Sehenswert: Webvideo, Kino, TV und Film Tips Forum



David Fincher´s MANK - für Liebhaber von Citizen Kane



Hinweise auf interessante Clips im Netz sowie Filme im Fernsehen und Kino (inkl. Dokus übers Filmemachen)
Antworten
iasi
Beiträge: 15611

David Fincher´s MANK - für Liebhaber von Citizen Kane

Beitrag von iasi » Sa 05 Sep, 2020 21:09

https://www.imdb.com/title/tt10618286/m ... 2789245185

Release Date: October 2020

Fincher gehört zu den Filmemachern, bei denen sogar die schwächeren Filme noch herausragend sind.
Dann noch das Thema ...

Und nebenbei wurde mit einer Red Monstro Monochrome gedreht.




Bluboy
Beiträge: 1130

Re: David Fincher´s MANK - für Liebhaber von Citizen Kane

Beitrag von Bluboy » Sa 05 Sep, 2020 22:26

iasi hat geschrieben:
Sa 05 Sep, 2020 21:09
https://www.imdb.com/title/tt10618286/m ... 2789245185

Release Date: October 2020

Fincher gehört zu den Filmemachern, bei denen sogar die schwächeren Filme noch herausragend sind.
Dann noch das Thema ...

Und nebenbei wurde mit einer Red Monstro Monochrome gedreht.
Wa für ein Glück fürs Kino dass der nicht mit Magix, Adobe oder Resolve arbeitet.




iasi
Beiträge: 15611

Re: David Fincher´s MANK - für Liebhaber von Citizen Kane

Beitrag von iasi » So 06 Sep, 2020 00:22

Bluboy hat geschrieben:
Sa 05 Sep, 2020 22:26


Wa für ein Glück fürs Kino dass der nicht mit Magix, Adobe oder Resolve arbeitet.
Und was willst du nun damit sagen?




Bluboy
Beiträge: 1130

Re: David Fincher´s MANK - für Liebhaber von Citizen Kane

Beitrag von Bluboy » So 06 Sep, 2020 00:46

Damit will ich sagen - der Mann hats drauf.




iasi
Beiträge: 15611

Re: David Fincher´s MANK - für Liebhaber von Citizen Kane

Beitrag von iasi » So 06 Sep, 2020 00:55

Bluboy hat geschrieben:
So 06 Sep, 2020 00:46
Damit will ich sagen - der Mann hats drauf.
Dann war das aber ziemlich kryptisch formuliert.




-paleface-
Beiträge: 3157

Re: David Fincher´s MANK - für Liebhaber von Citizen Kane

Beitrag von -paleface- » So 06 Sep, 2020 10:27

Bluboy hat geschrieben:
Sa 05 Sep, 2020 22:26


Wa für ein Glück fürs Kino dass der nicht mit Magix, Adobe oder Resolve arbeitet.
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




iasi
Beiträge: 15611

Re: David Fincher´s MANK - für Liebhaber von Citizen Kane

Beitrag von iasi » So 06 Sep, 2020 10:39

-paleface- hat geschrieben:
So 06 Sep, 2020 10:27
Bluboy hat geschrieben:
Sa 05 Sep, 2020 22:26


Wa für ein Glück fürs Kino dass der nicht mit Magix, Adobe oder Resolve arbeitet.
Ja - Fincher ist sehr progressiv, was den Einsatz neuer Techniken und Gestaltungsmittel betrifft.
Bei MANK nutzt er
Digital Intermediate (6K) (master format)
Redcode RAW (8K) (source format).

Man darf gespannt sein, was die Red Monstro Monochrome abliefert - das ist ja dann nochmal ein Unterschied zur Red Monstro (mal abgesehen von SW statt Farbe)




Axel
Beiträge: 13351

Re: David Fincher´s MANK - für Liebhaber von Citizen Kane

Beitrag von Axel » Mo 07 Sep, 2020 08:31

Was paleface wohl sagen wollte mit der Verlinkung des Clips: dass Fincher sehr wohl mit Adobe arbeitet. Sind alles Tools. Und ja, seiner Arbeitsweise kommt es auch zupass, dass er digital reframen kann, zu deutsch croppen aus einem 8k - Bild. Er hat aber auch schon digital in HD gefilmt. Man kann Fincher nicht zum Kronzeugen irgendeines selbstgewählten Dogmas machen. Oder vielmehr, man kann es, aber es interessiert kein Schwein.
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




Frank Glencairn
Beiträge: 12074

Re: David Fincher´s MANK - für Liebhaber von Citizen Kane

Beitrag von Frank Glencairn » Mo 07 Sep, 2020 09:14

Bluboy hat geschrieben:
Sa 05 Sep, 2020 22:26

Wa für ein Glück fürs Kino dass der nicht mit Magix, Adobe oder Resolve arbeitet.
Satz mit X

:D

Axel hat geschrieben:
Mo 07 Sep, 2020 08:31
Man kann Fincher nicht zum Kronzeugen irgendeines selbstgewählten Dogmas machen.
Vor allem wenn man überhaupt keine Ahnung hat, und dann ein kolossales Eigentor einfährt.




