Sehenswert: Webvideo, Kino, TV und Film Tips Forum



Steadicam und DJI RS2 kombiniert



Hinweise auf interessante Clips im Netz sowie Filme im Fernsehen und Kino (inkl. Dokus übers Filmemachen)
Antworten
ruessel
Beiträge: 7774

Steadicam und DJI RS2 kombiniert

Beitrag von ruessel » Do 01 Apr, 2021 09:32

Gruss vom Ruessel




pillepalle
Beiträge: 4353

Re: Steadicam und DJI RS2 kombiniert

Beitrag von pillepalle » Fr 21 Mai, 2021 08:36

Tilta bietet sowas mit dem Float Sytem jetzt auch an... sowas wie die Trinity des kleinen Mannes. Ich persönlich finde handlungsleere und effektüberladene Filme nur nervig, genauso wie diese POV-Computerspielästhetik und ständigen Speedramps. Aber sei's drum. Man kann das Zeug ja auch weniger reißerisch einsetzen.



Interessanter als der Film selber, ist aus technischer Sicht das Making Of, wenn sich jemand für diese Art der POV-Effekte interessiert. Immerhin haben sie eine Komodo auf die POV Drohne geschnallt.



VG
Eigene Gedanken müsste man haben...




Frank Glencairn
Beiträge: 14620

Re: Steadicam und DJI RS2 kombiniert

Beitrag von Frank Glencairn » Fr 21 Mai, 2021 08:48

Um das Float System schleiche ich schon ne Weile rum - ist schon ziemlich chic, wenn man es vernünftig einsetzt.
Was ich aktuell öfter mache, ist den Gimbal auf nen Jib (Kessler Pocket Crane) zu schrauben, weil mir die Moves aus der Hand nicht schön genug sind.
Mit den knapp 2 Meter Reach kann man schon so einiges zaubern.




-paleface-
Beiträge: 3489

Re: Steadicam und DJI RS2 kombiniert

Beitrag von -paleface- » Fr 21 Mai, 2021 13:35

Frank Glencairn hat geschrieben:
Fr 21 Mai, 2021 08:48
Um das Float System schleiche ich schon ne Weile rum - ist schon ziemlich chic, wenn man es vernünftig einsetzt.
Was ich aktuell öfter mache, ist den Gimbal auf nen Jib (Kessler Pocket Crane) zu schrauben, weil mir die Moves aus der Hand nicht schön genug sind.
Mit den knapp 2 Meter Reach kann man schon so einiges zaubern.
Wie steuerst du dann den Gimbal? Oder lässt du den Gimbal einfach straight nach vorn schauen?


Ich finde die Float Systeme auch nice. Hab meine Gh5 mal auf nen Ronin S über ne Devin Glidecam laufen lassen.
Es ist....ok.

Ich finde man macht da viel Geraffel wofür man lange brauch für Aufbau und einstellen.
Würde ich als einzelnen Float- Kamera Mann zu einem Dreh gehen und nur die Float Schüsse machen. OK. Wäre ich am Start.

Aber nebenbei neben den normalen Aufnahmen mal noch eben nen Float-Schuss....dafür ist mir das System zu unpraktisch.

NOCH!

...denn wer weiß wo es da mal hingeht. Wird denke ich mehr als der normale Gimbal eher die normale Steadycam ablösen.
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




pillepalle
Beiträge: 4353

Re: Steadicam und DJI RS2 kombiniert

Beitrag von pillepalle » Fr 21 Mai, 2021 13:58

Ja, der größte Haken daran ist, dass es recht umständlich ist und weniger für einen Solo-Operator gemacht ist. Wenn man lange mit einem Gimbal arbeiten möchte ist ein Stabilisierungssystem sicher super, aber meist hat man ja nur kurze Gimbalsequenzen. Das gute an einem Federarm ist eben, daß er auch das Hoch und Runter der Schritte eliminiert.

