Sehenswert: Webvideo, Kino, TV und Film Tips Forum



Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?



Hinweise auf interessante Clips im Netz sowie Filme im Fernsehen und Kino (inkl. Dokus übers Filmemachen)
Antworten
Benutzername
Beiträge: 2455

Re: Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?

Beitrag von Benutzername » Mi 07 Okt, 2020 17:42

DWUA y hat geschrieben:
Mi 07 Okt, 2020 14:13
War für ihn eine Art "Schlüsselerlebnis"; so wie es für dich ganz offensichtlich Nolans "Tenet" / teneT zu sein scheint.
definitiv nicht. tenet ist für mich ein hundehaufen, der aber auch mich zur verwunderung treibt: wieso stehen so viele leute vor dem haufen und sagen, dass das teil große kunst ist, obwohl sie bis zum himmel stinkt? aber naja, geschmäcker sind ... ;)
DWUA y hat geschrieben:
Mi 07 Okt, 2020 14:13
p.s.
Muss man auch nicht verstehen:
Heuhaufen für über 100 Millionen:
www.youtube.com/watch?v=VYshEoQAHFI
musst du auch nicht verstehen. dafür bin ich dann da, um es dir zu erklären: die preise für kunstwerke wurden in den letzten jahren in die höhe getrieben, damit sich nur noch ein erlauchter kreis diese kunst leisten kann. dass machen ein paar käufer unter sich aus.
Ihr seht mich vielleicht, ´nen toten Rottweiler Gassi führen, im Park, ohne Kopf, aber mit Nietenhalsband, wie ich ihn anschreie, weil das Mistvieh nicht zu bellen aufhören will.




Benutzername
Beiträge: 2455

Re: Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?

Beitrag von Benutzername » Mi 07 Okt, 2020 23:13

mir ist noch etwas klar geworden:

ich habe mir schon so einige positive kritiken zu nolan-filmen durchgelesen. und was mir aufgefallen ist, ist, dass nolan-fanboys oft schreiben: "nolan kann keine dialoge schreiben, ich habe die story nicht verstanden, seine figuren sind nicht so gut entwickelt u.v.m., aber trozdem sind seine filme der hammer." als hätte mich der blitz getroffen, ist es mir dann bewusst geworden: wenn man dialoge, figurenentwicklung und die story weglässt, dann bleibt nicht mehr viel übrig als z.b. eine thema, in dem fall zeitreisen, was für eine doku reicht.

nolan-fanboys finden nolan-filme gut (auch wenn sie vom cineastischen/storytechnischen standpunkt schrott sind, was nolan-fanboys ja auch zugeben), weil es den fanboys um das nachdenken geht. den fanboys geht es nicht um eine story oder gut entwickelte figuren und dialoge. sie wollen rätselraten. ist ein neues genre.

diese fanboys sind eine spezies für sich, die aber anderen unbedingt klar machen wollen, dass nolan-filme gut sind, nur weil die fanboys diese filme als gut wahrnehmen. deshalb flippen die nolan-fanboys auch immer so schön aus, wenn jemand daherkommt und sagt, dass nolan-filme schrott sind, im sinne des klassischen kinos: es gibt keine gut entwickelten figuren, der film hat einfach zu viele erklärbär-dialoge usw. nolan-fanboys sehen seine filme aber als etwas besonderes, was sie bestimmt auch sind, allerdings nicht im klassischen sinne, was das kino angeht. nolan-filme haben eigentlich nichts auf der kinoleinwand zu suchen, sondern sind eher ein nischenprodukt, wie z.b. eine doku - dokus werden ja auch nicht für die kinoleinwand produziert, auch wenn sie das eine oder andere mal im kino zu sehen sind.

nolan-filme sollten ebenso direkt auf dvd erscheinen oder auf netflix gezeigt werden, ohne dass sie vorher im kino waren. nolan-filme haben nichts mit dem klassischen film zu tun, weil nun mal elemente aus dem klassischen kino, wie wir es kennen, fehlen. das sind aber alles dinge, die in einem kinofilm zu finden sein sollten, zumindest war es das in der vergangenheit. klar, es gibt einige kinofilme, bei denen gute dialoge, gute story usw. auch nicht so vorkommen, wie sie vorkommen sollten, aber dafür sind diese filme keine speziellen filme für spezielle menschen, in dem fall bedeutet speziell "behindert", weil ja bestimmte elemente aus dem klassischen erzählkino, wie zb. gute figuren usw, fehlen, aber dafür umso mehr andere elemente in nolan-filmen vorkommen, die aber wiederum im klassischen kinofilm fehlen wie z.b. zu viele erklärbar-dialoge - ich bin ja nicht geistig zurückgeblieben (auch wenn das hier einige denken, mich eingschlossen), dass man mir alles 10 x vorkauen muss.

die behinderung bei nolan-fanboys besteht auch darin, dass sie ihr genre als das einzig wahre empfinden, was die fanboys ja auch dürfen. sie sollten es aber unterlassen, uns, die wir etwas anderes gewohnt sind, was das kino angeht (also keine behinderten filme), ihr spezielles behindertes genre (behindert, weil ja viele dinge fehlen wie zb. gute dialoge und figuren) ständig schönreden zu müssen. sorry, aber in einen guten kinofilm gehören nun mal gute dialoge, gut entwickelte figuren, eine ordentliche story u.v.m.