iasi
Beiträge: 15611

Re: David Fincher´s MANK - für Liebhaber von Citizen Kane

Beitrag von iasi » Mo 07 Sep, 2020 12:50

Axel hat geschrieben:
Mo 07 Sep, 2020 08:31
Was paleface wohl sagen wollte mit der Verlinkung des Clips: dass Fincher sehr wohl mit Adobe arbeitet. Sind alles Tools. Und ja, seiner Arbeitsweise kommt es auch zupass, dass er digital reframen kann, zu deutsch croppen aus einem 8k - Bild. Er hat aber auch schon digital in HD gefilmt. Man kann Fincher nicht zum Kronzeugen irgendeines selbstgewählten Dogmas machen. Oder vielmehr, man kann es, aber es interessiert kein Schwein.
Dogma?
Man kann immerhin sagen, dass Fincher die neuen Möglichkeiten, die technische Entwicklungen bieten, auch nutzt. So gesehen bricht er ständig mit Dogmen, die sich ja immer wieder in Sätzen wie An einem Set macht man es ... oder Wann warst du zuletzt an einem Set? offenbaren. ;)




iasi
Beiträge: 15611

Re: David Fincher´s MANK - für Liebhaber von Citizen Kane

Beitrag von iasi » Mo 07 Sep, 2020 12:51

Frank Glencairn hat geschrieben:
Mo 07 Sep, 2020 09:14
Axel hat geschrieben:
Mo 07 Sep, 2020 08:31
Man kann Fincher nicht zum Kronzeugen irgendeines selbstgewählten Dogmas machen.
Vor allem wenn man überhaupt keine Ahnung hat, und dann ein kolossales Eigentor einfährt.
Satz mit X

:D




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Mi 0:44
» Schriftzug von Wand entfernen - aber im RGB Flackerlicht?
von Peppermintpost - Mi 0:39
» DJI Pocket 2: Größerer Sensor mit 64 MP, mehr Weitwinkel und 240 fps Zeitlupe
von Valentino - Mi 0:10
» RED KOMODO 6K - jetzt bestellbar
von iasi - Di 23:29
» Ford Bronco (2021) - Preview
von Funless - Di 23:24
» „Deutschland im Winter“/Uwe Boll/Comeback
von cantsin - Di 23:17
» Tonqualität vs. Preis - 5 Mikros im DSLM-Setup Vergleich (Teil 1, 0 bis 250 Euro)
von Jörg - Di 23:12
» Freue mich über Kritik zu meinem Immobilienvideo
von Dhira - Di 22:53
» Sony bestätigt eine FX6 Cinema-Kamera für diesen Herbst
von Jörg - Di 22:40
» Sony Memnon Dars.Media: Neuer Marktplatz für Stock Videos
von AndySeeon - Di 20:02
» Adobe CC Update: Audio Transkription per KI und neue GPU-Beschleunigung für Premiere Pro
von srone - Di 19:47
» Suche das für mich perfekte Authoring Programm
von pkirschke - Di 18:36
» Nikon Z6II und Z7II mit Dual Card Slots und erstmalig externem Blackmagic Raw Support
von pillepalle - Di 17:26
» Sony A7S III erste Erfahrungen, Bugs, Problemlösungen,...
von Mediamind - Di 17:24
» Adobe Stock Free Collection: 70.000 Stock Medien kostenlos
von slashCAM - Di 17:24
» Erfahrungen mit Viltrox-Objektiven an Fuji X?
von cantsin - Di 16:03
» Fazit: 1 Jahr Osmo Pocket
von groover - Di 15:58
» Live: Osiris Rex
von ruessel - Di 15:20
» Verzweifelte Suche nach Mini Dv Aufnahmenalternative
von joerg-emil - Di 15:15
» Sonys kostenloses Imaging Edge Webcam Tool macht Kameras zu Webcams - jetzt auch für macOS
von Funless - Di 14:55
» Kleines Streaming-Rack mit ATEM Mini
von Sammy D - Di 14:03
» Apple iPhone 12 Pro mit Dolby Vision Videoaufnahme, 1.200 nits Display und LiDAR
von Darth Schneider - Di 12:28
» Clip im Schnittfenster beim Ziehen überlagern - gleichzeitig auch Tonspur überlagern – klappt nicht
von HubertusausBerlin - Di 12:19
» CX900 mit Touchproblem
von Scallywag - Di 11:48
» Spielfilme vor und nach Corona?
von ruessel - Di 10:33
» Was hörst Du gerade?
von Cinemator - Mo 23:56
» Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?
von Benutzername - Mo 20:56
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von Alex T - Mo 20:50
» Verkauf von Profi Equipment
von K.-D. Schmidt - Mo 19:49
» *Biete* SONY A7III + Zubehör
von ksingle - Mo 18:54
» Schnittprogramm mit Menüerstellung
von SHIELD Agency - Mo 18:32
» Davinci Resolve 4K Multikameraschnitt
von klusterdegenerierung - Mo 17:16
» Weit- und Ultraweitwinkel für BMMCC
von cantsin - Mo 16:11
» Intensity Pro Treiber?
von Bruno Peter - Mo 15:39
» Star Trek: Discovery - 3.Staffel
von Darth Schneider - Mo 15:27
 
neuester Artikel
 
Mikros im Vergleich: Welche Tonqualität für welches Geld?

Wir haben uns die topaktuellen Mikros Sennheiser MKE 200, Rode VideoMic NTG, Rode NTG5 sowie als Referenz unser Sennheiser MKH-416 angehört und wollten wissen, welche Tonqualität man in den Preisklassen 0, 100, 250, 500 und 1.000 Euro erhält, wenn man die Mikros an hochwertigen DSLM-Setups betreibt. weiterlesen>>

Lieferschwierigkeiten bei Nvidia

Nvidias neue RTX30X0 Grafikkarten klingen auf dem Papier sehr gut und sind sogar relativ vernünftig bepreist. Allerdings sind sie auch fast nicht zu bekommen. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...