Sehenswert: Webvideo, Kino, TV und Film Tips Forum



F1 - offizieller Teaser Trailer



Hinweise auf interessante Clips im Netz sowie Filme im Fernsehen und Kino (inkl. Dokus übers Filmemachen)
Antworten
Funless
Beiträge: 5548

F1 - offizieller Teaser Trailer

Beitrag von Funless »

Durch die monatelange Unterbrechung der Dreharbeiten aufgrund des Autoren- und Schauspielerstreiks im letzten Jahr hat sich der Start des Formel 1 Films "F1" (ursprünglicher Titel: "ApeX") auf Juni 2025 verschoben (zuerst im Kino, danach auf Apple TV+). Im Rahmen des heutigen F1 Grand Prix in Silverstone hat Warner soeben den Teaser Trailer zum Film veröffentlicht.

Letztes Jahr gab es hier im Forum eine Diskussion über die (mysteriösen) On-Board Kameras von Sony die bei den Dreharbeiten zum Einsatz kamen. Nach Sichtung des Trailers kann man IMHO schon mal festhalten, dass da sehr spektakuläre Aufnahmen entstanden sind.

Funless has spoken!

No Cenobites were harmed during filming.



Frank Glencairn
Beiträge: 24086

Re: F1 - offizieller Teaser Trailer

Beitrag von Frank Glencairn »

Ja, sieht echt gut aus, und WTF - das ist die deutsche Stimme von Brad Pitt?
Sapere aude - de omnibus dubitandum



rush
Beiträge: 14154

Re: F1 - offizieller Teaser Trailer

Beitrag von rush »

Yo, schon seit gefühlten Dekaden macht's der Meister ;-)
keep ya head up



iasi
Beiträge: 25405

Re: F1 - offizieller Teaser Trailer

Beitrag von iasi »

Das ist dann was für´s Kino.



Frank Glencairn
Beiträge: 24086

Re: F1 - offizieller Teaser Trailer

Beitrag von Frank Glencairn »

rush hat geschrieben: So 07 Jul, 2024 16:46 Yo, schon seit gefühlten Dekaden macht's der Meister ;-)
Hab ich eben zum ersten mal gehört, und bin regelrecht erschrocken :D
Sapere aude - de omnibus dubitandum



rush
Beiträge: 14154

Re: F1 - offizieller Teaser Trailer

Beitrag von rush »

iasi hat geschrieben: So 07 Jul, 2024 16:49 Das ist dann was für´s Kino.
Für mich noch nicht so ganz... könnte inhaltlich auch ganz schön flach daherkommen - zumindest löst der Trailer bei mir noch keinen wirklichen "Wow-Moment" aus den Film unbedingt sehen zu wollen.

Da sind sicherlich super Fahr-Aufnahmen dabei und das vieles scheinbar real und ohne CGI inszeniert wurde ist beachtenswert, keine Frage - aber technisch "perfekte" Bilder allein machen eben noch keinen guten Film - die Story dürfte dann gern noch etwas Tiefe mitbringen um mich ins Kino zu locken - was wahrscheinlich nicht passieren wird bei einem solchen Genre-Film.

Da ich mich aber durchaus für Autos interessiere und auch im Freundeskreis einige Petrol-Heads am Start sind - würde ich dem Film sicherlich eine Chance geben.
keep ya head up



Darth Schneider
Beiträge: 20455

Re: F1 - offizieller Teaser Trailer

Beitrag von Darth Schneider »

@rush
Also von der Story her erwarte ich anhand des Trailers gar nicht zu viel.
Auch nicht zu viel um Rennfahrer oder hartgesottene F1 Nerds zu befriedigen.
Das wird schlussendlich einfach nur ein neuer cooler Brad Pitt Film..;)

Mir persönlich genügt das, meistens.
Viele Filme wo er die Hauptrolle hat, finde sind bevorzugt natürlich im Kino echt sehr gut,
sicher nicht alle…
Aber er kann auch eigentlich schlechte Storys/Filme locker retten.
Ausnahmetalent…
Gruss Boris



Funless
Beiträge: 5548

Re: F1 - offizieller Teaser Trailer

Beitrag von Funless »

Die Synopsis des Films ist doch bereits seit längerem bekannt ...

