Sehenswert: Webvideo, Kino, TV und Film Tips Forum



Spielbergs´ The Fabelmans - Ein Flop?



Hinweise auf interessante Clips im Netz sowie Filme im Fernsehen und Kino (inkl. Dokus übers Filmemachen)
Antworten
iasi
Beiträge: 20821

Spielbergs´ The Fabelmans - Ein Flop?

Beitrag von iasi » Mo 28 Nov, 2022 00:06

Nun läuft er in dei USA also in 600+ Kinos, nachdem er in nur 4 gestartet war.
Am Dienstag kam er dabei auf einen Kinoschnitt von 15$.

Aber auch andere Filme locken keine Massen ins Kino.
Strange World ist mau gestartet
Black Panther: Wakanda Forever ist auch nicht die erhoffte Geldkuh.
Devotion brachte auch nur 9 Mio. in 4 Tagen.
Black Adam hat seine Produktionskosten auch noch nicht eingespielt.
usw.

Cineworld musste schon Insolvenz anmelden, da die Erholung an der Kinokasse ausblieb.

Mal sehen, ob es Avatar 2 noch retten kann, das Kinojahr 2022.

Interessant auch:
Viele re-release spielen mehr ein, als so mancher Neustart.




Darth Schneider
Beiträge: 13772

Re: Spielbergs´ The Fabelmans - Ein Flop?

Beitrag von Darth Schneider » Mo 28 Nov, 2022 06:45

@iasi
Also Black Adam hab ich gesehen, kein Wunder flopt der Film. Die Erwartungen nach dem Trailer waren sehr hoch und der Film war eher unter durchschnittlich, also gar nix besonderes…
Auch Black Panther, meiner Meinung nach war der erste Film zwar zwar nett, aber einen zweiten Teil braucht es wirklich nicht…

Ich weiss nicht was die Produzenten geritten hat, solche Entscheidungen zu treffen und so viel Geld für so wenig auszugeben. (Wie bei Black Adam)
Dann müssen sie mit Verlusten rechnen, ich denke das ist manchmal durchaus vorhersehbar…Aber scheinbar nicht für jeden…

Mal schauen wie Avatar2 wird, bin auch gespannt, aber mein Bauch sagt mir, jetzt schon, an den ersten kommt der zweiten Teil wahrscheinlich kaum heran…
Ich weiss auch nicht ob solche Filme heute den Zeitgeist der jungen Leute treffen…
Gruss Boris




7River
Beiträge: 2931

Re: Spielbergs´ The Fabelmans - Ein Flop?

Beitrag von 7River » Mo 28 Nov, 2022 07:19

Ich denke mal wohl, dass Avatar 2 sehr erfolgreich werden wird.

Zwar haben noch nicht „alle Zuschauer“ ihren Weg zurück ins Kino gefunden, ähnlich wie die Stammkunden bei Fitnessstudios oder Schwimmbäder, aber er ist der richtige Film zur richtigen Zeit.
„Wissen Sie, Ryback, aussehen tut's köstlich. Aber riechen tut's wie Schweinefraß. Ich hab' Ihren Scheiß lang genug geduldet. Nur weil der Captain die Art liebt, wie Sie kochen. Aber dieses eine Mal ist er nicht hier und wird Ihnen nicht helfen können.“




Darth Schneider
Beiträge: 13772

Re: Spielbergs´ The Fabelmans - Ein Flop?

Beitrag von Darth Schneider » Mo 28 Nov, 2022 07:25

Meinst du das jetzt in Bezug auf den Krieg ?
Oder eher so allgemein die richtige Zeit ?
Ich denke genau das mit dem Zeitpunkt könnte auch durchaus zu einem Flop führen….
Gruss Boris




7River
Beiträge: 2931

Re: Spielbergs´ The Fabelmans - Ein Flop?

