Sehenswert: Webvideo, TV und Film Tips Forum



Jurassic World 2 - Fallen Kingdom (2018)



Hinweise auf interessante Clips im Netz sowie Filme im Fernsehen und Kino (inkl. Dokus übers Filmemachen)
Antworten
Skeptiker
Beiträge: 4593

Jurassic World 2 - Fallen Kingdom (2018)

Beitrag von Skeptiker » Sa 23 Jun, 2018 00:42

Nun ist es doch passiert - ich war drin (in Begleitung)!

Und was ich vor kurzem hier aufgrund von sehr durchwachsenen Kritiken (und dem schwachen JW 1) recht hart kritisiert habe, muss ich nun doch loben:

Viel dichter inszeniert als der lahme und recht öde (Story, Personen, Dialoge) JW Teil 1.

Knüpft ans Original von Spielberg an (auch in einigen Szenen), was dem Film gut tut. Sogar John Williams Jurassic Park-Melodie von 1993 erklingt öfters mal.

Gute Kamera (Match Cuts, ungewöhnliche Perspektiven, Licht (Innen-Szenen teils etwas dunkel)) und guter Schnitt (Rhythmus, Perspektiv-Wechsel)! Von Dino-Stampede zu Beginn bis Hitchcock-Suspense à la Psycho oder - die Schlussszene - Über den Dächern von Nizza (To Catch a Thief), ist alles vorhanden. Filmkenner werden bestimmt noch andere Anspielungen entdecken.
Und natürlich die tierischen Hautpdarsteller: Perfekt anmimiert und in die Real-Szenen integriert - viel besser geht's nicht mehr (auch wenn die Vielfalt zugunsten altbekannter Raptoren und Rex&Co etwas auf der Strecke bleibt).

Selbst die Dialoge sind zum Teil unerwartet spritzig, und auch der Wissenschafts-Unterbau ist ok, wenn auch ohne Überraschungen (bis auf eine, die nichts mit Dinos zu tun hat). Das Ende lässt dann jede Menge Raum für Fortsetzungen (und sogar Serien) in alle Richtungen - Kommerz, da bist Du wieder!

Von mir also Daumen hoch, trotz schwachem 3D (vermutl. original nur 2D).
Dazu beigetragen hat auch das 4DX-Erlebnis (meine Premiere!) - 2 Stunden lang im Stuhl durchgeschüttelt und geknufft, besprüht und beduftet (selten), vom Wind zerzaust, vom Blitz geblendet und vom Vulkan erhitzt - was will man mehr! ;-)




Funless
Beiträge: 2516

Re: Jurassic World 2 - Fallen Kingdom (2018)

Beitrag von Funless » Sa 23 Jun, 2018 00:55

Im Stuhl durchgeschüttelt??

Gab‘s sowas nicht bereits schon vor 44 Jahren beim Sensrround-System in der Charlton Heston Katastrophenschmonzette Earthquake?

Anyway, Hauptsache dir hat‘s gefallen und du hattest Spaß am Film.
MfG
Funless

"LOW LIGHT DOESN'T MEAN NO LIGHT, Get you gear out! PRACTICE WILL make you better, debates on forums will not!"
"Meinungen sind wie Arschlöcher, jeder hat eins."




Skeptiker
Beiträge: 4593

Re: Jurassic World 2 - Fallen Kingdom (2018)

Beitrag von Skeptiker » Sa 23 Jun, 2018 01:04

Funless hat geschrieben:
Sa 23 Jun, 2018 00:55
Im Stuhl durchgeschüttelt??

Gab‘s sowas nicht bereits schon vor 44 Jahren beim Sensrround-System in der Charlton Heston Katastrophenschmonzette Earthquake?
Das war mehr ein Vibrieren als ein Schütteln!

Hier ging's darüber hinaus - inkl. gelegentliche, leichte Regengüsse von oben (abschaltbar).

Das alles hätte nicht genügt für einen Daumen hoch, wäre der Film Schrott gewesen!
War er aber nicht!

Bin ohne Erwartungen rein gegangen (hatte mit dem Schlimmsten gerechnet) und gut gelaunt herausgekommen (natürlich ist alles schon mal dagewesen in den 4 Teilen davor, das ist wohl war!) : Manchmal kommt es anders, als man denkt.




7River
Beiträge: 1106

Re: Jurassic World 2 - Fallen Kingdom (2018)

Beitrag von 7River » Sa 23 Jun, 2018 07:01

Also, ganz ehrlich, ich fand den ersten Teil bei weitem besser. Zumal der erste Teil quasi Grundsteine für eine neue Trilogie gelegt hatte. Das Ende war fulminant. Er hatte all das, was Jurassic Park hatte. Dieser Teil hier hat alles über den Haufen geworfen und wirkt beinahe einfallslos. Er war gut in Szene gesetzt usw., okay. Was erwartet uns im dritten Teil? Wie die Dinos Menschen in Städten jagen?
Gefahr erkannt, Gefahr gebannt.




