Sehenswert: Webvideo, Kino, TV und Film Tips Forum



Dune - neuer Trailer



Hinweise auf interessante Clips im Netz sowie Filme im Fernsehen und Kino (inkl. Dokus übers Filmemachen)
Antworten
iasi
Beiträge: 17851

Re: Dune - neuer Trailer

Beitrag von iasi » Sa 24 Jul, 2021 00:34

Bluboy hat geschrieben:
Fr 23 Jul, 2021 23:25
Da haben wir ein kleines Problen

Bladrunner 2049 mag super fotografiert sein
vorige Woche auf SyFy konnte er trotzdem nicht punkten.

Also worum geht jetzt, um gute Fotografie oder um Zuschauerzahlen ?
Es reicht eben nicht, wenn man Deakins Lastwagenladungen an Arri-Beleuchtungstechnik ins Studio fahren lässt.
Schöne Bilder allein machen noch keinen guten Film.

Wo ist denn die Szene in Blade Runner 2049, die mit der Szene von Rudger Hauer am Ende von Blade Runner mithalten kann?
Oder das Spiel von Jackman und Stewart in Logan?

Bei Blade Runner 2049 ist doch nichts, das hängen bleibt - eben auch nicht die Hochglanzbilder von Deakins.




roki100
Beiträge: 8046

Re: Dune - neuer Trailer

Beitrag von roki100 » Sa 24 Jul, 2021 00:49

also Dune (zumindest das was ich gesehen habe / Trailer), hat schöne Bilder (also tollen Look, fast jede Szene so woow) und wird bestimmt ein toller Film.
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




nachtaktiv
Beiträge: 3085

Re: Dune - neuer Trailer

Beitrag von nachtaktiv » Sa 24 Jul, 2021 03:33

dune war der erste SF roman, den mir mein vater, seinerseits mit bücherwänden an SF literatur ausgestattet, geschenkt hat. ich bin ein sehr großer fan.

der lynch dune war endscheiße. zu allen überfluss stand er damals auch noch im schatten von star wars und sah bildlich einfach nur arm aus.

jodorowskis dune war eine dermaßen abgefahrene idee, daß die schon von anfang an zum scheitern verurteilt war.

ich warte nun seit über 30 jahren auf eine verfilmung dieses stoffs. in der zwischenzeit gab es so viele Xte fortsetzungen anderer SF welten - und mit dune wurde nicht mal ansatzweise richtig angefangen. den armselige dreiteiler aus 2000 mal milde ignoriert. dune ist vor allem eines: kopflastig und sehr sehr viel dialog und vor allem auch noch dialog IM dialog - man möge sich die verschlüsselte sprache der bene gesserit in erinnerung rufen. man muß sich wirklich zeit nehmen. und das gilt sowohl für die bücher von frank herbert, als auch für die neuen schinken. wenngleich die neuen bücher mir manchmal ein wenig künstlich aufgeblasen vorkommen, um diese schinkengröße zu erreichen, die seit harry potter pflicht im SF/fantasy genre zu sein scheint. vorbei die zeiten der 300 seiten taschenbücher, die man früher einfach mal so in bus und bahn weggelesen hat.

für mich gibt es einen guten grund, warum dune bis heute nie richtig verfilmt wurde. zum einen aufgrund der schwere. das is kein material für popcornfressendes marvel und DC publikum. und zum anderen: es is sehr, SEHR orientalisch angehaucht. sobald paul in die wüste geht, bekommt er es mit einer quasi-arabischen gesellschaft und ihren werten zu tun. das geht mit den fremen los und setzt sich dann im ganzen roman fort. dabei stellt sich heraus, daß die fremen richtig coole typen sind, die es mit allem, auch dem imperium aufnehmen können.

so. nun is hollywood aber nicht nur ne filmschmiede, sondern auch propagandaschleuder.

https://de.wikipedia.org/wiki/Die_Anleihe

eine arabisch angehauchte SF wüstenwelt, und irgendwelche zerlumpten einheimischen, die dem imperator das fürchten lehren - klingt verdächtig nach einem mischmasch aus amerikanischen kriegstraumata aus vietnam und irak.

arabisch und heldenlike - das darfs so auf keinen fall geben. araabisch und SF, das muss aussehen wie in "zurück in die zukunft" irgendwelche depperten terroristen mit nem MG auf nem bulli montiert. kann man prima auslachen. aber als cool dargestellt? niemals.

und so sehen die bilder für mich auch dementsprechend ent-orientalisiert aus. eher wie star wars, was hier schon erwähnt wurde. und wenn ich pauls fremenanzug sehe (vorausgesetzt, es IST einer), mit dem automatischen visier, weiß ich nicht, ich lachen oder weinen soll.

denn die fremenanzüge, die fast die komplette körpereigene flüssigkeit wieder in trinkwasser verwandeln, sind in den romanen handwerkliche meisterwerke, die ihresgleichen suchen. keine hitech dinger, die durch ein bißchen feinen wüstensand schon blockieren könnten.
Funless hat geschrieben:
Fr 23 Jul, 2021 09:57

20 Jahre später las ich alle Dune Romane hintereinander weg,
und kannst jetzt weiterlesen. denn in der zwischenzeit sind vom sohn frank herberts, brian herbert und dem star wars autor kevin j anderson, neue bücher erschienen, die aus dem nachlass von frank herbert weiter gesponnen wurden. kann ich nur empfehlen.

ich werde mir den film natürlich ansehen. müssen. schon allein weil ich fan bin. ich weiß zwar, daß ich nicht das bekommen werde, was dem film würdig erscheint. aber es muss ja mal ein zeichen an der kinokasse gesetzt werden. je mehr kohle rein kommt, desto besser für die zukunft. denn von allen SF universen, die ich bis jetzt auf der leinwand sehen durfte, hat dune es am meisten verdient - hat es doch das zeug, alles andere in den schatten zu stellen. dies wird aber dann wahrscheinlich nicht im kino passieren. da muss eine serie mit zehn staffeln her. mindestens.
Die Ignore Funktion ist ein Segen <3




iasi
Beiträge: 17851

Re: Dune - neuer Trailer

Beitrag von iasi » Sa 24 Jul, 2021 11:44

nachtaktiv hat geschrieben:
Sa 24 Jul, 2021 03:33

ich werde mir den film natürlich ansehen. müssen. schon allein weil ich fan bin. ich weiß zwar, daß ich nicht das bekommen werde, was dem film würdig erscheint. aber es muss ja mal ein zeichen an der kinokasse gesetzt werden. je mehr kohle rein kommt, desto besser für die zukunft. denn von allen SF universen, die ich bis jetzt auf der leinwand sehen durfte, hat dune es am meisten verdient - hat es doch das zeug, alles andere in den schatten zu stellen. dies wird aber dann wahrscheinlich nicht im kino passieren. da muss eine serie mit zehn staffeln her. mindestens.
Sollte der Film an der Kinokasse ein Erfolg werden, dann packen die Macher das nächste Buch in Dune 2.
Mal abgesehen davon, dass Film anderes kommuniziert als Bücher, hat er gerade mal 2 Stunden Zeit eine Geschichte zu erzählen, während du wie lange an einem Roman sitzt, um ihn zu lesen?

