Sehenswert: Webvideo, Kino, TV und Film Tips Forum



Gendern? Nicht mit Dieter Hallervorden!



Hinweise auf interessante Clips im Netz sowie Filme im Fernsehen und Kino (inkl. Dokus übers Filmemachen)
Antworten
Benutzername
Beiträge: 2506

Gendern? Nicht mit Dieter Hallervorden!

Beitrag von Benutzername » Do 02 Sep, 2021 20:21

Ihr seht mich vielleicht, ´nen toten Rottweiler Gassi führen, im Park, ohne Kopf, aber mit Nietenhalsband, wie ich ihn anschreie, weil das Mistvieh nicht zu bellen aufhören will.




K.-D. Schmidt
Beiträge: 768

Re: Gendern? Nicht mit Dieter Hallervorden!

Beitrag von K.-D. Schmidt » Fr 03 Sep, 2021 09:27

Recht hat er!!!




Borke
Beiträge: 609

Re: Gendern? Nicht mit Dieter Hallervorden!

Beitrag von Borke » Fr 03 Sep, 2021 09:55

Danke Didi,

eine Stimme der Vernunft und allen Politikclowns, Bankkaufleuten und Tierärzten. Tut gut sachliche Informationen einfach und plausibel zu erläutern. Glatte 1 für seine Art und Aussage.




Clemens Schiesko
Beiträge: 408

Re: Gendern? Nicht mit Dieter Hallervorden!

Beitrag von Clemens Schiesko » Fr 03 Sep, 2021 11:00

Fauler Sack.
Die Mehrheit... also der Mann bestimmt... genau.

www.schiesko.de

Zuletzt geändert von Clemens Schiesko am Di 09 Aug, 1988 03:23, insgesamt 666-mal geändert.




iasi
Beiträge: 17945

Re: Gendern? Nicht mit Dieter Hallervorden!

Beitrag von iasi » Fr 03 Sep, 2021 11:20

Da wurde noch nicht einmal der Wechsel von "das Weib" zu "die Frau" vollständig geschafft und noch immer ist es z.B. das "weibliche" Geschlecht ... :)




pillepalle
Beiträge: 4297

Re: Gendern? Nicht mit Dieter Hallervorden!

Beitrag von pillepalle » Fr 03 Sep, 2021 11:36

Na ja, sprachlichwissenschaftlich ist es ja durchaus umstritten. So kann man Argumente dafür und dagegen finden. Leider sind nicht alle Artikel dazu lesbar, weil man Teilweise Zeitungsabonent sein muss, sie Teil wissenschaftlicher Veröffentlichungen sind, oder von Vortägen, aber wenn man danach sucht wird schnell klar, wo die Kritik daran ansetzt. Nämlich beim Unterschied zwischen dem biologischen (sexus) und dem gramatischen (genus) Geschlecht.

https://scholar.google.de/scholar?q=gen ... i=scholart

https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/ ... 68596.html

[urlhttps://www.nzz.ch/feuilleton/gendern-genus-und ... ld.1578299][/url]

https://www.faz.net/aktuell/karriere-ho ... 12275.html

VG
Eigene Gedanken müsste man haben...




science
Beiträge: 55

Re: Gendern? Nicht mit Dieter Hallervorden!

Beitrag von science » Fr 03 Sep, 2021 12:14

pillepalle hat geschrieben:
Fr 03 Sep, 2021 11:36
Na ja, sprachlichwissenschaftlich ist es ja durchaus umstritten. So kann man Argumente dafür und dagegen finden. Leider sind nicht alle Artikel dazu lesbar, weil man Teilweise Zeitungsabonent sein muss, sie Teil wissenschaftlicher Veröffentlichungen sind, oder von Vortägen, aber wenn man danach sucht wird schnell klar, wo die Kritik daran ansetzt. Nämlich beim Unterschied zwischen dem biologischen (sexus) und dem gramatischen (genus) Geschlecht.

https://scholar.google.de/scholar?q=gen ... i=scholart

https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/ ... 68596.html

[urlhttps://www.nzz.ch/feuilleton/gendern-genus-und ... ld.1578299][/url]

https://www.faz.net/aktuell/karriere-ho ... 12275.html

VG
Hier bitte nicht verkürzen. Es ist nämlich nicht nur eine linguistische / grammatikalische Diskussion, was hier Impliziert wird, sondern auch eine psychologische und soziologische. Und diese Punkte werden komplett von Hallervorden und Konsorten ignoriert. Wie man die einzelnen Fakten und Argumente bewertet, dass ist die spannende Frage.




pillepalle
Beiträge: 4297

Re: Gendern? Nicht mit Dieter Hallervorden!

