Video DSLR & Großsensor Kameras Allgemein Forum



Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt



Besonderheiten, Pro und Contra sowie Fragen zu digitalen (Spiegelreflex-)Kameras mit Videofunktion sowie Cine-Camcordern mit großem Sensor
Antworten
roki100
Beiträge: 6321

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von roki100 » Di 19 Jan, 2021 17:21

@iasi
interessant aber, dass einige, von BMD (z.B. P4K) auf Z-Cam umgestiegen sind. Der eine schreibt, wegen Formfaktor, der andere, die IQ sei besser usw. usf.
Vielleicht solltest Du die Cam mal ausleihen und selbst testen - wer weiß, vll. findest Du es besser als die Komodo... denn RedRaw ist eben nicht alles.
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




markusG
Beiträge: 1587

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von markusG » Di 19 Jan, 2021 17:44

iasi hat geschrieben:
Di 19 Jan, 2021 17:10
Würde BMD den Pockets einen Anzug wie die ZCams oder Komodo verpassen, hätte ZCam sehr schlechte Karten.
Keine Ahnung was die Beweggründe sind, aber auf FB gibt es doch einige die von Red auf Zcam umsteigen. Statt auf Komodo. Ist also doch irgendwie die gleiche Zielgruppe: Profis. Hobbyleute sieht man dort jedenfalls nicht.




roki100
Beiträge: 6321

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von roki100 » Di 19 Jan, 2021 17:47

iasi findet Komodo wahrscheinlich daher besser, weil Highlight Recovery standardmässig aktiviert ist und statt vll. nur 10 Stops, schafft die Komodo so um die 12 Stops - fast soviel wie die GH5-Reihe mit VLOG ... ;) https://www.cined.com/red-komodo-6k-lab ... tude-test/
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




rush
Beiträge: 11445

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von rush » Di 19 Jan, 2021 17:57

Hat eigentlich hier jemand aus dem Board ein Z Cam? Die Teile laufen ja gefühlt tatsächlich ziemlich unterhalb des Radars.
Ich hatte auch noch keine in der Hand - und begegnet ist mir in freier Wildbahn auch noch keine...
keep ya head up




iasi
Beiträge: 16572

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von iasi » Di 19 Jan, 2021 18:07

roki100 hat geschrieben:
Di 19 Jan, 2021 17:21
@iasi
interessant aber, dass einige, von BMD (z.B. P4K) auf Z-Cam umgestiegen sind. Der eine schreibt, wegen Formfaktor, der andere, die IQ sei besser usw. usf.
Vielleicht solltest Du die Cam mal ausleihen und selbst testen - wer weiß, vll. findest Du es besser als die Komodo... denn RedRaw ist eben nicht alles.
Genau. Das Problem der BM-Pockets ist ihr Anzug - also der Formfaktor.

Und nein - RedRaw ist zentral. Darin liegt die wahre Stärke von Red.
Was die Kombination von Soft- und Hardware-Unterstützung, Colormanagment, Gradingpotential und Datenmengen angeht, kenne ich nichts bessers.




roki100
Beiträge: 6321

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von roki100 » Di 19 Jan, 2021 18:12

iasi hat geschrieben:
Di 19 Jan, 2021 18:07
Genau. Das Problem der BM-Pockets ist ihr Anzug - also der Formfaktor.
Man kann die aber riggen, es gibt auch passende gimbals (nicht viele aber gut)...und man kann damit auch filmen.
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




rush
Beiträge: 11445

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von rush » Di 19 Jan, 2021 18:21

iasi hat geschrieben:
Di 19 Jan, 2021 18:07
Das Problem der BM-Pockets ist ihr Anzug - also der Formfaktor.

Für Dich ist das ein "Problem", iasi. Bitte nicht verallgemeinern.

