Sehenswert: Webvideo, TV und Film Tips Forum



Top 10 meiner liebsten Serien



Hinweise auf interessante Clips im Netz sowie Filme im Fernsehen und Kino (inkl. Dokus übers Filmemachen)
Antworten
Benutzername
Beiträge: 2191

Top 10 meiner liebsten Serien

Beitrag von Benutzername » Di 09 Jul, 2019 22:08

Breaking Bad
Gotham
Fargo
The Wire
Barry
Chernobyl
Stranger Things
The Walking Dead
Dexter
Lilyhammer

Und was sind eure?
Ihr seht mich vielleicht, ´nen toten Rottweiler Gassi führen, im Park, ohne Kopf, aber mit Nietenhalsband, wie ich ihn anschreie, weil das Mistvieh nicht zu bellen aufhören will.




rush
Beiträge: 9182

Re: Top 10 meiner liebsten Serien

Beitrag von rush » Mi 10 Jul, 2019 08:23

Ich gucke viel zu selten Serien als das ich ad hoc auf 10 kommen würde :-D Aber ich versuche es Mal... to be continued.

Die großen bekannten (braking Bad, Stranger Things, GOT, Vikings etc) habe ich teils nur sporadisch angespielt und dann zwecks privater oder beruflicher Ablenkung nie wirklich verfolgt... Da gibt es noch einiges zu tun... Aber die Motivation fehlt oft - ich präferiere eigentlich eher Kurzserien oder Filme.

Finde es immer wieder erstaunlich wie einige in meinem Freundeskreis gefühlt jede Serie kennen und wegsuchten.

Bei mir wären es wahrscheinlich:

Die Simpsons
Fargo
Chernobyl
Tatortreiniger
Happy
Lilyhammer
4 Blocks
Jerks ( weil es in meiner Heimatstadt spielt)
The Getdown

Evtl noch
Babylon Berlin (ebenfalls viel davon ums Eck bei mir gedreht)
Man in the High Castle (vom Ansatz her)
keep ya head up




7River
Beiträge: 1167

Re: Top 10 meiner liebsten Serien

Beitrag von 7River » Mi 10 Jul, 2019 11:26

Ich bin kein großer Serien-Junkie, aber es gibt natürlich welche, die mir gefallen. „Loch Ness“, „The Strain“ und die Miniserie „The State“ fand ich sehr gut und fesselnd.
Jetzt weiß ich, warum Sie Koch sind. Weil Sie so ranzig riechen. Nach altem Öl.




rainermann
Beiträge: 1353

Re: Top 10 meiner liebsten Serien

Beitrag von rainermann » Mi 10 Jul, 2019 11:37

Mehr so old school:
Star Trek,
Twilight Zone
Dallas "77-91"(hehe!)
Helmut Dietl-Serien

Sonst eher wenig Zeit wg Familie und Jobs... High Castle ist auf meiner Liste,
prima fand ich "The Deuce" - gleich 2x angeschaut. Erst allein, dann mit Frau.




TheGadgetFilms
Beiträge: 776

Re: Top 10 meiner liebsten Serien

Beitrag von TheGadgetFilms » Mi 10 Jul, 2019 11:45

.
Zuletzt geändert von TheGadgetFilms am Do 11 Jul, 2019 10:57, insgesamt 2-mal geändert.




Axel
Beiträge: 12400

Re: Top 10 meiner liebsten Serien

Beitrag von Axel » Mi 10 Jul, 2019 12:02

GOT, aller positiven Kritiken zum Trotz, veranlasste mich nie zum Bingen. Ich sah ein paar verstreute Folgen aus verschiedenen Staffeln mit Fans zusammen, aber kam nie "rein".

Westworld war ziemlich gut.

Fargo wegen der Machart.

A Handmaid's Tale wegen der Brisanz / Kontroverse.

American Crime Story wegen der verschachtelten, verspielten Erzählform. OJ Simpson ist ein präzise ausgeführtes Sittengemälde, Versace auch. Dessen nerviger Hauptdarsteller hat (kein Spoiler) dieselbe psychische Erkrankung wie Donald Trump, und es wird, äh, interessant sein, zu verfolgen, wenn und wie dessen Kartenhaus an Täuschungen und Selbsttäuschungen letztlich über ihm zusammenbricht. Die Desillusionierung wird in der letzten Folge durch Ultravox' "o Vienna" musikalisch untermalt. Ich googelte später über diesen Song und fand heraus, dass es eigentlich ein reiner Dada-Song ist. Der Texter wollte einen romantischen Lovesong vor der Atmosphäre von Der Dritte Mann (mit Orson Welles) schreiben, der Sänger kommentierte, "this means nothing to me", und gemeinsam beschlossen sie, dass er genau das singen sollte.

