Video DSLR & Großsensor Kameras Allgemein Forum



Olympus stellt am 27.Oktober ihre neue "Wow"Systemkamera vor



Besonderheiten, Pro und Contra sowie Fragen zu digitalen (Spiegelreflex-)Kameras mit Videofunktion sowie Cine-Camcordern mit großem Sensor
Antworten
Jan
Beiträge: 9801

Re: Olympus stellt am 27.Oktober ihre neue "Wow"Systemkamera vor

Beitrag von Jan » Mi 27 Okt, 2021 19:40

Und ich dachte da wird etwas vorgestellt. Was soll denn da so groß Wow sein, dass ein vorher nicht lukratives System jetzt einen neuen Namen erhält? Das ist von Anfang an zum scheitern verurteilt, was erhofft man sich von dem System? Panasonic und besonders Olympus hat es über Jahre nicht geschafft, mehr Kunden zu überzeugen.




klusterdegenerierung
Beiträge: 21490

Re: Olympus stellt am 27.Oktober ihre neue "Wow"Systemkamera vor

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 27 Okt, 2021 19:58

Blenden verändern sich nicht durch die Sensor Größe.
Das Licht welches durch ein kleines Loch auf eine definierte Fläche fällt, hat das gleiche Lichtvolumen bzw Helligkeit, wie das Licht welches auf die gleiche Fläche durch ein größeres Loch fällt.

Es ändert sich lediglich die Brennweite.
Die Nummer mit den Blenden ist ein Ammenmärchen und ist ganz leicht zu belegen.

Eine 50mm 1.8 Scherbe ist an einer FF Cam eine 50mm 1.8 Linse und an einer APS-C Cam eine 75mm 1.8 und an einer MFT eine 100mm 1.8 Optik!
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




cantsin
Beiträge: 9919

Re: Olympus stellt am 27.Oktober ihre neue "Wow"Systemkamera vor

Beitrag von cantsin » Mi 27 Okt, 2021 20:20

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Mi 27 Okt, 2021 19:58
Blenden verändern sich nicht durch die Sensor Größe.
Das Licht welches durch ein kleines Loch auf eine definierte Fläche fällt, hat das gleiche Lichtvolumen bzw Helligkeit, wie das Licht welches auf die gleiche Fläche durch ein größeres Loch fällt.
Korrekt. Nur musst Du bei verschiedenen Sensorgrößen noch dazurechnen, dass der kleinere Sensor weniger Licht einfängt bzw. bei gleicher ISO stärker rauscht. Oder, anders ausgedrückt: um das gleiche Rauschverhalten zu erzielen, musst Du mit dem kleineren Sensor auf geringere ISOs gehen. Die Brutto-Lichtstärke des Gesamtsystems Objektiv+Sensor ist daher bei kleinerer Sensorgröße geringer.

Das ganze wird nur dadurch verschleiert, dass ISO bei Fotokameras als Äquivalenzinterface zu analogen Kameras implementiert ist. Wenn es, wie bei einigen digitalen Cinekameras, statt der heute üblichen Foto-ISO-Regler nur eine Einstellung für native/Base ISO gäbe, hätte eine typische MFT-Kamera eine ISO-Lichtstärke von 200 und eine FF-Kamera von 800.
Zuletzt geändert von cantsin am Mi 27 Okt, 2021 20:24, insgesamt 1-mal geändert.




Jan
Beiträge: 9801

Re: Olympus stellt am 27.Oktober ihre neue "Wow"Systemkamera vor

Beitrag von Jan » Mi 27 Okt, 2021 20:24

Aber auch nur, wenn die Pixelanzahl deutlich höher ist, als bei MFT.




