Sehenswert: Webvideo, Kino, TV und Film Tips Forum



Dune - in 2 Tagen $8.4 million



Hinweise auf interessante Clips im Netz sowie Filme im Fernsehen und Kino (inkl. Dokus übers Filmemachen)
Antworten
markusG
Beiträge: 2076

Re: Dune - in 2 Tagen $8.4 million

Beitrag von markusG » Fr 19 Nov, 2021 11:24

Darth Schneider hat geschrieben:
Fr 19 Nov, 2021 05:32
Dieser Mix von ausserirdischer Hochtechnologie, und andererseits die mittelalterliche, Gesellschaftsform, genau wie auf der Erde, finde ich persönlich eher schwierig und heute irgendwie auch voll unlogisch…
Es wird dir vielleicht aufgefallen sein: Dune ist kein Dokumentarfilm :D

Ich habe vor Ewigkeiten Eve Online gezockt. Da gibt es eine ähnliche Zäsur wie Dunes "Butlers Djihad", mit der Folge, dass die Menschheit erstmal wieder in gesellschaftlich graue Vorzeit verfällt, und sich später zu diversen Gesellschaftsformen entwickeln, alle mit technologischen Fortschritten jenseits den unsrigen. Ist halt in erster Linie ein Gedankenspiel, denn in die Zukunft schauen können wir nicht. Gibt da auch diverse andere Beispiele, die es ähnlich handhaben und aus jüngster Zeit stammen (z.B. das RPG "Coriolis" oder die TV-Serie "Shannara Chronicles" usw.). Ist also durchaus immer noch beliebt.

Und Paul ist ja auch eigentlich kein "Messias", auch wenn er so betitelt wird. Genauso wenig wie Annakin in Star Wars.
Darth Schneider hat geschrieben:
Fr 19 Nov, 2021 05:32
Ich würde mir da mal wünschen, dass es im Genre einfach Geschichten gibt, die man so noch nicht in anderen Fantasienamen verpackt schon mal gesehen hat.
Das betrifft mMn auch viele Serien. Wer mal Dark Matter gesehen hat: da werden ja ein Klischee nach dem anderen aus dem Ärmel gezogen. Gut gemacht, keine Frage, aber alles schon zig mal gesehen. Und wer mit Star Trek (Serien) aufgewachsen hat kann auch nix mehr mit Zeitreisen oder Paralleluniversen schauen ohne zu Kotzen :D




Darth Schneider
Beiträge: 8963

Re: Dune - in 2 Tagen $8.4 million

Beitrag von Darth Schneider » Fr 19 Nov, 2021 11:27

Bionische Insektenartige Flugmaschinen gabs schon in den 70igern in den Valerian und Veronique Comics…auch u.A. ein dem Milileum Falcon sehr ähnliches Raumschiff…

@Markus
Natürlich ist Dune kein Dokumentarfilm, obwohl eine Verfilmung eines Buches geht eigentlich in eine ganz ähnliche Richtung.
Eine verfilmte Sichtweise einer (fiktiven) Realtät….
Nur das die Welt auf Papier entstanden ist und nicht real ist…
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !

Zuletzt geändert von Darth Schneider am Fr 19 Nov, 2021 11:31, insgesamt 1-mal geändert.




andieymi
Beiträge: 484

Re: Dune - in 2 Tagen $8.4 million

Beitrag von andieymi » Fr 19 Nov, 2021 11:31

Darth Schneider hat geschrieben:
Fr 19 Nov, 2021 11:27
Bionische Insektenartige Flugmaschinen gabs schon in den 70igern in den Valerian und Veronique Comics…
Wie gesagt, ich bin in der Materie nicht so drin. Habs in Dune nur gesehen und mein erster Gedanke war: Cool, mal was anderes!

Würde mir einfach mehr von "Mal was anderes wünschen. Der Reiz bei SciFi besteht für mich ja darin, nicht unbedingt Realismus zu reproduzieren und jede mögliche Welt zu erschaffen. Ich weiß, das konterkariert etwas, was ich vorhin geschrieben habe, aber Realismus und Logik sind nicht das Gleiche.

Ich glaube ich wünsche mir mehr mögliche Welten, nicht immer die gleich-möglichen, neu benannt.