In den 1990er Jahren war der Rennfahrer Sonny Hayes ein erfolgreicher Formel-1-Pilot, musste nach einem Unfall allerdings seine Profikarriere beenden und zog sich daraufhin in niedrigere Rennklassen zurück. Als er vom Teamchef des Formel-1-Rennstalls APXGP kontaktiert wird, die bisher noch keine Punktplatzierung bei einem Rennen erzielen konnten, allerdings den vielversprechenden Rookie Joshua Pearce unter Vertrag genommen haben, kehrt Hayes als Mentor aus dem Ruhestand zurück. Für ihn stellt diese Anstellung als Pearce’ Teamkollege auch eine letzte Chance auf Ruhm dar.

Dass der Film keine tiefgründige Charakterstudie wie Michael Manns Ferrari wird, sollte klar sein. Ebensowenig wird hier ein historisches Rennereignis behandelt, also nicht so wie in John Mangolds Le Mans 66 - Gegen jede Chance.

Eher wird es ein kurzweilig inszeniertes Rennsport Drama, der (ähnlich wie bereits in der äußerst sehenswerten Netflix Doku-Serie Formula 1 - Drive to Survive) den sportlichen und daraus resultierend wirtschaftlichen Druck in der F1 behandeln wird. Nur mit dem Unterschied der Netflix Doku-Serie, als fiktive Story mit fiktiven Hauptprotagonisten, verortet allerdings in der realen Formel 1.

Die Dreharbeiten selbst sind ja auch noch gar nicht fertig gestellt. Und ich kann mir schon vorstellen, dass der Film recht erfolgreich sein wird auch u.a. wegen des weitestgehenden Verzichts von CGI bei den Fahraufnahmen.

Ich selbst bin ein Formel 1 Fanboy, der Kino Besuch wird für mich somit so oder so Pflicht sein (ebenso den meisten anderen F1 Fans auf diesem Planeten und - Hey Leute - wir sind echt ne ordentliche Menge) und deswegen auch vollkommen logisch, dass ich aus dem Grund auch gar nicht objektiv diskutieren kann wenn es um den Film geht.

Außer wenn ich beim Anschauen des Films feststelle, dass bei der Darstellung des Renngeschehens totaler Humbug gezeigt wird und die Präsentation in Fast-and-Furious-Bullshit abdriftet. Doch dass das definitiv nicht passieren und der F1-Rennsport realistisch dargestellt wird, dafür trug der 7-malige F1 Weltmeister Lewis Hamilton Sorge, der den Film mit produziert hat.

Von daher freue ich mich auf den Filmstart am 25. Juni 2025.
Funless has spoken!

No Cenobites were harmed during filming.



Darth Schneider
Beiträge: 20455

Re: F1 - offizieller Teaser Trailer

Beitrag von Darth Schneider »

Fährt der Pitt eigentlich selber, was glaubt ihr ?
Ist ja nicht so das man auf die Schnelle lernen kann ein F1 Boliden so zu fahren….
Gruss Boris



Funless
Beiträge: 5548

Re: F1 - offizieller Teaser Trailer

Beitrag von Funless »

Darth Schneider hat geschrieben: Mo 08 Jul, 2024 09:30 Fährt der Pitt eigentlich selber, was glaubt ihr ?
Ist ja nicht so das man auf die Schnelle lernen kann ein F1 Boliden so zu fahren….
Gruss Boris
Tatsächlich fährt Pitt bei den Nahaufnahmen selbst. Hierfür hatte er sich im Vorfeld bei Testfahrten auf dem Circuit "Paul Ricard" in Frankreich vorbereitet (wo auch einige Szenen für den Film gedreht wurden). Und die Autos selbst sind nicht irgendwelche Dummy-Showcars, sondern umgebaute F2 Boliden mit 620 PS Systemleistung die von Mercedes Applied Sciences (eine Spezialabteilung des deutsch-britischen AMG-Mercedes F1 Werksteams) nach F1-Reglement umgebaut wurden.

Wie schon oben erwähnt, ist seitens der Produktion der Anspruch des Films an Authentizität sehr hoch, insbesondere was die immersive Darstellung des tatsächlichen Speeds in der F1 betrifft. Bei den TV-Bildern bekommt man eigentlich überhaupt nicht mit wie unfassbar schnell diese Autos auf der Strecke bewegt werden.
Funless has spoken!