cantsin
Beiträge: 9919

Re: Olympus stellt am 27.Oktober ihre neue "Wow"Systemkamera vor

Beitrag von cantsin » Mi 27 Okt, 2021 20:25

Jan hat geschrieben:
Mi 27 Okt, 2021 20:24
Aber auch nur, wenn die Pixelanzahl deutlich höher ist, als bei MFT.
Nee, das stimmt nur wenn man mit Lichtmenge pro Pixel rechnet, aber nicht mit der Lichtmenge, die brutto auf den Sensor bzw. das vergrößerte Bild fällt. Darum gibt's ja auch bei den Megapixel-Boliden wie Sony A7R kaum Einschränkungen bei Low Light bzw. hohen ISOs. Die einzelnen Sensorpixel rauschen dann zwar stärker als bei einer 24MP-Kamera, aber wenn man das Gesamtbild z.B. auf A2 ausdruckt oder für einen 4K-Monitor runterskaliert, gleicht sich das wieder aus.




roki100
Beiträge: 8960

Re: Olympus stellt am 27.Oktober ihre neue "Wow"Systemkamera vor

Beitrag von roki100 » Mi 27 Okt, 2021 20:32

cantsin hat geschrieben:
Mi 27 Okt, 2021 20:25
Die einzelnen Sensorpixel rauschen dann zwar stärker als bei einer 24MP-Kamera, aber wenn man das Gesamtbild z.B. auf A2 ausdruckt oder für einen 4K-Monitor runterskaliert, gleicht sich das wieder aus.
Ich verlinke nochmal das Video:

Pillepalle, die Z9 hat all das was Dir bei Z6II fehlt. Vergiss daher die Z9!
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




mash_gh4
Beiträge: 4635

Re: Olympus stellt am 27.Oktober ihre neue "Wow"Systemkamera vor

Beitrag von mash_gh4 » Mi 27 Okt, 2021 20:39

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Mi 27 Okt, 2021 19:58
Eine 50mm 1.8 Scherbe ist an einer FF Cam eine 50mm 1.8 Linse und an einer APS-C Cam eine 75mm 1.8 und an einer MFT eine 100mm 1.8 Optik!
nein -- in allen drei fällen bleibt es einfach nur ein "50mm/1.8" objektiv! :)

wir benutzen nur schlampigerweise diese sprechweise von äqivalenten brennweiten umgerechnet auf das KB-format, aber das macht natürlich nur sehr wenig sinn, wenn man tatsächlich an korrekten berechnungszuammenhängen interessiert ist, wie sie derartigen blenden- bzw. lichtstärkenangaben zu grunde liegen.




cantsin
Beiträge: 9919

Re: Olympus stellt am 27.Oktober ihre neue "Wow"Systemkamera vor

Beitrag von cantsin » Mi 27 Okt, 2021 20:46

roki100 hat geschrieben:
Mi 27 Okt, 2021 20:32
Ich verlinke nochmal das Video:

...und das ist Quatsch, weil er nicht berücksichtigt, dass ISOs zwischen zwei Sensorgrößen nicht äquivalent sind, also z.B. ISO 800 mit einem MFT-Sensor deutlich stärker rauscht als ISO 800 mit einem FF-Sensor.

Vielleicht kann man das anschaulicher durch einen Vergleich mit analogem Film erklären:
- Wir haben eine 35mm- und eine 16mm-Kamera (deren Filmgrößenunterschied genau dem von FF vs. MFT entspricht; das 16mm-Filmbild hat ein Viertel der Fläche des 35mm-Filmbilds).
- An beide Kameras schließen wir ein F2.8-Objektiv an und drehen mit dieser Blende.
- Beide Kameras laden wir mit einem 200-ISO-Film (z.B. Kodak Vision3 200T).
- Wir drehen bei beiden Kameras mit 24fps und 180 Grad-(1/48-) Shutter
- Natürlich ist die Belichtung bei beiden Kameras jetzt identisch, und fällt auf jeden Quadratmillimeter Film dieselbe Lichtmenge.
- Wenn wir beide entwickelte Filme nebeneinander aber auf eine 4m breite Leinwand projizieren, ist das 16mm-Bild viermal so körnig bzw. rauscht viermal stärker.

Das kann man jetzt dadurch kompensieren, dass man mit der 16mm-Kamera mit feinkörnigem 50 ISO-Film (Kodak Vision3 50D) dreht. Um dann äquivalente Bildqualität zu erreichen, verliert man also 2 Blenden Lichtstärke.

