Video DSLR & Großsensor Kameras Allgemein Forum



Matching von Großsensor-Kameras an Bildregie



Besonderheiten, Pro und Contra sowie Fragen zu digitalen (Spiegelreflex-)Kameras mit Videofunktion sowie Cine-Camcordern mit großem Sensor
Antworten
schroedingerskatze
Beiträge: 101

Matching von Großsensor-Kameras an Bildregie

Beitrag von schroedingerskatze » Fr 03 Mai, 2019 15:24

Wertes Forum,

seit geraumer Zeit gehören Livestreams und Event-Regie zu meinem Angebotsportfolio. Sind mal keine klassischen, CCU-gebundenen Kamerazüge am Bildmischer, arbeite ich mit meinen GH5 und GH5S. Bei beiden Varianten ist das eigentliche Matching kein Problem. Die Kamerazüge lassen sich per RGB-Parade-Waveform wunderbar abstimmen. Alle GH5-Kamerabilder gleichen sich, einmal auf die selben Parameter gebracht, wunderbar. Immer häufiger kommen aber auch Kameras dazu, die Kollegen mitbringen. Das ist je nach Auftragsbudget auch mal ganz sinnvoll. Kameras wie die kleinen Alphas, X70 und Z90 bieten viele Optionen, ihr Bild denen der GH5en anzugleichen. Die Lumix-Kameras hingegen kann ich nur sehr wenig beeinflussen. Mir ist zum Beispiel nicht bekannt, wo ich Gain und Pedestal für R(, G) und B anpasse. Sollte ich die Panasonics also mal amtlich matchen müssen, wüsste ich gar nicht, wie. Gibt es Erfahrungen aus eurer Praxis in ähnlichen Konstellationen, die ihr teilen könnt?

Herzlichen Dank im Voraus für all eure Antworten!




acrossthewire
Beiträge: 643

Re: Matching von Großsensor-Kameras an Bildregie

Beitrag von acrossthewire » Sa 04 Mai, 2019 15:06

schroedingerskatze hat geschrieben:
Fr 03 Mai, 2019 15:24
Wertes Forum,

seit geraumer Zeit gehören Livestreams und Event-Regie zu meinem Angebotsportfolio. Sind mal keine klassischen, CCU-gebundenen Kamerazüge am Bildmischer, arbeite ich mit meinen GH5 und GH5S. Bei beiden Varianten ist das eigentliche Matching kein Problem. Die Kamerazüge lassen sich per RGB-Parade-Waveform wunderbar abstimmen. Alle GH5-Kamerabilder gleichen sich, einmal auf die selben Parameter gebracht, wunderbar. Immer häufiger kommen aber auch Kameras dazu, die Kollegen mitbringen. Das ist je nach Auftragsbudget auch mal ganz sinnvoll. Kameras wie die kleinen Alphas, X70 und Z90 bieten viele Optionen, ihr Bild denen der GH5en anzugleichen. Die Lumix-Kameras hingegen kann ich nur sehr wenig beeinflussen. Mir ist zum Beispiel nicht bekannt, wo ich Gain und Pedestal für R(, G) und B anpasse. Sollte ich die Panasonics also mal amtlich matchen müssen, wüsste ich gar nicht, wie. Gibt es Erfahrungen aus eurer Praxis in ähnlichen Konstellationen, die ihr teilen könnt?

Herzlichen Dank im Voraus für all eure Antworten!
Bei fast allen semiprof. Modellen ist es ein Problem welches man auch nicht wirklich in den Griff bekommt. Die Einstellmöglichkeiten sind rudimentär. Es sind meist unterschiedliche Sensoren, Camerahersteller usw. Am besten innerhalb einer Marke (Pana, Sony o. Canon bleiben) da sind die Einstellmöglichkeiten wenigsten ähnlich da häufig der gleiche Bildprozessor verwendet drin. Ansonsten sehen, das möglichst nicht ähnlicher Bildinhalt gegeneinander geschnitten wird. Also z.B. Die Panas nur für die Bühne und die Sony nur fürs Publikum. Manchmal kann man auch z.B. eine feste Bühnentotale mit einer anderen Kamera machen als für die bewegten Gesichts und Halbtotalen (bei Hautton fällt es am schnellsten auf). Manchmal kann man auch über die WB Anpassung in der Kamera einiges ausgleichen (wenn du die RGB Parade hast)
Be Yourself. Everyone else is already taken
Oscar Wilde




