Sehenswert: Webvideo, Kino, TV und Film Tips Forum



Star Trek: Picard - offizieller Teaser Trailer



Hinweise auf interessante Clips im Netz sowie Filme im Fernsehen und Kino (inkl. Dokus übers Filmemachen)
Antworten
Jott
Beiträge: 17758

Re: Star Trek: Picard - offizieller Teaser Trailer

Beitrag von Jott » Sa 14 Mär, 2020 09:19

iasi hat geschrieben:
Sa 14 Mär, 2020 07:49
Warum sieht man sich so etwas überhaupt noch an?
Je eben, lass es doch bleiben, du hast schon viele Stunden deiner Lebenszeit damit verschwendet, nur um abzukotzen. Jede Woche wieder. Ist exakt das Verhalten der Privat TV-Kritiker: immer alles schön gucken, nur damit man drüber abkotzen kann. Kein Leben?

Ganz schrecklich: Staffel 2 ist in Produktion. Wappne dich.




iasi
Beiträge: 14661

Re: Star Trek: Picard - offizieller Teaser Trailer

Beitrag von iasi » Sa 14 Mär, 2020 10:14

Jott hat geschrieben:
Sa 14 Mär, 2020 09:19
iasi hat geschrieben:
Sa 14 Mär, 2020 07:49
Warum sieht man sich so etwas überhaupt noch an?
Je eben, lass es doch bleiben, du hast schon viele Stunden deiner Lebenszeit damit verschwendet, nur um abzukotzen. Jede Woche wieder. Ist exakt das Verhalten der Privat TV-Kritiker: immer alles schön gucken, nur damit man drüber abkotzen kann. Kein Leben?

Ganz schrecklich: Staffel 2 ist in Produktion. Wappne dich.
Lesen fällt unserem Jott ganz offensichtlich sehr sehr schwer, deshalb fragt er auch ständig wie ein kleines Kind.
Denn hätte er gelesen, wären seine Fragen längst beantwortet.

Aber ist ja gut, wenn dir der Pudding schmeckt, denn dann kannst du ja noch mehr davon essen. Du wirst zwar nie ergründen, warum er dir schmeckt, aber das ist dir ja egal, denn du hast ein erfülltes Puddingessenleben. :)




iasi
Beiträge: 14661

Re: Star Trek: Picard - offizieller Teaser Trailer

Beitrag von iasi » Sa 28 Mär, 2020 17:40

Nun also das Finale.

Was für ein einfallsloser Rohrkrepierer.

Ich war nun zwar auch von den letzten Folgen von Viking enttäuscht und Mr.Robot fand auch kein wirklich adäquates Ende, aber im Vergleich zu Picard waren sie herausragend.

Selbst Jack Ryan konnte mich zu Beginn fesseln, bevor es mit jeder Folge weiter bergab ging. Dies hatte Picard nie geschafft.

Die Handlung von Picard ist eine zusammengewürfelte Klischeepampe ohne innere Logik und ohne einen Handlungsbogen, der mehr ist als nur Behauptung.
Neulich musste ich eine Folge vom Traumschiff mit anschauen - auf diesem Niveau bewegt sich Picard.




Jott
Beiträge: 17758

Re: Star Trek: Picard - offizieller Teaser Trailer

Beitrag von Jott » Sa 28 Mär, 2020 18:10

Wenn das Essen im Restaurant nicht schmeckt, dann ißt man's doch nicht auf?




iasi
Beiträge: 14661

Re: Star Trek: Picard - offizieller Teaser Trailer

Beitrag von iasi » Sa 28 Mär, 2020 19:45

Jott hat geschrieben:
Sa 28 Mär, 2020 18:10
Wenn das Essen im Restaurant nicht schmeckt, dann ißt man's doch nicht auf?
na - man hofft dann eben nach jedem Gang, dass der nächste vielleicht doch schmeckt - bis man die Nachspeise erreicht - und die ist bei Picard sogar der schlechteste Teil des ganzen Menüs.

Aber mit einer Sache hast du recht: In so ein Restaurant geht man kein zweites Mal.




Hayos
Beiträge: 216

Re: Star Trek: Picard - offizieller Teaser Trailer

Beitrag von Hayos » Sa 28 Mär, 2020 23:02

Ne, alles gut Iasi, du bist gesund. In "Picard" funktioniert gar nix. Das sollte man in Filmschulen zeigen, prima Material wie man es nicht macht. Wir hatten damals einen Dozenten, der am Ende einer Lektion immer ein Negativ-Beispiel zeigte, woran man sich testen konnte, was genau da falsch lief. Für diesen Zweck wäre "Picard" unerschöpflich.