Eine Serie soll übrigens kommen:
Dune: The Sisterhood




markusG
Beiträge: 1978

Re: Dune - neuer Trailer

Beitrag von markusG » Sa 24 Jul, 2021 12:40

iasi hat geschrieben:
Sa 24 Jul, 2021 00:23
Bei Scotts Balde Runner haben sich hingegen Szenen eingebrannt und bleiben in Erinnerung.
Mit Verlaub - das ist pure Nostalgie. Frag doch mal jemanden, der beide Filme noch nie gesehen hat, nach beiden Filmen was sich mehr eingebrannt hat. Der erste Blade Runner ist nach heutigen Maßstäben eigentlich total flach und besteht eigentlich mehr aus schönen Kulissen und tollem Cast*. Der Rest ist verklärte Nostalgie. (*aber auch das Schauspiel ist eigentlich nichts dolles heutzutage und wirkt mitunter aus der Zeit gefallen. Und es wurde zurecht neu geschnitten und das unsägliche Voiceover rausgeworfen).

nachtaktiv hat geschrieben:
Sa 24 Jul, 2021 03:33
und zum anderen: es is sehr, SEHR orientalisch angehaucht. [...]
arabisch und heldenlike[...]und so sehen die bilder für mich auch dementsprechend ent-orientalisiert aus.
Jain. Stimmt schon, Herbert hatte ja entsprechende Einflüsse. Aber es ist eben auch Scifi, und Villeneuve interpretiert es auf seine Art - wie vor ihm halt u.a. Lynch und Jodorowsky. Einiges an Einfluss lässt sich im Trailer erahnen, aber es ist eben keine Kopie unserer Gegegenwart. Davon abgesehen ist Paul ja auch kein Held, sondern führt einen Kreuzzug - einen Dschihad - was mit den Entwicklungen seit Entstehung der Romanvorlage nunmal äußerst problematisch ist. Das wurde aber iirc in Lynchs Version auch schon irgendwie unter den Teppich gekehrt (okay war ja auch nur der 1. Roman).
nachtaktiv hat geschrieben:
Sa 24 Jul, 2021 03:33
und wenn ich pauls fremenanzug sehe (vorausgesetzt, es IST einer), mit dem automatischen visier, weiß ich nicht, ich lachen oder weinen soll.
Das ist kein Fremenanzug; die gibt es auch zu sehen, die sind wie man sie erwartet - obwohl sie mMn eher wie ein Motorradanzug ausschauen; da gefielen mir die aus Lynchs Film besser. Das was du meinst sind die Rüstungen der Atreides (zumindest werden sie auf den bisherigen Bildern nur von ihnen getragen).

iasi hat geschrieben:
Sa 24 Jul, 2021 00:23
Sollte der Film an der Kinokasse ein Erfolg werden, dann packen die Macher das nächste Buch in Dune 2.
Die ersten beiden Filme behandeln zusammen nur das erste Buch...und es sind 2 1/2h, hoffentlich noch mit einer nachträglichen ausführlicheren (sinnvollen) Schnittfassung.




iasi
Beiträge: 17851

Re: Dune - neuer Trailer

Beitrag von iasi » Sa 24 Jul, 2021 13:01

markusG hat geschrieben:
Sa 24 Jul, 2021 12:40
iasi hat geschrieben:
Sa 24 Jul, 2021 00:23
Bei Scotts Balde Runner haben sich hingegen Szenen eingebrannt und bleiben in Erinnerung.
Mit Verlaub - das ist pure Nostalgie. Frag doch mal jemanden, der beide Filme noch nie gesehen hat, nach beiden Filmen was sich mehr eingebrannt hat.
Das kann ja wohl nur ironisch gemeint sein.
markusG hat geschrieben:
Sa 24 Jul, 2021 12:40
iasi hat geschrieben:
Sa 24 Jul, 2021 00:23
Sollte der Film an der Kinokasse ein Erfolg werden, dann packen die Macher das nächste Buch in Dune 2.
Die ersten beiden Filme behandeln zusammen nur das erste Buch...und es sind 2 1/2h, hoffentlich noch mit einer nachträglichen ausführlicheren (sinnvollen) Schnittfassung.
Und du denkst also, das 1/2h dann den großen Unterschied macht?

Warum eigentlich denken manche Leute, dass ein Film in 2 1/2h das erzählen kann, wofür ein Buch Tage an Lesezeit benötigt?




markusG
Beiträge: 1978

Re: Dune - neuer Trailer

Beitrag von markusG » Sa 24 Jul, 2021 13:32

iasi hat geschrieben:
Sa 24 Jul, 2021 13:01
Das kann ja wohl nur ironisch gemeint sein.
Versteh mich nicht falsch. Ich bin mit dem Film groß geworden und finde ihn toll. Aber das was du behauptest ist einfach völlig verklärt. Das von dir ist einfach eine ziemlich egozentrische Sichtweise - die mag von dir aus passen, aber wie gesagt: frag jemanden Außenstehenden. Ich habe es zigfach gemacht, und es ist jedes mal ernüchternd. Wir haben nunmal nicht mehr 1982...
Und ich verrate dir was: das macht den Film für uns kein Deut schlechter.

iasi hat geschrieben:
Sa 24 Jul, 2021 13:01
Und du denkst also, das 1/2h dann den großen Unterschied macht?
Wer weiß, habe den Film noch nicht gesehen und kann es noch nicht beurteilen. Beim Dunklen Turm wurden 7 Bände in 95 Minuten gequetscht - und es hat in sich funktioniert, war halt nicht 1:1 das Buch. Beim Medicus fand ich den Film besser als das Buch, da viel unnötiges weggelassen wurde. Das gleiche bei Herr der Ringe von Peter Jackson - es hat trotzdem wunderbar funktioniert; im Gegensatz zum filmisch aufgeblasenen Hobbit...




