Video DSLR & Großsensor Kameras Allgemein Forum



Fuji x-T2 rigged Gebraucheinschränkung



Besonderheiten, Pro und Contra sowie Fragen zu digitalen (Spiegelreflex-)Kameras mit Videofunktion sowie Cine-Camcordern mit großem Sensor
Antworten
Jörg
Beiträge: 6568

Fuji x-T2 rigged Gebraucheinschränkung

Beitrag von Jörg » Fr 13 Apr, 2018 18:28

ksingle fragt:
Ich möchte thread hier nicht kapern .-)

Gerne hätte ich genau deinen Cage mit dem Holzgriff. Hab ihn aber bisher nicht gekauft, weil ich Angst wegen der Bedienungseinschränkung habe. Kommt man denn ordentlich an den Auslöser und an die obenliegenden F-Tasten?
Wäre schön, wenn du mal ein Foto mit deiner Hand drinnen machst. Daumen auf dem Auslöser.
Dazu brauchst du keine Bilder.... nein, ich komme nicht ohne Verrenkunken an den Auslöser ran, selbst mit meinen Riesenpranken nicht, schon gar nicht an die fn s.
Aber es gibt workarounds ohne Ende.
Ich habe zwei Griffe am rig, mit links gehalten, wird rechts ausgelöst.
Außerdem habe ich das Modell, welches das vertical batterypack voraussetzt. Das Teil hat ebenfalls einen Auslöser, an den komme ich locker ran.
P4130170.JPG
Grundsätzlich muss ich sagen, dass der Gebrauchnutzen dieser rigs sehr unterschiedlich bewertet werden kann.
Sie sind hochnützlich, wenn Zubehör befestigt werden muss, wenn erhebliche Stabilität in Freihandaufnahmen mit langen Brennweiten, oder schweren Objektiven gefragt ist.
Ansonsten bin ich lieber mit kleineren Zeug unterwegs, das Geraffel ist mir viel zu auffällig.
Wie mit Allem: wenn mans braucht, ist es da, wenn nicht, dann nicht ;-))

Hier ein tip:
der Typ ist schon goldig, die Idee fasziniert... wenn ich das rig öfter nutze, bau ich das nach ;-))

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Jörg am Fr 13 Apr, 2018 18:38, insgesamt 1-mal geändert.




rush
Beiträge: 8831

Re: Fuji x-T2 rigged Gebraucheinschränkung

Beitrag von rush » Fr 13 Apr, 2018 18:35

Ich habe mich auch mal mit Cages und solch schicken Handgriffen für meine Sony beschäftigt und das ganze dann ausprobiert...

Fazit: Für mich leider völlig unbrauchbar, da ich ständig an den Funktionstasten hänge (Lupe, Weißabgleich) - genau wie am Auslöser oder dem Modus-Wahlrad... zudem: Wenn ich dann doch mal fotografiere, habe ich unnützes Gerödel was ich erst wieder abschrauben muss - und einige Cages sitzen echt stramm...

Einige lieben dieses Gerigge ja und kommen damit offenbar prima hin - für meine Art des Workflows passt es dagegen überhaupt nicht. Sieht hübsch und elegant aus, aber hat mich effektiv betrachtet beim realen Arbeiten eher ausgebremst. Daher kam der Krempel wieder weg und jemand anderes wurde glücklich :)
Ist mal wieder eine sehr subjektive Geschichte und da hilft womöglich nur: ausprobieren und schauen ob es einem taugt.
keep ya head up




Jörg
Beiträge: 6568

Re: Fuji x-T2 rigged Gebraucheinschränkung

Beitrag von Jörg » Fr 13 Apr, 2018 18:45

sehe ich ganz genauso.

Hier der untere Auslöser noch etwas genauer
P4130172.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




ksingle
Beiträge: 1000

Re: Fuji x-T2 rigged Gebraucheinschränkung

Beitrag von ksingle » Fr 13 Apr, 2018 18:47

Hallo Jörg und vielen Dank für deine freundliche Antwort.

Da werde ich mich mal nach einer Rig, wie die von TILTA, umsehen. Die haben einen schönen Handgriff aus Holz mit einem ordentlichen Shutter-Button oben drauf. Leider passte meine alte Rig von meiner A7RII nicht mehr an die A73.

Und klar, ich nutze sie natürlich, um div. Zubehör aufzuriggen.