Ich mag den Formfaktor der Pockets und hätte wohl eher meine Problemchen mit dem eckigen Z-Kasten...
Mit der Pocket kann ich out of the box loslegen, sehe auf der Rückseite ein großes Bild - kann sie durch den geformten Handgriff gut in der Hand halten. Rigging ist jederzeit möglich.
Bei der Z-Cam ist ohne Monitor, Handgriff und Co jedoch erstmal Sendepause - der Würfel würde mir wahrscheinlich ständig aus der Hand fallen :)
keep ya head up




roki100
Beiträge: 6321

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von roki100 » Di 19 Jan, 2021 18:25

Kannst Da die auf dem Kopf drauf balancieren lassen? Mit der Komodo geht das bestimmt.
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




markusG
Beiträge: 1587

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von markusG » Di 19 Jan, 2021 18:27

iasi hat geschrieben:
Di 19 Jan, 2021 18:07
Und nein - RedRaw ist zentral. Darin liegt die wahre Stärke von Red.
Was die Kombination von Soft- und Hardware-Unterstützung, Colormanagment, Gradingpotential und Datenmengen angeht, kenne ich nichts bessers.
Hast du dir denn jetzt endlich mal ne Komodo gekauft? =)

rush hat geschrieben:
Di 19 Jan, 2021 18:21
Bei der Z-Cam ist ohne Monitor, Handgriff und Co jedoch erstmal Sendepause - der Würfel würde mir wahrscheinlich ständig aus der Hand fallen :)
Fluch und Segen zugleich^^ Ich habe diesen Fotokamera-Ansatz nie verstanden und hätte lieber eine möglichst modulare Kamera. Und eigentlich hat nun auch ziemlich jeder Hersteller so nen "Würfel" im Portfolio^^

Ich mag meine Pocket trotzdem :)
Zuletzt geändert von markusG am Di 19 Jan, 2021 18:31, insgesamt 1-mal geändert.




iasi
Beiträge: 16572

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von iasi » Di 19 Jan, 2021 18:28

roki100 hat geschrieben:
Di 19 Jan, 2021 17:47
iasi findet Komodo wahrscheinlich daher besser, weil Highlight Recovery standardmässig aktiviert ist und statt vll. nur 10 Stops, schafft die Komodo so um die 12 Stops - fast soviel wie die GH5-Reihe mit VLOG ... ;) https://www.cined.com/red-komodo-6k-lab ... tude-test/
Nein - mich schüttelt es eigentlich immer, wenn ich Highlight Recovery aktivieren muss, denn dann habe ich entweder nicht korrekt belichtet oder zugelassen, dass die Lichtverhältnisse den DR gesprengt haben.

Viel wichtiger ist für mich, was ich mit den Mitten machen kann. Bei ETTR kann es schließlich sein, dass ich sie stark runterziehen muss. Andererseits muss ich sie vielleicht bei voller Ausnutzung des DR eben auch mal hochziehen können.
Das geht problemlos bei RedRaw. Mit 10bit muss man jedoch vorsichtig sein.

Ich hab am Wochenende bei Sonnenschein mit Gimbal und P4k rumgespielt: Den schwarz-weiß-braunen Hund beim Ballspiel gefilmt. Da ging´s vom Schatten in die pralle Sonne. ETTR. Sonne im Rücken, gegen die Sonne. Der DR war völlig ausreichend - auch ohne Reflektor etc.
Immer Zeichnung auf dem Fell - ob Weiß oder Schwarz.
Mit DR hab ich eigentlich nur sehr selten Probleme. Meist beeinflusst man die Lichtverhältnisse doch sowieso.




roki100
Beiträge: 6321

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von roki100 » Di 19 Jan, 2021 18:34