Daraus folgend, gerade erst reingeschnuppert, American Horror Story (selbe Macher). Genre-Barock nenne ich sowas. Offenbar eine Serie für ehemalige Horrorfans. Als Jugendlicher guckte ich praktisch nichts anderes. Inzwischen sind die Prämissen überwiegend für mich dermaßen unglaubwürdig und leicht durchschaubar, dass ich mich sofort langweile. Das geht mir mit vielen Menschen genauso. Ich weiß, was sie als nächstes sagen werden. Wie kann man nur so unoriginell sein?

Die Netflix-Marvel-Serien sind mir inzwischen zu geläufig. Was meine ich damit? Weiß ich selbst nicht so genau. Gut gemacht, aber zu routiniert. Eigentlich Zeitverschwendung.

Letzte Woche sah ich Orson Welles' The Stranger auf Netflix. Kein Meisterwerk, gewiss, aber im Rahmen der abgedroschenen Story ziemlich raffiniert gemacht. Hatte ich vor langer Zeit schonmal gesehen. Jetzt googelte ich wieder und fand einen Vergleich mit Hitchcocks Shadow Of A Doubt. Das ist für mich ein Meisterwerk.
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




Sammy D
Beiträge: 1298

Re: Top 10 meiner liebsten Serien

Beitrag von Sammy D » Mi 10 Jul, 2019 12:36

Gute Serien von der ersten bis zur letzten Staffel für mich:

Sopranos, GoT, Breaking Bad, Lost, Deadwood


Gute Serien, die auch als Miniserien genügt hätten:

House of Cards, Six Feet Under, Dexter, Hannibal, Stranger Things, True Detective, The Sinner


Gute Serien, die noch laufen und mir gefallen:

Mindhunter, Fargo, High Castle, Westworld, Handmaid's Tale


All-time-Favorite:

Sopranos




klusterdegenerierung
Beiträge: 12993

Re: Top 10 meiner liebsten Serien

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 10 Jul, 2019 12:50

Der Bergdoktor
Die Bergretter
Großstadtrevier
Bettys Diagnose
Magnum org.
Der Doktor & das liebe Vieh
Tatort München, Wien & Münster
Wilsberg
In aller Freundschaft
Twin Peaks
Robbi Tobbi & das Fliewatüüt org.
Letzte Spur Berlin
Die Chefin
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"

Zuletzt geändert von klusterdegenerierung am Mi 10 Jul, 2019 12:51, insgesamt 1-mal geändert.




Axel
Beiträge: 12400

Re: Top 10 meiner liebsten Serien

Beitrag von Axel » Mi 10 Jul, 2019 12:51

Gute Serien von der ersten bis zur letzten Staffel für mich: Lost ...
Totale Zeitverschwendung für mich, rückwirkend betrachtet. Mystery-Dauerwurst, die auf nichts hinausläuft.

Six Feet Under: Hammer!
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




Jott
Beiträge: 15775

Re: Top 10 meiner liebsten Serien

Beitrag von Jott » Mi 10 Jul, 2019 12:56

Pushing Daisies




Framerate25
Beiträge: 764

Re: Top 10 meiner liebsten Serien

Beitrag von Framerate25 » Mi 10 Jul, 2019 13:01

Schwarzwaldklinik
Monaco Franze
Diese Drombusch
Schlupp vom anderen Stern
Lindenstraße
Der Landarzt
Liebling Kreuzberg
Aus heiterem Himmel
Der Fahnder
Forsthaus Falkenau
Wer „möchte“ findet Wege, wer nicht der findet Gründe.




Sammy D
Beiträge: 1298

Re: Top 10 meiner liebsten Serien

Beitrag von Sammy D » Mi 10 Jul, 2019 13:02

Axel hat geschrieben:
Mi 10 Jul, 2019 12:51
Gute Serien von der ersten bis zur letzten Staffel für mich: Lost ...
Totale Zeitverschwendung für mich, rückwirkend betrachtet. Mystery-Dauerwurst, die auf nichts hinausläuft.