Darth Schneider
Beiträge: 8963

Re: Dune - in 2 Tagen $8.4 million

Beitrag von Darth Schneider » Fr 19 Nov, 2021 11:33

Das geht aber nur wenn halt mal neue, ganz andere SF Bücher verfilmt werden, nicht immer die selben uralten Geschichten…
Wenn die jetzt Spiderman und Gozilla zum 100eten Mal nochmal verfilmen, kann auch nix neues daraus entstehen…;)))
Ausser es schreibt jemand zuerst ganz neue, andere Storys….
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




7River
Beiträge: 2102

Re: Dune - in 2 Tagen $8.4 million

Beitrag von 7River » Fr 19 Nov, 2021 11:37

Irgendwie gleichen sich alte und neue Geschichten. Von der Struktur, vom Aufbau, von den Figuren...
„Wissen Sie, Ryback, aussehen tut's köstlich. Aber riechen tut's wie Schweinefraß. Ich hab' Ihren Scheiß lang genug geduldet. Nur weil der Captain die Art liebt, wie Sie kochen. Aber dieses eine Mal ist er nicht hier und wird Ihnen nicht helfen können.“




Darth Schneider
Beiträge: 8963

Re: Dune - in 2 Tagen $8.4 million

Beitrag von Darth Schneider » Fr 19 Nov, 2021 11:40

Es gibt noch einige sehr, sehr gute SF Serien die zu Blockbuster werden könnten…
https://www.splitter-verlag.de/alben/scifi/storm/
…und die vor allem noch NIE verfilmt wurden…
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !

Zuletzt geändert von Darth Schneider am Fr 19 Nov, 2021 11:43, insgesamt 1-mal geändert.




andieymi
Beiträge: 484

Re: Dune - in 2 Tagen $8.4 million

Beitrag von andieymi » Fr 19 Nov, 2021 11:41

7River hat geschrieben:
Fr 19 Nov, 2021 11:37
Irgendwie gleichen sich alte und neue Geschichten. Von der Struktur, vom Aufbau, von den Figuren...
Das ja. Das tun Geschichten, die sich Menschen seit der Steinzeit erzählen.

Darum geht's mir nicht. Dass sich Narrative gleichen ist weniger das Problem. Das will der Mensch zu einem gewissen Grad glaube ich so um unterhalten zuwerden.

Es liegt alles an der Inszenierung, den Details, der Welterzählung. Gleichen sich Geschichten da zu sehr, ist es repetitiv.




iasi
Beiträge: 18301

Re: Dune - in 2 Tagen $8.4 million

Beitrag von iasi » Fr 19 Nov, 2021 13:15

andieymi hat geschrieben:
Fr 19 Nov, 2021 11:31
Darth Schneider hat geschrieben:
Fr 19 Nov, 2021 11:27
Bionische Insektenartige Flugmaschinen gabs schon in den 70igern in den Valerian und Veronique Comics…
Wie gesagt, ich bin in der Materie nicht so drin. Habs in Dune nur gesehen und mein erster Gedanke war: Cool, mal was anderes!

Würde mir einfach mehr von "Mal was anderes wünschen. Der Reiz bei SciFi besteht für mich ja darin, nicht unbedingt Realismus zu reproduzieren und jede mögliche Welt zu erschaffen. Ich weiß, das konterkariert etwas, was ich vorhin geschrieben habe, aber Realismus und Logik sind nicht das Gleiche.

Ich glaube ich wünsche mir mehr mögliche Welten, nicht immer die gleich-möglichen, neu benannt.
Und daher ist Dune eben auch solch eine Enttäuschung.

Es gibt keine neuen Welten und Kulturen zu entdecken.

Alles schon gesehen - und z.T. eben auch besser.