Ganz witzig finde ich einen Fahrradrig für langsamere Fahraufnahmen, oder welche in beengten Verhältnissen. Sowas haben sie auch mal vor 4 Jahren auch mal in der Lacoste Werbung eingesetzt



Geht natürlich auch mit einem Motorrad, aber auch da braucht es neben dem Fahrer zumindest noch jemanden der die Kamera steuert. Auf dem Rad ist das natürlich alles etwas wackeliger (links und rechts Bewegungen) aber im Grunde kann man sich sowas auch selber bauen, aus Teilen eines Car-Rigs.



Gibt's von Proaim als Rickshaw (eine Art Fahrraddolly) schon fertig. Finde ich, für das was es ist, allerdings etwas teuer. Außerdem macht basteln mehr Spaß :)

VG
Eigene Gedanken müsste man haben...




Frank Glencairn
Beiträge: 14620

Re: Steadicam und DJI RS2 kombiniert

Beitrag von Frank Glencairn » Fr 21 Mai, 2021 14:06

-paleface- hat geschrieben:
Fr 21 Mai, 2021 13:35

Wie steuerst du dann den Gimbal?
Zwei Mann, einer am Jib, einer mit Remote Handle, Handy, Raven Eye Tracking - wahatever it takes - irgendwann will ich aber mal die Wheels.

Wobei das mit dem Handy mittlerweile echt gut funktioniert (vor allem wenn man es auf ein Stativ schreubt und dann kontrolliert schwenkt) - die ersten 20 Sekunden





-paleface-
Beiträge: 3489

Re: Steadicam und DJI RS2 kombiniert

Beitrag von -paleface- » Fr 21 Mai, 2021 15:55

Frank Glencairn hat geschrieben:
Fr 21 Mai, 2021 14:06

Wobei das mit dem Handy mittlerweile echt gut funktioniert (vor allem wenn man es auf ein Stativ schreubt und dann kontrolliert schwenkt) - die ersten 20 Sekunden
Ich finde Handy usw. klappt meist nur richtig gut wenn man max. nen Meter daneben steht.
Aber wenn der Gimbal oben auf dem Jib ist und man selber dann noch nen Meter vom Jib weg ist kommen da auf einmal 4-5m zwischen mit und Gimbal und da macht das Bluetooth irgendwie nicht mehr so ganz mit. Auch gibt es Probleme wenn der Jib schwenkt. Weil man dann ja quasi, wenn ich die Kamera schwenke...einen doppel Schwenk hat....falls ihr versteht was ich meine. Dadurch hab ich oft das Gefühl nicht die 100%tige Kontrolle zu haben.

Daher halte ich die Kabel Remote prinzipiell am klügsten. Aber dann brauch man die + diese Power Solution. Da rutscht man auf einmal mit Gimbal schon fast wieder gegen die 2000€

Und ob sich das lohnt oder man sich gleich nen richtigen Remote Head holt.....schwer schwer :D

Hab so das selbe Problem wie mit dem "Pseudo" Trinity.
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




TheGadgetFilms
Beiträge: 1131

Re: Steadicam und DJI RS2 kombiniert

Beitrag von TheGadgetFilms » Fr 21 Mai, 2021 17:02

Mit RavenEye hast du eine Wlan Verbindung. Die sollte weiter gehen. Darüber kannst du den Gimbal ja auch fernsteuern.
Wie weit muss ich aber auch noch herausfinden... alles unter 50m im Wald würde mich enttäuschen




Frank Glencairn
Beiträge: 14620

Re: Steadicam und DJI RS2 kombiniert

Beitrag von Frank Glencairn » Fr 21 Mai, 2021 17:08

Ich hab nächste Woche einen entsprechenden Dreh, da probier ich mal die Reichweite aus, bisher hatte ich noch kein Problem, bin aber ehrlich gesagt auch immer direkt daneben gestanden.