Aus Würfel kann man quasi auch Z-UMP mit Antennen machen:
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




iasi
Beiträge: 16572

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von iasi » Di 19 Jan, 2021 18:44

markusG hat geschrieben:
Di 19 Jan, 2021 18:27
iasi hat geschrieben:
Di 19 Jan, 2021 18:07
Und nein - RedRaw ist zentral. Darin liegt die wahre Stärke von Red.
Was die Kombination von Soft- und Hardware-Unterstützung, Colormanagment, Gradingpotential und Datenmengen angeht, kenne ich nichts bessers.
Hast du dir denn jetzt endlich mal ne Komodo gekauft? =)
Warum?
Zur Zeit hab ich keine Verwendung dafür - Stichwort: Corona.
Und da die Komodo sich beim Workflow und Menu nicht von den anderen Red-Cams unterscheidet, benötige ich wahrscheinlich auch keine so lange Einarbeitungszeit.
Also warum nun also die Aufregung mit der Bestellung einer Kamera ohne klaren Liefertermin. Zumal der Brexit nun eben doch einige Fragen aufgeworfen hat, die zunächst mal geklärt sein müssen: Red-Europa sitzt ja nun mal in GB - und nun eben nicht mehr in der EU.
http://www.reduser.net/forum/showthread ... UK-and-now

Die Canon R5 reizt mich. Zumal meine 5D-II ja nun doch auch in die Jahre gekommen ist. Langsam ist sie nun ja auch bei immer mehr Händlern lieferbar. Aber leider ist der Canon Objektivadapter EF-EOS R mit Drop-In Filter V-ND noch nicht zu bekommen.




iasi
Beiträge: 16572

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von iasi » Di 19 Jan, 2021 18:47

roki100 hat geschrieben:
Di 19 Jan, 2021 18:34
Aus Würfel kann man quasi auch Z-UMP mit Antennen machen:
Schön. Früher hab ich auch gerne mit Legos gespielt und tolle Sachen gebaut. :)




roki100
Beiträge: 6321

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von roki100 » Di 19 Jan, 2021 18:49

Bild
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




Clemens Schiesko
Beiträge: 341

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von Clemens Schiesko » Di 19 Jan, 2021 20:12

rush hat geschrieben:
Di 19 Jan, 2021 17:57
Hat eigentlich hier jemand aus dem Board ein Z Cam? Die Teile laufen ja gefühlt tatsächlich ziemlich unterhalb des Radars.
Ich hatte auch noch keine in der Hand - und begegnet ist mir in freier Wildbahn auch noch keine...
Jap. Ich komme von Canon und drehe nun mit der F6 seit letzten Herbst und bin sehr, sehr zufrieden mit ihr. Aufgrund der Pandemie aber bisher "nur" fürs Fernsehen. Ich hoffe aber dieses Jahr auch wieder auf szenische Sachen (auch weil ich zu gerne meinen Anamorphot testen will).
Dass die Cams unter dem Radar fliegen finde ich persönlich auch einen Gewinn. So fallen lästige Kommentare weg und es kommen eher interessierte Fragen ala "was ist das denn für ein Gerät?". :D
inCollage_20210117_193909140.jpg
www.schiesko.de

Zuletzt geändert von Clemens Schiesko am Di 09 Aug, 1988 03:23, insgesamt 666-mal geändert.

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




pillepalle
Beiträge: 3599

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von pillepalle » Di 19 Jan, 2021 20:23

Hast Du die Optik selber gebaut? Sieht aus wie eine alte Canon Optik mit irgendwas davor gebastelt.

VG
Eigene Gedanken müsste man haben...




klusterdegenerierung
Beiträge: 19456

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 19 Jan, 2021 20:47

roki100 hat geschrieben:
Mo 18 Jan, 2021 10:50
Man kann auch mit Smartphones seine Brötchen verdienen. Doch sobald man 8Bit graden muss, weil der Kunde ein bestimmten Look haben will, wird man eben mit 8Bit verzweifeln... da sollten wir bei der Wahrheit bleiben.
Ach Du ahnst es nicht, da spricht ja jemand mit täglicher Praxis, was?
Keine Ahnung ob man für türkische Zuckerspeisen 10Bit braucht, aber nicht um in Reslove ein ordentliches Bild zu schaffen.

Ich nehme es mal sportlich roki und bin immernoch gespannt auf Dein erstes totgegradetes 12Bit Raw footage.
Wann sagtest Du kann man es auf slashcam sehen?
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




iasi
Beiträge: 16572

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von iasi » Di 19 Jan, 2021 21:04

rush hat geschrieben:
Di 19 Jan, 2021 18:21
iasi hat geschrieben:
Di 19 Jan, 2021 18:07
Das Problem der BM-Pockets ist ihr Anzug - also der Formfaktor.