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Was ist an der "kritischen Blende" so "kritisch"?
von Rolfilein - Sa 13:45
» Kaufberatung Camcorder 500-800 Euro
von Tscheckoff - Sa 12:54
» Kann mir jemand eine HDV-Kassette auf USB-Stick spielen?l
von Siegfried Zenke - Sa 12:54
» Sirui kündigt anamorphotisches Weitwinkel-Objektiv 35mm F/1.8 1.33x an
von Jominator - Sa 12:52
» Canon EOS R5 und R6 vorgestellt - Stabilisiertes Vollformat bis 8K RAW mit Dual Pixel AF
von Tscheckoff - Sa 12:43
» Kaufberatung: Welche Objektive für C300mkIII + EOS R5/R6?
von RAMSESIII - Sa 11:43
» Z Cam - Bild Eigenschaften
von micha2305 - Sa 11:01
» Live Stream Equipment Beginner
von Chiara - Sa 10:57
» Atelierkamera, hä?
von cantsin - Sa 10:50
» Ultrastudio Mini Monitor
von carlitto - Sa 10:43
» Bildqualitative Einschränkungen von Prosumerkameras
von klusterdegenerierung - Sa 10:25
» Stativ für den Anfang A7III + 70-200 2.8
von Tscheckoff - Sa 8:11
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Sa 2:10
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Sa 1:43
» Sony DCR-SR35 HDD Hybrid - ein paar weiterführende Fragen
von Jan - Fr 21:34
» Kurzer Blick auf die Canon EOS R5 und R6 - Zurück in die Herzen der Filmer?
von Tscheckoff - Fr 21:20
» Genialer Webcam-Hack gegen hängende Köpfe im Bild
von Jost - Fr 20:42
» Welchen Filesharing Anbieter für große Videodaten?
von klusterdegenerierung - Fr 20:05
» RED Komodo: Erste Modelle sind ausgeliefert und erste Footage im Netz
von klusterdegenerierung - Fr 18:37
» Alle Titles im Überblick
von klusterdegenerierung - Fr 15:00
» Leichte Zoomobjektive für Sony E-Mount FullFrame
von joje - Fr 14:37
» Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread
von Cinemator - Fr 14:24
» Blackmagic ATEM Live Production Update
von prime - Fr 13:06
» So präsentiert man Heute Games!
von klusterdegenerierung - Fr 11:49
» Auch GoPro Hero 8 Black als Webcam nutzbar
von slashCAM - Fr 10:48
» Besserer Ton: Mikrofon-Adapter für DJI Osmo Pocket ist verfügbar
von ruessel - Fr 8:56
» Pinnacle 510 USB
von Sammy D - Fr 8:09
» Das wars dann mit Micro2 Slider!
von klusterdegenerierung - Do 20:51
» Billig 8K vs highend 2K
von dosaris - Do 20:13
» "Der Mann am Himmel" - Teaser
von -paleface- - Do 19:07
» DIY - Mikrofonkapsel umbauen......
von nicecam - Do 16:42
» Neues Zoomobjektiv Sony FE 12-24 Millimeter F2.8 GM vorgestellt
von SonyTony - Do 15:00
» Lenovo Campus IdeaPad 5-15ARE
von mariposa - Do 14:15
» 14 Uhr 9.Juli REIMAGINE - A Canon Premiere
von Drushba - Do 13:49
» Atomos Ninja V, externer 4K Rekorder, SSD, 499 €
von Graf_von_Lyden - Do 13:00
 
neuester Artikel
 
Canon EOS R5 und R6 für Filmer?

Schafft es Canon mit den neuen EOS R5 und R6 Modellen verlorene Filmer wieder für sich zu begeistern? Die Chancen stehen nicht schlecht, denn die R5 und R6 sind spannend wie kaum ein anderer Foto-/Video-Hybrid von Canon nach der EOS 5D Mark III. Wir konnten vorab einen (sehr) kurzen Blick auf sie werfen... weiterlesen>>

Richtmikrofon oder Richtrohrmikrofon? Und wann setzt man Richtrohre optimal ein?

Häufig werden die Bezeichnungen Richtmikrofon und Richtrohrmikrofon synonym verwendet. Was allerdings schnell zu Verwirrung führen kann. Zu den Richtmikrofonen gehören viel mehr Mikrofontypen, die teilweise auch andere Richtcharakteristiken mitbringen und damit auch anders eingesetzt werden ... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...