TheGadgetFilms
Beiträge: 1131

Re: Steadicam und DJI RS2 kombiniert

Beitrag von TheGadgetFilms » Fr 21 Mai, 2021 17:10

Ich würde gerne mit dem Rad / Gimbal durch den Wald, während ein anderer steuert. Da braucht es ja schon ne gewisse Strecke.
Mal gucken wer eher berichten kann ;)

** ach ist mir noch eingefallen: Wohnung, ca 8m Abstand mit geschlossener Tür hat zu 80% funktioniert.




freezer
Beiträge: 2557

Re: Steadicam und DJI RS2 kombiniert

Beitrag von freezer » Fr 21 Mai, 2021 21:28

Mein Tilta Float ist letzte Woche gekommen, zusammen mit dem DJI RS2.
Weiteres Tiltazubehör ist beim Händler gestern eingetroffen.

Die ersten Tests waren interessant, hatte aber anscheinend am Gimbal eine Achse vergessen zu Kalibrieren (Höhe der Kameraplatte) und dadurch blieb das Gesamtsystem immer leicht instabil.

Muss noch weitertesten.
LAUFBILDkommission
Robert Niessner - Graz - Austria
Blackmagic Cinema Blog
www.laufbildkommission.wordpress.com




Frank Glencairn
Beiträge: 14620

Re: Steadicam und DJI RS2 kombiniert

Beitrag von Frank Glencairn » Di 25 Mai, 2021 10:23

Frank Glencairn hat geschrieben:
Fr 21 Mai, 2021 17:08
Ich hab nächste Woche einen entsprechenden Dreh, da probier ich mal die Reichweite aus, bisher hatte ich noch kein Problem, bin aber ehrlich gesagt auch immer direkt daneben gestanden.
Wie versprochen, hab ich's gester mal ausprobiert - bei so ca. 10 Metern war Schluß.
Also nicht ganz Schluß, aber nicht mehr präzise genug, um damit sinnvoll zu arbeiten.

Trotzdem gefällt mir die Gimbal/Jib Kombination immer besser, je mehr ich damit arbeite.
Aber irgendwann müssen tatsächlich mal die Wheels her (und das andere Mount für den Jib,
auf dem Griff ist das ganze noch zu wobblig) - bin halt ein Kontroll-Freak :D


IMG_20210524_142955-01.jpeg
War übrigens ne Killer Location - alte Schmiede.


IMG_20210524_132346-01.jpeg
IMG_20210524_132357-01.jpeg
IMG_20210524_132506-01.jpeg
IMG_20210524_132527-01.jpeg

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Frank Glencairn
Beiträge: 14620

Re: Steadicam und DJI RS2 kombiniert

Beitrag von Frank Glencairn » Di 25 Mai, 2021 12:27

Ist auch ganz cool geworden.
Hier mal ein paar grabs mit quick and dirty Colorgrading.

Untitled_1.10.jpg
Untitled_1.15.jpg
Untitled_1.21.jpg
Untitled_1.23.jpg
Untitled_1.25.jpg
Untitled_1.30.jpg
Untitled_1.31.jpg
Untitled_1.36.jpg

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




freezer
Beiträge: 2557

Re: Steadicam und DJI RS2 kombiniert

Beitrag von freezer » Sa 18 Sep, 2021 21:36

Heute machte ich Flugaufnahmen aus einem Helikopter (ein sehr kleiner allerdings nur).
2021-09-18_13-58-55_IMG_2191-50%.JPG
Die Seitentür war ausgehängt, ich auf dem rechten Hintersitz eingezwängt.
Pocket 4k im Cage mit dem Olympus Pro 12-100 f4 und B+W Vari-ND
Die Kamera war auf dem DJI RS2 montiert (mit der Tilta V-Mount Platte und Bebob Micro Akku unterhalb),
und das ganze auf dem Tilta Float Stab (ohne Arm und Weste).

Mit ein paar Grip-Sachen habe ich mir eine Halterung im Inneren gebaut, sodass ich den Tilta Float am Gimbalgriff auf einen Zapfen einhängen konnte.

Ich hab ehrlich gesagt den Strömungswiderstand unterschätzt, das war als würde man mit offener Handfläche schnell durchs Wasser fahren wollen.
Den Gimbal hat es ein paar Mal ausgehängt und in der Enge ohne Assi und eigentlich keine Hand frei ist es gar nicht so einfach den wieder auf Kurs zu bringen.

