Video DSLR & Großsensor Kameras Allgemein Forum



Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt



Besonderheiten, Pro und Contra sowie Fragen zu digitalen (Spiegelreflex-)Kameras mit Videofunktion sowie Cine-Camcordern mit großem Sensor
Antworten
markusG
Beiträge: 1579

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von markusG » Mi 20 Jan, 2021 11:40

Darth Schneider hat geschrieben:
Mi 20 Jan, 2021 11:08
Es gibt zig verschiedenste Handgriffe für die Pockets,
Naja halt auf der falschen Seite ;) zumindest wenn man Rechtshänder ist. Und da ist halt der fest verbaute Griff im Weg und lässt sich auch nicht optional wegbewegen.

Das kommt ja eher aus dem Fotobereich. Da finde ich es nicht so kritisch. Aber Filme damit mal den ganzen Tag usw.

Ist ja nicht so dass man so nen Rig bei ner Würfelkamera ständig an und abbauen muss. Von daher sehe ich da eher den Vorteil die Kamera nach persönlichen Gegebenheiten zu gestalten, statt den Designentscheidungen des Herstellers ausgeliefert zu sein. Alleine dass man den Akku von unten reinstecken muss statt von hinten zeugt ja eher von dieser Hommage an die 5D - oder von mir aus auch Kostenersparnis - statt videozentrischem Design.

Wen das nicht stört oder es gar bevorzugt - ist doch toll. Don't look further. Würde mir trotzdem ne Micro als Alternative wünschen. Und die kommt zur Zeit eben von Zcam (und inzwischen auch Panasonic).

Und wenn ich eine drehfertige Kamera möchte nehme ich lieber eine Dslm mit schwenkbaren Display und Sucher (und AF...). Bin aber auch nicht der Meinung das man um jeden Preis Raw oder 12-bit benötigt :-P dafür habe ich z.B. ne Fuji.
Zuletzt geändert von markusG am Mi 20 Jan, 2021 11:51, insgesamt 1-mal geändert.




Clemens Schiesko
Beiträge: 341

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von Clemens Schiesko » Mi 20 Jan, 2021 11:48

rush hat geschrieben:
Mi 20 Jan, 2021 09:19
Wad? :-)
Sofern du die ZCam nicht in einen Gimbal schnallst musst Du sie doch unweigerlich riggen um damit überhaupt arbeiten zu können - wo ist da jetzt der Unterschied zu einer Pocket oder A7 im Käfig? *am Kopf kratz*

Guck Dir doch dir Bilder von Clemens an - da ist die ZCam kaum noch als solche zu erkennen da sie für gescheites und flottes Arbeiten entsprechend modular erweitert werden muss[...]
Du hast schon recht: ich müsste erst, wie bei einer Drohne, das Smartphone aus der Tasche ziehen, um loslegen zu können.
Im Vergleich zu meiner Canon habe ich nun, neben der sowieso besseren Technik und Anschlussmöglichkeiten, aber eine längere Akkulaufzeit und einen variablen Monitor den ich, sofern ich möchte, frei von der Kamera wegbewegen kann (z.B. um das Bild aus schwierigen Kamerapositionen zu kontrollieren). Nebenbei kann ich auch direkt Live ins Internet streamen oder die Aufnahmen am Smartphone schneiden und verschicken. Sind Freunde oder Clienten dabei können sie das selbe parallel mit ihren eigenen Smartphones machen. Übrigens macht die Z Cam bessere RAW Fotos als meine Mark III - so dass ich letzten September eine komplette Hochzeit damit fotografiert habe.

Im Fall vom Anamorphoten oder dem 900g schweren Tamron macht es natürlich Sinn ein Gegengewicht zu haben. In meinem Fall habe ich die Kamera exakt auf den oberen Handgriff austariert. Das wäre bei meiner DSLR nicht anders - mit dem Unterschied, dass es bei ihr schwierig ist, hinter den Bildschirm irgendein Gewicht zu packen.
Man wird sich erst nach einem Wechsel der Nachteile bewusst, die die Bauart von Fotokameras mit sich bringen. Allein schon der Akkuwechsel auf dem Gimbal...

