basis
von mash_gh4 - Fr 0:07
» [Verkaufe] Sachtler Flowtech Bodenspinne für 75mm / 100mm
von rush - Do 20:53
» Adobe April Update ist da
von klusterdegenerierung - Do 18:18
» RED Hydrogen gesichtet
von RUKfilms - Do 17:37
 
neuester Artikel
 
Sony A1 - Rolling Shutter und Debayering

Nach Canon mit der R5 versucht nun auch Sony 8K-Video im DSLM-Format interessierten Nutzern schmackhaft zu machen. Wir haben schon mal einen Blick auf die Fähigkeiten des A1-Sensors geworfen... weiterlesen>>

LUTs in Lumetri unter Premiere Pro

Wer eine LUT unter Lumetri in Premiere Pro benutzt, sollte sich nicht wundern, wenn der volle Dynamikumfang des Ursprungmaterials danach nicht mehr zur Verfügung steht. Denn die Reihenfolge der Bearbeitungsschritte ist nicht egal, wie Gastautor Steffen Hacker im folgenden näher ausführt... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...