Sehenswert: Webvideo, Kino, TV und Film Tips Forum



Die Startdaten von «James Bond - No Time to Die» und «Tenet» wackeln



Hinweise auf interessante Clips im Netz sowie Filme im Fernsehen und Kino (inkl. Dokus übers Filmemachen)
Antworten
markusG
Beiträge: 1183

Re: Die Startdaten von «James Bond - No Time to Die» und «Tenet» wackeln

Beitrag von markusG » Mi 15 Jul, 2020 19:25

iasi hat geschrieben:
Di 14 Jul, 2020 21:07
Kino wird es auch weiterhin geben.
Kommt darauf an. Mit den Videotheken ging ja das Kinosterben los. Und mit dem Streaming das Videothekensterben usw.

Aber es stimmt schon - Kino bedeutet ausgehen. Das alleine rechtfertigt Kino. Ob es ausreicht um Kino als "Institution*" zu retten wird sich zeigen müssen.

Kino bietet bzw. bot jedenfalls mehr als nur Blockbuster. Gibt ja auch Indie-/Kommunal-Kinos mit einem Programm, das selten von einem Streaminganbieter abgedeckt wird. Und wenn dann nur sehr nischig, z.B. im Horrorbereich. Und Festivals und ähnliche Formate lassen sich auch nicht wirklich online abbilden, zumindest nicht ansatzweise in der Form wie es mMn. Sinn machen würde. Und kostümiert zu Kinopremieren...ist daheim vor Netflix eher *meh*...

Das Ding ist ja dass es diesen kleineren Kinos vorher schon schlecht ging und es keinen politischen Hebel gibt um daran was zu ändern. Ist halt kein "Wirtschaftsfaktor" a la VW oder Lufthansa...


*den Multiplexen trauere ich keine Träne hinterher, um ehrlich zu sein




Bluboy
Beiträge: 890

Re: Die Startdaten von «James Bond - No Time to Die» und «Tenet» wackeln

Beitrag von Bluboy » Mi 15 Jul, 2020 21:26

Breaking News

Bund gewährt Kinobetreibern 40 Millonen Fimanzhilfe

Das sind 20.000 Euro pro Kino - ob das reicht für ein ordentliches Begräbnis?




iasi
Beiträge: 15189

Re: Die Startdaten von «James Bond - No Time to Die» und «Tenet» wackeln

Beitrag von iasi » Do 16 Jul, 2020 08:14

Bluboy hat geschrieben:
Mi 15 Jul, 2020 21:26
Breaking News

Bund gewährt Kinobetreibern 40 Millonen Fimanzhilfe

Das sind 20.000 Euro pro Kino - ob das reicht für ein ordentliches Begräbnis?
Da werden wir uns wohl umstellen müssen:
Kinos werden begraben.
Gaststätten werden begraben.
Einzelhandsläden werden begraben.
...

Wir werden also alles daheim machen müssen.

Dann löst sich immerhin auch das Schadstoffproblem in den Städten, denn dann gibt es keinen Grund mehr, in die Städte zu ziehen.
;)




Bluboy
Beiträge: 890

Re: Die Startdaten von «James Bond - No Time to Die» und «Tenet» wackeln

Beitrag von Bluboy » Do 16 Jul, 2020 17:35

Vielleicht finden sich noch ein paar

Mit 3,9 Billionen entfällt fast die Hälfte der weltweiten Unternehmensschulden auf US-Firmen.
Deutschland (762 Mrd.) liegt auf dem zweiten Platz.
Unsere bedeutende Autoindustrie und deren Finanzierungssparten sind einer der Gründe für dieses Abschneiden.

Volkswagen 192 Mrd. US-Dollar
Daimler 151 Mrd. US-Dollar
BMW 114 Mrd. US-Dollar




iasi
Beiträge: 15189

Re: Die Startdaten von «James Bond - No Time to Die» und «Tenet» wackeln

Beitrag von iasi » Do 16 Jul, 2020 18:06

Bluboy hat geschrieben:
Do 16 Jul, 2020 17:35
Vielleicht finden sich noch ein paar

Mit 3,9 Billionen entfällt fast die Hälfte der weltweiten Unternehmensschulden auf US-Firmen.
Dem stehen aber eben auch Vermögen gegenüber.
Es ist eine Sache, ob ein Staat und seine Unternehmen sich bei der eigenen Bevölkerung verschuldet oder wie z.B. Argentinien sich das Geld im Ausland leiht.
Japan hat z.B. eine enorme Staatsverschuldung, aber das Vermögen der Japaner ist eben immer noch höher.




cantsin
Beiträge: 7609

Re: Die Startdaten von «James Bond - No Time to Die» und «Tenet» wackeln

Beitrag von cantsin » Do 16 Jul, 2020 21:59

iasi hat geschrieben:
Do 16 Jul, 2020 18:06
Bluboy hat geschrieben:
Do 16 Jul, 2020 17:35
Vielleicht finden sich noch ein paar