Kleine Nebenentdeckung: Beim Austarieren des Tilta Float Stabes (eingehängt auf einem C-Stand) - ist mir gekommen, dass man die Kombi auch gut als Jib für "Arme" nutzen kann.
LAUFBILDkommission
Robert Niessner - Graz - Austria
Blackmagic Cinema Blog
www.laufbildkommission.wordpress.com

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




freezer
Beiträge: 2557

Re: Steadicam und DJI RS2 kombiniert

Beitrag von freezer » So 19 Sep, 2021 11:50

Lektion gelernt:
Flugbilder im Weitwinkelbereich sollten besser eine Optik mit möglichst wenig Verzerrung haben, wenn man später die Shots noch Nachstabilisieren muss/will.
Das Olympus hat ja bei 12mm rund 8% tonnenförmige Verzeichnung und das wabert dann leider ziemlich herum.
LAUFBILDkommission
Robert Niessner - Graz - Austria
Blackmagic Cinema Blog
www.laufbildkommission.wordpress.com




Darth Schneider
Beiträge: 8504

Re: Steadicam und DJI RS2 kombiniert

Beitrag von Darth Schneider » Mo 20 Sep, 2021 18:48

@freezer
Ich habe mir angewöhnt fast nie mit dem Oly 12-100 effektiv jetzt länger mit 12mm zu filmen. Ich denke, nur ein ganz wenig hereinzoomen so ab 16/18 mm, und das mit den Verzeichnungen wird definitiv besser.
Hab ich zumindest (vom Boden aus) das Gefühl.
Wenn ich wirklich nur 12mm brauche, nehme ich lieber gleich das Samjang.
Wäre auch schön klein, so im engen Helikopter…
Ich durfte einmal aus einem Hubschrauber filmen, schon lange her.
Mit irgend einer riesigen Ikegami, die noch innen mit Seilen fixiert war..
Das war gar nicht so einfach. Da benötigte ich einige Rund um Flüge bis ich das im Kasten hatte was ich wollte.
Aber so fliegend zu filmen war schon ein sehr aufregendes Gefühl.
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




freezer
Beiträge: 2557

Re: Steadicam und DJI RS2 kombiniert

Beitrag von freezer » Mo 20 Sep, 2021 20:58

Darth Schneider hat geschrieben:
Mo 20 Sep, 2021 18:48
@freezer
Ich habe mir angewöhnt fast nie mit dem Oly 12-100 effektiv jetzt länger mit 12mm zu filmen. Ich denke, nur ein ganz wenig hereinzoomen so ab 16/18 mm, und das mit den Verzeichnungen wird definitiv besser.
Hab ich zumindest (vom Boden aus) das Gefühl.
Wenn ich wirklich nur 12mm brauche, nehme ich lieber gleich das Samjang.
Ja, ab 18 mm ist die Verzeichnung schon recht klein, hab auch alternativ das Meike 12mm und Olympus 7-14 f2.8.
Aber ich habe das 12-100 gerade wegen seines OIS genommen, da mir in der Vorbereitung schon klar war, dass der Gimbal alleine nicht ausreichen würde.
Vor ein paar Jahren habe ich ebenfalls aus einem Hubschrauber gefilmt, aber der war ein ganz anderes Kaliber und da saß ich neben dem Piloten und konnte aus dem geöffneten Fenster im Windschatten filmen.
Aber hier war der Gimbal der Luftströmung voll ausgesetzt und so hat das OIS noch einiges zusätzlich in der XY-Richtung aufgefangen.
Ich hätte ganz klar den Piloten langsamer fliegen lassen sollen.
ES21_Luft-414-50%.jpg
Darth Schneider hat geschrieben:
Mo 20 Sep, 2021 18:48
Ich durfte einmal aus einem Hubschrauber filmen, schon lange her.
Mit irgend einer riesigen Ikegami, die noch innen mit Seilen fixiert war..
Das war gar nicht so einfach. Da benötigte ich einige Rund um Flüge bis ich das im Kasten hatte was ich wollte.
Hab 39 Minuten Rohmaterial, davon sind rund 6 Minuten an den Kunden gegangen. Wobei es war auch ein Fotograf dabei, auf der anderen Seite und für dessen Zwecke musste der Pilot eben auch anders fliegen. Dazu kam, dass kurz nach dem Start Wolken aufgezogen waren und das zu filmende Gebiet halb verdunkelten, das war dann leider auch nicht zu gebrauchen.
LAUFBILDkommission
Robert Niessner - Graz - Austria
Blackmagic Cinema Blog
www.laufbildkommission.wordpress.com