Oder man geht den umgekehrten Weg und dreht mit der 35mm-Kamera mit grobkörnigerem Film (z.B. Kodak Vision3 500D), um das gleiche Bildrauschen wie bei den 16mm-Aufnahmen zu erzielen. In diesem Fall gewinnt man effektive Lichtstärke.

Wenn man also das Gesamtsystem Kamera+Objektiv+Film betrachtet (bzw. Kamera+Objektiv+Sensor), ist die Lösung mit der größeren Film- bzw. Sensorfläche brutto/effektiv lichtstärker, auch wenn das Objektiv dieselbe Blendenöffnung hat. Diesen Brutto-Gesamtsystem-Lichtstärkenvorteil kann man in der Praxis auch dazu nutzen, um an dem System mit größerem Sensor lichtschwächere Objektive (z.B. f5.6 statt f2.8) zu verwenden, weil man ggü. dem System mit kleinerem Sensor ungestraft in die höheren ISO gehen kann.
Zuletzt geändert von cantsin am Mi 27 Okt, 2021 20:51, insgesamt 1-mal geändert.




roki100
Beiträge: 8960

Re: Olympus stellt am 27.Oktober ihre neue "Wow"Systemkamera vor

Beitrag von roki100 » Mi 27 Okt, 2021 20:47

cantsin hat geschrieben:
Mi 27 Okt, 2021 20:46
roki100 hat geschrieben:
Mi 27 Okt, 2021 20:32
Ich verlinke nochmal das Video:

...und das ist Quatsch, weil er nicht berücksichtigt, dass ISOs zwischen zwei Sensorgrößen nicht äquivalent sind, also z.B. ISO 800 mit einem MFT-Sensor deutlich stärker rauscht als ISO 800 mit einem FF-Sensor.
es kommt auf den Sensor an. Bei GH5S, BGH1, GH5II und G9 hat sich das mit höheren ISO Wert deutlich verbessert.
Pillepalle, die Z9 hat all das was Dir bei Z6II fehlt. Vergiss daher die Z9!
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




klusterdegenerierung
Beiträge: 21490

Re: Olympus stellt am 27.Oktober ihre neue "Wow"Systemkamera vor

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 27 Okt, 2021 20:50

cantsin hat geschrieben:
Mi 27 Okt, 2021 20:20
Korrekt. Nur musst Du bei verschiedenen Sensorgrößen noch dazurechnen, dass der kleinere Sensor weniger Licht einfängt bzw. bei gleicher ISO stärker rauscht.
Du beschreibst es andersrum meinst es aber trotzdem wie vorher.
Kleine Sensorgrößen fangen nicht weniger Licht ein, weil sie das Licht auf ihre Fläche bezogen einfangen.
Licht intensiviert sich nicht über die Größe der Fläche bei gleichem Standpunkt.

Licht verändert sich nur, wenn man die Entfernung zur beleuchteten Fläche ändert.
Stelle eine Leuchte vor eine Pappe, schneide ein APS-C Loch darein, mache eine Meßkalotte dahinter und nun vergrößere das Loch auf Fullframe Größe, die Kalotte wird nicht mehr Licht einfangen.

Wäre ja auch selten dämlich wenn ich mir eine 1.8 Scherbe kaufe und die an einer APS-C Cam plötzlich nur noch 2.8 wäre. :-)
Vielleicht hilft Dir ja die Vorstellung die Leuchtfläche auf 100m x 100m zu vergrößern, kommt trotzdem bei beiden Löchern gleich viel Licht rein, weil sich nicht die Lumen der Leuchte ändern.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




mash_gh4
Beiträge: 4635

Re: Olympus stellt am 27.Oktober ihre neue "Wow"Systemkamera vor

Beitrag von mash_gh4 » Mi 27 Okt, 2021 20:56

ich denke, das catsin eher auf die konsequenzen kleinerer sensel raus will.

das macht aber in der praxis nicht unbedingt sinn, wenn man die MFT-kameras hauptsächlich als gute video-kameras versteht, die keine unnötig hohen sensor-pixelzahlen benötigen, während die FF-kameras ja weiterhin hauptsächlich fotografischen ansprüche bzw. viel höheren aufösungen gerecht werden sollen bzw. abdecken...