Grüße aus Köln - Jürgen
https://VOCAS.de • Kleinanzeigen für Video und Foto
https://PRYSMA.de • Webagentur Köln
https://PILOTBASE.de • Branchenverzeichnis Drohnen-Fotografen




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Überblick Audiorecorder für Videoproduktion
von Skeptiker - Di 0:25
» Hör auf Technik zu kaufen! | Filmmaker Invest Guide Part 1
von thsbln - Mo 22:25
» Rauschzeit
von Bildlauf - Mo 22:24
» MiniDV auf Pc übertragen
von srone - Mo 22:11
» Apple Show time (not)
von cantsin - Mo 22:06
» !BIETE! 3x 800W DTS Quartz Leuchten
von klusterdegenerierung - Mo 21:50
» Iron Sky - The Coming Race - offizieller Trailer
von Funless - Mo 20:45
» Kaufberatung 4K Camcorder für Natur- und Tieraufnahmen
von bArtMan - Mo 20:42
» Neue Treiberklasse von NVidia?: Geforce Creator Ready Treiber
von AndySeeon - Mo 20:30
» Digitale Medien als Sicherheit und Möglichkeit - Regie
von cantsin - Mo 20:12
» Final Cut Pro X Update 10.4.6 bringt automatische Konvertierung alter Formate
von Banana_Joe_2000 - Mo 19:56
» Wann kann ein Monitor echtes HDR darstellen? Vorsicht bei den DisplayHDR Standards
von Selomanol - Mo 19:25
» Sony A9 Firmware 5.00 bringt Echtzeit Fokustracking und Proxy Recording
von slashCAM - Mo 19:18
» URSA Mini Pro 4.6K G2 - erste Clips mit 120fps/300fps online
von freezer - Mo 18:44
» Darf Kunde nachträglich Betrag kürzen?
von Cinemator - Mo 18:32
» Netflix an Filmemacher: Suchen Content. Bieten weltweites Publikum (Berlinale Talents)
von Frank Glencairn - Mo 17:52
» Photorealistische Landschaften malen per KI
von Frank Glencairn - Mo 16:09
» Mavic 2 / Smart Controller Erfahrungen?
von Auf Achse - Mo 14:58
» Programm oder Plugin um Bilder zu animieren
von carstenkurz - Mo 14:48
» Panasonic Blu-Ray Software HD Writer AE 4.1
von Mike32 - Mo 14:10
» Interlaced Ausgabe auf EIZO CG247X
von dienstag_01 - Mo 12:14
» Einfallslos? Quentin Tarantinos „Once Upon a Time in Hollywood“ Film-Poster (hochkant)
von cantsin - Mo 12:10
» Lowel Omni Light 650 Watt
von Jack43 - Mo 11:30
» Bildgewaltig: Apollo 11 Mission in 8K - unveröffentlichtes 65mm Filmmaterial von 1969
von TheGadgetFilms - Mo 10:55
» PINA in 3D
von 3Dvideos - Mo 9:16
» Abstimmung EU Parlament/Uploadfilter/"Wer das Internet kaputt macht"
von Frank Glencairn - Mo 8:05
» Kassette wird nicht erkannt
von Hela - Mo 7:50
» Atomos ninja v Audio über miniklinke latenz
von Mediamind - Mo 6:56
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von Frank B. - So 22:17
» Portraitfilme - Oldtimer und ihre Fahrer
von blacktopfieber - So 19:49
» Canon Cinema RAW light "Streifen"
von greenscream - So 18:55
» SmallHD FOCUS 7 Bolt: 1.000 nits heller 7" Funkmonitor
von filmkamera.ch - So 18:07
» Neuer Metabones Speedbooster speziell für die Pocket 4k
von Moik - So 12:26
» Microfon für Naturaufnahmen?
von bArtMan - So 11:56
» Samplingrate Problem 48kHz > 44kHz
von Flashlight - So 10:59
 
neuester Artikel
 
Wann kann ein Monitor echtes HDR darstellen? Vorsicht bei den DisplayHDR Standards

Immer mehr auf den Markt kommende Monitore tragen HDR im Namen oder weisen ein DisplayHDR Logo auf. Aber was heißt das? Welcher Monitor liefert wahrnehmbar echtes HDR? Was taugen die verschiedenen HDR Logos? weiterlesen>>

High-End Gitzo Systematic 3 Stativ für Video umrüsten: Modulares Leichtgewicht mit 25kg (!) Traglast

Gitzo dürfte den meisten vor allem als Premium-Hersteller von hochwertigen Foto-Stativen vertraut sein. Weniger bekannt ist, dass sich die Gitzo Systematic Stative auch mit 75/100mm Halbschalen für Videoköpfe umbauen lassen - wir haben das Gitzo Systematic 3 auf Video umgebaut - hier unsere Eindrücke vom ersten Hands-On mit dem leichten Video-Gitzo mit 25 kg Traglast weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
YGT - Sinking Ship

Computergenerierte Visuals mit ziemlich analog anmutendem Reiz, was sicher auch an der gezeigten Welt liegt, die sehr an Fantasy-Vorstellungen mit surrealen Einschlägen erinnert -- ein paar Infos zur Entstehung hier.