Mit 3,9 Billionen entfällt fast die Hälfte der weltweiten Unternehmensschulden auf US-Firmen.
Dem stehen aber eben auch Vermögen gegenüber.
Es ist eine Sache, ob ein Staat und seine Unternehmen sich bei der eigenen Bevölkerung verschuldet oder wie z.B. Argentinien sich das Geld im Ausland leiht.
Bei den USA beläuft sich die Staatsverschuldung auf 26500 Milliarden Dollar ($80.000 pro Kopf), wovon 6700 Milliarden Auslandsschulden sind (mit Japan und China als größten Gläubigern). Da ist die fast ebenso große Verschuldung privater Haushalte noch nicht mitgerechnet.

Die eigentliche Verschuldung ist aber der Dollar selbst, weil er weltweit als Zahlungsmittel (u.a. im Rohstoffhandel) akzeptiert wird, obwohl er 'eigentlich' nur die Nationalwirtschaft der USA abbildet. Die im Ausland zirkulierenden Dollar sind daher faktische Auslandsschulden der USA.

Würden die, z.B. bei einem internationalen Vertrauensverlust gegenüber der amerikanischen Wirtschaft und Politik, komplett ins amerikanische Inland zurückfließen (weil ausländische Anleger ihre Dollarreserven auflösen würden und Auslandsmärkte nicht mehr in Dollar handeln), gäbe es wahrscheinlich Hyperinflation, Staatsbankrott und eine Währungsreform.

Den Amerikanern, die für Trumps Isolationismus stimmen, ist sehr wahrscheinlich nicht klar, worauf der Wohlstand ihres Landes teilweise gegründet ist (auch für sie im negativen Sinne - die USA müssen, wie früher das römische Reich, Weltpolizist spielen, um den Status des Dollars zu erhalten und sich ihr Handelsdefizit leisten zu können, das man auch als moderne Form des Tributs sehen könnte; und genau deswegen müssen Arbeiterklasse-Amerikaner aus West Virginia & Co. sich in Kriegen verheizen lassen wie früher die römischen Legionäre) und welches Risiko sie spielen.
Zuletzt geändert von cantsin am Do 16 Jul, 2020 22:44, insgesamt 1-mal geändert.




Bluboy
Beiträge: 890

Re: Die Startdaten von «James Bond - No Time to Die» und «Tenet» wackeln

Beitrag von Bluboy » Do 16 Jul, 2020 22:11

Es wird zeit dass wir wieder richtig ranklotzen können und auf andere Gedankern kommen.




markusG
Beiträge: 1183

Re: Die Startdaten von «James Bond - No Time to Die» und «Tenet» wackeln

Beitrag von markusG » Do 16 Jul, 2020 22:24

iasi hat geschrieben:
Do 16 Jul, 2020 08:14
Wir werden also alles daheim machen müssen.

Dann löst sich immerhin auch das Schadstoffproblem in den Städten, denn dann gibt es keinen Grund mehr, in die Städte zu ziehen.
;)
So hat es bestimmt in "Matrix" angefangen 😅

Hab mal just for fun versucht günstig ne Ps4 VR Brille zu ersteigern, unter der Vermutung dass sie gefloppt wäre und verramscht werden würde. Pustekuchen. In der Corona-Krise frisst der Teufel Fliegen 🦟




Cinemator
Beiträge: 427

Re: Die Startdaten von «James Bond - No Time to Die» und «Tenet» wackeln

Beitrag von Cinemator » Fr 17 Jul, 2020 09:52

Hohe oder höchste Staatsverschuldung spielt überhaupt keine Rolle. Und zwar aus zwei Gründen:

1. Es gibt keine Endabrechnung, also einen Fälligkeitstag wie bei Privathaushalten. Außer am Jüngsten Tag, da muß aber sowieso niemand mehr rechnen.

2. Staatsausgaben fließen über offene und verdeckte Steuereinnahmen zurück in die Staatskasse. Das Geld wird quasi "zurückgesteuert". Denn jede Ausgabe ist zugleich eine zu versteuernde Einnahme. Der Einnehmende gibt es wieder aus für die nächste Besteuerung etc. Das läuft so lange, bis das Geld weg ist und wieder die Staatskasse gefüllt hat.




iasi
Beiträge: 15189

Re: Die Startdaten von «James Bond - No Time to Die» und «Tenet» wackeln

Beitrag von iasi » Fr 17 Jul, 2020 13:50

Cinemator hat geschrieben:
Fr 17 Jul, 2020 09:52
Hohe oder höchste Staatsverschuldung spielt überhaupt keine Rolle. Und zwar aus zwei Gründen:

1. Es gibt keine Endabrechnung, also einen Fälligkeitstag wie bei Privathaushalten. Außer am Jüngsten Tag, da muß aber sowieso niemand mehr rechnen.