ok -- dass das sich in der praxis niemand mehr umd diese eigentlichen zielsetzungen bzw. tatsächlich zweckmäßigen größenordnungen schert, sondern nur mehr der wettkampf der marken zählt, ist natürlich eine ganz andere geschichte...
Zuletzt geändert von mash_gh4 am Mi 27 Okt, 2021 20:58, insgesamt 1-mal geändert.




cantsin
Beiträge: 9919

Re: Olympus stellt am 27.Oktober ihre neue "Wow"Systemkamera vor

Beitrag von cantsin » Mi 27 Okt, 2021 20:57

roki100 hat geschrieben:
Mi 27 Okt, 2021 20:47
es kommt auf den Sensor an. Bei GH5S, BGH1, GH5II und G9 hat sich das mit höheren ISO Wert deutlich verbessert.
Trotzdem kommt es nicht annäherend in die Regionen eines FF-Sensors:

Screenshot from 2021-10-27 20-55-48.png
https://www.dxomark.com/Cameras/Compare ... _1236_1366
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




cantsin
Beiträge: 9919

Re: Olympus stellt am 27.Oktober ihre neue "Wow"Systemkamera vor

Beitrag von cantsin » Mi 27 Okt, 2021 20:58

mash_gh4 hat geschrieben:
Mi 27 Okt, 2021 20:56
ich denke, das catsin eher auf die kleineren sensel raus will.
Nein. Auf das geringere Bildrauschen von größeren Sensoren allgemein und speziell bei höheren ISOs.
Zuletzt geändert von cantsin am Mi 27 Okt, 2021 21:01, insgesamt 2-mal geändert.




mash_gh4
Beiträge: 4635

Re: Olympus stellt am 27.Oktober ihre neue "Wow"Systemkamera vor

Beitrag von mash_gh4 » Mi 27 Okt, 2021 21:01

cantsin hat geschrieben:
Mi 27 Okt, 2021 20:58
mash_gh4 hat geschrieben:
Mi 27 Okt, 2021 20:56
ich denke, das catsin eher auf die kleineren sensel raus will.
Nein. Auf das geringere Bildrauschen von größeren Sensoren allgemein und speziell bei höheren ISOs.
ok -- dann versteh ich dich offenbar auch nicht mehr!

denn nur weil sie "größer" sind werden sie natürlich in keiner weise besser, auch wenn das gewiss manche ausgesprochen unreflektierte zeitgenossen so sehen mögen.




cantsin
Beiträge: 9919

Re: Olympus stellt am 27.Oktober ihre neue "Wow"Systemkamera vor

Beitrag von cantsin » Mi 27 Okt, 2021 21:01

mash_gh4 hat geschrieben:
Mi 27 Okt, 2021 21:01
cantsin hat geschrieben:
Mi 27 Okt, 2021 20:58


Nein. Auf das geringere Bildrauschen von größeren Sensoren allgemein und speziell bei höheren ISOs.
ok -- dann versteh ich dich offenbar auch nicht mehr!

denn nur weil sie "größer" sind werden sie natürlich in keiner weise besser, auch wenn das gewiss manche ausgesprochen unreflektierte zeitgenossen so sehen mögen.
Also, nochmal ganz simpel: Eine FF-Kamera rauscht bei f5.6 und ISO 800 i.d.R. so stark wie eine MFT-Kamera bei f2.8 und ISO200. Also kann ich an der FF-Kamera ein f5.6-Zoom einsetzen, wo ich an der MFT-Kamera ein f2.8-Zoom brauche.

Bzw. die Kombination eines billigen und leichten F5.6-Zoom und einer FF-Kamera bietet mir in der Praxis die gleiche Performance wie die Kombination einer MFT-Kamera und eines f2.8-Zooms.