Alles wirkt letztlich beliebig.
Dabei gibt es doch die Vorlagen, an denen man sich hätte orientieren können:

So etwas charakterisiert die Personen und visuallisiert deren Kultur:

Bild

Hier war die auch nicht perfekte Lynch-Version schon weiter als diese neue, weichgespülte Weltraumoper über Herrscherhäuser.




markusG
Beiträge: 2076

Re: Dune - in 2 Tagen $8.4 million

Beitrag von markusG » Fr 19 Nov, 2021 14:02

Darth Schneider hat geschrieben:
Fr 19 Nov, 2021 11:33
Das geht aber nur wenn halt mal neue, ganz andere SF Bücher verfilmt werden, nicht immer die selben uralten Geschichten…
Nein bitte nicht :D immer wenn ich mir mal die Zeit nehme, in einen Buchladen zu gehen und mir die Klappentexte der Bücher in der Scifi-Abteilung anschaue, kann ich mit dem Gähnen nicht mehr aufhören...

@iasi vielleicht wird es dich freuen, dass Incal verfilmt wird (wenn auch nicht von Jodorowski):
https://www.moviepilot.de/movies/the-incal






Aber auch hier - wenn ich den Klappentext so lese - gähn...




Funless
Beiträge: 4581

Re: Dune - in 2 Tagen $8.4 million

Beitrag von Funless » Fr 19 Nov, 2021 15:10

IMHO gehört die INCAL Saga von Jodorowski und Moebius zu den mit Abstand bemerkenswertesten Graphic Novel Buchserien ever. Neben Morbus Gravis von Serpieri, RanXerox von Tamburini und Sin City von Miller.

Und eigentlich ist es ziemlich beauerlich, dass die INCAL Saga jetzt erst verfilmt wird, denn viele Elemente daraus wurden bereits in anderen SF-Filmen mehr oder weniger unglücklich eingebaut wie bspw. in Luc Bessons The Fifth Element.

So wird es wohl auch bei dieser Verfilmung dann einige Motzköppe geben, die nach Sichtung der Verfilmung gähnend zum Besten geben werden, dass man das ja woanders schon mal gesehen hätte ..
MfG
Funless


"Wer sind Sie?"

(Musik) "Bond .. James Bond."




7River
Beiträge: 2102

Re: Dune - in 2 Tagen $8.4 million

Beitrag von 7River » Fr 19 Nov, 2021 16:16

@Funless, meinst Du den hier? Der kommt im Januar 22.

„Wissen Sie, Ryback, aussehen tut's köstlich. Aber riechen tut's wie Schweinefraß. Ich hab' Ihren Scheiß lang genug geduldet. Nur weil der Captain die Art liebt, wie Sie kochen. Aber dieses eine Mal ist er nicht hier und wird Ihnen nicht helfen können.“




iasi
Beiträge: 18301

Re: Dune - in 2 Tagen $8.4 million

Beitrag von iasi » Fr 19 Nov, 2021 17:02

markusG hat geschrieben:
Fr 19 Nov, 2021 14:02
Darth Schneider hat geschrieben:
Fr 19 Nov, 2021 11:33
Das geht aber nur wenn halt mal neue, ganz andere SF Bücher verfilmt werden, nicht immer die selben uralten Geschichten…
Nein bitte nicht :D immer wenn ich mir mal die Zeit nehme, in einen Buchladen zu gehen und mir die Klappentexte der Bücher in der Scifi-Abteilung anschaue, kann ich mit dem Gähnen nicht mehr aufhören...

@iasi vielleicht wird es dich freuen, dass Incal verfilmt wird (wenn auch nicht von Jodorowski):
https://www.moviepilot.de/movies/the-incal






Aber auch hier - wenn ich den Klappentext so lese - gähn...
Wenn ich so etwas lese, sackt mein Interesse sofort merklich ab:

die herannahende Dunkelheit, die alles Licht des Universums zu verschlingen trachtet

Wie sehr es den Leuten nach Motiven der Bösen lüstet, zeigt doch das hohe Lob, das die eigentlich auch nicht gerade tiefgehenden Charaktere Thanos und Wenwu in den Marvel-Filmen erhielten.
Da wird dann auch Loki zum Star, weil er eben nicht nur eine dunkle Wolke ist.

Da ist mir dann ein Predator viel lieber, der einfach etwas Spaß bei der Jagd haben möchte.
Zuletzt geändert von iasi am Fr 19 Nov, 2021 18:41, insgesamt 1-mal geändert.




iasi
Beiträge: 18301

Re: Dune - in 2 Tagen $8.4 million

Beitrag von iasi » Fr 19 Nov, 2021 17:09

7River hat geschrieben:
Fr 19 Nov, 2021 16:16
@Funless, meinst Du den hier? Der kommt im Januar 22.