Beitrag von pillepalle » Fr 03 Sep, 2021 12:22

@ science

Natürlich gibt es auch eine psychologische und soziologische Komponente, genauso wie eine politische. Das Hallervord'sche Argument, dass Sprache lebendig ist und sich entwickelt, kann man aber nicht von der Hand weisen. Wenn also die Akzeptanz in der Bevölkerung fehlt, wird sich so eine Regelung auch nie durchsetzen. Erst recht nicht per Verordnung. Das Sprache politisiert wird stört sicher auch viele Gegner der neuen Gender-Regeln.

VG
Eigene Gedanken müsste man haben...




iasi
Beiträge: 17945

Re: Gendern? Nicht mit Dieter Hallervorden!

Beitrag von iasi » Fr 03 Sep, 2021 12:27

science hat geschrieben:
Fr 03 Sep, 2021 12:14
pillepalle hat geschrieben:
Fr 03 Sep, 2021 11:36
Na ja, sprachlichwissenschaftlich ist es ja durchaus umstritten. So kann man Argumente dafür und dagegen finden. Leider sind nicht alle Artikel dazu lesbar, weil man Teilweise Zeitungsabonent sein muss, sie Teil wissenschaftlicher Veröffentlichungen sind, oder von Vortägen, aber wenn man danach sucht wird schnell klar, wo die Kritik daran ansetzt. Nämlich beim Unterschied zwischen dem biologischen (sexus) und dem gramatischen (genus) Geschlecht.

https://scholar.google.de/scholar?q=gen ... i=scholart

https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/ ... 68596.html

[urlhttps://www.nzz.ch/feuilleton/gendern-genus-und ... ld.1578299][/url]

https://www.faz.net/aktuell/karriere-ho ... 12275.html

VG
Hier bitte nicht verkürzen. Es ist nämlich nicht nur eine sprachliche / grammatikalische Diskussion, was hier Impliziert wird, sondern auch eine psychologische und soziologische. Und diese Punkte werden komplett von Hallervorden und Konsorten ignoriert. Wie man die einzelnen Fakten und Argumente bewertet, dass ist die spannende Frage.
Sprache hat vor allem aber eine kommunikative Funktion.
Und das spielt sich eben auf mehreren Ebenen ab. In der gesprochenen Alltagsprache findet man keine Schachtelsätze wie in der geschriebenen Wissenschaftssprache - aus ganz praktischen Gründen.
Welche psychologische und soziologische Auswirkungen soll denn ein Genderstern in der Schriftsprache haben? Dies ist reine Symbolik, denn auch beim individuellen Lesen wird er nicht berücksichtigt.
Auch diese "Lehrerinnen und Lehrer" wird man überlesen und schlicht als "Lehrer" wahrnehmen.




Clemens Schiesko
Beiträge: 408

Re: Gendern? Nicht mit Dieter Hallervorden!

Beitrag von Clemens Schiesko » Fr 03 Sep, 2021 12:35

Ich versuche mal ein Beispiel und eröffne eine Thread mit dem Titel: "Suche Kamerafrau für einen Tag Dreh (Budget 1000 €)".
Wieviel Männer würden sich wohl sofort angesprochen fühlen? Nunja, hier wahrscheinlich alle (weil sie sich als Mann auf den Schlips getreten fühlen)...