nolan-filme sind, was das cineastische angeht, dem klassischen kino unwürdig, was nolan-fanboys auch selbst zugeben: dilaoge schlecht, figurenentwicklung schelcht, story nicht verstanden usw. aber dafür punkten nolan-filme mit etwas anderem wie zb., dass man über den film nachdenken muss und dass ständig erklärbär-dialoge im film vorkommen, was nolan-fanboys toll finden, um halt noch besser über den film nachdenken zu können. jedem das seine, aber nolan-filme gehören direkt auf dvd oder in die glotze und nicht ins kino. vielleicht sollte nolan keine filme drehen, sondern Kreuzworträtsel einwickeln oder bücher schreiben, die man nur versteht, wenn man sie rückwärts liest.

für den text habe ich doch den pulitzer-preis verdient. oder? ;)
Ihr seht mich vielleicht, ´nen toten Rottweiler Gassi führen, im Park, ohne Kopf, aber mit Nietenhalsband, wie ich ihn anschreie, weil das Mistvieh nicht zu bellen aufhören will.




DWUA y
Beiträge: 138

Re: Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?

Beitrag von DWUA y » Do 08 Okt, 2020 06:06

Benutzername hat geschrieben:
Mi 07 Okt, 2020 23:13

für den text habe ich doch den pulitzer-preis verdient. oder? ;)
Mindestens.
Aber erst, wenn du den Text noch 99 mal in Schönschrift abgeschrieben hast.
Mit Tusche und Feder.
Auf einige Rollen Toilettenpapier.
Für die nächste Documenta.

;)))




Darth Schneider
Beiträge: 5905

Re: Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?

Beitrag von Darth Schneider » Do 08 Okt, 2020 07:41

Nun gut wenn jemand dort ausstellen darf, ist das in etwa gleichbedeutend mit einem Oscar in Hollwood ;-)
Wobei Tenet ganz bestimmt nicht an der Documenta gezeigt werden wird.
Aber einen Oscar kriegt er ganz bestimmt, aber nicht weil der Film jetzt zwangsläufig so gut ist, sondern es gibt wegen Corona ja fast keine Konkurrenz.

Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




rdcl
Beiträge: 1301

Re: Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?

Beitrag von rdcl » Do 08 Okt, 2020 09:05

Benutzername hat geschrieben:
Mi 07 Okt, 2020 23:13

diese fanboys sind eine spezies für sich, die aber anderen unbedingt klar machen wollen, dass nolan-filme gut sind, nur weil die fanboys diese filme als gut wahrnehmen.
Kein Mensch hier hat irgendetwas in diese Richtung geschrieben. Der einzige, der krampfhaft versucht Leuten seine Meinung aufzudrücken, bist du.
Wenn ich nicht denken würde du wärst ein Troll, würde ich mir ernsthaft Sorgen machen. Das hat definitiv krankhafte Züge.




Darth Schneider
Beiträge: 5905

Re: Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?

Beitrag von Darth Schneider » Do 08 Okt, 2020 09:20

Mein Onkel war ein Psychiater, er pflegte zu sagen: jeder hat irgendwo einen Knacks in der Schüssel.
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




7River
Beiträge: 1547

Re: Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?

Beitrag von 7River » Do 08 Okt, 2020 09:42

Nicht aufregen. Mal sehen was als Nächstes kommt.
„Wissen Sie, Ryback, aussehen tut's köstlich. Aber riechen tut's wie Schweinefraß. Ich hab' Ihren Scheiß lang genug geduldet. Nur weil der Captain die Art liebt, wie Sie kochen. Aber dieses eine Mal ist er nicht hier und wird Ihnen nicht helfen können.“




Darth Schneider
Beiträge: 5905

Re: Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?

Beitrag von Darth Schneider » Do 08 Okt, 2020 09:45

Der nächste im Forum der etwas anders denkt wird als Troll oder als krank bezeichnet ?
Traurig
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




7River
Beiträge: 1547

Re: Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?

Beitrag von 7River » Do 08 Okt, 2020 09:51

Darth Schneider hat geschrieben:
Do 08 Okt, 2020 09:45
Der nächste im Forum der etwas anders denkt wird als Troll oder als krank bezeichnet ?
Traurig
Gruss Boris
Nein. Das meinte ich nicht. Ich bin nur gespannt, was Benutzername als Nächstes von sich gibt. Du musst doch zugeben, dass dieses ständige Nolan-hier und Nolan-da bisschen übertrieben ist? Und allmählich nervt es doch auch, oder?
„Wissen Sie, Ryback, aussehen tut's köstlich. Aber riechen tut's wie Schweinefraß. Ich hab' Ihren Scheiß lang genug geduldet. Nur weil der Captain die Art liebt, wie Sie kochen. Aber dieses eine Mal ist er nicht hier und wird Ihnen nicht helfen können.“




rdcl
Beiträge: 1301

Re: Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?

Beitrag von rdcl » Do 08 Okt, 2020 09:52

Darth Schneider hat geschrieben:
Do 08 Okt, 2020 09:45
Der nächste im Forum der etwas anders denkt wird als Troll oder als krank bezeichnet ?
Traurig
Gruss Boris
Es geht nicht darum was man denkt, sondern wie man es ausdrückt. Lies doch die Posts nochmal durch und schau mal, wer hier wen und was als krank, dumm, behindert etc. bezeichnet.