2. Staatsausgaben fließen über offene und verdeckte Steuereinnahmen zurück in die Staatskasse. Das Geld wird quasi "zurückgesteuert". Denn jede Ausgabe ist zugleich eine zu versteuernde Einnahme. Der Einnehmende gibt es wieder aus für die nächste Besteuerung etc. Das läuft so lange, bis das Geld weg ist und wieder die Staatskasse gefüllt hat.
zu 2.: Nicht überall liegt die Staatsquote bei fast 50%. Und selbst in D fließt letztlich nur die Häfte der Staatsausgaben wieder durch die staatlichen "Kassen".

zu 1.: Natürlich gibt es bei Staatsanleihen auch Fälligkeitstage. Sofern ein Staat keine Probleme hat, die fälligen Staatsanleihen durch die Ausgabe neuer zu decken, ist es auch kein Problem.
Nur: Wenn die Zinssätze steigen oder die Bonität gar derart im Keller ist, dass überhaupt keine Kredite mehr aufgenommen werden können, dann wird es übel. Denn die steigende Zinslasten können einen Staat strangulieren oder es kommt zu Zahlungsausfällen und somit zum Staatsbankrott.
Aktuell droht dies mal wieder Argentinien:
https://www.dw.com/de/argentinien-wiede ... a-53360645

Deutschland wiederum kann sich aktuell sogar die Hände reiben, da Kredite zu Negativzinsen aufgenommen werden können.




iasi
Beiträge: 15189

Re: Die Startdaten von «James Bond - No Time to Die» und «Tenet» wackeln

Beitrag von iasi » Sa 18 Jul, 2020 08:48

Das war ja fast schon zu erwarten:

Tenet, James Bond & Jurassic World: Weitere Startterminverschiebungen sehr wahrscheinlich

http://www.robots-and-dragons.de/news/1 ... scheinlich

Das wird für die gesamte Branche teuer. Immerhin können wohl unsere einheimischen Produktionen davon profitieren, denn ohne die US-Konkurrenz dürften sie mit höherer Aufmerksamkeit rechnen.
Für die Kinos ist dies jedoch wohl kaum ein Ausgleich.

Auch die Produktionen stagnieren oder werden gebremst.




carstenkurz
Beiträge: 4695

Re: Die Startdaten von «James Bond - No Time to Die» und «Tenet» wackeln

Beitrag von carstenkurz » Sa 18 Jul, 2020 15:46

Wir sehen als Kinobetreiber jetzt schon, dass deutsche und europäische Produktionen gerade die Lücken füllen, die die amerikanischen Studios lassen. Es ist im Übrigen in der Tat nicht unwahrscheinlich, dass die überwiegend BWL/Rendite regierten Multiplex-Ketten mit ihrem enormen Kosten-Überbau relativ leidenschaftslos die Brocken hinwerfen, während die kleineren Läden eher durchhalten.
AMC stotterte in den USA im Mai schon, und mit den erneuten flächendeckenden Kinoschließungen dort erwarte ich täglich eine entsprechende Nachricht.

Das ist aber im Grunde nicht weiter schlimm. Sowohl diese Mainstream-Verleiher als auch diese Ketten haben überwiegend selbst-replizierende VFX-Sequels in den Markt gedrückt und durch ihre Marketing-Macht die Aufmerksamkeit des Publikums von anderen vielversprechenden Produktionen abgelenkt.
Aus unserer Sicht ist es ganz schön zu sehen, dass das Pendel auch mal in die andere Richtung ausschlagen kann.

Bei uns schwächelt erwartungsgemäß der Mainstream Besucheranteil, während unsere Arthaus-Schiene auf dem Niveau vor Corona liegt, teilweise sogar darüber (angesichts der aktuellen Umstände).
and now for something completely different...




carstenkurz
Beiträge: 4695

Re: Die Startdaten von «James Bond - No Time to Die» und «Tenet» wackeln

Beitrag von carstenkurz » Sa 18 Jul, 2020 15:49

Bluboy hat geschrieben:
Mi 15 Jul, 2020 21:26
Breaking News
Bund gewährt Kinobetreibern 40 Millonen Fimanzhilfe
Das sind 20.000 Euro pro Kino - ob das reicht für ein ordentliches Begräbnis?
Auch wenn sie 'Breaking' sind - Details sind immer hilfreich:

https://www.br.de/nachrichten/kultur/bu ... ro,S4oyzyX

Das Programm betrifft nur einen Teil der Kinos, die von vorhergehenden Programmen nicht profitieren konnten, und ist inhaltlich auf Wiedereröffnungsmaßnahmen abgestimmt.

Ich kenne im Übrigen einige Kinokollegen, die nach 4 Monaten Covid-19 mehr Geld in der Kasse haben als vorher...nicht, dass die sich nur freudig die Hände reiben darüber, die zeigen auch lieber Filme vor Publikum als den leeren Saal zum Geldspeicher zu machen.