Six Feet Under: Hammer!
Mag die Story noch so hanebüchen sein, mit Mystery kann man mich immer ködern; ist wie mit Bären und Honig.
Im Falle von Lost hat mir die Geschichte aber gefallen.




klusterdegenerierung
Beiträge: 12993

Re: Top 10 meiner liebsten Serien

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 10 Jul, 2019 13:06

Framerate25 hat geschrieben:
Mi 10 Jul, 2019 13:01
Schwarzwaldklinik
Monaco Franze
Diese Drombusch
Schlupp vom anderen Stern
Lindenstraße
Der Landarzt
Liebling Kreuzberg
Aus heiterem Himmel
Der Fahnder
Forsthaus Falkenau
Sorry, die hatte ich in meiner Liste total vergessen, wobei ich Liebling Kreuzberg noch gerne gegen Kotan ermittelt tauschen möchte und Das Traumschiff habe ich noch vergessen! :-) Ach ja und Auf Achse!
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




cantsin
Beiträge: 5884

Re: Top 10 meiner liebsten Serien

Beitrag von cantsin » Mi 10 Jul, 2019 13:10

Klare Top 5:

1. The Kingdom (Lars von Trier)
2. The Wire
3. Sopranos
4. The Muppet Show (Jim Hensons originale, in Großbritannien produzierte TV-Serie aus den 70er/80er Jahren)
5. Kottan ermittelt

Ferner liefen:

- The Night of
- Fargo
- Im Angesicht des Verbrechens
- The Good Fight (wegen der politischen Aktualität, und Schwäche für Courtroom Drama)
- Undercover (wegen dem präzisen niederländisch-belgischen Lokalkolorit, kann man eigentlich nur in Originalsprache sehen).




rainermann
Beiträge: 1353

Re: Top 10 meiner liebsten Serien

Beitrag von rainermann » Mi 10 Jul, 2019 13:17

cantsin hat geschrieben:
Mi 10 Jul, 2019 13:10
5. Kottan ermittelt
! Top. Muss gleich mal an den Kaffeeautomaten ;)




speven stielberg
Beiträge: 186

Re: Top 10 meiner liebsten Serien

Beitrag von speven stielberg » Mi 10 Jul, 2019 13:26

Ich war absoluter "Raumschiff Enterprise"-Fan und fand "Next Generation" zunächst doof. Irgendwann fand ich "Next Generation" genial und "Deep Space Nine" zunächst doof. Irgendwann fand ich "Deep Space Nine" genial und "Voyager" zunächst doof. Usw ... Kommt dieses Phänomen jemand vielleicht bekannt vor?

Die einzige Serie, die mich wirklich umgehauen hat in den letzten Jahren war "Sherlock".

immer wieder gerne: "Die Zwei".

Mein Gott, hoffentlich ist das Sommerloch bald rum ...




Framerate25
Beiträge: 764

Re: Top 10 meiner liebsten Serien

Beitrag von Framerate25 » Mi 10 Jul, 2019 13:27

Ach, jetzt hab ich vor Aufregung noch meine Lieblingsserien vergessen:

(Sind nur drei)

- Dexter
- Mindhunter
- Hannibal

😉😎
Wer „möchte“ findet Wege, wer nicht der findet Gründe.




speven stielberg
Beiträge: 186

Re: Top 10 meiner liebsten Serien

Beitrag von speven stielberg » Mi 10 Jul, 2019 13:29

Ahnte ich es doch, dass da noch ne Pointe kommt ...




klusterdegenerierung
Beiträge: 12993

Re: Top 10 meiner liebsten Serien

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 10 Jul, 2019 13:30

Framerate25 hat geschrieben:
Mi 10 Jul, 2019 13:27
Ach, jetzt hab ich vor Aufregung noch meine Lieblingsserien vergessen:

(Sind nur drei)

- Dexter
- Mindhunter
- Hannibal

😉😎
Wie, Du willst mir doch wohl nicht sagen, das die anderen nur fake waren?
Ich meinte das schon ernst, wer will denn immer diese ami trash sehen.
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




Framerate25
Beiträge: 764

Re: Top 10 meiner liebsten Serien

Beitrag von Framerate25 » Mi 10 Jul, 2019 13:36

Guido, nein. Alles gut. 198~ wären das tatsächlich meine Lieblingsserien gewesen, zu mindest anteilig. ;)

Also alles gut. 😊😉 Aber es ging ja vermutlich um aktuelle. 🧐
Wer „möchte“ findet Wege, wer nicht der findet Gründe.