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




TonBild
Beiträge: 2025

Re: Steadicam und DJI RS2 kombiniert

Beitrag von TonBild » Mi 22 Sep, 2021 11:18

freezer hat geschrieben:
Sa 18 Sep, 2021 21:36
Ich hab ehrlich gesagt den Strömungswiderstand unterschätzt, das war als würde man mit offener Handfläche schnell durchs Wasser fahren wollen.
Was nach meinen Erfahrungen super (zumindest als Fotograf) funktioniert ist, wenn man ein Fenster im Fluggerät mit kleinem Loch, gerade gross genug um mit dem Objektiv durch zu schauen, hat. So kann man entspannt im Warmen ohne nennenswerte Strömung zumindest Fotos machen.

Bereits ein größeres Fenster lässt Dich dann die starke Strömung spüren und die Kamera kann kaum noch gehalten werden wenn sie zu weit heraus genommen wird.




freezer
Beiträge: 2557

Re: Steadicam und DJI RS2 kombiniert

Beitrag von freezer » Mi 22 Sep, 2021 11:48

TonBild hat geschrieben:
Mi 22 Sep, 2021 11:18
freezer hat geschrieben:
Sa 18 Sep, 2021 21:36
Ich hab ehrlich gesagt den Strömungswiderstand unterschätzt, das war als würde man mit offener Handfläche schnell durchs Wasser fahren wollen.
Was nach meinen Erfahrungen super (zumindest als Fotograf) funktioniert ist, wenn man ein Fenster im Fluggerät mit kleinem Loch, gerade gross genug um mit dem Objektiv durch zu schauen, hat. So kann man entspannt im Warmen ohne nennenswerte Strömung zumindest Fotos machen.

Bereits ein größeres Fenster lässt Dich dann die starke Strömung spüren und die Kamera kann kaum noch gehalten werden wenn sie zu weit heraus genommen wird.
Ja, das geht leider beim Filmen nicht ganz so ;-)
Habe aber dann die Kamera zumindest weiter reingezogen, dann gings besser.

Zwei meiner Aufnahmen liefen gestern im ORF in der Sendung "Steiermark Heute" ziemlich am Anfang des Beitrags "Erste Euroskills-Teams kommen an":

https://tvthek.orf.at/profile/Steiermar ... n/15001239
LAUFBILDkommission
Robert Niessner - Graz - Austria
Blackmagic Cinema Blog
www.laufbildkommission.wordpress.com




Frank Glencairn
Beiträge: 14620

Re: Steadicam und DJI RS2 kombiniert

Beitrag von Frank Glencairn » Mi 22 Sep, 2021 11:51

Ich bin mit dem Float auch recht zufrieden, für nen Heli wär das allerdings nicht die Waffe meiner Wahl, da mach ich immer ein paar Silikon Spanner rein, und hänge die Kamera da dran - eher low-tech also, hat sich allerdings über die Jahre bestens bewährt.

