Sehenswert: Webvideo, TV und Film Tips Forum



Jumanji:Welcome to the Jungle - wieso ist der film so erfolgreich?



Hinweise auf interessante Clips im Netz sowie Filme im Fernsehen und Kino (inkl. Dokus übers Filmemachen)
Antworten
Benutzername
Beiträge: 2075

Jumanji:Welcome to the Jungle - wieso ist der film so erfolgreich?

Beitrag von Benutzername » So 21 Jan, 2018 19:51

Jumanji:Welcome to the Jungle

ich habe damit gerechnet, dass der film vielleicht 4 - 500 millionen einspielen wird. aber jetzt bewegt der sich schon auf die 800 millionen zu. das ist dann mal ein überraschungshit. ist schon lange her, dass wir so einen überraschungshit hatten. es hat gerade mal 2 oder 3 wochen gedauert, bis er star wars von der 1 in nordamerika verdrängt hat. hat den schon jemand von euch gesehen und könnte hier vielleicht schreiben, warum er so gefallen hat, falls er denn überhaupt gefallen hat. danke.
Ihr seht mich vielleicht, ´nen toten Rottweiler Gassi führen, im Park, ohne Kopf, aber mit Nietenhalsband, wie ich ihn anschreie, weil das Mistvieh nicht zu bellen aufhören will.

Zuletzt geändert von Benutzername am Di 23 Jan, 2018 10:10, insgesamt 1-mal geändert.




Skeptiker
Beiträge: 4171

Re: wieso ist der film so erfolgreich?

Beitrag von Skeptiker » Mo 22 Jan, 2018 22:54

Benutzername hat geschrieben:
So 21 Jan, 2018 19:51
Jumanji:Welcome to the Jungle ... überraschungshit ... hat den schon jemand von euch gesehen ...
1. Vorschlag: Nimm doch den Namen 'Jumanji' in den Beitragstitel - dann melden sich vielleicht noch andere!

2. Den Dwayne Johnson-Faktor nicht unterschätzen (den Jack Black-Faktor natürlich auch nicht!). "The Rock" ist als Profi-Wrestler bekannt (stammt aus einer Familie mit Wrestling-Tradition) und hat sich daneben eine Filmkarriere erspielt.
Und wie sich Arnold Schwarzenegger vom Muskelmann über den Terminator zum Kindergarten-Cop wandelte, so ist auch "The Rock" vom Wrestler über den 'Scorpion King' etc. nun zusammen mit Jack Black in Jumanji II als Abenteuerheld in der Comedy-Ecke gelandet.

Zwei charismatische Darsteller aus dem "Wer wagt und nie verzagt, gewinnt"- und "Auch die Kleinen, Dicken können erfolgreich sein"-Fach und in derselben Fantasy-Geschichte für ein eher junges Publikum - das kann total schief gehen, falls lieb- und hirnlos hingeschlunzt.

Aber hier stimmt die clevere Story inkl. Beleuchtung und Überwindung der Alltags-Schwächen (mit Identifikations-Potenzial - auch die Damen wachsen über sich hinaus bzw. in sich hinein!) der unfreiwilligen Abenteurer und stimmen vor allem auch die direkten, gut gesetzten Dialoge ohne überflüssiges Blahblah & Geschnulze.

Fazit:
Unerwarteter Volltreffer - ich wäre als Jumanji I-Kenner nicht selbst drauf gekommen, sondern wurde ins Kino mitgenommen: Es hat sich gelohnt - ein erfrischender Film!
Zuletzt geändert von Skeptiker am Mo 22 Jan, 2018 23:24, insgesamt 2-mal geändert.




7River
Beiträge: 1007

Re: wieso ist der film so erfolgreich?

Beitrag von 7River » Mo 22 Jan, 2018 23:17

Den möchte ich eigentlich auch noch sehen. Mal schauen...

Welcher mir gut gefallen hat war „Downsizing“, auch wenn der eher schlechte Kritiken bekommen hat.
Gefahr erkannt, Gefahr gebannt.




nachtaktiv
Beiträge: 2730

Re: wieso ist der film so erfolgreich?

Beitrag von nachtaktiv » Di 23 Jan, 2018 03:46

Skeptiker hat geschrieben:
Mo 22 Jan, 2018 22:54


2. Den Dwayne Johnson-Faktor nicht unterschätzen
danke für die info. das is für mich eher n grund, einen film nicht zu gucken.




Benutzername
Beiträge: 2075

Re: Jumanji:Welcome to the Jungle - wieso ist der film so erfolgreich?

