Sehenswert: Webvideo, TV und Film Tips Forum



ARTE: Black Sabbath: The End of the End



Hinweise auf interessante Clips im Netz sowie Filme im Fernsehen und Kino (inkl. Dokus übers Filmemachen)
Antworten
ruessel
Beiträge: 5164

ARTE: Black Sabbath: The End of the End

Beitrag von ruessel » Fr 12 Jan, 2018 19:52

„The End of the End“ erzählt von der letzten Tour der Band, die den Sound des Heavy Metal geprägt hat wie kaum eine andere: Black Sabbath. Am 4. Februar 2017 betreten Ozzy Osbourne, Tony Iommi und Geezer Butler zum letzten Mal die Bühne in Birmingham, auf der für sie alles begonnen hat. Mit ihrem letzten Konzert fällt der Vorhang einer Karriere, die fast ein halbes Jahrhundert andauerte.
Die ausverkaufte Show war der Höhepunkt einer Tour, die über eine Million Fans weltweit verfolgt hatten. „The End of the End“ ist die Geschichte dieses letzten, sehr emotionalen Konzerts. Die Fans werden selbst Teil der Handlung, ganz nah an der Band, während diese zeitlose Meisterwerke wie „Iron Man“, „Paranoid“ oder „War Pigs“ performt.
Osbourne, Iommi und Butler erzählen in Interviews von ihrer Bandgeschichte. Ein Film als Testament der größten Metalband aller Zeiten.
https://www.arte.tv/de/videos/078734-00 ... f-the-end/

Heute 21:45

Gruss vom Ruessel

Mein Video-BLOG: www.fxsupport.de
Etwas für die Ohren: www.ohrwurmaudio.eu




motiongroup
Beiträge: 2675

Re: ARTE: Black Sabbath: The End of the End

Beitrag von motiongroup » Fr 12 Jan, 2018 21:19

Klasse „mob rules“




ruessel
Beiträge: 5164

Re: ARTE: Black Sabbath: The End of the End

Beitrag von ruessel » Sa 13 Jan, 2018 09:47

Ich hätte mir mehr Hintergrundinfos gewünscht...... aber vielleicht war so das Verhältnis Konzert + Infos am besten. Ich bewundere Ozzy seine Textfestigkeit - der Mann hat sich im leben öfters das Hirn mit Alk & Drogen weg geschossen. Schon vor 20 Jahren dachte ich öfters, der macht es nicht mehr lange.



Was für eine große Poesie von 1970! ;-)
Aufgenommen damals in den Radio Bremen Studios, 1 km von meinen Wohnort entfernt......

Paranoid

Hab mit meiner Frau Schluss gemacht
Weil sie mir mit meinem Verstand nicht helfen konnte
Die Leute meinen, ich hab sie nicht alle
Weil ich immer düster drein schaue

Den ganzen Tag denke ich über Dinge nach
Aber nichts scheint mich zu befriedigen
Ich glaube, ich verliere den Verstand,
Wenn ich nichts finde, was mich beruhigt

Kannst du mir helfen meinen Verstand wieder in den Griff zu kriegen?
Oh yeah


Ich brauche jemand, der mir die Dinge zeigt,
die ich im Leben nicht finden kann
Ich kann die Dinge nicht sehen, die einen wirklich glücklich machen
Ich muss blind bleiben

Reiß einen Witz und ich werde seufzen
Und Du wirst lachen und ich werde weinen
Glück kann ich nicht spüren
Und Liebe ist für mich so unwirklich

Und wo Du jetzt diese Worte hörst,
Und ich Dir jetzt sage, wie es mir geht,
Sage ich Dir, genieße das Leben
Ich wünschte, ich könnte das auch, aber dafür ist es zu spät
Gruss vom Ruessel

Mein Video-BLOG: www.fxsupport.de
Etwas für die Ohren: www.ohrwurmaudio.eu




7River
Beiträge: 1030

Re: ARTE: Black Sabbath: The End of the End

Beitrag von 7River » Sa 13 Jan, 2018 20:12

Von Ozzy Osbourne ist mir noch „Bark at the Moon“ gut in Erinnerung geblieben. Ist schon lange her.
Gefahr erkannt, Gefahr gebannt.




mark69
Beiträge: 45

Re: ARTE: Black Sabbath: The End of the End

Beitrag von mark69 » So 14 Jan, 2018 00:54

Schade - hab ich nicht gesehen. Aber dafür ist ja die Mediathek da - sehr schön und vielen Dank.
Ich durfte Ozzy auch mehrmals live erleben - und ich stimme da voll zu: ich hätte auch schon vor
Jahren damit gerechnet das die Meldung die Runde machen wird das er den Geist aufgegeben hat.
Aber nichts.
Allerdings mit dem Textsicher etc, da bin ich nicht so sicher. Hab ihn 2016 aufm Download-Festival in
England gesehen - grottenschlechter Gesang, Texte vom Teleprompter. Was allerdings bemerkenswert
oder verwunderlich war: wir konnten die Band ca 15 Minuten vor ihrem Auftritt Backstage sehen (von dem
Platz aus, an dem wir uns befanden). Ozzy selbst kam in so nem Gefährt wie die Golfer es benutzen, bewegte
sich sehr behäbig als er abstieg. Die ersten 20 Minuten des Konzerts dann: als hätte ihm jemand, wie früher
in der Werbung, Duracells in den Allerwertesten gesteckt hüpfte und sprang er über die Bühne. Das liess dann
nach 20 Minuten aber auch wieder nach. Den Teleprompter entdeckten wir auch vor dem Auftritt - auf einigen
Youtube - Videos sieht man auch wie er, am Mikroständer klebend, Richtung erdmanns schaut...
Naja, ich wills nicht schmälern - er ist und bleibt ein Phänomen, eine Legende und Black Sabbath haben wohl
tatsächlich den Metal geprägt wie es später Metallica, Nirvana und für die neuere Zeit Linkin Park getan haben, nach
meiner Meinung. Naja, Worte eines Die-hard-metal-fans eben
Hardcore for life




