Sehenswert: Webvideo, TV und Film Tips Forum



Zwei unterschiedliche Inszenierungen



Hinweise auf interessante Clips im Netz sowie Filme im Fernsehen und Kino (inkl. Dokus übers Filmemachen)
Antworten
DWUA y
Beiträge: 52

Zwei unterschiedliche Inszenierungen

Beitrag von DWUA y » Mo 08 Jul, 2019 15:17

Vorsicht! Nur für junge Oldtimer-Liebhaber geeignet.
Also für solche, die noch viel Zeit und Geduld haben...
Wurde vom Autor untertitelt mit: "Ein Lehrstück ohne Lehre".

"Biedermann und die Brandstifter", Drama (1958) von Max Frisch wurde mehrfach verfilmt.
Hier 2 unterschiedliche Inszenierungen:

Mit Lowitz (1967)
www.youtube.com/watch?v=miUILyKWrRw

Mit Qualtinger
www.youtube.com/watch?v=jrGmNXjjDNk

Man entdeckt in diesem Theaterstück viele Parallelen zu unserer Wirklichkeit.
Könnte man je nach Bedarf erweitern und aktualisieren, indem man zu "Sepp" und "Willi"
etwa von "Abdul" bis "Zahid" oder "Zdravko" hinzufügt...

;))




Jörg
Beiträge: 7457

Re: Zwei unterschiedliche Inszenierungen

Beitrag von Jörg » Mo 08 Jul, 2019 15:36

Max Frisch;
und das in diesem Forum, ambitioniert....

ich habe nie einen besonderen Vorteil für einen der beiden Darsteller gesehen, beide sind meisterhaft,
wie auch die Inszenierungen.




DWUA y
Beiträge: 52

Re: Zwei unterschiedliche Inszenierungen

Beitrag von DWUA y » Mi 24 Jul, 2019 19:45

Literaturverfilmungen wurden stets sehr unterschiedlich inszeniert.
Hier ein weiteres Beispiel.
Diesmal Kafkas "Der Prozeß".
Einen Thread hierzu hatten wir schon einmal hier verursacht vor vielen Jahren ("Axel" erinnert sich)...

Leider gibt es davon nur einen Orson Welles Trailer zu sehen:
www.youtube.com/watch?v=R_7weUR0oMY

Eine völlig andere Inszenierung des selben Literaturmaterials ist diese:
www.youtube.com/watch?v=SA9JTxfOgAk




DWUA y
Beiträge: 52

Beitrag von DWUA y » Sa 27 Jul, 2019 17:42

EDIT:
Als Ergänzung hier noch ein Ausschnitt, der verdeutlicht, warum man früher auch die Bezeichnung "Lichtspiel(haus)"
zu Recht verwendet hat:
www.youtube.com/watch?v=rubVMcHlykg

Eine weitere beeindruckende Kafka-Verfilmung ist "Die Verwandlung", eine Fernsehproduktion (ZDF) von 1975.
Eine solch spröde Erzählung (Schülerlektüre) zu inszenieren, ist schon ein gewagtes Unterfangen.
Jan Nemec ist es gelungen, dank seiner Regiearbeit nach bewährter Prager Schule:

Einmal ist die Kamera aus Frosch-und Vogelperspektive im "Ego-Shooter" - Modus (Innerer Monolog), ein anderes Mal erzählend (Stimme aus dem Off) ein
weiteres Mal lässt sie den Zuschauer partizipieren an den Dialogen der Akteure, die deutlich "gute kafkaeske" Laune zeigen.

Hinzu kommt die passende Musik des Komponisten Eugen Illin.
Und wenn es ganze 5 Minuten wortlos zugeht beim Spanferkelschmaus sind Bilder und Atmo um so beeindruckender...

Viel Vergnügen!

www.youtube.com/watch?v=vzDKMZ2YCeo




DWUA y
Beiträge: 52

Re: Unterschiedliche Inszenierungen

Beitrag von DWUA y » So 04 Aug, 2019 17:35

In Samuel Becketts
"Waiting for Godot"
sehen Vladimir und Estragon hier noch sehr nach Laurel und Hardy aus:

www.youtube.com/watch?v=uvjoyEQZza4#t=2m2s

Hier nicht mehr:

www.youtube.com/watch?v=izX5dIzI2RE

(TV-) Produktionen dieser Art sind ja längst ausgestorben.
Mit der gesamten Branche.
Wir finden das sehr schade...