In einem Männer dominierten Forum übers Gendern zu diskutieren ist sowieso absurd!
www.schiesko.de

Zuletzt geändert von Clemens Schiesko am Di 09 Aug, 1988 03:23, insgesamt 666-mal geändert.




pillepalle
Beiträge: 4297

Re: Gendern? Nicht mit Dieter Hallervorden!

Beitrag von pillepalle » Fr 03 Sep, 2021 12:44

@ Clemens Schiesko

Nein, eigentlich sollte sich kein Mann davon angesprochen fühlen. Zumindest wenn er die deutsche Grammatik verstanden hat, denn Du suchst ja explizit nach einer Frau ;) Beim generischen Maskulin geht es aber um etwas anderes. Das eben alle angesprochen sind, unabhängig vom Geschlecht. Wenn ich also 9 Frauen und einen männlichen Kameramann habe, dann sage ich:" Liebe Kameramänner!" und meine damit sowohl die Frauen, als auch die Männer. Und das wird von den Genderbefürwortern eben als ungerecht und frauenfeindlich interpretiert und bis zu einem gewissen Punkt auch politisiert.

VG
Eigene Gedanken müsste man haben...




Clemens Schiesko
Beiträge: 408

Re: Gendern? Nicht mit Dieter Hallervorden!

Beitrag von Clemens Schiesko » Fr 03 Sep, 2021 12:58

@pillepalle

Und was ist so schwer daran, z.B. einfach "Liebe Kameramenschen" zu sagen und somit alle einzuschließen? Was genau kostet das an Aufwand?
www.schiesko.de

Zuletzt geändert von Clemens Schiesko am Di 09 Aug, 1988 03:23, insgesamt 666-mal geändert.




Bluboy
Beiträge: 2192

Re: Gendern? Nicht mit Dieter Hallervorden!

Beitrag von Bluboy » Fr 03 Sep, 2021 13:00

Herr:innen :-((
Zuletzt geändert von Bluboy am Fr 03 Sep, 2021 13:05, insgesamt 1-mal geändert.




MLJ
Beiträge: 2166

Re: Gendern? Nicht mit Dieter Hallervorden!

Beitrag von MLJ » Fr 03 Sep, 2021 13:00

@All
Ich halte nichts von dieser Verunstaltung der Sprache und praktiziere das Gendern nicht da es überflüssig ist aus meiner Sicht. Es gibt und gab bisher genug Wege sprachlich und grammatisch auszudrücken welches Geschlecht gemeint ist und angesprochen werden soll. Aber das ist nur meine Sichtweise und Meinung dazu.

Mehr dazu kann man hier nachlesen:

Kritik an Gender Sprache (Spiegel.de)

Wer hat Angst vor dem Genderwahn ? (Spiegel.de)

Auch hier in Frankreich probiert man das "Gendern" immer wieder zu etablieren was derzeit kläglich scheitert.

Cheers

Mickey
The little Fox.... May U live 2 C the Dawn




pillepalle
Beiträge: 4297

Re: Gendern? Nicht mit Dieter Hallervorden!

Beitrag von pillepalle » Fr 03 Sep, 2021 13:08

@ Clemens Schliesko

Ich persönlich habe überhaupt kein Problem damit. Wenn so etwas in einigen Fällen aber Sprache unnötig verkompliziert, dann wehren sich die Menschen logischerweise dagegen. Es gibt eben Auswüchse davon, wo man sich schon nach dem Sinn fragen kann. Ein gesunder Mittelweg würde vermutlich viel schneller zum Ziel führen und nicht zu Lagerbildungen führen. So etwas dauert eben und kann nicht von Heute auf Morgen verordnet werden. Es kann ja jeder bei sich selber anfangen.

VG
Eigene Gedanken müsste man haben...




Frank Glencairn
Beiträge: 14550

Re: Gendern? Nicht mit Dieter Hallervorden!

Beitrag von Frank Glencairn » Fr 03 Sep, 2021 13:40

Clemens Schiesko hat geschrieben:
Fr 03 Sep, 2021 12:35
Ich versuche mal ein Beispiel und eröffne eine Thread mit dem Titel: "Suche Kamerafrau für einen Tag Dreh (Budget 1000 €)".
Wieviel Männer würden sich wohl sofort angesprochen fühlen?
Geht schon mal damit los, daß es illegal wäre, und bei dem Budget wohl keiner ;-)




Darth Schneider
Beiträge: 8348

Re: Gendern? Nicht mit Dieter Hallervorden!