Funless
Beiträge: 4200

Re: Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?

Beitrag von Funless » Do 08 Okt, 2020 14:46

AUFBLENDE

(Restaurant, Innen, Nacht)

JULIO CÉSAR ALVAREZ FERNÁNDEZ betritt das Restaurant, hält an der Eingangstür kurz inne, schaut sich nervös um, geht dann mit entschlossenem Gang zur Empfangstheke an der sich der RETAURANTMITARBEITER aufhält und Notizen in das Reservierungsbuch schreibt. JULIO CÉSAR bleibt direkt vor der Theke stehen und starrt den RESTAURANTMITARBEITER an. Der RESTAURANTMITARBEITER schaut auf und lächelt freundlich.

RESTAURANTMITARBEITER:
Guten Abend und willkommen im „Per Un Delizioso Pasto“. Sie haben reserviert?

JULIO CÉSAR:
(leicht aufgeregt)Ja. Ja habe ich. Schmitt .... Schmittwurst mein Name. Rüdiger Schmittwurst!

Der RESTAURANTMITARBEITER schaut leicht summend in das Reservierungsbuch während er dabei von JULIO CÉSAR angestarrt wird. Der RESTAURANTMITARBEITER hebt die Augenbrauen.

RESTAURANTMITARBEITER:
Ja, Herr Schmittwurst. Reservierung für eine Person um 20 Uhr.

JULIO CÉSAR:
Ja genau! (beißt auf die Unterlippe)

RESTAURANTMITARBEITER:
Ihr Tisch ist bereits fertig Herr Schmittwurst, ich kann Sie also gleich dahin führen. Darf ich Ihnen vorher den Mantel abnehmen?

JULIO CÉSAR:
(einen energischen Schritt Rückwärts) Nein! (off)Ähm ... (Pause)(on) ... nein Danke. Ich möchte den Mantel erstmal anbehalten. Mir ist noch kalt.

RESTAURANTMITARBEITER:
Natürlich, wie Sie wünschen. (Nimmt eine braune Mappe von der Theke)Würden Sie mir bitte zu Ihrem Tisch folgen?

Der RESTAURANTMITARBEITER und JULIO CÉSAR gehen quer durch das Restaurant, passieren dabei mehrere vollbesetzte Tische, wovon einige von Ihnen gerade von Servicekräften bedient werden die einen weißen Kittel tragen. JULIO CÉSAR schaut sich dabei um, scheint jemanden zu suchen. Sie erreichen den reservierten Tisch, viereckig, 90x90cm, Kerze in der Mitte, zwei Stühle. Der RESTAURANTMITARBEITER deutet auf den Tisch und rückt dann den Stuhl zurecht der mit dem Rücken zur Wand steht. JULIO CÉSAR setzt sich auf den Stuhl ohne den Mantel auszuziehen, rückt den Stuhl an den Tisch, legt beide Hände auf die Tischplatte, starrt die Kerze an die vom RESTAURANTMITARBEITER mit einem Feuerzeug angezündet wird. Der RESTAURANTMITARBEITER legt die braune Mappe auf den Tisch.

RESTAURANTMITARBEITER:
(off)Die Speisekarte. (on)Was darf ich Ihnen zum Trinken bringen?

JULIO CÉSAR:
Erst ... erstmal nichts. Danke. Ich ... ich brauche immer eine Weile bis ich mich entschieden habe, das ist normal bei mir. (off)Ich mache mich dann bemerkbar sobald ich soweit bin. (on)Danke.

RESTAURANTMITARBEITER:
Sehr gerne.

Der RESTAURANTMITARBEITER dreht sich um und geht zurück Richtung Theke, JULIO CÉSAR schaut ihm kurz nach, dann beginnt er wieder sich nervös umzuschauen. Plötzlich hält er inne und ein Ausdruck der Erleichterung macht sich auf seinem Gesicht breit. JULIO CÉSAR steht auf, öffnet seinen Mantel und zieht ihn aus. Darunter trägt JULIO CÉSAR den gleichen weißen Kittel wie die Servicekräfte des Restaurants. Er fingert aus der Innentasche des Mantels einen zusammengerollten Stapel beschriftetes Papier hervor das zusammengeheftet wurde. Mit zuerst zögerlichen Schritten geht JULIO CÉSAR in Richtung eines Tisches an dem zwei Männer sitzen, die beim essen sind und sich dabei unterhalten. Schweißperlen laufen an JULIO CÉSARS Stirn herab. Er nähert sich dem Tisch. JULIO CÉSAR beißt sich auf die Unterlippe. Er erreicht den Tisch, bleibt stehen und räuspert. Die zwei Männer (CHRISTOPHER NOLAN und JONATHAN NOLAN) unterbrechen abrupt ihre Unterhaltung und schauen JULIO CÉSAR verwundert an.

