Video DSLR & Großsensor Kameras Allgemein Forum



Fuji x-T2 rigged Gebraucheinschränkung



Besonderheiten, Pro und Contra sowie Fragen zu digitalen (Spiegelreflex-)Kameras mit Videofunktion sowie Cine-Camcordern mit großem Sensor
Antworten
Jörg
Beiträge: 5843

Fuji x-T2 rigged Gebraucheinschränkung

Beitrag von Jörg » Fr 13 Apr, 2018 18:28

ksingle fragt:
Ich möchte thread hier nicht kapern .-)

Gerne hätte ich genau deinen Cage mit dem Holzgriff. Hab ihn aber bisher nicht gekauft, weil ich Angst wegen der Bedienungseinschränkung habe. Kommt man denn ordentlich an den Auslöser und an die obenliegenden F-Tasten?
Wäre schön, wenn du mal ein Foto mit deiner Hand drinnen machst. Daumen auf dem Auslöser.
Dazu brauchst du keine Bilder.... nein, ich komme nicht ohne Verrenkunken an den Auslöser ran, selbst mit meinen Riesenpranken nicht, schon gar nicht an die fn s.
Aber es gibt workarounds ohne Ende.
Ich habe zwei Griffe am rig, mit links gehalten, wird rechts ausgelöst.
Außerdem habe ich das Modell, welches das vertical batterypack voraussetzt. Das Teil hat ebenfalls einen Auslöser, an den komme ich locker ran.
P4130170.JPG
Grundsätzlich muss ich sagen, dass der Gebrauchnutzen dieser rigs sehr unterschiedlich bewertet werden kann.
Sie sind hochnützlich, wenn Zubehör befestigt werden muss, wenn erhebliche Stabilität in Freihandaufnahmen mit langen Brennweiten, oder schweren Objektiven gefragt ist.
Ansonsten bin ich lieber mit kleineren Zeug unterwegs, das Geraffel ist mir viel zu auffällig.
Wie mit Allem: wenn mans braucht, ist es da, wenn nicht, dann nicht ;-))

Hier ein tip:
der Typ ist schon goldig, die Idee fasziniert... wenn ich das rig öfter nutze, bau ich das nach ;-))

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Jörg am Fr 13 Apr, 2018 18:38, insgesamt 1-mal geändert.




rush
Beiträge: 7981

Re: Fuji x-T2 rigged Gebraucheinschränkung

Beitrag von rush » Fr 13 Apr, 2018 18:35

Ich habe mich auch mal mit Cages und solch schicken Handgriffen für meine Sony beschäftigt und das ganze dann ausprobiert...

Fazit: Für mich leider völlig unbrauchbar, da ich ständig an den Funktionstasten hänge (Lupe, Weißabgleich) - genau wie am Auslöser oder dem Modus-Wahlrad... zudem: Wenn ich dann doch mal fotografiere, habe ich unnützes Gerödel was ich erst wieder abschrauben muss - und einige Cages sitzen echt stramm...

Einige lieben dieses Gerigge ja und kommen damit offenbar prima hin - für meine Art des Workflows passt es dagegen überhaupt nicht. Sieht hübsch und elegant aus, aber hat mich effektiv betrachtet beim realen Arbeiten eher ausgebremst. Daher kam der Krempel wieder weg und jemand anderes wurde glücklich :)
Ist mal wieder eine sehr subjektive Geschichte und da hilft womöglich nur: ausprobieren und schauen ob es einem taugt.
keep ya head up




Jörg
Beiträge: 5843

Re: Fuji x-T2 rigged Gebraucheinschränkung

Beitrag von Jörg » Fr 13 Apr, 2018 18:45

sehe ich ganz genauso.

Hier der untere Auslöser noch etwas genauer
P4130172.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




ksingle
Beiträge: 900

Re: Fuji x-T2 rigged Gebraucheinschränkung

Beitrag von ksingle » Fr 13 Apr, 2018 18:47

Hallo Jörg und vielen Dank für deine freundliche Antwort.

Da werde ich mich mal nach einer Rig, wie die von TILTA, umsehen. Die haben einen schönen Handgriff aus Holz mit einem ordentlichen Shutter-Button oben drauf. Leider passte meine alte Rig von meiner A7RII nicht mehr an die A73.

Und klar, ich nutze sie natürlich, um div. Zubehör aufzuriggen.