No Cenobites were harmed during filming.



Darth Schneider
Beiträge: 20455

Re: F1 - offizieller Teaser Trailer

Beitrag von Darth Schneider »

Mit 58..Mutig..
Die sollten den Pitt als Rennfahrer für die nächste F1 Saison buchen…
Wäre zu witzig wenn er gewinnen würde..;)))
Womöglich wollen die aber er ist viel zu teuer….;)))
Gruss Boris



Alex
Beiträge: 1626

Re: F1 - offizieller Teaser Trailer

Beitrag von Alex »

Hm, abgesehen davon, dass Brad Pitt in meinen Augen eindeutig zu alt für so ne Rolle ist, hats mich optisch noch nicht wirklich vom Hocker gerissen.

Ich mag z.B. die (zum Teil sehr gut gemacht) Dokuserie "Drive to Survive" gerne (nicht durchgehend, da sie unterschiedlich produziert wurde). Da hätte ich bei nem Spielfilm über die gleiche Thematik bei den Aufnahmen auf dem Track und rund ums Auto irgendwie mehr erwartet.

"F1" hat hier nicht viel Innovation bei den Kameraeinstellungen. Viele Perspektiven sind in klassischen Onboard-Kamera-Look (à la fix monierte Gopro an den klassischen Positionen), oder mit nem Begleitfahrzeug ohne besondere Specials aufgenommen.

Ich bin zwar kein Verfechter von übertriebenen Kamerabewegungen, aber hier hätte das mal etwas Spielwiese geboten. Spannende Schwenks wie mit nem Russian Arm oder auf dem F1-Auto gemountete Kamerabewegungssysteme hätte ich mir hier gewünscht. Auch die Drohnenaufnahmen hauen mich nicht um, wenn sogar schon in echt an sowas gearbeitet wird:



Das Sound-Design im Trailer hat mich auch nicht überzeugt.

Das ist sicher auf hohem Niveau gemeckert und alles in allem ist das sicher ein immersiver Film, den ich mir auch gerne ansehen würde, aber meine Erwartungshaltung ans optische Department war etwas höher...



Darth Schneider
Beiträge: 20455

Re: F1 - offizieller Teaser Trailer

Beitrag von Darth Schneider »

@Alex
Hmmm…?
Zu alt ist er definitiv seltsamerweise nicht.
Sonst käme der Brad nicht mal ohne Totalschaden mit dem 600 PS Boliden in die Box rein oder raus. geschweige nur so schnell um nur eine einzige Kurve.
Solche Rennfahrer Skills die er scheinbar hat, sind nicht zu unterschätzen…

Die Filmemacher wollen einen möglichst authentischen Film.
Und Schwenks mit spannenden Kamera Bewegungen kannst du bei so hohen Geschwindigkeiten/Beschleunigungen mit den Cine Kameras auf die F1 Wagen montiert doch schlicht und einfach vergessen..Zu viele Gs die da wirken…
Gruss Boris
Zuletzt geändert von Darth Schneider am Mo 08 Jul, 2024 12:12, insgesamt 4-mal geändert.



rush
Beiträge: 14154

Re: F1 - offizieller Teaser Trailer

Beitrag von rush »

@Alex: Sehr gut beschrieben - da würde ich nahezu komplett mitgehen.

@Funless:
Zumindest in meinem Umfeld sind in den letzten Jahren auch die letzten Formel 1 Fans weg vom TV aufgrund der ständigen Veränderungen der Regeln usw...

Und auch beim Blick auf die Quoten scheint der Trend eher spürbar nach unten zu zeigen wenn man z.b. solchen Quellen hier betrachtet:

https://www.motorsport-magazin.com/form ... oten-tief/
keep ya head up



Alex
Beiträge: 1626

Re: F1 - offizieller Teaser Trailer

Beitrag von Alex »

