Sehenswert: Webvideo, Kino, TV und Film Tips Forum



Fernsehen aus meiner Kindheit



Hinweise auf interessante Clips im Netz sowie Filme im Fernsehen und Kino (inkl. Dokus übers Filmemachen)
Antworten
ruessel
Beiträge: 6806

Fernsehen aus meiner Kindheit

Beitrag von ruessel » Do 19 Nov, 2020 07:27

https://www.ardmediathek.de/ndr/ndr-retro/

Bild

Unter dem Label NDR Retro beteiligt sich der Norddeutsche Rundfunk an dem Gesamtprojekt mit einer vierstelligen Zahl an Sendungen und Beiträgen. Neben der aktuellen Berichterstattung der damaligen Sendereihen Nordschau und Berichte vom Tage laden unter der Rubrik "Norddeutsche Geschichte(n)" eine Vielzahl interessanter Langformate dazu ein, in Alltag, Arbeit, Leben, und Gesellschaft der damaligen Zeit einzutauchen. Ergänzt wird das Angebot durch ausgewählte Sendungen und Beiträge aus den Bereichen Sport und Kultur.
Gruss vom Ruessel

Ohrenschmaus: www.ohrwurmaudio.eu




ruessel
Beiträge: 6806

Re: Fernsehen aus meiner Kindheit

Beitrag von ruessel » Do 19 Nov, 2020 07:31

Natur gab es auch Früher.....

Gruss vom Ruessel

Ohrenschmaus: www.ohrwurmaudio.eu

Zuletzt geändert von ruessel am Do 19 Nov, 2020 07:33, insgesamt 1-mal geändert.




Frank Glencairn
Beiträge: 12333

Re: Fernsehen aus meiner Kindheit

Beitrag von Frank Glencairn » Do 19 Nov, 2020 07:32

Das waren noch Zeiten, als ganz selbstverständlich ein Aschenbecher auf dem Tisch des Moderators stand :D




cantsin
Beiträge: 8226

Re: Fernsehen aus meiner Kindheit

Beitrag von cantsin » Do 19 Nov, 2020 08:09

Fernsehen war damals im Wortsinne filmischer, mit der 16mm-schwarzweiß-Dokumentarfilmästhetik. Aber auch der Schnitt und die Erzählweise war näher am Kinofilm.




ruessel
Beiträge: 6806

Re: Fernsehen aus meiner Kindheit

Beitrag von ruessel » Do 19 Nov, 2020 09:57

Das waren noch Zeiten, als ganz selbstverständlich ein Aschenbecher auf dem Tisch des Moderators stand :D
Und es wurde auch reichlich gesoffen. Ich erinnere mich an Sonntags, wenn Vater den "internationaler frühschoppen" gegen Mittag geschaut hat. Da wurde geraucht, gehustet und Weißwein Literweise gesoffen..... herrliche Zeiten?








Gruss vom Ruessel

Ohrenschmaus: www.ohrwurmaudio.eu




Frank Glencairn
Beiträge: 12333

Re: Fernsehen aus meiner Kindheit

Beitrag von Frank Glencairn » Do 19 Nov, 2020 10:38

ruessel hat geschrieben:
Do 19 Nov, 2020 09:57
..... herrliche Zeiten?

Ja, damals waren wir schon viel weiter als heute.




nicecam
Beiträge: 1923

Re: Fernsehen aus meiner Kindheit

Beitrag von nicecam » Do 19 Nov, 2020 10:56

ruessel hat geschrieben:
Do 19 Nov, 2020 09:57
Ist das slashCAM 🤔 😎
Gruß Johannes




ruessel
Beiträge: 6806

Re: Fernsehen aus meiner Kindheit

Beitrag von ruessel » Do 19 Nov, 2020 11:09

Fernsehen war damals im Wortsinne filmischer,
Heute sind es nur noch Shows........ und fast immer die gleichen Köpfe.