- Carsten
and now for something completely different...

Zuletzt geändert von carstenkurz am Sa 18 Jul, 2020 17:04, insgesamt 2-mal geändert.




Bluboy
Beiträge: 890

Re: Die Startdaten von «James Bond - No Time to Die» und «Tenet» wackeln

Beitrag von Bluboy » Sa 18 Jul, 2020 16:17

Danke für die Ergänzung

was BR24 un 17 Uhr bringt, läuft unter Braking New um 21 Uhr bei N-TV ;-((




iasi
Beiträge: 15189

Re: Die Startdaten von «James Bond - No Time to Die» und «Tenet» wackeln

Beitrag von iasi » Sa 18 Jul, 2020 17:29

@carstenkurz

Lieber nicht zu kurz denken.
Gehen die großen Kinoketten pleite und müssen gar Kinos schließen, dann trifft dies eben nicht nur die Mainstream-Filme.

Klar können sich geförderte und mit den TV-Sendern koproduzierten europäischen Filme gerade freuen - aber diese Freude beruht doch nur darauf, dass statt ganz wenigen, nun eben wenige Besucher eine Kinokarte dafür lösen.
Allein mit diesen Filmen können nur wenige Kinos in Ballungszentren überleben.

Ohne Mainstream würden Kinos zu Museen der Großstätte verkommen. Öffentlich geförderte Kultur-Feigenblätter.

Die Studios wollen natürlich ihre teuren Investitionen nicht riskieren und müssen aufgrund der Produktionsunterbrechungen sowieso Lücken in den kommenden 1-2 Jahren schließen. Was natürlich weh tut, sind die ausbleibenden Rückflüsse. Da liegen nun fertige Filme in den Studios, die sehr viel Geld gekostet haben - das ist so, wie die Kreuzfahrtschiffe und Flugzeuge, die eingemottet sind.

Ich kenne übrigens auch Kinobetreiber, die keine Probleme haben, da sie sowieso mit wenigen Besuchern und ordentlichen Fördermitteln schon vorher über die Runden kamen.

Wir hatten früher ein Mischprogramm gefahren: Mainstream brachte das Geld und Arthouse-Filme manchmal Geld, aber vor allem Anerkennung - und einige schöne Kinostunden.




roki100
Beiträge: 4504

Re: Die Startdaten von «James Bond - No Time to Die» und «Tenet» wackeln

Beitrag von roki100 » Sa 18 Jul, 2020 18:28

cantsin hat geschrieben:
Mi 15 Jul, 2020 10:11
Ich bleibe bei meiner Wette, dass Cinemaxx & Co den Weg von Karstadt und Kaufhof gehen werden, und dass es für die kleinen Kinos nicht besser wird....
so siehts aus. Bis dahin muss aber wenigsten und immer wieder der Kameramann von k i n o x & Co. rein dürfen... ;)

Streaming ist die Zukunft... Für ein gutes 4k oder 1080p zahle ich gerne Kino fürs Home....Doch mit dem scheiß "Supervectoring"=um die Verlegung der Glasfaserkabel zu umgehen...nööö liebes Deutschland...so wird das NIX!
Zuletzt geändert von roki100 am Sa 18 Jul, 2020 20:02, insgesamt 1-mal geändert.




cantsin
Beiträge: 7609

Re: Die Startdaten von «James Bond - No Time to Die» und «Tenet» wackeln

Beitrag von cantsin » Sa 18 Jul, 2020 19:54

roki100 hat geschrieben:
Sa 18 Jul, 2020 18:28
Doch mit dem scheiß "Supervictoring"=um die Verlegung der Glasfaserkabel zu umgehen...nööö liebes Deutschland...so wird das NIX!
In der Tat. Lese gerade, dass die durchschnittliche Internetgeschwindigkeit in D 24Mbit/s bzw. 3 MB/s ist. Das ist beinahe Schwellenland-Niveau...




roki100
Beiträge: 4504

Re: Die Startdaten von «James Bond - No Time to Die» und «Tenet» wackeln

Beitrag von roki100 » Sa 18 Jul, 2020 20:01

cantsin hat geschrieben:
Sa 18 Jul, 2020 19:54
roki100 hat geschrieben:
Sa 18 Jul, 2020 18:28
Doch mit dem scheiß "Supervictoring"=um die Verlegung der Glasfaserkabel zu umgehen...nööö liebes Deutschland...so wird das NIX!
In der Tat. Lese gerade, dass die durchschnittliche Internetgeschwindigkeit in D 24Mbit/s bzw. 3 MB/s ist. Das ist beinahe Schwellenland-Niveau...
Noch trauriger ist, dass das normale "Vectoring" besser/stabiler lief, da nicht so super empfindlich ist wie Supervectoring....