Beitrag von Darth Schneider » Fr 03 Sep, 2021 15:41

@Clemens
Also ich finde diese sprachliche, männlich oder weibliche Gender Haarspalterei, nur ein Beweis dafür das scheinbar doch nicht alle studierten Leute wirklich realistisch, nachdenken können.
Ich meine es ist doch eigentlich sowas von egal ob ich einer weiblichen Person halt jetzt Frau oder Weib, oder heisse Mieze sage, genau so wie es mir egal ist ob die Frau mich jetzt als Mann, Herr, als Macho, als Softie, oder als Stecher oder einfach als Typ, oder als Dude bezeichnet.
Das ist doch alles sehr individuell..
Und ja, es gibt sogar heute noch Frauen die fühlen sich geehrt wenn man ihnen sagt: Hey, du verrücktes Weibstück du siehst heute so heiss aus wie eine Sexbombe….;)))
Dabei wichtig ist doch eigentlich nur, das andere Geschlecht mit dem nötigen Respekt zu behandeln.
Taten nicht Worte sind dabei wichtig…

Kameramenschen ?
Das tönt irgendwie bescheuert, warum nicht einfach Kameramann und Kamerafrau ?
Oder Kamera Operator und Kamera Operatorin ?
Oder wenigstens einfach Kamerafachperson….
Das Leben könnte so einfach sein.
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !

Zuletzt geändert von Darth Schneider am Fr 03 Sep, 2021 15:52, insgesamt 1-mal geändert.




Frank Glencairn
Beiträge: 14550

Re: Gendern? Nicht mit Dieter Hallervorden!

Beitrag von Frank Glencairn » Fr 03 Sep, 2021 15:50

Wenn dann Kameramensch:in - der Kameramensch geht ja gar nicht :P

Wobei die gegenderten Taliban vom ZDF nur schwer zu toppen sind.

Zuletzt geändert von Frank Glencairn am Fr 03 Sep, 2021 15:55, insgesamt 1-mal geändert.




Darth Schneider
Beiträge: 8348

Re: Gendern? Nicht mit Dieter Hallervorden!

Beitrag von Darth Schneider » Fr 03 Sep, 2021 15:54

Das Kameramenschlein,,,geht auch und ist sexuell voll neutral..
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




RedWineMogul
Beiträge: 223

Re: Gendern? Nicht mit Dieter Hallervorden!

Beitrag von RedWineMogul » Fr 03 Sep, 2021 16:09

Darth Schneider hat geschrieben:
Fr 03 Sep, 2021 15:41
Kameramenschen ?
Das tönt irgendwie bescheuert, warum nicht einfach Kameramann und Kamerafrau ?
Oder Kamera Operator und Kamera Operatorin ?
Oder wenigstens einfach Kamerafachperson….
Das Leben könnte so einfach sein.
Gruss Boris
Also ehrlich, das ist mir wieder zu kompliziert, dann lieber gleich das englische Kürzel DP. Hört sich für mich dann besser an.
ich hab mir die P6K Pro schon geholt und bin froh dass ich es gemacht habe.




Bluboy
Beiträge: 2192

Re: Gendern? Nicht mit Dieter Hallervorden!

Beitrag von Bluboy » Fr 03 Sep, 2021 16:18

I M M (irgendwas mit Medien) passt immer




Darth Schneider
Beiträge: 8348

Re: Gendern? Nicht mit Dieter Hallervorden!

Beitrag von Darth Schneider » Fr 03 Sep, 2021 16:23

DPinn dann wenigstens für die Damen hinter den Kameras.
Sprecht das mal auf Englisch aus..D
Me To Alert !