P.S.: Da einigen vielleicht nicht bekannt: meine Z Cam steuere ich am liebsten mit dem Remote Handle von RVLVR LABS. Die Knöpfe und Scrollräder können frei mit allen erdenklichen Funktionen (einschließlich Fokus ziehen) belegt werden. Liegt super in der Hand und ist gerade für Run and Gun ein Segen. https://store.rvlvrlabs.com/product/clu ... ote-handle
dsdsd09140.jpg
www.schiesko.de

Zuletzt geändert von Clemens Schiesko am Di 09 Aug, 1988 03:23, insgesamt 666-mal geändert.

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Clemens Schiesko am Mi 20 Jan, 2021 11:58, insgesamt 1-mal geändert.




rush
Beiträge: 11429

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von rush » Mi 20 Jan, 2021 11:57

Ich kann den Akku der Pocket4k problemlos auch auf dem Gimbal nach unten hin wechseln - das ist kein Problem. Ändert aber zugegebenermaßen nichts an der begrenzten Laufzeit über die Canon Akkus :-)

Bei deiner Variante würde mir auch irgendwie der Sucher fehlen wenn man Mal bewegt arbeitet. Ist aber sicher Geschmäckle.

Und auf dem Stativ oder Schulterrig speise ich eh via Vmount zusätzlich. Alles relativ also :-)
keep ya head up




Clemens Schiesko
Beiträge: 341

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von Clemens Schiesko » Mi 20 Jan, 2021 12:13

rush hat geschrieben:
Mi 20 Jan, 2021 11:57
Ich kann den Akku der Pocket4k problemlos auch auf dem Gimbal nach unten hin wechseln - das ist kein Problem.
Bei deiner Variante würde mir auch irgendwie der Sucher fehlen wenn man Mal bewegt arbeitet. Ist aber sicher Geschmäckle. [...]
Bei der Pocket und auch den neueren Gimbals wird das sicher leichter gehen.
Auf dem Ronin M mit der Canon hat es sich immer als ziemliches Gefitzel herausgestellt.
Aber es ging mir nicht nur darum, dass man ihn wechseln kann. Vielmehr noch, dass man ihn wechseln muss.
Bisher hat meine F6 alle Drehs auf dem Gimbal ohne Akkuwechsel durchgehalten.

Und ja, mit den neuen DSLMs und dem Sucher hat man sicher viele Vorteile. Ich persönlich mag aber lieber die Perspektive aus Brusthöhe in meinen Bildern (liegt aber sicher auch an meiner Körpergröße).

Notfalls rüste ich nach:
Bild
www.schiesko.de

Zuletzt geändert von Clemens Schiesko am Di 09 Aug, 1988 03:23, insgesamt 666-mal geändert.




markusG
Beiträge: 1579

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von markusG » Mi 20 Jan, 2021 13:31

Clemens Schiesko hat geschrieben:
Mi 20 Jan, 2021 12:13
Notfalls rüste ich nach
Ja solche EVFs sind auch eigentlich sinnvoller - hier im Video auch nochmal deutlich was die Flexibilität bringt:




klusterdegenerierung
Beiträge: 19455

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 20 Jan, 2021 16:28

iasi hat geschrieben:
Mi 20 Jan, 2021 04:31
Er sagt es hier ja auch:
Luts werden am Set für den Vorschaumonitor und in der Post beim Schnitt genutzt. Das Grading erfolgt jedoch ohne Luts.

Aber eines ist klar: 8bit lässt sich mit Luts für den Vorschaumonitor zwar aufhübschen, aber echtes Grading ist damit wie mit Raw oder 12bit-Material eben nicht möglich.
10bit hängt dazwischen - für die Leinwand ist es jedenfalls aus Ausgangsmaterial zu wenig.
Anscheinend warst Du für den Part sehr taub, wo er gesagt hat, das nichts gegen 8Bit grading spricht und das sogar bei älteren Cams mit agressiverer 10Bit kompression weniger stark kompremiertes 8Bit besser geignet ist.

Das die luts eigentlich eher für die Vorschau vom finalen look dient den man dann von Hand kreiert, interessiert hier ja auch keinen.
Hauptsache 10Bit haben und lut drüber klatschen können, wobei das auch total albern ist, denn es gibt so vielei look luts die selbst 12Bit footage killen.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




iasi
Beiträge: 16556

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von iasi » Mi 20 Jan, 2021 16:39

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Mi 20 Jan, 2021 16:28
iasi hat geschrieben:
Mi 20 Jan, 2021 04:31
Er sagt es hier ja auch:
Luts werden am Set für den Vorschaumonitor und in der Post beim Schnitt genutzt. Das Grading erfolgt jedoch ohne Luts.