Beitrag von 7River » Mo 28 Nov, 2022 07:31

Es müssen Filme her - nach der Coronazeit - die die Leute ins Kino locken. Ich denke, da ist Avatar der richtige Film.
„Wissen Sie, Ryback, aussehen tut's köstlich. Aber riechen tut's wie Schweinefraß. Ich hab' Ihren Scheiß lang genug geduldet. Nur weil der Captain die Art liebt, wie Sie kochen. Aber dieses eine Mal ist er nicht hier und wird Ihnen nicht helfen können.“




Darth Schneider
Beiträge: 13772

Re: Spielbergs´ The Fabelmans - Ein Flop?

Beitrag von Darth Schneider » Mo 28 Nov, 2022 07:50

Klar, diesbezüglich sicher, mehr tolle Blockbuster Filme müssen her…;)
Gruss Boris




-paleface-
Beiträge: 4009

Re: Spielbergs´ The Fabelmans - Ein Flop?

Beitrag von -paleface- » Mo 28 Nov, 2022 12:03

Black Adam war ja wohl Käse. Kein Wunder das der floppt.

Avatar hoffe ich wird nicht floppen. Ich denke auch das Cameron nun eine bessere Story liefern wird. Einfach weil er jetzt viel mehr Freiraum hatte als bei Teil 1.

Außerdem finde ich brauch die Kinolandschaft filme wie Avatar. Solche Filme bringen Technologien massiv nach vorne.
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




7River
Beiträge: 2931

Re: Spielbergs´ The Fabelmans - Ein Flop?

Beitrag von 7River » Mo 28 Nov, 2022 12:13

-paleface- hat geschrieben:
Mo 28 Nov, 2022 12:03
Avatar hoffe ich wird nicht floppen. Ich denke auch das Cameron nun eine bessere Story liefern wird. Einfach weil er jetzt viel mehr Freiraum hatte als bei Teil 1.
Ich weiß gar nicht, was die Leute immer die Story bemängeln. Nur weil es schon ähnliche (hier auf Erden) gab?

Ich kann mir nicht vorstellen, dass Avatar 2 floppt. Cameron ist ein absoluter Profi und Ausnahmetalent.
„Wissen Sie, Ryback, aussehen tut's köstlich. Aber riechen tut's wie Schweinefraß. Ich hab' Ihren Scheiß lang genug geduldet. Nur weil der Captain die Art liebt, wie Sie kochen. Aber dieses eine Mal ist er nicht hier und wird Ihnen nicht helfen können.“




Jott
Beiträge: 20847

Re: Spielbergs´ The Fabelmans - Ein Flop?

Beitrag von Jott » Di 29 Nov, 2022 05:17

Schwer zu sagen. Mich stört bei den Trailern irgend was an der Bewegung der (blauen) Darsteller. Sieht mehr nach Videospiel aus als nach Spielfilm. Aber das kann Einbildung sein. Der Film könnte dann floppen, wenn die Schauwerte nicht stimmen. Die Latte liegt in diesem Punkt heute wesentlich höher als bei Teil 1 (vor allem wegen der Marvel-Filme).




7River
Beiträge: 2931

Re: Spielbergs´ The Fabelmans - Ein Flop?

Beitrag von 7River » Di 29 Nov, 2022 06:17

Also die letzten Marvel-Filme die ich sah (Eternals, Thor 2, Black Panther, 2, Venom,) waren Durchschnitt. Eher keine Konkurrenz für Avatar.
„Wissen Sie, Ryback, aussehen tut's köstlich. Aber riechen tut's wie Schweinefraß. Ich hab' Ihren Scheiß lang genug geduldet. Nur weil der Captain die Art liebt, wie Sie kochen. Aber dieses eine Mal ist er nicht hier und wird Ihnen nicht helfen können.“




iasi
Beiträge: 20821

Re: Spielbergs´ The Fabelmans - Ein Flop?

Beitrag von iasi » Di 29 Nov, 2022 06:37

Technisch scheint Cameron die aktuellen technischen Möglichkeiten auszureizen.

Bleibt nur zu hoffen, dass er sich nicht in seinem Unterwasser-Faible verrennt.