Bonus.
Freundliche Aufforderung zum Analverkehr.
Ein Herr zu einer sich an den Tisch setzenden Dame:
Darf ich ihnen den Stuhl nach vorne schieben ?
(Von Jürgen von der Lippe)
Passend zum Thema, das ist echt Gender Neutral…
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




science
Beiträge: 55

Re: Gendern? Nicht mit Dieter Hallervorden!

Beitrag von science » Fr 03 Sep, 2021 16:31

iasi hat geschrieben:
Fr 03 Sep, 2021 12:27
science hat geschrieben:
Fr 03 Sep, 2021 12:14

Hier bitte nicht verkürzen. Es ist nämlich nicht nur eine sprachliche / grammatikalische Diskussion, was hier Impliziert wird, sondern auch eine psychologische und soziologische. Und diese Punkte werden komplett von Hallervorden und Konsorten ignoriert. Wie man die einzelnen Fakten und Argumente bewertet, dass ist die spannende Frage.
Sprache hat vor allem aber eine kommunikative Funktion.
Und das spielt sich eben auf mehreren Ebenen ab. In der gesprochenen Alltagsprache findet man keine Schachtelsätze wie in der geschriebenen Wissenschaftssprache - aus ganz praktischen Gründen.
Welche psychologische und soziologische Auswirkungen soll denn ein Genderstern in der Schriftsprache haben? Dies ist reine Symbolik, denn auch beim individuellen Lesen wird er nicht berücksichtigt.
Auch diese "Lehrerinnen und Lehrer" wird man überlesen und schlicht als "Lehrer" wahrnehmen.
Wenn man das Konzept der genderneutralen Sprache nicht verstanden hat, versteht man natürlich auch nicht die Auswirkungen. Das sich durch die jetzige Sprachform nicht alle angesprochen fühlen, ist wissenschaftlicher Konsens und kann durch Metastudien nachgewiesen werden. Damit hast Du schon einen von vielen psychologischen und soziologischen Aspekten. Ich höre mal an dieser Stelle mit dieser Thematik auf, da Deine Suggestivfrage widerlegt worden ist.
Wenn Du bis heute nicht verstanden hast, dass es nicht um das Gendersternchen geht, sondern um die Suche nach einer Form, die möglichst alle Menschen einschließt, hast Du Dich entweder nicht mit der Thematik auseinandergesetzt, verweigerst ein sachliches Gespräch oder aber bist von der Thematik überfordert. Es gibt viele Ansätze jenseits des Gendersternchen. Vielleicht kommen jetzt Argumente?




Frank Glencairn
Beiträge: 14550

Re: Gendern? Nicht mit Dieter Hallervorden!

Beitrag von Frank Glencairn » Fr 03 Sep, 2021 17:15

science hat geschrieben:
Fr 03 Sep, 2021 16:31
... ist wissenschaftlicher Konsens und kann durch Metastudien nachgewiesen werden.
...ungefähr auf dem selben Niveau wie die Flat Earth.

Bist du jetzt auch noch Gendersternchenversteher?




roki100
Beiträge: 8245

Re: Gendern? Nicht mit Dieter Hallervorden!

Beitrag von roki100 » Fr 03 Sep, 2021 17:24

Darth Schneider hat geschrieben:
Fr 03 Sep, 2021 16:23
Freundliche Aufforderung zum Analverkehr.
Du kommst auf Ideen... ;)
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




Darth Schneider
Beiträge: 8348

Re: Gendern? Nicht mit Dieter Hallervorden!

Beitrag von Darth Schneider » Fr 03 Sep, 2021 17:33

Nicht von mir, von Jürgen von der Lippe, ganz einfach ein lustiger Witz, gar keine Idee.
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




7River
Beiträge: 1993

Re: Gendern? Nicht mit Dieter Hallervorden!

Beitrag von 7River » Fr 03 Sep, 2021 17:34

Hat die ARD nicht sogar Islamisten gegendert, obwohl bei den Taliban keine Frauen dabei sind? Hauptsache korrekt.
„Wissen Sie, Ryback, aussehen tut's köstlich. Aber riechen tut's wie Schweinefraß. Ich hab' Ihren Scheiß lang genug geduldet. Nur weil der Captain die Art liebt, wie Sie kochen. Aber dieses eine Mal ist er nicht hier und wird Ihnen nicht helfen können.“




science
Beiträge: 55

Re: Gendern? Nicht mit Dieter Hallervorden!