JULIO CÉSAR:
Herr Nolan? Ent ... Entschuldigen Sie bitte. Mein ... mein Name ist Julio César und ich möchte Sie wirklich nicht belästigen. Aber es ist mir sehr ... sehr wichtig Sie kurz treffen zu dürfen. (off)Wissen Sie ich ... ich schreibe Drehbücher (on)schon seit sehr langer Zeit und es würde mich wirklich sehr freuen wenn Sie vielleicht mal einen Blick auf eins meiner Drehbücher werfen könnten und ... (off) ... und mir sagen könnten was Sie davon halten. (JULIO CÉSAR legt den gehefteten Stapel Papier auf den Tisch neben CHRISTOPHER NOLANS Teller. Auf dem Deckblatt des Stapels ist „BAZOOKA Drehbuch von Julio César Fernández Alvarez.“ zu lesen.) (on)Das wäre mir wirklich sehr wichtig.

CHRISTOPHER NOLAN:
(schaut zu JONATHAN NOLAN)What did he say?

JONATHAN NOLAN:
(leichtes Schulterzucken)I have no idea. Maybe a fan?

CHRISTOPHER NOLAN schaut zuerst auf das Drehbuch, dann auf JULIO CÉSARS erwartungsvolles Gesicht, dann wieder auf das Drehbuch.

CHRISTOPHER NOLAN:
(leicht nickend)Makes sense.

CHRISTOPHER NOLAN holt aus der Innentasche seines Jackets einen Stift hervor und schreibt auf das Deckblatt des Drehbuchs die Worte „For the nice waiter“ und darunter sein Autogramm. Er legt den Stift beiseite, nimmt das Drehbuch und streckt es JULIO CÉSAR lächelnd entgegen.

CHRISTOPHER NOLAN:
Nice to meet you. Have a good evening.

JULIO CÉSAR:
(nimmt das Drehbuch und schaut entgeistert auf das Deckblatt.)Ähhhh .... was??

CHRISTOPHER NOLAN:
Was really nice, but now no any reason to discourage you further from work.

CHRISTOPHER NOLAN und JONATHAN NOLAN widmen sich wieder ihrem Essen und ihrer Unterhaltung und beachten JULIO CÉSAR nicht weiter. JULIO CÉSAR zittert, sein Gesicht verkrampft, er dreht sich um und verlässt stürmisch das Restaurant.

SCHNITT

(Wohnung, Innen, Nacht)

Wutentbrannt betritt JULIO CÉSAR seine Wohnung, reißt sich den weißen Kittel vom Leib, schleudert ihn in die Ecke, läuft im Wohnzimmer mit den Füßen stampfend hin und her.

JULIO CÉSAR:
(wütend, cholerisch)Was denkt der denn wer ich bin? Hält der mich für so‘n scheiß Fanboy oder was?? Der kann froh sein, dass ich ihn überhaupt angesprochen habe (schreit)dieser talentlose Wichser!! Und was macht der?? (schreit lauter)Verschandelt mein geniales Drehbuch mit seinem Autogramm!!

Schnaubend holt JULIO CÉSAR sein Notebook hervor, klappt in auf und schaltet ihn ein.

JULIO CÉSAR:
(wütend)Na warte du Affe! Dir zeig‘ ich‘s!

JULIO CÉSAR startet den Browser und tippt in die Adressleiste „slashcam.de“, die Webseite öffnet, er klickt auf das Feld „Forum“ dann auf das Feld „Registrieren“, es öffnet sich die Anmeldemaske. Im Eingabefeld „Benutzername“ blickt der Cursor. JULIO CÉSARS Augenbrauen ziehen sich zusammen, sein Mund verzieht sich zu einem irren Grinsen. Er beginnt zu tippen. Im Eingabefeld „Benutzername“ bildet sich das Wort „Benutzername“ und JULIO CÉSARS verstörendes Lachen ist zu hören.

ABBLENDE

ENDE
MfG
Funless

Sabine hat geschrieben:Ihr seid hier bei Frauentausch da kommt sowat schon mal vor!




Darth Schneider
Beiträge: 5905

Re: Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?

Beitrag von Darth Schneider » Do 08 Okt, 2020 17:34

Da hast du dir aber wirklich Mühe gegeben...Ich muss es aber nochmal lesen damit ich wirklich verstehe um was es geht...
Aber verfilmen sollten wir das auf jeden Fall. :-))
Ich wär dabei....
Benutzername ?? ;-)
Wer spielt den Julio, wer spielt Christopher, Freiwillige vor ??

Haaallooo !
Frank, Kluster, roki ?
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




Benutzername
Beiträge: 2455

Re: Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?