Hinzu kommt, dass das FF-Zoom an einem 24MP-Sensor nur eine Auflösung von 80 lp/mm liefern muss, das MFT-Zoom an einem 20MP-Sensor aber eine Auflösung von 150 lp/mm. Daher performt dann auch ein billiges Tamron-FF-Zoom in der Praxis so gut wie ein teures Olympus Pro-Zoom an einer 20MP-MFT-Kamera.
Zuletzt geändert von cantsin am Mi 27 Okt, 2021 21:04, insgesamt 1-mal geändert.




roki100
Beiträge: 8960

Re: Olympus stellt am 27.Oktober ihre neue "Wow"Systemkamera vor

Beitrag von roki100 » Mi 27 Okt, 2021 21:03

mash_gh4 hat geschrieben:
Mi 27 Okt, 2021 20:56
das macht aber in der praxis nicht unbedingt sinn, wenn man die MFT-kameras hauptsächlich als gute video-kameras versteht, die keine unnötig hohen sensor-pixelzahlen benötigen, während die FF-kameras ja weiterhin hauptsächlich fotografischen ansprüche bzw. viel höheren aufösungen gerecht werden sollen bzw. abdecken...
interessant finde ich FF von Sony A7SIII/FX3/FX6 und wie die das für besseres LowLight gelöst haben -> viewtopic.php?f=3&t=150618#p1112489
Pillepalle, die Z9 hat all das was Dir bei Z6II fehlt. Vergiss daher die Z9!
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




mash_gh4
Beiträge: 4635

Re: Olympus stellt am 27.Oktober ihre neue "Wow"Systemkamera vor

Beitrag von mash_gh4 » Mi 27 Okt, 2021 21:17

roki100 hat geschrieben:
Mi 27 Okt, 2021 21:03
interessant finde ich FF von Sony A7SIII/FX3/FX6 und wie die das für besseres LowLight gelöst haben -> viewtopic.php?f=3&t=150618#p1112489
prinzipiell nutzen auch die sensoren in den neuen panasonic MFT kameras dieses Quad Bayer Coding (QBC)

https://www.sony-semicon.co.jp/e/produc ... oding.html

in der praxis scheint es maximal im bezug auf DR ein bisserl was zu bringen.

die wirklich spannendere frage im zusammenhang mit den den vor- und nachteilen kleiner sensel bzw. einer größeren sensorauflösung wird damit auch nicht unbedingt berührt, weil zwar ein hochaufgelöstes bild auf grund der kleinen sensel auf den ersten blick stark rauschbehaftet wirken kann, mit ein bisserl mathematischer aufbereitung aber u.u. doch wieder bessere resultate zu liefern vermag als es mit größeren senseln möglich wäre...

das ist alles nicht ganz so einfach bzw. eindimensional, wie sich das manche gerne vorstellen...




roki100
Beiträge: 8960

Re: Olympus stellt am 27.Oktober ihre neue "Wow"Systemkamera vor

Beitrag von roki100 » Mi 27 Okt, 2021 21:20

mash_gh4 hat geschrieben:
Mi 27 Okt, 2021 21:17
roki100 hat geschrieben:
Mi 27 Okt, 2021 21:03
interessant finde ich FF von Sony A7SIII/FX3/FX6 und wie die das für besseres LowLight gelöst haben -> viewtopic.php?f=3&t=150618#p1112489
prinzipiell nutzen auch die sensoren in den neuen panasonic MFT kameras dieses Quad Bayer Coding (QBC)
das könnte also erklären warum die neuere MFT Panasonic Kameras bei höhere ISO Wert nicht so viel rauschen wie die Vorgänger, aber auch mehr Dynamicrange haben.
Aber das müsste dann auch bedeuten, dass der Sensor eigentlich mehr MP hat als von Kamerahersteller angegeben? Ist MFT nicht zu klein dafür?
Pillepalle, die Z9 hat all das was Dir bei Z6II fehlt. Vergiss daher die Z9!
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!

Zuletzt geändert von roki100 am Mi 27 Okt, 2021 21:32, insgesamt 1-mal geändert.




cantsin
Beiträge: 9919

Re: Olympus stellt am 27.Oktober ihre neue "Wow"Systemkamera vor

Beitrag von cantsin » Mi 27 Okt, 2021 21:25

Hier übrigens das heute veröffentlichte ("WOW"-) Werbe-/Kampagnevideo von OM Systems:



Wenn man es sich genau ansieht - vor allem den letzten Teil über die heutigen Kameras -, dann ist ziemlich klar, dass OM Systems an Olympus' alter Strategie festhält, das eigene MFT-System vor allem für Natur-/Wildlife-Fotografie zu vermarkten.