iasi
Beiträge: 17851

Re: Dune - neuer Trailer

Beitrag von iasi » Sa 24 Jul, 2021 13:51

markusG hat geschrieben:
Sa 24 Jul, 2021 13:32
iasi hat geschrieben:
Sa 24 Jul, 2021 13:01
Das kann ja wohl nur ironisch gemeint sein.
Versteh mich nicht falsch. Ich bin mit dem Film groß geworden und finde ihn toll. Aber das was du behauptest ist einfach völlig verklärt. Das von dir ist einfach eine ziemlich egozentrische Sichtweise - die mag von dir aus passen, aber wie gesagt: frag jemanden Außenstehenden. Ich habe es zigfach gemacht, und es ist jedes mal ernüchternd. Wir haben nunmal nicht mehr 1982...
Und ich verrate dir was: das macht den Film für uns kein Deut schlechter.

iasi hat geschrieben:
Sa 24 Jul, 2021 13:01
Und du denkst also, das 1/2h dann den großen Unterschied macht?
Wer weiß, habe den Film noch nicht gesehen und kann es noch nicht beurteilen. Beim Dunklen Turm wurden 7 Bände in 95 Minuten gequetscht - und es hat in sich funktioniert, war halt nicht 1:1 das Buch. Beim Medicus fand ich den Film besser als das Buch, da viel unnötiges weggelassen wurde. Das gleiche bei Herr der Ringe von Peter Jackson - es hat trotzdem wunderbar funktioniert; im Gegensatz zum filmisch aufgeblasenen Hobbit...
Lies doch auch mal worauf sich dieses "ironisch" bezog.
Ich soll Leute fragen, was sich von Filmen bei ihnen eingebrannt hat, die sie gar nicht gesehen haben? ;)

Blade Runner hat Kultstatus erreicht - auch wenn´s dir nicht gefällt.

https://de.wikipedia.org/wiki/Blade_Run ... _Final_Cut

Und frag dich doch mal:
Warum wohl hat "es" bei Herr der Ringe besser funktioniert als bei Hobbit?
Aber bitte ohne leere Phrasen wie "filmisch aufgeblasen".




Axel
Beiträge: 14253

Re: Dune - neuer Trailer

Beitrag von Axel » Sa 24 Jul, 2021 16:44

@nachtaktiv
Danke für den sehr interessanten, differenzierten Post von einem Dune-Kenner.
nachtaktiv hat geschrieben:
Sa 24 Jul, 2021 03:33
dune ist vor allem eines: kopflastig
Dasselbe würde ich von Villeneuve sagen.
nachtaktiv hat geschrieben:
Sa 24 Jul, 2021 03:33
... es muss ja mal ein zeichen an der kinokasse gesetzt werden. je mehr kohle rein kommt, desto besser für die zukunft. denn von allen SF universen, die ich bis jetzt auf der leinwand sehen durfte, hat dune es am meisten verdient - hat es doch das zeug, alles andere in den schatten zu stellen. dies wird aber dann wahrscheinlich nicht im kino passieren. da muss eine serie mit zehn staffeln her. mindestens.
Wenn Delta oder Epsilon dem Start im Oktober einen Strich durch die Rechnung machte und der Film online gestellt würde: was hieße das?

Machen wir uns eines klar: das ist das Prestigeprojekt des letzten und des kommenden Jahres. Irgendwelcher üblicher Hero-Quatsch ist "Content" (so, wie es Scorsese meinte: Montageschaum für Netflix, Prime und Konsorten, austauschbar). Wenn Covid den Kinostart killt, ist es nicht Villeneuve gewesen. Und trotzdem liegt da nur "Amazons Choice" in den Pipelines für die absehbare Zukunft, da wird es den Kinobetreibern so trocken im Mund wie auf Arrakis.

Das nächste Extrem-Szenario wäre, dass der Film startet, aber dann bei Kritik und an der Kasse floppt. Möglich (wenn auch nicht so wahrscheinlich, s.u.). Das wär's, das ist dann wohl allen klar oder? Armer Denis. Die Angst des Torwarts beim Elfmeter. Das Überleben einer ganzen Branche - verkackt! Heftigste Blamage in dieser Passage.

Variante drei: Dune geht durch die Decke. Jeder muss ihn gesehen haben, er übertrifft sämtliche Erwartungen. Ist es nicht das, was wir ihm alle wünschen?

Vermutlich wird es so kommen wie mit Blade Runner 2049. Ein solider Erfolg. Break even plus ein paar Gequetschte. Zwei verdiente Oscars (Kamera und Ausstattung) aber im Box-Office weit abgeschlagen hinter dem soundsovielten Spiderman-Aufguss und noch nicht einmal unter den ersten 10 des Jahres. Mäßig kontrovers. Fast eher ein Achtungserfolg. Herbert-Jünger sagen, okay, dafür, dass es eigentlich unverfilmbar war, war es echt gut, das junge Publikum kennt keinen der alten Filme/Serien, und natürlich liest keiner mehr Romane. Also ist es für sie etwas Neues. Und wirklich irgendwie mal was anderes.

Wäre das so schlimm?
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




nachtaktiv
Beiträge: 3085

Re: Dune - neuer Trailer

Beitrag von nachtaktiv » Sa 24 Jul, 2021 20:36

iasi hat geschrieben:
Sa 24 Jul, 2021 11:44


Sollte der Film an der Kinokasse ein Erfolg werden, dann packen die Macher das nächste Buch in Dune 2.
Mal abgesehen davon, dass Film anderes kommuniziert als Bücher, hat er gerade mal 2 Stunden Zeit eine Geschichte zu erzählen, während du wie lange an einem Roman sitzt, um ihn zu lesen?

Eine Serie soll übrigens kommen:
Dune: The Sisterhood
ich hab damals als junger mann ungefähr ne woche gebraucht für den ersten roman. hab den förmlich verschlungen :D.