Vielleicht wird das ja etwas.

Venom war leider ein Rohrkrepierer.

Wenn der Film liefern würde, was dieser Teaser verspricht, dann wär das auch mal was:




Axel
Beiträge: 14391

Re: Dune - in 2 Tagen $8.4 million

Beitrag von Axel » Fr 19 Nov, 2021 17:36

Darth Schneider hat geschrieben:
Fr 19 Nov, 2021 05:32
Ich denke die Technik, und auch die Gesellschaft die in Dune heute gezeigt wird ist gar nicht mehr Zeitgemäss.
Zeitgemäß? Wessen Zeit? Welche Zeit?
Darth Schneider hat geschrieben:
Fr 19 Nov, 2021 05:32
Dieser Mix von ausserirdischer Hochtechnologie, und andererseits die mittelalterliche, Gesellschaftsform, genau wie auf der Erde, finde ich persönlich eher schwierig und heute irgendwie auch voll unlogisch…
Finde ich auch. Und gleichzeitig sehe ich, dass unsere eigene Zeit absolut unlogisch ist und zwischen Industriezeitalter und was? Post-Industriezeitalter? Informationszeitalter? Desinformationszeitalter? - in einen hektischen Dornröschenschlaf gefallen ist, eine Art Wachkoma-Horrortrip.
Darth Schneider hat geschrieben:
Fr 19 Nov, 2021 05:32
Wäre Dune jetzt echte Wirklichkeit, dann hätten wohl auch eher Drohnen und Androiden gekämpft, als echte Soldaten, nun ja, daran merke ich, es ist hat doch eine ziemlich alte SF Geschichte….
Es ist eine (Filmfachbegriff) Post-Skynet-Gesellschaft. Sie hatten gemerkt, dass die Technokratie der Feind des Lebens ist, und es gab einen Aufstand gegen die Maschinenintelligenz namens Butler's Djihad. Status Quo auf Terra ist, dass wir mitten in einer groben Kreuzblende zwischen Mittelalter mit Hexen, Drachen und Inquisition und dem Erwachen der Tyrannei der künstlichen Intelligenz leben. Weil im Publikum zu viele sitzen, die sich schon wieder in ihren Rapport mit dem Internet begeben wollen. Ein zweieinhalb Stunden langer Film? Seven of Nine muss rasch zurück in ihren Alkoven!
Darth Schneider hat geschrieben:
Fr 19 Nov, 2021 05:32
Man merkt halt mittlerweile das die Geschichten vor langer Zeit geschrieben wurden und mich verwundert es das die jungen Leute heute überhaupt noch etwas damit anfangen können.
Ich maße mir trotzdem nicht an, sagen zu wollen, womit "die jungen Leute" was anfangen können. Der Goldene Zweig, die Selbstähnlichkeit der Mythen in der sogenannten Heldenreise, Nietzsches Ewige Wiederkehr, das buddhistische Rad des Lebens, das Warten auf einen (im speziellen Fall freilich immer DEN) Messias, das wird durch ein bisschen oberlehrerhafte "Aufklärung" nicht obsolet. You have always been the caretaker ...
Darth Schneider hat geschrieben:
Fr 19 Nov, 2021 11:33
Das geht aber nur wenn halt mal neue, ganz andere SF Bücher verfilmt werden, nicht immer die selben uralten Geschichten…
Wenn die jetzt Spiderman und Gozilla zum 100eten Mal nochmal verfilmen, kann auch nix neues daraus entstehen…;)))
Ausser es schreibt jemand zuerst ganz neue, andere Storys….
In Streit um Asterix sagt Zenturio Caius Aerobus, der aufgrund des dreidimensionalen Schachs des Intriganten Destructivus die Welt nicht mehr versteht: "Ich bin zu spät geboren, in einer zu antiken Welt". Geschichte wird von Menschen gemacht, und sie sind es, die sich in ihr spiegeln. Solange es Menschen gibt wird es also wohl keine grundlegende Veränderung geben, also auch keinen Fortschritt. Aufklärung, Wissenschaft, Menschenrechte, Gleichberechtigung: sowas steht hinten auf den Ereigniskarten in Monopoly. There are unsmiling faces and bright plastic chains and a wheel in perpetual motion ...