Beitrag von science » Fr 03 Sep, 2021 18:02

truthe4 hat geschrieben:
Fr 03 Sep, 2021 17:15
science hat geschrieben:
Fr 03 Sep, 2021 16:31
... ist wissenschaftlicher Konsens und kann durch Metastudien nachgewiesen werden.
...ungefähr auf dem selben Niveau wie die Flat Earth.

Bist du jetzt auch noch Gendersternchenversteher?
Flatrate earth ist doch eher dein Metier neben der Wissenschaftsfeindlichkeit, dem 9/11 Verschwörungstheorienverbreiten, das Leugnen des Klimawandels, den verbreiten zweifelhafter Quellen.




markusG
Beiträge: 2020

Re: Gendern? Nicht mit Dieter Hallervorden!

Beitrag von markusG » Mi 08 Sep, 2021 17:41

Neulich ;)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Benutzername
Beiträge: 2506

Re: Gendern? Nicht mit Dieter Hallervorden!

Beitrag von Benutzername » Mi 08 Sep, 2021 19:48

und von so einer geballten Intelligenz sollen wir uns unsere Sprache diktieren lassen:

Ihr seht mich vielleicht, ´nen toten Rottweiler Gassi führen, im Park, ohne Kopf, aber mit Nietenhalsband, wie ich ihn anschreie, weil das Mistvieh nicht zu bellen aufhören will.




klusterdegenerierung
Beiträge: 20948

Re: Gendern? Nicht mit Dieter Hallervorden!

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 08 Sep, 2021 20:04

Borke hat geschrieben:
Fr 03 Sep, 2021 09:55
und Tierärzten.
Häh?
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Bluboy
Beiträge: 2192

Re: Gendern? Nicht mit Dieter Hallervorden!

Beitrag von Bluboy » Mi 08 Sep, 2021 20:16

Benutzername hat geschrieben:
Mi 08 Sep, 2021 19:48
und von so einer geballten Intelligenz sollen wir uns unsere Sprache diktieren lassen:

Vier Jahre Bearbock ist die Rettung




7River
Beiträge: 1993

Re: Gendern? Nicht mit Dieter Hallervorden!

Beitrag von 7River » Do 09 Sep, 2021 06:40

Bluboy hat geschrieben:
Mi 08 Sep, 2021 20:16
Vier Jahre Bearbock ist die Rettung
Baerbock!
„Wissen Sie, Ryback, aussehen tut's köstlich. Aber riechen tut's wie Schweinefraß. Ich hab' Ihren Scheiß lang genug geduldet. Nur weil der Captain die Art liebt, wie Sie kochen. Aber dieses eine Mal ist er nicht hier und wird Ihnen nicht helfen können.“




markusG
Beiträge: 2020

Re: Gendern? Nicht mit Dieter Hallervorden!

Beitrag von markusG » Do 09 Sep, 2021 10:08

Baerbock. Bearbock. Beerbock. Bierbock. Bockbier.

Chiffre? Die Grünen werden von der Brauwirtschaft unterstützt?