Für Dich ist das ein "Problem", iasi. Bitte nicht verallgemeinern.

Ich mag den Formfaktor der Pockets und hätte wohl eher meine Problemchen mit dem eckigen Z-Kasten...
Mit der Pocket kann ich out of the box loslegen, sehe auf der Rückseite ein großes Bild - kann sie durch den geformten Handgriff gut in der Hand halten. Rigging ist jederzeit möglich.
Bei der Z-Cam ist ohne Monitor, Handgriff und Co jedoch erstmal Sendepause - der Würfel würde mir wahrscheinlich ständig aus der Hand fallen :)
Mal abgesehen vom Schein, gibt es auch ganz praktische Nachteile bei diesen Rig-Lösungen der Pockets oder anderer Fotokameras. Die sind dir auch selbst klar.




iasi
Beiträge: 16572

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von iasi » Di 19 Jan, 2021 21:11

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Di 19 Jan, 2021 20:47
roki100 hat geschrieben:
Mo 18 Jan, 2021 10:50
Man kann auch mit Smartphones seine Brötchen verdienen. Doch sobald man 8Bit graden muss, weil der Kunde ein bestimmten Look haben will, wird man eben mit 8Bit verzweifeln... da sollten wir bei der Wahrheit bleiben.
Ach Du ahnst es nicht, da spricht ja jemand mit täglicher Praxis, was?
Keine Ahnung ob man für türkische Zuckerspeisen 10Bit braucht, aber nicht um in Reslove ein ordentliches Bild zu schaffen.

Ich nehme es mal sportlich roki und bin immernoch gespannt auf Dein erstes totgegradetes 12Bit Raw footage.
Wann sagtest Du kann man es auf slashcam sehen?
Hast du eigentlich mal RedRaw richtig gegradet?
Mich wundert es immer, wenn jemand behauptet, 8bit-Material könnte man ebenso in Resolve gestalten, wie Raw.
Vielleicht haben wir aber auch einfach nur verschiedene Vorstellungen von Grading und den Möglichkeiten die Resolve bietet.




klusterdegenerierung
Beiträge: 19456

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 19 Jan, 2021 21:19

iasi hat geschrieben:
Di 19 Jan, 2021 21:11
klusterdegenerierung hat geschrieben:
Di 19 Jan, 2021 20:47


Ach Du ahnst es nicht, da spricht ja jemand mit täglicher Praxis, was?
Keine Ahnung ob man für türkische Zuckerspeisen 10Bit braucht, aber nicht um in Reslove ein ordentliches Bild zu schaffen.

Ich nehme es mal sportlich roki und bin immernoch gespannt auf Dein erstes totgegradetes 12Bit Raw footage.
Wann sagtest Du kann man es auf slashcam sehen?
Hast du eigentlich mal RedRaw richtig gegradet?
Mich wundert es immer, wenn jemand behauptet, 8bit-Material könnte man ebenso in Resolve gestalten, wie Raw.
Vielleicht haben wir aber auch einfach nur verschiedene Vorstellungen von Grading und den Möglichkeiten die Resolve bietet.
Keine Ahnung warum Du mich qoutest, denn ich habe nicht gesagt das man 8Bit wie Raw graden kann, wäre ja auch völlig albern sowas zu behaupten, genauso wie das man 8Bit nicht graden kann. :-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




roki100
Beiträge: 6321

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von roki100 » Di 19 Jan, 2021 21:26

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Di 19 Jan, 2021 20:47
Ich nehme es mal sportlich roki und bin immernoch gespannt auf Dein erstes totgegradetes 12Bit Raw footage.
Wann sagtest Du kann man es auf slashcam sehen?
Für manche SlashCam-User gibt es von mir kein einfaches LOG zu Rec709. Das bekommen die angesprochenen doch von AT, DE und CH Filme, Serie und Soap doch genug als Look zu sehen. Von mir gibt es nur real cinematisch und wunderschönes zu sehen. ;) Wie z.B. das hier, aus 10bit gezaubert:
Bildschirmfoto 2021-01-19 um 21.27.47.png
jetzt komm mir bitte nicht mit "halloooo" sondern mit WOOW! ;) Wenn etwas nicht passt, musst Du vll. dein Bildschirm nochmal neu Kalibrieren ;)) Falls gut, dann ist alles gut.
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von roki100 am Di 19 Jan, 2021 21:38, insgesamt 5-mal geändert.