Aber eines ist klar: 8bit lässt sich mit Luts für den Vorschaumonitor zwar aufhübschen, aber echtes Grading ist damit wie mit Raw oder 12bit-Material eben nicht möglich.
10bit hängt dazwischen - für die Leinwand ist es jedenfalls aus Ausgangsmaterial zu wenig.
Anscheinend warst Du für den Part sehr taub, wo er gesagt hat, das nichts gegen 8Bit grading spricht und das sogar bei älteren Cams mit agressiverer 10Bit kompression weniger stark kompremiertes 8Bit besser geignet ist.
Ja - und nun denk mal, was das bedeutet:
Er sagt, dass sich ordentliches 8bit-Material besser graden lässt, als stark komprimierte 10bit-Soße. Da passt ja nicht mal der Vergleich mit dem halbvollen oder halbleeren Glas. Noch etwas im Glas oder fast leer, passt wohl besser. :)




klusterdegenerierung
Beiträge: 19455

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 20 Jan, 2021 16:43

iasi hat geschrieben:
Mi 20 Jan, 2021 16:39
Ja - und nun denk mal, was das bedeutet:
Er sagt, dass sich ordentliches 8bit-Material besser graden lässt, als stark komprimierte 10bit-Soße. Da passt ja nicht mal der Vergleich mit dem halbvollen oder halbleeren Glas. Noch etwas im Glas oder fast leer, passt wohl besser. :)
Seitwann kennen sich Bäcker mit lackieren aus?
Ich denke mal das gerade Leute ohne Cam sich eh besser auskennen als über allen Zweifel erhabene Profis wie Alister.

Der kann bestimmt noch was von Dir lernen.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




iasi
Beiträge: 16556

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von iasi » Mi 20 Jan, 2021 16:47

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Mi 20 Jan, 2021 16:43
iasi hat geschrieben:
Mi 20 Jan, 2021 16:39
Ja - und nun denk mal, was das bedeutet:
Er sagt, dass sich ordentliches 8bit-Material besser graden lässt, als stark komprimierte 10bit-Soße. Da passt ja nicht mal der Vergleich mit dem halbvollen oder halbleeren Glas. Noch etwas im Glas oder fast leer, passt wohl besser. :)
Seitwann kennen sich Bäcker mit lackieren aus?
Seit sie den Zuckerguß aufstreichen und ihren Werken ein appetitliches Aussehen verpassen. :)

Dazu benutzen auch Bäcker meist die geeignesten Werkzeuge.




markusG
Beiträge: 1579

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von markusG » Mi 20 Jan, 2021 16:52

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Mi 20 Jan, 2021 16:28
Das die luts eigentlich eher für die Vorschau vom finalen look dient den man dann von Hand kreiert, interessiert hier ja auch keinen.
Hauptsache 10Bit haben und lut drüber klatschen können, wobei das auch total albern ist, denn es gibt so vielei look luts die selbst 12Bit footage killen.
Ja eine Gepflogenheit die genauso schlimm ist wie "Filmlook", "Bokeh" und so weiter. Hauptsache man fühlt sich wie Michael Bay^^

Leute holen sich auch 600PS Autos und fühlen sich dann wie ähhh Ralf Schuhmacher :P oder denken dass wenn sie sich Stollenschuhe holen auf einmal profimäßig kicken können...

Ein wenig Reality Check täte hier jedenfalls mal ganz gut ;)




Darth Schneider
Beiträge: 6970

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von Darth Schneider » Mi 20 Jan, 2021 17:09

Musste jetzt kurz schmunzeln...
Wenn ich an Michael Bay denke, dann sehe ich Explosionen, überall, dazu, viel zu schnelle Cuts mit zu komplexen 3D Objekten, die sich zu schnell bewegen.
Dann mehr Explosionen mit Leuten die herumwirbeln und gleichzeitig schiessen und auch noch treffen...
Keine Story, beziehungsweise das interessiert doch wirklich kein Schwein...
Nicht zu vergessen, Zwischendurch, immer mal wieder, halbnackte wunderschöne Frauen die Autos putzen, oder sonst was völlig sinnloses machen müssen.
Aber eigentlich mag ich seine Filme trotzdem. Sie sind unterhaltsam.
Wer wäre nicht gerne Michel Bay ? ;)))