@Robert - apropos Steiermark - bin gestern aus Graz zurück gekommen, leider war es zeitlich wieder mal nicht drin, mit dir nen Kaffee zu trinken, beim nächsten mal vielleicht.




freezer
Beiträge: 2557

Re: Steadicam und DJI RS2 kombiniert

Beitrag von freezer » Mi 22 Sep, 2021 12:02

Frank Glencairn hat geschrieben:
Mi 22 Sep, 2021 11:51
Ich bin mit dem Float auch recht zufrieden, für nen Heli wär das allerdings nicht die Waffe meiner Wahl, da mach ich immer ein paar Silikon Spanner rein, und hänge die Kamera da dran - eher low-tech also, hat sich allerdings über die Jahre bestens bewährt.
Den Float habe ich eher wegen der Fernsteuerung und als Stromversorgung bzw. die Akkus am Ende als Gegengewicht genutzt - also ohne den Federarm, nur den Post.
Silikonspanner ist ein guter Tipp, schaue ich mir mal an.
Frank Glencairn hat geschrieben:
Mi 22 Sep, 2021 11:51
@Robert - apropos Steiermark - bin gestern aus Graz zurück gekommen, leider war es zeitlich wieder mal nicht drin, mit dir nen Kaffee zu trinken, beim nächsten mal vielleicht.
Veflixt, das ist schade aber verständlich, da eine Arbeitsreise meist eng getaktet ist.
Bin aber derzeit im im Volleinsatz und 7 Tage die Woche am Arbeiten. Für jeden abgehakten Punkt auf der Liste kommen derzeit gefühlt zwei neue hinzu.
LAUFBILDkommission
Robert Niessner - Graz - Austria
Blackmagic Cinema Blog
www.laufbildkommission.wordpress.com




Frank Glencairn
Beiträge: 14620

Re: Steadicam und DJI RS2 kombiniert

Beitrag von Frank Glencairn » Mi 22 Sep, 2021 12:14

JA, kommt mir bekannt vor, momentan ist arbeitsmäßig echt die Hölle los.




TonBild
Beiträge: 2025

Re: Steadicam und DJI RS2 kombiniert

Beitrag von TonBild » Mi 22 Sep, 2021 12:20

freezer hat geschrieben:
Mi 22 Sep, 2021 11:48
Zwei meiner Aufnahmen liefen gestern im ORF in der Sendung "Steiermark Heute" ziemlich am Anfang des Beitrags "Erste Euroskills-Teams kommen an":

https://tvthek.orf.at/profile/Steiermar ... n/15001239
Im Beitrag wird ja vermittelt, dass die Euroskills-Teilnehmer Deine Luftaufnahmen vom Fenster des großen Flugzeugs,was dann danach bei der Landung im Bild ist, bei der Ankunft sehen konnten bzw. diese von genau diesem Flugzeug aus gemacht wurden. Dabei sind sie mit großem Aufwand vom Helikopter gemacht worden.
;-)




freezer
Beiträge: 2557

Re: Steadicam und DJI RS2 kombiniert

Beitrag von freezer » Mi 22 Sep, 2021 12:40

TonBild hat geschrieben:
Mi 22 Sep, 2021 12:20
freezer hat geschrieben:
Mi 22 Sep, 2021 11:48
Zwei meiner Aufnahmen liefen gestern im ORF in der Sendung "Steiermark Heute" ziemlich am Anfang des Beitrags "Erste Euroskills-Teams kommen an":

https://tvthek.orf.at/profile/Steiermar ... n/15001239
Im Beitrag wird ja vermittelt, dass die Euroskills-Teilnehmer Deine Luftaufnahmen vom Fenster des großen Flugzeugs,was dann danach bei der Landung im Bild ist, bei der Ankunft sehen konnten bzw. diese von genau diesem Flugzeug aus gemacht wurden. Dabei sind sie mit großem Aufwand vom Helikopter gemacht worden.
;-)
Der Flughafen liegt direkt daneben - so ganz falsch ist also der Eindruck nicht ;-)
LAUFBILDkommission
Robert Niessner - Graz - Austria
Blackmagic Cinema Blog
www.laufbildkommission.wordpress.com