.LOL ;))




iasi
Beiträge: 15189

Re: Die Startdaten von «James Bond - No Time to Die» und «Tenet» wackeln

Beitrag von iasi » Mi 22 Jul, 2020 13:09

Und noch eine weitere Verschiebung.
Nun also Ende August bzw Anfang September. Und warum nicht gleich ins nächste Jahr verschieben?

Wird es 2021 überhaupt noch genügend Kinos geben, um einen Film ins Kino zu bringen?
...
Und gleichzeitig befürchtet man demnach, dass die lange Zeit ohne große Blockbuster (und darum auch ohne Zuschauer) viele Kinobetreiber in die Knie zwingen wird und nächstes Jahr womöglich gar nicht mehr genügend Kinos übrig sind, um einen 200 Millionen Dollar teuren Film wie „Tenet“ rentabel starten zu lassen.


http://www.filmstarts.de/nachrichten/18531789.html

Immerhin:
Mangels Konkurrenz laufen Filme gar nicht schlecht und vor allem länger in den Kinos.

Peninsula lief am 15. Juli 2020 in den südkoreanischen Kinos an und erreichte am Eröffnungstag über 350.000 Kinobesucher.[3] Der Film löste den Zombiefilm #Alive von der Spitze der südkoreanischen Kinocharts ab und ist die dritte große Filmveröffentlichung nachdem sich die Lage während der COVID-19-Pandemie etwas normalisiert hat. In Singapur stellte Peninsula einen neuen Rekord für einen südkoreanischen Film auf. Der Film erzielte das größte Einspielergebnis am Tag der Veröffentlichung. Peninsula gilt als erster weltweiter Blockbuster während der Corona-Krise. Der Film erreichte am Eröffnungswochenende Platz eins der weltweiten Kinocharts und erzielte die größten Erfolge seit März des Jahres.
https://de.wikipedia.org/wiki/Peninsula_(Film)




markusG
Beiträge: 1183

Re: Die Startdaten von «James Bond - No Time to Die» und «Tenet» wackeln

Beitrag von markusG » Mi 22 Jul, 2020 13:13

"As Tenet is delayed yet again, is it time to end cinema’s ‘America first’ policy?"

https://amp.theguardian.com/film/2020/j ... ssion=true




cantsin
Beiträge: 7609

Re: Die Startdaten von «James Bond - No Time to Die» und «Tenet» wackeln

Beitrag von cantsin » Mi 22 Jul, 2020 16:19

Vor allem begründen sich die ganzen Verschiebungen ja auf die Hoffnung, dass die Pandemie schnell wieder vorbeigeht und alles wieder wie vorher wird.

Danach sieht es aber nicht gerade aus...




iasi
Beiträge: 15189

Re: Die Startdaten von «James Bond - No Time to Die» und «Tenet» wackeln

Beitrag von iasi » Mi 22 Jul, 2020 17:25

markusG hat geschrieben:
Mi 22 Jul, 2020 13:13
"As Tenet is delayed yet again, is it time to end cinema’s ‘America first’ policy?"

https://amp.theguardian.com/film/2020/j ... ssion=true
Mit Unhinged ist es ja nun schon geschehen. Er läuft bei uns, aber noch nicht in den USA. Einzige Einschränkung: Nur mit deutscher Synchronisation.




iasi
Beiträge: 15189

Re: Die Startdaten von «James Bond - No Time to Die» und «Tenet» wackeln

Beitrag von iasi » Mi 22 Jul, 2020 17:29

cantsin hat geschrieben:
Mi 22 Jul, 2020 16:19
Vor allem begründen sich die ganzen Verschiebungen ja auf die Hoffnung, dass die Pandemie schnell wieder vorbeigeht und alles wieder wie vorher wird.

Danach sieht es aber nicht gerade aus...
Nun ja - sie puschen die Impfstoffentwicklung. Im Oktorber (also vor den US-Wahlen) soll es soweit sein.




cantsin
Beiträge: 7609

Re: Die Startdaten von «James Bond - No Time to Die» und «Tenet» wackeln

Beitrag von cantsin » Fr 24 Jul, 2020 02:20

"Eine baldige Ausrottung des neuen Coronavirus ist nach Überzeugung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) nicht in Sicht. "Wir müssen lernen, mit dem Virus zu leben", sagte Nothilfekoordinator Mike Ryan am Donnerstagabend in Genf. "Wir werden in absehbarer Zukunft nicht in der Lage sein, das Virus zu beseitigen oder auszurotten." Vielmehr müssten die Menschen lernen, mit dem Virus zu leben und in eine gewisse Normalität zurückzufinden. Ryan rief die Länder weltweit auf, alle zur Verfügung stehenden Maßnahmen einzusetzen, um die Infektionsketten zu unterbrechen. Dazu gehöre auch, im Notfall Bars oder Clubs vorübergehend wieder zu schließen oder die Zahl der Besucher zu begrenzen. "Wenn die Infektionsrate in einer Gesellschaft hoch ist, dann werden Aktivitäten, die viele Menschen zusammenbringen, vor allem in geschlossenen Räumen, weitere Übertragungen der Krankheit verursachen", sagte Ryan."