Clemens Schiesko
Beiträge: 341

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von Clemens Schiesko » Di 19 Jan, 2021 21:28

pillepalle hat geschrieben:
Di 19 Jan, 2021 20:23
Hast Du die Optik selber gebaut? Sieht aus wie eine alte Canon Optik mit irgendwas davor gebastelt.

VG
Ja, ist selbst gebastelt. Ist ein Centavision 2x Isco-Optic und dahinter im Grunde jedes Objektiv machbar (zwecks Vignettierung aber erst ab 50mm aufwärts sinnvoll). Ich habe es mir so gebaut, dass die Isco-Optic fest auf dem Rig justiert ist und ich dahinter die Brennweite ohne Aufwand wechseln kann (Kamera etwas zurückziehen, Objektiv wechseln, fertig). Ein weiterer Vorteil ist, dass ich so auch weiterhin alle meine Filter verwenden kann. Ganz vorn sitzt noch ein SLR Rangefinder um die Schärfe zu ziehen.
Auf dem Foto vom ersten Post sieht man ein 50mm f1.7 von Petri. Auf diesem hier habe ich zur Veranschaulichung mal ein 85mm f1.8 von Canon hochgesetzt und nicht ganz rangeschoben.

P.S.: Der "Ring" am Ende vom Anamorphoten ist eine zweckentfremdete, zusammenfaltbare Gummi-Gegenlichtblende, um das jeweilige Objektiv noch besser abzuschirmen.
inCollage_20210117_193909140.jpg
www.schiesko.de

Zuletzt geändert von Clemens Schiesko am Di 09 Aug, 1988 03:23, insgesamt 666-mal geändert.

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




roki100
Beiträge: 6321

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von roki100 » Di 19 Jan, 2021 21:41

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Di 19 Jan, 2021 21:19
iasi hat geschrieben:
Di 19 Jan, 2021 21:11


Hast du eigentlich mal RedRaw richtig gegradet?
Mich wundert es immer, wenn jemand behauptet, 8bit-Material könnte man ebenso in Resolve gestalten, wie Raw.
Vielleicht haben wir aber auch einfach nur verschiedene Vorstellungen von Grading und den Möglichkeiten die Resolve bietet.
Keine Ahnung warum Du mich qoutest, denn ich habe nicht gesagt das man 8Bit wie Raw graden kann, wäre ja auch völlig albern sowas zu behaupten, genauso wie das man 8Bit nicht graden kann. :-)
Ich glaube Du verwechselst Color-Grading mit Color-Correction?
Ansonsten ja, nach meiner Erfahrung kann man auch 8Bit graden, aber eben nicht so wie 10 oder 12Bit.
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




klusterdegenerierung
Beiträge: 19456

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 19 Jan, 2021 22:02

Zum piepen.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




roki100
Beiträge: 6321

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von roki100 » Di 19 Jan, 2021 22:18

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Di 19 Jan, 2021 22:02
Zum piepen.
Ja, vor allem dann wenn man LUT auf 8Bit Video anwendet wie z.B. hier zu sehen: viewtopic.php?f=63&t=148647&p=1036837
Da denkt man gleich an "LUT macht Bild kaputt" anstatt an "8Bit reicht nicht aus".