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Apple iOS 15.1: ProRes Video jetzt auch für native Kamera App auf dem iPhone 13 Pro und Max
von roki100 - Di 14:18
» Objektiv für Alpha 7 IV (Crop)
von dawinschi - Di 14:18
» Tragischer Unfall am Set trotz Filmwaffe: Kamerafrau stirbt nach Schuß von Alec Baldwin
von Darth Schneider - Di 13:42
» Samyang 12mm f/2.0 for Fujifilm X AF
von roki100 - Di 13:19
» Reportage-Produktionshilfe gefällig?
von dosaris - Di 11:49
» Jetzt offiziell: Sony Xperia PRO-I mit RX100 VII Sensor, 4K120p und Micro-SDXC
von ChillClip - Di 11:34
» Nikon Z9 mit 8K 30p Video ohne Aufnahmelimit im Anflug - inkl. unserer Wunsch-Specs
von roki100 - Di 11:29
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von ruessel - Di 11:00
» Sony bringt 1 Zoll Sensor ins Smartphone - Xperia PRO-I
von markusG - Di 10:26
» [STELLENANZEIGE] Produktmanager im Pro-Video-Bereich (m/w/d) - mehrere Standorte
von TeltecAG - Di 10:26
» MacOS 12 Monterey seit ca. 19 Uhr verfügbar
von Axel - Di 9:15
» Was schaust Du gerade?
von Frank Glencairn - Di 8:34
» Umsteigen ?
von Bluboy - Di 0:21
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von Mediamind - Mo 21:58
» Fuji X-T3 schwarz, OVP, mit 'Thumbrest', shuttercount 13473
von roki100 - Mo 21:52
» Professionelles 4-Achsen Gimbalkamerasystem: DJI Ronin 4D Gimbal und Zenmuse X9 Vollformat 6K/8K Kamera
von iasi - Mo 21:44
» Übertrifft Intels Core i9 12900HK Apples M1 Max und AMDs mobile Ryzen?
von mash_gh4 - Mo 20:42
» Aktuelle Cashbacks im Herbst 2021: Panasonic, Canon, Olympus und Sirui
von tom - Mo 18:20
» Bitte um konstruktive Kritik
von Cinemator - Mo 17:52
» Video Assist oder Ninja V für Panasonic S5
von Manuell - Mo 13:52
» Frage zu Schnittprogramm Umstieg
von soulbrother - Mo 13:02
» Drei kleine Geheim-Tricks für Blackmagic DaVinci Resolve
von slashCAM - Mo 11:45
» DUNE !
von 7River - Mo 9:49
» DJI: Neues professionelles Ronin 4D und Zenmuse X9 Gimbalkamerasystem kommt am 20. Oktober
von iasi - Mo 1:14
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - So 23:06
» GH6: Mehr Daten auf Händlerseiten aufgetaucht
von mash_gh4 - So 22:31
» Blackmagic DaVinci Resolve 17.4 bringt 5fache Beschleunigung für neue MacBook Pros, Dropbox Replay Support und mehr
von mash_gh4 - So 21:28
» Trimming / PreCut - welche Software eignet sich zum trimming?
von Jott - So 19:21
» RØDE mit neuem Zubehör für Wireless GO, GO II und das Lavalier GO Mikrofon
von ChristianG - So 19:14
» *Biete* Weebill S + Transmount Funkstrecke
von ksingle - So 19:02
» Bitte um Rezension
von roki100 - So 18:54
» Premiere Pro - automatische Auswahl aller "leisten" Audio-Abschnitt erhalten
von freezer - So 17:31
» Biete Chrosziel Matte Box / Kompendium
von andieymi - So 14:29
» Ambulance - Official Trailer - Bay-Kracher
von 7River - So 13:10
» iPhone 13 ProRes Greenscreen Test
von matze22 - So 12:06
 
neuester Artikel
 
Cashbacks von Panasonic, Canon, Olympus und Sirui

Wir haben für Euch aktuell laufende Rabatt-Aktionen und Cashbacks der Kamera- und Objektivhersteller Panasonic, Canon, Olympus und Sirui zusammengestellt -- wo läßt sich gerade wie viel bei einem Kauf sparen? weiterlesen>>

Drei Resolve Tips

Selbst wenn man täglich mit DaVinci Resolve arbeitet, gibt es immer wieder Neuigkeiten zu entdecken, die einem die Arbeit vereinfachen oder neue Türen öffnen. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...