und ja, es sind überall nachteile, aber ich bin erst mal froh, wenn es überhaupt mal langsam los geht mit dune.
markusG hat geschrieben:
Sa 24 Jul, 2021 12:40
nachtaktiv hat geschrieben:
Sa 24 Jul, 2021 03:33
und wenn ich pauls fremenanzug sehe (vorausgesetzt, es IST einer), mit dem automatischen visier, weiß ich nicht, ich lachen oder weinen soll.
Das was du meinst sind die Rüstungen der Atreides (zumindest werden sie auf den bisherigen Bildern nur von ihnen getragen)
danke für die aufklärung. das mit dem djihad hatte ich auch noch im kopf, wobei es ja nicht der erste ist in den dune romanen, genau wie die vereinigung von christentum und islam zum "chrislam", was ebenfalls in unserer zeit problematischt ist. das weglassen des djihads usw. meinte ich mit "entorientalisierung".
markusG hat geschrieben:
Sa 24 Jul, 2021 13:32
[
Versteh mich nicht falsch. Ich bin mit dem Film groß geworden und finde ihn toll. Aber das was du behauptest ist einfach völlig verklärt. Das von dir ist einfach eine ziemlich egozentrische Sichtweise - die mag von dir aus passen, aber wie gesagt: frag jemanden Außenstehenden. Ich habe es zigfach gemacht, und es ist jedes mal ernüchternd. Wir haben nunmal nicht mehr 1982...
Und ich verrate dir was: das macht den Film für uns kein Deut schlechter.
auch ich bin der meinung, daß der alte blade runner in der wiedervorlage nicht die wurst vom teller reißt. so richtig erlebt habe ich das allerdings erst 2016. da kam der film dann ins sommer-open-air kino meiner stadt. ich war mit meiner freundin und ihren cousinen dort. alle anfang bis mitte 20.

die gingen mehr oder weniger ratlos und enttäuscht aus dem film raus. ¯\_(ツ)_/¯

die können dir aber zu marvel, DC und game of thrones ne frikadelle ans ohr labern. und natürlich zu mangas und animes. übrigens alles akademikerinnen - es mangelt also nicht an der notwendigen bildung oder kunstverständnis.
Axel hat geschrieben:
Sa 24 Jul, 2021 16:44
Wäre das so schlimm?
für mich nicht. ich bin wie gesagt, schon froh, wenns überhaupt mal los geht. denn der letzte versuch musste noch mit einem mini budget auskommen und hatte nicht die CGI möglichkeiten der heutigen zeit.
Die Ignore Funktion ist ein Segen <3




Axel
Beiträge: 14253

Re: Dune - neuer Trailer

Beitrag von Axel » Sa 24 Jul, 2021 22:51

nachtaktiv hat geschrieben:
Sa 24 Jul, 2021 20:36
auch ich bin der meinung, daß der alte blade runner in der wiedervorlage nicht die wurst vom teller reißt. so richtig erlebt habe ich das allerdings erst 2016. da kam der film dann ins sommer-open-air kino meiner stadt. ich war mit meiner freundin und ihren cousinen dort. alle anfang bis mitte 20.

die gingen mehr oder weniger ratlos und enttäuscht aus dem film raus. ¯\_(ツ)_/¯
Das haben wir hier oft diskutiert, auch mit einem Ridley Scott-Film, nämlich Alien. Es besteht eine gute Chance, dass die Generation Z-Kids Camerons Aliens vor dem Original gesehen haben. Für einige gilt das heute als bester Alien-Film, für mich sind aber nur noch Prometheus und Covenant noch schlechter. Weil es kein "unbekanntes Wesen aus einer fremden Welt" war, sondern eine Art Riesenkakerlake, die als tausendfach von der Königin reproduzierte Plage im Highkey-Raumschiff Ärger machte. Ein Film reicht, um die Idee irrepatabel zu schädigen.

Heutige Jugendliche finden das Original "billig" und können nichts mehr damit anfangen.

Zudem gibt es, da wir bei Blade Runner auch den Autor Duck haben (mit "i" reagiert der Spamfilter), eine Tatsache mit Filmen, an der man nicht vorbeikommt. Jeder Film ist nolens volens eine Kritik des Films, den man nicht gemacht hat - nicht nur bezogen auf eine eventuelle Schnittfassung des senilen Studiobosses. Und umgekehrt, der nicht gedrehte Film verfolgt den veröffentlichten wie ein Banquo-Gespenst. Man macht einen Film, der Bezug auf einen älteren Film nimmt, und man ist gezwungen, sich dazu zu stellen. Will man die Erwartungen der Fans des Originals nicht enttäuschen? Dann ist man dazu verdammt, sie zu enttäuschen. Fans wollen immer gebauchpinselt werden. Das gilt auch für Hardcore-Dune-Fans, die vorab wissen, dass die Vorlage unverfilmbar ist und mit Sicherheit eine Million unerbetene Tips haben aus ihrem eigenen unfehlbaren Kopfkino.

Der nicht gedrehte Film, der Film, den man nicht zu machen praktisch genötigt wurde, ist ein Menetekel, das nur der Filmemacher sehen kann. Es ist wie der Roman (im Buch) und die Filmrollen (in der Serie) aus The Man In The High Castle, ein unperfektes Spiegeluniversum. Scotts Blade Runner hat Villeneuves Film das Leben genommen, das er hätte haben können. Ist eigentlich schonmal jemandem aufgefallen, dass es gar keine im neuen Film initiierte Motivation gibt?

Hat er das so erlebt? Ist ihm das Lob zu Kopf gestiegen oder hat er irgendwie gespürt, dass es Fleißkärtchen waren? Hat er jetzt gesagt zu einem Dune-Experten, schreib auf, was du zu sagen hast und dann Tschüss? Oder dachte er, dass er durch Loyalität zu Scott und Ford praktisch den Ritterschlag erhalten hat und gedenkt jetzt, es bei Dune genauso zu machen?

Hier nochmal ein begeisterndes Stück Vorfreude von einem seit Monaten begeisterten Fan:


Ich hoffe, er wird enttäuscht, um seinetwillen.
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




Funless
Beiträge: 4496

Re: Dune - neuer Trailer

Beitrag von Funless » So 25 Jul, 2021 12:31

Axel hat geschrieben:
Sa 24 Jul, 2021 22:51
Ich hoffe, er wird enttäuscht, um seinetwillen.
Ich hoffe, dass er nicht enttäuscht wird.

Denn lässt man mal die Kirche im Dorf, wird man feststellen, dass es immer eine Fanbase gibt die mit der Umsetzung, respektive Fortführung einer Vorlage, eines Originals stets unzufrieden sein werden.

Und letztendlich sind wir doch alle so. Ich glaube mich zu erinnern, dass du irgendwann in einem Thread erzähltest wie es für dich war als du Scotts Alien das erste Mal im Kino schautest und noch danach voller Begeisterung warst und wie groß dann deine Enttäuschung ausfiel bei Camerons Aliens.

Und weshalb war es so? Wohl mit hoher Wahrscheinlichkeit, weil dich Scotts Film so stark prägte, dass du mit entsprechender Erwartungshaltung genau dieselbe Art der Immersion zu bekommen Camerons Fortsetzung angeschaut hast.