Wegen solche Behauptungen (8Bit kann man auch graden), kaufen manche (wie ich damals) eine 8Bit Kamera um Nachhinein selbst die Erfahrung zu machen, dass 8Bit Video nicht für Look X/Y ausreicht. Nun befindet sich die Sony Kamera im Regel und wird sehr selten für Fotos machen benutzt.
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




klusterdegenerierung
Beiträge: 19456

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 19 Jan, 2021 22:33

roki100 hat geschrieben:
Di 19 Jan, 2021 22:18
Wegen solche Behauptungen (8Bit kann man auch graden), kaufen manche (wie ich damals) eine 8Bit Kamera um Nachhinein selbst die Erfahrung zu machen, dass 8Bit Video nicht für Look X/Y ausreicht. Nun befindet sich die Sony Kamera im Regel und wird sehr selten für Fotos machen benutzt.
Sprichst Du jetzt von schrottigen luts und fehlerhafter Bearbeitung oder über die Tatsache das Du das vor dem Kauf einer Raw Cam alles noch nicht wußtest?
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




roki100
Beiträge: 6321

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von roki100 » Di 19 Jan, 2021 22:37

von 8Bit. Und ich gebe zu, ich weiß zwar nicht viel, aber genug darüber, dass es einen gewissen unterschied zwischen 8Bit, 10/12Bit gibt und das manche LUTs eben genau solche Artefakte verursachen (wie das bild mit dem blauen Himmel), wenn man es auf 8Bit anwendet. Es lässt sich zwar minimal mit denoiser "Chroma" korrigieren bzw. verwischen, sieht aber trotzdem nicht gut aus bzw. es lässt sich nicht ganz entfernen...

Und ich weiß auch, dass wenn man z.B. mit "Qualiefier" nicht richtig maskiert hat bzw. nicht richtig anwendet, dass es auch dann zu solche Artefakte kommen kann usw. Das o.g. Problem mit 8Bit hat aber damit nichts zu tun.
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




klusterdegenerierung
Beiträge: 19456

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 19 Jan, 2021 23:17

Höre ihm mal zu (getimed), es geht nicht um 8Bit die bei lut benutzung das Bild zerstören, es ist die Lut die so viel an Anderungen beinhaltet, die das Material zerstören. Das ist immer wieder der selbe irrglaube das es am 8bit liegt, dem ist meistens nicht so.

Das Probelm summiert sich aber wenn zu der Lut noch andere Bearbeitungen dazu kommen oder man gar fälschlich alles auch der lut oder danach statt davor macht.

"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




roki100
Beiträge: 6321

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von roki100 » Di 19 Jan, 2021 23:53

Ich habe doch selber die Erfahrung gemacht was mit 8Bit geht und was nicht. Und warum das mit Fehlerhafte LUTS so ist, habe ich auch erwähnt (ist daraus herauszulesen): "wenn man z.B. mit "Qualiefier" nicht richtig maskiert hat bzw. nicht richtig anwendet, dass es auch dann zu solche Artefakte kommen kann usw. Das o.g. Problem mit 8Bit hat aber damit nichts zu tun." Ich füge noch hinzu:
mit der selben LUT X/Y, die auf 8Bit Video angewendet wird und diese Artefakte verursacht, wird man auf 10Bit oder 12Bit Video solche Artefakte normalerweise nicht sehen. Sprich: es liegt nicht wirklich an LUT, sondern an 8Bit. Egal was man davor oder danach macht, spielt keine Rolle, das ist eine andere Ursache...

Es ist so wie es ist. 8Bit hat nicht genug Farben für die LUTS welche von Entwickler auf 10Bit oder 12Bit Material erstellt wurden.
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




iasi
Beiträge: 16572

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von iasi » Mi 20 Jan, 2021 04:31

Er sagt es hier ja auch:
Luts werden am Set für den Vorschaumonitor und in der Post beim Schnitt genutzt. Das Grading erfolgt jedoch ohne Luts.