Quelle: Süddeutsche Zeitung, https://www.sueddeutsche.de/politik/cor ... -1.4972719

Ich sehe da schwarz fürs Kinos, aber auch Theater, Clubs etc.




Bluboy
Beiträge: 890

Re: Die Startdaten von «James Bond - No Time to Die» und «Tenet» wackeln

Beitrag von Bluboy » Fr 24 Jul, 2020 02:33

Die Kinos werden umgebaut, dann geht wieder was

Erst muß allerdimgs geklärt werden wie das Virus übertragen wird.

Update vom 23. Juli, 19.14 Uhr: Forscher haben nun die Übertragung des Coronavirus im Fleischkonzern Tönnies im Mai rekonstruieren können. Demnach wurde das Virus ausgehend von einem einzigen Mitarbeiter auf mehrere Personen im Umkreis von mehr als acht Metern übertragen. Das ergaben die Ergebnisse einer am Donnerstag (23. Juli 2020) veröffentlichten Studie. Laut den Ergebnissen spielten die Bedingungen des Zerlegebetriebs eine entscheidende Rolle bei den auftretenden Ausbrüchen in Fleisch- oder Fischverarbeitungsbetrieben. Das teilte das beteiligte Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung (HZI) am Donnerstag in Braunschweig mit.




iasi
Beiträge: 15189

Re: Die Startdaten von «James Bond - No Time to Die» und «Tenet» wackeln

Beitrag von iasi » Fr 24 Jul, 2020 06:35

Kino würden zu Museen, sollte nicht zu einer gewissen Normalität zurückgefunden werden können.

Denn:

- Wenn dieses Jahr keine Blockbuster anlaufen, machen auch die großen Kinoketten dicht.

- Gibt es nicht genügend Abspielstätten, können große Produktionen ihre Kosten nicht wieder einspielen.

- Auch wenn Kinos öffnen, aber aufgrund von Abstandsregeln nur teilweise ausgelastet werden dürfen, hat dies zwei Effekte:
1. Sinken die Einnahmen für Verleiher/Studio und Kinobetreiber, bei gleichen Kosten.
2. Müssen Filme länger in den Kinos laufen, was die Säle für kleinere Produktionen blockiert.

Letztlich bedeutet dies, dass die Umsätze generell erheblich sinken, was eben auch in der Filmindustrie zu Kosteneinsparungen führen muss. Der Kuchen wird kleiner - und zwar für alle Bereiche. Wer bisher bei Kinoproduktionen beschäftigt war, wird zukünftig in anderen Filmbereichen zum Konkurrenten - was letztlich zu geringeren Einkommen für alle führen wird.




Cinemator
Beiträge: 427

Re: Die Startdaten von «James Bond - No Time to Die» und «Tenet» wackeln

Beitrag von Cinemator » Fr 24 Jul, 2020 09:08

Bis Mitte Juli gab es für etwa 2 Monate im Hamburger Hafenareal ein Popup Autokino am Cruise Center. Eine coole Location, links gewaltige Ladekräne, rechts still gelegte Schiffe, riesige Fläche. Allein die Anfahrt dahin macht schon Spaß.

Warum nicht weitergemacht wird, ist mir nicht bekannt. Es gibt so viele gute ältere Filme. Die lokalen Kinobetreiber könnten sich mit solchen und ähnlichen Ideen evtl. über Wasser halten und die Coronakrise überwinden...




cantsin
Beiträge: 7609

Re: Die Startdaten von «James Bond - No Time to Die» und «Tenet» wackeln

Beitrag von cantsin » Fr 24 Jul, 2020 10:22

"Erneut 20 Tönnies-Arbeiter positiv getestet" (Quelle: Spiegel)

Die Frage ist sicher, inwieweit das Beispiel auf Kinos übertragbar ist. Würde mich aber nicht wundern, wenn ohne größere Umbauten (inkl. Belüftungs-/Klimaanlagen) kein Kino mehr sicher betreibbar ist.

Stimmt mein Eindruck, dass Kinos i.d.R. vor der Vorstellung durchventiliert werden und dass während der Vorstellung (um Lüftungsgeräusche zu vermeiden) die Luft praktisch steht?