Beitrag von Benutzername » Do 08 Okt, 2020 19:02

rdcl hat geschrieben:
Do 08 Okt, 2020 09:05
Benutzername hat geschrieben:
Mi 07 Okt, 2020 23:13
diese fanboys sind eine spezies für sich, die aber anderen unbedingt klar machen wollen, dass nolan-filme gut sind, nur weil die fanboys diese filme als gut wahrnehmen.
Kein Mensch hier hat irgendetwas in diese Richtung geschrieben. ...
habe ich doch auch nicht behauptet, dass das hier irgendwer geschrieben hat.
Darth Schneider hat geschrieben:
Do 08 Okt, 2020 09:20
Mein Onkel war ein Psychiater, er pflegte zu sagen: jeder hat irgendwo einen Knacks in der Schüssel.Gruss Boris
ich sage immer: "okay, ich bin ein idiot, ihr aber auch. wo ist also euer problem?" ;) weil jeder für sich selbst weiß, dass er dreck am stecken hat, man muss ihn nur daran erinnern, damit er in seinem rausch nicht nur auf mir rumhackt, sondern sich daran erinnert, dass er selbst ein idiot ist.
rdcl hat geschrieben:
Do 08 Okt, 2020 09:52
Es geht nicht darum was man denkt, sondern wie man es ausdrückt. Lies doch die Posts nochmal durch und schau mal, wer hier wen und was als krank, dumm, behindert etc. bezeichnet.
wo habe ich wen so bezeichnet? hättest du meinen post aufmerksam gelesen, wüsstest du, was ich meine. egal, ich male es dir noch mal auf. was ein hund ist, weißt du!! also, jetzt hack dem hund seine vier beine ab, dann ist er behindert. okay, dass hast du bestimmt verstanden. jetzt vergleiche ich den gesunden hund mit einem kinofilm im klassischen sinne. fehlt dem film aber das, was ihn zum kinofilm macht (die vier beine: gute dialoge, ordentliche story, ton usw), ist der film behindert. ich hätte auch ein anderes wort benutzen können, aber ich habe nicht damit gerechnet, dass das jemand in den falschen hals bekommt. also sorry, falls sich jemand beleidigt gefühlt hat. war nicht meine absicht.

ich weiß ja, wie Funless zu mir steht. hack hack hack ... aber ich muss zugeben, die story ist mir zu direkt. keine raffinesse. aber danke für deine mühen. wenigstens hast du es versucht.
Ihr seht mich vielleicht, ´nen toten Rottweiler Gassi führen, im Park, ohne Kopf, aber mit Nietenhalsband, wie ich ihn anschreie, weil das Mistvieh nicht zu bellen aufhören will.




Funless
Beiträge: 4200

Re: Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?

Beitrag von Funless » Do 08 Okt, 2020 19:27

Benutzername hat geschrieben:
Do 08 Okt, 2020 19:02
ich weiß ja, wie Funless zu mir steht. hack hack hack ... aber ich muss zugeben, die story ist mir zu direkt. keine raffinesse. aber danke für deine mühen. wenigstens hast du es versucht.
Du bist ja drollig, ich stehe zu niemanden. Wozu sollte ich auch? Deine alberne jahrelange Vendetta gegen Nolan hat mich zu dieser kleinen Geschichte inspiriert. Du warst quasi meine Muse. Ist doch schön.
MfG
Funless

Sabine hat geschrieben:Ihr seid hier bei Frauentausch da kommt sowat schon mal vor!




Benutzername
Beiträge: 2455

Re: Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?

Beitrag von Benutzername » Do 08 Okt, 2020 19:30

Funless hat geschrieben:
Do 08 Okt, 2020 19:27
Benutzername hat geschrieben:
Do 08 Okt, 2020 19:02
ich weiß ja, wie Funless zu mir steht. hack hack hack ... aber ich muss zugeben, die story ist mir zu direkt. keine raffinesse. aber danke für deine mühen. wenigstens hast du es versucht.
Du bist ja drollig, ich stehe zu niemanden. Wozu sollte ich auch? Deine alberne jahrelange Vendetta gegen Nolan hat mich zu dieser kleinen Geschichte inspiriert. Du warst quasi meine Muse. Ist doch schön.
da war ich aber eine schlechte muse. du bist übringes auch drollig.

nachtrag: wenn dich die muse geküsst hat, warum ist dann dein drehbuch so schlecht? ;) ;) ;) ;)
Ihr seht mich vielleicht, ´nen toten Rottweiler Gassi führen, im Park, ohne Kopf, aber mit Nietenhalsband, wie ich ihn anschreie, weil das Mistvieh nicht zu bellen aufhören will.




Funless
Beiträge: 4200

Re: Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?

Beitrag von Funless » Do 08 Okt, 2020 20:02

Jetzt hab‘ dich mal nicht so. Kein Grund so miesepetrig zu sein. Weiter oben regte sogar schon jemand an diese kleine Geschichte zu verfilmen. So bekommt deine verbitterte Vendetta gegen Nolan sogar noch einen Sinn und zudem wirst du unsterblich. Was willst du mehr als Künstler?

Nun quarzen wir schön zusammen die Friedenspfeiffe und zählen im Geiste schon mal die Millionen die uns diese Story einbringen wird.
MfG
Funless

Sabine hat geschrieben:Ihr seid hier bei Frauentausch da kommt sowat schon mal vor!




Benutzername
Beiträge: 2455

Re: Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?

Beitrag von Benutzername » Do 08 Okt, 2020 20:24

Funless hat geschrieben:
Do 08 Okt, 2020 20:02
Jetzt hab‘ dich mal nicht so. Kein Grund so miesepetrig zu sein. Weiter oben regte sogar schon jemand an diese kleine Geschichte zu verfilmen. So bekommt deine verbitterte Vendetta gegen Nolan sogar noch einen Sinn und zudem wirst du unsterblich. Was willst du mehr als Künstler?

Nun quarzen wir schön zusammen die Friedenspfeiffe und zählen im Geiste schon mal die Millionen die uns diese Story einbringen wird.
okay, alles klar. verstehe! warum hast du das nicht schon früher gesagt. immer diese Verspätungen. haben die bei euch etwa auch gestreikt?
Ihr seht mich vielleicht, ´nen toten Rottweiler Gassi führen, im Park, ohne Kopf, aber mit Nietenhalsband, wie ich ihn anschreie, weil das Mistvieh nicht zu bellen aufhören will.




ruessel
Beiträge: 6808

Re: Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?