Grüße aus Köln - Jürgen
www.PRYSMA.de • Webagentur Köln
www.VOCAS.de • Kleinanzeigen Video, Foto und DSLR-Zubehör
www.PILOTBASE.de • Deutschsprachiges Verzeichnis von Drohnen Piloten
www.Kölner-Single.de • Kölns Singlebörse




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Featurefilm-Trailer: THe House Invictus
von TomStg - So 8:12
» RAW 4:1 in Premiere CC
von Jost - So 8:06
» Export Probleme - Video bricht ab!
von StephanEarthling - So 2:17
» Fujifilm: APS-C Flaggschiff X-H1 mit 5-Achsen-IBIS, F-Log und DCI 4K Aufnahme vorgestellt
von Frank B. - So 0:48
» Bitte um Feedback zu meiner ersten selbstorganisierten Kurzdoku
von SeenByAlex - So 0:03
» The Hong Kong Tram
von klusterdegenerierung - Sa 23:35
» Wie bekomme ich Hall aus einem Video?
von Skeptiker - Sa 22:51
» Sound Devices MixPre-3/6: Audio-Recorder, Mixer und USB-Interface in einem // NAB 2017
von Auf Achse - Sa 21:06
» Video clip
von Evlmnkey - Sa 20:05
» „Die Welle“ ab 2019 als Serie auf Netflix
von Evlmnkey - Sa 20:04
» オンナノコズ:"Onnanocos" × Micro Drone
von Jörg - Sa 19:26
» RAW Wars - ProRes RAW gegen CinemaDNG
von motiongroup - Sa 15:43
» Zhiyun Crane 2 Problem
von Jakob89 - Sa 15:37
» Messevideo: Vocas Flexibles Kamera Rig für Sony Alpha, Canon C200, EVA1, GH5 uva. // NAB 2018
von rob - Sa 14:47
» Objektivdeckel größer als 82mm
von Sammy D - Sa 13:19
» Neues Apple ProRes RAW Format angekündigt // NAB 2018
von Jott - Sa 12:56
» Messevideo: Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K: Ergonomie, Speedbooster, (ProRes) RAW uvm. // NAB 2018
von ZacFilm - Sa 12:13
» HDR CX690 - externer Mic Eingang rauscht
von carstenkurz - Sa 11:22
» Neuer Konfigurations-Guide zu DaVinci Resolve 15
von slashCAM - Sa 10:57
» Large Format 4K-Cinema Kamera mit DIN A4 großem Sensor - LargeSense LS911
von macaw - Sa 10:24
» Apple iMac Pro im 4K/5K Performance Test mit ARRI, RED, Canon, Panasonic, Blackmagic u. Sony
von motiongroup - Sa 8:24
» Kamera & ext. Mikrfon befestigen - wie?
von Frank B. - Sa 8:05
» Festbrennweite für Kinderfotos und Videos
von kmw - Sa 7:39
» Spezieller Splittscreen für Liveproduktion in 16:9 und 1:2?
von myUPENDO - Sa 0:35
» Fairlight Audio Schnitt
von ksingle - Fr 21:56
» Welche Kamera für Klassenraum?
von yooman - Fr 18:24
» Fraunhofer zeigt erste JPEG XS Implementierung auf der // NAB 2018
von Jott - Fr 18:13
» Welche Materialien/Farben für eine gute Videoumgebung?
von Marcel_sonah - Fr 15:55
» Vimeo OTT: Das Selbstbau-Videoportal samt eigener App // NAB 2018
von videominstrel - Fr 12:51
» Jurassic World: Fallen Kingdom - finaler Trailer
von Funless - Fr 11:40
» Biete Panasonic AG-UX 180 4K defekt mit Zubehör
von ConcepTV - Fr 9:52
» Sony stellt die Alpha 7 III vor - Wundertüte für Videographen
von Roland Schulz - Fr 9:51
» Neue Dell Alienware Laptops mit auf 5 GHz übertakteten i9 CPUs
von slashCAM - Fr 8:14
» Biete: mehrere Panasonic HC-X800 3CCD Full HD Camcorder(für Konzertaufnahmen genutzt)
von Kaiser-neppo - Fr 7:36
» The Equalizer II - offizieller Trailer
von Funless - Fr 1:13
 
neuester Artikel
 
RAW Wars - ProRes RAW gegen CinemaDNG

Mit ProRes RAW haben Apple und Atomos auf der NAB ein großes Fass aufgemacht, doch bei näherem Hinsehen gibt es noch einige offene Fragen und verhärtete Fronten. weiterlesen>>

Erster Apple ProRes RAW Shoot: Panasonic EVA1, Shogun Inferno und Final Cut Pro X 10.4.1

Wir hatten im Umfeld der NAB Gelegenheit zu ersten ProRes RAW Aufnahmen. Wie gestaltet sich der Workflow? Welche Controls bietet FCPX? Wie performant läuft ProRes RAW auf Laptops? Im Folgenden unsere ersten Eindrücke vom Handling und der Verarbeitung von ProRes RAW. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
J Fever - Why Call the Police

Kaum etwas prosaischeres als eine Rolle Klopapier -- doch führt sie eine Kamera durch die Nacht, kann ein schönes Musikvideo entstehen; der auf Chinesisch gerappte Text ist vielschichtig und recht lyrisch (und glücklicherweise untertitelt).