Gut, ein 600Ps Auto wäre schon sehr toll, aber ich denke ich würde womöglich die Jungfernfahrt wohl kaum ohne Spital überleben. Das Auto so oder so nicht...
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




markusG
Beiträge: 1579

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von markusG » Mi 20 Jan, 2021 17:20

Darth Schneider hat geschrieben:
Mi 20 Jan, 2021 17:09
Wer wäre nicht gerne Michel Bay ? ;)))
Ich muss gestehen dass ich grad keinen Regisseur im Kopf habe der für extremes Grading bekannt ist, deswegen musste Herr Bay herhalten :P

Vielleicht Jean-Pierre Jeunet o.O




Darth Schneider
Beiträge: 6970

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von Darth Schneider » Mi 20 Jan, 2021 17:26

Oh ja der letzte finde ich ein sehr gutes Beispiel...
Wer hat eigentlich Valerian gemacht, war das nicht auch er ?
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




markusG
Beiträge: 1579

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von markusG » Mi 20 Jan, 2021 17:28

Neeeein das war doch Luc Besson :P war doch der Aufhänger als der Film rausgekommen ist :D




Clemens Schiesko
Beiträge: 341

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von Clemens Schiesko » Mi 20 Jan, 2021 17:50

Hier mal eine Kurzdokumentation von Dominik Rau, gedreht auf der Z-Cam E2-S6. Find ich vom Grading sehr angenehm gestaltet:
www.schiesko.de

Zuletzt geändert von Clemens Schiesko am Di 09 Aug, 1988 03:23, insgesamt 666-mal geändert.




Darth Schneider
Beiträge: 6970

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von Darth Schneider » Mi 20 Jan, 2021 19:51

Das ist mal ein sehr cooler, überraschender Kamera Vergleich...vor allem was die Farben, der Kameras und überhaupt was alles was im Video betrifft.
@Kluster
Für dich ev. auch ein interessantes Video.
@roki auch, Anschauen !
So ab der Mitte. Sony, in dem Video als Nebenrolle zeigt da wieder mal wie das geht ;)

Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !

Zuletzt geändert von Darth Schneider am Mi 20 Jan, 2021 20:09, insgesamt 1-mal geändert.




roki100
Beiträge: 6314

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von roki100 » Mi 20 Jan, 2021 20:06

Genau, sein vergleich basiert also auf seine persönliche wünsche, nämlich Klick und alles ist fertig - kein Colorgrading, nix, einfach nur Rec709 aus der Kamera. Und DAS (!) ist m.M. kein Sachlicher vergleich. Sony ist da auch m.M. bessere Wahl (für ihn).

Der Rest, 1080p reicht usw. da sind sich denke ich die meisten einig.
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




Darth Schneider
Beiträge: 6970

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von Darth Schneider » Mi 20 Jan, 2021 20:16

Ja aber das mit dem, ein Klick zum schönen Foto, oder zur schönen Filmszene, ist sehr relativ.
Da steckt nicht womöglich, sondern ganz sicher Jahrzehnte lange knallharter Arbeit, Übung und Erfahrung dahinter.;)))
Für mich, ( und ich denke auch für dich ) funktioniert das ein Klick, Konzept also eh hinten und vorne nicht....und das RAW Konzept auch überhaupt nicht.;)
Ohne Licht, das Know How darum herum, ohne genug Übung und das Wissen über die grundlegende photographischen Grundlagen geht auch mit RAW überhaupt NICHTS besser als mit jeder mittelmässigen 4K JPEG, AVC Hybrid Fotoknipse...
ich weiss da tönt jetzt hart, aber das ist die Realität.
Aber das ist nur meine Meinung.
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




roki100
Beiträge: 6314

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von roki100 » Mi 20 Jan, 2021 20:33

Darth Schneider hat geschrieben:
Mi 20 Jan, 2021 20:16
Ja aber das mit dem ein Klick zum schönen Film, oder zur schönen Filmszene, ist sehr relativ. Da steckt nicht womöglich, sondern ganz sicher Jahrzehnte lange knallharter Arbeit, Übung und Erfahrung dahinter.;)))
Ich bin da kein Profi und bin im vergleich zu ihm da eine NULL.
ich spreche nur für mich und wie ich das sehe. Wenn ich das so haben möchte, das die realen Farben (wie man mit bloße Auge sieht) möglichst real bleiben, dann benutze ich auch Rec709 und verlasse mich auf ColorScience des Sensors, auf gewählten Weißabgleich usw.. Das ist dann eben von Kamera zu Kamera unterschiedlich bzw. vom Sensor zu Sensor anders / abhängig von ColorScience. Wenn ich aber mehr als das möchte, z.B. Fuji 8553 ET Look und Farbiger als normal (+60% mehr Farbe mache ich immer wenn ich Fuji 8553 ET), dann sieht das eben anders aus mit 8Bit Rec709, als mit 12/10Bit - da habe ich kein flimmern auf farbige Objekte oder flecken auf Gesichter...
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!