Bluboy
Beiträge: 890

Re: Die Startdaten von «James Bond - No Time to Die» und «Tenet» wackeln

Beitrag von Bluboy » Fr 24 Jul, 2020 10:41

Ja Ja, die Belüftung.
Irgendwann wurden die Spezialisten schon draufkommen, dass man den Flug das Virus nicht auch noch beschleunigen soll.
Denn wenn das Virus halb ausgetroknet ist, findet es einen Wirt, der es wirder aufpäppelt
Auch auf den Treppengeländer, den Klamotten der Maske den Haaren bleibt es 72 Stunden aktiv, da ist guter Rat teuer
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Bluboy
Beiträge: 890

Re: Die Startdaten von «James Bond - No Time to Die» und «Tenet» wackeln

Beitrag von Bluboy » Fr 24 Jul, 2020 11:52

Paramount hat in den USA den Kinostart von "Top Gun: Maverick" auf den 02.07.2021 und von "A Quiet Place" auf den 23.04.2021 verschoben. Die Verschiebung erfolgt kurz nach der Disneys Ankündigung der Verschiebung der "Star Wars" und "Avatar"-Fortsetzungen um ein Jahr. Laut Informationen von "Deadline" plant Paramount auch bereits den Verkauf von Filmen an Streaming-Dienste. So soll Paramount bereits in Verhandlungen mit Amazon über die Rechte für den Tom Clancy-Thriller "Gnadenlos" (Without Remorse) stehen. Für "Sonic the Hedgehog 2" ist indes ein Kinostart am 08.04.2022 geplant.




Funless
Beiträge: 3960

Re: Die Startdaten von «James Bond - No Time to Die» und «Tenet» wackeln

Beitrag von Funless » Fr 24 Jul, 2020 12:16

cantsin hat geschrieben:
Fr 24 Jul, 2020 10:22
Stimmt mein Eindruck, dass Kinos i.d.R. vor der Vorstellung durchventiliert werden und dass während der Vorstellung (um Lüftungsgeräusche zu vermeiden) die Luft praktisch steht?
Also im Zoo Palast hier in Berlin lief bisher die Klimaanlage auch während der Vorstellung, gehört hat man nix aber an bestimmten Sitzplätzen hat man's in Form einer kühlen Brise von oben gespürt.

Genauso auch im Alhambra im Wedding (nachdem es zum Multiplex umgebaut wurde).
MfG
Funless

Joker hat geschrieben:You're not speaking anything any human could understand! I don't even know if this was a question or declarative statement.




iasi
Beiträge: 15189

Re: Die Startdaten von «James Bond - No Time to Die» und «Tenet» wackeln

Beitrag von iasi » Fr 24 Jul, 2020 19:20

Cinemator hat geschrieben:
Fr 24 Jul, 2020 09:08
Bis Mitte Juli gab es für etwa 2 Monate im Hamburger Hafenareal ein Popup Autokino am Cruise Center. Eine coole Location, links gewaltige Ladekräne, rechts still gelegte Schiffe, riesige Fläche. Allein die Anfahrt dahin macht schon Spaß.

Warum nicht weitergemacht wird, ist mir nicht bekannt. Es gibt so viele gute ältere Filme. Die lokalen Kinobetreiber könnten sich mit solchen und ähnlichen Ideen evtl. über Wasser halten und die Coronakrise überwinden...
Für eine Dauergenehmigung sind die Auflagen wahrscheinlich sehr viel höher.




iasi
Beiträge: 15189

Re: Die Startdaten von «James Bond - No Time to Die» und «Tenet» wackeln

Beitrag von iasi » Fr 24 Jul, 2020 19:26

Bluboy hat geschrieben:
Fr 24 Jul, 2020 11:52
Paramount hat in den USA den Kinostart von "Top Gun: Maverick" auf den 02.07.2021 und von "A Quiet Place" auf den 23.04.2021 verschoben. Die Verschiebung erfolgt kurz nach der Disneys Ankündigung der Verschiebung der "Star Wars" und "Avatar"-Fortsetzungen um ein Jahr. Laut Informationen von "Deadline" plant Paramount auch bereits den Verkauf von Filmen an Streaming-Dienste. So soll Paramount bereits in Verhandlungen mit Amazon über die Rechte für den Tom Clancy-Thriller "Gnadenlos" (Without Remorse) stehen. Für "Sonic the Hedgehog 2" ist indes ein Kinostart am 08.04.2022 geplant.
Paramount scheint langsam die Kohle auszugehen.

Wenn die Kosten weiterlaufen, aber keine Einnahmen erzielt werden, zehrt dies eben auch an den Studios.




iasi
Beiträge: 15189

Re: Die Startdaten von «James Bond - No Time to Die» und «Tenet» wackeln

Beitrag von iasi » Fr 24 Jul, 2020 19:40

Der Kursverlauf der Cineworld-Aktien (zweitgrößte Kinokette der Welt) zeigt wieder ziemlich nach unten.
Wenn selbst das Herbst- und Wintergeschäft ausbleiben sollte, wird es wohl auch für das eigentlich recht solide Unternehmen eng.