Jörg
Beiträge: 7457

Re: Zwei unterschiedliche Inszenierungen

Beitrag von Jörg » So 04 Aug, 2019 17:39

Graffiti FU Berlin 1969:

Komme gleich wieder,
Godot




DWUA y
Beiträge: 52

Re: Zwei unterschiedliche Inszenierungen

Beitrag von DWUA y » So 04 Aug, 2019 17:55

;)))

Oder:

"Wer in meinen Maßkrug pinkelt, wird erschossen!"
(James Bond)

"Bin auf der Flucht..."
(Richard Kimble)

usw.




DWUA y
Beiträge: 52

Zwei unterschiedliche Inszenierungen

Beitrag von DWUA y » So 29 Sep, 2019 10:28

Siegfried Lenz, Deutschstunde (1968)

Ab 3. Oktober im Kino:
www.daserste.de/information/wissen-kult ... o-100.html

https://kinocheck.de/film/exr/deutschstunde-2019

Zum Vergleich bietet sich ein TV-Zweiteiler aus dem Jahr 1971 an;
eine SFB-Produktion unter der Regie von Peter Beauvais.
Teil 1:
www.youtube.com/watch?v=CZIpNmymKMM
Teil 2:
www.youtube.com/watch?v=KXK22UrM0to




srone
Beiträge: 7898

Re: Zwei unterschiedliche Inszenierungen

Beitrag von srone » So 29 Sep, 2019 22:24

omg, verfilmte literatur, so langweilig, wie das buch in der schule, gibts das auch in kürzer auf facebook, so gerafft, so weniger inhaltsschwerer, dass mir nicht gleich das fastfood aus der hand fällt und ich überlegen muss im dark-net, irgendwelche skurilen substanzen zu bestellen, dass ich dem ansatzweise intellektuell gerecht werde?

lg

srone
"x-log is the new raw"




Jörg
Beiträge: 7457

Re: Zwei unterschiedliche Inszenierungen

Beitrag von Jörg » So 29 Sep, 2019 22:46

dass ich dem ansatzweise intellektuell gerecht werde?
dem Lenz ansatzweise intellektuell gerecht zu werden, ist eine reizvolle Aufgabe.
hat uns fitgemacht, für die schwere Zeit in InetForen ;-)))

Also, nix fastfood, (sei froh, dass der Lenz dir das entsorgt)
ist ganz einfach, war heute draußen, 6 Kilo Stein/Butterpilze eingesackt, zuhause drei Stunden geputzt,
dann kann dir selbst Lenzens Deutschstunde nix anhaben...




srone
Beiträge: 7898

Re: Zwei unterschiedliche Inszenierungen

Beitrag von srone » So 29 Sep, 2019 22:55

Jörg hat geschrieben:
So 29 Sep, 2019 22:46
dass ich dem ansatzweise intellektuell gerecht werde?
dem Lenz ansatzweise intellektuell gerecht zu werden, ist eine reizvolle Aufgabe.
hat uns fitgemacht, für die schwere Zeit in InetForen ;-)))

Also, nix fastfood, (sei froh, dass der Lenz dir das entsorgt)
ist ganz einfach, war heute draußen, 6 Kilo Stein/Butterpilze eingesackt, zuhause drei Stunden geputzt,
dann kann dir selbst Lenzens Deutschstunde nix anhaben...
kochen ist ein intellektueller traum, ich habe mir für den winter, die aufgabe gestellt, eine perfekte Bouillabaisse zu kochen, meine lebenspartnerin tobt, ob des zu erwartenden fisch geruchs...:-)

lg

srone
"x-log is the new raw"




