Sehenswert: Webvideo, TV und Film Tips Forum



"Annihilation" mit Natalie Portman: auf Netflix statt im Kino



Hinweise auf interessante Clips im Netz sowie Filme im Fernsehen und Kino (inkl. Dokus übers Filmemachen)
Antworten
Axel
Beiträge: 11930

Re:

Beitrag von Axel » Sa 17 Mär, 2018 15:01

Vielleicht kommt es so, dass die HDR-Technik nicht sang- und klanglos mangels Nachfrage verschwindet, sondern als inkrementelle Verbesserung bleibt und weiterentwickelt wird. *Für mich* persönlich ist die unausweichliche Erhöhung der Megapixel ein weit geringerer Fortschritt als sattes Schwarz und strahlende Lichter.

Annihilation finde ich aus zwei Gründen bemerkenswert. Erstens wäre es als Kinofilm nicht etwas, von dem ich noch Tage schwärmen würde. Das ist selten geworden, leider. Aber ich wäre aus dem Kino nicht mit dem Gefühl gekommen, etwas völlig Entbehrliches, Schwachsinniges gesehen zu haben. Das ist häufig geworden, leider. Vor allem die großen Spektakel sind die Festplatten nicht wert, auf denen sie gespeichert sind.

Zweitens sehe ich darin nirgends, wie Frank, "Hyper-political-correct-SJW-Regenbogen-Einhorn". Ich sehe darin (etwas versteckt in dem Fantasy-Setting) die Frage Wer bin ich?. Das war in Ex Machina schon so. Oberflächlich staunt man darüber, was künstliches Bewusstsein alles könnte. Eines Roboters natürlich. Aber was ist mit dem Bewusstsein von Caleb? Die Maschine ist gerissen und trickst die Menschen aus, ein oberflächlich die Handlung vorantreibendes Konstrukt. Wiederum etwas versteckt, fast beiläufig und eventuell auch verzögert kommen Zweifel an der Natürlichkeit des menschlichen Bewusstseins. Ist es entstanden, gewachsen in Reaktion auf die Umwelt? Wurde es programmiert? Wenn ja, von einem selbst? Und wenn erneut ja, warum kommt es überhaupt zu inneren Konflikten?

Der deus ex machina, der McGuffin von Auslöschung ist eine nicht genau erklärte außerirdische Bedrohung. "Die Menschheit" wird bedroht mit Auslöschung. Aber nichts und niemand betreibt diese so unbarmherzig und zielstrebig wie die Menschen selbst. Oder, um es mit Oberguru Stanley Kubrick zu sagen: "Mit der menschlichen Natur ist etwas grundsätzlich nicht in Ordnung".

Kein sonderlich neues Thema, werdet ihr sagen. Im Kino hat Tarkowski diese Themen schon tiefgründig, möglicherweise tiefgründiger behandelt. Aber immerhin. Annihilation gewinnt in der Kategorie weniger geistlose Unterhaltung.
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




gekkonier
Beiträge: 401

Re:

Beitrag von gekkonier » Di 20 Mär, 2018 14:41

Hab ihn gestern angesehen - Glücksbärchen war das keiner! Bist du deppat, das war drastisch.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Hilft die Erotik-Industrie dem gebeutelten Virtual Reality-Hype in den Mainstream?
von kling - Mo 1:28
» Warum kein Filmrauschen bei Nachtaufnahmen? Wie machen das Profis?
von Paralkar - Mo 0:35
» Mein Heimkino - So schau ich Filme und Serien!
von Frank B. - So 23:40
» Schauspielarbeit im No- und Low-Budget Kurzspielfilm
von Frank Glencairn - So 23:19
» Star Trek: Discovery - Season 2 - SDCC 2018 Trailer
von Funless - So 22:11
» TV ist quasi tot
von handiro - So 22:01
» Werkhallen mit LED beleuchten – Erfahrungen gesucht
von srone - So 21:48
» Polaroid mal anders.....
von domain - So 21:18
» Verleih von S-VHS NTSC Geräten?
von bj_90 - So 21:01
» Das Internet der Dinge
von Roytle - So 20:55
» Netflix "Dark" Nebel
von Roytle - So 20:54
» Lichtempfindlichkeit
von Roytle - So 20:44
» Godzilla: King of the Monsters - offizieller Trailer
von Skeptiker - So 20:21
» Illuminate SD Kompaktblitzkopf 250Ws, Studioblitz, mit Stativ
von rottmi - So 20:04
» SENNHEISER EW100 G2 EK 100/SK 100 wireless Funkstrecke
von rottmi - So 20:02
» Kompakter Videoneiger mit Nivelliereinheit
von Tscheckoff - So 19:46
» Gopro Hero 6
von Roland Schulz - So 19:13
» LukiLink - Smartphone als Recording-Monitor und Live-Streaming-Device
von Friesenherd - So 18:57
» Mikrofon Ohrwurm 3D
von Skeptiker - So 18:39
» HP DreamColor Z31x Monitor mit echten 4K und 99% DCI-P3 im Test
von Frank Glencairn - So 18:09
» Somersault Pike
von slashCAM - So 17:40
» Aquaman - offizieller Trailer
von Frank B. - So 17:29
» Soziopath Andrew Reid von EOSHD
von gekkonier - So 17:13
» GH5 vs FS5
von DeeZiD - So 14:40
» Premiere Pro CC- bei "in Sequenz einfügen" entstehen unerklärliche Lücken bei Standbildern
von buddycasino123 - So 14:16
» Fujifilm stellt Objektiv-Roadmap inkl. lichtstärkstes 33mm F1.0 AF Objektiv sowie 2 neue Objektive vor
von Frank B. - So 14:03
» Max. Anzahl von Akkus im Handgepäck (Flug)
von Gerd4 - So 13:51
» DJI Osmo Mobile2 - IPhone 7 + NDs klappt das?
von Gerd4 - So 13:50
» Andere Formate auf Mini-DV?
von Gerd4 - So 13:50
» 8K kommt – viel schneller, als Sie denken
von Gerd4 - So 13:48
» Export der in S-Log2 bearbeiteten Datei an Adobe Encoder funktioniert nicht
von Christoph_Arameus - So 13:47
» Berufshaftpflicht- und Berufsunfähigkeitsversicherung für Filmemacher?
von Gerd4 - So 13:44
» The Walking Dead - Season 9 - SDCC 2018 Trailer
von TheGadgetFilms - So 13:25
» Glass - Official Trailer
von 7River - So 13:16
» Sony FDR-AX100E Camcorder in Topzustand
von hdk - So 12:34
 
neuester Artikel
 
Die Philosophie des Editings - Typische Schritte des Filmschnitts

Wir wollen in diesem Artikel nicht auf konkrete Schnitttechniken eingehen, sondern einmal einen klassifizierenden Blick auf das ganze "Drumherum" des Schnitts werfen. Bei genauerer Betrachtung gibt es viele Methoden, die wohl praktisch jeder Cutter instinktiv beherzigt... weiterlesen>>

Verfahren der Bildstabilisation Teil 2: Statische und bewegte Kamera

Im ersten Teil unserer Artikelserie haben wir uns in der Theorie damit befasst, welche Arten der Bildstabilisierung es gibt. Doch nun wollen wir das ganze auch einmal aus der praktischen Sicht betrachten weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Somersault Pike

An Superzeitlupen hat man sich tendentiell satt gesehen, aber die Anfangssequenz hier ist schon sehr beeindruckend -- zum selbst Atem anhalten. Ein durchaus passendes Stilmittel für das Portrait einer Wasserspringerin.