Darth Schneider hat geschrieben: Mo 08 Jul, 2024 12:03 Solche Rennfahrer Skills die er scheinbar hat, sind nicht zu unterschätzen…
"Das durchschnittliche Alter der Formel-1-Fahrer im Jahr 2023 beträgt etwa 28,14 Jahre."
Wird schon seinen Grund haben, dass bei den F1-Fahrern irgendwann Schluss ist. Alonso wirds auch keine 5 Jahre mehr machen.
Darth Schneider hat geschrieben: Mo 08 Jul, 2024 12:03Die Filmemacher wollen einen möglichst authentischen Film.
Und setzen dann einen 60-jährigen ans Steuer, soso :)
Darth Schneider hat geschrieben: Mo 08 Jul, 2024 12:03Und Schwenks mit spannenden Kamera Bewegungen kannst du bei so hohen Geschwindigkeiten/Beschleunigungen mit den Cine Kameras auf die F1 Wagen montiert doch schlicht und einfach vergessen..Zu viele Gs die da wirken…
Das ist ein Teilaspekt unseres Jobs genau sowas zu ermöglichen ;)



Darth Schneider
Beiträge: 20455

Re: F1 - offizieller Teaser Trailer

Beitrag von Darth Schneider »

@Alex
Wobei den Job die simple Physik dann halt wirksam einzuschränken weiss.;)
Alles kann man halt doch nicht authentisch, geschwenkt und schön bewegt, ohne VFX….

Und apropos Sport, ich denke nicht das sie den Brad überhaupt genommen hätte wenn er nicht gut und schnell genug so ein teures F1 Rennauto fahren könnte..

Genau so wie sie den Keanu nicht für die (John Wick, Matrix) Filme gebucht hätten wenn er nicht so talentiert in Kampfsport wäre..

Und klar stellt Ferrari keinen 58 jährigen als F1 Fahrer ein.
Das heisst aber noch lange nicht das es grundsätzlich nicht möglich wäre..
Gruss Boris



Funless
Beiträge: 5548

Re: F1 - offizieller Teaser Trailer

Beitrag von Funless »

rush hat geschrieben: Mo 08 Jul, 2024 12:08 @Funless:
Zumindest in meinem Umfeld sind in den letzten Jahren auch die letzten Formel 1 Fans weg vom TV aufgrund der ständigen Veränderungen der Regeln usw...

Und auch beim Blick auf die Quoten scheint der Trend eher spürbar nach unten zu zeigen wenn man z.b. solchen Quellen hier betrachtet:

https://www.motorsport-magazin.com/form ... oten-tief/
Ich will da jetzt keine Grundsatzdikussion starten, ist ja niemand verpflichtet sich den Film anzuschauen.

Und was den Rückgang der TV-Quoten betrifft, ist es so, dass wenn Liberty Media die F1 nicht von Ecclestone gekauft hätte, diese Rennserie jetzt unter "ferner liefen" (oder sogar noch unbedeutender) seinen Platz in der medialen Landschaft hätte.
Tatsächlich sank die Popularität der F1 schon seit Jahren, zumindest medial aber auch sichtbar in den Zahlen der verkauften Tickets bei den Rennwochenenden und das aus verschiedensten Gründen (angefangen von der 7 Jahre andauernden sportlichen Dominanz von Mercedes, die quasi in einer eigenen Liga gefahren sind, bis hin zu Umwelt Aspekten). Und erst durch das offensive Marketing von Liberty Media (der u.a. auch den Deal mit Netflix beinhaltet) gewann die F1, insbesondere im schwer umkämpften US-Markt, an signifikanter Popularität, sowohl medial, als auch grundsätzlich an Live Zuschauerzahlen. Silverstone bspw. verzeichnete gestern ein ausverkauftes Rennwochende von 400.000 Zuschauern und die Tickets sind nicht gerade billig.

Was den Artikel deiner zitierten Quelle betrifft bezieht sich dieser sportlich auf die erneute Dominanz von Red Bull und Verstappen und der zu dem Zeitpunkt drohenden "Langeweile" aufgrund einer offenbar wiederholenden Saison in dem Verstappen bereits vier oder fünf Rennen vor Saison Ende aufgrund seines Punktevorsprungs Weltmeister wird. Außerdem ist der Artikel von März diesen Jahres, nachdem Red Bull die ersten zwei Rennen in Folge zwei Rennen mit großem Abstand gewonnen hat. Doch bereits ab dem dritten Rennen in Melbourne wurde Red Bulls Siegesserie von Ferrari gebrochen. Und seit dem Sieg von McLaren in Miami ist die F1 mindestens so spannend wie zuletzt 2021 geworden, auch wenn Verstappen (noch) ein sehr komfortablen Vorsprung von über 80 Punkten hat.