Funless
Beiträge: 2929

Re: Top 10 meiner liebsten Serien

Beitrag von Funless » Mi 10 Jul, 2019 13:47

Hmmm ... ehrlich gesagt mag ich solche Rankings eigentlich garnicht auch wenn ich mittlerweile (für meinen persönlichen Geschmack) gut gemachte TV-Serien lieber und mehr schaue als Filme.

Deswegen würde ich meine Liste eher so in der Art "Liste der Serien, die mich am meisten beeindruckt haben" benennen, die Reihenfolge stellt aber kein Ranking dar.

- Game of Thrones (ach was ... sieh an)

... allerdings nicht gleich zu Beginn an, denn ich bin eigentlich absolut kein Fantasy Fan, PeterJacksons Lord Of The Rings Trilogie hat meinen Bedarf an Bewegtbild Fantasy noch mindestens bis zum Jahre 2050 gedeckt, auch wenn ich Tolkien's Buchvorlage sechs Mal gelesen habe (ich weiß klingt Paradox, aber is' so). Bei Game Of Thrones konnte ich den Hype nicht nachvollziehen, respektive interessierte er mich (aufgrund meiner Vermutung, dass es sich hierbei um schnödes Fantasy handelt) nicht im geringsten. Erst recht nicht als ich zufälligerweise mal mitten in der Nacht auf RTL2 in die letzten 10 Minuten einer GOT-Folge hineinzappte (es war - wie ich später erkannte - die letzte Folge der ersten Season) und absolut garnichts verstand was da vor sich ging. Einige Jahre später allerdings schaute ich mir die erste Staffel dann eher aus Unentschlossenheit an, weil ich mich gerade in einem Überangebot von mutmaßlich sehenswerten Serien wiederfand und mir dachte "komm' guckste mal bei der am meisten gehypten rein und findest vielleicht heraus was alle daran so toll finden." und naja ... ich war gefesselt weil ich zugeben musste, dass mein Vorurteil von einem albernen 0815 Fantasy Plot nicht zutreffend war.

- The Walking Dead

... jedoch nur bis einschließlich Staffel sechs für mich richtig beeindruckend und sehenswert, ab Staffel sieben geht es bedauerlicherweise bergab und schauen tu' ich es eigentlich nur aus Gewohnheit. Staffel neun wurde mit dem Zeitsprung dann zeitweilig zwar wieder interessant(er), jedoch verfiel diese dann danach wieder in gewohnt negative Muster. Ich werde mir die zehnte Staffel auch anschauen, allerdings kann ich zum jetzigen Zeitpunkt nicht sagen wie lange ich das nich tun werde.

- Fear The Walking Dead

Gefällt mir mittlerweile bei weitem besser als die Mutterserie. Liegt vielleicht daran, dass Kirkman hier seiner Kreativität aufgrund keinerlei Bindung an die Comic-Vorlage einen freieren Lauf lassen kann? ich weiß es nicht.

- Mr Robot

Einfach phänomenal, allein schon aufgrund der Easter Eggs die in fast jeder Folge für den geneigten Geek & Nerd irgendwo versteckt sind aber auch visuell mit einer für mich großen Nachwirkung, da mich die Bildsprache an Soderberghs The Limey erinnert und Rami Maleks Performance ist echt außergewöhnlich gut.

- Westworld

Sehr skeptisch ging ich an diese Serie und wurde jedoch in allen Punkten positiv überrascht, so dass ich hier wirklich sagen kann, dass sie zu meinen absoluten Lieblingsserien gehört.

- Black Mirror

Selten so eine gut gemachte sowie in nahezu jeder Folge packend inszenierte Anthology-Serie gesehen in der Gut nicht immer Gut und Böse nicht immer Böse, sondern alle Protagonisten sowohl liebens-, als auch verachtenswert sind und in fast jeder Folge mit einem Twist á la M. Night Shymalan zu rechnen ist und gerade dann wenn man mit einem Twist rechnet der doch nicht passiert und dennoch einen darstellt, weil man ja mit etwas völlig anderem gerechnet hat (ich weiß klingt doof und kompliziert ... einfach angucken, dann versteht man schon was ich meine). Gestern erst die fünfte Staffel am Stück geschaut (ja gut sind nur drei Folgen) und bin nun traurig, dass ich wer weiß wie lange bis zur nächsten Staffel warten muss.