Skeptiker
Beiträge: 4593

Re: Jurassic World 2 - Fallen Kingdom (2018)

Beitrag von Skeptiker » Sa 23 Jun, 2018 09:41

7River hat geschrieben:
Sa 23 Jun, 2018 07:01
... Was erwartet uns im dritten Teil? Wie die Dinos Menschen in Städten jagen?
Das steht zu befürchten - leider! :-(
Entspricht so gar nicht unserem (meinem) naturromantischen Bild!




7River
Beiträge: 1106

Re: Jurassic World 2 - Fallen Kingdom (2018)

Beitrag von 7River » Sa 23 Jun, 2018 12:42

Andere Frage: Wie fandest Du denn „Solo: A Star Wars Story?
Gefahr erkannt, Gefahr gebannt.




Skeptiker
Beiträge: 4593

Re: Jurassic World 2 - Fallen Kingdom (2018)

Beitrag von Skeptiker » So 24 Jun, 2018 00:26

7River hat geschrieben:
Sa 23 Jun, 2018 12:42
Andere Frage: Wie fandest Du denn „Solo: A Star Wars Story?
Nicht gesehen! Und vielleicht was verpasst, wer weiss?

Star Wars Fans: Nun bitte nicht sauer sein!

Irgendwie ist mir die Star Wars-Laune zusammen mit den neuen Disney-Folgen vergangen.
"Jurassic Stars" als Lockvögel für den Kinobesuch und etwas über-aufgepeppte, aber im Grunde eher müde Stories mit dem üblichen Zisch, Knall, Krawumm und Knnngggg Knnnggg.

Aber Star Trek (bin eher der Trekkie) ist ja nicht besser: Mr. Spock (das Original) sah zuletzt auch nicht mehr ganz so prosper aus, und Captain Kirk hatte schon lange zuvor seinen besten Jahre hinter sich gelassen und offensichtlich Schwierigkeiten, den Bauch einzuziehen und das Toupet nicht zu verrutschen.
Gut, immerhin hat man dem (im Kino) mit einem Neustart samt totaler Verjüngung der alten Crew entgegegewirkt (mittlerweile ist eigentlich schon die nächste Verjüngung angesagt) und die Storyline von Sternen-Philosophie auf "All-Action Boys & Girl(s) Group im Weltall" verlegt.

Auf der anderen Seite schön (und vielleicht offiziell der "Continuity" geschuldet), dass man den Altstars noch mal einen Auftritt vor grossem Publikum gewährt (siehe auch Jeff Goldblums Frage&Antwort-Rede in JW 2 - und auch Geraldine Chaplins und James Cromwells Rolle (den man noch aus "Star Trek: First Contact" (1996) in Erinnerung hat, wo er als Zefram Cochrane, Erfinder des Warp-Antriebs (über-inszeniert wie ein 'Space-Rockstar'), dafür sorgt, dass die Vulkanier - neugierig geworden - zum ersten Mal auf der Erde vorbeischauen)), wenn sie denn trotz Falten und Gebrechen noch immmer Goldesel für die Kinokasse sind.

Aber so richtig erfrischend war das nicht.


Nachtrag: Meine Rangliste (aus dem Gedächtnis, ich müsste mir eigentlich alle Filme nacheinander nochmals ansehen) - wie immer, alles Geschmackssache:

Von Jurassic Park (1-3) bis Jurassic World (4-5)

1: Jurassic Park 1 - Mit dem Bonus des Originals (alles noch neu!)

2: Jurassic Park 3 - oft geschmäht, ich fand ihn gut (geradlinige Explorer-Story, trockener Witz, dichte Inszenierung, spannende Action)

3: Jurassic World (nicht Park!) 2 - siehe oben

4: Jurassic Park 2 - eher öde Military-/Grosswildjäger-Story (ein Teil-Neuaufguss davon auch in JW 2) mit anschliessendem King Kong Reload (die wilde Bestie befreit sich aus den Ketten und wütet in der Großstadt)

5: Jurassic World 1 - gähn! - obwohl überall geschnappt wird, fehlt dieser "Saurier (auch furchtbar schreckliche) für die ganze Familie"-Geschichte der Biss!