Gruss vom Ruessel

Ohrenschmaus: www.ohrwurmaudio.eu




TomStg
Beiträge: 2267

Re: Fernsehen aus meiner Kindheit

Beitrag von TomStg » Do 19 Nov, 2020 11:48

Viel wichtiger als Rauchen oder Trinken finde ich, dass es damals noch nicht diesen unglaublichen großen Moloch der Öffentlichen mit Zwangsgebühren gab und einigermaßen journalistische Qualität und Information geliefert wurde.
Heute gibt es bei den Öffentlichen nur noch linksgrüne Volkserziehung für 8 Mrd Euro pro Jahr.




ruessel
Beiträge: 6806

Re: Fernsehen aus meiner Kindheit

Beitrag von ruessel » Do 19 Nov, 2020 12:24

einigermaßen journalistische Qualität und Information geliefert wurde.
Da fällt mir gleich Günter Gaus ein. Unaufgeregt aber auf dem Punkt gebracht, ohne das primitive Gejohle der Studiogäste.




Youtube Kommentar (den ich Teile):
Was mich am meisten beeindruckt, ist, neben dem Niveau und der Gesprächskultur, die hier gelebt wird, schlicht und ergreifend die Tatsache, dass Dutschke ganz konkret auf die gestellten Fragen antwortet. Dass der Antwortende in einem politischen Interview nicht einfach Phrasen drischt bzw. einen rhetorischen Eiertanz aufführt, um ja nicht konkret zu werden, habe ich schon ewig nicht mehr gesehen
.
Gruss vom Ruessel

Ohrenschmaus: www.ohrwurmaudio.eu




Frank Glencairn
Beiträge: 12333

Re: Fernsehen aus meiner Kindheit

Beitrag von Frank Glencairn » Do 19 Nov, 2020 12:35

..auch da waren wir früher schon mal weiter.




iasi
Beiträge: 15872

Re: Fernsehen aus meiner Kindheit

Beitrag von iasi » Do 19 Nov, 2020 12:55

cantsin hat geschrieben:
Do 19 Nov, 2020 08:09
Fernsehen war damals im Wortsinne filmischer, mit der 16mm-schwarzweiß-Dokumentarfilmästhetik. Aber auch der Schnitt und die Erzählweise war näher am Kinofilm.
Zwangsläufig - man konnte ja schlecht mal eben das ganze Magazin durchlaufen lassen. Daher bekam man eben die kurzen Takes und eine Montage wie beim Kinofilm.
Heute wird draufgehalten bis die Hand ermüdet.




iasi
Beiträge: 15872

Re: Fernsehen aus meiner Kindheit

Beitrag von iasi » Do 19 Nov, 2020 12:59

TomStg hat geschrieben:
Do 19 Nov, 2020 11:48
Viel wichtiger als Rauchen oder Trinken finde ich, dass es damals noch nicht diesen unglaublichen großen Moloch der Öffentlichen mit Zwangsgebühren gab und einigermaßen journalistische Qualität und Information geliefert wurde.
Heute gibt es bei den Öffentlichen nur noch linksgrüne Volkserziehung für 8 Mrd Euro pro Jahr.
"linksgrün"?! :)
Wo denn?
Was denn?
Wie denn?

Aber schon klar: Früher war alles anders und natürlich besser. ;)

Darüber zu jammern, ist natürlich einfacher, als die Zukunft zu gestalten.




Jott
Beiträge: 18598

Re: Fernsehen aus meiner Kindheit

Beitrag von Jott » Sa 21 Nov, 2020 22:00

Rechtsblaue Erziehung als Alternative - das wär‘s, hm?




TomStg
Beiträge: 2267

Re: Fernsehen aus meiner Kindheit

Beitrag von TomStg » So 22 Nov, 2020 08:10

Jott hat geschrieben:
Sa 21 Nov, 2020 22:00
Rechtsblaue Erziehung als Alternative - das wär‘s, hm?
Das ist keine Alternative, denn Erziehung ist nicht der Auftrag der Öffis.

Es geht mir um ausgewogene journalistische Qualität auf dem Niveau eines Peter Scholl-Latour, Gerhard Konzelmann oder Winfried Scharlau. Das dümmliche gehaltlose Geplärre der Leute vom Morgen-, Mittags und Abendmagazin bei ARD und ZDF ist unerträglich geworden.
Die permanente Indoktrination durch die Gestalten bei Tagesthemen und Heute ist so offensichtlich, dass man das Gefühl hat, es handele sich um die rotgrünen Parteiorgane.