(Ansonsten ist das Video selten dämlich, wenn nicht sogar idiotisch, mit Sprüchen wie "defy the moment".)

EDIT:
OM SYSTEM brand statement

"Break Free"

Time does not stand still.

It does not take excuses or do repeats. The sun won't ask for your permission to set, a smile comes and goes, and a Falcon won't wait for your go-ahead to take flight. When a moment comes, one that makes you feel, you should be ready to capture it. Those moments of beauty are meant to be shared, feelings to be remembered, and images intended to be captured.

We are passionate about providing creators with the tools necessary to fight time, outsmart the odds, and break free to go on your adventures, sunshine, rain, or snow. We build uniquely compact and dependable imaging systems with creator-centric innovations that allow you always to be ready to capture those once-in-a-lifetime moments.

Make it last forever.

Defy the moment, with OM SYSTEM.
(Statt OM hätte es vielleicht OMG heißen sollen.)




roki100
Beiträge: 8960

Re: Olympus stellt am 27.Oktober ihre neue "Wow"Systemkamera vor

Beitrag von roki100 » Mi 27 Okt, 2021 23:07

Pillepalle, die Z9 hat all das was Dir bei Z6II fehlt. Vergiss daher die Z9!
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




cantsin
Beiträge: 9919

Re: Olympus stellt am 27.Oktober ihre neue "Wow"Systemkamera vor

Beitrag von cantsin » Mi 27 Okt, 2021 23:22

roki100 hat geschrieben:
Mi 27 Okt, 2021 23:07
Wie man als Influencer noch sinnloser leeres Zeug quatscht als das Werbevideo - grenzt ja schon an Realsatire.




Darth Schneider
Beiträge: 9120

Re: Olympus stellt am 27.Oktober ihre neue "Wow"Systemkamera vor

Beitrag von Darth Schneider » Do 28 Okt, 2021 13:43

Wo ist denn jetzt die angekündigte Wow Kamera von Olympus ?
Hätte da nicht gestern eine Ankündigung oder irgend was kommen sollen ?
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




roki100
Beiträge: 8960

Re: Olympus stellt am 27.Oktober ihre neue "Wow"Systemkamera vor

Beitrag von roki100 » Do 28 Okt, 2021 14:36

Nix da, schlimmer als Fake (cantsin hat recht! Das ist Blödsinn was die da machen).

Echte WOW Kamera steht mir auf nem Tablet schonmal serviert und es kann heute (wie auch gestern und vorgestern und davor...) mit der Aufnahme losgehen!
Bildschirmfoto 2021-10-28 um 14.35.50.png
Pillepalle, die Z9 hat all das was Dir bei Z6II fehlt. Vergiss daher die Z9!
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Darth Schneider
Beiträge: 9120

Re: Olympus stellt am 27.Oktober ihre neue "Wow"Systemkamera vor

Beitrag von Darth Schneider » Do 28 Okt, 2021 14:58

Und was ist eigentlich mit dem angekündigten Olympus Global Shutter ?
Ist der irgend mit Lichtgeschwindigkeit von der Firma Olympus geflüchtet ? ;)
Womöglich als die Deppen von Olympus dieses fast schon witzige, weil so dämliche Werbevideo herausgebracht haben…
So ein schlechtes Werbe Video kann doch dem Image so einer Firma auch schaden, oder ?
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




Ranchero
Beiträge: 13

Re: Olympus stellt am 27.Oktober ihre neue "Wow"Systemkamera vor

Beitrag von Ranchero » Di 16 Nov, 2021 01:57

HALLO Influenzer: schlecht gemacht die Vorstellung, Das übliche Geschwurbel über die eierlegende Wollmilchsau. Was bekommt man eigentlich dafür vom Hersteller? Wie sind die Provisionen?