Aber eines ist klar: 8bit lässt sich mit Luts für den Vorschaumonitor zwar aufhübschen, aber echtes Grading ist damit wie mit Raw oder 12bit-Material eben nicht möglich.
10bit hängt dazwischen - für die Leinwand ist es jedenfalls aus Ausgangsmaterial zu wenig.




rush
Beiträge: 11445

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von rush » Mi 20 Jan, 2021 09:19

iasi hat geschrieben:
Di 19 Jan, 2021 21:04

Mal abgesehen vom Schein, gibt es auch ganz praktische Nachteile bei diesen Rig-Lösungen der Pockets oder anderer Fotokameras. Die sind dir auch selbst klar.
Wad? :-)
Sofern du die ZCam nicht in einen Gimbal schnallst musst Du sie doch unweigerlich riggen um damit überhaupt arbeiten zu können - wo ist da jetzt der Unterschied zu einer Pocket oder A7 im Käfig? *am Kopf kratz*

Guck Dir doch dir Bilder von Clemens an - da ist die ZCam kaum noch als solche zu erkennen da sie für gescheites und flottes Arbeiten entsprechend modular erweitert werden muss - das ist doch nichts anderes als wenn da jetzt 'ne BMD oder Red zwischen Optik und Akku sitzen würde.
keep ya head up




markusG
Beiträge: 1587

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von markusG » Mi 20 Jan, 2021 10:56

rush hat geschrieben:
Mi 20 Jan, 2021 09:19
wo ist da jetzt der Unterschied zu einer Pocket oder A7 im Käfig? *am Kopf kratz*
Insbesondere die Pocket baut ja sehr breit, und der Handgriff ist a) fest verbaut/nicht tauschbar und b) nicht flexibel verstellbar. Es gibt aber Menschen mit unterschiedlichen Händen und arbeitsweisen. Für's Filmen ergonomisch so la la. Das ist schon ein Unterschied zur Modularität a la Würfelkamera. Ob das nun den Unterschied macht muss jeder selbst entscheiden...
rush hat geschrieben:
Mi 20 Jan, 2021 09:19
Guck Dir doch dir Bilder von Clemens an
Das ist ja der Vorteil schlechthin: elaboriertes Rig, oder ausbalancierte Minimalversion für'n Gimbal, Steadycam oder die Drohne, alles in einem Modell. Wenn BM wieder mit einem Würfelmodell a la Micro kämen würden sicher auch so einige jubeln ;)




Darth Schneider
Beiträge: 6984

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von Darth Schneider » Mi 20 Jan, 2021 11:08

Ich sehe keinen wirklichen Vorteil bei einer Würfel Kamera, nicht für mich.
Es gibt zig verschiedenste Handgriffe für die Pockets, das sind zwei davon. Man braucht 5Sek. um sie beide zu montieren, und demontieren.
Und nackt passt die Pocket sogar auf den Ronin SC.
Und wenn ich ganz leicht fahren möchte, kann ich damit ganz ohne Cage und Zeugs trotzdem gut aus der Hand filmen. Zumindest mit dem stabilisierten Objektiv.
Das geht mit einer Würfelkamera wohl kaum bequem ;)
Gruss Boris
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




rush
Beiträge: 11445

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von rush » Mi 20 Jan, 2021 11:25

Yo - wobei die Kamerabreite der Pockets von einigen in meinen Augen auch als übertrieben groß bezeichnet wird.

Mit einem kleinen Cage bzw Half-Cage kann man auch einen flexiblen Griff montieren wenn man möchte.

Exakt - immer eine Frage der Arbeitsweise und Vorlieben. Ich finde beide ziemlich flexibel einsetzbar.
keep ya head up




Darth Schneider
Beiträge: 6984

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von Darth Schneider » Mi 20 Jan, 2021 11:28

Es gibt Handgriffe von Smallrig die haben eine Arri Rosette, die passen denke ich auf beide Cages und sind auch drehbar, es gibt Modelle für rechts und links.
Die sind aber relativ teuer...