Zuletzt geändert von roki100 am Mi 20 Jan, 2021 20:34, insgesamt 1-mal geändert.




iasi
Beiträge: 16556

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von iasi » Mi 20 Jan, 2021 20:34



Gleicher Preis.

Jedoch liegt eben RedRaw mit in der Waagschale.




Darth Schneider
Beiträge: 6970

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von Darth Schneider » Mi 20 Jan, 2021 20:59

@roki
Jetzt bleibt nur die Frage, ob das denn mit einer Sony im Auto Modus dann wirklich schlechter aussehen würde...
Da kann man nur raten...Aber ich denke eher nicht.
Nicht das ich nicht zufrieden bin mit meiner Kamera, gar nicht, ist toll zum filmen damit, macht tolle Bilder, aber seien wir mal ehrlich, ausreizen können wir die Raw Film Kameras noch lange nicht.
Und bis wir es vielleicht dann können, sind die aktuellen BMD Kameras längst veraltet, aber Spass machen die Kisten allemal.;)

@iasi
Red RAW und ZRaw zum gleichen Preis ?
Ich würde da keine Sekunde darüber nachdenken, ohne das Video überhaupt anzuschauen...Go Jarred !
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




roki100
Beiträge: 6314

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von roki100 » Mi 20 Jan, 2021 21:15

Darth Schneider hat geschrieben:
Mi 20 Jan, 2021 20:59
@roki
Jetzt bleibt nur die Frage, ob das denn mit einer Sony im Auto Modus dann wirklich schlechter aussehen würde...
mit schlecht hat das nichts zu tun, sondern mit default Sony Rec709 Look (viele mögen ja auch Canon Farben). Ich finde auch die Videos von P30 gut in P30 default Look.
Nicht das ich nicht zufrieden bin mit meiner Kamera, gar nicht, ist toll zum filmen damit, macht tolle Bilder, aber seien wir mal ehrlich, ausreizen können wir die Raw Film Kameras noch lange nicht.
Bin auch der Meinung, wer mit kamerainterne 8Bit default Rec709 Look zufrieden ist, der braucht keine 10 Bit LOG bzw. 12 Bit RAW Kamera womit man eben verschiedene Looks graden kann ohne zu befürchten, dass irgendwelche flecken im Bild flimmern.
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




iasi
Beiträge: 16556

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von iasi » Mi 20 Jan, 2021 21:46

roki100 hat geschrieben:
Mi 20 Jan, 2021 21:15

Bin auch der Meinung, wer mit kamerainterne 8Bit default Rec709 Look zufrieden ist, der braucht keine 10 Bit LOG bzw. 12 Bit RAW Kamera womit man eben verschiedene Looks graden kann ohne zu befürchten, dass irgendwelche flecken im Bild flimmern.
Darum geht´s eben:
Eine 8bit-Kamera liefert ein fertiges Bild.
10bit Log ermöglicht eine bessere Nutzung des DR, aber nachdem die Log-Kurve gerade gebogen ist, hat man eben auch ein fertiges Bild.

Es gibt Anwendungsbereiche, wo beides sinnvoll ist.
Wer für sein youtube-Video in einem ausgeleuchteten Raum hinter seinem Schreibtisch sitzt, muss keine Zeit für Grading verschwenden, wenn er alles ordentlich vorbereitet hat.

Wer stundenweise Material von einer Veranstaltung anhäuft, wird höchstens die 10bit-log-Variante wollen, um den Aufwand in der Post im vernünftigen Rahmen zu halten.

Wer mit hohem Aufwand inszinierte Einstellungen dreht, der wird auch alle Möglichkeiten der Post ausschöpfen wollen. Dafür will er bestmögliches Ausgangsmaterial.