Naja, ich guck dann mal weiter "Westworld". Auch nicht perfekt, aber man wird belohnt, wenn man sein Hirn bemüht, man tiefer unter die Oberfläche dringt - wie eigentlich bei jeder guten Erzählung.


Aber immerhin haben sie es in "Picard" in der letzten Folge dann doch noch selbst erkannt:

Raffi: „Äh, whats happpening..?!“

Rios: „Nothing that makes any sense.“

P.S. Nein ich bin kein Trekkie, ich wollte einfach nur eine gute Sci-Fi-Serie. Verschenkt.




iasi
Beiträge: 14661

Re: Star Trek: Picard - offizieller Teaser Trailer

Beitrag von iasi » So 29 Mär, 2020 07:50

Hayos hat geschrieben:
Sa 28 Mär, 2020 23:02
Ne, alles gut Iasi, du bist gesund. In "Picard" funktioniert gar nix. Das sollte man in Filmschulen zeigen, prima Material wie man es nicht macht. Wir hatten damals einen Dozenten, der am Ende einer Lektion immer ein Negativ-Beispiel zeigte, woran man sich testen konnte, was genau da falsch lief. Für diesen Zweck wäre "Picard" unerschöpflich.

Naja, ich guck dann mal weiter "Westworld". Auch nicht perfekt, aber man wird belohnt, wenn man sein Hirn bemüht, man tiefer unter die Oberfläche dringt - wie eigentlich bei jeder guten Erzählung.


Aber immerhin haben sie es in "Picard" in der letzten Folge dann doch noch selbst erkannt:

Raffi: „Äh, whats happpening..?!“

Rios: „Nothing that makes any sense.“

P.S. Nein ich bin kein Trekkie, ich wollte einfach nur eine gute Sci-Fi-Serie. Verschenkt.
Daher habe ich Picard ja auch bis zum Ende angesehen: Es ist sehr interessant, die Fehler zu analysieren, von denen es leider reichlich gibt.

Interessant fand ich dabei im Vergleich auch Mr.Robot - die Serie hab ich mir die letzten Tage auch mal gegeben. Hier wird vieles richtig gemacht. Doch auch diese wirklich sehr gute Serie tappt in die Anzahl-der-Folgen-Falle: Redundants - was an der Serie herausragend war, beginnt sich zu wiederholen und abzunutzen. Und auch das Finale, also die große Auflösung, funktioniert dadurch nicht mehr.

Picard läuft nicht Gefahr in diese Falle zu tappen, da nichts herausragend war. Für einen Trekkie gab es maximal das Wiedersehen mit bekannten Gesichtern, wobei diese die Charakterisierung von Klischees erhielten.




Hayos
Beiträge: 216

Re: Star Trek: Picard - offizieller Teaser Trailer

Beitrag von Hayos » So 29 Mär, 2020 12:25

iasi hat geschrieben:
So 29 Mär, 2020 07:50
Daher habe ich Picard ja auch bis zum Ende angesehen: Es ist sehr interessant, die Fehler zu analysieren, von denen es leider reichlich gibt.
Absolut, das war auch meine Motivation. Dazu habe ich nach jeder Folge eine Website besucht, wo sich darüber u.a. Leute der schreibenden Zunft ausgetauscht haben - das war sehr lehrreich, wenn auch immer mal unter Schmerzen. Aber was tut man nicht alles für die Weiterbildung ;)




iasi
Beiträge: 14661

Re: Star Trek: Picard - offizieller Teaser Trailer

Beitrag von iasi » So 29 Mär, 2020 13:40

Man muss auch nur sehen, was die Drehbuchautoren zuvor so alles verbockt hatten.