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Farbfehler bei Vortragsaufzeichnung mit Hardware Recorder
von Jott - Fr 19:21
» Eazy Dolly Kamera Wagen
von fxk - Fr 19:06
» Atlas 2-Rod Camera Support
von fxk - Fr 19:06
» Lanparte Schulter Support Rig
von fxk - Fr 19:05
» Kamerar Triangle Cinema Skater Kamerawagen - Dolly für Video-DSLR
von fxk - Fr 19:05
» Kamera Kamerakran aus Carbon / Jib Traveller
von fxk - Fr 19:04
» DJI Ronin M Tuning Stand
von fxk - Fr 19:03
» 100 kostenlose Musiktitel gema frei
von Jalue - Fr 18:31
» Atomos 5 Zoll HDR Monitor (only) Shinobi im ersten Hands-On
von iasi - Fr 17:57
» Blackmagic DaVinci Resolve Update 15.2.4 bringt u.a. besseres H.264/H.265 Encoding
von dosaris - Fr 17:17
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von cantsin - Fr 17:13
» Sony Alpha 6000 - blaues LED-Licht wird nicht richtig abgebildet
von cantsin - Fr 17:12
» Gesucht: Induro LFB75S Tripod Set
von Jörg - Fr 16:48
» Polaroid mal anders.....
von ruessel - Fr 16:43
» Tukur-Tatort am nä So: "Murot und das Murmeltier"
von klusterdegenerierung - Fr 16:36
» Ärger um die Oscarverleihung: Scorsese, Tarantino, Wenders, Robert De Niro u.a. protestieren
von Frank B. - Fr 15:50
» Atomos stellt 5“ HDR 1920x1080 HDMI Kameramonitor Shinobi mit 1000 Nits vor
von slashCAM - Fr 14:16
» faire Schauspielgage 14 Tage Dreh (je. 6-7 Std.)
von Lapaloma - Fr 14:07
» Canon stellt spiegellose Vollformat EOS RP mit 4K Video für 1.499,- Euro vor
von Skeptiker - Fr 13:54
» Mega Time Squad - offizieller Trailer
von klusterdegenerierung - Fr 13:21
» Tipps zu Tutorial Video Setup
von BastiM - Fr 12:58
» Bestätigt: Lumix S1 gibt 422 10-bit im HLG-Modus aus -- ohne Upgrade
von Frank B. - Fr 12:56
» Alita: Battle Angel - Offizieller Trailer
von Funless - Fr 12:27
» Panasonic gh5 oder Fuji xt3 für HLG Filmen?
von HolmS - Fr 12:02
» Sechs neue Canon EOS RF-Objektive für 2019 angekündigt
von TonBild - Fr 10:47
» ERGO Kurzfilm
von manuelk - Fr 10:24
» Künstliche Intelligenz erschafft realistische Gesichter
von tom - Fr 10:09
» Passion für Lost Places
von Auf Achse - Fr 9:01
» DV-AVI nicht mehr Unterstütze Formate FCPX
von Jott - Fr 8:20
» DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)
von r.p.television - Do 23:21
» Buchgroßhändler Koch, Neff und Volckmar (KNV) meldet Insolvenz an
von Benutzername - Do 22:53
» Erfahrungen mit 7artisans o.ä. Objektiven?
von Jörg - Do 22:26
» FUJI X-T30 kann F-log und 10 Bit 4:2:2 über HDMI
von Jörg - Do 22:23
» NIKKOR Z 24-70mm f/2.8 S
von rush - Do 21:46
» Lichtsetzung in der Postproduktion
von 3Dvideos - Do 20:39
 
neuester Artikel
 
Atomos 5 Zoll HDR Monitor (only) Shinobi im ersten Hands-On

Wir hatten bereits Gelegenheit zu einem ersten kurzen Hands-On mit dem heute offiziell vorgestellten 5 HDR Monitor SHINOBI von Atomos. Der 1000 Nit-fähige HDR-Kameramonitor wiegt lediglich 200g und bietet alle Monitoring-Funktionen des NinjaV (und noch etwas mehr). Durch das fehlende Aufnahmemodul ergeben sich deutlich längere Akkulaufzeiten im lüfterlosen Betrieb. Hier unsere ersten Eindrücke zum 5 Atomos Shinobi Kameramonitor weiterlesen>>

Canon XF705 - Teil 2: Sensor-Bildqualität und Bewertung

Im ersten Teil unseres Tests haben wir uns ja schon mit dem gesamten Drumherum der XF705 befasst, doch nun gehts Buchstäblich ans Eingemachte. Wie schlägt sich der neue 4K-Bolide von Canon in der Bildqualität? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
mini landscapes

Epische Landschaftsimpressionen -- gefilmt im Studio, in Miniatur... Zu erkennen ist dies teilweise nur an der Größe der Sandkörner und Schneeflocken. Wie im Abspann zu sehen ist, wurde anscheinend mit der Blackmagic Pocket CC 4K und dem sondenähnlichen Laowa Makro-Objektiv gedreht.