Beitrag von ruessel » Mo 12 Okt, 2020 09:57

Der Kinoretter von Christopher Nolan kam am siebten Wochenende auf 65.000 Besucher und 665.000 Euro Umsatz. Gesamt schlagen für den größten Post-Corona-Hit bereits 1,5 Mio. Zuschauer zu Buche.
Heute: https://beta.blickpunktfilm.de/details/454573
Gruss vom Ruessel

Ohrenschmaus: www.ohrwurmaudio.eu




ruessel
Beiträge: 6808

Re: Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?

Beitrag von ruessel » Di 13 Okt, 2020 08:32

"Tenet" fliegt nach 6 (!) Wochen von der Spitze der US-Kinocharts – und ist immer noch ein Flop
http://www.filmstarts.de/nachrichten/18532894.html
Gruss vom Ruessel

Ohrenschmaus: www.ohrwurmaudio.eu




Frank Glencairn
Beiträge: 12335

Re: Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?

Beitrag von Frank Glencairn » Di 13 Okt, 2020 09:27

Funless hat geschrieben:
Do 08 Okt, 2020 14:46
AUFBLENDE

(Restaurant, Innen, Nacht)

...
ABBLENDE

ENDE
Großartig!

Bei der Begabung solltest du mehr Drehbücher schreiben.




Funless
Beiträge: 4200

Re: Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?

Beitrag von Funless » Di 13 Okt, 2020 09:48

Frank Glencairn hat geschrieben:
Di 13 Okt, 2020 09:27
Funless hat geschrieben:
Do 08 Okt, 2020 14:46
AUFBLENDE

(Restaurant, Innen, Nacht)

...
ABBLENDE

ENDE
Großartig!

Bei der Begabung solltest du mehr Drehbücher schreiben.
Echt?

Danke für das Kompliment.
MfG
Funless

Sabine hat geschrieben:Ihr seid hier bei Frauentausch da kommt sowat schon mal vor!




Benutzername
Beiträge: 2455

Re: Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?

Beitrag von Benutzername » Di 13 Okt, 2020 18:15

Frank Glencairn hat geschrieben:
Di 13 Okt, 2020 09:27
Funless hat geschrieben:
Do 08 Okt, 2020 14:46
AUFBLENDE

(Restaurant, Innen, Nacht)

...
ABBLENDE

ENDE
Großartig!

Bei der Begabung solltest du mehr Drehbücher schreiben.
der war gut. ;)
Ihr seht mich vielleicht, ´nen toten Rottweiler Gassi führen, im Park, ohne Kopf, aber mit Nietenhalsband, wie ich ihn anschreie, weil das Mistvieh nicht zu bellen aufhören will.




Funless
Beiträge: 4200

Re: Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?

Beitrag von Funless » Di 13 Okt, 2020 19:24

Benutzername hat geschrieben:
Di 13 Okt, 2020 18:15
der war gut. ;)
Da Frank beim Skript Posting auf den Bedankomaten geklickt hat, gehe ich davon aus, dass sein Feedback nicht Sarkastisch gemeint war.

Und ein positives Feedback von jemandem zu bekommen der in seiner beruflichen Laufbahn mit hoher Wahrscheinlichkeit schon mit einer Menge Drehbücher zutun hatte freut mich natürlich. Find ich cool.
MfG
Funless

Sabine hat geschrieben:Ihr seid hier bei Frauentausch da kommt sowat schon mal vor!




srone
Beiträge: 9388

Re: Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?

Beitrag von srone » Di 13 Okt, 2020 19:27

hast auch allen grund dazu, ich fands auch eine gute story...:-)

lg

srone
"x-log is the new raw"




Benutzername
Beiträge: 2455

Re: Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?

Beitrag von Benutzername » Di 13 Okt, 2020 21:15

jetzt weiß ich, warum meine drehbücher nicht ankommen. die sind zu hoch für euch. naja, ich kann ja auch mal so ein einfaches drehbuch schreibe.
Ihr seht mich vielleicht, ´nen toten Rottweiler Gassi führen, im Park, ohne Kopf, aber mit Nietenhalsband, wie ich ihn anschreie, weil das Mistvieh nicht zu bellen aufhören will.




Benutzername
Beiträge: 2455

Re: Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?

Beitrag von Benutzername » Mo 19 Okt, 2020 20:56

den spruch hätte sich der gute nolan mal besser auf seine stirn tätowiert, bevor er tenet ...
Ihr seht mich vielleicht, ´nen toten Rottweiler Gassi führen, im Park, ohne Kopf, aber mit Nietenhalsband, wie ich ihn anschreie, weil das Mistvieh nicht zu bellen aufhören will.

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Benutzername
Beiträge: 2455

Re: Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?

Beitrag von Benutzername » Do 29 Okt, 2020 14:03

timbodickson schreibt folgendes auf imdb:

"Surely I can't be the only one who wants to point out that Emperor Nolan has no clothes on?"

was meint der damit?
Ihr seht mich vielleicht, ´nen toten Rottweiler Gassi führen, im Park, ohne Kopf, aber mit Nietenhalsband, wie ich ihn anschreie, weil das Mistvieh nicht zu bellen aufhören will.




ruessel
Beiträge: 6808

Re: Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?