Ich muss gestehen, dass es bei mir (obgleich Scotts Alien mich ebenfalls sehr geprägt hat) genau anders herum war, was mit hoher Wahrscheinlichkeit daran lag, dass ich von vorne herein keinen zweiten Aufguss eines Space-Horror-Suspense-Thrillers erwartete, da mir bei Cameron eben wegen Terminator klar war, dass mich eine handwerklich perfekt inszenierte Materialschlacht erwarten wird. Und so kam es ja auch und für mich gehört Aliens neben dem Original zu den stärksten Filmen dieses Franchises, eben weil Cameron einen anderen Ansatz gewählt hat. Alle anderen Filme danach (selbst Finchers Debüt) empfinde ich persönlich allerdings als Schrott.

Was ich damit sagen will ist, dass es immer schwer sein wird einen Stoff filmisch anzugehen/fortzuführen der eine sehr starke Fanbase hat. Und nur weil ich und viele andere Fans der Buchvorlage meinen, dass Dune unverfilmbar wäre, heißt das noch lange nicht, dass Dune tatsächlich unverfilmbar ist.

Ich finde, dass nachaktiv da eigentlich sinnvoll heran geht. Erst mal einfach darauf freuen, dass eine neue Dune Verfilmung startet und sollte er doch scheiße sein, kann man ja immer noch genug motzen.
MfG
Funless


"Wer sind Sie?"

(Musik) "Bond .. James Bond."




markusG
Beiträge: 1978

Re: Dune - neuer Trailer

Beitrag von markusG » So 25 Jul, 2021 12:40

iasi hat geschrieben:
Sa 24 Jul, 2021 13:51
Lies doch auch mal worauf sich dieses "ironisch" bezog.
Ich soll Leute fragen, was sich von Filmen bei ihnen eingebrannt hat, die sie gar nicht gesehen haben? ;)
Hm hab ich mich so mißverständlich ausgedrückt? Diese Leute sollen dann natürlich vorher die Filme hintereinander geschaut haben. Halt ohne "Vorbildung", wo man den ersten vielleicht sogar noch in den 80ern geschaut hat.
iasi hat geschrieben:
Sa 24 Jul, 2021 13:51
Blade Runner hat Kultstatus erreicht - auch wenn´s dir nicht gefällt.
Wieso sollte es mir nicht gefallen? Ich liebe den ersten Film :) und finde sogar Lnynchs Dune irgendwie kultig. Blade Runner wurde ja auch von Kritikern und Publikum anfangs verschmäht und war ja eigentlich ein Flop im Kino (wo er mMn auch heute noch hingehört, versuche immer zu Screenings zu gehen - wenn es denn wieder geht -_-). Aber auch Plan 9 oder Sharknado sind Kultfilme, sagt halt null über die Qualität aus. Und so verhält es sich auch mit Blade Runner. Vorteilhaft war wohl der generelle Boom im Bereich Cyberpunk.
Aber bitte ohne leere Phrasen wie "filmisch aufgeblasen".
Was ist daran leer? Hast du das Buch gelesen?

Übrigens - es gibt auch basierend auf Philip K *** "Electric Dreams" Kurzgeschichten eine Serie:


Axel hat geschrieben:
Sa 24 Jul, 2021 16:44
Herbert-Jünger sagen, okay, dafür, dass es eigentlich unverfilmbar war, war es echt gut, das junge Publikum kennt keinen der alten Filme/Serien, und natürlich liest keiner mehr Romane. Also ist es für sie etwas Neues. Und wirklich irgendwie mal was anderes.

Wäre das so schlimm?
Hatte ja schon das Beispiel mit dem Dunklen Turm - wäre überhaupt nicht schlimm. Andererseits vielleicht auch eine vertane Chance. Dann wiederum wurde ja auch die parallel laufende Serie angekündigt, die ja dann sicher weniger Restriktionen haben wird.

Ich finde, dass Buchverfilmungen kein Ersatz für die Bücher sein müssen. Sie sollten mMn nur funktionieren. Das war beim Dunklen Turm der Fall, beim Goldenen Kompass nicht. The Expanse dagegen fand ich ziemlich akkurat übertragen, was mich auf der einen Seite sehr gefreut hat, auf der anderen Seite aber dazu veranlasst hat die Bücher nicht weiterzulesen. In der Serie wurde schon alles wichtige erzählt. Dune bietet mit seinem Universum so viel Potential - da kann man genug Stoff entwickeln, der nicht von den Büchern erzählt wird und trotzdem kohärent ist. Daher hoffe ich, dass Vvilleneuves Verfilmung erfolgreich wird und für das Dune-Universum endlich das verdiente Startsignal gibt. Darauf hatte ich auch bem Dunklen Turm gehofft, ist ja leider ausgeblieben^^
nachtaktiv hat geschrieben:
Sa 24 Jul, 2021 20:36
danke für die aufklärung.
Tja da hab ich mich wohl geirrt - in dem von dir verlinkten Video sagt er, dass es die Rüstung der Fedaykin ist...naja. Quinn war jedenfalls vom visuellen Stil begeistert, und er hat wohl noch nichts vergleichbares gesehen. Also definitiv kein Abklatsch von Star Wars & co.


Offtopic: gibt auch bereits ein neues Dune PnP RPG:
https://pnpnews.de/dune-adventures-in-t ... ng-laeuft/




nachtaktiv
Beiträge: 3085

Re: Dune - neuer Trailer

Beitrag von nachtaktiv » So 25 Jul, 2021 14:13

Axel hat geschrieben:
Sa 24 Jul, 2021 22:51


Heutige Jugendliche finden das Original "billig" und können nichts mehr damit anfangen.

das ist witzig, weil die gleiche klientel, von der ich weiter oben erzählte, neben manga figuren wie neon genesis auch das originale alien viech im regal stehen haben und den film großartig finden. diese dinger, handbemalt, 25cm hoch, 199€ oder so. da wird richtig kohle da gelassen.

trotzdem gibts filme, die in der wiedervorlage nicht besonders gut gealtert sind. und nicht nur filme. man kennt das aus allen bereichen des lebens. meckes ist plötzlich nicht mehr das geilste, was man wegfuttern will. das erste auto eine liebevolle erinnerung, aber man genießt dann heute doch das vollklimatisierte luxusgefährt mit hunderten PS, diversen fahrassistenten und einem leisen innenraum, auch bei tempo 180. die musik der jugend klingt auf einmal wie "was hab ich mir denn DA für einen mist damals angehört?"... und von mode & haarschnitten fangen wir gar nicht erst an.

nüchtern betrachtet, ist bladerunner heute eine wieder aufgekochte thematik der asimovschen romane, jedoch mit viel liebe zum detail bildlich aufbereitet, so daß er heute noch neben aktuellen filmen einigermaßen bestehen kann. für mich jedoch ein großartiger film, den ich mittlerweile in X ausführungen besitze.
markusG hat geschrieben:
So 25 Jul, 2021 12:40