Auch wirklich außergewöhnliche und/oder einmalige Momente wird man wohl in bestmöglicher Form festhalten wollen.




klusterdegenerierung
Beiträge: 19455

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 20 Jan, 2021 22:10

Darth Schneider hat geschrieben:
Mi 20 Jan, 2021 19:51
Das ist mal ein sehr cooler, überraschender Kamera Vergleich...
Haha, witziges Video!
"Ich brauche nicht das ganze neue immer bessere Zeugs, 1080p reicht mir."
Ein paar Sätze vorher: "ich kaufe mir die FX6" bwuaha ich leg mich weg.....
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




roki100
Beiträge: 6314

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von roki100 » Mi 20 Jan, 2021 22:14

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Mi 20 Jan, 2021 22:10
Darth Schneider hat geschrieben:
Mi 20 Jan, 2021 19:51
Das ist mal ein sehr cooler, überraschender Kamera Vergleich...
Haha, witziges Video!
"Ich brauche nicht das ganze neue immer bessere Zeugs, 1080p reicht mir."
Ein paar Sätze vorher: "ich kaufe mir die FX6" bwuaha ich leg mich weg.....
Ist doch tolle Cam. Man kann auch runter skalieren...
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




Darth Schneider
Beiträge: 6970

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von Darth Schneider » Do 21 Jan, 2021 05:15

@roki/Kluster
Guten Morgen,

Also für Kluster fand ich das Video jetzt interessant, weil farblich und was Skintones betrifft für ihn die kleine Sony, beide, streat out of Cam, die BMD und die ZCam mit einem Fingerschnippen schlägt. Ich denke, die Beispielbilder zeigen das er eigentlich recht hat. Aber wenn du es halt nicht so siehst...
@roki
Natürlich kann man runterskalieren, das mache ich mit der Pocket auch.
Auch die Profis machen das doch dauernd, drehen in 4K, oder 6K und schneiden auf einer 2K, oder einer 4K Timeline, und machen ein ebensolches Master.
So, meine SlashCAM Schreib Zeit ist um für heute..;)
Einen schönen produktiven Tag wünsche ich.
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




klusterdegenerierung
Beiträge: 19455

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 21 Jan, 2021 08:00

Boris, ich habe noch "nie" bei einer Cam Farben OOTB genutzt und schon mal garnicht bei Sony! :-))
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Darth Schneider
Beiträge: 6970

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von Darth Schneider » Do 21 Jan, 2021 08:57

Wirklich ? Aber so vom Gefühl her sind doch die Sony Farben auch viel besser geworden, von dem zu beurteilen was man so im Netz sieht...
Mit modernen Sonys habe ich aber keine Erfahrungen...nur mit der alten Rx10.;)
War jetzt einfach überrascht wie knackig, sauber und auch schön, die Aufnahmen von der kleinen Sony A 7c im Video wirkten.
Kann mir mir gar nicht vorstellen das die Farben out of Cam, so von einer FX6 nicht schon grossartig aussehen...Wie arbeitest du denn ? Nehme an mit S LoG, oder extern mit RAW ?
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




klusterdegenerierung
Beiträge: 19455

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 21 Jan, 2021 09:06

Erstmal ist es ja so, gibt es eine neue Sony, gibt es neue Farben, das nervt schon, gleichzeitig gibt Sony sich natürlich auch Mühe diese zu verbessern.
Persönlich nutze ich Slog und bei Raw Fotografie das Standardprofil, jpg mit Farben ootb schiesse ich nicht, genauso wenig wie Film mit Rec709.

Allerdings kann die FX6 ja auch S-Cinetone, damit habe ich mich aber noch nicht befasst, da dies nicht nur eine Farbrelevanz hat, sondern jenach Belichtung auch den Kontrastwert verändert, das ist eine Sache die für konsistente Ergebnisse bei wechselndem Kontrast glaube ich nicht einfach ist..
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




markusG
Beiträge: 1579

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von markusG » Do 21 Jan, 2021 09:58

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Do 21 Jan, 2021 09:06
Erstmal ist es ja so, gibt es eine neue Sony, gibt es neue Farben, das nervt schon, gleichzeitig gibt Sony sich natürlich auch Mühe diese zu verbessern.
Persönlich nutze ich Slog und bei Raw Fotografie das Standardprofil, jpg mit Farben ootb schiesse ich nicht, genauso wenig wie Film mit Rec709.
Die Firma die es mMn erfolgreich betreibt und quasi als USP hat ist Fuji: ne ganze Batterie an Filmsimulationen (auch als Signature-Look a la Kodachrome), F-Log für die komplette Bearbeitbarkeit und Eterna für ein Mittelding. Schade dass sie keine "richtigen" Videokameras bauen...




