Sehenswert: Webvideo, Kino, TV und Film Tips Forum



"Annihilation" mit Natalie Portman: auf Netflix statt im Kino



Hinweise auf interessante Clips im Netz sowie Filme im Fernsehen und Kino (inkl. Dokus übers Filmemachen)
Antworten
Axel
Beiträge: 12859

Re:

Beitrag von Axel » Sa 17 Mär, 2018 15:01

Vielleicht kommt es so, dass die HDR-Technik nicht sang- und klanglos mangels Nachfrage verschwindet, sondern als inkrementelle Verbesserung bleibt und weiterentwickelt wird. *Für mich* persönlich ist die unausweichliche Erhöhung der Megapixel ein weit geringerer Fortschritt als sattes Schwarz und strahlende Lichter.

Annihilation finde ich aus zwei Gründen bemerkenswert. Erstens wäre es als Kinofilm nicht etwas, von dem ich noch Tage schwärmen würde. Das ist selten geworden, leider. Aber ich wäre aus dem Kino nicht mit dem Gefühl gekommen, etwas völlig Entbehrliches, Schwachsinniges gesehen zu haben. Das ist häufig geworden, leider. Vor allem die großen Spektakel sind die Festplatten nicht wert, auf denen sie gespeichert sind.

Zweitens sehe ich darin nirgends, wie Frank, "Hyper-political-correct-SJW-Regenbogen-Einhorn". Ich sehe darin (etwas versteckt in dem Fantasy-Setting) die Frage Wer bin ich?. Das war in Ex Machina schon so. Oberflächlich staunt man darüber, was künstliches Bewusstsein alles könnte. Eines Roboters natürlich. Aber was ist mit dem Bewusstsein von Caleb? Die Maschine ist gerissen und trickst die Menschen aus, ein oberflächlich die Handlung vorantreibendes Konstrukt. Wiederum etwas versteckt, fast beiläufig und eventuell auch verzögert kommen Zweifel an der Natürlichkeit des menschlichen Bewusstseins. Ist es entstanden, gewachsen in Reaktion auf die Umwelt? Wurde es programmiert? Wenn ja, von einem selbst? Und wenn erneut ja, warum kommt es überhaupt zu inneren Konflikten?

Der deus ex machina, der McGuffin von Auslöschung ist eine nicht genau erklärte außerirdische Bedrohung. "Die Menschheit" wird bedroht mit Auslöschung. Aber nichts und niemand betreibt diese so unbarmherzig und zielstrebig wie die Menschen selbst. Oder, um es mit Oberguru Stanley Kubrick zu sagen: "Mit der menschlichen Natur ist etwas grundsätzlich nicht in Ordnung".

Kein sonderlich neues Thema, werdet ihr sagen. Im Kino hat Tarkowski diese Themen schon tiefgründig, möglicherweise tiefgründiger behandelt. Aber immerhin. Annihilation gewinnt in der Kategorie weniger geistlose Unterhaltung.
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




gekkonier
Beiträge: 491

Re:

Beitrag von gekkonier » Di 20 Mär, 2018 14:41

Hab ihn gestern angesehen - Glücksbärchen war das keiner! Bist du deppat, das war drastisch.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Sehr interessanter YT Kanal
von klusterdegenerierung - Sa 22:38
» Ein neues Audiostudio einrichten
von handiro - Sa 22:31
» Video enhance AI Tool: Videos selbst hochinterpolieren - aus SD wird HD, aus HD wird 4K
von Serge - Sa 22:26
» Lavalier Mikrophone für Headset und Interviews gesucht
von cantsin - Sa 22:17
» Der Penny auf der Reeperbahn
von klusterdegenerierung - Sa 22:13
» G9 gut oder doch lieber die GH5?
von roki100 - Sa 20:58
» >Der LED Licht Thread<
von Tscheckoff - Sa 20:51
» Der Nächste: Nikon sagt die NAB 2020 wegen Coronavirus ab
von Starshine Pictures - Sa 20:12
» Heute Abend Blackmagic Ankündigungen per Live Stream - auch bei uns
von Sammy D - Sa 20:12
» Panasonic NV-GS60
von big_brother1997 - Sa 18:09
» 1200mm post billig Tele Quali einschätzen?
von roki100 - Sa 17:19
» Blamiert man sich mit MB Flags?
von mash_gh4 - Sa 17:15
» Blackmagic Design: Atem Mini Pro Switcher mit integriertem H.264-Encoding für Live-Streaming
von Valentino - Sa 16:51
» Latenzarm und kompatibel
von mash_gh4 - Sa 16:42
» Arca-Swiss-Klemme für Schnellwechselplatte des DJI Ronin SC
von Kamerafreund - Sa 16:28
» Wie stark trifft Euch Corona?
von MLJ - Sa 15:43
» Neuheiten an Kamerataschen
von Jörg - Sa 14:37
» Ist es erlaubt, eine Dienstkleidung für eigene Zwecke zu benutzen?
von dienstag_01 - Sa 14:09
» Lumix GH4 mit Ninja V
von Sammy D - Sa 13:36
» (V) DJI OSMO POCKET, Unterwassergehäuse & Zubehör
von schlaflos011 - Sa 11:32
» (V) Sennheiser Mikro MKE400
von schlaflos011 - Sa 11:24
» Suche AIS-Mikrofon-Adapter mit Klinkenbuchse
von scarp - Sa 10:55
» Leaving the Frame - wie aus einer Weltreise ein selbstfinanzierter Kinofilm entstand (gedreht mit der GH5)
von roki100 - Fr 23:05
» Panasonic EVA1 5,7K RAW mit dem Blackmagic Video Assist 12G HDR
von Valentino - Fr 21:58
» Blackmagic Kamera Update verwandelt Pocket Cinema Camera 4K, 6K in Studio Kameras
von slashCAM - Fr 20:54
» Ich mache eigentlich nur "Nischenfilme" Schaust Du trotzdem?
von domain - Fr 17:44
» Die Andere Seite - ein Kurzfilm (Crime/Drama) - Ein Mann begegnet einer mysteriösen, jungen Frau am Ufer eines Flusses.
von 7River - Fr 16:32
» Umfrage: Welche 5 Features sind Dir bei einem Notebook am wichtigsten?
von slashCAM - Fr 14:36
» Neues Marketing neues Glück?
von Darth Schneider - Fr 13:53
» ANAMORPHIA / against COVID
von roki100 - Fr 12:32
» Affinity Photo, Designer und Publisher jetzt vorläufig kostenlos - und 50% Rabatt bei Kauf
von slashCAM - Fr 11:45
» Voice-Over Text einblenden
von suchor - Fr 10:09
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von ruessel - Fr 9:03
» Ohrwurm Cobra
von ruessel - Fr 8:38
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Fr 1:07
 
neuester Artikel
 
Blackmagic RAW mit der Panasonic EVA1

Der Blackmagic Video Assist 12G HDR kann einer Panasonic EVA1 5,7K (B)RAW entlocken. Kann diese Kombination der kleinen Varicam noch einmal neues Leben einhauchen? weiterlesen>>

Canon EOS-1D X Mark III

Mit der Flaggschiff Canon EOS 1-D X Mark III zeigt Canon, was derzeit bei Video-DSLRs möglich ist: Interne 12 Bit 5.5K RAW Log Aufnahme mit max. 60p (!), 5-Achsen Stabilisierung, internes 4K 10 Bit H.265 Log Recording uvm. Wir haben uns die Canon EOS -1D X Mark III in der Praxis angeschaut - teils mit überraschenden Ergebnissen weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Succession Composer Breaks Down the Theme Song | Vanity Fair

Für alle, die sich auch für Musik interessieren, geht es hier um die Entstehung der -- wie wir finden extrem gelungenen -- Musik zur HBO-Serie Succession. Komponist Nicholas Britell führt am Klavier durch die verschiedenen tonalen Layer und reizenden Dissonanzen.