- Luther

Als eigentlich erklärter Nicht-Fan von Polizieermittler-Serien ein (für mich) absolut sehenswertes Meisterwerk. Soll wohl noch dieses Jahr eine weitere Staffel kommen? Ich hoffe es sehr.

- True Detective

Haut bei mir in dieselbe Kerbe wie Luther und entgegen der landläufigen Meinung gefallen mir alle drei Staffeln sehr gut.

- Hannibal

Ähm ... für mich ein visuelles Meisterwerk bei dem wirklich alles gepasst hat. Plot, Protagonisten, Darsteller, Inszenierung, Drehbuch, Dialoge, Produktionsdesign. Schade, dass es zu Ende ist.

- Black Summer

Ein Spin-off der Billo-Style Zombie Serie Z-Nation die interessanterweise nur durch ihre Bildsprache richtig (aber wirklich richtig richtig) spannend und gruselig inszeniert ist. Pro Folge gibt es höchstens sechs oder sieben (sichtbare sowie unsichtbare) Schnitte, sonst nur (sehr gut gemachte) Plansequenzen die in ihrer Umsetzung aus meiner Sicht der Qualität von Children Of Men in so gut wie nichts nachstehen.

- Into The Badlands

Herrlich erfrischend kurzweilige Serie die erstens mit einer sehr guten Martial-Arts Choreographie und zweitens mit einer exzellenten Kameraarbeit aufwarten kann.

- Chernobyl

Brauche ich hier jetzt wohl nichts großartiges dazu schreiben.

Das war's von meiner Seite aus ... (erstmal)
MfG
Funless


Gestern war Stromausfall, kein WLAN, kein Internet! Habe mich dann mit meiner Familie unterhalten, scheinen ganz nett zu sein.




klusterdegenerierung
Beiträge: 12993

Re: Top 10 meiner liebsten Serien

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 10 Jul, 2019 13:55

Framerate25 hat geschrieben:
Mi 10 Jul, 2019 13:36
Guido, nein. Alles gut. 198~ wären das tatsächlich meine Lieblingsserien gewesen, zu mindest anteilig. ;)

Also alles gut. 😊😉 Aber es ging ja vermutlich um aktuelle. 🧐
Ne ich meinte das schon auf jetzt bezogen.
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




speven stielberg
Beiträge: 186

Re: Top 10 meiner liebsten Serien

Beitrag von speven stielberg » Mi 10 Jul, 2019 13:57

Funless hat geschrieben:
Mi 10 Jul, 2019 13:47
Alles Mögliche ...
Krass! Außer GOT kenn ich davon keine einzige ...




klusterdegenerierung
Beiträge: 12993

Re: Top 10 meiner liebsten Serien

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 10 Jul, 2019 14:02

Framerate25 hat geschrieben:
Mi 10 Jul, 2019 13:36
Guido, nein. Alles gut. 198~ wären das tatsächlich meine Lieblingsserien gewesen, zu mindest anteilig. ;)

Also alles gut. 😊😉 Aber es ging ja vermutlich um aktuelle. 🧐
Habe über meinem Schnittplatz einen 47er hängen auf dem ich bei stundenlangen Raw Bearbeitungen und Edits alte und aktuelle Serien laufen lasse und da nehme ich gerne was berieseldes statt was aufreibendes, zusätzlich gibt es mir etwas heimeliges. ;-)
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




Framerate25
Beiträge: 764

Re: Top 10 meiner liebsten Serien

Beitrag von Framerate25 » Mi 10 Jul, 2019 14:07

Die neue Vox Serie „Das wichtigste im Leben „ kann ich empfehlen. Eine wirklich schön gemachte Serie mit großartiger Musik, gut gespielt und reale Themen. Zumindest nicht so aufgesetzt.