Darth Schneider
Beiträge: 6970

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von Darth Schneider » Do 21 Jan, 2021 10:09

Ein Feund von mir hat die XT4 gekauft, hab sie ausprobiert. Ist schon tolle Kamera, aber diese vielen, komisch bezeichneten Filmemulationen verwirren mich jetzt eher. Auf dem kleinen Kamera Monitor sieht man davon eh nicht viel davon.
Also für mich fühlt sich dann beim filmen eher an wie die Katze im Sack...
Dann ist alles ins Bild fix eingebacken. Darum würde ich jetzt ein flaches Profil beim drehen immer bevorzugen...
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




klusterdegenerierung
Beiträge: 19455

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 21 Jan, 2021 10:18

Kommt ja immer ganz drauf an was man macht, aber ich denke das die wenigsten die beruflich ganznormale Auftragsarbeit leisten, kaum eine look lut in der Propro verwenden und somit auch keine overlay lut in der Cam benötigen.

Da wird man wohl eh nur Rec oder log drehen und gut ist, dieses ganze gefummel ist wohl eher den youtubern oder privaten eskapaden vorbehalten. ;-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




markusG
Beiträge: 1579

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von markusG » Do 21 Jan, 2021 10:33

Darth Schneider hat geschrieben:
Do 21 Jan, 2021 10:09
Dann ist alles ins Bild fix eingebacken. Darum würde ich jetzt ein flaches Profil beim drehen immer bevorzugen...
Du hast mal geflissentlich meinen Post nicht richtig gelesen ;) Es ist für jeden was dabei.

Weiß auch nicht was das Gebashe soll @ Kluster - Profi bedeutet ja nur Geld verdienen. Das machen auch sehr viele mit fest eingebackenem Bildprofil, ja auch o.g. "Künstler" ;) Früher war man mit Film ja auch auf einen bestimmten Basislook erstmal festgenagelt, hat der Kreativität keinen Abbruch getan. Ich lese hier immer wieder nur Ausreden um ehrlich zu sein. Das interessiert nur Profis nicht, die wissen (im besten Fall) schlicht was sie tun. Wurde ja schon oft herbeigezogen als Beispiel - bei Moonlight wurde bewusst auf RAW verzichtet obwohl möglich (Alexa XT), und der Film hat nen Oscar erhalten.

Genauso gibt es übrigens genug Produktionen wo das Gehassle mit ZRAW egal ist und die es trotzdem benutzen, auch wenn das so mancher Forennutzer hier nicht glauben mag.

p.s.: der Film lief u.a. auf dem Sundance Festival (sprich: auf der Leinwand) gezeigt...was ja nach einigen hier nicht möglich sein soll weil ja nur YT-taugliches Material usw.:




klusterdegenerierung
Beiträge: 19455

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 21 Jan, 2021 10:50

markusG hat geschrieben:
Do 21 Jan, 2021 10:33
Weiß auch nicht was das Gebashe soll @ Kluster
?
Wie schafft man es eigentlich den anderen so sehr falsch zu verstehen und wirklich nur das zu sehen was das steht und keine Nuancen?

Macht jeder wie er will, kann jeder wie er will usw usw, aber andersrum kenn ich niemandem in meinem Umfeld, ob Broadcaster, EBler, Redaktionelle oder onemans wie ich, die mit looks luts arbeiten oder dies in Kamera anwenden.

Selbstverständlich ist das bei Kreativen, bei denen auch kreatives footage angefragt wird anders, von denen sprach ich aber nicht, sorry das ich die vergessen hatte. :-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




markusG
Beiträge: 1579

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von markusG » Do 21 Jan, 2021 10:53

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Do 21 Jan, 2021 10:50
Wie schafft man es eigentlich den anderen so sehr falsch zu verstehen und wirklich nur das zu sehen was das steht und keine Nuancen?
Sorry hatte das tatsächlich missverstanden und nicht den Bezug zu LUTs herausgelesen^^

Andererseits ist die Geschichte mit den LUTs inzwischen ja schon recht erfolgreich geworden dass das sogar ein Geschäftsmodell ist, mit dem Verkauf von diversen LUTs...