Beitrag von ruessel » Mi 04 Nov, 2020 10:20

Christopher Nolan verteidigt "Tenet"
https://de.nachrichten.yahoo.com/start- ... 24kzaK1Ka-
Gruss vom Ruessel

Ohrenschmaus: www.ohrwurmaudio.eu




Funless
Beiträge: 4200

Re: Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?

Beitrag von Funless » Do 05 Nov, 2020 21:43

MfG
Funless

Sabine hat geschrieben:Ihr seid hier bei Frauentausch da kommt sowat schon mal vor!




MrMeeseeks
Beiträge: 1098

Re: Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?

Beitrag von MrMeeseeks » Fr 06 Nov, 2020 00:45

Benutzername hat geschrieben:
Do 29 Okt, 2020 14:03
timbodickson schreibt folgendes auf imdb:

"Surely I can't be the only one who wants to point out that Emperor Nolan has no clothes on?"

was meint der damit?
Wenn man es etwas umformuliert bedeutet es dass Christopher Nolans Filme bisher so gut waren dass es sich viele selber nicht eingestehen könnten wenn es bei seinem aktuellen Film anders wäre.

Christopher Nolan ist ein Genie, dennoch kann nicht jeder Film den vorherigen übertrumpfen. Eventuell lernt es darauf und baut lässt das in sein nächstes Werk einfließen.




Darth Schneider
Beiträge: 5905

Re: Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?

Beitrag von Darth Schneider » Fr 06 Nov, 2020 07:06

Z.b. Kubrik, Fellini, Tati, die Coen Brüder und Mendes, das waren/sind echte Genies, Nolan ist ein hervorragender Filmemacher, ohne Zweifel aber kein Genie, nicht für mein Geschmack. Da liegen Welten dazwischen.
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




cantsin
Beiträge: 8230

Re: Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?

Beitrag von cantsin » Fr 06 Nov, 2020 07:58

MrMeeseeks hat geschrieben:
Fr 06 Nov, 2020 00:45
Benutzername hat geschrieben:
Do 29 Okt, 2020 14:03
timbodickson schreibt folgendes auf imdb:

"Surely I can't be the only one who wants to point out that Emperor Nolan has no clothes on?"

was meint der damit?
Wenn man es etwas umformuliert bedeutet es dass Christopher Nolans Filme bisher so gut waren dass es sich viele selber nicht eingestehen könnten wenn es bei seinem aktuellen Film anders wäre.

Christopher Nolan ist ein Genie, dennoch kann nicht jeder Film den vorherigen übertrumpfen. Eventuell lernt es darauf und baut lässt das in sein nächstes Werk einfließen.
In dem Märchen war der Kaiser schon immer nackt - es traute sich nur niemand, das zu sagen.




MrMeeseeks
Beiträge: 1098

Re: Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?

Beitrag von MrMeeseeks » Fr 06 Nov, 2020 10:01

Dann wäre es ein schwachsinniger Vergleich weil Herr Nolan definitiv einige tolle Filme gedreht hat. Dies zu leugnen erhebt einen selber nicht in die Führungsriege der Filmkenner...so wie es sich manche gerne einbilden.




Benutzername
Beiträge: 2455

Re: Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?

Beitrag von Benutzername » Fr 06 Nov, 2020 23:12

MrMeeseeks hat geschrieben:
Fr 06 Nov, 2020 10:01
Dann wäre es ein schwachsinniger Vergleich weil Herr Nolan definitiv einige tolle Filme gedreht hat. Dies zu leugnen erhebt einen selber nicht in die Führungsriege der Filmkenner...so wie es sich manche gerne einbilden.
das ist ja das problem, dass das nicht jeder so sieht, das nolans filme tatsächlich schlecht sind, und das auch noch objektiv gesehen - was z.b. den spannungsbogen in nolans filme angeht; das kann man tatsächlich in Instituten, die entsprechende geräte zur verfügung stellen, nachmessen. diese nolan-fanboys sind halt verblendet, gehen mit dem nolan-hype mit, weil ihnen selbst die intelligenz fehlt, die fehler in nolans filme auch als fehler zu erkennen und nicht als genialen kunstgriff - wenn das nicht so traurig wäre, könnte man darüber lachen.

ich für meinen teil finde nolan-filme grauenvoll. ich habe es ja schon öfters versucht, nolans filme gut zu finden, aber ich bekomme es nicht hin. ich fand alle seine filme, auch die, von denen ich nicht wusste, dass er sie gemacht hatte, unerträglich.

ich muss hier natürlich erwähnen, auch wenn das jetzt bei 98 % von euch anecken wird, das ich einen überdurchschnittlichen hohen iq habe. wenn man einen intelligenten menschen, der sich selbst auch noch mit der materie (entwickeln von geschichten auf sehr hohem niveau) auskennt, mit einem schwachsinn konfrontiert, in unserem fall mit nolan-filme, dann könnt ihr diesem fachmann ruhig glauben, dass er mit seiner einschätzung zu diesen filmen recht hat. ihr könnt mir also ruhig glauben, dass nolan noch nie kleidung an hatte, also die ganze zeit nackt war.