Das ist seit langem mal ne deutsche Produktion welche mich erreicht.
Wer „möchte“ findet Wege, wer nicht der findet Gründe.




handiro
Beiträge: 3090

Re: Top 10 meiner liebsten Serien

Beitrag von handiro » Mi 10 Jul, 2019 14:13

Tatortreiniger
Im Angesicht des Verbrechens
Früher als Kind: Bonanza :-)
Und das wars schon bei mir mit den Serien. Breaking Bad habe ich versucht, war mir zu anstrengend. Ansonsten habe ich keine Zeit für Serien...
Good-Cheap-Fast....Pick Any 2




Funless
Beiträge: 2929

Re: Top 10 meiner liebsten Serien

Beitrag von Funless » Mi 10 Jul, 2019 14:18

speven stielberg hat geschrieben:
Mi 10 Jul, 2019 13:57
Funless hat geschrieben:
Mi 10 Jul, 2019 13:47
Alles Mögliche ...
Krass! Außer GOT kenn ich davon keine einzige ...
Und es kommen noch zwei weitere dazu (ich wusste doch, dass ich was vergessen hatte) ...

- The Expanse

Sehr gut gemachte und vor allem "erwachsene" Sci-Fi-Serie die für mich mittlerweile mehr Star Trek-mäßiger ist als Star Trek: Discovery es wohl jemals hingebommen wird. Ich freu mich jedenfalls schon auf die vierte Staffel die aller Vorraussicht nach im Spätsommer/Herbst diesen Jahres herauskommen wird.

- (und natürlich) The X-Files

Die Mutter und der totale Sammelpool aller Verschwörungstheorien. Pure augenzwinkernde und sich selber nie Ernst genommene Unterhaltung mit sowohl subtilen, als auch offenen Verbeugungen an Film- und Genreklassiker angefangen von John Carpenters The Thing, über Steven Spielbergs Close Encounter Of the Third Kind bis hin zu H.G. Wells' War Of the Worlds.
MfG
Funless


Gestern war Stromausfall, kein WLAN, kein Internet! Habe mich dann mit meiner Familie unterhalten, scheinen ganz nett zu sein.




Asjaman
Beiträge: 154

Re: Top 10 meiner liebsten Serien

Beitrag von Asjaman » Mi 10 Jul, 2019 15:04

Inhaltlich und von der Machart her hat mir HOMELAND sehr gut gefallen. Visuell überzeugend (dabei viel Handkamera, aber nicht auf die nervige Art) und gutes Editing.
Die finale Staffel 8 läuft gerade in den USA.




fmgraphix
Beiträge: 130

Re: Top 10 meiner liebsten Serien

Beitrag von fmgraphix » Mi 10 Jul, 2019 16:54

Für mich mit grossem Abstand vorne:
Parker Lewis




Benutzername
Beiträge: 2191

Re: Top 10 meiner liebsten Serien

Beitrag von Benutzername » Do 11 Jul, 2019 10:43

ja, The Strain fand ich auch ganz gut und natürlich Ash vs Evil Dead. hat mich deprimiere, dass die abgesetzt wurde. war echt witzig mit ashy slashy. Die Bücke war auch richtig gut.
Ihr seht mich vielleicht, ´nen toten Rottweiler Gassi führen, im Park, ohne Kopf, aber mit Nietenhalsband, wie ich ihn anschreie, weil das Mistvieh nicht zu bellen aufhören will.




TheGadgetFilms
Beiträge: 776

Re: Top 10 meiner liebsten Serien

Beitrag von TheGadgetFilms » Do 11 Jul, 2019 10:56

Z Nation ist übrigens keine Billo Zombiserie, sondern um Welten besser als Walking Dead und der ganze Weicheimist ;)




speven stielberg
Beiträge: 186

Re: Top 10 meiner liebsten Serien

Beitrag von speven stielberg » Do 11 Jul, 2019 11:09

Und nicht zu vergessen: Monty Python's Flying Circus!
Einfach göttlich:


Edit: und ganz nebenbei ein Parade-Beispiel, wie man mit geringem Aufwand Großartiges Produzieren kann. Filmen könnte heute jeder sowas. Mit dem Telefon. Aber der Inhalt. Der Inhalt!!! :-)