Tja da hab ich mich wohl geirrt - in dem von dir verlinkten Video sagt er, dass es die Rüstung der Fedaykin ist...naja. Quinn war jedenfalls vom visuellen Stil begeistert, und er hat wohl noch nichts vergleichbares gesehen. Also definitiv kein Abklatsch von Star Wars & co.
aaach mistverdammtauch.
Die Ignore Funktion ist ein Segen <3




Axel
Beiträge: 14253

Re: Dune - neuer Trailer

Beitrag von Axel » So 25 Jul, 2021 18:28

Funless hat geschrieben:
So 25 Jul, 2021 12:31
Was ich damit sagen will ist, dass es immer schwer sein wird einen Stoff filmisch anzugehen/fortzuführen der eine sehr starke Fanbase hat. Und nur weil ich und viele andere Fans der Buchvorlage meinen, dass Dune unverfilmbar wäre, heißt das noch lange nicht, dass Dune tatsächlich unverfilmbar ist.
Du hast Recht. Dune ist schwer verfilmbar und schwerer dadurch, dass wir alle unsere Vorurteile und Wahrnehmungsfehler haben. Obwohl ich von mir selbst eigentlich immer dachte und sagte, ein sehr leicht entflammbarer Kinogänger zu sein, hast du auch Recht damit, dass ich manche Filme nicht mag, ohne das näher begründen zu können.

Ich habe das sehr starke Gefühl, dass Villeneuves Fähigkeit, eine dichte Atmosphäre zu erzeugen, wohl reichen wird bei diesem Sujet, um mich “meinen Unglauben hintantstellen zu lassen”. Ich werde bestimmt, wenn auch vielleicht nur für ein paar Tage, ein glühender Fan sein. Ich will es ja selbst so.

Quinn wurde von Warner abgestraft:


Was soll das? Ich vermute Rechtsanwälte. Die kriegen Geld für sowas und nicht dafür, gute Menschen zu sein.
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




nachtaktiv
Beiträge: 3085

Re: Dune - neuer Trailer

Beitrag von nachtaktiv » So 25 Jul, 2021 20:26

kapitalistischer copyrightscheiss halt.
Die Ignore Funktion ist ein Segen <3




klusterdegenerierung
Beiträge: 20736

Re: Dune - neuer Trailer

Beitrag von klusterdegenerierung » So 25 Jul, 2021 20:52

Ähm, bin ich alleine mit dem Eindruck das der neue Dune dem alten nicht mal im Ansatz das Wasser reichen kann?
Der Trailer ist doch so ein Retortending wie jeder andere Film in diesem Genre, der hat doch null Seele.

Alleine schon die nervende Synchstimme des Mädels, die ging mir direkt nach 2 min auf die Nüsse.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




iasi
Beiträge: 17851

Re: Dune - neuer Trailer

Beitrag von iasi » So 25 Jul, 2021 21:30

klusterdegenerierung hat geschrieben:
So 25 Jul, 2021 20:52
Ähm, bin ich alleine mit dem Eindruck das der neue Dune dem alten nicht mal im Ansatz das Wasser reichen kann?
Der Trailer ist doch so ein Retortending wie jeder andere Film in diesem Genre, der hat doch null Seele.

Alleine schon die nervende Synchstimme des Mädels, die ging mir direkt nach 2 min auf die Nüsse.
Einfach mal den Thread von Anfang an lesen.
Wir wären nicht bei 2 Seiten, wenn hier alle den Trailer toll gefunden hätten.

Lynchs Dune hat ja durchaus einen eigenen Stil, aber der große Wurf war er auch nicht.




Bluboy
Beiträge: 2141

Re: Dune - neuer Trailer

Beitrag von Bluboy » So 25 Jul, 2021 21:48

iasi hat geschrieben:
So 25 Jul, 2021 21:30
klusterdegenerierung hat geschrieben:
So 25 Jul, 2021 20:52
Ähm, bin ich alleine mit dem Eindruck das der neue Dune dem alten nicht mal im Ansatz das Wasser reichen kann?
Amazon Ramschkiste, DVD und Blu Ray für 5-6 Euro

Blade Runner 2049 ist schon da
und es ist noch Platz v0rhanden.




Axel
Beiträge: 14253

Re: Dune - neuer Trailer

Beitrag von Axel » Mo 26 Jul, 2021 06:43

Bluboy hat geschrieben:
So 25 Jul, 2021 21:48

Amazon Ramschkiste, DVD und Blu Ray für 5-6 Euro

Blade Runner 2049 ist schon da
und es ist noch Platz v0rhanden.
Obwohl du es wohl so meinst, betrifft das heute nicht mehr unbedingt die Wertigkeit eines Filmes. Filme sind für die Händler immer schon Ramsch gewesen, den man nur für eine kurze Zeit grotesk überteuert anbieten kann. Wie Kinobetreiber zu Recht bemerkt haben, gibt es beim Zeitfenster für die Umetikettierung als preisreduziertes Mängelexemplar eine Schwelle, die schon vor ca. 15 Jahren unterschritten wurde. Muss man gesehen haben? Na gut, aber die 6 Monate kann ich jetzt auch noch warten.

Es gibt und gab immer schon eine erfolgreiche Erstverwertung als Ramsch, und die Hemmungen, Filme bei geringeren Verlusten abgefedert floppen zu lassen, sinken permanent.

Das ist, nebenbei gesagt, der Grund, warum die Kinos nächstes Jahr abgerissen würden (sollte das passieren), nicht Covid. Covid ist wie bei den Kaufhäusern nur der Katalysator. Und Dune ist The Turn Of A Friendly Card (Alan Parsons). Oder nicht. Wenn eine Zocker-Bande, wie es die großen Filmfirmen heute sind, keine Ahnung hat, was Fans treu sein lässt, dann geht es ein um's andere Mal um's Ganze.

Nicht, dass Warner und Konsorten nicht lieber LOTR, Avatar oder sowas hätten, aber die Großvermarktung erhöht das Risiko, und leider gab es viele Fehleinschätzungen.