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» ZRAW - Veränderungen
von mash_gh4 - Mo 13:08
» Foundation — First Look
von Darth Schneider - Mo 13:02
» Was schaust Du gerade?
von Funless - Mo 13:00
» Exportgrundlagen
von Jott - Mo 12:11
» DIY Blackarm zum Filmen aus dem Auto heraus
von TheGadgetFilms - Mo 11:31
» Aktuelle Cashbacks im Herbst 2021: Panasonic, Canon, Olympus und Sirui
von tom - Mo 11:13
» Edelkrone stellt kompakten FlexTILT Head Pro für bis zu 6.8kg Traglast vor
von slashCAM - Mo 10:48
» Nikon Z9 mit 8K 30p Video ohne Aufnahmelimit im Anflug - inkl. unserer Wunsch-Specs
von markusG - Mo 10:46
» DUNE !
von markusG - Mo 10:39
» Superheldenfilm gedreht mit Technovision-Objektiven
von Sammy D - Mo 9:54
» RØDE Central App für Wireless GO II jetzt auch für iOS und Android
von rush - Mo 7:46
» The Batman - Teaser Trailer
von Bluboy - Mo 6:21
» HDR-CX550VE Mikrofon und Kopfhörer
von Jott - Mo 4:46
» Das Edelweiss - Kurzfilm
von thsbln - So 22:19
» Übersicht aller DSLM/DSLR/Kompaktkameras mit 10 bit Log-Profil?
von cantsin - So 22:03
» fylm.ai: Professionelles KI-gestütztes Color Grading im Browser
von Frank Glencairn - So 19:29
» Apple iPhone 13 Pro - Sensor-Qualität in 4K 10 Bit ProRes inkl. Dynamik und Rolling Shutter
von klusterdegenerierung - So 19:22
» Sony A1 in der Praxis: Die beste Vollformat DSLM für Foto und Video? 8K 10 Bit, 4K 120p, Hauttöne uvm.
von jenss - So 19:17
» Panasonics Vollformat BS1H in der Praxis - die aktuell beste Box-Kamera?
von Vectorizer - So 16:34
» Biete Rhino Motion Slider Carbon Set 24 inch mit Motor und ARC I
von GHOZT - So 13:09
» Panasonic S1 auf dem DJI Ronin SC
von Mediamind - So 11:39
» Neuer MFT-Sensor MST4323 von Fairchild - evtl. für Blackmagic Kameras?
von Mantas - So 10:35
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - So 9:51
» ARTE: Auge, Pinsel und KinematografWie das Kino entstand
von ruessel - So 8:42
» Sound Devices A20-Mini: Professioneller drahtloser Audiosender mit 32-Bit Float Aufnahme
von TomWI - Sa 21:41
» Dish Pro: Universaler Timecode per Satellit
von pillepalle - Sa 21:33
» Sirui 50mm T2.9 1.6x -- günstiger Vollformat-Anamorphot bald im Crowdfunding
von roki100 - Sa 20:42
» Fotodiox Pro TLT ROKR Tilt/Shift Adapter Nikon F/G zu Fuji-X
von thsbln - Sa 20:10
» Blackmagic ATEM Mini Pro ISO im Livestreaming Setup mit Blackmagic Studio Camera 4K Plus
von Mediamind - Sa 18:51
» Das MacBook Pro 13" M1 im 4K, 5K, 8K und 12K Performance-Test mit ARRI, RED, Canon uva. ...
von rush - Sa 18:45
» Flügel, Gesang und die Mikrofone... wohin nur damit?
von Mediamind - Sa 17:30
» Luminar AI - Nie wieder schnelle Fotolinsen?
von klusterdegenerierung - Sa 14:08
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von Cinemator - Sa 12:53
» Kleiner Slider,ganz aus Metall fast 2 Kg
von Tele Voice - Sa 12:42
» Lilliput 665 17,8 cm HD LCD Monitor
von Tele Voice - Sa 12:41
 
neuester Artikel
 
Cashbacks von Panasonic, Canon, Olympus und Sirui

Wir haben für Euch aktuell laufende Rabatt-Aktionen und Cashbacks der Kamera- und Objektivhersteller Panasonic, Canon, Olympus und Sirui zusammengestellt -- wo läßt sich gerade wie viel bei einem Kauf sparen? weiterlesen>>

BMD ATEM Mini Pro ISO

Die aktuelle Blackmagic Studio Camera 4K Plus und der ATEM Mini Pro ISO Mischer (aka Streaming-Box) sind in der slashCAM Redaktion eingetroffen und wir erkunden hier die erweiterten Möglichkeiten des funktionsreichen Blackmagic ATEM Streaming-/Mischers sowie die grundsätzlichen Optionen einer Studio Kamera mit Blick auf Live Streaming Anwendungen nach YouTube und Co. Also was macht eigentlich eine Studio Kamera aus? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...