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» DJI teasert neuen Gimbal als leichter und smarter - für spiegellose Systemkameras?
von Funless - Fr 2:44
» Top Gun: Maverick (2020) - offizieller Trailer
von Funless - Fr 2:35
» Feedback please
von roki100 - Fr 0:28
» Ob es bald HDR Cinema Cameras von BM gibt?
von carstenkurz - Do 23:17
» P2 MXF Metadaten Problem
von RianLing - Do 23:12
» Fujinon XF 16-80mm F4 R OIS WR von Fujifilm ab September für 849,- Euro UVP. verfügbar
von Jörg - Do 22:45
» Sensor 1x1 oder warum ein Smartphone niemals eine sehr gute Kamera sein kann
von Jan - Do 22:34
» Steadycam Neewer
von hellcow - Do 22:15
» Dokumentarfilmer ergreifen Verfassungsbeschwerde gegen DSGVO
von Alf302 - Do 21:35
» SmallHD Ultrabright 503 + Sony L-Kit
von rideck - Do 20:50
» IT - Chapter Two - offizieller Teaser Trailer
von Funless - Do 20:00
» AI simuliert menschliche Stimmen täuschend echt
von Talker Gott - Do 18:38
» warum ist meine curve rot?
von roki100 - Do 17:28
» Warum will hier jeder die Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K?
von roki100 - Do 16:25
» Magix Video Pro X 11 mit "Infusion Engine"
von mash_gh4 - Do 14:56
» DJI stellt leichten Ronin-SC (Compact) Einhand-Gimbal für spiegellose Kameras bis 2 kg vor
von Axel - Do 14:39
» Neu: Weltweit schnellster USB-C Hub Sony MRW-S3 und robuste Sony SF-M TOUGH SD-Karten
von slashCAM - Do 13:45
» Welche Einstellungen verwenden? Cine1 etc.. (Sony A7II)
von Forchi - Do 13:18
» Verkaufe Miktek ProCast SST USB Mikrofon/Audio Interface
von hock jürgen - Do 10:29
» Sony stellt Sony Alpha 7R IV mit 61 MP, Eye-AF für Video und 4K 8 Bit Video vor
von Kamerafreund - Do 9:55
» [BIETE] ANDYCINE Kontrollmonitor A6 PLUS
von ksingle - Do 9:40
» Fragen zur FZ2000
von Fabia - Do 9:22
» Meinung zur GoPro TradeUp-Aktion
von Auf Achse - Do 8:08
» BMPCC immer noch unschlagbar?
von Rick SSon - Mi 23:22
» Tilta stellt Gravity G2 und G2X Einhand-Gimbal mit 3,6 kg Traglast vor
von Rick SSon - Mi 23:21
» Premiere Pro ruckelt extrem
von mweitmann - Mi 20:25
» Framerates "nachträglich" ändern
von ChristophMZ - Mi 19:52
» Final Cut benötigt plötzlich enorm viel Arbeitsspeicher
von R S K - Mi 19:52
» 2 Stunden Gratis Resolve Training
von nedag - Mi 19:29
» Kamerawagen (Track)
von Framerate25 - Mi 19:27
» Vorschaubilder der Videospur flackern
von Framerate25 - Mi 19:21
» Adobe Premiere Pro Update 13.1.3 bringt Verbesserungen und Bugfixes
von Alf302 - Mi 18:59
» Fahraufnahmen
von Auf Achse - Mi 17:09
» Austausch von TV Aufnahmen in DaVinci Resolve 16
von Fassbrause - Mi 16:38
» Ein sehr kritischer Blick auf RED MINI Mags
von nic - Mi 14:02
 
neuester Artikel
 
Sensor 1x1 oder warum ein Smartphone niemals eine sehr gute Kamera sein kann

Neben dem Smartphone noch eine Kamera im Urlaub mitschleppen? Diese Frage wollen wir einmal wieder zum Anlass nehmen, etwas Grundwissen zu Sensoren zu vermitteln... weiterlesen>>

Sachtler Flowtech vs Gitzo Systematic - High-End Stative im Praxis-Vergleich - Teil 2

Im zweiten Teil unseres Stativ-Shootouts dreht sich alles um die Themen: Torsionssteiffigkeit, Arbeitshöhen (oder besser: Tiefen!), Traglast, Gewicht, Preis und natürlich präsentieren wir auch unser Fazit inkl. Endstand. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Ed Sheerans Motion Capturing Madness

Ed Sheerans neues Video "Ed Sheeran - Cross Me (feat. Chance The Rapper & PnB Rock)" als Motion Capturing Showcase.