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Adobe Pro Video Apps exportieren Apple ProRes 4444 und 422 jetzt auch unter Windows
von Frank Glencairn - Di 12:51
» Kommentierte Gerüchte zu Panasonics S1(R) und weiterer L-Mount Kamera
von Funless - Di 12:48
» Flaschenhals bei Premiere Pro ????
von bmxstyle - Di 12:44
» Polaroid mal anders.....
von ruessel - Di 12:35
» Neuer Patch für VDL. Akt. Version 18.0.2.225
von fubal147 - Di 12:04
» Sony produziert Kinofilm mit Sony A7SII und Vantage Hawk 65 Anamorphoten
von canti - Di 11:57
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von Sammy D - Di 11:25
» Gimbal Kaufberatung Ronin s oder Crane oder was?
von TheGadgetFilms - Di 11:23
» Darstellung von Warnkleidung durch A7iii und GH5s
von Pianist - Di 10:32
» Fuji X-T3 RAW Bearbeitung Odyssee
von Jörg - Di 10:25
» Nikon Z6 - die beste 4K Vollformat 10 Bit Spiegellose für Video? Hauttöne, LOG vs LUT, AF, inkl. Canon EOS R Vergleich
von funkytown - Di 10:19
» Grafikkarte Premiere Pro CC Version 13
von Jason_muc - Di 10:07
» Erster 8K-Sender NHK BS8K startet mit Austrahlung des 70mm Klassikers 2001
von Darth Schneider - Di 8:39
» Godzilla: King of the Monsters - offizieller Trailer
von Darth Schneider - Di 6:18
» korrupte MXF Datei wiederherstellen.
von FNAG - Di 0:50
» Arbeitsbereiche in Premiere Pro CC 2018 exportieren
von oidvoda - Mo 21:24
» Zeitschrift VIDEO 2/1999 mit Test der DV-Recorder gesucht
von xandix - Mo 21:01
» [BIETE] Feelworld F6 Andycine A6 4k Fieldmonitor HDMI wie smallHD Focus
von rush - Mo 20:56
» Künstliche Intelligenz hilft beim Rotoskopieren - Kognat Rotobot
von Axel - Mo 20:39
» Kamera oder Camcorder zum Filmen auf Reise
von ThoBech - Mo 20:28
» iMovie mp4 Full HD Video asynchron in Windows
von R S K - Mo 20:12
» Viltrox EF-M2 - Würdige Speedbooster-Alternative zum Sparpreis
von Skeptiker - Mo 19:07
» Atomos Ninja V, Seriendefekt am 3,5 mm Input?
von Mediamind - Mo 18:31
» Person des öffentlichen Lebens
von Tee - Mo 18:20
» Monster-Flunder - MSI P65 Creator 8RF-451 Notebook im 4K-Schnitt-Performance Test
von bteam - Mo 17:07
» YouTube Rewind 2018: Was waren die Top-10 Trending YouTube-Videos in 2018?
von slashCAM - Mo 15:45
» Stativ für O-Töne von großen Menschen
von soundofciao - Mo 15:34
» Neues Spitzenmodell Nvidia Titan RTX: 24 GB für 2.700 Euro und 8K Editing in Echtzeit
von RUKfilms - Mo 15:29
» Blackmagic warnt vor gefälschten DaVinci Resolve Studio Dongles
von slashCAM - Mo 13:30
» Wie gut ist der Canon EOS C200 Dual Pixel AF bei komplett offener f2.0 für Lowlight und Action?
von Yournized - Mo 12:32
» 7 Jahre alten Schnittrechner aufrüsten sinnvoll?
von DAF - Mo 12:09
» Gehalt für fest angestellte Mediengestalter?
von caiman - Mo 12:08
» Objektive mit Bildstabilsator für BMPCC4K
von funkytown - Mo 10:42
» Neue L-Mount Alliance: Leica + Panasonic + Sigma kooperieren // Photokina 2018
von dosaris - Mo 9:59
» "Death Kiss" - Der Beginn einer Bronsonploitation Welle?
von Funless - Mo 9:53
 
neuester Artikel
 
Monster-Flunder - MSI P65 Creator 8RF-451 Notebook im 4K-Schnitt-Performance Test

Wir konnten uns ein besonders potentes Windows Notebook in der Redaktion näher ansehen, das sich zur 4K-Videobearbeitung eignet und trotz seiner Leistungsdaten ziemlich flach und leicht bleibt: Das MSI P65 Creator 8RF-451. weiterlesen>>

Nikon Z6 - die beste 4K Vollformat 10 Bit Spiegellose für Video?

Wir haben uns die Nikon Z6 in der 4K 10 Bit N-LOG-LUT Videopraxis genauer angeschaut und erste Erfahrungen mit der Sensorstabilisierung, der Hauttonwiedergabe (inkl. Farbkorrektur in DaVinci Resolve 12.5), dem Autofokus (Facetracking) dem Handling und der Verarbeitungsqualität gesammelt - inkl. Canon EOS R Vergleich weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Flasher - Material (Official Video)

Fängt ein bißchen lahm an das Musikvideo, aber schaltet nach einigen Sekunden in eine Art Turbomodus, bevor es völlig durchdreht und sich auf der YouTube-Metaebene austobt.