Was die Effekte betrifft, die wir bei Marvel & Co. geboten bekommen, hat BeHaind damit nicht ganz unrecht (auch wenn ich nicht immer seiner Meinung bin):




Darth Schneider
Beiträge: 13772

Re: Spielbergs´ The Fabelmans - Ein Flop?

Beitrag von Darth Schneider » Di 29 Nov, 2022 06:50

7river
Das stimmt, aber so gesehen muss doch jeder Film für sich alleine die Zuschauer ins Kino locken, damit er kein Flop wird.
Und die Verleiher schauen schon das nicht alle Blockbuster gleichzeitig starten…

Der erste Avatar war ein Hit, und Cameron ist ein Genie, also hat der Film grundsätzlich schon mal sehr gute Chancen wieder ein Hit zu werden.
Das ist so.
Wobei, vielleicht werden wir auch alle voll überrascht sein, weil das junge Publikum heute ganz anders tickt als noch beim ersten Avatar.
Was ich mir grundsätzlich schon auch denke..;)

@iasi
Das sehe ich genau so, der Trailer mit all den ruhigen Unterwasser Szenen fühlt sich schon mehr nach National Geografic als nach Abenteuer an, den Look des Trailers finde ich persönlich viel zu bunt. Und die blauen Aliens sehen für mich immer noch viel zu perfekt aus, und bewegen sich auch so.
Was für mich den Figuren das Ernsthafte, das Glaubwürdige weg nimmt, und zumal mich stören die überzeichneten Manga Augen einfach grundsätzlich..
Wenn wir schon bei Kritik sind..;)

Aber mal abwarten…

Gruss Boris




7River
Beiträge: 2931

Re: Spielbergs´ The Fabelmans - Ein Flop?

Beitrag von 7River » Di 29 Nov, 2022 07:27

@Boris

Apropos junge Leute: Ich war mal überrascht, wie junge Damen in einer Diskothek auf einen Song von Patrick Swayze, ich glaube der ist falsch geschrieben, reagiert haben. Die kannten den und konnten den mitsingen, obwohl der vor ihrer Zeit war. She‘s like The Wind von Dirty Dancing. Gewisse Werte gibt es bei jungen Menschen auch noch. Avatar 1 mag eine simple Story gehabt haben, aber dieses Abenteuer und die Message funktionieren auch heute noch. Daher denke ich, dass Avatar 2 ankommt.
„Wissen Sie, Ryback, aussehen tut's köstlich. Aber riechen tut's wie Schweinefraß. Ich hab' Ihren Scheiß lang genug geduldet. Nur weil der Captain die Art liebt, wie Sie kochen. Aber dieses eine Mal ist er nicht hier und wird Ihnen nicht helfen können.“




Darth Schneider
Beiträge: 13772

Re: Spielbergs´ The Fabelmans - Ein Flop?

Beitrag von Darth Schneider » Di 29 Nov, 2022 07:41

Ich denke auch, die Bilder im Trailer an sich sind schon sehr, sehr stark…
Schwer daraus keinen Hit zu machen…
Gruss Boris