Beitrag von Benutzername » Di 23 Jan, 2018 10:13

danke für eure antworten. habe den titel dann mal geändert. danke für den tipp.

es muss dann wohl was psychologisches sein. war ja auch so bei titanic. ich muss mir den mal ansehen. nein, nicht titanic, den kenne ich doch schon. ;)
Ihr seht mich vielleicht, ´nen toten Rottweiler Gassi führen, im Park, ohne Kopf, aber mit Nietenhalsband, wie ich ihn anschreie, weil das Mistvieh nicht zu bellen aufhören will.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Mit dem Smartphone filmen -- ernsthaft! Teil 2: die Vorteile
von Funless - Sa 18:48
» Spannender als ein Krimi!
von klusterdegenerierung - Sa 18:33
» Kaufberatung - Hochzeit / Imagefilm
von klusterdegenerierung - Sa 18:23
» Ton beim Film "Public Enemies"
von carstenkurz - Sa 17:21
» NVIDIA präsentiert Quadro RTX als Raytracing-Grafikprozessor
von pixler - Sa 17:08
» Sind blaue LEDs Augenkiller? Mythos, Wahrheit und Tipps zum Umgang mit blauen Spektralanteilen
von carstenkurz - Sa 17:05
» Seoul zwischen K-Pop und Konkurrenzdruck -- gelungenes Stadtportrait mit Regie-Kommentar
von Axel - Sa 16:21
» Filmen und fotografieren mit minimaler Ausrüstung in guter Qualität?
von Darth Schneider - Sa 16:20
» Kameras in Kleinanzeigen gebraucht teurer als im neu Handel?
von Donuss - Sa 16:02
» Musikvideo-Umwandlung: Probleme beim Kopieren von Digitaldateien auf VHS
von Jott - Sa 15:30
» Ein Drehbuch ist kein Roman -- schreiben mit Bild und Ton
von slashCAM - Sa 11:15
» Tasche für DJI Ronin-S
von Roland Schulz - Sa 8:58
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K: Die neuen Features, und welches Zubehör für welchen Dreh?
von Frank Glencairn - Fr 22:49
» Joey Dosik - Don't Want It To Be Over (Dir. Cut)
von Cinemator - Fr 21:14
» Farbkorrektur - die ersten Schritte
von 3Dvideos - Fr 19:45
» Yuneec Mantis Q: Faltbare 4K Drohne
von klusterdegenerierung - Fr 17:09
» Corel Pinnacle Studio 22 ua. mit neuer Farbkorrektur
von StanleyK2 - Fr 15:21
» Edelkrone HeadPlus -- überarbeitetes Pan&Tilt Modul
von Rick SSon - Fr 15:07
» Hilfe bei der Jobsuche
von alex15 - Fr 11:16
» Export XML aus FCPX - Daten nicht drin... nur verlinkt
von R S K - Fr 10:21
» RED: Der Fahrplan für den Start des Holo-Smartphones Hydrogen One steht
von iasi - Fr 10:14
» Suche Handstabi / 3-Achsen-Gimbal für RX100VI
von wus - Fr 9:27
» LukiLink - Smartphone als Recording-Monitor und Live-Streaming-Device
von Roland Schulz - Fr 0:10
» Billig Camcorder gebraucht bis 300
von ph00x - Do 23:23
» Das guck ich mir doch noch mal an!
von klusterdegenerierung - Do 22:30
» Kotor in 4K
von klusterdegenerierung - Do 20:47
» Slowmotion-Videos - Unterwasserexplosionen
von fisheyeadventures - Do 19:27
» Wettbewerb - Bilderbeben - Thema Verschwörung
von blickfeld - Do 15:17
» nach Import in Premiere asynchron
von Michael Dzovor - Do 15:12
» Suche gute Alternative für iZotope Spectral Denoiser!
von Riki1979 - Do 15:11
» Magic Lantern deinstalliert??
von dienstag_01 - Do 14:11
» Kamera gesucht, die komprimierte MP4/H264 Dateien per WLAN/FTP ausgeben kann
von brendan - Do 12:46
» Neue Trigger Griffe von Zacuto und Top Handles 2.0 von Wooden Camera
von slashCAM - Do 11:54
» The Red Dunes of Praia de Vale do Lobo
von 3Dvideos - Do 11:37
» Sony Alpha 7 III - Tests...
von klusterdegenerierung - Mi 22:16
 
neuester Artikel
 
Sind blaue LEDs Augenkiller? Mythos, Wahrheit und Tipps zum Umgang mit blauen Spektralanteilen

Man stolpert bei Monitorherstellern immer häufiger über Kleingedrucktes und seltsame Filtermethoden für einen reduzierten Blauanteil. Ein Grund hierfür könnte tatsächlich in der Sorge zu finden sein, ansonsten für Augenschäden der Benutzer haftbar gemacht zu werden. Richtig gehört und weitergelesen... weiterlesen>>

Mit dem Smartphone filmen -- ernsthaft! Teil 2: die Vorteile

Im ersten Teil dieses Artikels lieferten wir die Gründe, warum das Filmen mit dem Smartphone im professionellen Umfeld keine gute Idee ist. Doch es gibt tatsächlich auch gute Gründe, die für den Einsatz eines Smartphones in der Videoproduktion sprechen. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Joey Dosik - Don't Want It To Be Over (Dir. Cut)

Getanztes Musikvideo, das sich selbst nicht zu ernst nimmt und den ein oder anderen Slapstick-Effekt einbaut; auch der Anfang ist speziell.