https://www.fotichaestli.ch/smallrig-re ... ette-1941/

https://www.cameraplus.ch/de/smallrig-r ... L0QAvD_BwE

Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Neue ARRI Kamera vorgestellt: AMIRA Live - für Broadcast Einsätze
von robbie - Do 14:33
» Rockfield: das Studio auf dem Bauernhof | Doku | ARTE
von jogol - Do 14:31
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - mit integriertem ND-Filter und optionalem Sucher
von rush - Do 13:54
» Premiere Pro, Zeit-Neuzuordnung geht nicht...
von karl-m - Do 13:47
» BMPCC (original, 4K, 6K) und externe Steuerung?
von rush - Do 13:45
» !!BIETE!! CFExpress 80GB TOUGH
von klusterdegenerierung - Do 13:12
» Mikrofon-Adapterring für Camcorder gesucht
von Jott - Do 12:41
» Nikon NX-Studio: Kostenlose Bild- und Videobearbeitungssoftware inkl. Metadaten-Support
von slashCAM - Do 12:40
» Was schaust Du gerade?
von ruessel - Do 12:31
» TBC von Electronic Design
von Herbie - Do 12:16
» Lagerung der Akkus, brandgefährlich?
von Mediamind - Do 12:09
» Wie unbedeutend...
von StanleyK2 - Do 11:20
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von ruessel - Do 10:44
» PL Mount Adapter / Umbau
von Frank Glencairn - Do 10:34
» SUCHE - Black Flags, Floppies etc.
von Pride - Do 7:19
» >Der LED Licht Thread<
von pillepalle - Do 6:42
» DJI FPV: Neue FPV-Drohne mit OcuSync 3.0 ist bis zu 140 km/h schnell
von rush - Mi 22:06
» Ich hoffe, Netflix versaut das nicht
von Benutzername - Mi 20:41
» Media Offline
von oove2 - Mi 20:08
» Neu von AJA: T-TAP Pro fürs Monitoring per Thunderbolt und Desktop-Software v16
von slashCAM - Mi 19:30
» Aja kündigt T-Tap Pro an
von ruessel - Mi 18:22
» Sand für (billige) Sandsäcke
von roki100 - Mi 17:51
» Studio: Greenscreen oder Beamer?
von Jott - Mi 17:47
» Topaz Labs Video Enhance AI 2.0: Videoverbesserungen per KI zum Sonderpreis
von Jott - Mi 17:42
» Schnitt- und Compositing-Trends 2030 - Videoanwendungen im nächsten Jahrzehnt
von cantsin - Mi 16:12
» Frame Sampling, Frame Überblendung oder Optischer Fluss
von Jott - Mi 16:08
» RØDE Wireless Go II: kompakte Lösung für drahtlosen 2-Kanal Videoton mit zwei Sendern
von rush - Mi 13:50
» Sony Alpha 7S III Firmware Update 2.0 bringt u.a. S-Cinetone
von Mediamind - Mi 12:24
» Netflix Damengambit: Einblicke in den guten Ton
von carstenkurz - Mi 12:19
» Sony a7sIII - PP Profile einen Namen geben?
von marty_mc - Mi 12:14
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von ruessel - Mi 9:06
» Livestream: Software für externe Redner
von mash_gh4 - Di 22:53
» Kinefinity zieht interne RAW-Aufnahme bei allen aktuellen Kameras zurück – RED Patent?
von iasi - Di 19:01
» DIJ teasert neue Drohne
von srone - Di 19:00
» Produktvideo "Kettenaufzüge"
von ksingle - Di 18:15
 
neuester Artikel
 
Schnitt- und Compositing-Trends 2030

Welche Entwicklungen darf man bei Schnitt- und Compositing-Anwendungen in den nächsten 10 Jahren erwarten? Ein paar Trends zeichnen sich jedenfalls schon deutlich ab... weiterlesen>>

Sony FX3 - Praxistest

Wir hatten bereits Gelegenheit zu einem ausführlichen Test der neuen Sony FX3 in der Praxis und haben uns vor allem die Ergonomie, den Autofokusbetrieb bei 200mm f2.8 (!), die Hauttonreproduktion inkl. LOG/LUT, Cinetone und allen Farbprofilen, die starke Zeitlupenfunktion, den Akkuverbrauch, die Stabilisierungsleistung uvm. angeschaut: Ist die Sony FX3 die bessere A7S III? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...