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Nikon 10 Bit N-Log 3D LUT für Nikon Z6 u. Z7 zum freien Download da - ProRes RAW kostenpflichtig
von funkytown - Fr 10:51
» Blackmagic Pocket Camera 4K/6K Update - u.a. höhere FPS, 8x Display-Vergrößerung
von aus Buchstaben - Fr 0:25
» Test: Blackmagic Design Intensity Pro 4K - laut, aber fair?
von prime - Do 21:17
» ZCam - 4K60fps und 6K30fps ZRaw
von roki100 - Do 20:54
» Nikon Z6 Firmware Update verfügbar
von Mediamind - Do 18:08
» ARD Lindengeldsackgasse
von dienstag_01 - Do 18:03
» No Time To Die - offizieller Trailer
von rgbKosmetiker - Do 17:47
» **BIETE** MacBook Pro 15"
von ksingle - Do 17:26
» Vergiss das Aussteuern: Zoom F6 Recorder mit 32 Bit FP RAW-Dynamik // NAB 2019
von carstenkurz - Do 16:10
» Martin Scorceses „The Irishman“ ab heute auf Netflix. Hier Tutorialclip mit DOP Rodrigo Prieto
von cantsin - Do 14:47
» 8Kp30, 4Kp120 und 720p960 - Qualcomm verrät Features der Top-Smartphones 2020
von slashCAM - Do 13:13
» BuildingBridges
von karma8a - Do 12:36
» iMac 5k für HDMI out von Atomos Ninja?
von carstenkurz - Mi 23:29
» Potato Jet spielt mit Arri Alexa: cooool
von roki100 - Mi 22:55
» An alle Moza Air2, crane2 und Ronin-S Besitzer
von aus Buchstaben - Mi 18:15
» Nikon D500 SLR- Gehäuse nur 6774 Auslösungen, wie neu mit Batteriegriff
von Mediamind - Mi 17:46
» Sigma kündigt Vollformat 24-70mm F2.8 DG DN Art Zoom für L-Mount und Sony E-Mount an
von Mediamind - Mi 17:43
» RodeLink Filmmaker an Tascam DR-40 zu leise
von mikroguenni - Mi 17:29
» Kipon EF-MFT AF und ND!
von iasi - Mi 16:11
» Red Dragon-X 6K
von j.t.jefferson - Mi 15:23
» Tutorial-Clip: ARRI Signature Primes von Art Adams erklärt: Hauttöne, Film vs digitaler Look, Bokeh, Flares ...
von filmkamera.ch - Mi 14:11
» FeiyuTech AK2000S: Einhand Gimbal für bis zu 2.2kg schwere Kameras
von Panamatom - Mi 14:04
» REDs Compressed RAW Patent bleibt gültig - Wie geht es jetzt weiter?
von Funless - Mi 13:09
» Verkaufe Beyerdynamic FOX USB Studio-Mikrofon
von DLW - Mi 8:47
» Frage zur Verwertung selbst erstellter ("gemeinfreier?") Cover-Ve
von sanftmut - Mi 8:21
» Tutorial Clip: 3.5 Stunden Sony FX9 Einführung mit Alister Chapman
von Rick SSon - Mi 3:02
» Videovorschau in 4K - Blackmagic DeckLink 4K Extreme 12G
von carstenkurz - Mi 2:46
» Filmausschnitte in eigener Produktion verwenden
von dienstag_01 - Di 21:54
» Mal wieder ein Musikvideo. Astrosurfer - Animals
von DWUA y - Di 19:36
» Philips 439P9H: Superbreiter 43" Monitor mit 3.840 x 1.200 und 95% DCI-P3
von Rick SSon - Di 18:57
» Doku Wunsch vs. Realität - Die lieben Dreh Genehmigungen...
von aus Buchstaben - Di 18:15
» Hat jemand Erfahrungen mit Kipon Adapter EF auf Sony E mit ND?
von iasi - Di 18:12
» Virtuelle Kamera - GoPro FX Reframe-Plugin für Premiere Pro / After Effects
von marty_mc - Di 18:06
» Fachkräftemangel in der Filmproduktionsbranche
von aus Buchstaben - Di 13:15
» Stone, Antonioni, Greenaway und Zapruder
von Axel - Di 10:33
 
neuester Artikel
 
SATA-SSDs an der Sigma fp

Nachdem die Sigma fp ja "nur" die Samsung T5 als externe SSDs für die RAW-Aufzeichnung zertifiziert hat wollten wir wissen, ob man mit etwas Basteln nicht auch günstigere SSDs andocken kann. weiterlesen>>

DeckLink 4K Extreme 12G

Was kann eine Videoschnittkarte wie die DeckLink 4K Extreme 12G, was eine Grafikkarte nicht kann? Wir haben einmal versucht genau hinzusehen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Deep in the Guatemalan Jungle with my FPV Drones

Hals- oder vielleicht besser gesagt rotorbrecherische Flugaufnahmen gibt es hier zu bestaunen -- extrem gekonnt lässt der offensichtlich Racing-geschulte Pilot seine kleine Drohne durch die Luft wirbeln (Danke ans Forum für den Hinsweis).