Dass das Feld nun wieder so nah beieinander rückt ist allerdings auch den (gefühlt) ständigen Reglement Änderungen zu verdanken. Und "gefühlt" trifft es auf den Punkt, denn tatsächlich passieren signifikante Major-Regeländerungen in der F1 alle 4-6 Jahre und nicht "ständig".

Ich kann all die "Puristen" die mit der modernen F1 nix anfangen können auch vollkommen verstehen. Auch ich finde den Sound eines V8 oder V10 Motors cooler und die Boliden aus den späten 1990ern und frühen 2000er schöner. Nur auf der anderen Seite sehe ich persönlich es eben so, dass die Zeit nicht stehen bleibt und auch wenn bspw. das Halo potthässlich ist, hat genau dieses Teil bereits desöfteren bei einigen Unfällen (die in diesem Sport leider nie ausbleiben werden und man auch nie zu 100% verhindern kann) im wahrsten Sinne des Wortes Leben gerettet. Ohne Halo wäre Zhou z.B. bei seinem Unfall vor zwei Jahren zweifelsohne geköpft worden ...



Dass er so einen furchtbaren Unfall ohne große Verletzungen überstehen konnte ist genau den "kritisierten" Reglement Änderungen zu verdanken.
Funless has spoken!

No Cenobites were harmed during filming.



rush
Beiträge: 14154

Re: F1 - offizieller Teaser Trailer

Beitrag von rush »

Ich sehe das ja auch nicht so engstirnig und gönne jedem F1 Begeisterten seine Formel 1 - nicht falsch verstehen. Und Änderungen zum Schutze der Fahrer sind immer begrüßenswert, da bin ich d'accord!
Das mit den Quoten hatte mich jetzt rein interessehalber interessiert ohne die Quelle weiter zu validieren... erster oder zweiter Suchmaschinen-Eintrag halt.

Persönlich habe ich jedoch schon als Jugendlicher lieber Tourenwagen Rennen oder Rallye's im TV verfolgt - die Formel 1 fand ich Anfangs sehr spannend - aber mir fehlte dann irgendwie das Besondere.
Ist vielleicht wie beim Fußball... mit den Top-Ligen und Superstars kann ich weniger anfangen - habe als Jugendlicher immer lieber selber gekickt und finde auch heute noch Partien der Regionalliga und Co irgendwie attraktiver als den Mainstream-Fußball. Again: Das sagt natürlich nichts über die Qualität der Spieler, Akteure und Co aus sondern ist 'ne rein subjektive Geschichte.

Kürzlich lief auf Servus? 'ne Doku über Carlos Sainz - habe leider nur Fragmente davon gesehen aber sowas würde ich mir in voller Länge viel eher ansehen als ein aktuelles Formel 1 Rennen :-)

Habe aber den wiki Eintrag zum F1 Film quergelesen... schon ein cooler Ansatz da im Rahmen des realen Grand Prix zu agieren und die Szenen auf den Originalpisten mit echten Akteuren und wenig CGI-gedöns zu realisieren. Mal sehen ob es am Ende aufgeht oder es doch "nur" wie ein (auf mich mäßig spannendes) Formel 1 Rennen rüberkommt.
keep ya head up



Darth Schneider
Beiträge: 20455

Re: F1 - offizieller Teaser Trailer

Beitrag von Darth Schneider »

Jede Wette der Film wird beeindruckend und funktioniert, aber sehr wahrscheinlich nur im Kino so wirklich…
Und ich war nie ein F1 Fan, im Gegenteil, kaum ein Rennen geschaut…;))

Ein Bademeister von uns war ja selber Gokart Jugendmeister bis hin für eine Weile ein F2 (Ersatz) Fahrer.