So oder so, es ist nur die Erstverwertung, die überhaupt noch mit dem Film in Verbindung gebracht wird, danach ist er Content. Nachhaltig recyclet, mit Aufkleber “ich war ein Blockbuster”.
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




Cinemator
Beiträge: 637

Re: Dune - neuer Trailer

Beitrag von Cinemator » Mo 26 Jul, 2021 07:57

Die Poetisierung des Themas erscheint mir misslungen. Flache Dialoge, allgemein bekannte Sprüche und Handlungsmuster. Maßgeschneidert auf das heutige Zielpublikum. Aber trotzdem sehenswerte Bilder. Immerhin.
Ein guter Schuss zur rechten Zeit schafft Ruhe und Behaglichkeit.




markusG
Beiträge: 1978

Re: Dune - neuer Trailer

Beitrag von markusG » Mo 26 Jul, 2021 08:10

Cinemator hat geschrieben:
Mo 26 Jul, 2021 07:57
Die Poetisierung des Themas
Das da wäre?




klusterdegenerierung
Beiträge: 20736

Re: Dune - neuer Trailer

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 26 Jul, 2021 08:11

Cinemator hat geschrieben:
Mo 26 Jul, 2021 07:57
Die Poetisierung des Themas erscheint mir misslungen. Flache Dialoge, allgemein bekannte Sprüche und Handlungsmuster. Maßgeschneidert auf das heutige Zielpublikum. Aber trotzdem sehenswerte Bilder. Immerhin.
Ich find nicht mal das, da sahen die Bilder aus "Riven" dem legänderen PC Spiel, besser aus.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Darth Schneider
Beiträge: 8189

Re: Dune - neuer Trailer

Beitrag von Darth Schneider » Mo 26 Jul, 2021 11:35

Ich finde den Trailer auch eher langweilig, Hochglanz Bilder, aber gleichzeitig langweilig wie ein Schluck Tee. Das mit den Dialogen sehe ich auch so, eher nervend.
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




Cinemator
Beiträge: 637

Re: Dune - neuer Trailer

Beitrag von Cinemator » Di 27 Jul, 2021 10:34

markusG hat geschrieben:
Mo 26 Jul, 2021 08:10
Cinemator hat geschrieben:
Mo 26 Jul, 2021 07:57
Die Poetisierung des Themas
Das da wäre?
Transformation/Metaphorisierung auf eine intelligentere Ebene...
Ein guter Schuss zur rechten Zeit schafft Ruhe und Behaglichkeit.




Axel
Beiträge: 14253

Re: Dune - neuer Trailer

Beitrag von Axel » Di 27 Jul, 2021 10:44

Cinemator hat geschrieben:
Di 27 Jul, 2021 10:34
markusG hat geschrieben:
Mo 26 Jul, 2021 08:10

Das da wäre?
Transformation/Metaphorisierung auf eine intelligentere Ebene...
Würde ich anhand der Trailer noch nicht beurteilen wollen.
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




markusG
Beiträge: 1978

Re: Dune - neuer Trailer

Beitrag von markusG » Di 27 Jul, 2021 11:08

Cinemator hat geschrieben:
Di 27 Jul, 2021 10:34
Transformation/Metaphorisierung auf eine intelligentere Ebene...
Ziemlich schwammig. Kannst du das erläutern?




Frank Glencairn
Beiträge: 14400

Re: Dune - neuer Trailer

Beitrag von Frank Glencairn » Di 27 Jul, 2021 11:19

Das muß schwammig sein, sonst wärs ja nicht mehr Transmetaphoschwurblig :P




Cinemator
Beiträge: 637

Re: Dune - neuer Trailer

Beitrag von Cinemator » Di 27 Jul, 2021 18:25

Das Romanwerk gibt ja einiges her. Die Bilder halten da wohl mit. Ich finde nur die Dialoge und Sprache im Trailer recht dünn und abgegriffen, schon tausend Mal gehört: "Was soll nur aus unseren Welt werden?, "Du mußt dich deinen Ängsten stellen", "Nur gemeinsam haben wir eine Chance" etc. Das klingt alles nach Hausgebrauch, nach deutschem Sozialdrama.

Würde es so im Alten Testament stehen? Nein! Dune behandelt Planetengedanken und wirft ferne Schicksalsfragen der Menschheit auf. Mag ja sein, dass der neue Kino-Dune sprachlich damit noch rüberkommt. Bis dahin geht die Schwammigkeit wohl weiter.
Vielleicht aber weiß MarkusG schon mehr :-P
Ein guter Schuss zur rechten Zeit schafft Ruhe und Behaglichkeit.




markusG
Beiträge: 1978

Re: Dune - neuer Trailer

Beitrag von markusG » Di 27 Jul, 2021 19:39

Cinemator hat geschrieben:
Di 27 Jul, 2021 18:25
Vielleicht aber weiß MarkusG schon mehr :-P
Nö aber du scheinst da ne Glaskugel zu haben ;)
Woher weißt du denn dass die Dialoge so im fertigen Film sind? Hab das schon oft gehabt, dass Dialoge im Trailer gar nicht im Film waren.

Und das was du beschreibst - Schicksalsfragen der Menschheit - kommt im ersten Buch doch noch gar nicht vor, wenn ich mich nicht irre. Ist schon was her.

Finde das alles Kaffeesatzleserei und unnötiges Rumgenöle. Aber passt ein bisschen zum Ton hier im Forum, wo Kameras in der Luft zerissen, bevor sie lieferbar, geschweige denn auch nur einmal angefasst worden ist :D

Dass gewisse Dinge ziemlich abgegriffen sind - da stimme ich dir zu. Fand so z.B. Inception meeeega langweilig. Diverse Filme mit Zeitreisen spare ich mir inzwischen (zumindest im Actionbereich) etc.; Entweder bietet Dune da mehr, oder eben nicht. Aber in der Verfilmung eines halben Buchs - was erwartest du da?




klusterdegenerierung
Beiträge: 20736

Re: Dune - neuer Trailer

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 27 Jul, 2021 20:20

markusG hat geschrieben:
Di 27 Jul, 2021 19:39
Nö aber du scheinst da ne Glaskugel zu haben.
Finde das alles Kaffeesatzleserei und unnötiges Rumgenöle. Aber passt ein bisschen zum Ton hier im Forum, wo Kameras in der Luft zerissen, bevor sie lieferbar, geschweige denn auch nur einmal angefasst worden ist :D
Cinemator hat geschrieben:
Di 27 Jul, 2021 18:25
Ich finde nur die Dialoge und Sprache im Trailer recht dünn und abgegriffen, schon tausend Mal gehört
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




markusG
Beiträge: 1978

Re: Dune - neuer Trailer

Beitrag von markusG » Di 27 Jul, 2021 20:34

markusG hat geschrieben:
Di 27 Jul, 2021 19:39
Woher weißt du denn dass die Dialoge so im fertigen Film sind?
;)
klusterdegenerierung hat geschrieben:
So 25 Jul, 2021 20:52
Alleine schon die nervende Synchstimme des Mädels, die ging mir direkt nach 2 min auf die Nüsse.
Und wie findest du die Originalstimme?