übrigens sind nur ca. 2 % der menschheit überdurchschnittlich intelligent. wenn ihr also auf imdb mal nachrechnet, werdet ihr schnell feststellen, dass ca. 98% der Kommentatoren tenet toll finden und nur 2 % den film als übel bewerten. wir lassen uns halt nichts vormachen.
Ihr seht mich vielleicht, ´nen toten Rottweiler Gassi führen, im Park, ohne Kopf, aber mit Nietenhalsband, wie ich ihn anschreie, weil das Mistvieh nicht zu bellen aufhören will.




DWUA y
Beiträge: 138

Re: Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?

Beitrag von DWUA y » Sa 07 Nov, 2020 13:55

Wilhelm Busch:

"Wenn über eine dumme Sache endlich Gras gewachsen ist, kommt sicher ein Kamel gelaufen, das alles wieder runterfrißt."

;))




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» 50zig Jahre Tatort - Für die Tonne (1)
von Valentino - Do 0:44
» Premiere Fehler: Motion Graphics template currupt?
von StephanEarthling - Do 0:24
» Was denken sie über Matrix 4?
von neo-the-one - Mi 23:41
» "Komm und sieh" - auf BD
von neo-the-one - Mi 23:25
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Mi 23:01
» Biete neuw. Panasonic GH5 V-Log mit Garantie & Zubehör (nur 108 Auslösungen)
von srone - Mi 22:43
» Video "smoother" gestalten
von srone - Mi 22:27
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von srone - Mi 22:15
» SONY SELP18200 18 mm - 200 mm f/3.5-6.3 OSS, E-Mount, 22 Monate Restgarantie
von srone - Mi 21:53
» 2x Ricoh super 8 800Z und 1x Sankyo super cm 300
von Jamiel - Mi 21:52
» Welchen Fernseher habt ihr?
von klusterdegenerierung - Mi 21:37
» Gerücht: Nächstes Jahr MacBook Pro 16" mit 12-Kern M1X?
von motiongroup - Mi 21:10
» Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?
von neo-the-one - Mi 21:09
» Sony FX6: Vollformat Nachfolger der FS5 MKII mit 10.2 MP Sensor, 2xXLR , S-Log 3, 120 fps, externem RAW uvm.
von rush - Mi 21:08
» Sigma: Drei neue 24, 35 und 65mm Vollformat-Objektive der I-Serie für DSLMs
von srone - Mi 21:07
» Das MacBook Pro 13" M1 im 4K, 5K, 8K und 12K Performance-Test mit ARRI, RED, Canon uva. ...
von Elsalvador - Mi 20:55
» Was schaust Du gerade?
von neo-the-one - Mi 20:41
» Photokina 2022 auch abgesagt - ohne weiteren Termin
von Jan - Mi 18:45
» f0.7 – Ultraschnelle Objektive – Legenden, Preiswertes, Modding, und Tests
von StanleyK2 - Mi 17:38
» Blackmagic DaVinci Resolve 17 Public Beta 3 bringt Verbesserungen
von iasi - Mi 17:25
» Neuer Apple Mac Mini für Videoschnitt empfehlenswert?
von Jott - Mi 16:53
» Premiere nutzt nur einen Teil der Perfomance und ist überlastet.
von srone - Mi 14:46
» Objektiv- und Displayschutz Osmo Pocket
von nicecam - Mi 14:32
» Mavic 2 Pro: kein Bild...???
von carstenkurz - Mi 13:55
» Apple iPhone 12 Pro Max - Qualität der 10bit 4K Videofunktion inkl. Dynamik und Rolling Shutter
von pillepalle - Mi 4:37
» Synchro Scan / Clear Scan gesucht
von arf - Mi 1:07
» Fujifilm X-S10 mit IBIS und 10bit extern vorgestellt für unter 1000 Euro
von Jörg - Mi 0:26
» Sigmas Mirrorless Lineup
von srone - Mi 0:06
» Kaufberatung Objektiv
von cantsin - Di 22:56
» instagram zickt beim video upload.
von nachtaktiv - Di 22:43
» Texte unleserlich bei Bewegungen
von TheCrow - Di 21:57
» Blackmagic DaVinci Resolve 17.1 Beta 2
von srone - Di 21:47
» Ghosting - Nocticron
von Bildlauf - Di 21:34
» Ich brauche mal Hilfe.
von klusterdegenerierung - Di 17:00
» Rechtsform - Wir wollen eine Firmierung
von klusterdegenerierung - Di 16:44
 
neuester Artikel
 
Apple iPhone 12 Pro Max Videoqualität

Das neue iPhone 12 Pro Max von Apple will ein weiteres mal mit verbesserter Videoqualität aufwarten - unter anderem durch 10 Bit Aufzeichnung mit besonders hoher Dynamik... weiterlesen>>

MacBook Pro 13

Wir erkunden weiter das neue Apple MacBook Pro 13 mit Apple-Silicon in der größeren Ausbauvariante mit 16GB geteiltem Speicher. Diesmal schauen wir uns die Schnittperformance von Videomaterial in Auflösungen zwischen 4K-12K in FCP, DaVinci Resolve und Premiere Pro an. Hier unsere aktuelle Macbook Pro M1 Bestandsaufnahme mit teilweise überraschenden Ergebnissen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...