Der hat mir vor ein paar Jahren (Innerorts) mal gezeigt wie schnell mein damaliger 1.4 Skoda Fabia theoretisch sein könnte…Wenn einer am Steuer sitzt der weiss was er macht.
Ich habs ihm zuerst nicht geglaubt.D

Ich habe gedacht das arme Auto fällt auseinander, der Schalthebel bricht ab.
Mich hat es trotz Gurt in den Kurven nur noch hin und her geschleudert und beim beschleunigen sehr heftig in den Sitz gedrückt.
Der hätte jeden Amateur auch mit seinem 500 Ps BMW links liegen gelassen.…
Die Bremsen haben danach geraucht. Die Räder waren echt heiss, nach höchstens 10 Minuten…;)))
Gruss Boris



 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Drehort Problem
von suchor - So 23:30
» Nach 7 Jahren mit der OG BMPCC finde ich das Bild noch immer schön.
von roki100 - So 22:18
» Panasonic GH7 - Sensor-Bildqualität, Rolling Shutter, Dynamik - V-Log oder LogC?
von Darth Schneider - So 21:24
» KURZFILME, STUDENTENOSCAR & CO. Über den Einstieg in die Filmbranche
von Mantas - So 21:07
» After Effects Clone ohne Installer - Online Motiondesign- und Video-Editor Pikimov
von medienonkel - So 21:00
» -SONY FX- Erfahrungsaustausch
von roki100 - So 19:55
» Shortverse - Internetportal zeigt mittlerweile über 12.000 Kurzfilme
von moowy_mäkka - So 18:25
» Was schaust Du gerade?
von Darth Schneider - So 18:24
» Nikon Z6 III - Sensor-Bildqualität, Rolling Shutter, Dynamik - Günstige Z8 für Filmer?
von roki100 - So 17:56
» Nikon Imaging Cloud für Z6 III bietet Firmware-Updates und Bildtransfer
von slashCAM - So 16:54
» Vom Panasonic Camcorder HC-X909 full HD zu SONY DSLM a6400 4k, ist das sinnvoll?
von Doc Brown - So 12:12
» Topaz Labs Video AI Pro bietet Multi-GPU Upscaling bis 24K
von blindcat - So 11:59
» Tragischer Unfall am Set trotz Filmwaffe: Kamerafrau stirbt nach Schuß von Alec Baldwin
von Jörg - So 11:35
» Aktuelle rechtliche Situation für AI generierte Inhalte
von Frank Glencairn - So 9:37
» Proxy Verlinkungsstress!
von Jörg - Sa 23:58
» Easy Beginner Guide
von klusterdegenerierung - Sa 22:16
» Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)
von roki100 - Sa 15:44
» DJI Osmo Mobile 6 Gimbal zu verkaufen
von Sunbank - Sa 14:21
» Kompakte Sony ZV-E10 II mit 10bit 4K 60p und Kinolook-Funktionen angekündigt
von Bruno Peter - Sa 10:43
» Eingangs und Ausgans Auflösung 4K -> FullHD
von dienstag_01 - Sa 10:33
» Odyssey ml - "Hollywood Grade" AI
von Frank Glencairn - Sa 10:22
» Filmen Firmenevent mit Livestream
von pillepalle - Sa 4:00
» Ist shooten mit wenig Kontrast oder Sättigung eine Universal-Regel, die immer gilt?
von nicecam - Fr 21:28
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Fr 21:09
» Longlegs - Nicolas Cage als Serienkiller
von 7River - Fr 20:12
» Davinci Untertitel zusammenfügen
von dienstag_01 - Fr 20:03
» Panasonic G9 M2 - Beste Einstellung für Lowlight
von Skeptiker - Fr 19:37
» Videoausrüstung mit einer Alpha 7cii
von poki1000 - Fr 19:08
» DJI Osmo Pocket 3 vorgestellt - Gimbal-Kamera mit größerem Display
von Jörg - Fr 18:51
» Kling AI generiert 10s-Sequenzen mit gewünschter Kamerabewegung
von slashCAM - Fr 11:00
» Apple Vision Pro: Verkaufsstart (USA) ab Februar für 3.499,- Dollar + neuer Werbeclip
von NurlLeser - Fr 10:56
» komische DJI Weiterleitung
von berlin123 - Fr 10:42
» Alien: Romulus - Teaser Trailer online - produziert von Ridley Scott, gedreht auf Alexa 35
von 7River - Fr 10:36
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - Erweiterte Ausstattung, Rolling Shutter und Debayering
von Mantas - Fr 8:34
» DJI Proxies in Resolve oder BM Proxy Generator?
von Axel - Fr 4:45