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Kinefinity zieht interne RAW-Aufnahme bei allen aktuellen Kameras zurück – RED Patent?
von mash_gh4 - Di 14:46
» Wie unbedeutend...
von Darth Schneider - Di 14:36
» Livestream: Software für externe Redner
von mash_gh4 - Di 14:04
» Produktvideo "Kettenaufzüge"
von elephantastic - Di 13:40
» >Der LED Licht Thread<
von pillepalle - Di 13:07
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - mit integriertem ND-Filter und optionalem Sucher
von roki100 - Di 11:24
» Die 50 besten Filme 2020 - von über 230 Filmkritikern gewählt
von 7River - Di 10:44
» Rosco DMG DASH: Komapktes mobiles 6-farbiges LED-Softlight
von slashCAM - Di 10:27
» Tonaufnahme Kinder
von Kuraz - Di 10:02
» Asynchron nach Export
von rdcl - Di 9:27
» Sand für (billige) Sandsäcke
von Jörg - Di 8:24
» Sony Fs7 Mk I sowie Zubehör
von Nepumuk - Di 8:07
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Di 7:12
» GTX 1070: nach 10 Minuten kein Bild mehr in Premiere
von mash_gh4 - Di 0:32
» FiLMiCs Cubiform soll Videoeffekte deutlich beschleunigen
von mash_gh4 - Mo 22:54
» Topaz Labs Video Enhance AI 2.0: Videoverbesserungen per KI zum Sonderpreis
von marty_mc - Mo 21:49
» Litepanels Lykos+: kompaktes lichtstarkes Bi-Color Mini LED Panel
von slashCAM - Mo 20:15
» SIGMA 28-70mm F2.8 DG DN | Contemporary - Leichtes und günstiges Vollformat-Zoom für E- und L-Mount
von Funless - Mo 19:57
» ton asynchron bei facebook live videos
von tunichgut - Mo 17:53
» Canon EOS M 50 MKII - Unglaublich aber wahr
von ruessel - Mo 17:24
» False Color genormt?
von lensoperator - Mo 17:23
» Sony Alpha 7S III Firmware Update 2.0 bringt u.a. S-Cinetone
von Axel - Mo 15:29
» Sennheiser MKE 600 vs. Rode NTG-3
von Darth Schneider - Mo 15:16
» Rückwärts animieren
von buster007 - Mo 15:16
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von ruessel - Mo 14:29
» Murmurations; Ornitographies project
von jogol - Mo 14:01
» Videoformat ändern beim Streaming 25/50 zu 30/60
von mash_gh4 - Mo 12:06
» Livestream: Studiogäste und Schalte - Knopf im Ohr?
von Franz86 - Mo 11:04
» Sony A1: Überhitzung bei der 8K Videoaufnahme und 4K 120 fps - erste Tests ...
von rush - Mo 10:23
» Handgriff Sony FS5 funktioniert nicht
von Blitzer234 - Mo 7:09
» Arri Alexa Plus (Tausch: Red epic, Blackmagic ursa, canon c300ii, fs7ii etc.)
von ArriUser - So 22:06
» Flim - die KI Suchmaschine für Filmstandbilder aus großen Kinofilmen
von iasi - So 21:38
» Workspace in Davinci Resolve
von Frank Glencairn - So 21:37
» RØDE Wireless Go II: kompakte Lösung für drahtlosen 2-Kanal Videoton mit zwei Sendern
von iMac27_edmedia - So 21:19
» Zack Snyders "Army Of The Dead" - offizieller Teaser
von Valentino - So 21:16
 
neuester Artikel
 
Sony FX3 - Praxistest

Wir hatten bereits Gelegenheit zu einem ausführlichen Test der neuen Sony FX3 in der Praxis und haben uns vor allem die Ergonomie, den Autofokusbetrieb bei 200mm f2.8 (!), die Hauttonreproduktion inkl. LOG/LUT, Cinetone und allen Farbprofilen, die starke Zeitlupenfunktion, den Akkuverbrauch, die Stabilisierungsleistung uvm. angeschaut: Ist die Sony FX3 die bessere A7S III? weiterlesen>>

Sony FX3 - Rolling Shutter und Debayering

Die Nähe der Sony FX3 zur Alpha 7SIII ist ja kein Geheimnis. Dennoch wollten wir natürlich wissen, ob sich an der Bildqualität gegenüber der Consumer-Schwester Unterschiede entdecken lassen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...