Witzig dabei ist ja auch, dass Kirsten Beyer sowohl Discovery als auch Picard geschrieben hat.
Das eine zerreissen die Fans, das andere finden sie toll.
Ganz so, als würde ein schlechter Autor plötzlich zum Goethe werden.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Sind bei euch auch einige Websites "kaputt"?
von mash_gh4 - Mo 0:28
» Sennheiser MKE 600 mit Tascam DR-60D Mkii
von sim - Mo 0:01
» Sony ZV-1 für Vlogger -- neue 4K-Kompaktkamera mit Webcam-Funktion und Klappdisplay
von Frank Glencairn - So 22:17
» 20 Fotografie Missverständnisse
von klusterdegenerierung - So 22:02
» Mein zweites Immobilienvideo - was haltet ihr davon?
von klusterdegenerierung - So 21:46
» Mac Pro: Adobe Premiere Pro demnächst mit ProRes Beschleunigung per Afterburner
von R S K - So 21:44
» Suche Testvideo Art 50-100 + 2x Konverter
von klusterdegenerierung - So 21:25
» Keying Problem Final Cut Pro X
von yeshead - So 21:23
» Remove Focus Breathing
von klusterdegenerierung - So 21:21
» Die Bürde - ein Krampus Kurzfilm
von Kanaloa - So 20:34
» Zoom Objektive mit festen Tubus EF-S
von klusterdegenerierung - So 20:01
» Fazit: 1 Jahr Osmo Pocket
von Auf Achse - So 19:51
» Verbesserte Kolorierung mit künstlicher Intelligenz
von tom - So 19:28
» Hautfarben NLog mit Resolve
von pillepalle - So 18:45
» Blackmagic zieht Camera Update 6.9.3 zurück
von rush - So 18:41
» Verkaufe: VINTEN VISION BLUE Videostativ inkl. Beine
von filmart - So 18:19
» Wie am besten Ton aufzeichnen von XLR Mikrofonen? (Veranstaltung)
von Franky3000 - So 17:25
» Wo liegt der Fehler, BenQ PD3220U
von rdcl - So 17:17
» Besserer Ton: Mikrofon-Adapter für DJI Osmo Pocket ist verfügbar
von nicecam - So 14:31
» Wie fuktioniert Live Streaming? Grundwissen und Basis-Setup
von lisadr - So 14:22
» Fragen zur Digitalisierung alter VHS u. S-VHS Kassetten
von FilmFun - So 13:53
» Verkaufe: Hawk-Woods LR-13 - GH5 Akku Dummy mit D-Tap Stecker
von filmart - So 13:06
» Verkaufe: Lowepro Vertex 300 AW Kamerarucksack
von filmart - So 13:02
» Neu: Irix Cine 15mm T2.6 Objektiv
von rush - So 12:58
» Die DJI Mavic Air 2 in Einzelteile zerlegt: Wie reparierbar ist sie?
von rush - So 12:17
» Was schaust Du gerade?
von Cinemator - So 11:52
» Nach einem Jahr mit der OG BMPCC finde ich das Bild nicht mehr schön.
von klusterdegenerierung - So 10:03
» RODE Rode RodeLink Filmmaker Kit (Rechnung 07.2018) Funkstrecke
von msteini3 - So 10:00
» Ehrenamtsfilme
von 7River - So 9:45
» Zoom und Schwenker ausgleichen
von Messiahs100 - So 2:42
» Metabones Smart-Adapter T
von fritz1 - Sa 22:48
» Akku-Dummy für Canon 90D produziert Fehlermeldung
von Sammy D - Sa 22:17
» endlich...
von mash_gh4 - Sa 22:16
» 4K Super35 Kamera von Arri soll schon in einem Jahr kommen // NAB 2019
von roki100 - Sa 18:17
» Optiken für Fullframe / Vollformat in FullHD / UHD / 4K
von cmartis - Sa 18:15
 
neuester Artikel
 
Zehn Jahre ARRI ALEXA

Vor 10 Jahren kam die ARRI ALEXA auf den Markt und definierte damit die professionelle, digitale Kinofilmproduktion. Dynamik statt Auflösung war die Erfolgsformel, die nun zunehmend durch 4K-Anforderungen gefährdet wird... weiterlesen>>

Blackmagic ATEM Mini Pro: Livestreaming erklärt

Nachdem wir den Blackmagic Atem Mini Pro bereits als hochwertige Video-Konferenz-Lösung via Skype vorgestellt hatten, wollen wir uns diesmal seine Livestreaming Fähigkeiten anschauen. Im Folgenden der schnellste Weg in 10 Schritten zum einfachen Livestreaming Setup mit dem Atem Mini Pro ohne zusätzliche Streaming-Software. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Micro Supernova

Wer hätte gedacht, daß eine chemischen Reaktion, die auf einer nur 8mm großen Oberfläche passiert so kosmisch aussehen kann? Gefilmt in einer einzigen Einstellung. $urlarrowHier mehr dazu wie der Film von Roman Hill (ohne CGI) gemacht wurde.