cantsin
Beiträge: 9919

Re: Olympus stellt am 27.Oktober ihre neue "Wow"Systemkamera vor

Beitrag von cantsin » Mo 22 Nov, 2021 16:39

Dieses Video macht ziemlich klar, eigentlich schon im ersten Bild (und obwohl es von einem Influencer stammt), warum Panasonic und Olympus das MFT-System ins Abseits entwickelt haben:
Screenshot from 2021-11-22 16-40-49.jpg


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




mash_gh4
Beiträge: 4635

Re: Olympus stellt am 27.Oktober ihre neue "Wow"Systemkamera vor

Beitrag von mash_gh4 » Mo 22 Nov, 2021 17:35

cantsin hat geschrieben:
Mo 22 Nov, 2021 16:39
Dieses Video macht ziemlich klar, eigentlich schon im ersten Bild (und obwohl es von einem Influencer stammt), warum Panasonic und Olympus das MFT-System ins Abseits entwickelt haben:
Screenshot from 2021-11-22 16-40-49.jpg
muss man deshalb auch im nachhinein auch feststellen, dass die nikon F2, F3 etc. völlige fehlentwicklungen auf ein abseits zu waren, weil es daneben ja auch immer viel kleinere, leichtere, unauffälligere und trotzdem durchaus brauchbare leicas gegeben hat, die sich genau des selben filmmaterials bzw. bildkreises bedient haben?

so lang unsere hände nicht einen unvorhergesehene evolutionäre veränderung erfahren, kann ich es durchaus begrüßen, wenn die gerate einigermaßen vernünftig und ergonomisch gehalten und bedient werden können.

die tatsächlichen vorzüge dieser etwas kleineren bzw. mittelgroßen sensoren würde ich eher woanders sehen -- aber das brauch ich dir ehe nicht zu erklären...




cantsin
Beiträge: 9919

Re: Olympus stellt am 27.Oktober ihre neue "Wow"Systemkamera vor

Beitrag von cantsin » Mo 22 Nov, 2021 18:00

mash_gh4 hat geschrieben:
Mo 22 Nov, 2021 17:35
cantsin hat geschrieben:
Mo 22 Nov, 2021 16:39
Dieses Video macht ziemlich klar, eigentlich schon im ersten Bild (und obwohl es von einem Influencer stammt), warum Panasonic und Olympus das MFT-System ins Abseits entwickelt haben:
Screenshot from 2021-11-22 16-40-49.jpg
muss man deshalb auch im nachhinein auch feststellen, dass die nikon F2, F3 etc. völlige fehlentwicklungen auf ein abseits zu waren, weil es daneben ja auch immer viel kleinere, leichtere, unauffälligere und trotzdem durchaus brauchbare leicas gegeben hat, die sich genau des selben filmmaterials bzw. bildkreises bedient haben?
Wenn es jemandem gelungen wäre, eine Mittelformatkamera auf die Maße, Funktionalität und Alltagstauglichkeit einer Nikon F2/F3 zu bringen, hätten im Kleinbildsegment wahrscheinlich auch nur noch Messsucher- und Kompaktkameras überlebt...

Aber da sich die Sensorgröße von Oberklasse-Smartphones immer mehr Richtung 1" (und damit in die Klasse der Sony RX100) bewegt, wird's irgendwann einmal vielleicht Smartphones mit 4/3"-Sensoren geben, die dann mit der computational photography-Software von Google & Co. das Potential dieses Sensorformats besser ausschöpfen als traditionelle Kameras.