*edit Jodorowskis Vision in Action :P




iasi
Beiträge: 17851

Re: Dune - neuer Trailer

Beitrag von iasi » Di 27 Jul, 2021 22:52

Im Trailer sieht alles aus, wie aus dem Baukasten.

Das ist letztlich alles beliebig, weil schon bekannt, was man da vorgesetzt bekommt.

Es wirkt im Vergleich zu Lynchs Film alles wie weichgespühlt.

Der Ober-Harkonnen in seinem Strampelanzug ist gar schon regelrecht peinlich.

Da lässt sich wirklich nichts kreaktives Erkennen.

Und auch die Dialoge bieten keinen Ausgleich, sondern alberne Scherze.




Cinemator
Beiträge: 637

Re: Dune - neuer Trailer

Beitrag von Cinemator » Mi 28 Jul, 2021 11:40

David Lynch´s Dune aus den 80ern, so verwirrend er zunächst erscheinen mag, kommt letztlich ganz anders daher - wie alle seine Filme. Mulholland Drive zum Beispiel ist keine leichte Kost und hat doch eine ganz einfache Story, für die man aber ein bißchen mehr Hirn flüssig machen muß. Mir gefällt so etwas, selbst wenn ich nicht immer alles verstehe.

Im damaligen Dune läßt Lynch beispielsweise sagen: "Einer wird kommen, mit den Stimmen der Außenwelt bringt er den heiligen Krieg". Das hat biblische Dimension und hebt den Stoff auf eine monumentale, mystische Ebene. Sind mit den "Stimmen der Außenwelt" vielleicht sogar Stimmen aus der Akasha-Chronik gemeint? Natürlich nicht, oder doch? Auf jeden Fall wird die Phantasie losgetreten...
Ein guter Schuss zur rechten Zeit schafft Ruhe und Behaglichkeit.




Darth Schneider
Beiträge: 8189

Re: Dune - neuer Trailer

Beitrag von Darth Schneider » Mi 28 Jul, 2021 15:18

Der eine Film hat halt defintiv Kult Charakter,



und die neue Verfilmung ?
Ich denke eher gar nicht, aber wir werden dann sehen.
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Updates für Maxon One Compositing Tools - ua. Trapcode Suite 17, VFX Suite 2
von Syndikat - Mo 13:17
» Dune - in 2 Tagen $8.4 million
von iasi - Mo 13:09
» DUNE !
von iasi - Mo 13:01
» Netflix eröffnet Büro in Berlin und investiert 500 Millionen Euro in deutsche Produktionen
von markusG - Mo 12:40
» Zeitraffer Aufnahme von Mondaufgang (timelapse)
von TomStg - Mo 12:37
» Verkaufe Xeen 16 und 50 mm E-Mount
von FocusPIT - Mo 12:28
» Olympus M.Zuiko Digital ED 7-14mm F2.8 PRO -400.- Euro - seriös?
von funkytown - Mo 11:21
» Suche: Cage für orig. BMPCC
von roki100 - Mo 11:14
» Tilta Mirage Mattebox
von roki100 - Mo 10:59
» ACES in Theorie und Praxis Teil 2: Der ACES Workflow in Blackmagic DaVinci Resolve
von roki100 - Mo 10:53
» Kostenlose Roland AeroCaster Switcher App für iPads mixt 5 kabellose Videpoinputs
von slashCAM - Mo 10:03
» Surf Cinematography With the Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K
von ruessel - Mo 9:47
» SMPTE ehrt Arri-Alexa-Kamerafamilie mit einer Medaille.
von ruessel - Mo 9:34
» Die letzten Sommertage
von manfred52 - Mo 8:45
» Trauriges Deutschland!
von Bluboy - Mo 7:55
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - So 23:37
» Gimbal für Tablet???
von Dias - So 22:08
» RODE Central nervt!
von klusterdegenerierung - So 20:02
» Premiere Pro CS6: Standbild nach der Blende??
von bobbie - So 16:50
» Hitzeflimmern im Bild
von TriClops - So 14:19
» Kleine Optik für spiegellose Nikon-Kameras -- NIKKOR Z 40 mm 1:2
von patfish - So 13:41
» Roland V-02HD MK II Streaming Video Mixer vorgestellt
von slashCAM - So 13:09
» Steadicam und DJI RS2 kombiniert
von freezer - So 11:50
» Perfekt für Musikvideos: Räumliches, objektbasiertes Videoediting per KI und 16 Kameras
von slashCAM - So 11:03
» Sony A7S III erste Erfahrungen, Bugs, Problemlösungen,...
von Mediamind - So 8:29
» HDD defekt? Resolve jittert!
von klusterdegenerierung - So 7:57
» Netflix führt teilweise Impfpflicht für seine Filmproduktionen ein
von Bluboy - So 5:48
» 8k-Fernseher mit 8,25m Bilddiagonale
von iasi - Sa 18:56
» Agenten sterben einsam
von MrMeeseeks - Sa 17:51
» Ein neuer No-Budget-Kurzfilmwettbewerb!
von Jott - Sa 17:30
» Canon EOS R3: Aufnahmezeiten und Hitzelimits bei 6K 12 Bit 25p/50p RAW und 4K All-I 50p
von pillepalle - Sa 17:10
» Verkaufe Samyang AF 35mm f1,4 Vollformat-Objektiv
von Saint.Manuel - Sa 15:23
» Adobe After Effects: Neues Feature zeigt Renderzeiten für jeden Layer an
von klusterdegenerierung - Sa 12:50
» Abgezockt beim Objektivkauf
von ruessel - Sa 8:07
» GoPro Hero10 Black mit neuem Bildprozessor -- schneller, aber auch teurer
von hellcow - Sa 2:02
 
neuester Artikel
 
Test: Canon EOS R3 - Hitzelimits


Die Canon EOS R3 ist bei uns eingetroffen und wir konnten bereits erste Tests und soeben den ersten erfolgreichen Praxisdreh durchführen. Hier ganz frisch unsere ersten Erfahrungen mit Canons neuem Flaggschiff-Modell, wo wir uns zunöchst die interne 6K 12 Bit 25p, 50p RAW sowie die 4K 50p All-I Aufnahme mit Hinblick auf das Hitzemanagement der Canon EOS R3 anschauen - mit ersten Überraschungen ... weiterlesen>>

ACES in Resolve

ACES ist für viele nur ein theoretischer Begriff. Wir wollen zeigen, wie man in DaVinci Resolve einen ACES Workflow korrekt einstellen kann... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...