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Tascam Portacapture X6 - mobiler 6-Spur Audiorecorder mit XLR und 32Bit-Float vorgestellt
von Drushba - Mo 19:53
» -SONY FX- Erfahrungsaustausch
von Darth Schneider - Mo 18:27
» Maximale Laufzeit DVD5/DVD9
von MK - Mo 18:12
» Tragischer Unfall am Set trotz Filmwaffe: Kamerafrau stirbt nach Schuß von Alec Baldwin
von iasi - Mo 16:38
» Erst Bilder, dann Sounds: Neue Google-KI generiert beliebige Musik nach Textbeschreibung
von MarcusG - Mo 16:15
» Präzises USB-Amperemeter
von DAF - Mo 16:14
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von ruessel - Mo 15:22
» BRAW Toolbox - Blackmagic RAW Import in FCPX ab Montag verfügbar
von R S K - Mo 13:42
» Alte MiniDV Bänder werden von anderem Camcorder nicht "erkannt"
von Jott - Mo 11:00
» Die Schwierigkeiten der virtuellen Filmproduktion
von Alex - Mo 10:49
» Einschmelzgerät für Einpressmuttern
von DAF - Mo 9:58
» MacBook Pro 16“ M2 Max im Performance-Test mit ARRI, Canon, Sony, Panasonic, Blackmagic …
von NurlLeser - Mo 8:09
» Nach dem Trailer zu urteilen, könnte der doch was werden
von Map die Karte - Mo 5:30
» Premiere Pro 2023 Effekt verursacht Geisterbild
von dienstag_01 - So 23:14
» Was schaust Du gerade?
von Map die Karte - So 22:14
» Cinecred: Professionelle Film-Abspänne einfach per kostenlosem Tool erstellen
von nicecam - So 22:05
» slashcam-culture
von nicecam - So 21:49
» Backfokus einstellen Sony NXR-NX100 Fokusproblem
von Dabinielson - So 20:22
» Camcorder gesucht
von DrRobbi - So 19:31
» Oscars 2023: Mit welchen Kameras wurden die nominierten Filme gedreht?
von tom - So 18:29
» Was hörst Du gerade?
von 7River - So 15:33
» Interessant, provokant, oder einfach nur dämlich?
von klusterdegenerierung - So 11:48
» Kann die HDC-SD707 auch mit 256-GB-Karten arbeiten?
von DrRobbi - So 10:10
» Neue Apple Mac mini und MacBook Pro Modelle mit M2, M2 Pro und M2 Max
von Axel - So 9:56
» Dehancer Film PlugIn für Capture One
von ChaWe23 - So 9:19
» Sony Future Filmmaker Awards 2023: Hier sind die Trailer der Shortlist ...
von Darth Schneider - So 1:38
» Kamera für Bühnenshow
von DAF - Sa 22:17
» Videodateien retten nach Formatierung?
von DrRobbi - Sa 17:46
» UHD/4K 30p oder FHD 50p?
von DrRobbi - Sa 16:41
» Spaß mit NVIDIAs neuem Blickkontakt-Effekt: Robert De Niro schaut Dir in die Augen
von dienstag_01 - Sa 14:06
» Biete: 2 Kamera Akkus (1x Sony BP-IL75)
von Vince - Sa 11:07
» Ton mischen in der Sony Z90?
von rush - Sa 7:40
» Manta, Manta - Zwoter Teil — Til Schweiger/Michael David Pate/Miguel Angelo Pate
von macaw - Fr 21:59
» Okay, ich denke das mit der AI ist jetzt offiziell durch
von berlin123 - Fr 20:12
» Videoleuchte mit DMX Steuerung – Rollei Lumen 150
von DAF - Fr 17:51
 
neuester Artikel
 
Test: MacBook Pro M2 Max

Mit dem neuen M2 Max Prozessor stell Apple seinen bislang leistungsstärksten Notebook-Prozessor vor. Mit jetzt 12 CPU- und 38 GPU-Kernen tritt Apples aktuellstes Unified Memory-Design an, nochmal mehr Performance für die Bereiche Videoschnitt, Compositing und Farbkorrektur zur Verfügung zu stellen. Wie dieser Performance-Zuwachs in der Schnitt-Praxis aussieht, klärt unser erster Test des neuen MacBook Pro mit M2 Max Prozessor mit diversem 10-16 Bit Videomaterial. weiterlesen>>

Test: Sennheiser MKH 8060

Die 8000er Serie stellt die aktuellste Version von Sennheisers weit etablierter, professioneller MKH-Serie dar. Innerhalb des 8000er Mikrofon-Portfolios ordnet Sennheiser dem (aktuell kaum verfügbaren) MKH 8060 Richtrohrmikrofon die Anwendungsbereiche Spiel- und Dokumentarfilm, Outdoor- sowie Studioaufnahmen zu. Damit darf es durchaus auch als moderne Variante des Sennheiser MKH 416 gelten, das nach wie vor das Richtrohr-Referenzmikrofon bei slashCAM darstellt - Zeit für eine neue Referenz? weiterlesen>>