Darth Schneider
Beiträge: 9120

Re: Olympus stellt am 27.Oktober ihre neue "Wow"Systemkamera vor

Beitrag von Darth Schneider » Mo 22 Nov, 2021 18:07

Vielleicht kommen die Hersteller ja auch irgend wann zu der Erkenntnis das es 4/3 eigentlich gar nicht wirklich geben kann….;)))
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von ruessel - Mi 16:32
» Kostenlose Motion Cam App ermöglicht erstmals CinemaDNG RAW-Videoaufnahme auf Smartphones
von cantsin - Mi 16:04
» Kuper 16-Achsen Motion Control System
von mocomuenster - Mi 15:32
» Qualität h265 Konvertierung?
von TheBubble - Mi 15:20
» Wie bitte? Warum Filmdialoge immer schlechter zu verstehen sind
von MK - Mi 15:04
» Windows 7 Fire Wire noch möglich?
von TheBubble - Mi 14:36
» Auch hinter Nikons neuem Video RAW Codec verbirgt sich TICO RAW
von TheBubble - Mi 14:33
» Nikon Z9 wird 2022 TicoRAW einsetzen
von MrMeeseeks - Mi 14:25
» MacBook Pro 16“ M1 Max im 5K-12K Performance-Test mit Sony, Canon, Blackmagic, Panasonic … Teil 2
von Jominator - Mi 14:13
» MacBook Pro 16“ M1 Max im Performance-Test mit ARRI, Sony, Canon, Panasonic, Blackmagic … Teil 1
von Lorphos - Mi 12:38
» Zoom R20: neuer Multi-Track Recorder mit 16 Spuren und Touchscreen
von teichomad - Mi 12:33
» „Der Wunsch“ - Penny/Werbeclip
von doelevideo - Mi 12:33
» A7 IV Überhitzung: 15 Minuten 19 Sekunden
von Mediamind - Mi 12:24
» Ich investiere in Licht...
von srone - Mi 12:07
» Suche Sony A7sIII
von iflybleifrei - Mi 10:51
» Was schaust Du gerade?
von Darth Schneider - Mi 10:28
» Sony ZV-E10: Neue Firmware 2.0 - und Produktionsstopp
von Bruno Peter - Mi 3:27
» SUPERPOSITION GPU Benchmark
von roki100 - Di 22:17
» Audiofehler nach dem rendern
von entko123 - Di 21:19
» Sony FS 7 aus Versehen XQD Karte formatiert....
von Tomtom03 - Di 19:51
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von klusterdegenerierung - Di 18:56
» art vs film "7 moments of oblivion" trailer
von srone - Di 18:23
» MPAA - Der Filmproduktionscode
von Sammy D - Di 14:12
» Rode Wirelesss Go II - die beste 2-Kanal-Funkstrecke für Indies inkl. Pro-Funktionen?
von berlin123 - Di 11:07
» Voightlander Nokton 50mm f1.5 VM (ähnlich wie Leica)
von KaremAlbash - Di 9:13
» Fujifilm Fujinon XF 23mm f/2 R WR
von KaremAlbash - Di 9:06
» Nach 7 Jahren mit der OG BMPCC finde ich das Bild noch immer schön.
von klusterdegenerierung - Di 9:01
» laowa 9mm 2,8 zero-d, foto oder cine-housed?
von Darth Schneider - Di 8:34
» Grafikkarte mit h265 Beschleunigung?
von helgaaah - Mo 20:47
» Canon EOS R3 und einige Objektive erst in vielen Monaten lieferbar
von -paleface- - Mo 20:46
» The Matrix Ressurrections - offizieller Trailer 1
von Funless - Mo 20:24
» DSLM Audio in - Buchse _Splitter/ Y Kabel L & R getrennt
von mikroguenni - Mo 18:26
» erneuter Patch für VPX und VDL
von fubal147 - Mo 17:21
» Suche Erfahrung mit Slypod Pro
von pillepalle - Mo 16:41
» Equipment im Auto lassen
von Frank Glencairn - Mo 11:47
 
neuester Artikel
 
MacBook Pro 16" M1 Max im 5K-12K Performance-Test

Im zweiten Teil unseres Apple MacBook Pro 16" M1 Max Performance Test geht es richtig zur Sache, denn hier schauen wir uns die Schnittperformance von Bewegtbildmaterial oberhalb von 4K Auflösung an. Von 5K bis 12K Material - von 10 Bit H.265 bis RAW testen wir die Grenzen der Schnittperformance des aktuellen MacBook Pro in der M1 Max 64 GB Variante. weiterlesen>>

Film Grain in Resolve simulieren

Realistischer Film Grain hat immer wieder Saison. Allerdings muss man für eine Simulation nicht gleich mehrere hundert Euro ausgeben. Mit etwas Handarbeit kann man in Resolve auch kostenlos ein virtuelles Filmentwicklungslabor einrichten... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...