So etwas ist schlicht ein Skandal:
https://www.faz.net/aktuell/feuilleton ... 38169.html




Bluboy
Beiträge: 1282

Re: Fernsehen aus meiner Kindheit

Beitrag von Bluboy » So 22 Nov, 2020 08:28

So etwas ist schlicht ein Skandal:




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Fujifilm X-S10 mit IBIS und 10bit extern vorgestellt für unter 1000 Euro
von Jörg - Mi 0:26
» Synchro Scan / Clear Scan gesucht
von freezer - Mi 0:24
» Sigmas Mirrorless Lineup
von srone - Mi 0:06
» Mavic 2 Pro: kein Bild...???
von mowbray - Di 23:56
» Gerücht: Nächstes Jahr MacBook Pro 16" mit 12-Kern M1X?
von srone - Di 23:21
» Photokina 2022 auch abgesagt - ohne weiteren Termin
von srone - Di 23:16
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Di 23:12
» Kaufberatung Objektiv
von cantsin - Di 22:56
» Das MacBook Pro 13" M1 im 4K, 5K, 8K und 12K Performance-Test mit ARRI, RED, Canon uva. ...
von srone - Di 22:51
» Blackmagic DaVinci Resolve 17 Public Beta 3 bringt Verbesserungen
von klusterdegenerierung - Di 22:51
» instagram zickt beim video upload.
von nachtaktiv - Di 22:43
» Apple iPhone 12 Pro Max - Qualität der 10bit 4K Videofunktion inkl. Dynamik und Rolling Shutter
von scrooge - Di 22:41
» Texte unleserlich bei Bewegungen
von TheCrow - Di 21:57
» Blackmagic DaVinci Resolve 17.1 Beta 2
von srone - Di 21:47
» Ghosting - Nocticron
von Bildlauf - Di 21:34
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von rkunstmann - Di 20:28
» Ich brauche mal Hilfe.
von klusterdegenerierung - Di 17:00
» Rechtsform - Wir wollen eine Firmierung
von klusterdegenerierung - Di 16:44
» Sony FX6: Vollformat Nachfolger der FS5 MKII mit 10.2 MP Sensor, 2xXLR , S-Log 3, 120 fps, externem RAW uvm.
von klusterdegenerierung - Di 16:29
» Kein rendern wegen Fusion?
von klusterdegenerierung - Di 15:29
» Beta 3 hat neuen Bug
von 3Dvideos - Di 14:15
» Konvertierung avi => iPad Pro: miese Bildqualität
von freezer - Di 13:28
» Gier nach Weitwinkel
von ruessel - Di 12:43
» Sony FX9 Sichtfiles mit Timecode?
von Jott - Di 12:33
» Magnetic-Mount Filter für Irix Cine-Objektive erschienen
von teichomad - Di 12:02
» Clip läuft verzögert an
von kocam - Di 11:28
» TV spielt MP4 nicht ab
von kaptainlu - Di 11:15
» Blackmagic DaVinci Speed Editor: Kompakte Tastatur für Resolve inklusive Studio Lizenz für 299 Euro!
von Frank Glencairn - Di 11:14
» Vazen 65mm T2 1.8x Anamorphot für MFT verfügbar
von ruessel - Di 10:38
» Weit(winkel) Objektiv für Sony Alpha6400
von prime - Di 7:28
» AdobePremiere - Clipgröße ändern in Maske
von Jörg - Di 0:01
» [Verkaufe] Fujinon MK18-55 T2.9 Sony E-Mount Cine Zoom
von Jörg - Mo 23:30
» Zeitdauer aller existierenden Filmclips von Projekt addieren (mit Prelude möglich?)
von Sammy D - Mo 21:17
» ND Filter Look
von Frank Glencairn - Mo 21:12
» Gibt es doppel ArcaSwiss Platten?
von klusterdegenerierung - Mo 15:14
 
neuester Artikel
 
Apple iPhone 12 Pro Max Videoqualität

Das neue iPhone 12 Pro Max von Apple will ein weiteres mal mit verbesserter Videoqualität aufwarten - unter anderem durch 10 Bit Aufzeichnung mit besonders hoher Dynamik... weiterlesen>>

MacBook Pro 13

Wir erkunden weiter das neue Apple MacBook Pro 13 mit Apple-Silicon in der größeren Ausbauvariante mit 16GB geteiltem Speicher. Diesmal schauen wir uns die Schnittperformance von Videomaterial in Auflösungen zwischen 4K-12K in FCP, DaVinci Resolve und Premiere Pro an. Hier unsere aktuelle Macbook Pro M1 Bestandsaufnahme mit teilweise überraschenden Ergebnissen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...