Ich sehe es so, dass zeitgenössische oder historische Geschichten den Menschen sich selbst zeigen, bestenfalls. Viele lügen aber, denn sie bestätigen nur die existierenden Strukturen, zum Beispiel die Superheldenfilme. Das sind quasi die alten homer'schen Helden, aber auf Steroiden. Es war schon immer angesagt, aber heute ist es besonders hassenswert: Eskapismus unter dem Vorwand der wundersamen Weltrettung. Abgeschmackt.

SF-Geschichten können das auch sein, aber sehr oft sind sie Gedankenspiele über mögliche Zukünfte. Der Pfeil, den der Mensch (der allzu menschliche Mensch) über den Horizont hinausschießt. Es darf nicht darum gehen, was ihn dort erwartet. Es muss darum gehen, wie er sich wandelt.
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




Funless
Beiträge: 4581

Re: Dune - in 2 Tagen $8.4 million

Beitrag von Funless » Fr 19 Nov, 2021 19:57

7River hat geschrieben:
Fr 19 Nov, 2021 16:16
@Funless, meinst Du den hier? Der kommt im Januar 22.

Meinte ich nicht, dieser Morbius aus dem Trailer ist quasi Dracula aus dem Marvel Universum. Ein Vampir-Superheld.

Ich meinte, Morbus Gravis (ursprünglich mit dem Titel Druuna veröffentlicht) von Paolo Eleuteri Serpieri.
Eine sehr intensiv geschriebene (und ebenso intensiv gezeichnete) und unsere Gesellschaft zutiefst entblößende Sciene-Fiction Dystopie Comic Reihe (heutzutage sagt man „Graphic Novel“, klingt wohl edler als Comic) die den Leser in dunkelste Abgründe der menschlichen Natur zieht. IMHO unverfilmbar, jeglicher Versuch einer Verfilmung wäre aus meiner Sicht von vorne herein zum scheitern verurteilt.
MfG
Funless


"Wer sind Sie?"

(Musik) "Bond .. James Bond."




iasi
Beiträge: 18301

Re: Dune - in 2 Tagen $8.4 million

Beitrag von iasi » Fr 19 Nov, 2021 20:16

Funless hat geschrieben:
Fr 19 Nov, 2021 19:57
7River hat geschrieben:
Fr 19 Nov, 2021 16:16
@Funless, meinst Du den hier? Der kommt im Januar 22.

Meinte ich nicht, dieser Morbius aus dem Trailer ist quasi Dracula aus dem Marvel Universum. Ein Vampir-Superheld.

Ich meinte, Morbus Gravis (ursprünglich mit dem Titel Druuna veröffentlicht) von Paolo Eleuteri Serpieri.
Eine sehr intensiv geschriebene (und ebenso intensiv gezeichnete) und unsere Gesellschaft zutiefst entblößende Sciene-Fiction Dystopie Comic Reihe (heutzutage sagt man „Graphic Novel“, klingt wohl edler als Comic) die den Leser in dunkelste Abgründe der menschlichen Natur zieht. IMHO unverfilmbar, jeglicher Versuch einer Verfilmung wäre aus meiner Sicht von vorne herein zum scheitern verurteilt.
Das Gute an Comics:
Sie sind dem Film sehr nah.

Sowohl Comics, wie auch der Film verwenden Bildsprache und Dialoge.

Der Film hat sogar noch erweiterte Ausdrucksmittel im Vergleich zu Comics.

Anders sieht es mit Literatur aus.
Die äußere Welt muss hier beschrieben und vom Zuschauer in bildliche Vorstellungen übersetzt werden. Andererseits können Gedanken und Emotionen direkt beschrieben werden.
Beim Film ist dies umgekehrt. Hier muss der Zuschauer Gedanken und Emotionen der Figuren anhand des "Gesehenen und Gehörten übersetzen".




Darth Schneider
Beiträge: 8963

Re: Dune - in 2 Tagen $8.4 million

Beitrag von Darth Schneider » Sa 20 Nov, 2021 04:22

@asi
Ich habe Druuna vor Jahrzehnten auch gelesen, hervorragend gezeichnet, auch ziemlich schräge Geschichte, soweit ich diese noch in Erinnerung habe.