Und am Ende könnten den Studios vor lauter Verschieberei die Abspielstätten für ihre Blockbuster fehlen.
Dann müssen kleiner Brötchen gebacken werden.
Netflix will nun den teuersten Streamingfilm für 200 Mio.$ produzieren. Das reicht eben nicht für Star Wars, Avengers, Avatar, Bond & Co.




Bluboy
Beiträge: 890

Re: Die Startdaten von «James Bond - No Time to Die» und «Tenet» wackeln

Beitrag von Bluboy » Fr 24 Jul, 2020 19:51

Für die German Blockbuster ist noch Geld da ;.)

https://www.t-online.de/unterhaltung/st ... ilfe-.html




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Prokrastinierst du zuviel im Homeoffice?
von -paleface- - Fr 21:35
» Kaufberatung Camcorder 500-800 Euro
von opa38 - Fr 21:30
» Blackmagic Pocket BMPCC - SD-Karten
von cantsin - Fr 20:30
» Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang
von cantsin - Fr 19:59
» Atomos Shinobi SDI mit Kalibrierung?
von Jost - Fr 19:06
» Für Zuhausebleiber: Vienna walkthrough
von roki100 - Fr 18:48
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Fr 18:30
» YouTube in 4K bald auch für Apple User: VP9 Codec Unterstützung in macOS und iOS kommt
von kling - Fr 17:55
» Canon R6 oder doch Pana S1
von Hardrain30 - Fr 17:55
» Sony A7S III Praxistest: Hauttöne, 10 Bit 4:2:2 LOG/LUT und stabilisierter Sensor - Teil 1
von klusterdegenerierung - Fr 17:42
» Sirui kündigt anamorphotisches Weitwinkel-Objektiv 35mm F/1.8 1.33x an
von roki100 - Fr 16:53
» Neu: Zoom PodTrack Podcasting Recorder P4 und ZDM-1 Podcast Mic Pack
von Drushba - Fr 16:31
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von 7River - Fr 16:19
» >Der LED Licht Thread<
von pillepalle - Fr 14:55
» AviSynth - QTGMC - Reverse Pulldown
von matze22 - Fr 14:52
» Metabones Nikon G - BMPCC Speed Booster 0.58x
von Ledge - Fr 13:41
» Sandisk extreme pro 256 im Angebot, dass kann böse teuer werden
von Mediamind - Fr 12:42
» Muster im Video entfernen
von nicecam - Fr 11:49
» Hab ich ein Problen mit Premiere CC2015
von Bluboy - Fr 11:38
» Apple: Großes Update für 27" iMac - schneller und mehr Speicher
von Jott - Fr 11:08
» Besserer Ton: Mikrofon-Adapter für DJI Osmo Pocket ist verfügbar
von ruessel - Fr 8:26
» Filmic Pro Speicherproblem
von Bruno Peter - Do 18:59
» Welche Teleprompter Software für den Mac ist besser?
von myUPENDO - Do 18:38
» Zhiyun Quick Setup Kit für Ronin?
von Axel - Do 17:44
» Xiaomi präsentiert Mi 10 Ultra Flagship-Smartphone mit 8K und neuem 48MP Sensor
von -paleface- - Do 17:38
» Asus kündigt weltweit ersten Monitor mit HDMI 2.1 für 4K mit 120Hz an
von Drushba - Do 16:25
» Der Sensor der Canon EOS R6 - Rolling Shutter und Debayering
von Christian Schmitt - Do 15:23
» Neues Laowa OOOM 25-100mm T2.9 Cine-Zoom ist erhältlich
von rush - Do 13:20
» GH5 Display und Sucher gleichzeitig an lassen?
von gutentag3000 - Do 11:42
» Z Cam - Bild Eigenschaften
von micha2305 - Do 11:30
» Motion Tracking für das iPhone / iPad: CamTrackAR App von FXhome
von CameraRick - Do 10:40
» Helles preiswertes Smartphone?
von klusterdegenerierung - Do 8:27
» Canon R5 und R6: hitzebedingte Aufnahmelimits bestätigt
von cantsin - Mi 23:48
» Sony Billig Fullframe auf dem Weg!
von klusterdegenerierung - Mi 23:06
» Pocket Cinema Camera 4K / 6K disassembly
von roki100 - Mi 14:49
 
neuester Artikel
 
Sony A7S III Praxistest: Hauttöne

Wir haben unseren ersten Sony A7S III Videoclip für unseren ausführlichen Praxistest fertiggestellt und werfen erstmal einen Blick auf die Hauttonwiedergabe im LOG/LUT Workflow mit DaVinci Resolve 16 sowie auf die Sensorstabilisierung der Sony A7S III. Alle Aufnahmen in 4K 10 Bit 4:2:2
weiterlesen>>

EOS R6: Rolling Shutter + Debayering

Statt 8K eher größere Sensel wie bei der Sony A7S-Serie? Dann ist vielleicht die EOS R6 weitaus spannender als die R5. Diese bietet in vielerlei Hinsicht ein anderes Bild... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...