Es geht doch da vor allem um diese hübsche Frau, die in einer Endzeit Horror Welt lebt und irgend ihren Lover sucht ?
Die aber kaum Kleider trägt und sich sehr gerne und intensiv mit der männlichen Anatomie beschäftigt…?;)
Also mehr habe ich von der Story von Duruuna leider nicht wirklich in Erinnerung…

Also wenn dann sollten das definitiv die Franzosen verfilmen, dort gibt es ja einige Film Dramas wo sie die Kostüme ( zumindest ) für die Hauptdarstellerin mehr oder weniger einfach ganz weggelassen haben…
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




markusG
Beiträge: 2076

Re: Dune - in 2 Tagen $8.4 million

Beitrag von markusG » Mi 24 Nov, 2021 17:58




markusG
Beiträge: 2076

Re: Dune - in 2 Tagen $8.4 million

Beitrag von markusG » Fr 26 Nov, 2021 10:25

"Dune": Ab 26. Dezember exklusiv auf Sky Cinema

https://www.sky.de/film/dune




Axel
Beiträge: 14391

Re: Dune - in 2 Tagen $8.4 million

Beitrag von Axel » Fr 26 Nov, 2021 13:04

Zu "Honest Trailers":
Ist es bedenkenswert, dass die Darsteller der Fremen keine irdischen Wüstenanrainer sind? Ist das Whitewashing oder paradoxe Intervention, bei der es darum geht, durch bewusste Vermeidung allzu stereotyper Diversität wirklich politisch korrekt zu sein? Es ist an der Zeit, über diese Auswüchse zu lachen. Empfehlung: Tropic Thunder.

Zu sky.de:
Unsere Familie hat (nicht durch mich!) schon die Apple-TV-Version für 21,99 €, ziemlich genau so teuer wie eine IMAX-Karte. Ich bemängelte bereits das Seitenverhältnis von Scope, wo IMAX näher am 16:9 der TV-Endgeräte liegt und einfach mehr Sand zeigt. Mehr ist mehr.

Dieser Tage fand ich ein Youtube-Video, das ganz gut beschreibt, was mir selbst an Dune spontan so gefallen hat:


... obwohl ich im Nachhinein wenig Argumente fand, um auf iasis Ablehnung des Films zu antworten. Es gibt keine detaillierte Figurenentwicklung? Die Geschichte geht nicht in die Tiefe? Es gibt lose Enden? Das Ganze hängt in der Luft wie ein Villeneuve-Alien-Raumschiff?

Wie viele 5-Gänge-Menus haben wir in diesem Medium verspeist? Müssen wir die Pflicht noch mit essen? Können wir nicht gleich zur Kür? Vielleicht ist die Vorsuppe besser als der Hauptgang. Vielleicht freue ich mich schon auf das Dessert. Es ist Zeit für Fragmente, sogar für Fraktale.
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




markusG
Beiträge: 2076

Re: Dune - in 2 Tagen $8.4 million

Beitrag von markusG » Fr 26 Nov, 2021 15:34

Axel hat geschrieben:
Fr 26 Nov, 2021 13:04
Ist es bedenkenswert, dass die Darsteller der Fremen keine irdischen Wüstenanrainer sind?
wie zu ziemlich allem bzgl. Dune hat Quinn da einige Ideen zu:





Eins vorweg: Fremen sind keine indigene Ethnie, sondern kamen als (religiöse) Flüchtlinge von anderen Welten und haben sich dann angepasst. Andererseits dürfte das ab einen gewissen Zeitpunkt für so ziemlich jede Ethnie der Welt gelten.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» 4 neue Premium-Cine-Objektive von Samyang - XEEN Meister mit T1.3 und ein Anamorphot
von mash_gh4 - Sa 0:09
» Der MONSTER PC kann EINPACKEN! M1 Max vs. RTX 3090
von mash_gh4 - Fr 23:48
» Hellbound - Die Koreaner haben´s drauf
von iasi - Fr 22:53
» "Crystal F - Rote Augen" Musikvideo
von Mantas - Fr 21:33
» Kleine Optik für spiegellose Nikon-Kameras -- NIKKOR Z 40 mm 1:2
von pillepalle - Fr 20:49
» Schnäppchenecke
von Franky3000 - Fr 20:22
» Canon XF605 vs. Sony RX100VII
von Funless - Fr 20:22
» Hat Canon eine „Cinema“ EOS R5 mit aktiver Kühlung in der Pipeline?
von iasi - Fr 18:53
» Aktuelle Black Friday, Cyber Monday und andere Rabatt-Angebote für Filmer 2021
von roki100 - Fr 17:51
» Panasonic HC-X1500
von Mediamind - Fr 17:28
» Neue Audiorecorder für einfache Tonaufnahmen -- Mikme und Instamic
von Mediamind - Fr 16:32
» Dune - in 2 Tagen $8.4 million
von markusG - Fr 15:34
» Telemetriedaten einer GoPro nutzen
von Leon_MSK - Fr 14:18
» Panasonic präsentiert organischen 8K Sensor im S35-Format - näher an Serie?
von roki100 - Fr 13:33
» Macbook Pro M1 Max und Pro erlauben individuelle Display-Kalibrierung
von mash_gh4 - Fr 13:00
» Slider 2021
von Kuraz - Fr 11:16
» Was schaust Du gerade?
von cantsin - Fr 11:13
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von ruessel - Fr 10:14
» RØDE: Neues Ansteckmikrofon Lavalier II vorgestellt
von Mediamind - Fr 9:11
» Komodo - C70 - ZCam F6 - BMPCC 6K Pro - FX6
von roki100 - Fr 9:03
» Verbindung zum Monitor
von TomStg - Fr 8:40
» Neonschwarz "Hitzefrei"
von AndySeeon - Do 19:44
» Neue Vergütungsregeln mit dem Berufsverband Kinematographie BVK
von Frank Glencairn - Do 19:04
» Petition von 150 Filmemachern an Hersteller: Baut Verschlüsselung in K
von mash_gh4 - Do 18:39
» wieder ein patch
von wabu - Do 18:30
» Camecorder kein Bild (Simens FA 124)?
von Freaky2003 - Do 16:52
» Gute und schlechte Aussichten für den PC- und Grafikkartenmarkt
von GaToR-BN - Do 16:07
» Neue Firmware für Panasonic S1H, S1R, S1, S5 bringt Support für BRAW und DJIs Active Track mit Ronin Gimbals
von roki100 - Do 14:38
» In 80 Tagen um die Welt (Around the World in 80 Days) — Caleb Ranson
von Map die Karte - Do 14:15
» 2 Videokameras in einen Bild zusammenführen
von Puggler23 - Do 10:32
» Crane 3s external power source
von Sammy D - Do 9:04
» AtomOS 10.71 bringt ProRes RAW für Sony FS-Cams, Canon EOS R5 und Panasonic BS1H
von Fader8 - Do 8:53
» Panasonic GH5s - Die neue Königin der Nacht? Unser Testlabor-Fazit zur Kamera
von funkytown - Do 8:52
» MacOS 12 Monterey seit ca. 19 Uhr verfügbar
von Jott - Do 5:17
» Welche Geschwindigkeit für 5.4K 30p?
von r.p.television - Mi 21:14
 
neuester Artikel
 
Route 4 - Doku über Seenot-Rettung

Am 24.11 feiert Route 4 in ausgewählten deutschen Kinos seine Premiere. Für diesen Film wurde ein Seenotrettungsschiff von einem Mediateam 15 Monate lang begleitet. Wir konnten den Machern von Boxfish hierzu im Vorfeld schon ein paar Fragen stellen... weiterlesen>>

Black Friday Deals für Filmer 2021

Jetzt ist wieder die Zeit der Schnäppchen in Tradition des amerikanischen "Black Fridays" gestartet, die auch schon Wochen davor und danach um das eigentliche Datum - dieses Mal der 26. November 2021 - andauert. Deswegen haben wir - wie schon wie die letzten Jahre - wieder unsere Übersicht attraktiver "Black Friday" bzw "Cyber Monday" Deals plus aktuelle andere Rabatt- bzw. Cashback-Aktionen für Euch zusammengestellt. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...